Beratung ? Chopperkauf

Seite 1 von 2 1, 2  Weiter

Nach unten

Beratung ? Chopperkauf

Beitrag von rschally am Do 28 Jun 2012, 22:33

Hallo Chopperfans,

Ich möchte mir einen Chinachopper kaufen, da mein jetziger 50er Chopper - eine Gilera Eaglet vom Unterhalt und der Ersatzteilbeschaffung immer schwieriger und teurer wird. Ist sonst auch ein top Chopper, aber wie geschrieben werden für mich die Ersatzteile langsam rar und unerschwinglich. Ich habe zwei Chopper in die engere Wahl gezogen :

1. Leike LK50Q-3
2. Kinroad XT50Q

Das Cockpit der Leike sagt mir mehr zu , wie von der Kinroad, ansonsten sehen sie ja optisch fast identisch aus. Aber sind ja von zwei verschiedenen Herstellern. Könnt Ihr mir berichten , was von der Verarbeitung her das bessere Fahrzeug ist, auch was den Motor angeht?

Würde gerne mal Eure Meinungen lesen Smile

LG

Rudi

rschally
Neuling
Neuling

Fahrzeug : Gilera Eaglet z.Zt
Anzahl der Beiträge : 10
Anmeldedatum : 28.06.12
Alter : 51
Ort : Quakenbrück

Benutzerprofil anzeigen http://www.djschally.de.ms

Nach oben Nach unten

Re: Beratung ? Chopperkauf

Beitrag von Admin am Do 28 Jun 2012, 23:08

auch was den Motor angeht?

Ich kann dir nur was zum Motor sagen, der ist auf jeden Fall bei beiden gleich!

________________________________
Wer sich zwischen Yamaha und Kawasaki nicht entscheiden kann, nimmt halt YamasakiSmile

Support Anfragen bitte an: admin@yamasaki-forum.com
avatar
Admin
Admin

Fahrzeug : Yamasaki YM-50 9
Anzahl der Beiträge : 1472
Anmeldedatum : 03.02.11
Alter : 24
Ort : Hsw

Benutzerprofil anzeigen http://www.yamasaki-forum.com

Nach oben Nach unten

Re: Beratung ? Chopperkauf

Beitrag von leahcim am Do 28 Jun 2012, 23:22

Lol Toby, du hast das Geheimnis gelüftet Very Happy
avatar
leahcim
Allwissender
Allwissender

Fahrzeug : ym-r xxx
Anzahl der Beiträge : 430
Anmeldedatum : 23.01.12
Alter : 32
Ort : Capital

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Gleicher Motor

Beitrag von rschally am Fr 29 Jun 2012, 00:20

Hallo,

das der gleiche Motor bzw. Typ verbaut ist, weiß ich, nur das heißt aber nicht das die Verarbeitung die Gleiche ist. Könnte ja sein, das die Motoren von zwei verschieden Zulieferer gebaut werden, auch wenn´s der gleiche Typ ist. Deshalb meine Frage , ob jemand schon Unterschiede bei beiden Fahrzeugen feststellen konnte? z.B. wurde bei der Eaglet in der Modellpflege auch der Zulieferer des Motors mehrmals gewechselt. ich bin der Eaglet Spezi bei Uns im Eagletforum gg
Hier mal ein Bild von meinen jetzigen Fahrzeug : Smile





LG

Rudi

rschally
Neuling
Neuling

Fahrzeug : Gilera Eaglet z.Zt
Anzahl der Beiträge : 10
Anmeldedatum : 28.06.12
Alter : 51
Ort : Quakenbrück

Benutzerprofil anzeigen http://www.djschally.de.ms

Nach oben Nach unten

Re: Beratung ? Chopperkauf

Beitrag von leahcim am Fr 29 Jun 2012, 00:49

Echt schönes Teil....mal ne doofe Frage, warum bauste dir nicht die Motoralterung um und pflanzt einen 200Euro teuren 139fmb rein...die Verarbeitung dieser Maschine ist eigentlich gut und du musst ja auch nicht immer Ori-Ersatzteile nehmen! NNehmen wir an dein Stoßdämpfer ist durch...Ausmessen der Länge und Aufnahme...passendes Teil finden und einbauen...kann dir sagen, an meiner alten S51 war nur noch Motor, Tank, Sitzbank, Gabel und Räder Original Wink der Rest war alles andere Very Happy
avatar
leahcim
Allwissender
Allwissender

Fahrzeug : ym-r xxx
Anzahl der Beiträge : 430
Anmeldedatum : 23.01.12
Alter : 32
Ort : Capital

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Beratung ? Chopperkauf

Beitrag von rschally am Fr 29 Jun 2012, 01:03

Hallo,

ja, Umbau ist ja schön und gut, ich glaube nicht das der 139er mit dem liegenden Kopf in den Rahmen passt, es müssten einfach zuviele Modifikationen am Rahmen gemacht werden und dann noch die Sonderabnahme beim TÜV - na ich weiß nicht, das währ etwas viel Aufwand. Bei der S51 ( absolut tolles Moped - habe selber auch eine gehabt) weiß ich das man sich dort in der Beziehung austoben kann, die ist wie dafür gemacht. Very Happy

LG

Rudi

Tante Edith sagt :

PS : Alles ist an der Eaglet auch nicht original - ist ein 79ccm Zylinderkit drauf und die Sissybar ist von einer Harley Davidson Fatboy Laughing
wer mal über den "Tellerrand" schauen möchte und sich für die Eaglet interessieren Könnte : eaglet-forum.de.gg


Zuletzt von rschally am Fr 29 Jun 2012, 01:18 bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet

rschally
Neuling
Neuling

Fahrzeug : Gilera Eaglet z.Zt
Anzahl der Beiträge : 10
Anmeldedatum : 28.06.12
Alter : 51
Ort : Quakenbrück

Benutzerprofil anzeigen http://www.djschally.de.ms

Nach oben Nach unten

Re: Beratung ? Chopperkauf

Beitrag von leahcim am Fr 29 Jun 2012, 01:11

gibt ja den 139fmb auch mit stehendem zylinder großer...aber wegen eintragung würde ich mir keinen großen kopf machen...entweder du lässt das in holland machen Very Happy dort wo auch die coc herkommen Wink oder du kennst jemanden, der dir das eintragen würde...

aber wenn du lieber wsa neues willst würde ich dir zur leike raten, denn kinroad wird glaube nicht mehr produziert, wenn man hier so manche threads durchließt und 2.die verarbeitung ist ein und die selbe...genau wie bei der zipp pro und der yamasaki...es sind nur die namen, die sich ändern...und wenn du hohe qualität erwartest, vergiss bitte nicht, dass du hier ein niegel nagel neues moped für ca.800euro kaufst!!! überlege mal was deine gilera damals neu gekostet hat!!!

EDIT:

PS : Alles ist an der Eaglet auch nicht original - ist ein 79ccm Zylinderkit drauf und die Sissybar ist von einer Harley Davidson Fatboy Laughing

UND DA MACHSTE DIR SORGEN WEGEN EINTRAGUNG???? ROFL LOL und OMG


Zuletzt von leahcim am Fr 29 Jun 2012, 01:13 bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet (Grund : EDIT)
avatar
leahcim
Allwissender
Allwissender

Fahrzeug : ym-r xxx
Anzahl der Beiträge : 430
Anmeldedatum : 23.01.12
Alter : 32
Ort : Capital

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Verarbeitung wie Eaglet??

Beitrag von rschally am Fr 29 Jun 2012, 01:31

Hallo,

also die gleiche Verarbeitung wie die Eaglet erwarte ich, für den Preis , in keinem Fall, aber so wie ich viel gelesen habe, wenn man sich etwas intensiver mit dem Fahrzeug beschäftigt und pflegt, dann bring es einen auch sicher von A nach B. Ich muss aber sagen, das die Verarbeitung der Gilera Eaglet bei weitem nicht dessen entsprach, was einem der Kaufpreis suggerierte - damals glaube ich 5990,- DM. Auch für den Preis hätte ich wesentlich mehr erwartet, denn Piaggio/Gilera hatte mit dem Fahrzeug auch nichts als Ärger und ist dann nach ganzen 5 Jahren von 1993 - 1998 aus der Produktpalette verschwunden. Trotz das teilweise der Minarelli AM6 Motor dort verbaut war.


LG

Rudi

rschally
Neuling
Neuling

Fahrzeug : Gilera Eaglet z.Zt
Anzahl der Beiträge : 10
Anmeldedatum : 28.06.12
Alter : 51
Ort : Quakenbrück

Benutzerprofil anzeigen http://www.djschally.de.ms

Nach oben Nach unten

Re: Beratung ? Chopperkauf

Beitrag von leahcim am Fr 29 Jun 2012, 01:48

Okay,

also alle in dem Forum sagen, dass man leichtes bis gutes Talent haben sollte zu Schrauben, wenn man sich ein China-Mokick zulegt. Wenn du dich dazu zählst und dich nicht scheust 1-2mal im Monat dir die Hände schmutzig zu machen, dann kannst du dir gerne eins holen. Wir alle stehen dir mit Rat und Tat zur Seite und viele hier, wie Tobias Rieper, Alpina, Wavelow, Admin, ich und und und haben viele Erfahrungen gesammelt und können dir super Tipps geben...also wenn du in den Club einsteigen bzw. auf den China-Zug springen willst, dann viel Spaß beim Kauf Wink du solltest BEIM KAUF, allerdings auf einige Sachen achten.

1.am Besten einen Verkäufer in deiner Nähe wählen bzw.der, der am Nächsten zu dir liegt.
2.Inspiziere den Kisteninhalt vor dem Kauf, denn die Maschinen werden in Metallkäfigen (soll es zumindest sein) geliefert und können Transportschäden aufweisen...Alpina,mein Kumpel und andere. kennen sich damit aus, dass die Maschine schon durch falsche Befestigung leichte Mängel aufweisen.
3.Viele Werkstätten werden dich wegschicken, weil sie die Marke nicht kennen.
4.Viel viel Geduld mitbringen zwecks Schrauben, Ersatteilbeschaffung und und und...


Also liegt es nur noch bei dir Wink
avatar
leahcim
Allwissender
Allwissender

Fahrzeug : ym-r xxx
Anzahl der Beiträge : 430
Anmeldedatum : 23.01.12
Alter : 32
Ort : Capital

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Beratung ? Chopperkauf

Beitrag von Tobias Rieper am Fr 29 Jun 2012, 07:17

So du möchtest einen China Chopper, da haben wir hier schon viele diskussionen gehabt.

Also wenn es einer werden soll dann bitte den Leike LK50Q-3. Dieser wird seit über 3 Jahren gebaut und verkauft, und die werden auch nicht so schnell damit aufhören. Beim Leike ist auch die größte vielfalt an Zubehör zu finden.

Du solltest beim Kauf genau mit dem Händler Rücksprache halten. Es gibt die nämlich mit verschiedenen Lenkern und Rückenlehnen im Auslieferungszustand. Viele von den neuen Modellen haben son flachen Dragbarlenker drauf. einige noch die geschwungenen Hochlenker. Einige haben Sissybar dranne, einige nur Bügel, einige Sissybar mit gepäckträger.

Dann das nächste, die Leike Chopper sind wesentlich kleiner wie dein Eaglet. Du wirst anders drauf sitzen. Mein Kumpel hat einen Leike, der ist aber knappe 1,75 und sitzt da wunderbar drauf. Wenn ich da mit meinen 1,91 drauf sitze, siehst du von der Maschine nicht mehr viel, und bequem ist der Kniewinkel für mich auch nicht. Mein Rat, such dir Händler der die hat, oder auch gebrauchte erstmal zum Probesitzen.

Tunen ist bei dem eigentlich alles möglich. Mein Kumpel hat nen 90er Satz drinne und fährt chopperlike nur noch mit Standgas durch die Stadt Very Happy Bedenke auch den Tankinhalt, der hat nur 5,5 Liter.

Ich hoffe einiges hilft dir weiter. Ich möcht dir das nicht vermiesen, aber bitte hol dir ein paar reale eindrücke vorm kauf. Es ist nicht mit deiner Eaglet zu vergleichen. Hier evtl helfen dir die Bilder usw.
Das Video hier ist von dem Händler in Berlin. den kannste unter www.best-roller.de finden, aber das ist wohl nichts neues. Der Fahrer auf dem Video soll knappe 1,75 groß sein. Habe ich vor 2 jahren mal in einem Telefonat rausbekommen.


Hier ist einmal der Dragbarlenker.


Hier steht der rum komplett in schwarz, mit dem Hochenker und Sissybar mit Gepäckträger, und sonderzulassungen ohne ende. Mein Kumpel hat die einmal als Mofa eintragen lassen, dann nachdem das durch war, 90er rein und eintragen lassen und jetzt kann er den zulassen wie er will, alles ist möglich.
Mofa: COC Papier in Kopie + Dekra Extrablatt + Drossel 1 rein
Mokick: COC Papiere in Kopie + Drossel 2 rein
125er: COC Papiere in Kopie + Dekra Extrablatt 2
Sein 90er ist eine spezialanfertigung die knappe 10 PS leistet bei 6500 RPM. Wo er den her hat, weiss ich nicht, er sagte nur, mit dem Einbau hat sich der Fahrzeugwert verdoppelt.
avatar
Tobias Rieper
Allwissender
Allwissender

Fahrzeug : Zipp Manic 50 Candy-Red
Anzahl der Beiträge : 3074
Anmeldedatum : 09.06.11
Alter : 37
Ort : da wo es mir gefällt

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Beratung ? Chopperkauf

Beitrag von leahcim am Fr 29 Jun 2012, 09:53

Top Verkaufsgespäch Tobias!

Aber ein paar Fragen:

Mein Kumpel hat die einmal als Mofa eintragen lassen, dann nachdem das durch war, 90er rein und eintragen lassen und jetzt kann er den zulassen wie er will, alles ist möglich.
Mofa: COC Papier in Kopie + Dekra Extrablatt + Drossel 1 rein
Mokick: COC Papiere in Kopie + Drossel 2 rein
125er: COC Papiere in Kopie + Dekra Extrablatt 2

Was ist denn Drossel 1 und Drossel 2, dass er mit 90ccm ein Kraftrad bewegen kann, dass nur 50ccm haben dürfte?
Was hat es gekostet den 90er eintragen zu lassen?
Spielt da die Versicherung überhaupt mit?
avatar
leahcim
Allwissender
Allwissender

Fahrzeug : ym-r xxx
Anzahl der Beiträge : 430
Anmeldedatum : 23.01.12
Alter : 32
Ort : Capital

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Beratung ? Chopperkauf

Beitrag von Tobias Rieper am Fr 29 Jun 2012, 13:37

die 86ccm stehen nicht drauf.
Die eine Drossel begrenzt das fahrzeug auf ca 25
die andere drossel auf ca 45.
Ich wollte damit nur sagen, es geht, mehr nicht. Ob es gut ist, brauchen wir hier nicht zu diskutieren. da haben wir genug andere Themen für.

Nur so viel sei gesagt, den Kaufwert von 799 € hat er mit Tuning schon mehrmals überschritten. Es ist der Reiz des Bastelns, dem Wavelow auch verfallen ist/war. Eine fertige Maschine kann jeder kaufen, eine billige zu kaufen und aus einem Exoten ein wahres Einzelstück zu machen, ist eine Kunst. An seiner ist nur noch die Felgen und der Hauptrahmen original, obwohl das auch nicht stimmt, der ist nachgeschweißt und verstärkt.

Ich darf nur leider keine Fotos einstellen, er möchte nicht, dass seine Ideen nachgebaut werden, bzw die Rennleitung ihn wiedererkennt. Es hat halt seine Vorteile wenn man am Stadtrand wohnt und hautpsächlich auf den Landstraßen unterwegs ist. Very Happy Er ist selber Mechatroniker und Karosserieschlosser und baut alles selber.... Und ich sag euch, der Kerl ist eigentlich ein Irrer... Wenn er was im Kopf hat, muss das real werden, sonst dreht der am Rad....

Er überlegt sich derzeit, ob er noch einen holt, und den mit dem Monkey-Trike-Umbaukit verheiratet, das kostet nochmal 599,- das wäre dann sogar mit dem Autolappen fahrbar... Aber da hab ich wohl schon zu viel gesagt... soll für einen alten herren sein der mit sein AOK Chopper hier aufn Dorf nix anfangen kann.
avatar
Tobias Rieper
Allwissender
Allwissender

Fahrzeug : Zipp Manic 50 Candy-Red
Anzahl der Beiträge : 3074
Anmeldedatum : 09.06.11
Alter : 37
Ort : da wo es mir gefällt

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Beratung ? Chopperkauf

Beitrag von leahcim am Fr 29 Jun 2012, 13:50

Ja das mit dem Bastelwahn kenn ich zu gut Very Happy meine Frau hast es auchm dass ich ständig neues probiere und umsetze Very Happy Alles klar, wenn das nicht eingetragen ist, dann ist es ja klar Very Happy Trike hatte ich auch mal überlegt...dann natürlich Umbauen usw.aber jetzt steht erstmal neues Auto ins Haus Very Happy
avatar
leahcim
Allwissender
Allwissender

Fahrzeug : ym-r xxx
Anzahl der Beiträge : 430
Anmeldedatum : 23.01.12
Alter : 32
Ort : Capital

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Chopperkauf

Beitrag von rschally am Fr 29 Jun 2012, 16:15

Hallo Tobias und leahcim,

vielen Dank für Eure Tipps und Ratschläge. Vor dem Schrauben habe ich keine Angst, bin auch gelernter Schrauber und mache Alles selber, habe mit einem Freund eine einigermaßen gutausgestattete Werkstatt, wo ich fast alles machen kann. Interessant wäre noch zu wissen wie die Intervalle sind was z.B. die Lager betrifft, wenn jetzt Zylinder mit mehr Hubraum verbaut werden. Da es nun mal "Billig" Produktionen sind, selbst die vorkonfektionierten Motoren mit größeren Zylindern, dürften nicht eine allzu hoch Laufleistung haben, bis neu abgelagert werden muss, okay nach dem ersten Mal kann man dann ja hochwertigeres Material verbauen. Habe mich aber auch für die Leike entschieden, da ich den Argumenten von Tobias auf jedenfall beipflichte. Nun habe ich aber das Problem, so ein Moped live kennen zulernen, da ich keinen Händler hier bei mir in der Nähe habe. Müsste , wenn Landkreis Osnabrück,Cloppenburg,Emsland oder Vechta sein, auch eine Fahrt nach Oldenburg oder Bremen wär kein Thema. Aber da müsste sich erstmal einer finden, wo ich mir mal so ein Exemplar mal anschauen kann, evtl. probesitzen und fahren. Wenn von Euch da etwas weiß, wäre das super. Vielleicht gibt es ja hier im Forum jemand der bei mir im Umkreis wohnt, vielleicht ließe sich da was arrangieren.

LG

Rudi

PS: danke, Tobias für die Bilder und das Video, ist von best of roller in Berlin - habe schon gesehen.

rschally
Neuling
Neuling

Fahrzeug : Gilera Eaglet z.Zt
Anzahl der Beiträge : 10
Anmeldedatum : 28.06.12
Alter : 51
Ort : Quakenbrück

Benutzerprofil anzeigen http://www.djschally.de.ms

Nach oben Nach unten

Re: Beratung ? Chopperkauf

Beitrag von Tobias Rieper am Fr 29 Jun 2012, 18:41

gerne doch, kein thema, ich wünschte ich könnt hier mehr zeigen.

Ich kann halt nur so sagen bis max 1,80 sind die choppers noch ok, da drüber wirds ein wenig unbequem, und wenn ich drauf sitze, kann hinten wirklich nur noch ein Kind sitzen ein erwachsener, selbst wenns eine wirklich dünne Frau ist, wirds knapp.

Du kannst mal gucken bei ebay, mobile.de und autoscout24 ob einer in deiner Gegend nen gebrauchten verkauft. Glaub wohnt keiner mit Chopper in deiner Gegend. Wavelow wohnt noch bei dir, aber der hat eine Yama 8B
avatar
Tobias Rieper
Allwissender
Allwissender

Fahrzeug : Zipp Manic 50 Candy-Red
Anzahl der Beiträge : 3074
Anmeldedatum : 09.06.11
Alter : 37
Ort : da wo es mir gefällt

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Beratung ? Chopperkauf

Beitrag von muggee am Di 02 Jul 2013, 00:37

leahcim schrieb:Echt schönes Teil....mal ne doofe Frage, warum bauste dir nicht die Motoralterung um und pflanzt einen 200Euro teuren 139fmb rein...die Verarbeitung dieser Maschine ist eigentlich gut und du musst ja auch nicht immer Ori-Ersatzteile nehmen! NNehmen wir an dein Stoßdämpfer ist durch...Ausmessen der Länge und Aufnahme...passendes Teil finden und einbauen...kann dir sagen, an meiner alten S51 war nur noch Motor, Tank, Sitzbank, Gabel und Räder Original ;)der Rest war alles andere Very Happy

Hallo Ihr Lieben!

Jetzt muss ich den alten Thread doch noch einmal rauskramen Smile Da ich ebenfalls gerade noch eine Aprilia Classic 50 vor der Tür stehen habe und nicht weiss, ob ich Geld und Nerven in eine Original-Restauration stecken soll (Minarelli AM4 Motoren - da geht gar nix mehr was Ersatzteile angeht) oder mir gar ebenfalls eine Leike hole (Very Happy Laughing Basketball ), interessiere ich mich doch extrem für Deinen Beitrag leahcim! Smile

Welches wäre denn die stehende Version des 139fmb?? Was müsste ich ausser dem Motor noch alles neu anschaffen? (denke mal Vergaser, Auspuff...)

Würde mich ganz EXTREM über ein paar Antworten von Euch freuen Wink

muggee
Neuling
Neuling

Fahrzeug : Aprilia Classic 50 (noch :))
Anzahl der Beiträge : 3
Anmeldedatum : 16.07.12

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Beratung ? Chopperkauf

Beitrag von Tobias Rieper am Di 02 Jul 2013, 07:31

Erstmal Herzlich Willkommen bei uns.

Wieso willste den stehenden Motor einbauen?!? für den gibts schwerer Ersatzteile und Auspuff ist auch schwer zu bekommen.

Ich würde Dir zu einer Léike raten. Achte da aber drauf, dass die hinten die Sissybar mit Gepäckträger hat. Gibt die Sissybar auch ohne Gepäckträger, bzw Maschine komplett ohne... Auch an dich, denk dran, dass die kleiner ist wie die deine alte...

Der Liegende Motor ist ansich wunderbar. Ersatzteile gibts nahezu überall und zu guten Preisen. Das Einzige was bei allen Chinabikes teuer ist, Fahrzeugspezifische Teile wie Felgen und sowas. Aber Verschleißteile sind eigentlich sehr gut zu bekommen.
avatar
Tobias Rieper
Allwissender
Allwissender

Fahrzeug : Zipp Manic 50 Candy-Red
Anzahl der Beiträge : 3074
Anmeldedatum : 09.06.11
Alter : 37
Ort : da wo es mir gefällt

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Beratung ? Chopperkauf

Beitrag von muggee am Di 02 Jul 2013, 09:55

Hallo Tobias!

Herzlichen Dank für Dein freundliches Willkommensgeheiß! Smile Gleich mal zu Deinem Post und der Frage, weshalb ich da an einen stehenden Motor dachte - ich kam durch diesen Thread drauf (s.o,):

rschally schrieb:
ja, Umbau ist ja schön und gut, ich glaube nicht das der 139er mit dem liegenden Kopf in den Rahmen passt, es müssten einfach zuviele Modifikationen am Rahmen gemacht werden und dann noch die Sonderabnahme beim TÜV - na ich weiß nicht, das währ etwas viel Aufwand.

leahcim schrieb:gibt ja den 139fmb auch mit stehendem zylinder großer...aber wegen eintragung würde ich mir keinen großen kopf machen...entweder du lässt das in holland machen :Ddort wo auch die coc herkommen ;)oder du kennst jemanden, der dir das eintragen würde...

Du hast natürlich vollkommen Recht mit Deinem Vorschlag, mir vielleicht einfach gleich eine Leike zu kaufen (bin auch schwer am überlegen Smile). Die Entscheidung fällt mir nicht ganz leicht, da die Aprilia Classic 50 schon ein SEHR schönes Moped ist und eigentlich auch wirklich verdammt gute Komponenten trägt. Alles in allem ist das Ding groß, schwer und schön - nicht zu vergleichen mit einer Leike oder einer Kinroad (wobei ich die auch klasse finde, ich meine nur die Quali Smile). Der einzige wirkliche Haken ist eben der Motor, für den es leider keine Dritthersteller Ersatzteile gibt. Bei einem Versand in Deutschland (siehe http://www.centroricambi.de/contents/de/d421.html) findet man noch Teile für den AM4 Motor - wenn ich mir dort jedoch was sauberes zusammenstelle, dann kostet mich das in etwa soviel wie eine Leike Smile Wüsste ich nun, dass der 139fmb sauber eingepasst werden kann und ich das Teil so zum fahren bekomme, hätte ich zwei Fliegen mit einer Klappe geschlagen: bessere Ersatzteilsituation, 4T statt 2T und trotzdem weiterhin die schicke Classic (würde, sollte ich irgendwann eine Zulassung erhalten, sicherlich auch immens den Wert steigern!).

Ist das nachvollziehbar? Findest Du die Idee nur bedingt realisierbar? Smile Freue mich auf Deine Antwort!

muggee
Neuling
Neuling

Fahrzeug : Aprilia Classic 50 (noch :))
Anzahl der Beiträge : 3
Anmeldedatum : 16.07.12

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Beratung ? Chopperkauf

Beitrag von Tobias Rieper am Di 02 Jul 2013, 10:34

Also kurzgesagt Du möchtest einen DAX oder Skyteam Motor in Deine alte einbauen...

Ok dann brauchst du den stehenden... Das ist verständlich...

Da müsste man wirklich gucken, ob die Maße stimmen.
- Motorhalter (Position und breite)
- Lage des Ritzels zum Kettenrad hinten
- Länge und Höhe des Motors...
und dann kommt ja noch die Elektronik dazu...
- passt die alte LiMa in den Motor
- Passt Kabelbaum zur CDI usw..
- E-start (falls das nötig ist)

Ich würd dir in diesem Falle einfach raten, geh zu einem Skyteam Händler der die ACE oder die Cobra verkauft. Beide haben einen stehenden Motor drinne. Beide sind sehr offen, und man könnte messen, ohne was anderes vorweg abzubauen. Sofern dich der Händler lässt. Auspuff muss dann der von der ACE dranne, da das ein untenliegender ist.

Ob sich das lohnt, kann ich dir nicht sagen, aber für Motor, Vergaser und Auspuff biste schon gut 400-500 € los... Wenns alles neu sein soll.
avatar
Tobias Rieper
Allwissender
Allwissender

Fahrzeug : Zipp Manic 50 Candy-Red
Anzahl der Beiträge : 3074
Anmeldedatum : 09.06.11
Alter : 37
Ort : da wo es mir gefällt

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Beratung ? Chopperkauf

Beitrag von StephanM. am Di 02 Jul 2013, 11:04

Den stehenden Motor gibt es auch in der Romet Zetka und CRS, Barton TZR 50, Benzer Aston und GSR 50 und noch die Orion RX50
avatar
StephanM.
Experte
Experte

Fahrzeug : Romet Zetka 50
Anzahl der Beiträge : 211
Anmeldedatum : 17.04.13
Alter : 52
Ort : Mülheim a. d. Ruhr

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Beratung ? Chopperkauf

Beitrag von Tobias Rieper am Di 02 Jul 2013, 11:34

@ Peter
Danke für die Info, ist ganz gut zu wissen...
ABER
Bei welchem Händler in DE stehen die?!?
Er braucht die LIVE zum ausmessen...
avatar
Tobias Rieper
Allwissender
Allwissender

Fahrzeug : Zipp Manic 50 Candy-Red
Anzahl der Beiträge : 3074
Anmeldedatum : 09.06.11
Alter : 37
Ort : da wo es mir gefällt

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Beratung ? Chopperkauf

Beitrag von muggee am Di 02 Jul 2013, 11:38

Vielen lieben Dank für Eure Antworten! Hmm,...ich merke gerade, dass meine ursprünglich angedachte "Motorquelle" den stehenden gar nicht im Sortiment hat (http://www.best-roller.de/index.php/de/Best-of-Best/l-PROMOTION), dort gibt es wohl nur die liegenden zu dem Preis...

Werde tatsächlich mal versuchen eine Messung durchzuführen, Danke für den Hinweis! Was die Leike angeht, werde ich glaube ich mal einen extra Thread eröffnen. Ein Neukauf reizt mich schon auch sehr, bei der Bezugsquelle bin ich mir jedoch sehr unsicher.

muggee
Neuling
Neuling

Fahrzeug : Aprilia Classic 50 (noch :))
Anzahl der Beiträge : 3
Anmeldedatum : 16.07.12

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Beratung ? Chopperkauf

Beitrag von StephanM. am Di 02 Jul 2013, 11:51

Heiße zwar nicht Peter, aber egal Smile 
In DE gibt es nur eine Quelle, die findest du bei Ebay. Ansonsten kann man die nur im Ausland kaufen, z. Bsp. bei romet.pl oder orion-motors.nl
avatar
StephanM.
Experte
Experte

Fahrzeug : Romet Zetka 50
Anzahl der Beiträge : 211
Anmeldedatum : 17.04.13
Alter : 52
Ort : Mülheim a. d. Ruhr

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Beratung ? Chopperkauf

Beitrag von wavelow am Di 02 Jul 2013, 11:59

In Norddeutschland gäbe es in Delmenhorst bei Bremen einen Skyteam Händler. Der hat meistens auch eine ACE stehen. Allerdings weiß ich nicht ob auch in 50cc Version. Müsstest dann vorher mal anrufen.
SkyTeam Monkey Racing LINK

Oder Alpina mal fragen ob er misst und Fotos macht von seinem ACE Motor.

Das Einfachste ist echt: Leike kaufen und damit fahren. Was alles gemacht werden kann (und sollte) kann KarlKompott ganz gut beantworten als ChopperLeike Experte.
avatar
wavelow
Allwissender
Allwissender

Fahrzeug : Honda Shadow VT600
Anzahl der Beiträge : 2515
Anmeldedatum : 05.04.12
Ort : HH - H - HB - Nordish ;-)

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Beratung ? Chopperkauf

Beitrag von StephanM. am Di 02 Jul 2013, 12:25

Jo, die ACE habe ich ganz vergessen Smile
avatar
StephanM.
Experte
Experte

Fahrzeug : Romet Zetka 50
Anzahl der Beiträge : 211
Anmeldedatum : 17.04.13
Alter : 52
Ort : Mülheim a. d. Ruhr

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Beratung ? Chopperkauf

Beitrag von Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Seite 1 von 2 1, 2  Weiter

Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten