Erklärungs bedarf....

Seite 1 von 2 1, 2  Weiter

Nach unten

Erklärungs bedarf....

Beitrag von mark.szabol am So 19 Jan 2014, 13:00

Hallo liebe gemeinde...
Ich habe mir gestern eine Kinroad xt 50 gy gebraucht gekauft. und mir sind da ein paar dinge aufgefallen....

Sie hat einen yamasaki motor drunter , is das die regel???
Der kaltstart is recht bescheiden, man muss relativ lange orgeln bis sie kommt , auch wenn der choke gezogen ist. ursache ??
Wenn sie läuft dann richtig , mit mir drauf (110kg) auf gerader strecke 70-80 kmh....woran liegt das?? cdi ?
bergauf 15% steigung muss ich bis in ersten zurück schalten...

währe nett wenn mich da jemand aufklären könnte.... danke im vorraus....gruß mark

ps: ich suche die orginal blinker für vorne....und jemand der mit kinroad/yamasaki teile handelt...
avatar
mark.szabol
Auszubildender
Auszubildender

Fahrzeug : kinroad xt 50 gy
Anzahl der Beiträge : 37
Anmeldedatum : 18.01.14
Alter : 41
Ort : porta westfalica

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Erklärungs bedarf....

Beitrag von hendrik.siebel.3 am So 19 Jan 2014, 14:41

Guten Tag

Zum Yamasaki Motor: Kingroade; Leike; Zipp und Yamasaki
ist fast alles das gleiche nur jeder schreibt seinen eigenen Namen drauf.
Warum bei dir ein Yamaski Motor drauf ist kann ich nur vermuten. Ein Austauschmotor weil etwas kapput war oder mann hat direkt einen Moter mit 70 ccm verbaut. Dies würde auch erklären warum deine Maschine mit dir die 70-80 schafft. Bei der CDI würde ich vermuten dass es die offene ist, schau mal ob du 2 Stecker an der CDI hast, wenn ja und einer ist abgezogen dann fährst du offen, steckt der ist sie gedrosselt.
Meine schafft ungedrosselt auch nur 70-80, und ich wiege nur 70 kg.
Dass du deine Maschine am Berg zurückschalten must hängt damit zusammen dass die Motoren heutzutage zu wenig PS haben und im vergleich zu früher sind die Motorräder deutlich schwerer geworden.
( zum Vergleich: Honda Dax 50 ccm mit ca 70 KG Eigengewicht hatten ca 4-6 PS
Die Yamaski 50-9 ca 110 KG Eigengewicht bei 2 PS)

Ich habe hier nur noch 3 heile Blinker liegen, die sind aber für die Yamaski 50-9. Ich weis nicht ob die dir weiterhelfen.

Gruß Hendrik
avatar
hendrik.siebel.3
Kenner
Kenner

Fahrzeug : Yamasaki YM 50-9
Anzahl der Beiträge : 183
Anmeldedatum : 13.05.13
Alter : 31
Ort : Hilden - NRW

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Erklärungs bedarf....

Beitrag von mark.szabol am So 19 Jan 2014, 17:18

hallo hendrik.

erstmal danke für die rasche antwort..
ich denke auch das das ein austausch motor is. hab mich halt gewundert das yamasaki draufsteht...
wenn es wirklich der 70ccm motor müsste sie 5ps haben,und eigendlich fixer berg hoch kommen!? (in der theorie). mit der cdi muss ich mal schauen, ich glaube die müsste unter der sitzbank sitzen?!
nun ja , du kannst keinen china böller mit ner dax/zündapp/sachs vergleichen... das sind nun mal welten , meiner meinung nach..
leider passen die blinker von der 50-9 nicht.... aber danke ...

weiss denn jemand einen teile händler?? würde meine gerne wieder orginal machen..ausser den motor Laughing 
avatar
mark.szabol
Auszubildender
Auszubildender

Fahrzeug : kinroad xt 50 gy
Anzahl der Beiträge : 37
Anmeldedatum : 18.01.14
Alter : 41
Ort : porta westfalica

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Erklärungs bedarf....

Beitrag von hendrik.siebel.3 am So 19 Jan 2014, 19:46

Neben der Motorleistung zählt auch das was das Getriebe hergibt. Und ich muss leider sagen das der 1 und 2 Gang zu klein sind, bei 20-25 schalte ich in den 3. Und der 4 Gang ist viel zu lang übesetzt ( den fahre ich ab 35 Km\h). Seitdem ich ei 13 Ritzel verbaut habe ist es angenehmer in den ersten 3 Gängen.

Zu dem Blinker, schau mal hier
http://chinamokickwiki.ch.funpic.de/doku.php?id=haendler
einfach mal von oben nach unten ab arbeiten. Einer von denen wird dir weiter helfen können. Ich glaube aber dass du mit 4 Universal Blinker fast günstiger wegkommst.

Best Roller in Berlin kann ich empfehlen, Montags Verkeidungsteile bestellt und bezahlt und Mittwochs waren die da.
Ich weis nur nicht ob der auch Kinroad verkauft, aber ich glaube schon. Einfach mal eine EMail hinschicken

Gruß und einen schönen Sonntag Abend
avatar
hendrik.siebel.3
Kenner
Kenner

Fahrzeug : Yamasaki YM 50-9
Anzahl der Beiträge : 183
Anmeldedatum : 13.05.13
Alter : 31
Ort : Hilden - NRW

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Erklärungs bedarf....

Beitrag von Gast am So 19 Jan 2014, 21:13

mark.szabol schrieb:
....................wenn es wirklich der 70ccm motor müsste sie 5ps haben,und eigendlich fixer berg hoch kommen!? ( 


Wenn der Vergaser nicht gut eingestellt ist,...dann ist ist auch ein 72ccm Motor schwach,...bzw der Vorbesitzer ein zu grosses Ritzel verbaut hat!!!---(12.Ritzel ist ab Werk)
Ob du einen 70er Motor hast,kannst du schnell feststellen,...schraube den Ansaugstuzen zu der Seite auf dem Block ab,...und messe dort am Motor den Spriteingang!!!!
Ist er 15,3mm,...dann ist es ein 50ccm Komplettmotor,...sollte dort 22mm sein,...dann ist es ein 72ccm !!!!
Trotzdem kann sie dann noch 70-80 Km auf gerader Strecke mit grossen Ritzel schaffen,...aber am Berg bricht dann die Kraft zusammen!!!


Alpina

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Erklärungs bedarf....

Beitrag von Gast am Mo 20 Jan 2014, 13:58

Hinzu kommend ist noch zu erwähnen, das viele Tachos nicht so genau gehen.

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Erklärungs bedarf....

Beitrag von mark.szabol am Di 11 März 2014, 19:58

servus ich bins mal wieder..^^

hatte heute den hobel mal zerlegt...also: es is kein 70ccm Crying or Very sad aber es ist eine offene cdi drinne.... und die orginale hing daneben. da dachte ich: ausprobieren... und es passierte nix, sprang nicht mal an..

so nun was lustiges.. hatte bei best roller .de, nen tank , blinker und nen benzinhahn bestellt...
lieferung is heute angekommen. als ich den tank rausgenommen hab , hab ich nen lachflash bekommen... tank innen am rosten und holzspäne drinne.... dann nach dem reinigen wollte ich ihn anbauen.. nun ja passgenauigkeit is anders ^^.. aber mit einwenig denngeln hat es gepasst....

der bezinhahn is auch lustig... passt zwar aber der zeigt in die falsche richtung , oder der schlauch is zu kurz..^^

aber hey bei den blinkern lief es ziemlich easy, bis ich festgestellt hab das hinten rechts der blinker nicht blinkt....mist kabelbruch....nu muss ich neue strippen ziehen... doof.. aber irgennt was, is ja immer....^^

mfg mark
avatar
mark.szabol
Auszubildender
Auszubildender

Fahrzeug : kinroad xt 50 gy
Anzahl der Beiträge : 37
Anmeldedatum : 18.01.14
Alter : 41
Ort : porta westfalica

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Erklärungs bedarf....

Beitrag von mark.szabol am Di 11 März 2014, 20:18

ach ja , kann dieses abgasrückführungs dingsbumms  Laughing ohne probleme entfernt werden ohne das die karre zickt???
avatar
mark.szabol
Auszubildender
Auszubildender

Fahrzeug : kinroad xt 50 gy
Anzahl der Beiträge : 37
Anmeldedatum : 18.01.14
Alter : 41
Ort : porta westfalica

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Erklärungs bedarf....

Beitrag von KarlKompott am Di 11 März 2014, 22:17

Meine alte Mühle hat ja so ein AGR- dings nicht. Aber Alpina hat so was (denk ich) an seiner Ace.
Schau mal da: http://www.yamasaki-forum.com/t1359-sie-ist-da
Ich glaube, im 10. Beitrag wird beschrieben, wie das lahmgelegt wird.
Irgendwo muß auch ein AGR- Thread sein, find ich nur grad nicht.
avatar
KarlKompott
Allwissender
Allwissender

Fahrzeug : Zhejiang Leike
Anzahl der Beiträge : 1675
Anmeldedatum : 27.03.13
Ort : Bavaria

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Erklärungs bedarf....

Beitrag von mark.szabol am Mi 12 März 2014, 19:11

nee jetzt ohne flax, mein hobel hat echt so ein abgasrückführungs dings bumms...und berg auf zieht sie kein hering vom teller... und die zwiebacksägen ziehen winkend an mir vorbei....aber auf der graden geht sie böhse vorran...
avatar
mark.szabol
Auszubildender
Auszubildender

Fahrzeug : kinroad xt 50 gy
Anzahl der Beiträge : 37
Anmeldedatum : 18.01.14
Alter : 41
Ort : porta westfalica

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Erklärungs bedarf....

Beitrag von KarlKompott am Mi 12 März 2014, 20:40

Hier ist noch ein Thread über AGR bzw. Sekundärluftsystem: http://www.yamasaki-forum.com/t960-was-ist-das-fur-ein-bauteil-am-motor-eine-agr

Da kannst du dich mal reinlesen.  study 
avatar
KarlKompott
Allwissender
Allwissender

Fahrzeug : Zhejiang Leike
Anzahl der Beiträge : 1675
Anmeldedatum : 27.03.13
Ort : Bavaria

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Erklärungs bedarf....

Beitrag von mark.szabol am Di 22 Jul 2014, 21:15

moin moin ich mal wieder!!!!

hatte mir vor 2monaten nen neuen tank bestellt und verbaut... nu is die schweissnaht vom röhrchen gebrochen... so ein kack... der motor rasselt leise , die glühbirne is auch kaputt und zumschluss läuft mir das gabelöl aus dem rechten dämpfer... hat jemand zufällig noch teile rumfliegen???
avatar
mark.szabol
Auszubildender
Auszubildender

Fahrzeug : kinroad xt 50 gy
Anzahl der Beiträge : 37
Anmeldedatum : 18.01.14
Alter : 41
Ort : porta westfalica

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Erklärungs bedarf....

Beitrag von EaZy Biker am Mi 23 Jul 2014, 00:02

Sry Leute, wenn ich Einigen die Illusion nehme, aber die Kinroad Enduro war auch bei mir ein großer Murks. Ich hatte auch den Chopper von der Marke und der war Qualitätiv definitiv besser.
Bei der Enduro ging alles mögliche Kaputt, ich hatte sogar einen Rahmenbruch (!) -Totalschaden. Ich glaube, da muss man nicht viel mehr sagen. Kann natürlich nicht für die Yamasakis sprechen. Kann auch sein, dass ich ein Montagsmodell hatte, kommt ja auch vor.
Daher, wenn ihr die Wahl habt, dann versucht euer Glück mit dem Yamasaki-Modell. Sind ja soweit Baugleich.

Gruß EZ

EaZy Biker
Auszubildender
Auszubildender

Fahrzeug : Kinroad XT50q0
Anzahl der Beiträge : 94
Anmeldedatum : 27.04.12

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Erklärungs bedarf....

Beitrag von Machinehead am Mi 23 Jul 2014, 06:29

mark.szabol schrieb:moin moin ich mal wieder!!!!

hatte mir vor 2monaten nen neuen tank bestellt und verbaut... nu is die schweissnaht vom röhrchen gebrochen... so ein kack... der motor rasselt leise , die glühbirne is auch kaputt und zumschluss läuft mir das gabelöl aus dem rechten dämpfer... hat jemand zufällig noch teile rumfliegen???

Die Schweissnaht vom Röhrchen, kann man nur versuchen zu löten, ist ein Versuch wert, wenn auch nicht unbedingt immer von Erfolg gekrönt...
Glühbirne ist ein Pfennigartikel, den man in jeder Tankstelle bekommt, dies ist Gott sei Dank bei fast allen Modellen entsprechend genormt.
Rasseln des Motors, liegt vermutlich an der fehlenden Steuerkettenspannung.Wenn es der YMB 139 ist, das war bei meiner Zipp seinerzeit auch so, liegt das an dem Kunststoffstöpsel, auf dem Steuerkettenspanner, der eine gravierende Unverträglichkeit mit westlichen synthetischen Ölen vorweist und sich im Laufe der Zeit in Wohlgefallen auflöst.Hier gibt es Ersatzmaterial bei Daxtuning aus PEEK, die sind besser.

Wenn Gabelöl ausläuft ist der Simmerring im Eimer und muss ausgetauscht werden.Sorry, das mal so zu erwähnen, aber gebrauchte Enduros wurden oft im Gelände geheizt, da Kinroad sich, soweit ich mich noch erinnern kann, sich Qualitätsmäßig nicht unbedingt immer mit Ruhm bekleckert haben, würde mich nicht wundern, wenn die Simmerringe im Eimer sind.
Bei einem Wechsel ist es empfehlenswert auch die Staubkappen mit auszutauschen, das langt, da muss man nicht immer direkt eine neue Gabel kaufen.

Wenn auch die Verarbeitung recht bescheiden ist, der Motor ist in Ordnung, falls es derselbe ist, der seinerzeit bei meiner Zipp verbaut wurde.Da konnte man nicht meckern, den haben die Chinesen recht gut hin bekommen.
avatar
Machinehead
Allwissender
Allwissender

Fahrzeug : Honda VFR 750 RC 36 / Yamaha SR 125
Anzahl der Beiträge : 1537
Anmeldedatum : 20.04.11
Alter : 98
Ort : Westerwaldkreis

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Erklärungs bedarf....

Beitrag von mark.szabol am Mi 23 Jul 2014, 15:11

moin eazy.
ja die chinaböller sind echt nicht das gelbe vom ei... bis jetzt hab ich erst 500 km mit dem dingen gerockt.... aber immer ärger , mal ne kleinigkeit hier kaputt und da was ... es nervt.... ich brauche was worauf ich mich verlassen kann.... aber der motor läuft da gibt es nix zu meckern... und fix ist sie auch....

und danke für deinen beitrag...


Zuletzt von mark.szabol am Mi 23 Jul 2014, 15:18 bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet
avatar
mark.szabol
Auszubildender
Auszubildender

Fahrzeug : kinroad xt 50 gy
Anzahl der Beiträge : 37
Anmeldedatum : 18.01.14
Alter : 41
Ort : porta westfalica

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Erklärungs bedarf....

Beitrag von mark.szabol am Mi 23 Jul 2014, 15:17

moin Machinehead.
aber wie kann es sein , das teil wurde einen monat nicht bewegt. und vorgesten fängt sie an zu siffen.... ja mit dem tank hab ich schon ne lösung... nehme mir den mit zur arbeit und werd ihn mit wig schweissen.. dann is er auch dicht...

ja der motor ist soweit klasse. der ist fast idioten sicher. hat potenzial... aber das getriebe müsste meiner meinung nach verändert werden.. 4 sind zu wenig.... dreht sich ja fast tot die 50ccm....

und danke für die antwort
avatar
mark.szabol
Auszubildender
Auszubildender

Fahrzeug : kinroad xt 50 gy
Anzahl der Beiträge : 37
Anmeldedatum : 18.01.14
Alter : 41
Ort : porta westfalica

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Erklärungs bedarf....

Beitrag von EaZy Biker am Mi 23 Jul 2014, 22:36

Der robuste Lifan-Motor ist auch der einzige gemeinsame Nennen unter den verschiedenen Modellen. In dem Punkt kann man keine schlechte Wahl treffen - man hat nämlich keine.

Wenn Kleinigkeiten zwischendurch auftreten, ist das ok. Das Forum existiert quasi aus diesen "Kleinigkeiten". Ohne Übertreibung, ich habe mich jedesmal, wenn ich losfahren wollte, mich gefragt, was nun wieder kaputt gehen wird. Das war i.O., dann hatte man wieder was zum schrauben. Die Haltung sollte man auch haben im Falle eines Kaufs.

Was aber absolut nicht geht, wenn sicherheitsrelevante Sachen ihren Geist aufgeben. Dazu gehört auch die Schweißstellen am Rahmen. So billig ist mein Leben dann auch nicht. Also Kinroad Enduro kann ich abraten. Der Chopper war auch kein Meisterstück des Fahrzeugbaus, aber wesentlich besser geschweißt und auch im Gesamten robuster. Leider war die Sitzposition für mein Steißbein ungesund und auch die größe eher peinlich (und auch hier wieder meine Meinung, ich weiß andere denken da anders, will niemanden in seiner Ansicht widersprechen, ich habe nur meine eigene).

Vielleicht kann ja mal einer berichten, der eine Yamasaki GYS hat und dazu was sagen. Würde mich schon interessieren, ob es qualitative Unterschiede gibt (hoffe ich).

Gruß EZ

EaZy Biker
Auszubildender
Auszubildender

Fahrzeug : Kinroad XT50q0
Anzahl der Beiträge : 94
Anmeldedatum : 27.04.12

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Erklärungs bedarf....

Beitrag von Machinehead am Do 24 Jul 2014, 08:30

mark.szabol schrieb:moin Machinehead.
aber wie kann es sein , das teil wurde einen monat nicht bewegt. und vorgesten fängt sie an zu siffen.... ja mit dem tank hab ich schon ne lösung... nehme mir den mit zur arbeit und werd ihn mit wig schweissen.. dann is er auch dicht...

ja der motor ist soweit klasse.  der ist fast idioten sicher. hat potenzial... aber das getriebe müsste meiner meinung nach  verändert werden.. 4 sind zu wenig.... dreht sich ja fast tot die 50ccm....

und danke für die antwort

Die Undichtigkeit, wird anfangs nicht bemerkt, weil meistenteils ja nur wenig Öl hinausläuft.Der Ölaustritt vermehrt sich natürlich, wenn die Vorderradfederung im Einsatz ist, ging mir bei meiner 450er Honda auch so. Dann war es zu spät, denn das Gabelöl läuft runter, bis zu der Bremsscheibe und zerstört die Bremsbeläge, da nützt auch kein Bremsenreiniger mehr was Crying or Very sad 

Der Motor hat wirklich potential, klar bei 50 ccm und, normalerweise, 45 Km/h reichen 4 Gänge aus, wie gesagt, der Lifan ist ein Honda Dax Nachbau, der Honda Motor ist bis auf die Zugfestigkeit des Materials, nicht schlechter, als das Original.Halt nur die Zugfestigkeit...wenn Du nicht aufpasst vermurkst Du jedes Gewinde und bist bald bester Kunde von Helicoil.Aber mal ehrlich...einen neuen Motor bekommt man für einen Spottpreis, da kann man wirklich nichts verkehrt machen.Problem bei Yamasaki,Zipp, Kinroad ist halt die Verarbeitung am Rahmen, Rostanfälligkeit etc.Die Chinesen können auch anders...wie man am Beispiel Skyteam sehen kann.

Die Übersetzung ist eigentlich in Ordnung, ich kann da ein anderes Ritzel empfehlen, ich hatte seinerzeit ein 14er drauf, dann hast Du zwar keine große Leistungsausbeute,  aber Du merkst, der Motor läuft ruhiger und man kann die Gänge sozusagen, besser dehnen.Das Positive: Mit nur wenig Aufwand, ein spürbar besseres Ergebnis.
avatar
Machinehead
Allwissender
Allwissender

Fahrzeug : Honda VFR 750 RC 36 / Yamaha SR 125
Anzahl der Beiträge : 1537
Anmeldedatum : 20.04.11
Alter : 98
Ort : Westerwaldkreis

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Erklärungs bedarf....

Beitrag von mark.szabol am Do 24 Jul 2014, 18:52

jaa , ne skyteam is schon was feines. die von ALPINA ist schon ein geiler hobel.
ja die quali von den chinaböllern ist recht bescheiden.... und reparieren könnte ich es ,aber mir vergeht die lust, immer und ständig am dem dingen rumzubasteln... eigentlich war sie für die arbeit gedacht und ein wenig spass haben....und ich müsste mich darauf verlassen...
aber mein anderes projekt ist wichtiger (hat auch mehr ps Laughing )
eventuell werd ich die kinroad verticken....
avatar
mark.szabol
Auszubildender
Auszubildender

Fahrzeug : kinroad xt 50 gy
Anzahl der Beiträge : 37
Anmeldedatum : 18.01.14
Alter : 41
Ort : porta westfalica

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Erklärungs bedarf....

Beitrag von Machinehead am Fr 25 Jul 2014, 07:41

Meine SR war ursprünglich auch als Alltagsfahrzeug geplant gekauft worden, um Sprit zu sparen.Da braucht man etwas robustes und zuverlässiges.Wollte mir ursprünglich auch eine Skyteam zulegen, aber die SR habe ich quasi geschenkt bekommen, mit 7500km auf der Uhr, da habe ich zugeschlagen.Und als Alltagsfahrzeug ist die ideal, weil die leicht ist und trotzdem 12 PS hat.Skyteam ist klasse, die Verarbeitung ganz anders, die Honda Repliken kann man bedenkenlos alle kaufen und die sind auch zuverlässig.Man findet auf dem Gebrauchtmarkt kaum welche, weil, wer eine hat, ist i.d.R. zufrieden und gibt sie nicht mehr her.
avatar
Machinehead
Allwissender
Allwissender

Fahrzeug : Honda VFR 750 RC 36 / Yamaha SR 125
Anzahl der Beiträge : 1537
Anmeldedatum : 20.04.11
Alter : 98
Ort : Westerwaldkreis

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Erklärungs bedarf....

Beitrag von HOLSUW am Fr 25 Jul 2014, 09:19

von EaZy Biker am Mi 23 Jul 2014, 22:36 Vielleicht kann ja mal einer berichten, der eine Yamasaki GYS hat und dazu was sagen. Würde mich schon interessieren, ob es qualitative Unterschiede gibt (hoffe ich).

Hallo zusammen,

zu der GYS kann ich nur aus meiner Erfahrung sprechen.

Ich habe meine seit Mai und bin mit ihr bis jetzt 1200 Km gefahren. Ich hatte bis jetzt folgende Nervigkeiten:

Speichen locker und nat. Felge nicht richtig zentriert
Reifen schief aufgezogen
Schwinge extremes Seitenspiel
2x das Anlasserrelais defekt
Seitenverkleidung durch Vibrationen gerissen
Bremsscheibe verzogen
Das Isolierstück zwischen Vergaser und Ansaugstutzen zerbröckelt
Verschiedene Schrauben locker
Vergaser lies sich nicht einstellen (Mikuni Vergaser verbaut nun alles OK)

Also ich kann das Ding niemand empfehlen, mag sein, dass ich ein Montagsmodell habe aber nach meiner Erfahrung und auch wenn man die Schweißnähte des Dingens so sieht nie wieder!

Das einzige was immer läuft ist der Motor übrigens keiner von Lifan sondern ein Zongshen der ist bis jetzt super!!

Gruß
Holger
avatar
HOLSUW
Neuling
Neuling

Fahrzeug : Yamasaki YM50-GYS
Anzahl der Beiträge : 7
Anmeldedatum : 25.07.14

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Erklärungs bedarf....

Beitrag von d0nsen am Fr 25 Jul 2014, 11:00

Es ist halt ein bastlermoped, hab auch eine übernommen (gys) und von sie gerade am zurecht flicken, wenn man das Moped nimmt und ein mal komplett ordentlich verkabelt / isoliert und ordentliche Schrauben holt ist es mmn. ein sehr solides Gefährt was Spaß macht
avatar
d0nsen
Neuling
Neuling

Fahrzeug : Yamasaki YM50 GYS
Anzahl der Beiträge : 21
Anmeldedatum : 22.07.14
Ort : Bonn

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Erklärungs bedarf....

Beitrag von d0nsen am Fr 25 Jul 2014, 11:02

das mit der bremsscheibe ist bei mir zB genau so, neue holen ordentlich verbauen und glücklich sein. 1000€ ist halt kein Preis für ein neues krad
avatar
d0nsen
Neuling
Neuling

Fahrzeug : Yamasaki YM50 GYS
Anzahl der Beiträge : 21
Anmeldedatum : 22.07.14
Ort : Bonn

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Erklärungs bedarf....

Beitrag von HOLSUW am Fr 25 Jul 2014, 11:11

Preis hin oder her aber sicherheitsrelevante Dinge wie Felgen, Schweißnähte, Bremsen sollten doch wohl in Ordnung sein. So was sollte in der EU keine Zulassung bekommen. Mein Frau fährt z.B einen China Roller der ist um einiges billiger gewesen und hat bis jetzt 6000 Km ohne Problem runter. Außer den normalen Verschleißteilen musste ich da noch nix wechseln oder reparieren.

Gruß Holger
avatar
HOLSUW
Neuling
Neuling

Fahrzeug : Yamasaki YM50-GYS
Anzahl der Beiträge : 7
Anmeldedatum : 25.07.14

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Erklärungs bedarf....

Beitrag von d0nsen am Fr 25 Jul 2014, 11:57

ja gut. rahmenschweissarbeit geht natürlich gar nicht. das hab ich auch sofort von nem Fachmann überprüfen lassen, da gabs aber keine Probleme.
avatar
d0nsen
Neuling
Neuling

Fahrzeug : Yamasaki YM50 GYS
Anzahl der Beiträge : 21
Anmeldedatum : 22.07.14
Ort : Bonn

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Erklärungs bedarf....

Beitrag von Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Seite 1 von 2 1, 2  Weiter

Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten