An die Raucher hier: Dampft lieber

Nach unten

An die Raucher hier: Dampft lieber

Beitrag von wavelow am Fr 07 März 2014, 17:58

Da das ja hier das Off-Topic ist:

Längerer Text. Aber wer von Euch Raucher ist sollte mal lesen. Wäre schön.


Ich weiß nicht wer von Euch raucht. Ich habs leider getan und kam und wollte auch nie davon weg. Ganz tief im Inneren schon aber naja... Vor über zwei Jahren fing ich an mir Dampfmaschinen zu kaufen. Im Mediensprachgebrauch auch völlig unzutreffend "E-Zigarette" genannt. Es hat allerdings mit Zigaretten nichts zu tun. Rein gar nichts.
In den letzten zwei Jahren ist in diesem Bereich enorm viel passiert auf dem Hardwaresektor. Feinste, filigrane Konstruktionen die mittlerweile so störungsfrei und gut arbeiten, daß es eine Freude ist. Auch viele deutsche Produkte die in Handarbeit in kleinen Manufakturen hergestellt werden sind dabei. Und natürlich auch viel aus China, die aber auch nicht alle schlecht sind.

Als ich mit dampfen anfing war wie gesagt grad erst der Einstieg gefunden, die kleinen Dampfen noch nicht ausgereift. Es leckte hier und tropfte da aber es ging stetig voran in der Entwicklung. Dadurch bin ich zwischendurch auch wieder (leider) zu den Verbrennungskippen zurück und habe dann aber einen erneuten Anlauf genommen. Seitdem bin ich wirklich clean. Und so wie sehr viele auch ein Freak geworden, vor allem was die feine Hardware angeht. Es macht unglaublichen Spaß die neuesten Entwicklungen und Umbauten usw. auszuprobieren, zu diskutieren und zu verbessern. Nennt sich in der Szene auch der HWV (Hardwarevirus).

Mittlerweile habe ich mein persönliches Setup gefunden (erstmal hehe). Schöner vollelektronischer Akkuträger mit feinem Edelstahlverdampfer und echten Glas als Tank usw. Aber man findet immer wieder neue Sachen und muss sich echt bremsen mit dem einkaufen.

Ich schreibe das hier, weil ich einfach jeden der noch Zigaretten raucht wenigstens darüber informieren möchte, dass es eine wirklich gute Lösung gibt da rauszukommen. Und zwar ohne, daß einem auch nur das Geringste fehlt. Nahezu jeder Dampfer war vorher Raucher und die allermeisten haben sofort aufgehört zu rauchen. Ich auch. Von heute auf morgen, von einer Sekunde auf die andere.
Dazu ist es auch noch ein tolles Hobby für alle die gern basteln (und das machen hier ja nahezu alle gern). Allerdings muss man nicht basteln, die fertigen Lösungen sind brauchbar. Aber basteln und verfeinern macht halt doch mehr Spaß.

Und weil ich weiß, dass man dabei viele Anfängerfehler macht und sich zuerst die völlig falschen Produkte kauft biete ich auch gern erste Entscheidungshilfen an. Zum Beispiel, daß man auf keinen Fall mit den optisch nachgemachten E-Zigaretten aus dem Tabakladen um die Ecke beginnen sollte. Dann ist man frustriert und gibt es gleich wieder auf. Die Hardware sollte vernünftig sein und das ist nicht mal teuer.

Es gibt reichlich Informationen im Netz und viele Foren. Die sind jedoch so überlaufen und voll mit Infos, dass es einen Anfänger zunächst erschlagen wird. Allein in Deutschland schätzt man die Dampfer mittlerweile auf ca. 1,2 Millionen. Weltweit über 7 Millionen, Tendenz extrem steigend. So stark steigend, daß in letzter Zeit alle großen Tabakfirmen in diese Branche eingestiegen sind. Mit welcher Motivierung ist noch nicht klar. Daß denen das Ganze nicht passt ist aber jedem klar. Die EU hat in der letzten Woche auch entsprechend die Tabakrichtlinie geändert, es soll den Dampfern natürlich schwerer gemacht werden. Wahrer Hintergrund, so wird vermutetet sind die Interessen der Pharma- und Tabakindustrien die hier ein Milliardengeschäft wittern. Ein Geschäft daß von kleinen Erfindern und Geschäftsleuten zu dem gemacht wurde was es jetzt schon ist. Das wurde von den Großen zuerst belächelt und dann wurden sie überrannt von der Entwicklung. Auf einmal fangen sie an sich in die Dampffirmen einzukaufen, sie aufzukaufen usw. Warum kann sich jeder denken.

Wie auch immer:
Wer sich dafür interessiert dem gebe ich gern erste Infos und tausche mich gern aus. Dampfen ist kein Ding das nun unbedingt gesund ist. Ich will ich hier keine falschen Assoziationen wecken. Es ist aber erwiesenermassen und spürbar besser als jede Art von Verbrennungsprodukt einzuatmen. Denn diese Verbrennungsrückstände sind die Ursache für die vielen Krankheiten die Rauchen verursacht. Das Nikotin ist jedenfalls lange nicht so schädlich und macht merkwürdigerweise ohne Tabak nicht einmal süchtig. Es verursacht auch beim Tabak nicht diese schlimmen Folgen. Es sind die vielen tausend Verbindungen die beim verbrennen entstehen und die vielen Zusatzstoffe die die Industrie den Zigaretten beimischt damit man im wahrsten Sinne des Wortes "bei der Stange" bleibt.
Beim Dampfen wird jedoch nichts verbrannt. Es sind nur zwei Stoffe die das dampfen ermögliche. Beide Stoffe sind seit Jahrzehnten als Lebensmittelzusatz erlaubt und wir nehmen sie täglich zu uns. Im Essen, in Kosmetik, Zahnpasta, Medikamenten, Inhalationsmitteln usw. usw. Im Prinzip das gleiche Zeug daß in den Discos und Theatern aus der Nebelmaschine kommt.

Ansonsten spürt jeder ehemalige Raucher die Wirkungen sofort selber. Schon nach einem Tag merkt man erste Verbesserungen. Nach einer Woche ist die Atmung schon freier und die Geschmacksnerven regenerieren sich. Ebenso der Geruchssinn. Die Haut wird besser und so weiter und so weiter.
Das Beste am Dampfen ist eben, daß selbst stärkste Raucher keine Entzugserscheinungen haben. A ist in den Verdampferliquids Nikotin in der Stärke enthalten die man selber braucht. Frei wähl- bzw. mischbar. Die meisten Dampfer brauchen mit der Zeit immer weniger davon. Viele haben gar kein Nikotin mehr drin. Und B sind die angewohnten Gesten, Gewohnheiten beim dampfen ähnlich wie beim Rauchen. Man hat was in der Hand, es dampft und man vermisst nichts. Ganz anders als wenn man komplett aufhören will, was ja fast nie klappt. Diese Angewohnheiten sind teilweise ja schlimmer bei der Entwöhnung als der Verzicht auf Nikotin. Jeder der mal aufhören wollte kennt das.

Hier mein Setup beim verfassen dieses Textes:

Dieses Setup besteht aus einem elektronischen Akkuträger (Joyetech eVic) mit allem möglichen Schnickschnack und einem Kanger Protank 2 Verdampfer. Momentan mein Lieblingsdampfset.
Der Akkuträger allein kostet fast 100 Euro. Der Verdampfer ca. 20 Euro. Es geht natürlich auch weit billiger aber wer erstmal infiziert ist....
Echte Freaks schwören auf eine US Akkuträger namens ProVari der mal eben schlappe 200 Euro kostet. Aber es gibt auch welche für unter 20 Euro.
Wenn man zusammen rechnet was man bisher für Zigaretten bezahlt hat, sind selbst diese Ausgaben lächerlich.
Und leider machts auch noch einen Höllenspaß mit diesen feinen Geräten zu hantieren.

Und wenn ich nur einen hier von der Kippe zum Dampfen bewegen konnte ist schon was erreicht!  Laughing 
avatar
wavelow
Allwissender
Allwissender

Fahrzeug : Honda Shadow VT600
Anzahl der Beiträge : 2513
Anmeldedatum : 05.04.12
Ort : HH - H - HB - Nordish ;-)

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: An die Raucher hier: Dampft lieber

Beitrag von Gast am Fr 07 März 2014, 23:05

Habe auch ca 2 Jahre gedämpft und dann ganz aufgehört nun bin ich seit ca 6 Monaten wieder an der Kippe soweit dazu aber hast Recht, das Dämpfen macht Spaß, es ersetzt die Kippe komplett u ist auch weniger schädlich, wenn wir es aber mal richtig nehmen, ist Nikotin, egal wie man ihn zu sich nimmt, einfach nur Gift für den Körper und in den Jahren wo ich gedämpft habe, kam ich nie vom Nikotin runter.

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: An die Raucher hier: Dampft lieber

Beitrag von KarlKompott am Sa 08 März 2014, 02:02

Wieder mal ein sehr interessanter Beitrag. Da ich mich mit dem Thema E- Zigarette noch nie beschäftigt hatte, habe ich wieder etwas gelernt. Danke, wavelow.

Auch Jahre nach dem Nichtrauchergesetz ist das Thema Rauchen hier in Bayern noch ein Reizthema und sorgt allenthalben für heiße Debatten. Immer wieder tauchen Fragen auf: Was sollen diese ganzen Einschränkungen bringen? Gut, beim essen wird nicht mehr geraucht. War das nicht schon vorher so? Na egal, ich zähl das mal als Pluspunkt auf. Aber in reinen Bier- und Trinklokalen ... wie siehts denn da aus? Dank der neuen Regelung braucht der Wirt ja nun die Absaugung nicht mehr anzuschalten, es riecht nicht mehr nach Rauch - aber dafür überwiegt jetzt das Aroma von Käsefüßen und Achselschweiß (in ländlichen Gegenden wahlweise auch nach Kuhfladen). Außerdem sind auch gut besuchte Lokale nicht mehr so überfüllt, weil eine Hälfte der Gäste ständig draußen zum Rauchen ist. Über die Kippen und den Lärm vor der Tür freuen sich dann die Nachbarn und Anwohner. Ach was ... wer wird denn da meckern, das geschieht doch nur zum Schutz der Nichtraucher. Man sollte vielleicht mal einen Wirt fragen, wieviel Nichtraucher MEHR jetzt die Lokale besuchen. Na, die Antwort kann ich mir schon denken.

Besonderen Schutz sollen ja gerade die Kinder vor den Rauchern erfahren. Finde ich sehr sinnig. Sicherlich gibt es deshalb Ausnahmeregelungen, wo bei geschlossenen Gesellschaften zu Kindstaufen und Konfirmationen weiterhin geraucht werden darf.
Und die penetranten Raucher, die es einfach nicht lassen können, gehen jetzt hoffentlich wenigstens nicht mehr so oft in Kneipen. Trinken, rauchen und kartenspielen kann man ja auch zu Hause. Ach, da werden eventuell Kinder eher verräuchert wie in der Kneipe? Das ist jetzt aber dumm. Na, zumindest gibts rauchfreies Bier in der Kneipe.

Da fragt sich eben so mancher, was soll dieser ganze Heckmeck bringen? Einschränkungen und dann doch wieder Ausnahmeregelungen?
WENN RAUCHEN SO SCHÄDLICH IST; WARUM VERBIETET MAN ES NICHT GANZ?
Die Raucher sind eine Minderheit. Deshalb ist die Volksabstimmung auch zugunsten der Nichtraucher ausgegangen. Aber eine zahlungskräftige. Der DZV schreibt von mehreren Milliarden Euro Steuereinnahmen des Bundes allein an Tabaksteuer. Noch Fragen? Sicher nicht.

Rauchen ist schädlich. Man kann den Wissenschaftlern glauben oder nicht. Ich hab Leute gesehen mit Krebs, die haben ihr Lebtag noch nie geraucht und Leute, die sind als Kettenraucher steinalt geworden. Ich weiß nicht warum, bin kein Mediziner und kann und will das nicht beurteilen. Fakt ist, wer raucht, weiß um die Gefahren, die auf jeder Schachtel aufgedruckt sind.
Ich oute mich mal. Ja, ich bin auch Raucher. Irgendwann kam ich mal an den Punkt, wo ich gemeint habe, mehr als 1 Schachtel am Tag ist zuviel. Hätte ich damals wavelows Beitrag gelesen, wäre ich vermutlich aufs Damfen umgestiegen. Sowas gabs damals aber nicht. Also bin ich auf Pfeife umgestiegen. Quasi vom Sucht- zum Genußraucher. Mehr als 1 bis 2 Pfeifchen am Tag waren dann nicht mehr drin. Denn einerseits braucht man zum Pfeiferauchen beide Hände, man kann also nix anderes machen, muss sich die Zeit ausschließlich zum Qualmen nehmen. Und außerdem gibts sehr gute Filtersysteme für Tabakpfeifen.
Das mit dem Damfen klingt interessant, aber bevor ich nochmal umsteige, höre ich ganz auf. Denn egal in welcher Form man Nikotin konsumiert, es ist nicht gesund.
avatar
KarlKompott
Allwissender
Allwissender

Fahrzeug : Zhejiang Leike
Anzahl der Beiträge : 1675
Anmeldedatum : 27.03.13
Ort : Bavaria

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: An die Raucher hier: Dampft lieber

Beitrag von wavelow am Sa 08 März 2014, 17:45

nun bin ich seit ca 6 Monaten wieder an der Kippe
Dann versuch es nochmal. Ich bin auch einmal rückfällig geworden. Aber aus beknackten Gründen: Keine Akkus mehr gehabt, die Hardware zerbröselt und schon war es soweit. Das war eben zu den Zeiten als die Hardware einfach noch nicht die Qualität hatte, die sie heute hat. Und ich selber auch schlechter organisiert war als heute.

Empfehlung:
KangerTech Protank 2 plus beliebigen geregelten Akkuträger z.B. den Kmax Telescope
Dazu ein paar leckere Liquids von z.B. Zazo Fertig ist das neue Starterset. Kosten knapp 50 Euro.

Den Protank 2 habe ich selber ein paarmal. Echtglas und Edelstahl plus Superdampf. Den Akkuträger habe ich nicht aber er soll ganz anständig sein für das Geld. Will ich mir noch zulegen das Teil. Bei beiden obigen Händlern habe ich schon mehrmals geordert. Ware kommt rasend schnell per DHL. Evtl. noch gute LiOn Akkus und Ladegerät ordern.

@Karl:
Es hat keinen Sinn über Sinn und Unsinn der Gängeleien und dem sonstigen Treiben der Politiker zu debattieren. Jedenfalls nicht an dieser Stelle. Wir kennen das Ungemach aus Brüssel auch bei vielen anderen Themen, auch bei den Mopeds usw.
Sie können Tabak nicht verbieten. Es geht da um Milliarden Steuereinnahmen. Also wird geheuchelt und gegängelt. Lasst sie schön zahlen die Raucher aber lasst sie in kleinen Kabinen vor den Augen aller dahinsiechen und vor den Türen der Kneipen frieren.
Und nun kommt da eine kleine Erfindung eines noch kleineren Tüftlers und wird zum Knallermarkt auf der ganzen Welt. Und das ohne die Industrie! Das geht natürlich nicht. Hier muss sofort reguliert werden um die Gelder wieder denen zuzuschanzen die es schon immer verdient haben: Big Tobbaco und Big Pharma. Daß die Dampferei Millionen Menschen den Ausstieg aus dem Rauchen bereitet hat, ist den EU Kraten und Lobbyisten aus Politik egal. Daß es nach allem was bisher erwiesen ist, zigtausendmal besser für die Gesundheit ist als echtes Rauchen wird unter den Teppich gekehrt. Weil es wie immer in unserer Supergesellschaft nur um eines geht: Geld und Macht.
Mir ist das langsam alles egal. Es wird Mittel und Wege geben um an alles was man für's Dampfen benötigt auch weiterhin heranzukommen. Ob legal oder nicht: Ich kehre nicht mehr zurück zu verbrennenden Tabak.

Pfeife:
Hatte ich kurzzeitig auch gemacht, ist aber auch nichts für mich. Zudem plagten mich die selben Reizhustenanfälle in der Nacht wie bei allem anderen Tabakgerauche auch. Da es die letzten Jahre nicht besser wurde musste ich schon aus diesem Grund irgendwas tun. Man verdrängt diese Dinge gern und redet sich zig Gründe ein warum man so rumkeucht aber es ist natürlich klar warum. Übrigens: Eine Woche nach Dampfbeginn sind sämtliche Hustenanfälle beseitigt Smile

Es gibt übrigens die selbe Technologie wie oben auch in Pfeifenform. Akku ist im Pfeifentopf usw. Aber das ist nur optischer Schmäh. Wenn man schon dampft, dann sollte man sich auch vernünftige Geräte holen und nicht immer das Dampfen mit dem Rauchen vergleichen.
Kann dir den Vorschlag unterbreiten: Kaufe die z.B. die oben gezeigten Produkte. Bist du frustriert und nicht zufrieden, nehme ich sie dir ab (bis auf angebrochene Liquidflaschen natürlich). Dann aber bitte den Kmax Akkuträger in Chromausführung wählen  tongue

Und noch wichtig: Kauft keine Liquids mit sog. Tabakaroma. Auch ein typischer Einsteigerfehler da man glaubt den altgewohnten Geschmack beizubehalten. Kurzum: Kein Aroma kann verbrannten Tabak nachahmen. Zum Glück. Es gibt ganz angenehme Sorten die Tabaknamen haben aber die zu finden dauert etwas. Am besten fängt man mit Sorten wie Vanille, Früchten oder ähnlichen an. Oder mixt einfach wie man möchte. In ein Tabakaroma etwas Vanilleliquid kann schon wieder eine völlig neue Kreation bedeuten. Die Möglichkeiten sind hier schier grenzenlos.
Zur Zeit dampfe ich eine Mischung aus Waldmeister mit einem Hauch Vanille und nem Schuß Haselnuss. Ich bin süchtig nach dem Geschmack zur Zeit.
avatar
wavelow
Allwissender
Allwissender

Fahrzeug : Honda Shadow VT600
Anzahl der Beiträge : 2513
Anmeldedatum : 05.04.12
Ort : HH - H - HB - Nordish ;-)

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: An die Raucher hier: Dampft lieber

Beitrag von tualek am Sa 08 März 2014, 21:12

Ich halte von diesem Dampf gar nichts. Keiner weis was da wirklich verdampft wird. Und ob das eine Alternative zur Zigarette ist????? HÖRT BESSER GANZ AUF. Das sage ich nicht als militanter Nichtraucher , sondern als Ex-Raucher. Ich habe 20 Jahre geraucht. Seit dem 25.11.2008 bin ich glücklicher Nichtraucher.
Ja, ich habe mir das Datum gemerkt um mich jedes Jahr (jeden Tag) wieder daran zu erinnern wie stark ich war , ein langjähriges, jeden Tag mindestens 2 Schachteln Zigaretten verschlingendes, Laster (Sucht) zu besiegen. Endlich aufwachen ohne "abzukotzen" , endlich aufwachen ohne Griff nach rechts zur Kippe , endlich mit Kumpels ein Bier trinken ohne den minütlichen Griff zur Schachtel, endlich Treppen steigen ohne Sauerstoffzelt. Ich könnte ewig so weiter machen. Es gibt nur Vorteile. Gesundheitliche  sowie finanzielle.
Einer davon hat zwei Räder und 500ccm  http://www.cbr500riders.com/forum/members/tualek-albums-white+cb500f+abs.html
Ich habe übrigens die von jetzt auf sofort Variante gewählt. Von Tag zu Tag minimieren oder nur zu bestimmten Anlässen rauchen konnte ich nicht. Also ganz oder gar nicht. Ich möchte hier niemanden bevormunden oder auf die Zigarette treten. Das ist nur meine Meinung.

Schöne rauchfreie oder elektronisch generierte Dampf- Zeit
tualek
avatar
tualek
Kenner
Kenner

Fahrzeug : Honda CB500F , vorh. Yamasaki YM50-8B
Anzahl der Beiträge : 163
Anmeldedatum : 12.05.12
Alter : 44
Ort : upstairs

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: An die Raucher hier: Dampft lieber

Beitrag von Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten