Ein Neuer und seine Fragen...

Nach unten

Ein Neuer und seine Fragen...

Beitrag von Rumplkumpl77 am Fr 27 Mai 2011, 07:31

Guten Tag allerseits,
ich interessiere mich für eine Yamasaki.Da ich eigentlich immer schon der Zweitaktfraktion angehört habe(Nsr50,RG80,RGV250) und mir zu Viertaktern die Erfahrung fehlt frag ich doch einfach mal hier.
Ist die Konstruktion so ausgelegt dass man von möglichen hohen Laufleistungen sprechen kann?(Meine NSR hatte nach 3 Jahren 63000 km auf der Uhr.Defekte bis dahin:Nur ein gerissener Gaszug!Und natürlich Verschleißteile wie Kolben,Zylinder,Reifen und Kettensatz).Da ich Vielfahrer bin ist diese Frage natürlich für mich sehr interessant.

Was sind so die typischen technischen Schwachstellen?
Ist das Mopped winterhart?Ich fahr auch noch bei -20 Grad.

Besteht die Möglichkeit Teile die eventuell nicht so hochwertig/dauerhaft sind gegen bessere zu tauschen?Oder passen zu Yamasaki nur Yamasaki-Ersatzteile?

Das man für 1000,- keine Wunder erwarten kann ist mir schon klar.Aber da ich alle meine Zwiebacksägen innig geliebt und gepflegt habe würde ich auch bei der Yamasaki keine Ausnahme machen.Wäre nur supertraurig wenn man da auf verlorenem Posten steht.
Schrauben tu ich zwar gerne....aber es sollte schon in einem gesunden Verhältnis zum Fahren stehen. Smile

Gruß Rumpl


Rumplkumpl77
Neuling
Neuling

Anzahl der Beiträge : 2
Anmeldedatum : 26.05.11
Alter : 41
Ort : Schneverdingen

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Ein Neuer und seine Fragen...

Beitrag von Admin am Fr 27 Mai 2011, 14:58

Sooooo ich kann dir zwar nicht alle deine Fragen beantworten, aber ich versuch´s einfach mal:

Ist die Konstruktion so ausgelegt dass man von möglichen hohen Laufleistungen sprechen kann?
Meinst du den Motor?
Also die höchste Laufleistung hier im Forum hat glaub ich Zottelbock mit knapp 8000 km. Viel Erfahrungen (im Bezug auf Langlebigkeit) haben wir also noch nicht gemacht Wink Wie viel der Motor dann wirklich hält? Keine Ahnung, da könnte ich nur spekulieren.

Was sind so die typischen technischen Schwachstellen?
Rasselnder Auspuff (soweit mir bekannt aber nur ein Problem der 8B, naked bike.) Bei der 8D (ym R) ist das meines Wissens nach kein Problem mehr.
Windschild besteht nur aus Plastik, das vibriert bei einer bestimmten Motordrehzahl und schwingt mit der Resonanz mit, dann gibt´s immer ein Geräusch, etwas lautes vibrieren... Ansonsten kann man eigentlich noch nicht viel dazu sagen, da es die 8D erst ca. 2-3 Monate in DE gibt.
Ist das Mopped winterhart?
Also ich bin noch mit -5°C gefahren, der start war kein Problem (dank sei dem Choke Wink) Dass da Kraftstoff einfriert oder so, kann ich nichts zu sagen, war bei mir in jedem Fall NICHT so.
Besteht die Möglichkeit Teile die eventuell nicht so hochwertig/dauerhaft sind gegen bessere zu tauschen?Oder passen zu Yamasaki nur Yamasaki-Ersatzteile?
Nichts gegen Yamasaki, aber die Teile sind relativ einfach und simpel aufgebaut. Austausch mit ein bisschen Schrauberkenntnissen? Kein Problem. Der Motor ist eine Honda Dax replika, und auch Kinroad verwendet die gleichen Teile.
Was genau passt und was nicht, weiß ich jetzt nicht aber ich weiß dass die Sachen von der Kinroad auch bei den Yamasaki´s passen, da die die gleiche Plattform benutzen.
Aber da ich alle meine Zwiebacksägen innig geliebt und gepflegt habe würde ich auch bei der Yamasaki keine Ausnahme machen.
Bei den China Bikes ist es meist so, dass die wirklich die Pflege (vor allem auch Checkheft Pflege) benötigen, also regelmäßige Ölwechsel und so. Wenn du die vernünftig einhältst, dürfte der Motor auch weit jenseits von 8000km noch brummen Wink

________________________________
Wer sich zwischen Yamaha und Kawasaki nicht entscheiden kann, nimmt halt YamasakiSmile

Support Anfragen bitte an: admin@yamasaki-forum.com
avatar
Admin
Admin

Fahrzeug : Yamasaki YM-50 9
Anzahl der Beiträge : 1472
Anmeldedatum : 03.02.11
Alter : 24
Ort : Hsw

Benutzerprofil anzeigen http://www.yamasaki-forum.com

Nach oben Nach unten

Re: Ein Neuer und seine Fragen...

Beitrag von Rumplkumpl77 am Fr 27 Mai 2011, 20:31

Vielen Dank,
das hat mir schon enorm bei der Entscheidungsfindung geholfen. Very Happy
Ich denke bei mir wird in absehbarer Zeit ein Viertakter brummeln....

Rumplkumpl77
Neuling
Neuling

Anzahl der Beiträge : 2
Anmeldedatum : 26.05.11
Alter : 41
Ort : Schneverdingen

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Ein Neuer und seine Fragen...

Beitrag von zottelbock am Fr 27 Mai 2011, 22:37

also ich kann zu meinem letzten winter auf der 8B sagen, dass sie auf jeden fall wintertauglich ist. allerdings ist der rost durch schnee, eis und streusalz förmlich explodiert allerdings hab ichs mittlerweile wieder im griff
avatar
zottelbock
Experte
Experte

Anzahl der Beiträge : 258
Anmeldedatum : 20.03.11
Alter : 24
Ort : Saarland/Schwalbach/Elm

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Ein Neuer und seine Fragen...

Beitrag von Admin am Sa 28 Mai 2011, 00:48

Kannst ja am Besten auf das Krümmrohr so nen Rostschutz oder eine Alu-Zink Legierung 2-3 mal draufsprühen, das hält dann bestimmt so ein halbes Jahr.
Bei der 8D ist nur der Endtopf aus Chrom (beschichtet), das Krümmrohr aus Eisen. Das dürfte nicht sooo das Problem sein Wink

________________________________
Wer sich zwischen Yamaha und Kawasaki nicht entscheiden kann, nimmt halt YamasakiSmile

Support Anfragen bitte an: admin@yamasaki-forum.com
avatar
Admin
Admin

Fahrzeug : Yamasaki YM-50 9
Anzahl der Beiträge : 1472
Anmeldedatum : 03.02.11
Alter : 24
Ort : Hsw

Benutzerprofil anzeigen http://www.yamasaki-forum.com

Nach oben Nach unten

Re: Ein Neuer und seine Fragen...

Beitrag von Gast am Sa 28 Mai 2011, 08:44

oder direkt eine Edelstahl Anlage holen! Laughing

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Ein Neuer und seine Fragen...

Beitrag von Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten