China Bikes und der Rost

Seite 1 von 2 1, 2  Weiter

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

China Bikes und der Rost

Beitrag von wavelow am Do 27 Jun 2013, 23:12

Hier ein paar Bilder von dänischen Lifan Freunden. Immer am Meer, salzige Seeluft und keine Pflege:




Der Kupplungshebel rostet allerdings auch schon bei den Lagerneufahrzeugen:





Richtig in Szene gesetzt, fällt das alles doch gar nicht mehr auf:


Diese Stellen, sowie noch einige bestimmte Motorschrauben und am Rahmen die Schweißnähte sind die Stellen wo man von Anfang an Hand anlegen muß. Frage ist: Was am besten wo machen? Rahmen ist einfach. Bei Chromteilen wirds schon schwieriger. Stoßdämpfer: lackieren mit Klarlack?
avatar
wavelow
Allwissender
Allwissender

Fahrzeug : 700 Kubik und Kleine
Anzahl der Beiträge : 2488
Anmeldedatum : 05.04.12
Ort : HH - H - HB - Nordish ;-)

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: China Bikes und der Rost

Beitrag von Gast am Do 27 Jun 2013, 23:42

Oh,oh,....das sieht tw. nicht wirklich gut aus,....mit dem Rost!,...Crying or Very sad
Ich glaube nicht das Klarlack dort richtig drauf halten tun wird,auf den Stossdämpfer!!!
Dann wohl eher doch mal mit haftbaren Sprühoel behandeln,...und das im regelmässigen Zeit Abstand !!!

Alpina

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: China Bikes und der Rost

Beitrag von asse am Fr 28 Jun 2013, 00:12

... oder Silikonspray. "Sauber", verträglich, hitzebeständig . Halt ab und an auffrischen ... VG ...
avatar
asse
Allwissender
Allwissender

Fahrzeug : Yamasaki YM50-8B
Anzahl der Beiträge : 581
Anmeldedatum : 16.04.11
Ort : bei Heidelberg

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: China Bikes und der Rost

Beitrag von KarlKompott am Fr 28 Jun 2013, 01:13

Jaja, der Rost - ein leidiges Problem.


Zuletzt von KarlKompott am So 11 Aug 2013, 02:35 bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet
avatar
KarlKompott
Allwissender
Allwissender

Fahrzeug : Zhejiang Leike
Anzahl der Beiträge : 1675
Anmeldedatum : 27.03.13
Ort : Bavaria

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: China Bikes und der Rost

Beitrag von AlexB am Fr 28 Jun 2013, 03:46

Moin

Tja das ist ein echtes Problem.Ich hab mich damit abgefunden alles nach und nach neu zu lackieren und die Stellen die ich für nicht all zu wichtig halte mit WD40 oder so zu behandeln.

Aber wenn mich mal der Teufel reitet werde ich da Karre mal strippen und dann gehts aber sowatt von los....

Wie Karl schon sagt,bei den "Kleinen" gehts ja noch....Bei den Großen wird das ein Problem werden.Da musste so sachen wie Rahmen Gabel im Griff haben.Am besten ist da wohl erst strippen und neu lackieren oder Pulverbeschichten und dann anzumelden.

Alex
avatar
AlexB
Allwissender
Allwissender

Fahrzeug : Yamasaki YM-R 50-9
Anzahl der Beiträge : 901
Anmeldedatum : 12.05.12
Alter : 47
Ort : NE

Benutzerprofil anzeigen http://www.dailymotion.com/Toolfix

Nach oben Nach unten

Re: China Bikes und der Rost

Beitrag von wavelow am Fr 28 Jun 2013, 09:20

Am besten ist da wohl erst strippen und neu lackieren oder Pulverbeschichten und dann anzumelden.

In der Tat sollte man das tun. Da ich aber noch diesen Sommer fahren will, wird das erst im Herbst/Winter möglich sein. Habe das im letzten Winter/Frühjahr erst mit meinem Retroroller hinter mich gebracht. Komplett entstrippt, behandelt und wieder zusammengebaut. Neu lackieren war bei dem zum Glück nicht nötig, der kam von Znen und die haben ganz gute Lackierarbeit geleistet.

Die Lifan wird aber ab Herbst wohl dran glauben müssen: Komplettdemontage
Rahmen sandstrahlen und beschichten lassen. Habe da über eine Ecke jemanden, muß mal sehen was der Spaß kosten wird. Tankbeschichtung (das Zeug dafür liegt hier ja noch rum).

Noch keinen Plan habe ich, was ich mit den Chromteilen machen soll?!?! Auspuffanlage scheint auch sehr anfällig zu sein, was soll ich da tun? Kann man noch mal "überverchromen"? Der Sturzbügel und Gepäckträger, ebenfalls komplett Chrom rosten an den Schweißstellen. Hier muss über den Sommer erstmal ein wenig Klarlack helfen.

Alles andere kriege ich in den Griff. Blechstanzteile kann ich selber nachbehandeln (Kupplungszugaufnahme, Scheinwerferhalter usw.)

Was mache ich mit den Alufelgen? Auf den Dänenfotos sieht man, daß die Stellen bekommen. Zwar keinen Rost aber irgendeine Oxydation findet da wohl auch statt. Kann ich die lacken mit Klarlack?
avatar
wavelow
Allwissender
Allwissender

Fahrzeug : 700 Kubik und Kleine
Anzahl der Beiträge : 2488
Anmeldedatum : 05.04.12
Ort : HH - H - HB - Nordish ;-)

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: China Bikes und der Rost

Beitrag von sabaitoo am Fr 28 Jun 2013, 09:38

Wie wavelow so richtig schreibt: Saltziges luft, Meer, kein Pflege..und noch dazu..Wir Dänen saltzen unsere Strassen in Winter in ein mass.. das jede Grüner hier in Deutschland Übertakten würde..
Aufgewachsen an der Dänische Ostseeküste mit nur 10km zu Nordseeküste kenne ich das Problem, damals aber mit Puch, Honda, Yamaha, einige mehr als andere marken..aber rost haben die alle bekommen..
Ich habe ein Reiskocher-Roller hier in DE, seit 4 Jahre ohne Pflege ausser mal ä paar spritzer von der Gartenschlauch..gibts wohl so viel Plastic darauf das er nicht rosten kann..bis jetz nichts entdeckt..mal schauen in ein paar Jahre .
avatar
sabaitoo
Kenner
Kenner

Fahrzeug : Zipp Toros El Classico / Benero Retro Roller / Casabike Retro Roller , 3 x Puch Maxi bj 1975,1976 ,1977 in rot, grün und blau, Hyundai Atos+ Mitsubishi L300 Bus
Anzahl der Beiträge : 123
Anmeldedatum : 27.06.13
Ort : Krusau/Kruså Dänemark

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: China Bikes und der Rost

Beitrag von wavelow am Fr 28 Jun 2013, 11:43

Hi Sabaitoo... Ein waschechter Wikinger in unserer Runde Very Happy

Ich hoffe mal, daß die dänischen Fotos wirklich deshalb so übel aussehen, weil ihr Dänen extrem viel Salz streut und natürlich viel Meerluft habt. In Kanada sehen Fahrzeuge auch alle nach dem erstem Winter so übel aus. Auch deutsche Fabrikate. Gegen die Salzmassen die dort im Winter gestreut werden hilft kein Korrosionsschutz mehr.

avatar
wavelow
Allwissender
Allwissender

Fahrzeug : 700 Kubik und Kleine
Anzahl der Beiträge : 2488
Anmeldedatum : 05.04.12
Ort : HH - H - HB - Nordish ;-)

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: China Bikes und der Rost

Beitrag von sabaitoo am Fr 28 Jun 2013, 12:35

alien So waschechter nicht..20 Jahren in Deutschland setz seine spuren in form von Schnitzel-und Beerbauch..und mein Rasen mähe ich auch Sontags nicht mehr Smile 

Sie wollte ich eigentlich ein frage via PM schicken..(habe nicht genug postings um es zu tun)...haben Sie noch kontakte zu Verkaüfern in Polen bzw Transport aus Polen.. Ich bin auf der suche nach ein 50ccm Zipp/Toros/Benzer/Barton/Magnus Samson ähnliches..mit English habe ich kein probleme, mein mail arvidsson at t-online.de ..

Grüße aus Karlsruhe
avatar
sabaitoo
Kenner
Kenner

Fahrzeug : Zipp Toros El Classico / Benero Retro Roller / Casabike Retro Roller , 3 x Puch Maxi bj 1975,1976 ,1977 in rot, grün und blau, Hyundai Atos+ Mitsubishi L300 Bus
Anzahl der Beiträge : 123
Anmeldedatum : 27.06.13
Ort : Krusau/Kruså Dänemark

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: China Bikes und der Rost

Beitrag von AlexB am Fr 28 Jun 2013, 14:54

Moin

was soll ich da tun? Kann man noch mal "überverchromen"?

Ich weiß zwar nicht genau wie es geht aber ich meine auch das kann dir egal sein.Find jemanden der das macht und gib das da ab...Ich denke das ist ein guter Plan.Wenn man da nicht drüber kann,werden die das wohl vorher nochmal behandeln.Kommt das nicht eh in Säure bevor das los geht ?

Ich hab mir mal flux ein Video dazu angeschaut.Das Zeug bei dem Video musste der alte Chrom runter.Die waren beim Schleifen(in dem Video) und wurden dann neu verchromt.Allerdings war das kostspielig.Ich denke da musste mal forschen wie günstig du das bekommst.Aber ich halte das für einen guten Plan.

Einen anderen Rat hab ich so auch nicht,leider.Das ist nicht so meine Baustelle....

Alex
avatar
AlexB
Allwissender
Allwissender

Fahrzeug : Yamasaki YM-R 50-9
Anzahl der Beiträge : 901
Anmeldedatum : 12.05.12
Alter : 47
Ort : NE

Benutzerprofil anzeigen http://www.dailymotion.com/Toolfix

Nach oben Nach unten

Re: China Bikes und der Rost

Beitrag von wavelow am Fr 28 Jun 2013, 15:27

@Sabaitoo: Ja ich schicke dir nachher Kontaktdaten, bin grad nicht zu Hause.


Verchromen vom bereits verchromten Teilen ist wohl möglich: DÖRRE Galvonotechnik
Werde da mal eine Anfrage starten.


avatar
wavelow
Allwissender
Allwissender

Fahrzeug : 700 Kubik und Kleine
Anzahl der Beiträge : 2488
Anmeldedatum : 05.04.12
Ort : HH - H - HB - Nordish ;-)

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: China Bikes und der Rost

Beitrag von KarlKompott am Fr 28 Jun 2013, 23:57



farblose Schuhcreme ...


Zuletzt von KarlKompott am So 11 Aug 2013, 02:37 bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet
avatar
KarlKompott
Allwissender
Allwissender

Fahrzeug : Zhejiang Leike
Anzahl der Beiträge : 1675
Anmeldedatum : 27.03.13
Ort : Bavaria

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: China Bikes und der Rost

Beitrag von Tobias Rieper am Sa 29 Jun 2013, 10:51

@ Wavelow
Du wohnst zwar anner Küste, aber ich denke, Du kannst das ganz gut in den Griff bekommen, wenn Du viel WD40 drübersprühst. Habe ich auch im 1. Jahr gemacht und hatte keinen Rost. Jetzt bin ich ein wenig faul geworden und mache es nicht mehr nach jedem Regen, und schon kommt der Rost an einigen Stellen durch. Vor allem Teile wie Stoßdämper kannst du gerne und Viel mit WD40 machen. Wenn Du zum TÜV musst, einmal vorweg das WD40 absprühen (die sehen das wirklich nicht gern, wenn überall Öl ist) dann zum TÜV, und wenn Du wieder zuhause bist, neu einsprühen...

Du kannst deine Teile natürlich nachverchromen, dabei wird die alte Schicht runtergeholt und neu gemacht. Das kann beim Auspuff aber nach hinten losgehen, da dabei der KAT kaputtgehen kann. Das werden die Dir wohl auch noch erklären. Der müsste also demontiert werden, da Du den noch brauchst für TÜV...

Für die Felgen kann ich dir nur raten, einmal die Woche mit einer Fingernagelbürste und WD40 oder Felgenreiniger drüberreiben.

Die Schrauben und Muttern würde ich mitbehandeln. Erst wenn die komplett vergammelt sind, durch neue ersetzen.

Es gillt halt, sofort behandeln wenn man es bemerkt, und nicht abwarten, bis genug Rost da ist... Es gibt so viele Produkte zur Pflege der Fahrzeuge...
- WD40 für ansich alles... (nicht für Bremsscheibe oder Bremsbeläge)
- Felgenreiniger speziell für Aluoberflechen (Säurefrei, ist besser für die Reifen)
- Elsterglanz und andere für Chrom (Anleitung genau lesen, sonst gibts kratzer)
- Grafitspray für Gummi und ähnliches (nicht für reifen)
- Silikonspray für Gummi und leichte schmieraufgaben
- Lagerfett für Achsen und andere bewegliche Teile (kann auch unter Hutmuttern benutzt werden)
avatar
Tobias Rieper
Allwissender
Allwissender

Fahrzeug : Zipp Manic 50 Candy-Red
Anzahl der Beiträge : 3074
Anmeldedatum : 09.06.11
Alter : 36
Ort : da wo es mir gefällt

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: China Bikes und der Rost

Beitrag von Carisma84 am Sa 29 Jun 2013, 11:58

Die Bilder zeigen eindeutig eine Maschine die GARNICHT gepflegt wurde, das it also ein Extrembeispiel... Die stand bei Wind und Wetter draußen und wurde nur alle 14 Tage mal mit klar Wasser abgespritzt....

Irgendwo kommt immer mal ein blödes Rostpickelchen, auch an ner BMW, Harley oder wat weiss ich... Aber ein gewisses maß an Pflege, nichtmal übertriebener Aufwand, sorgt dafür das eine Maschine eindeutig nicht so endet wie auf den Bildern...

P.S. Den Pflegetips von Tobias ist nichts hinzuzufügen, astrein...

________________________________
Wenn jeder dem anderen helfen wollte, wäre allen geholfen.
avatar
Carisma84
Moderator
Moderator

Fahrzeug : Zipp Neken 50
Anzahl der Beiträge : 1074
Anmeldedatum : 14.02.12
Alter : 32
Ort : Ruhrgebiet

Benutzerprofil anzeigen http://www.mokick.wg.vu

Nach oben Nach unten

Re: China Bikes und der Rost

Beitrag von KarlKompott am Sa 29 Jun 2013, 13:14

K.A.


Zuletzt von KarlKompott am So 11 Aug 2013, 02:37 bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet
avatar
KarlKompott
Allwissender
Allwissender

Fahrzeug : Zhejiang Leike
Anzahl der Beiträge : 1675
Anmeldedatum : 27.03.13
Ort : Bavaria

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: China Bikes und der Rost

Beitrag von asse am Sa 29 Jun 2013, 13:37

Hi ,

ich nehm ein super billiges Silikonspray ... und habe keine Probleme mit weißer Pampe :-). Vielleicht hast Du zu reichlich gesprüht? Oder mein Billigzeug ist irgendwie mit Chinabikes besser kompatibel als das teure Mittelchen der Amis :-).

Sprühöl geht natürlich auch ...aber halt dort, wo man mit der Kleidung nicht hin kommt. Am besten hitzefestes nehmen ... dann gibts auf Motor und Auspuff keine hässlichen Flecken.

VG ...
avatar
asse
Allwissender
Allwissender

Fahrzeug : Yamasaki YM50-8B
Anzahl der Beiträge : 581
Anmeldedatum : 16.04.11
Ort : bei Heidelberg

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: China Bikes und der Rost

Beitrag von wavelow am Sa 29 Jun 2013, 15:41

Gute Tipps dabei, Firma dankt!

Das mit der farblosen Schuhcreme höre ich zum ersten Mal aber probiere ich auch mal aus. Da ist ja meist der Hauptbestandteil Wachs. Wenn man Glück hat sogar von echten Bienen.

Was macht man mit den Auspuffkrümmern? Die rosten anscheinend auch gerne aber werden ja nunmal brütend heiss. Welches Mittelchen macht das mit?
Und oben ist ein Bild von einer rostenden Gabelbrücke. Wobei wenn man genau hinsieht merkt man, daß nicht die Brücke selber rostet sondern die kleinen Chromringe um die Signalleuchten. Und bei Analyse von weiteren Dänen Detail Fotos sieht man auch schon recht genau welche Schrauben nichts taugen und sofort anfangen zu rosten. Alle die ich erkenne und Ersatz für finde werden durch VA ersetzt.

Was ist denn von Klarlack auf Chrom zu halten? Zum Beispiel der Sturzbügel. Hält Lack da drauf oder gibts nach ner Zeit hässliche Überraschungen?

Ich habe auch schon überlegt diese Sprühfolie von Foliatec für bestimmte Stellen als Schutz zu verwenden. Man müsste es probieren aber evtl. lassen sich damit z.B. Steckverbindungen schön einpacken bzw. einfolieren. Und auch andere schlecht zugängliche Stellen könnte man mit dieser Dichtfolie dichtsprühen. Das Gute ist ja, daß es ohne Probleme wieder abziehbar ist.
avatar
wavelow
Allwissender
Allwissender

Fahrzeug : 700 Kubik und Kleine
Anzahl der Beiträge : 2488
Anmeldedatum : 05.04.12
Ort : HH - H - HB - Nordish ;-)

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: China Bikes und der Rost

Beitrag von AlexB am Sa 29 Jun 2013, 16:22

Moin

Für den Auspuffkrümmer ? Hitzbeständige Farbe.Entweder Spraydose und im Heimischen Ofen einbrennen,oder machen lassen.Das könnte aber teuer werden.

Von Klarlack auf Chrom rate ich ab.Der wird rissig und die Risse nehmen Wasser auf,das führt dann zu so gelben Flecken.Der wird dann auch nach und nach abplatzen.Dazu hat das "Fahrrad" zuviele Vibrationen.

Das mit der Sprühfolie musste mal testen,die idee ist garnicht mal so dumm.Gibts da eigentlich Transparente ? Kann man die dann für manche Chromsachen nehmen ?

Alex
avatar
AlexB
Allwissender
Allwissender

Fahrzeug : Yamasaki YM-R 50-9
Anzahl der Beiträge : 901
Anmeldedatum : 12.05.12
Alter : 47
Ort : NE

Benutzerprofil anzeigen http://www.dailymotion.com/Toolfix

Nach oben Nach unten

Re: China Bikes und der Rost

Beitrag von Tobias Rieper am Sa 29 Jun 2013, 16:23

Also zum Auspuff...
Das schwarze kannste ganz einfach mit Motor oder Auspufflack machen. Das alte brauchst Du nichtmal anrauhen, da die oberfläche schon rau ist. Einfach gutes Zeugs besorgen (wobei gut nicht immer teuer heisst) und drüberstreichen. Natürlich den Rost vorher mit Rostegal oder Rostwandler oder so wegmachen...

Du kannst auch Ofenrohrfarbe nehmen, das sieht dann nochmal etwas anders aus... fast wie Emailliert... Hält wunderbar... nur meist wird das zeug gestrichen, da brauchste eine Lackierrolle....

Chrom entweder so lange immer wieder mit WD40 behandeln bis es nicht mehr geht, oder klarlack drüber... Beim Auspuff wirds nichts bringen, da dieser ja heiss wird. Ok evtl hitzefesten Klarlack, aber den finde erstmal....
avatar
Tobias Rieper
Allwissender
Allwissender

Fahrzeug : Zipp Manic 50 Candy-Red
Anzahl der Beiträge : 3074
Anmeldedatum : 09.06.11
Alter : 36
Ort : da wo es mir gefällt

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: China Bikes und der Rost

Beitrag von wavelow am Sa 29 Jun 2013, 16:25

Jo gibts auch in transparent:

FOLIATEC.com transparente Sprüh Folie schützt, beschichtet und versiegelt. Die Sprüh Folie ist vielseitzig einsetzbar sowohl im Innen- als auch im Außenbereich.

Sie haftet auf Metall, Kunststoff, Glas und vielen anderen Materialien.
Bei drei- oder mehrmaligem Auftragen der Sprüh Folie kann sogar ein Lackschutz erzielt werden!
Ist der Schutz nicht mehr erwünscht oder verschlissen, kann die Sprüh Folie einfach abgezogen und ggf. erneuert werden.


Damit kann man mal schön herumexperimentieren. Wenn es nix ist, einfach wieder abziehen.
avatar
wavelow
Allwissender
Allwissender

Fahrzeug : 700 Kubik und Kleine
Anzahl der Beiträge : 2488
Anmeldedatum : 05.04.12
Ort : HH - H - HB - Nordish ;-)

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: China Bikes und der Rost

Beitrag von KarlKompott am Sa 29 Jun 2013, 16:28

Auspuffkrümmer ... ?


Zuletzt von KarlKompott am So 11 Aug 2013, 02:38 bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet
avatar
KarlKompott
Allwissender
Allwissender

Fahrzeug : Zhejiang Leike
Anzahl der Beiträge : 1675
Anmeldedatum : 27.03.13
Ort : Bavaria

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: China Bikes und der Rost

Beitrag von AlexB am Sa 29 Jun 2013, 16:53

@Wave

Jo,dann ist das wohl ein Test wert.

@Karl
Es gibt Lacke bis 1000° beständigkeit.Die werden für Motorblöcke und Auspuff und andere Teile gebraucht.Es gibt auch welche die bis 1700° gehen,nur die kann sich keiner leisten.Bei Ebay bekommt man Auspufflack / Farbe für um die 15€ die dann so bis 650-800° gehen.
Mal als Beispiel:

1x Holts GUNGUM Auspufflack Auspuffspray Auspufffarbe Sprühlack Schwarz 800°C



Meist in Schwarz,Rot oder Blau...

Alex
avatar
AlexB
Allwissender
Allwissender

Fahrzeug : Yamasaki YM-R 50-9
Anzahl der Beiträge : 901
Anmeldedatum : 12.05.12
Alter : 47
Ort : NE

Benutzerprofil anzeigen http://www.dailymotion.com/Toolfix

Nach oben Nach unten

Re: China Bikes und der Rost

Beitrag von Tobias Rieper am Sa 29 Jun 2013, 19:10

Mir fällt gerade auf, die Maschine da oben ist ein "Fata Morgana Motorrad". Umso weiter man weg steht, desto besser sieht es aus Very Happy
avatar
Tobias Rieper
Allwissender
Allwissender

Fahrzeug : Zipp Manic 50 Candy-Red
Anzahl der Beiträge : 3074
Anmeldedatum : 09.06.11
Alter : 36
Ort : da wo es mir gefällt

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: China Bikes und der Rost

Beitrag von asse am Sa 29 Jun 2013, 21:26

Auf meinen Auspuff samt Krümmer habe ich bisher hitzefestes Sprühöl raufgemacht ... klappte super. Keinerlei Rost oder Flecken. Seit kurzem habe ich nun Silikon drauf. Ist auch hitzefest und sieht gut aus. Ob die Langzeitwirkung besser oder schlechter ist als bei Öl ... muss sich zeigen.

VG
avatar
asse
Allwissender
Allwissender

Fahrzeug : Yamasaki YM50-8B
Anzahl der Beiträge : 581
Anmeldedatum : 16.04.11
Ort : bei Heidelberg

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: China Bikes und der Rost

Beitrag von wavelow am Sa 29 Jun 2013, 23:05

Silikonspray? Ganz normales?

@Tobi: Das stimmt! Ging mir schon in der Lifan Halle so: Von weiten: Wow!!! Je näher man an die Kiste kam umso weniger WOW! Very Happy 
Die neue "Fata Morgana ZX 250"

Man darf bei den Chinesenkisten echt nicht zu sehr auf die feinen Details achten, sonst hauts einen um. Außer Alpina, der hat ja ne Ausnahmemaschine.
Aber das ist ja der Reiz. So langsam einen brauchbaren Haufen daraus zu basteln.

 
avatar
wavelow
Allwissender
Allwissender

Fahrzeug : 700 Kubik und Kleine
Anzahl der Beiträge : 2488
Anmeldedatum : 05.04.12
Ort : HH - H - HB - Nordish ;-)

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: China Bikes und der Rost

Beitrag von Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Seite 1 von 2 1, 2  Weiter

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben

- Ähnliche Themen

 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten