Scheinwerferbirnen ausgefallen

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

Scheinwerferbirnen ausgefallen

Beitrag von Meinz1876 am So 21 Apr 2013, 11:48

moin,
ich habe folgendes problem. confused
Mir sind gestern an meiner YMR beide scheinwerferbirnen durchgebrannt. Sad
Hat einer von euch ne Idee wo ich neue herbekomme auf die schnelle, Polo in meiner nähe hat heute offen, cheers
oder kann ich die auf die schnelle auf H4 umbauen??? confused
hat damit schon einer erfahrungen gesammelt bzw. hat das schon einer gemacht.
Gibt es ne alternative zur der orginalen birne.
Wäre gut wenn ihr mir auf die schnelle helfen könnte da ich mit der guten morgen früh auf Arbeit fahren sollte.

Danke im Voraus

Grüße

Meinz1876
Neuling
Neuling

Fahrzeug : Yamasaki YM50-9 YMR
Anzahl der Beiträge : 16
Anmeldedatum : 05.04.13
Alter : 30
Ort : Bopfingen

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Scheinwerferbirnen ausgefallen

Beitrag von punkykleve am So 21 Apr 2013, 13:06

und am besten ein tipp dabei wie ich die lampen tiefer bekomme, da ich nix sehe beim fahren...

punkykleve
Auszubildender
Auszubildender

Fahrzeug : Zipp Pro 50
Anzahl der Beiträge : 48
Anmeldedatum : 24.03.13
Ort : Far Away

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Scheinwerferbirnen ausgefallen

Beitrag von Gast am So 21 Apr 2013, 13:42

Meinz1876 schrieb:moin,
ich habe folgendes problem. confused
Mir sind gestern an meiner YMR beide scheinwerferbirnen durchgebrannt. Sad

Hm,...beide gleichzeitig?,...das sieht aber dann noch nach einem anderen Problem aus!

Alpina


@---punkykleve


Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Scheinwerferbirnen ausgefallen

Beitrag von punkykleve am So 21 Apr 2013, 21:44

muss ich die verkleidung dafür abbauen`?

punkykleve
Auszubildender
Auszubildender

Fahrzeug : Zipp Pro 50
Anzahl der Beiträge : 48
Anmeldedatum : 24.03.13
Ort : Far Away

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Scheinwerferbirnen ausgefallen

Beitrag von Meinz1876 am So 21 Apr 2013, 21:45

Ja musst Du

Meinz1876
Neuling
Neuling

Fahrzeug : Yamasaki YM50-9 YMR
Anzahl der Beiträge : 16
Anmeldedatum : 05.04.13
Alter : 30
Ort : Bopfingen

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Scheinwerferbirnen ausgefallen

Beitrag von punkykleve am Mo 22 Apr 2013, 20:30

ist das viel arbeit bzw bekommt man sie auch so wieder dran? ohne das was bricht?

punkykleve
Auszubildender
Auszubildender

Fahrzeug : Zipp Pro 50
Anzahl der Beiträge : 48
Anmeldedatum : 24.03.13
Ort : Far Away

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Scheinwerferbirnen ausgefallen

Beitrag von Meinz1876 am Mi 24 Apr 2013, 12:06

Ich hatte meine schon ein paar Mal Weg Nix Gebrochen. Hab die Birnen jetzt gefunden Stück Nur 2,79 bei nem Händler In meiner nähe. Wer also Braucht, einfach bei Mir Melden

Meinz1876
Neuling
Neuling

Fahrzeug : Yamasaki YM50-9 YMR
Anzahl der Beiträge : 16
Anmeldedatum : 05.04.13
Alter : 30
Ort : Bopfingen

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Scheinwerferbirnen ausgefallen

Beitrag von cagli am Mi 29 Mai 2013, 14:44

das ist voll der Stress mein Freund! Ich würde das Ganze abschrauben analysieren und die möglichkeit haben gleich Glühbirnen kaufen zu können!! sonst fällt es für jeden faulen menschen die Mopedtour aus für ein paar Tage

cagli
Neuling
Neuling

Anzahl der Beiträge : 15
Anmeldedatum : 12.03.13

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Scheinwerferbirnen ausgefallen

Beitrag von Denn00 am Mi 29 Mai 2013, 15:19

Ist dir neben den zwei Birnen noch was durchgebrannt? Wenn ja wäre dein Spannungswandler kaputt, war bei mir mal so. Kann aber auch nur nen blöder Zufalle gewesen sein. Die Birnen kann man auch Falschrum einbauen dann leuchtet es kaum noch auf die Straße vielleicht ist auch das dein Problem und nicht die Einstellschraube am Moped fürs Licht.
avatar
Denn00
Kenner
Kenner

Fahrzeug : BMW E46, E91, Kinroad XT50GY, Rieju MRT50
Anzahl der Beiträge : 136
Anmeldedatum : 23.03.12
Alter : 22
Ort : BW

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Scheinwerferbirnen ausgefallen

Beitrag von Gm7 am Mo 02 Sep 2013, 20:23

Wie viel Watt haben denn die originalen Lampen ?

35/35 oder ?

Gm7
Neuling
Neuling

Anzahl der Beiträge : 21
Anmeldedatum : 10.08.13

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Scheinwerferbirnen ausgefallen

Beitrag von Gm7 am Sa 07 Sep 2013, 12:41

Also mein Abblendlicht ist total schlecht.

Ich habe die neue Yamasaki YM50 - 9D

Ich habe nachgeschaut und meine Lampen sind HS1 12V 18/18 Watt

Sind doch andere als in den Vorgängernmodellen ?

Und warum nur 18 Watt ?

Kann mir wer mneine Fragen beantworten ?

Gm7
Neuling
Neuling

Anzahl der Beiträge : 21
Anmeldedatum : 10.08.13

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Scheinwerferbirnen ausgefallen

Beitrag von Outrider am Sa 07 Sep 2013, 13:13

Also bei mir waren 25/25 Watt drin.
Inzwischen auf 35/35 Watt umgebaut.
Bei mir sind allerdings auch keine HS 1 Birnen verbaut, P15d Sockel.
Kannst du mal ein Foto von der Fassung an der Lampe machen? Mich würde interessieren, ob man das leicht umbauen könnte.
avatar
Outrider
Allwissender
Allwissender

Fahrzeug : Yamasaki YM 50-9 in Rot!
Anzahl der Beiträge : 487
Anmeldedatum : 02.09.11
Alter : 30

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Scheinwerferbirnen ausgefallen

Beitrag von Gm7 am Sa 07 Sep 2013, 15:56

Wenn ich jetzt von 18/18 Watt auf 35/35 Watt umbaue .... reicht die elektrische Leistung des Motorrads aus ?
Kann man das unbedenklich machen ?

so sieht die aus http://www.rollermeister.de/images/product_images/popup_images/2235_1.jpg

Gm7
Neuling
Neuling

Anzahl der Beiträge : 21
Anmeldedatum : 10.08.13

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Scheinwerferbirnen ausgefallen

Beitrag von Outrider am Sa 07 Sep 2013, 18:07

Ja klar kannst du.
Bei einigen sind schon von Werk aus 35/35 Watt verbaut.
avatar
Outrider
Allwissender
Allwissender

Fahrzeug : Yamasaki YM 50-9 in Rot!
Anzahl der Beiträge : 487
Anmeldedatum : 02.09.11
Alter : 30

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Scheinwerferbirnen ausgefallen

Beitrag von KarlKompott am Sa 07 Sep 2013, 22:45

In Chinamokicks mit nur einem Hauptscheinwerfer sind meistens Leuchtmittel mit 35 Watt verbaut. Ob Halogen oder Doppelbilux, die Leistungsaufnahme sollte der aufgedruckte Wert sein. Ich vermute lediglich, bei Halogen ist die Lichtausbeute besser.
Warum bei manchen YM 50-9 manchmal Birnen mit kleineren Wattzahlen drin sind, kann ich mir nur so erklären: Das Fahrzeug hat zwei Hauptscheinwerfer ... und zwei mal 18 Watt ergeben auch 36 Watt. Leider haben zwei schwächere Birnen nicht die gleiche Lichtausbeute wie eine einzelne stärkere.

Ob eine Aufrüstung auf Leuchtmittel mit höherer Wattzahl ohne Probleme möglich ist, hängt von mehreren Faktoren ab.
1. Die Lichtmaschine (Das schwächste Standardmodell hat glaub ich ca 40 Watt Leistungsabgabe.)
2. Der Spannungsregler (Es gibt Regler, die auch aus einer "kleinen" Lichtmaschine mehr herausholen können)
3. Kabelbaum (Wenn der Lichtstromkreis über die Batterie gepuffert ist, kann ein Teil des Ladestroms mitgenutzt werden. Allerdings entleert sich dabei auf Dauer die Batterie.)

Es gäbe auch noch die Möglichkeit, Rück- und Bremslicht gegen zugelassene LED- Leuchtmittel zu tauschen. Die dabei eingesparte Energie (ca. 24 Watt), kann dann im Hauptscheinwerfer eingesetzt werden.
avatar
KarlKompott
Allwissender
Allwissender

Fahrzeug : Zhejiang Leike
Anzahl der Beiträge : 1675
Anmeldedatum : 27.03.13
Ort : Bavaria

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Scheinwerferbirnen ausgefallen

Beitrag von AlexB am So 08 Sep 2013, 13:44

Moin

Du kannst die Scheinwerfer auch anders einstellen.Die haben auf der Rückseite eine kleine Schraube mit der man den Reflektoren verstellen kann.Aber vorsicht,die können brechen und dann ist vorbei mit verstellen.Damit der Lichtkegel runter kommt muss du die rausdrehen.



Diese kleine Schraube ist auf beiden Seiten hinter der kleine Abdeckung...

Und du kannst auf der rechten Seite eine ander Birne reinmachen die etwas mehr streut.
Klick mich



Für die Linke Seite ist die nichts,damit würde der ganze Verkehr geblendet werden.

Um Strom zu sparen solltest du anfangen einiges um LED Beleuchtung zu tauschen.
Du kannst die Birnchen im Cockpit ändern in LED,auch die Kontrollleuchten lassen sich mit der selben LED ändern.

Das machst du mit den LEDs hier, Klick mich

Die normale Cockpitbeleuchtung hat glaub ich 4watt pro Birnchen,davon sind nochmal 4 oder 5 drin.Also ersparnis auch nochmal 20watt.

Dann kannst du die Blinker ändern.Hol dir dafür auch LED Blinker.Ich hab jetzt ein paar LED Dinger made in China dran gehabt und die waren allesamt murks.Da solltest du ein paar ordentliche holen.

Das sind so die legalen Tricks,auch kannst du dir Tagfahrleuchten holen und die anstatt der Vollbeleuchtung am Tag fahren.Das ist seit dem 1.4.2013 erlaubt und es gibt da schon eine gute auswahl an erlaubten Dingern.

Alex
avatar
AlexB
Allwissender
Allwissender

Fahrzeug : Yamasaki YM-R 50-9
Anzahl der Beiträge : 902
Anmeldedatum : 12.05.12
Alter : 48
Ort : NE

Benutzerprofil anzeigen http://www.dailymotion.com/Toolfix

Nach oben Nach unten

Re: Scheinwerferbirnen ausgefallen

Beitrag von Gm7 am So 08 Sep 2013, 22:02

Naja, ich habe ja die absolut neue Maschine.
Da sind doch schon Blinker vorne und hinten in LED. und auch das Rücklicht ist in LED.
Und mein Standlicht bzw. Tagfahrlicht ist ja auch in LED.

Und die neue Maschine hat ja auch HS1 Lampen und keine P15D.

Naja, ich habe mir jetzt diese hier bestellt.
http://www.ebay.de/itm/180957655511?ssPageName=STRK:MEWNX:IT&_trksid=p3984.m1497.l2649

Sind ziemlich die einzigsten HS1 Lampen mit Xenon Look.

Werde ich ja dann sehen, ob 35/35 Watt hinhauen... auf jeden Fall sind meine 18/18 Watt überhaupt nicht hell... da sind Teelichter wie Flutlichter gegen. Echt nen Witz sowas einzubauen.

Gm7
Neuling
Neuling

Anzahl der Beiträge : 21
Anmeldedatum : 10.08.13

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Scheinwerferbirnen ausgefallen

Beitrag von AlexB am Mo 09 Sep 2013, 00:15

Moin

Wusste nicht das du eine mit LED hast,bin von der "alten" ausgegangen.Hast du den selben Tacho wie ich ? Wenn ja kann ich mir gut vorstellen das da keine LED drin sind.Aber wenn da schon überall LED dran/drin sind dürfte die so auch kein Stromproblem haben.Und das mit den HS1 hab ich wohl überlesen(oder gekonnt verdrängt),Sorry

Wenn da alles auf LED ist dann hast du eigentlich reserven für mehr watt.Die Lima sollte eine Gesamtleistung von etwa 110watt haben.Mach bitte wie Outrider schon meinte ine paar Bilder von den Scheinwerfer Innen und Aussenseite.Ich würde gern wissen wie die Aufnahme/Halterung der Birnchen aussieht und wie die Reflektoren aussehen.Denn ein umrüsten würde ja sinn machen...Aber bevor ich bastel will ich mal einen Orginalen sehen.

Alex
avatar
AlexB
Allwissender
Allwissender

Fahrzeug : Yamasaki YM-R 50-9
Anzahl der Beiträge : 902
Anmeldedatum : 12.05.12
Alter : 48
Ort : NE

Benutzerprofil anzeigen http://www.dailymotion.com/Toolfix

Nach oben Nach unten

Re: Scheinwerferbirnen ausgefallen

Beitrag von Gm7 am Mo 09 Sep 2013, 19:52

Hört sich ja gut an :-)
Ist das schwer das Tacho auszubauen ?

ICh mach dann demnächst mal Bilder und stelle sie rein.

Gm7
Neuling
Neuling

Anzahl der Beiträge : 21
Anmeldedatum : 10.08.13

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Scheinwerferbirnen ausgefallen

Beitrag von Outrider am Mo 09 Sep 2013, 20:00

Das ist richtig einfach. Du baust die zwei kleinen schwarzen Plastikabdeckungen an den Seiten ab und dann sind da nur 2 Muttern vom Tacho die du lösen musst und schon kannst du den Tacho rausnehmen.
Achso fast vergessen Tachowelle musste auch noch abdrehen.
avatar
Outrider
Allwissender
Allwissender

Fahrzeug : Yamasaki YM 50-9 in Rot!
Anzahl der Beiträge : 487
Anmeldedatum : 02.09.11
Alter : 30

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Scheinwerferbirnen ausgefallen

Beitrag von AlexB am Mo 09 Sep 2013, 23:09

Moin

Schau mal hier rein: Klick mich

Hat erstmal nichts direkt mit dem Tacho licht zu tun aber da sind ein paar Bilder drin wie man den Tacho rausbekommt und wie der Tacho von hinten aussieht.Und wenn dein Drehzahlmesser nicht richtig anzeigt kannste das direkt in einem Rutsch machen Wink

Alex

Nachtrag:

Im PDF sind die Bilder größer.

Klick mich für PDF
avatar
AlexB
Allwissender
Allwissender

Fahrzeug : Yamasaki YM-R 50-9
Anzahl der Beiträge : 902
Anmeldedatum : 12.05.12
Alter : 48
Ort : NE

Benutzerprofil anzeigen http://www.dailymotion.com/Toolfix

Nach oben Nach unten

Re: Scheinwerferbirnen ausgefallen

Beitrag von Gm7 am Fr 13 Sep 2013, 21:04

Habe jetzt meine Scheinwerferlampen ausgetauscht.

Von 18/18 Watt auf 35/35 Watt.

Wenn ich jetzt stehe sind diese schwach. Sobald ich Gas gebe werden die Lampen heller.
Genauso beim Fahren. Wenn ich schalte und vom Gas weggehe, schwächen die Lampen ab. Gebe ich wieder Gas werden sie wieder hell.

Jetzt weiss ich leider nicht mehr ob das bei den 18/18 Watt genauso war.

Oder ob die Lichtmaschine schon überfordert ist ?

Hoffe ihr könnte Licht ins Dunkle bringen. (Watn Wortspiel ^^)

Gm7
Neuling
Neuling

Anzahl der Beiträge : 21
Anmeldedatum : 10.08.13

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Scheinwerferbirnen ausgefallen

Beitrag von Gast am Sa 14 Sep 2013, 08:56

Das ist ganz einfach zu erklären,dadurch das deine Batterie nicht mehr genug Kraft hat;--( Ampere)--kommt von der Lima bei
höheren U/m auch mehr Ladestrom zum Laderegler,dies wird aber nun sofort wieder durch eine zu schwache Batterie wieder
verbraucht,nämlich diese Volt-Schwankungen des Limastroms, der eigentlich zu der Aufladung benötigt wird,hat dadurch eine
direkte Stromabgabe zu den Verbrauchern,dadurch ist es nun so,daß sich dies auch negativ auf das Licht auswirkt,...Hell------Dunkel,je nach U/m des Motors bzw die von der Abgabe der Stromhöhe in Volt  der Lima!!!!
Sollte die Batterie nun wieder vollgeladen sein,dann ist dieser Fehler nicht mehr gegeben!!!
Leider hat der Yamasaki Hersteller diese Probleme nicht richtig erkannt,denn nur 18 Watt Birnen zu verbauen,statt 35 Watt
um ein Ladeproblem der Lima zu vertuschen,ist der falsche Weg,...denn es müsste für die YMR oder Modellen mit zwei Hauptscheinwerfern die Lade/Licht-Spulen noch mal erhöht werden,so das eine ausreichende Lade-und Verbraucherspannung
gewährleistet ist,ohne die Batterie extern alle zwei Wochen aufladen zu müssen,für einen richtigen Betrieb des Spannungsaufbaus für die Batterie und deren Verbrauchern!
Auch eine grössere Batterie mit mehr Ampere ist somit keine Lösung,weil sich das Problem nur dann etwas hinauszögert mit einer externen geladenen Batterie,...weil wo vorher nicht genug Strom ankam,wird ein grösseres Akku damit auch nicht wirklich
richtig geladen,durch die eigene Lima der Mopete!!!
Nur leider auch eine positive kurze Verzögerung der Kraft der Batterie,durch etwas mehr Ampere,die dann halt etwas später ihren Geist aufgibt,als das original!,...Wink 

Alpina

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Scheinwerferbirnen ausgefallen

Beitrag von Gm7 am So 15 Sep 2013, 13:16

Danke für die ausführliche Erklärung.

Also wäre es ratsam wieder die 18/18 Watt einzubauen ?

Gm7
Neuling
Neuling

Anzahl der Beiträge : 21
Anmeldedatum : 10.08.13

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Scheinwerferbirnen ausgefallen

Beitrag von Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben

- Ähnliche Themen

 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten