Hinterradbremse

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

Hinterradbremse

Beitrag von Vegoth am Mo 04 März 2013, 18:17

Hallo,

seit einigen Tagen will der Hebel von der Hinterradbremse (der Hebel der direkt an der Bremse ist) der eigentlich von einer Feder zurückgesetzt werden soll, nicht mehr zurückgehen. Also er beharrt in der Stellung in der er gedrückt wird und veranlasst die Bremse auf dauerbetrieb zu sein. Selbst wenn ich den Fußhebel nach oben ziehe bleibt der Hebel an der Bremse in der Bremsstellung.

Ist nun nur die Feder zu schwach oder ist die gesammte Bremse im Eimer? Ich habe schon WD40 und Caramba 70 auf den Hebel gedonnert aber keine besserung.

Vegoth
Auszubildender
Auszubildender

Fahrzeug : Yamasaki YM50-8B
Anzahl der Beiträge : 31
Anmeldedatum : 25.05.12
Alter : 42
Ort : Hagen

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Hinterradbremse

Beitrag von Gast am Mo 04 März 2013, 18:44

Das ist gut möglich,daß das eine Feder der Aufhängung der Beläge gebrochen/ausgehängt ist,....
und dadurch nun kein Rückzug von der Trommel erfolgen kann!
Unbedingt mal die Bremse hinten öffnen,um dann den Fehler beheben zu können!

Alpina

-------Kein Original,....nur als Beispiel!

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Hinterradbremse

Beitrag von Tobias Rieper am Mo 04 März 2013, 19:43

@ Alpina, das Bild da ist verwirrend, da wir nur 2 Beläge haben.

Hier das kommt schon hin. Hier sind 2 Federn, die die Beläge zusammenziehen. Eine davon könnte gebrochen sein.
avatar
Tobias Rieper
Allwissender
Allwissender

Fahrzeug : Zipp Manic 50 Candy-Red
Anzahl der Beiträge : 3074
Anmeldedatum : 09.06.11
Alter : 36
Ort : da wo es mir gefällt

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Hinterradbremse

Beitrag von Gast am Mo 04 März 2013, 19:45

Deswegen auch das neben dem Bild gesetzt!---(-----Kein Original,....nur als Beispiel!)
Um überhaupt zu erkennen was die Federn für eine Rolle spielen!
Du bist aber sehr strenge mit ´´Mir´´!... Razz
Da ich die 8-B schon lange nicht mehr habe,mit dieser Trommelbremse,und nun ja auch Hinten eine Scheibenbremse mit meiner YMR-50-9 verbaut,....ist das aber bestimmt....
ein Ansatz einer Hilfe für ihn,....!

Alpina

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Hinterradbremse

Beitrag von Tobias Rieper am Mo 04 März 2013, 21:57

Ich wollt dich nicht anmachen, aber man sollte schon versuchen, möglichst genaue Bilder zu bekommen, da einige Leute nur schwer umdenken können.

SRY falls Du dich angefahren gefühlt hast...
avatar
Tobias Rieper
Allwissender
Allwissender

Fahrzeug : Zipp Manic 50 Candy-Red
Anzahl der Beiträge : 3074
Anmeldedatum : 09.06.11
Alter : 36
Ort : da wo es mir gefällt

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Hinterradbremse

Beitrag von Carisma84 am Mo 04 März 2013, 22:35

Sieh mal nach ob die *Stange*, die die Bremse betätigt verbogen ist... Etwas weit hergeholt, aber ne Möglichkeit....

Ansonsten den Anweisungen meiner Vorredner folgen...

________________________________
Wenn jeder dem anderen helfen wollte, wäre allen geholfen.
avatar
Carisma84
Moderator
Moderator

Fahrzeug : Zipp Neken 50
Anzahl der Beiträge : 1074
Anmeldedatum : 14.02.12
Alter : 33
Ort : Ruhrgebiet

Benutzerprofil anzeigen http://www.mokick.wg.vu

Nach oben Nach unten

Re: Hinterradbremse

Beitrag von Vegoth am Mo 04 März 2013, 23:43

Ok ich danke euch, werd ich mal genauer ansehen dann.

Vegoth
Auszubildender
Auszubildender

Fahrzeug : Yamasaki YM50-8B
Anzahl der Beiträge : 31
Anmeldedatum : 25.05.12
Alter : 42
Ort : Hagen

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Hinterradbremse

Beitrag von Gast am Di 05 März 2013, 19:38

Es kann aber auch möglich sein, daß deine Beläge soweit runter sind dadurch bleit der Füßbremshebel auch unten und kommt nicht mehr hoch.
Das war bei mir letztes Jahr auch der Fall und ich habe auch lange nach den Fehler gesucht und gefümmelt, bis ich das Hinterrad doch ausgebaut hatte und siehe da es waren die Beläge.

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Hinterradbremse

Beitrag von Gast am Di 05 März 2013, 19:48

Stimmt da war doch was,.... Very Happy
Richtig,....und du hast sogar ein Laden gefunden,...der dir die Beläge für dich auf maß geschliffen hat,weil zu dick für die originale Trommel!
Dann war der Tipp,mit dem aufmachen der Bremse schon mal ok!

Alpina

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Hinterradbremse

Beitrag von Gast am Di 05 März 2013, 19:56

so ist es, denke mal das problem lässt sich auch beheben

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Hinterradbremse

Beitrag von Tobias Rieper am Di 05 März 2013, 20:04

Ich habe im anderen Forum was gepostet von wegen Bremsbeläge.
Habe bei Louis welche gekauft. Habe die noch nicht verbaut, aber rangehalten, sind genauso groß wie die, die bei mir verbaut sind. Da die Manic die gleiche Bremsankerplatte hat wie die 8b, liegt meiner Meinung die Vermutung nahe, dass die passen dürften...

Ich such das nochmal raus, welche das waren....
avatar
Tobias Rieper
Allwissender
Allwissender

Fahrzeug : Zipp Manic 50 Candy-Red
Anzahl der Beiträge : 3074
Anmeldedatum : 09.06.11
Alter : 36
Ort : da wo es mir gefällt

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Hinterradbremse

Beitrag von Gast am Di 05 März 2013, 20:32

nun man sollte erst einmal abwarten, ob es wirklich die bremsbeläge sind

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Hinterradbremse

Beitrag von draction am Mi 03 Mai 2017, 16:59

Hei,hat irgendwer nen tip wo ich die hinteren bremsbeläge herbekommen kann,möglichst mit federn die sind jetzt bei 33.000 km gebrochen und die beläge fast müll.
Sad
avatar
draction
Auszubildender
Auszubildender

Fahrzeug : YM 50 8B
Anzahl der Beiträge : 88
Anmeldedatum : 19.03.11
Alter : 53
Ort : Schwalbach/Saar

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Hinterradbremse

Beitrag von Alpina am Mi 03 Mai 2017, 20:10

draction schrieb:Hei,hat irgendwer nen tip wo ich die hinteren bremsbeläge herbekommen kann,möglichst mit federn die sind jetzt bei 33.000 km gebrochen und die beläge fast müll.
Sad


33.ooo Tausend Kilometer mit dem ersten Bremsbeläge-Satz???,......Wir reden hier von einer Trommelbremse,....Unglaublich Very Happy
Habe im Netz auch nichts gefunden,.....der Berliner müsste so etwas bestimmt vertreiben,...Michael Meller,...bzw Best-Roller aus Berlin!!!
Der User ´´Old Daddy´´ hatte damals ein Zweitanbieter gefunden,....der Belag musste nur geringfügig bearbeitet werden,zwecks passsung!!!
Hat sich leider unter diesen Namen abgemeldet!!!
Den neuen User-Name kann ich dir unter ´´PM´´ gerne zuschicken,....dann wird er dir bestimmt Antworten,wo er die Bremsbeläge damals bezogen hat!!!


Alpina


PS: Und der Motor hat auch eine Laufleistung von 33.000 Kilometern???,.....Das wäre echt der Hammer!!!!,... affraid
avatar
Alpina
Allwissender
Allwissender

Fahrzeug : ACE-50----Honda Dream Relplika--Leistung in kW--Luftgekühlter 1Zyl.-4Takt, 3KW+-(?)-!!!
Anzahl der Beiträge : 761
Anmeldedatum : 03.04.15
Alter : 26
Ort : Hamburg

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Hinterradbremse

Beitrag von draction am Mi 03 Mai 2017, 23:39

Leider ist der erste Motor bei 27000km einfach ausgegangen und blockiert seitdem, vermute mal Steuerkette übergesprungen, wenn ich mal Zeit hab mach ich ihn auf und seh mal nach.
avatar
draction
Auszubildender
Auszubildender

Fahrzeug : YM 50 8B
Anzahl der Beiträge : 88
Anmeldedatum : 19.03.11
Alter : 53
Ort : Schwalbach/Saar

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Hinterradbremse

Beitrag von Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben

- Ähnliche Themen

 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten