Wann Ölwechsel ?

Seite 1 von 2 1, 2  Weiter

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

Wann Ölwechsel ?

Beitrag von StihlOlli am Fr 16 Aug 2013, 22:47

Hallo,

Wann wechselt ihr bei euren Geräten das ÖL ?
Nach KM oder Zeit oder Farbe ?

Welche Öl-marke benutzt ihn ?
avatar
StihlOlli
Auszubildender
Auszubildender

Fahrzeug : DL 601-50 / YM50-GYS
Anzahl der Beiträge : 66
Anmeldedatum : 04.04.13
Alter : 20
Ort : Schwaben-Ländle

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Wann Ölwechsel ?

Beitrag von asse am Sa 24 Aug 2013, 09:54

Hi,

ich denke Du machst nichts falsch, wenn Du dich bzgl. der Intervalle einfach an die Vorgaben von Yamasaki hälst.

Grundsätzlich gilt: Anfanges öfter wechseln (Einfahrphase) ... später kannst Du Dir länger Zeit lassen.

Bzgl. Öl: Steht in der Anleitung.
Ausreichend ist ein 15ner ... 10ner geht auch.
Achte darauf, dass es ein Öl für 4 Takt Motorräder ist.



So long ...
avatar
asse
Allwissender
Allwissender

Fahrzeug : Yamasaki YM50-8B
Anzahl der Beiträge : 589
Anmeldedatum : 16.04.11
Ort : bei Heidelberg

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Wann Ölwechsel ?

Beitrag von StihlOlli am Sa 24 Aug 2013, 10:03

Vielen dank für die Antwort!

ich habe vor 2 tagen bei meiner GYS einen Wechsel gemacht.
habe mal das Billigste Motoröl genommen das ich finden konnte. (Edeka/Gut&Günstig 10W40)
Und die kiste läuft genau so gut wie mit dem Liqui Moly Motorrad 10w40.
ist alles bestens der Motor läuft gut, die Kupplung greift voll etc.
avatar
StihlOlli
Auszubildender
Auszubildender

Fahrzeug : DL 601-50 / YM50-GYS
Anzahl der Beiträge : 66
Anmeldedatum : 04.04.13
Alter : 20
Ort : Schwaben-Ländle

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Wann Ölwechsel ?

Beitrag von asse am Sa 24 Aug 2013, 10:10

Olli, ich bin ja grundsätzlich auch für ...sagen wir mal ... Günstigöle ...zu haben (jeder hat da so seine eigene Phil.) ... bei entsprechenden Maschinen. Aber ich zweifele daran, dass es bei Edeka Öl für 4 Takt Motorräder (nicht Autos!) gibt. Check das bitte nochmal und mach ... auch wenn die Kiste aktuell gut läuft ... welches rein für 4 Takt Motorräder.
avatar
asse
Allwissender
Allwissender

Fahrzeug : Yamasaki YM50-8B
Anzahl der Beiträge : 589
Anmeldedatum : 16.04.11
Ort : bei Heidelberg

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Wann Ölwechsel ?

Beitrag von Gast am Sa 24 Aug 2013, 11:00

Also in unseren,Edeka habe ich. Noch nie Oel gesehen außer das, welche man für Speisen verwendet Sonnenblumeoel oder Olivenoel aber noch nie Auto geschweige denn Motorradoel anscheinend scheint unser Edeka nur kleines Sortiment zu führen, also das sind nun für mich echt Angelegenheiten die mich stutzig machen

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Wann Ölwechsel ?

Beitrag von AlexB am Sa 24 Aug 2013, 11:35

Moin

Ich kann euch Stückweit beruhigen,es gibt wirklich Öl von Edeka:
Als Beispiel das hier,ist jetzt kein Mopedzeugs aber um zu zeigen das die Motorenöl haben.



Allerdings hab ich kein 2Radöl da gesehen.Bedenke die Nasskupplung.Das Thema hatten wir ja erst vor ein paar Tagen,deswegen spar ich mir den Rest warum und wieso man das nicht nehmen sollte ohne zu prüfen von wegen der API.

Das Zeug vom Edeka ist nebenbei gesagt nicht günstig.Bei Louise z.b. gibts passendes Öl für 8.99 der Liter.

Alex
avatar
AlexB
Allwissender
Allwissender

Fahrzeug : Yamasaki YM-R 50-9
Anzahl der Beiträge : 902
Anmeldedatum : 12.05.12
Alter : 48
Ort : NE

Benutzerprofil anzeigen http://www.dailymotion.com/Toolfix

Nach oben Nach unten

Re: Wann Ölwechsel ?

Beitrag von Gast am Sa 24 Aug 2013, 12:38

Ok wieder ein wenig schlauer was öl und Edeka betr.

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Wann Ölwechsel ?

Beitrag von Tobias Rieper am So 25 Aug 2013, 11:30

Ich hab das Procycle 10W40 TeilSynthese von Louis.
Derzeit im Angebot für 18 € / 4 Liter.
Also 4,50 €/Liter ist doch super....
avatar
Tobias Rieper
Allwissender
Allwissender

Fahrzeug : Zipp Manic 50 Candy-Red
Anzahl der Beiträge : 3074
Anmeldedatum : 09.06.11
Alter : 36
Ort : da wo es mir gefällt

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Wann Ölwechsel ?

Beitrag von StihlOlli am So 25 Aug 2013, 12:16

Das ÖL oben auf dem Bild ist genau das was ich verwendet habe.
avatar
StihlOlli
Auszubildender
Auszubildender

Fahrzeug : DL 601-50 / YM50-GYS
Anzahl der Beiträge : 66
Anmeldedatum : 04.04.13
Alter : 20
Ort : Schwaben-Ländle

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Wann Ölwechsel ?

Beitrag von Gast am So 25 Aug 2013, 15:01

So wie es sich,oben ließt ist das wohl das falsche da es nicht für 4 TAKTER ist

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Wann Ölwechsel ?

Beitrag von AlexB am So 25 Aug 2013, 16:54

Moin

Das Edekaöl im Detail:

  • Leichtlauf Motorenöl
  • teilsynthetisch, garantiert Erstraffinat
  • für Benzin- und Dieselmotoren
  • geeignet für: Teilsynthetisch API SL/CF, ACEA A3/B4
  • Qualität made in Germany


API =  American Petroleum Institute


API CF
= Motorenöle der Klasse CE mit geringem Anteil an metallorganischen Additiven und höheren Anforderungen in Bezug auf Ölverbrauch und Ablagerungen an Kolben.Aktuell sind die Klassifikationen API SL und API CI-4. Diese Klassifikationen überdecken leistungsmäßig frühere Buchstaben-/Zahlenkombinationen weitgehend.

ACEA-Spezifikation


  •   A = Otto-Motoren
  •   B = kleinvolumige Dieselmotoren in PKW, Vans und Kleintransportern
  •   C = PKW-Dieselmotoren mit Partikelfilter
  •   E = LKW-Dieselmotoren


A3:
Premium-Motoröle – besonders scherstabil, SAE 0W-X, 5W-X, 10W-40, 15W-40 für verlängerte Intervalle, HTHS-Viskosität > 3,5 mPa×s

B4:
wie B3 aber auch für DI-Diesel einschließlich CR-Diesel, SAE 0W-30, 0W-40, 5W-30, 5W-40, 10W-40; A4 reserviert für DI-Otto; HTHS-Viskosität > 3,5 mPa×s

Bei dem Öl nicht vorhanden aber wichtig:

API GL-4
Öle für leichte bis schwere Bedingungen. Die Öle enthalten bis zu 4 % an verschleißmindernden Additiven. Zur Schmierung von Kegelrad- und Hypoidgetrieben mit kleinem Achsversatz, Getrieben von LKW sowie Hinterachsgetrieben. Empfohlen für nicht synchronisierte Schaltgetriebe in US-amerikanischen Lastkraftwagen, Traktoren und Omnibussen, für Haupt- und Nebengetriebe von allen Fahrzeugen. Diese Öle bilden besonders in Europa den Mindeststandard aller synchronisierten Schaltgetriebe.

Oder auch andere GL-Klassifikation.

Andere sehr wichtige Klassifikationen für uns sind JASO MA und JASO MA2
JASO steht für Japanese Automotive Standards Organization

Für 4 Takt Motorräder mit Nasskupplung sind die JASO MA Zertifizierungen interessant. Bei JASO MA Zertifizierungen werden genau die wichtigen Parameter für Nasskupplungen in Motorrädern überprüft und nur bei den JASO MA Normen wird ein Kupplungsreibwerttest verlangt, nicht bei ACEA oder API. In der neuesten Zertifizierung JASO MA2 berücksichtigt man die immer weiter steigenden Drehmomente von modernen Motorradmotoren.

Die neue JASO MA2 Spezifikation steht für noch höhere Reibwerte an der Nasskupplung und somit für eine optimale Kupplungsverträglichkeit selbst bei Modellen mit extrem hohem Drehmoment. JASO MA2 ist das richtige Motorrad-Öl für Leistungs- und Drehmomentstarke Bikes und ist abwärtskompatibel zu JASO MA. Die bestehende JASO MA ist weiterhin gültig und wird aktuell von vielen Motorradherstellern als Mindeststandard empfohlen.

Diese japanische Organisation JASO (Japanese Automotive Standards Organization) gibt ebenfalls eigene Öl-Spezifikationen heraus. Wichtig sind die JASO-Spezifikationen für Zweitaktöle und die JASO-Spezifikation T 903 aus 1999. In dieser werden – aufbauend auf den API/ACEA-Spezifikationen – bestimmte Anforderungen für Otto-Viertakt-Motorradmotoren geprüft. Alle nach JASO T 903 geprüften Motorradöle müssen spezielle Schmierstoffeigenschaften erfüllen, die für Motorradmotoren mit integriertem Getriebe wichtig sind. Besonderes Augenmerk legt diese Prüfung auf Schergefälle (HTHS-Viskosität), Scher-, Verdampfungs- und Viskositätsstabilität bei hohen Temperaturen. Darüber hinaus werden spezielle Reibwertanforderungen geprüft, um festzustellen, welches Öl für Ölbadkupplungen geeignet ist. Danach bezeichnet die Klasse


  • JASO MA Öle mit hohem Reibwert, die für Ölbadkupplungen empfohlen werden und
  • JASO MB Öle mit niedrigem Reibwert, die für Ölbadkupplungen eher nicht eingesetzt werden sollten.

----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Also ist erkennbar das dieses Öl absolut ungeeignet ist.Da es nicht für Nasskupplung entwickelt worden ist.Die Kupplung hats im Prinzip jetzt schon überstanden.Da die Additive für die Kupplung nicht vorhanden ist.Unser Motor hat kein Getriebeöl !! Da ist es wichtig dass das Öl was da reinkommt den Bereich den der Motor braucht und den Bereich den das Getriebe braucht abgedeckt wird so das kein Schaden entsteht.

Die Infos sind alle samt nicht von mir sondern nur zusammengetragen aus den unterschiedlichsten Quellen.Das kann jeder der Internet hat.Also macht euch bitte vor dem Kauf schlau was ihr braucht und kauft nicht die günstigste Brühe Wink

Und mehr hab ich zu dem Thema nicht mehr zu sagen da dies hier im Forum an,ich weiß nicht wieviel ecken,durchgekaut worden ist.Ich habe fertig Wink

Alex
avatar
AlexB
Allwissender
Allwissender

Fahrzeug : Yamasaki YM-R 50-9
Anzahl der Beiträge : 902
Anmeldedatum : 12.05.12
Alter : 48
Ort : NE

Benutzerprofil anzeigen http://www.dailymotion.com/Toolfix

Nach oben Nach unten

Re: Wann Ölwechsel ?

Beitrag von yamazuki am So 25 Aug 2013, 17:18

Aber sehr interressant !!  Ich werde mal gleich nachschauen was ich so reingekippt habe Mad Mad
avatar
yamazuki
Auszubildender
Auszubildender

Fahrzeug : Zipp XRace
Anzahl der Beiträge : 70
Anmeldedatum : 29.10.12
Ort : NRW

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Wann Ölwechsel ?

Beitrag von Tobias Rieper am So 25 Aug 2013, 19:24

Joa schön dass es mal aufgeschlüsselt ist.
Aber wie oft haben wir hier im Forum schon erwähnt, dass KEIN Automotorenöl in die Mokicks soll.
avatar
Tobias Rieper
Allwissender
Allwissender

Fahrzeug : Zipp Manic 50 Candy-Red
Anzahl der Beiträge : 3074
Anmeldedatum : 09.06.11
Alter : 36
Ort : da wo es mir gefällt

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Wann Ölwechsel ?

Beitrag von AlexB am Mo 26 Aug 2013, 04:52

Moin

Eben Tobias,eben.Aber der Kelch geht irgendwie immer mal wieder an einem vorbei.Es liest keiner was wir hier schreiben.Vermutlich weil es keiner versteht,deswegen war das jetzt nochmal so ein Versuch bei dem klar werden sollte warum das so ist.Mehr geht halt nicht.

Alex
avatar
AlexB
Allwissender
Allwissender

Fahrzeug : Yamasaki YM-R 50-9
Anzahl der Beiträge : 902
Anmeldedatum : 12.05.12
Alter : 48
Ort : NE

Benutzerprofil anzeigen http://www.dailymotion.com/Toolfix

Nach oben Nach unten

Re: Wann Ölwechsel ?

Beitrag von Gast am Mo 26 Aug 2013, 22:17

AlexB schrieb:Moin

Eben Tobias,eben.Aber der Kelch geht irgendwie immer mal wieder an einem vorbei.Es liest keiner was wir hier schreiben.Vermutlich weil es keiner versteht,deswegen war das jetzt nochmal so ein Versuch bei dem klar werden sollte warum das so ist.Mehr geht halt nicht.

Alex

Tja,...und schon Morgen schreibt der nächste neue,...-Welches Oel fahrt ihr-!!!!
Very Happy ,...................!!!,....Eine Geschichte,....ohne Ende!!!,....Wink 

Alpina

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Wann Ölwechsel ?

Beitrag von AlexB am Mo 26 Aug 2013, 22:31

Moin

Jepp,dann aber ohne mich Wink

Alex
avatar
AlexB
Allwissender
Allwissender

Fahrzeug : Yamasaki YM-R 50-9
Anzahl der Beiträge : 902
Anmeldedatum : 12.05.12
Alter : 48
Ort : NE

Benutzerprofil anzeigen http://www.dailymotion.com/Toolfix

Nach oben Nach unten

Re: Wann Ölwechsel ?

Beitrag von Hase1 am Mo 06 Jan 2014, 12:13

Hallo,

Habe jetzt über 600km gefahren. Der nächste Ölwechsel wäre also fällig. War heute schon eine Runde mit der 8B unterwegs. Habe mal an der Tanke geschaut. Also ich habe ja bisher bei meinen Zweitaktern immer das Öl vom Hersteller Castrol genommen. Habe das 4W 10 auch dort gefunden. Allerdings stand auf der Flasche nicht ob es teil- oder vollsynthetisch ist. Kann ich das dann nehmen?
avatar
Hase1
Kenner
Kenner

Fahrzeug : Yamasaki 8B
Anzahl der Beiträge : 100
Anmeldedatum : 17.11.13
Alter : 50
Ort : München

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Wann Ölwechsel ?

Beitrag von streetfighter136 am Mo 06 Jan 2014, 13:57

Also ich hab bei meiner Zipp damals immer Shell Helix 10W40 genommen... Musst halt drauf achten, dass es Motorradöl für 4 Takter ist. Ich denke, dass es am besten wäre, da mal zu Polo oder Louis zu fahren. Ob teil oder Vollsynthetisch ist letztlich dir überlassen, wobei bei den größeren Honda-Motoren Vollsynthetisches empfolen wird. Sollte aber bei ner 50er keinen merkbaren Unterschied bringen Wink
avatar
streetfighter136
Allwissender
Allwissender

Fahrzeug : Kreidler 125DD GY, MZ Baghira 660E, Yamaha DT50R, VW Lupo
Anzahl der Beiträge : 547
Anmeldedatum : 24.12.12
Alter : 20
Ort : Sinsheim

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Wann Ölwechsel ?

Beitrag von Hase1 am Mo 06 Jan 2014, 14:20

Ok,

Dachte auch fahre morgen bei Polo vorbei. Muss da sowieso noch die Dichtungsringe für die Ablass Schraube mitnehmen.
avatar
Hase1
Kenner
Kenner

Fahrzeug : Yamasaki 8B
Anzahl der Beiträge : 100
Anmeldedatum : 17.11.13
Alter : 50
Ort : München

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Wann Ölwechsel ?

Beitrag von Hase1 am Di 07 Jan 2014, 20:23

Hallo,

War heute bei Polo und habe mir die Dichtungsringe besorgt. Es wurde mir dort auch geraten, bei jedem Ölwechsel einen neuen Ring zu verwenden.

Allerdings wollte ich beim Kauf des Öls dann von ihn noch die Intervalle wissen. Als ich sagte, dass ich nach 300 und danach bei 600km wechseln wollte, schaute er mich an und war sehr verwundert.
Er sagte wörtlich, er hätte seit 30 Jahren mit Motorädern zu tun und würde auch schon so lange selbst welche fahren, aber das hätte er noch nie gehört. Das sei völlig übertrieben. Bei normaler Kilometerleistung würde ein jährlicher Ölwechsel auch reichen. Das jetzige Öl wäre ja praktisch noch neu. Also mir kam das auch ziemlich viel vor und vielleicht soll mit Hilfe der Tabelle mehr verkauft werden...

Jedenfalls hatte ich bis Mai 2013 noch ein Simson Moped S51 und bei der habe alle 3 Jahre das Öl gewechselt und das hat absolut gereicht. (Ok die war natürlich gebraucht...)

Als Einfahrzeit hat der Verkäufer übrigens die ersten 1000km bezeichnet.

Also ich finde, das musste ich hier im Forum schon mal sagen. Ok es kostet nicht die Welt öfters das Öl zu wechseln, aber eigentlich ist das auch nicht gerade sehr umweltfreundlich.
Außerdem sagte mir der Verkäufer, dass man für eine normale Maschine absolut kein vollsynthetisches Öl braucht. Das nimmt man nur für Hochleistungsmotoren.
Naja, was meint ihr dazu?
Ich werde jedenfalls erst im Herbst meinen nächsten Ölwechsel vornehmen.
Oder ist jemand schon wegen Öl der Motor kaputt gegangen?
avatar
Hase1
Kenner
Kenner

Fahrzeug : Yamasaki 8B
Anzahl der Beiträge : 100
Anmeldedatum : 17.11.13
Alter : 50
Ort : München

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Wann Ölwechsel ?

Beitrag von KarlKompott am Di 07 Jan 2014, 21:10

Also mein erster Motor hat schon nach 300 km den Geist aufgegeben. Ob es am Öl lag, kann ich nicht sagen, hatte keine Lust nach der Ursache zu forschen. Aber als dann der Ersatzmotor kam (ich muss sagen, der Verkäufer meiner Maschine hat zügig und kulant gehandelt), habe ich den neuen Motor gleich zu einem Tuner weitergegeben. Da kamen bessere Lager und was man sonst noch machen kann rein, natürlich auch besseres Öl. War nicht billig der Spass, aber der Motor hält nun schon 4 Jahre ohne Probleme.
Der Daxmotor, der in den meisten Chinafuffies ist, ist zum ersten kein Motorradmotor im Sinne der bigbikes. Zum anderen war die Technik, die jetzt über 30 Jahre alt ist, zu ihrem Erscheinungstag schon nicht das innovativste. Sogar die von dir erwähnte Simson hatte eine getrennte Schmierung für Motor und Getriebe. Im Daxmotor ist das Öl so wichtig, weil es Kupplung, Getriebe und den Motor versorgt - alles mit dem gleichen Öl! Und dabei hat der Motor keinen Ölfilter, wie die meisten Motorräder, sondern nur ein Sieb. Jetzt kannst du dir vorstellen, was mit dem Öl passiert. Da landen Verbrennungsrückstände, Kupplungs- und Getriebeabrieb drin - und da das ganze quasi ungefiltert da drin umgewälzt wird, ist die Plempe bald sehr dunkel. Logisch, dass man das Öl öfter wechseln muss. Das ist was ganz anderes wie bei einem halbwegs modernen Motorrad.

Warum das so ist? Weil die meisten dieser Chinabikes in Asien verkauft wrden. Da gibts zum Teil kein flächendeckendes Werkstattnetz. Die Mopeds sind aufs einfachste konzipiert, so dass ein Reisbauer mit etwas Geschick die Karre mit Schraubenschlüssel und Schraubendreher wieder flott machen kann. Wer will da einen Ölfilter bestellen, wenn die nächste Stadt 300 km entfernt ist?
Vielleicht hättest du dem "Fachmann" gegenüber erwähnen sollen, dass es sich um einen daxmotor handelt.
avatar
KarlKompott
Allwissender
Allwissender

Fahrzeug : Zhejiang Leike
Anzahl der Beiträge : 1675
Anmeldedatum : 27.03.13
Ort : Bavaria

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Wann Ölwechsel ?

Beitrag von Gast am Mi 08 Jan 2014, 08:00

Hase1 schrieb:Hallo,

War heute bei Polo und habe mir die Dichtungsringe besorgt. Es wurde mir dort auch geraten, bei jedem Ölwechsel einen neuen Ring zu verwenden.
Antwort:Warum,wieso,...hatten wir ja hier erklärt!!!

Allerdings wollte ich beim Kauf des Öls dann von ihn noch die Intervalle wissen. Als ich sagte, dass ich nach 300 und danach bei 600km wechseln wollte, schaute er mich an und war sehr verwundert.
Er sagte wörtlich, er hätte seit 30 Jahren mit Motorädern zu tun und würde auch schon so lange selbst welche fahren, aber das hätte er noch nie gehört. Das sei völlig übertrieben. Bei normaler Kilometerleistung würde ein jährlicher Ölwechsel auch reichen. Das jetzige Öl wäre ja praktisch noch neu. Also mir kam das auch ziemlich viel vor und vielleicht soll mit Hilfe der Tabelle mehr verkauft werden...

Antwort: Woher soll er die Yama Interwalle wissen,ohne die Betriebsanleitung/Vorgaben je in seinem Leben gesehen/gelesen zu haben???
Der 300er und 600er Oelwechsel sind die wichtigsten für den kleinen Motor,da hier die meisten Spähne von der Verzahnung und anderen drehenden Teile im Motor/Getriebe sich lösen!!!
Dann fahr mit deinem ´´neuen´´ 300 Km Oel weiter,...jeder wie er will!!!  


Jedenfalls hatte ich bis Mai 2013 noch ein Simson Moped S51 und bei der habe alle 3 Jahre das Öl gewechselt und das hat absolut gereicht. (Ok die war natürlich gebraucht...)
Antwort: Wie kann man einen Zweitakter,...mit einen Vier-Takter vergleichen???,...Dort wird das Getriebe-Oel nicht durch den ganzen Motor gejagt,...sondern wie der Name es schon sagt:Getriebe-Oel!!!




Außerdem sagte mir der Verkäufer, dass man für eine normale Maschine absolut kein vollsynthetisches Öl braucht. Das nimmt man nur für Hochleistungsmotoren.
Naja, was meint ihr dazu?

Antwort: Das man Vollsynthetisches Öl nehmen muß,...hat hier niemand,nirgendwo je geschrieben!!!,...Nur das es ein Mopet-Oel sein sollte!!!----Warum???----Weil es sonst möglich ist,daß die
Kupplung anfängt zu ´´Rutschen´´!!!!----Die Yamas haben nämlich alle eine Oel-Bad-Kupplung!!!
Und mal etwas über ´´Hochleistungsmotoren´´,.....mit --offener--CDI,...und einen sehr gut eingestellten Vergaser,...erreicht der Yama-Motor ohne weiteres eine Drehzahl von über 9000 U/m ,...manchmal auch darüber hinaus!!!,...Das ist eine höchstleistung für 50ccm!!!



Alpina



Ps: Ach so,...ich vergass!!!,...wenn dein Oel irgendwann nicht mehr unten am Ablass,bei einem Oelwechsel herrauskommt,...dann sollte der Filter-(das Sieb) mal gereinigt werden!!!,...von den aufgefangenen, nicht mehr brauchbaren Teilen des Motors/Getriebe!!!,... Wink


Zuletzt von ALPINA II. am Mi 08 Jan 2014, 08:56 bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Wann Ölwechsel ?

Beitrag von Hase1 am Mi 08 Jan 2014, 08:11

Ok, das war jetzt deutlich. Werde mir also brav das Öl besorgen. Außerdem werde ich mir noch eine magnetische Ölablass Schraube besorgen. Soll ja dazu dienen die Metallteilchen im Öl anzuziehen.
avatar
Hase1
Kenner
Kenner

Fahrzeug : Yamasaki 8B
Anzahl der Beiträge : 100
Anmeldedatum : 17.11.13
Alter : 50
Ort : München

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Wann Ölwechsel ?

Beitrag von Gast am Mi 08 Jan 2014, 08:32

Hase1 schrieb: Außerdem werde ich mir noch eine magnetische Ölablass Schraube besorgen. Soll ja dazu dienen die Metallteilchen im Öl anzuziehen.

Genau,..!!!!,.... Metallteilchen die in den ersten 500 Kilometer besonders stark auftreten!!!--( Einfahrzeit !!! )


Alpina

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Wann Ölwechsel ?

Beitrag von andreas.falk.100 am Do 02 Apr 2015, 20:53

Wo befindet sich eigentlich das Ölsieb genau? ich meine jetzt bei einem Leike Chopper. Schöne Grüße Andreas
avatar
andreas.falk.100
Kenner
Kenner

Fahrzeug : Leike LK 110 Q- 07
Anzahl der Beiträge : 173
Anmeldedatum : 19.03.15

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Wann Ölwechsel ?

Beitrag von Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Seite 1 von 2 1, 2  Weiter

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben

- Ähnliche Themen

 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten