Stoppt das Freihandelsabkommen

Nach unten

Stoppt das Freihandelsabkommen

Beitrag von Tobias Rieper am Mo 13 Jan 2014, 22:12

Hi Gemeinde,

ich bin mal wieder mit einem ernsten Thema hier.
Ich habe hier mal ein Video von LeFloid. Ok er ist ein wenig skuril, aber hört Euch das bitte einmal an.


Mir geht es hier um die erste Hälfte des Videos.

Wer es nochmal genau nachlesen will, hier sind die links, die LeFloid auch verlinkt hat.

Freihandelsabkommen

http://www.fr-online.de/meinung/eu-usa-freihandelsabkommen-geschenk-fuer-industrie-und-investoren,1472602,25839400.html

http://www.globalmarshallplan.org/freihandelsabkommen-eu-usa-demokratie-gefahr

Wer es eilig hat, hier sind ein paar der Petitionsseiten.

http://umweltinstitut.org/freihandelsabkommen/allgemeines/freihandelsabkommen-verhindern-1144.html

https://www.campact.de/ttip/appell/teilnehmen/

So ich kann nur hoffen, dass hier jedem klar ist, was das hier alles bedeutet.
Ich bin ja ansich ein Fan vieler amerikanischer Sachen...
- Waffen,
- Autos,
- Musik,
- Stil der 50er, 60er, 70er...
Aber so langsam gehen mir die sowas von auf die nerven.
- Snowden
- Abhöraffäre
uvm...
avatar
Tobias Rieper
Allwissender
Allwissender

Fahrzeug : Zipp Manic 50 Candy-Red
Anzahl der Beiträge : 3074
Anmeldedatum : 09.06.11
Alter : 37
Ort : da wo es mir gefällt

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Stoppt das Freihandelsabkommen

Beitrag von Carisma84 am Di 14 Jan 2014, 07:21

Habe mich mit dem Thema auch schon auseinandergesetzt. Kann auch jedem nur empfehlen die Petitionen zu unterzeichnen.


ABER: Das Video finde ich absoluten Mist... Klingt wie eine Textzusammenfassung aus der 8ten Klasse Hauptschule.... Wenn man sich schon auf *coole* Art mit Politik beschäftigen möchte, dann auch bitte mit ALLEN FAKTEN!

________________________________
Wenn jeder dem anderen helfen wollte, wäre allen geholfen.
avatar
Carisma84
Moderator
Moderator

Fahrzeug : Zipp Neken 50
Anzahl der Beiträge : 1074
Anmeldedatum : 14.02.12
Alter : 33
Ort : Ruhrgebiet

Benutzerprofil anzeigen http://www.mokick.wg.vu

Nach oben Nach unten

Re: Stoppt das Freihandelsabkommen

Beitrag von EaZy Biker am Di 14 Jan 2014, 10:55

LeFloid versucht aktuelle Themen an die Jugendlichen näher zu bringen, da ist es eher im Vorteil es auf gleicher Sprachebene wie die Zuschauer zu halten. Ist evtl. auch etwas Stimmungsmache dabei, kennt man von der Boulevardpresse.
Zum Thema: Die Amis werden (wie immer) das bekommen, was sie verlangen. Mir soll keiner erzählen Europa wäre noch souverän, Deutschland schon garnicht. Die NSA/Snowden-Affäre hat dies kürzlich in unsere Erinnerung zurück gebracht. Und das traurige Schauspiel geht weiter. Selbst jetzt nachdem alles in die Öffentlichkeit trat, weigern sich die Amis uns eine Versprechung (wie zig andere, auf die sie anscheinend vornherein pfeifen) zu geben, dass sie in der Zukunft es unterlassen, unsere Kanzlerin und Ministern auszuspähen. Unsere "Freunde" sind so ehrlich und verzichten darauf uns erneut zu belügen. Sie deuten es von vornherein, dass sie darauf nicht verzichten werden. Das ist die Arroganz der Amis, wollen sie ein Krieg, ziehen wir mit. Sonst sind wir "das alte Europa". Wollen sie ihr Genmais loswerden, dann essen wir natürlich brav auf, was auf dem Teller landet. Für sie ist das selbstverständlich, und wir die Marionetten. Mit wir meine ich den Rest der Welt. Mit Macht kommt auch die Verantwortung. Die USA weiß sehr gut diese Verantwortung auf höchstem Maße zu missbrauchen. Die eigentliche Perversion liegt darin, dass unsere einheimischen Medien ihnen zuspielen, von unseren Volksvertretern will ich gar nicht anfangen. Anscheinend sind wir "kulturell-geschichtlich" zu stark verbunden. Vielleicht sollte es neuerdings von der CSU kommen "Unsere kulturelle Wurzel ist die christlich-jüdische-amerikanische Tradition" *lach*.
Gruß EZ

EaZy Biker
Auszubildender
Auszubildender

Fahrzeug : Kinroad XT50q0
Anzahl der Beiträge : 94
Anmeldedatum : 27.04.12

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Stoppt das Freihandelsabkommen

Beitrag von KarlKompott am Di 14 Jan 2014, 13:11

Im Grunde verstehe ich "unsere" Politiker. (Nord-)Amerika ist ein Land, das man politisch nicht einfach ignorieren kann. Selbst wenn man den wirtschaftlichen Aspekt außer Acht läßt, es ist ein riesiges Land mit einer starken Armee. Das ist ein Machtfaktor, der zwangsläufig bei vielen Entscheidungen der Politiker unseres Landes berücksichtigt wird. Ist ja logisch. Aber dann sollten die Entscheidungsträger im Bundestag (meiner Meinung nach) so viel Rückgrat haben, der Bevölkerung gegenüber ehrlich zu sagen, dass viele Entscheidungen NUR aus Rücksicht gegenüber unserem Verbündeten so getroffen werden, um sie nicht zu verärgern.
Manchmal denke ich, dass es besser für Deutschland wäre, wenn es (außen-)politisch neutral wäre und sich auch aus "weltpolizeilichen" Sachen heraushielte. In meinen Augen ein Schritt zu mehr Souveränität und Selbstbestimmung. Die Schweiz ist ein gutes Beispiel, wie es aussehen könnte, wenn man nicht am Rockzipfel der Mächtigen und Einflußreichen hängt. Ob man uns das durchgehen ließe, nach der historischen "Erbsünde" des letzten Krieges? Ich glaube, davon können wir uns nur selbst befreien wenn wir die Geschichte endlich aufarbeiten und abschließen. Denn ich meine, nur der Erhalt und die Verbesserung des Sozialstaates bieten dauerhafte Sicherheit und Frieden - Unzufriedenheit spielt dem Extremismus (egal welcher) in die Hände. Und was das soziale System angeht, da halte ich die Amis nicht eben für nachahmenswert!

Petitionen und Bürgerbegehren halte ich für etwas Gutes, ich kann es nur befürworten dass sich die Leute zunehmend damit beschäftigen. Der mündige und mitbestimmende Bürger gehört zum Wesen einer Demokratie. Also informiert euch, bildet euch eine Meinung und entscheidet selbst. Ich werde weder pro noch Kontra sagen.  Wink 
avatar
KarlKompott
Allwissender
Allwissender

Fahrzeug : Zhejiang Leike
Anzahl der Beiträge : 1675
Anmeldedatum : 27.03.13
Ort : Bavaria

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Stoppt das Freihandelsabkommen

Beitrag von Tobias Rieper am Di 14 Jan 2014, 13:30

Sehr schöne Beteiligungen von Euch. Danke.

Das Problem ist meiner Meinung nach, dass in Bundestag und im EU Parlament keiner mehr Eier in der Hose hat.
Der einzige ist Gregor Gysi. <- Meine Meinung
Er (Seine Partei) hat das alles schon kommen sehen. Hat schon weit vor der Wahl dieses Duckmäusertum von Merkel & Co verurteilt. Und keiner wollte es damals wahrhaben.

Egal das kann man nicht mehr ändern, aber dieses hier kann aufgehalten werden.
Ich teile zwar nicht unbedingt die Ansicht, dass viele Ökomaßnahmen was bringen, aber das hier geht einfach zu weit.
Die Amis sind pleite. Und anstatt zu versuchen, die eigenen Probleme zu lösen, versuchen die nun verzweifelt, deren fehlgeleitetes System irgendwie wieder aufzubauen, auf den Kosten von anderen. Diese anderen sollen nun wir sein.

Ich versteh dieses Sympathiegewäsch eh nicht wirklich. Die Amis machen irgendwo Krieg, und Good Old Germany soll sich grundlos dran beteiligen. Wozu? Wir haben da nichts von. Ausser enorme Kosten in der Staatskasse.

Gut ich könnte das hier jetzt ewig weiterführen, aber ich möchte auch anderen noch die Chance geben, sich zu äußern.

Ich bedanke mich nochmals für die rege Beteiligung und hoffe, dass einige von Euch dass hier weiterverbreiten.
avatar
Tobias Rieper
Allwissender
Allwissender

Fahrzeug : Zipp Manic 50 Candy-Red
Anzahl der Beiträge : 3074
Anmeldedatum : 09.06.11
Alter : 37
Ort : da wo es mir gefällt

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Stoppt das Freihandelsabkommen

Beitrag von EaZy Biker am Di 14 Jan 2014, 14:35

Karl trifft den Nagel wieder auf den Kopf, kann man alles so unterschreiben. Im Grunde müssen wir uns doch bücken und ja sagen. Was sonst pasiert, können wir an der "Achse des Bösen" gut erkennen. Wer bitte in Deutschland wollte den Afghanistan-Einsatz? Was hat es, bis auf "Kollateralschaden" und den Ständer, die die Amis durch ihre erfüllten Rachegelüste hatten, erreicht? In Afghanistan blüht der Drogen-Anbau und Extremismus wie auch zuvor, Taliban kein Stück geschwächt...Wir können wohl glücklich sein, zu dem Westen zu gehören, und nicht ganz oben auf der Liste zu stehen...Die Chinesen als folgende Weltmacht will ich nicht erleben...

EaZy Biker
Auszubildender
Auszubildender

Fahrzeug : Kinroad XT50q0
Anzahl der Beiträge : 94
Anmeldedatum : 27.04.12

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Stoppt das Freihandelsabkommen

Beitrag von Admin am Di 14 Jan 2014, 14:58

Top! Petition schon unterschrieben!

________________________________
Wer sich zwischen Yamaha und Kawasaki nicht entscheiden kann, nimmt halt YamasakiSmile

Support Anfragen bitte an: admin@yamasaki-forum.com
avatar
Admin
Admin

Fahrzeug : Yamasaki YM-50 9
Anzahl der Beiträge : 1472
Anmeldedatum : 03.02.11
Alter : 24
Ort : Hsw

Benutzerprofil anzeigen http://www.yamasaki-forum.com

Nach oben Nach unten

Re: Stoppt das Freihandelsabkommen

Beitrag von Tobias Rieper am Di 14 Jan 2014, 15:35

Wartet mal noch 10 Jahre...
Dann sind die Chinesen an der Macht des Marktes.
Ich seh das mit gemischten Gefühlen.

Einerseits positiv, wenn ich mir meine Zipp anschaue. Da ich in 2 Jahren keinerlei Technische Defekte hatte, kann ich da nichts schlechtes zu sagen. Einzig die Ersatzteilversorgung ist fürn allerwertesten.
Das ist wohl auch wieder so eine glaubenssache. In meinem gesamten EDV Geräten steht nur noch "MADE IN CHINA" egal wo man hinguckt. Mein Hauptrechner ist jetzt 6 Jahre alt und läuft wunderbar. Mein LG-Plasma ist auch in dem Alter und läuft auch immer noch.

Andererseits negativ, wenn ich mir diverse Kleidungsstücke ansehe. Günstige Jeans oder Shirts kann ich garnicht kaufen, da diese immer sofort hin sind. Andererseits kommen auch viele Markenklamotten aus China, und da sehe ich keine großen qualitativen Unterschiede. Einige Haushaltsgeräte benötigen doch etwas mehr Pflege wie ein "Deutsches Markengerät". Obwohl man bei Miele, Bosch etc auch nicht unbedingt mehr von "Deutschen Markengeräten" sprechen kann.

Alles in allem bin ich mir unschlüssig, wie es weitergehen wird. Aber eines weiß ich.
Die Chinesen werden eine GROßE Rolle dabei spielen.
avatar
Tobias Rieper
Allwissender
Allwissender

Fahrzeug : Zipp Manic 50 Candy-Red
Anzahl der Beiträge : 3074
Anmeldedatum : 09.06.11
Alter : 37
Ort : da wo es mir gefällt

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Stoppt das Freihandelsabkommen

Beitrag von KarlKompott am Di 14 Jan 2014, 17:50

Ja, China ist eine aufstrebende Nation. Maos großer Sprung nach vorn ist dort noch in vielen Köpfen. Was könnte der Schlüssel ihres Erfolges sein? Vielleicht ihre Mentalität und Kultur. Chinesen sind sich ihrer jahrtausende alten Kultur sehr bewußt und sie wissen, dass dieses Land schon zivilisiert war, als Germanen noch mit der Keule auf die Jagd zogen und Amerika noch von gefiederten Ureinwohnern bevölkert war. Vorsprung durch Fleiss, Bildung und eine pragmatische Einstellung. So würde ich das auch heute noch beschreiben. Bestrebt sein, die alte Größe wieder aufleben zu lassen. Chinesen legen sehr viel Wert auf die (Aus-)Bildung ihrer Kinder. Mit diesem geistigen Rüstzeug und dem nötigen Fleiss haben sie eine Chance, etwas zu werden. Aber sie haben auch keine übertriebenen Erwartungen an höhergestellte Personen. Ob das nun die früheren Mandarine (nicht Mandarinen!  Laughing  ich meine die Staatsbeamten) waren oder die heutigen Parteifunktionäre, in den Augen der einfachen Chinesen waren und sind auch das nur fehlbare Menschen mit Schwächen, halt kleine Sünderlein. Und das wird in jede zukunftsweisende Planung mit einbezogen. Nicht wie die Deutschen, die immer an ihr gutes Recht glauben. Chinesen rechnen von vornherein damit, über den Tisch gezogen zu werden. Natürlich herrschen dort auch drakonische Strafen, die uns grausam vorkommen, ich will ja nichts schönreden. Auch das gibt es. Doch den Fatalismus der Chinesen kann man nur verstehen, wenn man sich sehr intensiv mit ihrer Kultur beschäftigt. Dennoch wird die Staatsführung nicht in Frage gestellt. Ihr glaubt gar nicht, wie viele Leute dort stolz auf ihr Land sind. Von soviel Patriotismus und Zukunftsglaube kann man bei uns nur träumen.  Wink 
avatar
KarlKompott
Allwissender
Allwissender

Fahrzeug : Zhejiang Leike
Anzahl der Beiträge : 1675
Anmeldedatum : 27.03.13
Ort : Bavaria

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Stoppt das Freihandelsabkommen

Beitrag von Tobias Rieper am Di 14 Jan 2014, 18:34

Man darf als Deutscher nicht sagen "Ich bin Stolz, deutscher zu sein!"
Dann ist man gleich ein Nazi.

Ausserdem auf was soll ich Stolz sein?
- Dass Kohl Schmiergeld genommen hat?
- Dass Schröder sein Amt mißbraucht hat, um die Industrie in der er Vorstand war, zu fördern?
- Dass Merkel Obama in Hintern kriecht?
- Dass Leute Ämter besetzen, für die sie nicht geeignet sind? (Familienministerin bei der Bundeswehr)
- versklavung durch Hartz IV (hart gesagt, stimmt aber)
- Bürgermeister im Urlaub bleiben, obwohl grade die Stadt wegschwimmt
- Steuergeldverschwendung für unnütze Bauwerke
- anhaltende Unterdrückung der ehem. DDR / neue Bundesländer und deren Bewohner

Und ich könnte ewig so weitermachen...
Ich bin nicht Stolz darauf, deutscher zu sein, und schäme mich sogar dafür. Obwohl es derzeit wohl noch beschämender ist, ein Ami zu sein.
avatar
Tobias Rieper
Allwissender
Allwissender

Fahrzeug : Zipp Manic 50 Candy-Red
Anzahl der Beiträge : 3074
Anmeldedatum : 09.06.11
Alter : 37
Ort : da wo es mir gefällt

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Stoppt das Freihandelsabkommen

Beitrag von wavelow am Di 14 Jan 2014, 19:13

Die Chinesen als folgende Weltmacht will ich nicht erleben
Eben! Ich auch nicht. Niemals will ich das erleben!

@Tobias: Alle deine Negativpunkte kommen genauso in allen anderen Ländern auch so vor. Germany hat vielen Ländern so viel voraus, daß man durchaus stolz drauf sein kann. Fahre ins Ausland und es wird dir von den Menschen auch so bestätigt. Sich dafür zu schämen ist schon ein wenig strange. Gibt keinen Grund dafür.
Und stolz auf seine Nation zu sein hat nichts mit Nazi sein zu tun. Das wird gern von einigen Gruppierungen ausgenutzt und publiziert. Aber das ist Schwachsinn.

@Karl: Daß die Chinesen nichts auf ihre Staatsführung kommen lassen ist recht simpel: Wir reden von einer Diktatur! Wer da gegen oben mosert schwebt in Gefahr. Auch wenn uns das hier immer gar nicht so vorkommt. Gerade wir Deutsche sollten diese Dinge noch kennen aus unserern Ost-West Zeiten.
Die Menschen in China werden gnadenlos verheizt und als billigste Arbeitskräfte nageln sie u.a. auch unsere Mopeds zusammen. Unter Bedingungen, unter denen hier niemand arbeiten würde. Wir sind da alle nicht ganz unschuldig dran, weil wir alles billig, billig haben wollen.
Aber mittlerweile geht die Billigproduktion aus China weiter in andere Länder... Vietnam, Thailand oder Indien sind jetzt angesagt.

Und ohne die Amis würden wir hier nicht sitzen und über alles diskutieren dürfen. Sollte man bei allem Mist - den sie natürlich auch verzapfen - niemals vergessen. Zigtausende junge Amis haben ihr Leben gegeben und sind elend umgekommen als unser wahnsinniger Adolf gestoppt wurde. Und die Russen wurden uns ebenfalls jahrzehnteland durch sie vom Hals gehalten. Schon damals waren die Deutschen so drauf, daß sie die Fresse gehalten haben und von allem ja nichts gewusst haben. Das liegt unserem Volk wohl in den Genen, sich nicht zu wehren.
Dabei wäre es sehr einfach etwas zu ändern: Wählen gehen. Was aber der Großteil der Meckerer ja nicht mal macht.
Ich verurteile auch vieles was die Amis machen. Zum Beispiel Fracking oder die Behandlung ihrer angebl. Terrorverdächtigen usw. Aber warum regt sich hier niemand über Putin auf? Der ist noch 10x schlimmer.

Und zum Thema Freihandelsabkommen: Ich bin dafür, dass es kommt. Ist längst überfällig.
Natürlich versuchen beide Seiten das für sie Beste bei den Verhandlungen dabei herauszuschlagen. Ist doch natürlich. Wenn die Europäer sich nicht durchsetzen ist das die eine Seite. Aber noch steht gar nichts fest, die Verhandlungen sind noch so frisch, das dauert alles noch eine Weile.






avatar
wavelow
Allwissender
Allwissender

Fahrzeug : Honda Shadow VT600
Anzahl der Beiträge : 2513
Anmeldedatum : 05.04.12
Ort : HH - H - HB - Nordish ;-)

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Stoppt das Freihandelsabkommen

Beitrag von EaZy Biker am Di 14 Jan 2014, 23:19

Wieso haben die Amis, Britten, Franzosen die Deutschen nicht "befreit", als die Wehrmacht in Polen einmaschiert ist und dort ungestört mit Menschen geheizt wurden? Als es um EIGENE Interessen ging, wurden wir "befreit", befreit wie in Dresden 1945 aus der Luft. Ohne die Russen waere Deutschland zerteilt und nicht mehr vorhanden, die Bundeswehr ist das Erbe des kalten Krieges. Die Deutschen sollten genug die Front halten bis die A-Bomben rüber geschickt wurden. In KEINER mir bekannten Krieg/Einsatz der Usa ging es um humanitären Hintergedanke. Wir wissen das, wir wussten auch, dass die Usa spioniert, dass die Geheimdienste selbststaendig dreckige Geschaefte machen.
Über Putin regt man sich nicht auf, weil die Medien ihn nicht schön reden, im Gegenteil. Da wird auch vieles polarisiert über den "bösen" Russen. Die Scheinheiligkeit unserer "Freunde" ist das, was vielen nervt.

Edit: hier kann man sich durch ausreichend Beispiele ein Bild machen, für wen wirklich das Abkommen zugute kommt. http://mobil.zeit.de/2013/50/handelsabkommen-europa-usa

EaZy Biker
Auszubildender
Auszubildender

Fahrzeug : Kinroad XT50q0
Anzahl der Beiträge : 94
Anmeldedatum : 27.04.12

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Stoppt das Freihandelsabkommen

Beitrag von KarlKompott am Mi 15 Jan 2014, 14:50

Über Geschichte zu reden, ist müßig. Die Vergangenheit kann man nicht ändern, aber man kann aus gemachten Fehlern lernen. Ich finde Deutschland sollte sich aus dem Machtgerangel der "Großen" heraushalten. Wieso muss Deutschland überall an der Spitze mit dabei sein? Diesen Unsinn, dass Deutschland der Nabel der Welt ist, sollten wir längst hinter uns gelassen haben. Gibts nicht genug Probleme im eigenen Land, die auf eine Lösung warten, anstatt der Welt ständig beweisen zu müssen, dass wir bei den Großen mitspielen dürfen?
Das Vermächtnis unser Vorväter ist der Sozialstaat, mit dessen Erhalt und Ausbau man ein humanitäres Signal setzen könnte. Was nützt der Exportweltmeister- "Titel", wenn keiner die Waren bezahlen kann? Handel heißt Kaufen UND Verkaufen.  Wink
avatar
KarlKompott
Allwissender
Allwissender

Fahrzeug : Zhejiang Leike
Anzahl der Beiträge : 1675
Anmeldedatum : 27.03.13
Ort : Bavaria

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Stoppt das Freihandelsabkommen

Beitrag von AlexB am Mi 15 Jan 2014, 17:02

Moin zusammen

Die Amis wollen die Weltherrschaft,das ist aber nicht erst seit gestern so.Es wird Spionage und Wirtschaftsspionage betrieben um die Wirtschaft in den USA zu stärken.Von der NSA attakierte Betriebe hier in DE wie EADS oder die Jungens mit den Windkraftwerken können da ein Lied von singen.Die USA machen mit jedem und allen Geschäfte und rammen dem nach Abschluss das Messer in den Rücken,war so und wird immer so bleiben.Nur mal zum nachdenken,wieviele Stützpunkte hat die USA im Ausland und in wieviel Ländern ? Fällt euch da was auf ? Wieviel Kasernen haben die anderen Länder in den USA ? Eben,Null.

Jetzt fliegt denen die ganze Grütze um die Ohren.Um den entgegen zu wirken wird jetzt an allen Fronten mit Verträgen gewunken um die EU zu zähmen.Und so dumme Menschen wie die Merkel fallen auf eine Einladung zum Essen mit dem Obama herrein und freuen sich ein Loch in den Bauch...Ich war beim Presi...*Freu*

Zu dumm nur das in DE noch Leute gibt die ihr Hirn nutzen und auf solche Sachen aufmerksam machen.Das die Merkel die ganze Zeit über nur die Industrie gefestigt hat fällt jetzt auch erst so nach und nach auf.Weil die Leute so dämlich wie ein Toastbrot sind und im Prinzip vom Pfarrer gesagt bekommen was die zu wählen haben(mit Blick nach Bayern).Klüngel und Kompagnon auf allen ebenen.Wer jetzt noch glaubt das DE kein korruptes Land ist lebt in einer Scheinwelt.Aber es war abzusehen,wenn man mal die Augen aufmacht und mal ein bischen das Brain nutzt.Und ganz ehrlich,das wird nicht besser....

Wieviele von euch haben noch ACTA im Hinterkopf ? Warum wohl haben die das im stillen Kämmerlein gemacht ? Genau...Damit keiner die Klappe aufmacht.Alle beteiligten sollte man in den Knast stecken....

So kleinigkeiten wie den Drohnenkauf und anderen Murks wie Berliner Flughafen sind da schon fast willkommen um vom dicken Hund abzulenken.Das alles hat aber auch Null mit "Deutschsein" zu tun.Man muss sich auch nicht schämen Deutscher zu sein.Denn da gehört die Mentalität der Nation zu und nicht das was die Politiker in Berlin darstellen.Ich bin Deutscher mit gewissen Stolz,ich bin kein Rechter und bin kein Politiker.Ich bin auch Stolz darauf aus NRW zu sein.Und wer behauptet das er nicht zu seiner Stadt oder Bundesland steht ist nicht ganz ehrlich Wink


Nur so lange keine auf die Strasse geht und mal auf den Putz haut nutzt die ganze Aufregerei hier garnichts.Leider....

Alex

p.s. Das ist kein Aufruf zum Nationalen Ungehorsam oder Terrorismus !!
avatar
AlexB
Allwissender
Allwissender

Fahrzeug : Yamasaki YM-R 50-9
Anzahl der Beiträge : 902
Anmeldedatum : 12.05.12
Alter : 48
Ort : NE

Benutzerprofil anzeigen https://www.dailymotion.com/Toolfix

Nach oben Nach unten

Re: Stoppt das Freihandelsabkommen

Beitrag von Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten