NAGELNEUE YM50-9D zusammengebaut und gefahren

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

NAGELNEUE YM50-9D zusammengebaut und gefahren

Beitrag von Gast am Do 15 Aug 2013, 20:30

Hallo, habe gerade (halben Tag) meine ym50-9d zusammengebaut, optisch sieht se richtig extrem geil aus aber mit der Technik bin ich nicht ganz so zufrieden.
teilweise stellen dabei wo man schweißen hätte müssen aber nicht getan wurde aber nur Kleinigkeiten
2 sehr schlechte Schweißnähte die durchgebrannt wurden sind (vermutl. elektroschweißgerät statt schutzgas benutzt)
Lenkung geht schwer, man kann die Maschine
nur mit reinlegen lenken, so lenken wie eine normale Sportmaschine Enduro roller etc. geht fast gar nicht
komplett anderes Fahrgefühl (nicht gerade schön)

bei neufahrzeug
-flugrost im tank
-schwerfälliges sitzbankschloss vielleicht auch defekt mal schauen
-lack ist nun wirklich überhaupt nicht gut. teile wurden nur außen lackiert innen nicht,
kleine stellen außen dabei die übersehen wurden, punkte wie über rost lackiert wurden ist bloß auf Plastik.
für das Geld für ein leihe der keine anhnung hat perfekte Maschine aber wenn einer etwas Ahnung hat halbe Katastrophe, Motor läuft gut, 1gang ist bloß schwach und Schalthebel muss man beim fahen erfühlen da er zu klein ist.
ich hoffe das sie nun wenigsten hoffentlich lange fährt.
rahmen ist etwas sehr dünn gehalten, wie schwinge meiner Meinung 0 verkleichbar mit anderen Mopeds.
ich habe den ganzen rahmen komplett selbst an der kleinsten nicht sichtbarsten stelle mit fett und öl eingeschmiert. blinker und Rücklicht sehen richtig super geil aus.

wenn jemand ein ordentliches Moped haben will der nicht nur nach aussehen geht auf keinen fall ne ym50-9d.
wieder her geben will ich se auch nicht mehr aber wer mehr Geld hat empfehle ich auf jeden fall eine andere Maschine!!!
jetzt sage ich mir bald schade das ich nicht etwas mehr investiert habe bei einer generic Trigger 50 oder so.

was ich auf jeden fall noch mache:
-86cm³ Motor verbauen
-offene cdi
-felgenaufkleber
-stellen von Werkstatt nachschweißen lassem wenns geht

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: NAGELNEUE YM50-9D zusammengebaut und gefahren

Beitrag von Gast am Do 15 Aug 2013, 20:33

Fotos folgen bald weiß bloß noch nicht wie man die alle hoch lädt, bräuchte mal eine kleine Einweisung

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: NAGELNEUE YM50-9D zusammengebaut und gefahren

Beitrag von KarlKompott am Do 15 Aug 2013, 22:54

... wäre es nicht von Vorteil, für die Foren- Neulinge --> eine Anleitung zum Foto hochladen an sichtbarer Stelle zu platzieren?

avatar
KarlKompott
Allwissender
Allwissender

Fahrzeug : Zhejiang Leike
Anzahl der Beiträge : 1675
Anmeldedatum : 27.03.13
Ort : Bavaria

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: NAGELNEUE YM50-9D zusammengebaut und gefahren

Beitrag von Carisma84 am Fr 16 Aug 2013, 09:45

Very Happy  Willkommen in der Realität

Trotzdem viel Spaß mit der Maschine. Aber nur so als kleiner Tip, solange du noch das Gefühl hast nicht *sicher* auf dem Moeped zu sein, würde ich das mit dem schneller machen sein lassen...


Ich bin die Karre nur mal 30min gefahren (leihweise) und habe mich darauf pudelwohl gefühlt (auch wenn se mir etwas zu klein ist). Wie sagt man so schön... Üben, üben, üben...

________________________________
Wenn jeder dem anderen helfen wollte, wäre allen geholfen.
avatar
Carisma84
Moderator
Moderator

Fahrzeug : Zipp Neken 50
Anzahl der Beiträge : 1074
Anmeldedatum : 14.02.12
Alter : 33
Ort : Ruhrgebiet

Benutzerprofil anzeigen http://www.mokick.wg.vu

Nach oben Nach unten

Re: NAGELNEUE YM50-9D zusammengebaut und gefahren

Beitrag von Gast am Fr 16 Aug 2013, 12:04

ich habe schon ne 125er offroad Maschine von hyosung gehabt, mz, 300 quad, 150 quad, simson s51, s83, aprilia rx50
und keine der Maschinen lies sich so fahren wie die yama, komplett neues Erlebnis

den 86er Motor baue ich erst in einen Monat ein da ich jetzt eh nur hofrunden drehen kann.

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: NAGELNEUE YM50-9D zusammengebaut und gefahren

Beitrag von Carisma84 am Fr 16 Aug 2013, 12:20

Franz schrieb:ich habe schon ne 125er offroad Maschine von hyosung gehabt, mz, 300 quad, 150 quad, simson s51, s83, aprilia rx50
und keine der Maschinen lies sich so fahren wie die yama, komplett neues Erlebnis

den 86er Motor baue ich erst in einen Monat ein da ich jetzt eh nur hofrunden drehen kann.
Keine Maschine lässt sich fahren wie eine andere... Und ich gehe mal davon aus das du mit 14 all diese Fahrgeräte nie auf öffendlichen Straßen bewegt hast. Ich durfte bei meiner Tante aufem Bauernhof auch mit 10 schon Auto fahren, aber das heisst leider Gottes nicht das ich das Fahren auf öffendlichen Straße perfekt beherrschte mit 18...

Tuning ist ja gut und schön, aber überleg dir gut ob du das Moped als Alltagsfahrzeug nutzen willst. Denn ich denke du hast keine Lust deinen PKW- Führerschein erst mit 20 zu machen und deine Zeit mit Sozialstunden zu verschwenden... Wink 

Fahr dein Moped erstmal ein paar Wochen so wie es ist, beseitige die Kinderkrankheiten und dann gehts weiter.

Investier lieber erstmal in Kleinigkeiten wie nen Benzinfilter, Kerze mit Stecker, eventuell ne bessere Kette (wenn du eh bald anfangen willst die Leistung zu steigern)...

________________________________
Wenn jeder dem anderen helfen wollte, wäre allen geholfen.
avatar
Carisma84
Moderator
Moderator

Fahrzeug : Zipp Neken 50
Anzahl der Beiträge : 1074
Anmeldedatum : 14.02.12
Alter : 33
Ort : Ruhrgebiet

Benutzerprofil anzeigen http://www.mokick.wg.vu

Nach oben Nach unten

Re: NAGELNEUE YM50-9D zusammengebaut und gefahren

Beitrag von Gast am Fr 16 Aug 2013, 16:55

ok, ich fahre aber auf einer sehr langen öffentlichen straße ganz hinten in unseren Dorf.
dort fährt keiner lang da keiner dort wohnt und weit und breit ist so gut wie nichts.
außer Feldwege felder Waldwege usw.
dort kann man auch mal richtig gas geben.
Erfahrung mit anderen maschinen habe ich genügend, bin mit der yama jetzt 9km gefahren und muss sagen man gewöhnt sich soooo langsam dran aber ist immer noch ungewohnt, habe auch meine große schwester mitgenommen, also zu zweit fahren macht viel mehr spaß als wenn man alleine draufsitzt. so ne Sportmaschine ist eben ein anderes handling als wie andere.
muss sagen das die Maschine richtig groß für ein Moped ist, fast größer als meine mz. beschleunigen geht so jetzt erst mal, später baue ich noch vielleicht nicht den 86er ein sondern den 72ccm Motor mal sehen. aber auf jeden fall ein anderes ritzel da der 1. gang richtig kurz ist, man kann mit etwas mehr gas auch in 2.gang anfahren.
fußschalthebel ist ganz beschissen gemacht, viel zu kurz wenn man richtig fährt und den fuß kurz wegnimmt muss man erst suchen wo der überhaupt wieder ist. in allgemeine Fazit : nicht perfekt, gut, schlecht aber könnte wirklich besser sein.

manche Schweißnähte vereinzelt sind relativ gut gemacht andere (die meisten) beschissen, muss noch von der Werkstatt nachgeschweißt werde, manche stellen wurden erst gar nicht verschweißt ( ist vielleicht zu viel arbeit gewesen Hauptsache die chinafritzen bekommen ihr Geld)

habe alles aber wirklich komplett alles bis ins kleinste gefettet geölt und geschmiert.
Elektrik mit kabelbinder (100er Packung leer gemacht) befestigt
poliert und gereinigt

was richtig richtig dolle beschissen ist das der sitzbankhalter vorne defekt ist und der rechte blinker vorne nicht geht.
da ist auf jeden fall Gewährleistung angesagt.

was mir auch nicht gefällt ist die hupe (klingt schwul)
der Motor (zu leise´auch ohne Auspuff nicht viel lauter, hört sich dann bloß an wie ne blechdrommel)
kupplungverstellschraube hat am Tacho etwas gerieben
Sozius hinten viel zu weit oben


Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: NAGELNEUE YM50-9D zusammengebaut und gefahren

Beitrag von Kohljo am Mi 18 Sep 2013, 20:23

hallo franz,

schöne maschine!
überprüfe alles!!! überwurfmutter von der tachowelle.stange vom ganghebel zum getriebe,gut kontern,sonst ist sie weg!
hier im forum sind die ältesten beiträge von den ersten 5 besitzern de ym-r enthalten,wo viele viele tips gegeben sind was alles zu überprüfen ist.
der motor ist von der honda dax und sehr alt!damals waren mokicks genauso zahm und schwachbrünstig!
im vergleich mit einer schwalbe von simson ist sie aber nicht schlechter oder besser.der erste ist da genauso und bei der 51/1 ist das gefühl al fehlt ein gang zwischen 2 und 3.
ich wohne im bergischen und da ist der zweite zu hochtourig der 3te zu untertourig!
wenn sie eingefahren ist fahrt sie gaaaanz anders.

hier sind viele bebilderte anleitungen und probleme beschrieben,lesen,lesen,lesen!!!
mit dem motor 86ccm ist aber eine menge arbeit zu bedenken!did kette,die alte ist dann irgendwann weg....die flucht des ritzel und der platz vom zylinder zum rahmen!!!!einen gegenhalter muß auch angebracht werden,da das blech wo der motor fest geschraubt ist reißt!da er den kippmoment nicht standhalten kann!
aber das ist hier auch genauer beschrieben!

grüße

jm

Kohljo
Allwissender
Allwissender

Fahrzeug : Jinlimg jla21b 250 ccm (Chinaböller)
Anzahl der Beiträge : 671
Anmeldedatum : 11.03.11
Alter : 47
Ort : Halver

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: NAGELNEUE YM50-9D zusammengebaut und gefahren

Beitrag von Gast am Mi 18 Sep 2013, 20:28

ich habe die yama glei aufm schrott geschickt war nur müll.
habe jetzt eine beeline cpi sm50 bj.8/2013 ist jetzt 200km gelaufen.
entdrosselt und etwas größeres ritzel schaffte se 90km/h mit mega anzug. hat 6gänge und quali einfach nur top.
da vertraue ich drauf, als wie auf das zusammengeschusterte yama gelumprich. (habe die 1.beeline die es in Deutschland gibt gekauft) kein anderer vor mir hat so ein ding in Deutschland, dafür fahren die teile sehr viel in Österreich rum.

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: NAGELNEUE YM50-9D zusammengebaut und gefahren

Beitrag von Gast am Do 19 Sep 2013, 10:25

Franz schrieb:
entdrosselt und etwas größeres ritzel schaffte se 90km/h mit mega anzug.  hat 6gänge und quali einfach nur top.

Richtige 90 Km/h,...?,....hm
Dann erzähl mal im Detail,was da an Drossel gewessen sind,..mit nun welcher Übersetzung,!!!,...würde mich wirklich interessieren!
Oder Fotos,von den veränderten Teilen,wäre Super!,...Wink 
Und ein Vido,mit dieser Km/h,....macht hier im Forum bestimmt gut ´´Eindruck´´ von dieser mir unbekannten Maschine!!!

Alpina

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: NAGELNEUE YM50-9D zusammengebaut und gefahren

Beitrag von Gast am Do 19 Sep 2013, 15:28

Also Krümmerdrossel raus machen lassen, dauerte ca.5min. und das 11er ritzel gegen ein 13er ritzel getauscht. dauerte auch noch mals 5min. innerhalb von 10-15min. fertig gewesen
dachte erst das die ne 70km/h läuft schneller wollte ich auch nicht aber jetzt läuft se 90km/h. bergab 95
das teil hat ne extrem starke Beschleunigung für ein Moped, beschleunigt an einer Ampel (zu zweit) schneller als ein roller oder simson, ....
mein freund will sich jetzt auch so eine holen, als ich sie gekauft hatte haben 2 auch schon den Händler gefragt ob er noch solche bestellen kann. also spitzenmäßig.

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: NAGELNEUE YM50-9D zusammengebaut und gefahren

Beitrag von Gast am Do 19 Sep 2013, 15:33

Ausstattung:
elektro ,Kickstarter
Scheibenbremsen
led tachoanlage
led blinker, Rücklicht
6gänge
getrenntschmierung
original sportauspuff
und und und ... also mehr kann ein Moped net haben
hat aber auch ein stolzen preis von 2599€

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: NAGELNEUE YM50-9D zusammengebaut und gefahren

Beitrag von Carisma84 am Do 19 Sep 2013, 16:02

Franz schrieb:Also Krümmerdrossel raus machen lassen, dauerte ca.5min. und das 11er ritzel gegen ein 13er ritzel getauscht. dauerte auch noch mals 5min. innerhalb von 10-15min. fertig gewesen
dachte erst das die ne 70km/h läuft schneller wollte ich auch nicht aber jetzt läuft se 90km/h. bergab 95
.
Entdrosselt soll die 70 laufen habe ich gelesen... Ob das Ritzel 20kmh bringt will ich jetzt mal nicht beurteilen... Und wenn die Auspuffdrossel entfernt wurde hast du sicherlich auch den Vergaser ne bedüst? Deine Karre ist ja quasi ne CPI, und da ist das ein absolutes muss wenn der entdrosselte Auspuff verbaut wird...

________________________________
Wenn jeder dem anderen helfen wollte, wäre allen geholfen.
avatar
Carisma84
Moderator
Moderator

Fahrzeug : Zipp Neken 50
Anzahl der Beiträge : 1074
Anmeldedatum : 14.02.12
Alter : 33
Ort : Ruhrgebiet

Benutzerprofil anzeigen http://www.mokick.wg.vu

Nach oben Nach unten

Re: NAGELNEUE YM50-9D zusammengebaut und gefahren

Beitrag von Gast am Do 19 Sep 2013, 17:43

ja habe jetzt ein 78düse drinne, kurzeitig auch mal ne 82 drinne gehabt aber lief dann zu fett

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: NAGELNEUE YM50-9D zusammengebaut und gefahren

Beitrag von Kohljo am Fr 20 Sep 2013, 20:33

nabend,

cpi beeling?ist also kein chinaschrott?nur weil koreanisch geführt und einen lizensnachbau von minarelli verbaut hat?
ach sooo....ist cpi nicht sogar der baumarktroller hersteller für 699€-ah ne praktiker ist pleite......
keeway und co werden auch noch beliefert!
ich zahle auch lieber mehr für deutsche produkte!herkules,zündapp,simson.....
uups...durch billig japanschrott in die pleite getrieben in den 80ern.
jetzt hochgelobte und angesehene marken!
so nun aber genug sarkasmus!
hast ja recht!
schöne maschine!aber genauso ohne betriebserlaubniss wie eine yamasaki mit 72ccm.
seit der reform ist jede 50er die schneller als 45 fährt .......
ob du nun mit china-,koreaner-,japanschrott oder mit superduperdollesdingkostetnochmehr mokick gefast wirst ist die strafe gleich hoch!
nur als hinweis!

back to topic...ging es hier nicht um die neue ym50-9d?

grüße

jm

Kohljo
Allwissender
Allwissender

Fahrzeug : Jinlimg jla21b 250 ccm (Chinaböller)
Anzahl der Beiträge : 671
Anmeldedatum : 11.03.11
Alter : 47
Ort : Halver

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: NAGELNEUE YM50-9D zusammengebaut und gefahren

Beitrag von Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben

- Ähnliche Themen

 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten