Fragen zur Technik der Yamasaki YM - 50 - 9

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

Fragen zur Technik der Yamasaki YM - 50 - 9

Beitrag von Silent Blood am Mo 29 Apr 2013, 12:36

Schönen guten Tag,

ich fahre seit 2008 einen Kymco Nexxon 50, weil ich nur einen Autoschein habe und mich ausschließlich fußgeschaltete Viertaktmotoren ansprechen. Auf bisher 32.000 km hat mich das Teil insgesamt sehr überzeugt. Sparsam (minimal 1.3 l / 100 km, maximal 2.3 l / 100 km, im Schnitt 1.7 l / 100 km), dumpf bollernd wie ein echtes Motorrad usw.

Nun bin ich durch puren Zufall auf diese wirklich extrem scharf aussehenden Yamasaki - Superbike gestoßen. Dazu hätte ich doch ein paar Fragen:

1. Man hört überall, dass diese Chinafahrzeuge nicht das Wahre sind. Gibt es da Bedenken, vor allem angesicht des sehr billigen Preises?

2. Wie sind diese Motoren gedrosselt auf die selten dämlichen 45 km/h?

3. Ist dort ein Schieber, - oder ein Gleichdruckvergaser verbaut?

4. Wie viele Gänge hat das Getriebe?

5. Wie hoch ist Euer Verbrauch?

6. Welche Drehzahl liegt bei welchem Tempo an im höchsten Gang (z.B. bei Tacho 40)?

7. Haben die Yamasaki´s einen Katalysator im Auspuff verbaut?

8. Wenn es richtig ist, dass es sich hierbei um die Dax - Motoren handelt (also das gleiche Aggregat, das ich auch im Nexxon habe): Sind diese, wie üblich, fahrtwindgekühlt?

9. Hat jemand eine Sammlung an technischen Daten (sollten ruhig in´s Detail gehen, z.B. auch mit Getriebeübersetzungsdaten).

10. Gibt es Händler in Deutschland, die fertig montierte Yamasakis verkaufen?

Ihr seht schon, Fragen über Fragen...

Silent Blood
Neuling
Neuling

Anzahl der Beiträge : 6
Anmeldedatum : 29.04.13

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Fragen zur Technik der Yamasaki YM - 50 - 9

Beitrag von Vegoth am Mo 29 Apr 2013, 12:52

Ich habe zwar eine 8B aber ich denke ich kann ein paar fragen beantworten:

1. Wie die meisten hier bin ich der Meinung das man die Finger von den Bikes lassen sollte wenn man nur Fahren will. Man muss schon einen hang dazu haben auch mal Hand anzulegen am Bike und es auch Pflegen/Warten können. Ansonsten bin ich persönlich eigentlich sehr zufrieden mit meinem Bike.

2. Die Maschienen werden durch die CDI (Zündeinheit) auf 45km/h gedrosselt. Es gibt aber auch offene CDIs die man zusätzlich dazu kaufen kann, nur fährt man dann Illegal durch die gegend und wenn man erwischt wird kann das böse enden.

3. Da ich bei der Frage nicht so genau weiss was gemeint ist, schlage ich das Wiki vor - unterpunkt Vergaser.

4. 4 Gänge

5. so ca. 2,5 bis 3l auf 100km Stadtverkehr

6. Das ist jetzt nur mal so aus dem Kopf, 5.500rpm auf ebener Strecke.

7. Da bin ich mir nicht sicher, aber ich meine nein.

8. Ja sind sie.

9. Wiki

10. Ja bei a-rad.de

Vegoth
Auszubildender
Auszubildender

Fahrzeug : Yamasaki YM50-8B
Anzahl der Beiträge : 31
Anmeldedatum : 25.05.12
Alter : 41
Ort : Hagen

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Fragen zur Technik der Yamasaki YM - 50 - 9

Beitrag von Carisma84 am Mo 29 Apr 2013, 13:09


________________________________
Wenn jeder dem anderen helfen wollte, wäre allen geholfen.
avatar
Carisma84
Moderator
Moderator

Fahrzeug : Zipp Neken 50
Anzahl der Beiträge : 1074
Anmeldedatum : 14.02.12
Alter : 32
Ort : Ruhrgebiet

Benutzerprofil anzeigen http://www.mokick.wg.vu

Nach oben Nach unten

Re: Fragen zur Technik der Yamasaki YM - 50 - 9

Beitrag von KarlKompott am Mo 29 Apr 2013, 14:23

Hier die restlichen Antworten, die vegoth nicht beantwortet hat -->

zu Punkt 3: Querstromvergaser der Firma KKF, Größe PZ 19

zu Punkt 7: kein Kat, manche Motoren haben eine Abgasrückführung
Abgasnormklasse Euro 2

zu Punkt 8: liegender Dax-Motor, fahrtwindgekühlt oder mit Ölkühler (nicht serienmäßig)
avatar
KarlKompott
Allwissender
Allwissender

Fahrzeug : Zhejiang Leike
Anzahl der Beiträge : 1675
Anmeldedatum : 27.03.13
Ort : Bavaria

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Fragen zur Technik der Yamasaki YM - 50 - 9

Beitrag von Silent Blood am Mo 29 Apr 2013, 20:25

KarlKompott schrieb:

zu Punkt 7: kein Kat, manche Motoren haben eine Abgasrückführung
Abgasnormklasse Euro 2
Abgasrückführung gibt es aber bei keinem einzigen Motorrad, deshalb nehme ich sehr stark an, dass auch hier keine verbaut ist. Der Schlauch, der bie manchen Zweirädern an den Auspuff geht, ist ein Frischluftschlauch (Sekundärluftsystem).

Silent Blood
Neuling
Neuling

Anzahl der Beiträge : 6
Anmeldedatum : 29.04.13

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Fragen zur Technik der Yamasaki YM - 50 - 9

Beitrag von KarlKompott am Mo 29 Apr 2013, 22:52

@silent

Sorry, hast natürlich recht. Embarassed
avatar
KarlKompott
Allwissender
Allwissender

Fahrzeug : Zhejiang Leike
Anzahl der Beiträge : 1675
Anmeldedatum : 27.03.13
Ort : Bavaria

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Fragen zur Technik der Yamasaki YM - 50 - 9

Beitrag von Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben

- Ähnliche Themen

 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten