Leike- Chopper Lk50-Q3

Seite 6 von 6 Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

Re: Leike- Chopper Lk50-Q3

Beitrag von KarlKompott am Mo 12 Okt 2015, 14:27

@playstation

Die Kabelfähnchen hatte ich angebracht, weil der Kabelbaum von mir nachgebessert wurde. Der Zustand ab Werk entsprach nicht ganz meinem Schönheitsempfinden und Qualitätsanspruch.
Wenn du auch beschriften möchtest - mit dieser Forenanleitung gehts ziemlich einfach: http://www.yamasaki-forum.com/t2642-farbcode-im-kabelbaum

Schön, dass dir die Bilder in meinem Thread gefallen. Very Happy
Zu wenig Luft auf dem vorletzten Bild? Das ist die Maschine von Kradmelder. Das Foto hat Andreas hier hinein gepostet.
Das sieht nur so aus, als wärs zu wenig Luft. Da ist ein anderer Reifen drauf, anstatt dem original. (MICHELIN 70/90-17 38S TT Pilot Street M/C)
Siehe: http://www.yamasaki-forum.com/t2219p25-unboxing-leike-lk50q-3

@andreas.falk
Warum versuchst du nicht selbst einmal, eine Collage zu machen? Du wirst sehen, das macht Spass und ist auch gar nicht schwer.
Programme für Fotocollagen gibts in großer Auswahl sogar kostenlos. Einfach mal in die Suchmaschine  >Fotocollage Programm< eintippen.
Sorry, sei mir nicht böse -Aber- ich kann dir die Arbeit leider nicht abnehmen, weil ich damit gegen das Urheberecht verstoßen würde. Denn die Rechteinhaber der von dir vorgeschlagenen Bilder sind: Kradmelder, Shau, u.a.
Siehe: https://de.wikipedia.org/wiki/Urheberrecht_%28Deutschland%29

KarlKompott
Allwissender
Allwissender

Anzahl der Beiträge : 1675
Anmeldedatum : 27.03.13

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Leike- Chopper Lk50-Q3

Beitrag von the_playstation am Di 13 Okt 2015, 23:14

Hallo.
Danke für den Link mit den Kabelfarben, ... Nicht nur super beim Beschriften sondern auch bei Fehlern.

Danke und Gruß Play. Smile

the_playstation
Allwissender
Allwissender

Anzahl der Beiträge : 383
Anmeldedatum : 29.07.15
Ort : Hamburg

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Leike- Chopper Lk50-Q3

Beitrag von KarlKompott am Di 05 Jul 2016, 23:56

Verkehrte Welt

So ... nach längerer Zeit mal wieder was über meine Leike schreiben.

Heute gehts ums Licht, genauer gesagt: den Frontscheinwerfer. Diejenigen von euch, die diesen Thread von Beginn an gelesen haben, werden jetzt sagen: Was! Schon wieder? Die gesamte Elektrik wurde doch bereits fast komplett überholt, weil da mal was nicht ging. -- Richtig. --
Aber leider hat sich bei meinen Elektrikarbeiten ein Fehler eingeschlichen, den ich erst jetzt bemerkt habe. Wieso das so lange gedauert hat, bis ich es bemerkt habe? Ganz einfach. Tagsüber fahre ich natürlich auch mit Licht, aber vorige Woche hatte ich seit 8 Jahren meine erste Nachtfahrt. Und da habe ich das Scheinwerferlicht mal in seiner vollen Entfaltung erleben dürfen. Mir fiel sofort auf, dass da was nicht stimmt. Die Leuchtstärke war okay, aber bei Schalterstellung auf Abblenden malte mir die Lampe ein hübsches aber spärliches Lichtmuster auf die Straße, dafür wurden die Wipfel der Alleebäume über mir hell erleuchtet. Also habe ich das Fernlicht probiert. Das war schon besser, knallte mir einen krassen Leuchtpunkt auf die Fahrbahn wie mit einer Halogenstablampe. Allerdings sehr fern leuchtete das Fernlicht nicht, war eher ein Nahlicht. Laughing  Verkehrte Welt!
Das Fernlicht nah, das Abblendlicht hinauf ... irgendwas war da vertauscht.



__________________________________________________________________________________________________
Idea  Ich schreibe diesen Beitrag mal bewußt für andere Leike- Besitzer - falls die mal am Innenleben ihrer Frontlampe werken und vor dem selben Problem stehen. Hier also Problem und Lösung: Die Ursache war eine Kleinigkeit. Die Birnenfassung war falsch herum in den Reflektoreinsatz geschraubt.  Idea
__________________________________________________________________________________________________



Simple Sache. Ist mir tagsüber auch nie aufgefallen. Aber nachts ist das fatal. Da fährt man fast im Blindflug. Also die Lampenfassung läßt sich, wie erwähnt, richtig herum -- aber auch kopfüber einschrauben. Bei Arbeiten am Inneren der Lampe sollte man das kontrollieren. Ihr erinnert euch vielleicht an meine Arbeiten am Blinkschalter (ein paar Seiten zuvor). Die Schaltbrücke ließ sich auch umgedreht anbringen, so dass die Blinker seitenverkehrt leuchteten. Diese Fehler des falsch herum einbauens sind mir auch nur passiert, weil ich mich darauf verlassen habe, dass die meisten E-Bauteile mit einem "narrensicheren" Anschluß versehen wurden.  Wink
avatar
KarlKompott
Allwissender
Allwissender

Fahrzeug : Zhejiang Leike
Anzahl der Beiträge : 1675
Anmeldedatum : 27.03.13
Ort : Bavaria

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Leike- Chopper Lk50-Q3

Beitrag von Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Seite 6 von 6 Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben

- Ähnliche Themen

 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten