Ruckeln im 2. Gang

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

Ruckeln im 2. Gang

Beitrag von wolli15712 am So 04 Aug 2013, 21:41

Hallo,

ich hab auch seit kurzem eine Yamasaki und ein kleines Problem. Die Maschine ist noch recht neu und hat erst 629 km runter. Fahren tut sie prima mit offener CDI, außer der 2. Gang.

Im 2. Gang beschleunigt sie nicht sauber. Es gibt sowas wie ein Ruckeln wie Gas da / Gas weg. Das passiert ausschließlich im 2. Gang, in den anderen Gängen und im Leerlauf dreht sie sauber hoch, ohne zucken. Im 4. Gang jedoch (schalte bei Tacho 60) findet keine Beschleunigung mehr statt - im Gegenteil, sie fährt langsamer - ca. 55 bei 5000 RPM (höher dreht sie auch nicht). Im 3. fährt sie knapp 65 bei ca. 9000 RPM.

Ich hab folgendes gemacht um das zu beheben:

- Teillastnadel vom VG eine Kerbe runter
- Kette nachgespannt
- Vergaser ordentlich eingestellt mit LL Schraube und Standgas

Nun würde mir noch die Kupplung einfallen... habt ihr noch andere Ideen?


Danke im Voraus

wolli15712
Neuling
Neuling

Anzahl der Beiträge : 17
Anmeldedatum : 04.08.13

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Ruckeln im 2. Gang

Beitrag von Gast am So 04 Aug 2013, 23:50

Das Problem mit dem 2-Gang kann eine nicht saubere Verarbeitung des Zahnrads im Getriebe sein,...wenn du glück hast,
läuft sich die Sache in den nächsten Tausend Km ein!!!
Im schlimmsten Fall ist am Zahnrad etwas an der Verzahnung weggebrochen,...so das nun zum grossen Zahnrad auf der Antriebswelle die Kraftübertragung immer wieder kurz unterbrochen wird,...und das zu einem gefühlten Aussetzen sich bemerkbar
macht.
Die Stücke vom Zahnrad, würden dann sich aber im Oelfilter--(Metall-Sieb) nachweisen lassen!!!
Ich gehe aber stark davon aus,...daß sich das Getriebe mit mehr Laufleistung auf der Uhr,weicher zu schalten geht und sich dann
dein Problem in ´´Luft´´ auflöst,bzw das Zahnrad vom 2-Gang sich sauber eingelaufen hat!!!


Alpina


PS: Die Vergasernadel ist nicht nur für dieTeillast,..bzw mittleren Wert des Vergasers verantwortlich,...sondern entscheidet
mit einer Verstellung ihrer,auch wieviel Benzin vom Düsenstock/HD nun auch bei Volllast noch ansteht !!!
Die mittlere Nadeleinstellung-( ab Werk)- ist eigentlich mit dem 19er Vergaser und der originalen 70 HD nicht schlecht,...bei
dem 50ccm Motor!!!



Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Ruckeln im 2. Gang

Beitrag von wolli15712 am Mo 05 Aug 2013, 00:51

Hallo, Vielen Dank für die fixe Antwort,

daran habe ich auch schonmal gedacht, merkwürdig ist nur das sie zeitweise für 1-3 Sekunden eben keine Kraft mehr hat, der Motor dabei auch fast stoppt. Dazwischen beschleunigt sie relativ ordentlich, manchmal leicht gedämpft. Das Ganze über einen Drehzahlbereich von 3500 - 8000. Das Ruckeln ist unterschiedlich oft, meist aber so 3-4 Mal.

Gruß Enrico

PS: Die Vergasernadel setze ich morgen wieder auf Ursprung zurück, geht ja fix. Den Gang zu tauschen kann man sich glaub ich klemmen, dann lieber neuen Motor. Werde auch mal prüfen müssen was das für einer ist, es heißt glaub ich da wo 49ccm draufsteht sind eigentlich 70ccm oder?

Naja so ist das eben mit neuen Mopeds wo man nicht weiß wie sie eingefahren wurden. Ich bin relativ optimistisch das sich das noch legt... das Schalten der Gänge ist auch eher so wie neu, das geht noch sehr schwergängig und fühlt sich auch so an.

wolli15712
Neuling
Neuling

Anzahl der Beiträge : 17
Anmeldedatum : 04.08.13

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Ruckeln im 2. Gang

Beitrag von Gast am Mo 05 Aug 2013, 01:41

wolli15712 schrieb:Hallo, Vielen Dank für die fixe Antwort,

Werde auch mal prüfen müssen was das für einer ist, es heißt glaub ich da wo 49ccm draufsteht sind eigentlich 70ccm oder?


49 ccm eingestanzt bzw. angegossen ist  zu 99% ein 70er Zylinder !!!
Original bei Yamasaki/Zipp, steht für 50ccm sonst immer 48ccm drauf!!!
Aber wenn ein Komplettmotor verbaut wurde,...ist auch die Eingestantzte Motornummer eh nicht mehr identisch mit deinen Papieren !!!

Alpina

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Ruckeln im 2. Gang

Beitrag von wolli15712 am Mo 05 Aug 2013, 08:35

Moin Moin,

aaaalsoooo... ja, die 49ccm ist am Zylinder dran, aber Motornummer passt mit den Papieren, sowohl die gestanzte als auch die auf dem Aufkleber welcher noch dran ist.

Da werde ich mal den Vergaser auseinandernehmen und mir mal die Größe der HD anschauen um ein wenig schlauer zu werden. Ansonsten muss ich eben den Durchmesser vom Einlass/Auslass mal messen, nur habe ich keine Vergleichswerte - aber finde ich sicher hier im Forum.

Zu dem "2. Gang Problem" hab ich mir mal was durch den Kopf gehen lassen. Also ich bin nicht der Meinung das vom Getriebe Zahnräder fehlen/kaputt sind. Eher fühlt es sich so an das es Reibung gibt wodurch sie nicht mehr beschleunigt - also ich bin guten Mutes das sich das noch einfährt. Zur Sicherheit mache ich nachher auch mal einen Ölwechsel - kann ja nicht schaden.

Nun dann, ich were weiter berichten - Vielen Dank erstmal für die nette Unterstützung hier.

Gruß Enrico

wolli15712
Neuling
Neuling

Anzahl der Beiträge : 17
Anmeldedatum : 04.08.13

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Ruckeln im 2. Gang

Beitrag von Tobias Rieper am Mo 05 Aug 2013, 13:24

Ölwechsel in der Einfahrphase ist sehr wichtig. Ich wechsel so alle 250 km bie einem neuen Motor. Ab 1000 kann man die Wechsel viel weiter strecken.

Dass Du die jetzt schon auf 9000 U/min jagst, finde ich etwas früh. Aber es scheint ja zu funktionieren.

Der Anzug im 4. ist bei allen etwas mau. war bei meinem originalmotor auch nahezu unbrauchbar.
avatar
Tobias Rieper
Allwissender
Allwissender

Fahrzeug : Zipp Manic 50 Candy-Red
Anzahl der Beiträge : 3074
Anmeldedatum : 09.06.11
Alter : 36
Ort : da wo es mir gefällt

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Ruckeln im 2. Gang

Beitrag von wolli15712 am Mo 05 Aug 2013, 14:18

So, wie das Öl aussah ist "schwarz" noch untertrieben..., hab jetzt neues drin 10W-40. Werde jetzt die Ventile prüfen und gegebenenfalls neu einstellen. Dann werde ich noch prüfen welcher Zylinder nun drauf ist da die Motornummer stimmt.

Gruß Enrico

Edit:

Ventile kann ich nicht einstellen da ich keine passende Fühlerlehre habe - aber die ist bestellt. Und so wie sie sich anhört läuft alles 1A. Nur das mit dem 2. Gang muss ich noch hinbekommen... Aber das denke ich mal erledigt von ganz alleine der Abrieb. Falls nicht, dann eben ein neuer Motor.

Wie erkenne ich denn noch was das nun für ein Zylinder ist? 49 ccm steht drauf... Ich vermute mal das ist auch korrekt so, sonst würde sie sicher schneller als 65 fahren... eine Tuning CDI ist ja glaube ich soweit verbaut weil sie höher als 6000 RPM dreht.

wolli15712
Neuling
Neuling

Anzahl der Beiträge : 17
Anmeldedatum : 04.08.13

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Ruckeln im 2. Gang

Beitrag von wolli15712 am Mo 05 Aug 2013, 23:14

Tja, also mit dem 2. Gang ist es auf jeden Fall besser geworden nach dem Ölwechsel. Ist nicht ganz weg, aber die Ruckler/Antriebsaussetzer kommen nur noch ganz kurz bei 4000-5000 RPM und ca. 8000 RPM. Ich denke mal das gibt sich von selbst (hoffe ich zumindest).

Mir fällt noch auf das sie in einigen Drehzahlen relativ stark vibriert - ist das bei euch auch so, oder ist das weil alles am Moped klappert :-D?

Gruß Enrico

wolli15712
Neuling
Neuling

Anzahl der Beiträge : 17
Anmeldedatum : 04.08.13

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Ruckeln im 2. Gang

Beitrag von KarlKompott am Di 06 Aug 2013, 03:52

-- normal --


Zuletzt von KarlKompott am So 11 Aug 2013, 01:05 bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet
avatar
KarlKompott
Allwissender
Allwissender

Fahrzeug : Zhejiang Leike
Anzahl der Beiträge : 1675
Anmeldedatum : 27.03.13
Ort : Bavaria

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Ruckeln im 2. Gang

Beitrag von Tobias Rieper am Di 06 Aug 2013, 08:00

Den Unterschied vom 50er zu einem größeren Motor merkt man sofort.
Sofern man sich beherscht und "NORMAL" fährt, bemerkt man, dass es viel angenehmer ist, Untertourig zu fahren. Ich fahre die hohen Gänge nur noch bis 6000 statt bis 8500 beim 50er und es fährt sich viel angenehmer, wenn die Füße nicht vibrieren.

Ich bin mal gespannt wie das bei mir wird, wenn der Motor endlich komplett eingefahren ist.
avatar
Tobias Rieper
Allwissender
Allwissender

Fahrzeug : Zipp Manic 50 Candy-Red
Anzahl der Beiträge : 3074
Anmeldedatum : 09.06.11
Alter : 36
Ort : da wo es mir gefällt

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Ruckeln im 2. Gang

Beitrag von Daxtuning am Fr 01 Nov 2013, 12:08

Auf der Schaltwalze befindet sich ein sogenanntes "Kleeblatt",
das die Gänge Arretiert.

Bitte prüfen, ob es richtig sitzt, dazu den Kupplungsdeckel abschrauben.
avatar
Daxtuning
Händler
Händler

Fahrzeug : Skyteam
Anzahl der Beiträge : 382
Anmeldedatum : 08.02.12
Alter : 46
Ort : Am Mellensee

Benutzerprofil anzeigen http://www.daxtuning.de

Nach oben Nach unten

Re: Ruckeln im 2. Gang

Beitrag von Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben

- Ähnliche Themen

 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten