frage zu nagelneuer yamasaki ym50-9d

Seite 1 von 2 1, 2  Weiter

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

frage zu nagelneuer yamasaki ym50-9d

Beitrag von Gast am Mi 14 Aug 2013, 21:21

hallo, morgen kommt endlich meine nagelneue yama ym50-9d,
paar fragen jetzt

-sind die Ventile schon richtig eingestellt
-taugt die China Bremsflüssigkeit was oder ist das nur ne billige brühe
-ist der vergaser schon voreingestellt grob oder muss er komplett neu eingestellt werden, nicht das ich se starte und se dreht voll auf maximale hoch

habe schon viele Sachen gekauft wie sehr gutes Motorenöl was online 9€ kostet und im laden über 12€.
http://www.atu.de/shop/Castrol-Magnatec-10W-40-A3B3-Motoroel-1-L-CT1078?searchterm=10w40

sportluftfilter, vergaserdüse, aufkleber, tankpad, schlüsselanhänger, Ventil einstelllehren usw Cool

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: frage zu nagelneuer yamasaki ym50-9d

Beitrag von Gast am Do 15 Aug 2013, 00:01

Franz schrieb:hallo, morgen kommt endlich meine nagelneue yama ym50-9d,
paar fragen jetzt

-sind die Ventile schon richtig eingestellt
Antwort:Besser immer selber,einmal Kontrollieren!!!

-taugt die China Bremsflüssigkeit was oder ist das nur ne billige brühe
Antwort; Man kan damit Bremsen,...es gibt auf jedenfall Bessere Markenprodukte!!!

-ist der vergaser schon voreingestellt grob oder muss er komplett neu eingestellt werden, nicht das ich se starte und se dreht voll auf maximale hoch
Antwort: Er hat die grobe Werkseinstellung!!!

habe schon viele Sachen gekauft wie sehr gutes Motorenöl was online 9€ kostet und im laden über 12€.
http://www.atu.de/shop/Castrol-Magnatec-10W-40-A3B3-Motoroel-1-L-CT1078?searchterm=10w40
Antwort:Wenn du dir schon ein gutes Oel kaufst,...warum dann nicht ein Moped-Oel,..besser für eine Oelbadkupplung!!!,...das ist eigentlich für Autos gedacht!!!

sportluftfilter, vergaserdüse, aufkleber, tankpad, schlüsselanhänger, Ventil einstelllehren usw Cool


Alpina

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: frage zu nagelneuer yamasaki ym50-9d

Beitrag von Gast am Do 15 Aug 2013, 07:53

ok, danke. autoöl ist besser als mopedöl da diese mehr Belastung aushalten. Automotoren sind sehr hoch entwickelt und leistungsstarkt dadurch ist das öl auch besser, wollte erst diesel öl nehmen war aber zu teuer, wäre noch besser gewesen da die meisten diesels Turbo haben und nicht so schnell gewechselt werden muss.

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: frage zu nagelneuer yamasaki ym50-9d

Beitrag von Lumi am Do 15 Aug 2013, 09:34

Hallo Franz,

ich meine Auto- und Moped- Motoröle werden sich im wesentlichen nicht unterscheiden.
Auf alle Fälle sollte man auf die vom Hersteller geforderten Spezifikationen (nach API: SE, SF oder SG)
achten.

Stellen wir uns das mal so vor Wink

-Am günstigsten dürften die Öle auf Mineralölbasis sein,
-dann kommen die Teilsynthetiköle
-und letztendlich die Hightech Vollsynthetiköle

Das ganze wird für den Bedarf mit Zusätzen/Additiven vermischt. Bei PKW's hat man zB. nur selten eine Kupplung im Ölbad. Nimmst Du also PKW Öl musst Du damit rechnen, dass dir die Kupplungsscheiben verkleben oder die Kupplung durchrutscht.

Umgedreht. Fährst Motorradoel in einem Turbodiesel mit Russfilter, kann es sein, dass sich dieser durch ungewollte Verbrennungsrückstände zusetzt.  

Ich kann mir vorstellen, dass Motorradöle wegen der hohen Leistung pro ccm, den Motortemperaturen und den extremen Drehzahlen mehr aushalten müssen. Auch dafür sollte ein Öl ausgelegt sein.

Ich denke mit einem speziellen 4T Motorrad TeilSynthÖl für Kupplungen im Ölbad oder einem einfachen Mineralöl nach API: SE, SF oder SG dürfte man auf der sicheren Seite sein.


ZU
Franz schrieb:["sportluftfilter, vergaserdüse, schlüsselanhänge, Bremsflüssigkeit"]
Vermutlich soll die Maschine eine Mofazulassung bekommen. Sei doch erst einmal glücklich mit dem Feuerstuhl und fahre ihn original alien


Gruß Wendy

Bei Fragen: Google ist Dein bester Freund
avatar
Lumi
Auszubildender
Auszubildender

Fahrzeug : SkyMax ST50-6 (Dax Replika)
Anzahl der Beiträge : 51
Anmeldedatum : 18.07.13
Ort : Kiel

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: frage zu nagelneuer yamasaki ym50-9d

Beitrag von yamazuki am Do 15 Aug 2013, 11:03

Ich denke auch das man das mit dem Oil zu ernst nimmt. Ich fahre 10W40 von Tante Louise teilsynthetisch. Wenn das Fahrzeug neu ist soll man ja bis 1000km alle 200-300km Ölwechsel machen. Danach sollte kaum noch Metallabrieb sein. Ich habe zuerst folgende Teile gewechselt: 1. Zuendkerze und Stecker 2. Kette 3.Vergaser (musste nicht sein)
4. Elektrische Steckverbinder (Bullet) gegen wasserdichte getauscht
avatar
yamazuki
Auszubildender
Auszubildender

Fahrzeug : Zipp XRace
Anzahl der Beiträge : 70
Anmeldedatum : 29.10.12
Ort : NRW

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: frage zu nagelneuer yamasaki ym50-9d

Beitrag von AlexB am Do 15 Aug 2013, 12:06

Moin

Franz schrieb:ok, danke. autoöl ist besser als mopedöl da diese mehr Belastung aushalten. Automotoren sind sehr hoch entwickelt und leistungsstarkt dadurch ist das öl auch besser, wollte erst diesel öl nehmen war aber zu teuer, wäre noch besser gewesen da die meisten diesels Turbo haben und nicht so schnell gewechselt werden muss.
Nur mal so als Denkansatz...

Schonmal ein Auto gesehen das 13.000 oder mehr U/min macht ?
Vergleich mal die Ölwanne vom Auto mit der vom Moped....

Von Kompression fang ich jetzt nicht an.Auch nicht davon das ein Moped Motor in Schräglage kommt in die ein Automotor so nicht kommt.

Automotorenöl ist auf einen ganz anderen Bereich ausgelegt und erfüllt dort in den erfoderlichen Grenzen seine Arbeit.Die Ansprüche an ein Automotorenöl sind grundätzlich andere als bei Mopedmotorenöl.

Mopedöl muss ruckzuck an bestimmte Orte im Motor sein.Schau dir mal ein Youtubevideo von einem Moped an das auf der Autobahn knüppelt.Die Schaltvorgänge und Drehzahlen sind doch viel schneller und kürzer.Dann in unserem Beispiel die Kupplung,die kann verglasen,verbrennen,spröde werden und zerfressen werden wenn man das falsche Öl nimmt.Von Pantscheffekt und andere Nebenwirkungen mal abgesehen.

Macht euch das mit dem Öl nicht zu einfach.Das kann ganz DICK nach hinten losgehen.Nicht umsonst ist Öl eine Wissenschaft...

Das ist meine bescheidene Meinung die ich mir durch viele Beispiele gemacht habe die ich wärend meiner Arbeit so gesehen habe.....

Alex
avatar
AlexB
Allwissender
Allwissender

Fahrzeug : Yamasaki YM-R 50-9
Anzahl der Beiträge : 902
Anmeldedatum : 12.05.12
Alter : 48
Ort : NE

Benutzerprofil anzeigen http://www.dailymotion.com/Toolfix

Nach oben Nach unten

Re: frage zu nagelneuer yamasaki ym50-9d

Beitrag von Gast am Do 15 Aug 2013, 12:49

naja ist aber sehr gutes öl und von meiner schwester der freund hat einen alten Honda der richtig hochdrehen kann und fährt genau mit diesen öl und passiert nichts.
der macht glaube bin mir nicht mehr ganz sicher so um die 9.000 oder mehr.

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: frage zu nagelneuer yamasaki ym50-9d

Beitrag von yamazuki am Do 15 Aug 2013, 13:59

Die Motoren sind eine Entwicklung aus den 70er Jahren. Da gab es noch kein vollsynthetischen Kram. Ich fahre eine 750er BMW Bj. 73 soll man nur mit mineralischen Öl 20W50 fahren. Meine XJ900 Bj.96 soll man mit 20W40 fahren und ich habe sie auch mit den teilsynt. 10W40 gefahren auch kein Problem. Also Hightech-Maschinen mit Hightechoil, aber die Yamasaki gehört nicht dazu Very Happy Very Happy 
avatar
yamazuki
Auszubildender
Auszubildender

Fahrzeug : Zipp XRace
Anzahl der Beiträge : 70
Anmeldedatum : 29.10.12
Ort : NRW

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: frage zu nagelneuer yamasaki ym50-9d

Beitrag von AlexB am Do 15 Aug 2013, 21:29

Moin

Hört doch mal auf mit früher....Früher gab es auch noch Blei im Sprit ?! Und keine 98 oder 102 Oktan.Und falls mal einer fragen sollte,seit mitte der 70er gibt es Vollsyntetik Öl.Also die vergleiche hinken alle.BMW hat in den 70er mal Spasshalber im 3000 CS Bj. Anno Tobak synthetiköl gefahren...Ende vom Lied war,Motor platt.Ventilschaftdichtungen zerfressen,Kolbenringe verblasen ....Kopfdichtung durch.Natürlich hat sich seit dem jedemenge am Öl getan.Von daher kann es gut sein das der überleben würde mit heutigen Ölen.Nur ich würde das Risiko nicht eingehen.

von meiner schwester der freund hat einen alten Honda der richtig hochdrehen kann und fährt genau mit diesen öl und passiert nichts.
Der alte Honda,hat der einen Ölkühler drin ? Ich schätze schon,denn ohne dem wirds je nach Motor auch eng.ABer gut ist alles nicht mein Bier.Ich wollte euch nur sagen das man das nicht leichtfertig übergehen soll was empfohlen wird.Da es zu Problemen kommen kann.

Was die Entwicklung des Yamas Motor bzw FMB139 angeht,der ist mit anderen Materialien gefertig und mit anderen Maßen.Früher gabs auch Spaltmaß von mm.Heute sind da µ gefragt.Da ist schon ein unterschied.Mir gehts auch nicht um die Syntetik frage,nur ob Auto oder Moped Öl.Ich hab auch Teilsynthetiköl drin und bin auch schon Vollsynthetik gefahren.Allerdings hat man das beim Schalten gemerkt.Also ich pack kein Vollsynthetik mehr rein.

Und als kleiner Gag nebenbei.....Olivenöl ist auch ein Spitzenöl,davon kipp ich das trotzdem nicht ins Moped.

Das war nur ein Rat bzw meine Meinung dazu.Nicht mehr und nicht weniger.Und mehr hab ich dazu auch nicht zu sagen Wink

Alex
avatar
AlexB
Allwissender
Allwissender

Fahrzeug : Yamasaki YM-R 50-9
Anzahl der Beiträge : 902
Anmeldedatum : 12.05.12
Alter : 48
Ort : NE

Benutzerprofil anzeigen http://www.dailymotion.com/Toolfix

Nach oben Nach unten

Re: frage zu nagelneuer yamasaki ym50-9d

Beitrag von Gast am Do 15 Aug 2013, 21:37

ich habe das autoöl nicht reingegeben. werde se jetzt die nächsten 200km so mit chinaöl fahren danach ein sehr gutes 10W40 Motorradöl

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: frage zu nagelneuer yamasaki ym50-9d

Beitrag von yamazuki am Do 15 Aug 2013, 22:04

So habe ich es auch gemacht. Fuer 200 km wird wohl das chinaoel reichen. Dann ein 10w40 ist ok, jeder hat so sein lieblingsoel. Sad 
avatar
yamazuki
Auszubildender
Auszubildender

Fahrzeug : Zipp XRace
Anzahl der Beiträge : 70
Anmeldedatum : 29.10.12
Ort : NRW

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: frage zu nagelneuer yamasaki ym50-9d

Beitrag von Gast am Fr 16 Aug 2013, 00:14

yamazuki schrieb:Die Motoren sind eine Entwicklung aus den 70er Jahren. Da gab es noch kein vollsynthetischen Kram. Ich fahre eine 750er BMW Bj. 73 soll man nur mit mineralischen Öl 20W50 fahren. Meine XJ900 Bj.96 soll man mit 20W40 fahren und ich habe sie auch mit den teilsynt. 10W40 gefahren auch kein Problem. Also Hightech-Maschinen mit Hightechoil, aber die Yamasaki gehört nicht dazu Very Happy Very Happy 
Man,...was für ein!........! Text!!!
.....Die Motoren sind eine Entwicklung aus den 70er Jahren,......ja,..da hatten sie auch viel Probleme mit ´´Verschlammung´´ des Oel´s,bzw die Siebe--(Oel-Filter)--  waren schon im Motor nach kurzer Laufzeit des Motors zugepamt!!!,...Oelfilm Abriss mit hohen U/m des Motors,...usw,....deswegen wurde das Oel ja auch weiter Entwickelt,...weil die 70er Jahre Suppe so perfekt war!!!
Dann schreibe wenigstens am Ende von deinem Text,...zb.aber jeder wie er will !!!
Verwirrung zu diesem Thema,kann andere,die sich auch hier neu anmelden,.... bestimmt niemand gebrauchen!!!
Und nicht immer von sich selber ausgehen,....da kannst du meinetwegen Salatoel in dein Getriebe kippen,....und schreiben das haben andere auch gemacht,...in den 70er !!!
Aber da in den 70er waren die Werkstätten auch voll damit ausgelastet,...mit Getriebe Problemen,...festgefahrene Zylinder--(Kolbenklemmer),...usw!!!
Die heutigen Materialien ein Kupplung,wurden dem Oel angepasst,....und diese sind Bj.2013 !!!,...Fakt ist: Ein falsches Oel,--( zb.Auto Oel )--...lässt eine Motorrad/Moped Kupplung im Oelbad,...je nach Belastung,...Durchrutschen!!!
Auch bei den Yamas,...!!!,...Wink 

Und wie sagt es Alex B so schön !!!,..Zitat:Das war nur ein Rat bzw meine Meinung dazu.Nicht mehr und nicht weniger.Und mehr hab ich dazu auch nicht zu sagen

Alpina



ps:
Franz schrieb:ok, danke. autoöl ist besser als mopedöl da diese mehr Belastung aushalten. Automotoren sind sehr hoch entwickelt und leistungsstarkt dadurch ist das öl auch besser.....
                          Herzlichen Glückwunsch!!!,...Gehen sie nicht über ´´Los´´,...sondern direkt ins Gefängnis!!!,....Very Happy --( Monopoly)
 Man,...man...Franz!,...das geschriebene von Dir,...sollte nochmal ´´Überdacht´´ werden!!!,....Onkel Alpina !!!,...Very Happy

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: frage zu nagelneuer yamasaki ym50-9d

Beitrag von Gast am Fr 16 Aug 2013, 08:17

habs auch nicht reingeschüttet, habe das chinaöl drinne gelassen und werde noch ein ordentliches motorradöl holen.
welche freigaben muss dies eigentlich erfüllen?

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: frage zu nagelneuer yamasaki ym50-9d

Beitrag von Lumi am Fr 16 Aug 2013, 08:51

Franz schrieb:habs auch nicht reingeschüttet, habe das chinaöl drinne gelassen und werde noch ein ordentliches motorradöl holen.
welche freigaben muss dies eigentlich erfüllen?
Hallo Franz,

schön das auch hier im Forum mehr geschrieben als gelesen wird Basketball 

Oben, der 4te Beitrag, habe ich geschrieben Wink
Lumi schrieb:
Nimmst Du also PKW Öl musst Du damit rechnen, dass dir die Kupplungsscheiben verkleben oder die Kupplung durchrutscht.

Ich kann mir vorstellen, dass Motorradöle wegen der hohen Leistung pro ccm, den Motortemperaturen und den extremen Drehzahlen mehr aushalten müssen. Auch dafür sollte ein Öl ausgelegt sein.

Ich denke mit einem speziellen 4T Motorrad TeilSynthÖl für Kupplungen im Ölbad oder einem einfachen Mineralöl nach API: SE, SF oder SG dürfte man auf der sicheren Seite sein.


ZU
Franz schrieb:["sportluftfilter, vergaserdüse, schlüsselanhänge, Bremsflüssigkeit"]
Vermutlich soll die Maschine eine Mofazulassung bekommen. Sei doch erst einmal glücklich mit dem Feuerstuhl und fahre ihn original alien


Gruß Wendy

Bei Fragen: Google ist Dein bester Freund
..im Google Link wird nach Dax und Ölwechsel gesucht.

..ich habe mich zB. für dieses Öl entschieden: Link zur Bucht

..man bekommt Anscheinend das selbe Öl auch bei Tante Louise unter anderen Namen.

Gruß Wendy
avatar
Lumi
Auszubildender
Auszubildender

Fahrzeug : SkyMax ST50-6 (Dax Replika)
Anzahl der Beiträge : 51
Anmeldedatum : 18.07.13
Ort : Kiel

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: frage zu nagelneuer yamasaki ym50-9d

Beitrag von yamazuki am Fr 16 Aug 2013, 09:52

Moin Moin in meinen Beiträgen sind meine persönlichen Meinungen verfasst. Ich bin kein Ölhersteller und habe keinen Doktor in der Petrochemie. Also meine persönliche Meinung ist. ein 10W40 Motorradöl ist richtig. Ich hoffe das reicht um die Gemüter wieder besänftigen. Smile Smile  Sad 
LINK
avatar
yamazuki
Auszubildender
Auszubildender

Fahrzeug : Zipp XRace
Anzahl der Beiträge : 70
Anmeldedatum : 29.10.12
Ort : NRW

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: frage zu nagelneuer yamasaki ym50-9d

Beitrag von Gast am Fr 16 Aug 2013, 12:02

wie gesagt kaufe mir jetzt ein gutes 10w40 motorradöl von motul und gut ist dann, schuldigung das ich nicht alles genau durchgelesen habe.
stehe zurzeit unter Zeitdruck
fahrschule, mz Neuaufbau, Werkstatt neu gestrichen, yama zusammengebaut usw..
die texte waren auch sehr sehr lang verfasst aber wissenswert.

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: frage zu nagelneuer yamasaki ym50-9d

Beitrag von AlexB am Fr 16 Aug 2013, 12:21

Moin

Um mal die Stimmung zu klären.Hier ist keine Böse !!

Sonst hätte Alpina z.b. zum Schluss nicht "Onkel Alpina" geschrieben.Oder ich nicht den Gag eingebaut ;)Alpina und ich...und auch andere können LIEBEN und HASSEN...Das was hier geschrieben wird ist keine Bedrohung oder Beschimpfung,das ist immer Themen bzw Post bezogen!!.

Von vielen Leuten wird vieles weiter getragen weil Sie es einfach nicht besser wissen und haben sich mit dem was Sie tun auch nie so richtig verrannt bzw in die Nesseln gesetzt.Solche Aussagen werden von dem einen oder anderen als Tip aufgefasst und macht das nach und dann heisst es vielleicht...DU hast aber gesagt.... Und dann ist das Geschrei groß.Um sowas zu vermeiden sollte man erstmal den Hersteller vertrauen und nicht weitererzählen was andere so für gut und richtig halten die das Moped bzw den Motor nicht haben.


Das mit dem Thema Öl kann man in allen Foren wieder finden und viele reden von Glaubensfrage und was sie alles schon gemacht haben....

Fakt ist aber auch das keiner von denen schreiben würde das wenn was in die Hose geht,ob nun direkt in den ersten 5 Minuten oder Longturn Fehler.Und manche sehen es einfach gern wenn andere Probleme bekommen weil man auf die gehört hat.

Um es jetzt abschliessend mal auf den Punkt zu bringen,Castrol hat ein gutes 4T was einige hier benutzten oder benutzt haben.Und bei Louis hab ich mein letztes Öl her.Ist auch relativ günstiges für 8 euro irgendwas.Und vermutlich werde ich auch dabei bleiben.Das ist diese hier:
Klick mich

Ich hoffe damit ist das Thema Öl dann erstmal geklärt.Wer mehr bedarf zu dem Thema hat macht bitte im passenden Bereich ein neuen Thread auf,Danke.Und das wars dann wirklich....

Alex
avatar
AlexB
Allwissender
Allwissender

Fahrzeug : Yamasaki YM-R 50-9
Anzahl der Beiträge : 902
Anmeldedatum : 12.05.12
Alter : 48
Ort : NE

Benutzerprofil anzeigen http://www.dailymotion.com/Toolfix

Nach oben Nach unten

Re: frage zu nagelneuer yamasaki ym50-9d

Beitrag von wavelow am Fr 16 Aug 2013, 12:26

Ein falsches Oel,--( zb.Auto Oel )--...lässt eine Motorrad/Moped Kupplung im Oelbad,...je nach Belastung,...Durchrutschen!!!
Da hatter Recht der Alpina. Genau das mit der Nasskupplung und noch ein paar Gründe sind der Hauptgrund warum man keine Autoöle nehmen sollte! In Autoölen sind Additive zur Reibwertminderung drin. Genau diese sorgen beim Moped für ein Durchrutschen der Kupplung. Beim Auto sollen sie Sprit sparen helfen, beim Moped sind aber andere Dinge wichtiger. Und Reibwertminderung ist bei Nasskupplung eher suboptimal Very Happy 
Zudem erreichen Motorradmotoren wesentlich höhere Drehzahlen und Temperaturspitzen, auch das muss das Öl meistern. Die Kolbengeschwindigkeit ist demnach ein vielfaches höher als beim Auto. Flächenpressung, Scherstabilität und und und... Zig Gründe warum Autoöle nicht unbedingt geeignet sind. Aber natürlich immer noch besser als gar kein Öl cyclops 

Im Grunde sind alle Öle gleich. Es sind eben die Zusätze die es ausmachen.
avatar
wavelow
Allwissender
Allwissender

Fahrzeug : 700 Kubik und Kleine
Anzahl der Beiträge : 2500
Anmeldedatum : 05.04.12
Ort : HH - H - HB - Nordish ;-)

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: frage zu nagelneuer yamasaki ym50-9d

Beitrag von yamazuki am Fr 16 Aug 2013, 13:33

Das man so viel über Öl schreiben kann..Very Happy  Alles gut Smile Smile 
avatar
yamazuki
Auszubildender
Auszubildender

Fahrzeug : Zipp XRace
Anzahl der Beiträge : 70
Anmeldedatum : 29.10.12
Ort : NRW

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: frage zu nagelneuer yamasaki ym50-9d

Beitrag von Gast am Fr 16 Aug 2013, 16:56

AlexB schrieb:Moin

Um mal die Stimmung zu klären.Hier ist keine Böse !!

Sonst hätte Alpina z.b. zum Schluss nicht "Onkel Alpina" geschrieben.Oder ich nicht den Gag eingebaut ;)Alpina und ich...und auch andere können LIEBEN und HASSEN...Das was hier geschrieben wird ist keine Bedrohung oder Beschimpfung,das ist immer Themen bzw Post bezogen!!.

Von vielen Leuten wird vieles weiter getragen weil Sie es einfach nicht besser wissen und haben sich mit dem was Sie tun auch nie so richtig verrannt bzw in die Nesseln gesetzt.Solche Aussagen werden von dem einen oder anderen als Tip aufgefasst und macht das nach und dann heisst es vielleicht...DU hast aber gesagt.... Und dann ist das Geschrei groß.Um sowas zu vermeiden sollte man erstmal den Hersteller vertrauen und nicht weitererzählen was andere so für gut und richtig halten die das Moped bzw den Motor nicht haben.


Das mit dem Thema Öl kann man in allen Foren wieder finden und viele reden von Glaubensfrage und was sie alles schon gemacht haben....

Fakt ist aber auch das keiner von denen schreiben würde das wenn was in die Hose geht,ob nun direkt in den ersten 5 Minuten oder Longturn Fehler.Und manche sehen es einfach gern wenn andere Probleme bekommen weil man auf die gehört hat.

Um es jetzt abschliessend mal auf den Punkt zu bringen,Castrol hat ein gutes 4T was einige hier benutzten oder benutzt haben.Und bei Louis hab ich mein letztes Öl her.Ist auch relativ günstiges für 8 euro irgendwas.Und vermutlich werde ich auch dabei bleiben.Das ist diese hier:
Klick mich

Ich hoffe damit ist das Thema Öl dann erstmal geklärt.Wer mehr bedarf zu dem Thema hat macht bitte im passenden Bereich ein neuen Thread auf,Danke.Und das wars dann wirklich....

Alex
habe auch nichts böses oder beleidigendes zurück geschrieben wie kommste da drauf?
hier schreiben alle ganz normal Very Happy
und das öl was de nimmst gibt's bei Hellweg (5liter Behälter) für 9,99€

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: frage zu nagelneuer yamasaki ym50-9d

Beitrag von AlexB am Sa 17 Aug 2013, 10:33

Moin

Jetzt nimm dir mal ein Kaffee und versuch mal Wach zu werden und less mal die paar Posts vor meinem.Ich habe nie behauptet du hast was böses oder beleidigendes zurück geschrieben.Question 

Alex
avatar
AlexB
Allwissender
Allwissender

Fahrzeug : Yamasaki YM-R 50-9
Anzahl der Beiträge : 902
Anmeldedatum : 12.05.12
Alter : 48
Ort : NE

Benutzerprofil anzeigen http://www.dailymotion.com/Toolfix

Nach oben Nach unten

Re: frage zu nagelneuer yamasaki ym50-9d

Beitrag von Gast am Sa 17 Aug 2013, 13:13

aber wieso schreibts de dann um hir mal die Stimmung zu klären, e war doch gar nichts.
naja egal hat sich erledigt, neues thema

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: frage zu nagelneuer yamasaki ym50-9d

Beitrag von Gast am Sa 17 Aug 2013, 13:14

What a Face 

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: frage zu nagelneuer yamasaki ym50-9d

Beitrag von AlexB am Sa 17 Aug 2013, 13:21

Moin

Klares Anzeichen von nicht gelesen oder Überlesen !!

Echt jetzt ? Weil du garnicht gemeint warst !?!?

yamazuki schrieb:Ich hoffe das reicht um die Gemüter wieder besänftigen.  Smile Smile  Sad 
Also bitte lesen und verstehen was andere schreiben...

Und bitte,hör mit den Doppelposts auf.Du kannst Posts Editieren wenn du nochwas schnell hinterschreiben willst.

Alex
avatar
AlexB
Allwissender
Allwissender

Fahrzeug : Yamasaki YM-R 50-9
Anzahl der Beiträge : 902
Anmeldedatum : 12.05.12
Alter : 48
Ort : NE

Benutzerprofil anzeigen http://www.dailymotion.com/Toolfix

Nach oben Nach unten

Re: frage zu nagelneuer yamasaki ym50-9d

Beitrag von Gast am Sa 17 Aug 2013, 13:45

oh ok, überlesen Very Happy 

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: frage zu nagelneuer yamasaki ym50-9d

Beitrag von Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Seite 1 von 2 1, 2  Weiter

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben

- Ähnliche Themen

 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten