Nach 1200 Kilometer nun erste Probleme

Seite 2 von 2 Zurück  1, 2

Nach unten

Re: Nach 1200 Kilometer nun erste Probleme

Beitrag von Gast am So 15 Sep 2013, 02:24

Tobias Rieper schrieb:@ Ritschi
Nein, Das hast Du jetzt verbockt, ich nenn dich jetzt auch nur noch Ritschi.
Sad 

Ritschi

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Nach 1200 Kilometer nun erste Probleme

Beitrag von Calo85 am So 15 Sep 2013, 09:43

Andere Schreibweise aber das konnte ich mir nicht verkneifen Very Happy

Super "Ritschi" Very Happy
https://www.youtube.com/watch?v=XvuZV-VmqQk
avatar
Calo85
Auszubildender
Auszubildender

Anzahl der Beiträge : 85
Anmeldedatum : 02.09.13
Alter : 33
Ort : Mönchengladbach

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

ölverbrauch

Beitrag von ultrastar am Di 17 Sep 2013, 10:49

AlexB schrieb:Ohje,Der Bruder einer Freundin dessen Cousine hat einen Nachbarn der einen Hund hat.Dessen Tierarzt hat eine Sprechstundenhilfe,dessen Mann hat gesagt....Aaaaber,der Mann ist aber Bäcker Wink

So nach dem kleinen Gag,die Kerze wird bei Regenwetter Nass,so sicher wie das Armen in der Kirche.Deswegen haben hier auch fast alle mit dem Motor den NGK Stecker drauf.Wenn da ein bischen Wasser hin kommt gibts einen Kurzschluss zum Rahmen.Dadurch wird die Zündung gestört und der Motor bekommt den Funken/Strom nicht mehr ab.Ist leider Fakt.

Mach einen anderen Stecker dran und du hast eine Sorge weniger.Und die Kerze kannste machen wie du klein Geld hast Wink

Der Motor braucht das Öl zum schmieren,da das bis an die Kolbenringe kommt verbennt ein kleiner Teil.Je schlimmer die Ringe aussehen desto mehr Öl wirds.Ich guck schon nach 200km nach wieviel ich nach schütten muss.Das ist ein 4Takt und keine Zwiebacksäge.Das ist auch beim Auto so.Das lässt sich garnicht verhindern das es weniger wird.Nur je nach Wartung und Pflege kann man das in grenzen halten.Und die Füllmenge sind etwa 800ml.Weisste wie wenig das im Prinzip ist ? Kleine Automotoren haben z.b. 3 - 4 Liter drin.Und da ist nach 1000km vermutlich ein halber liter weg,je nach dem wie alt das Auto ist auch mehr.

Also,keine Panik..Ist alles im grünen Breich und völlig Normal.Kannste auch Googlen wenn du uns nicht glaubst geh bitte in eine Werkstatt oder Tankstelle und frag mal da nach Wink

Und tu dir einen Gefallen,lies mal hier im Forum nach wieviele das Problem,neben mir, hatten ;)Gibt soweit ich weiß sogar mit Bildern...

Alex


BWW gibt noch heute bei seinen aktuellen Motoren einen Ölverbrauch von bis zu 1,5 Litern pro 1000km an,wie schon festgestellt ohne Öl keine Schmierung und das Moped ist dahin😢 

ultrastar
Neuling
Neuling

Anzahl der Beiträge : 14
Anmeldedatum : 15.09.13

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Nach 1200 Kilometer nun erste Probleme

Beitrag von Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Seite 2 von 2 Zurück  1, 2

Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten