*Umfrage* Krim Krise

Nach unten

Sind die Sanktionen gegen Russland infolge der Krim-Krise gerechtfertigt?

32% 32% 
[ 6 ]
16% 16% 
[ 3 ]
37% 37% 
[ 7 ]
15% 15% 
[ 3 ]
0% 0% 
[ 0 ]
 
Stimmen insgesamt : 19

*Umfrage* Krim Krise

Beitrag von Admin am Fr 21 März 2014, 15:42

Um zwischendurch nicht-repräsentative Umfragen zu starten, haben wir auf der Startseite ein neues Modul dazu eingerichtet.

Wir werden Themen nehmen, die größtenteils die Nachrichten beschäftigen, um einfach für uns alle einmal ein Stimmungsbild zu entwerfen.
Man kann entweder eine vorgefertigte Antwort wählen, oder in diesem Thema dazu diskutieren

Nun fangen wir mit der ersten Umfrage an:


Zuletzt von Admin am Sa 22 März 2014, 09:34 bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet

________________________________
Wer sich zwischen Yamaha und Kawasaki nicht entscheiden kann, nimmt halt YamasakiSmile

Support Anfragen bitte an: admin@yamasaki-forum.com
avatar
Admin
Admin

Fahrzeug : Yamasaki YM-50 9
Anzahl der Beiträge : 1472
Anmeldedatum : 03.02.11
Alter : 24
Ort : Hsw

Benutzerprofil anzeigen http://www.yamasaki-forum.com

Nach oben Nach unten

Re: *Umfrage* Krim Krise

Beitrag von EaZy Biker am Fr 21 März 2014, 16:38

Ich sage nur eins: Krim ist genauso legitim wie Kosovo. Wer die Geschichte kennt, wird die Parallelen nicht leugnen. Nur das Deutschland diesmal die andere Position gewählt hat.

Wenn Krim nicht legitim ist, ist es die von den Putschisten gebastelte "Regierung" schon gar nicht.

Es gibt in solchen Situationen keine Guten und Bösen, nur die verschiedenen Fronten.
Die Heuchlerei nervt aber ziemlich. Ich sehne nach der angeblichen Objektivität der Medien. Ich brauche kein neues Feindbild, soll das etwa so weiter gehen? Ich meine, da kann man wenigstens etwas Abwechslung rein bringen; die Russen hatten wir ja schon mal die 45 Jahre. Vor den Arabern und Chinesen...

EaZy Biker
Auszubildender
Auszubildender

Fahrzeug : Kinroad XT50q0
Anzahl der Beiträge : 94
Anmeldedatum : 27.04.12

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: *Umfrage* Krim Krise

Beitrag von KarlKompott am Fr 21 März 2014, 16:42

Eine neue Funktion ... fein, wieder etwas, das dieses Forum atraktiver macht.  Smile 

Zu der Umfrage: Ich habe da noch nicht abgestimmt, weil ... nunja, irgendwie nicht die für mich passende Antwortmöglichkeit dabei ist. Mal sehen, vielleicht finde ich da einen Kompromiß.
Ich finde, Deutschland sollte sich in dieser Frage neutral verhalten. Und damit meine ich Deutschland als Nationalstaat und nicht wie in den Umfragebutton als Bestandteil der EU. Die EU ist ein überregionales Gebilde, wenn die ein eigenes Gremium haben, bitte. Aber Repräsentanten der BRD sollten sich da raushalten.
Warum? Dazu muß ich auf den Ursprung unserer Republik verweisen. Gegründet aus der historischen Schuld von 2 Weltkriegen, sollte unser Land Konflikte (ver)meiden. Hat unser kollektives Bewußtsein des Volkes denn nichts aus den Fehlern der Vergangenheit gelernt? Aus Berichten von Eltern und Großeltern weiß ich, wie schrecklich das damals gewesen sein muss. Die Gründergeneration unseres Staates wollte nie wieder unter der Gefahr eines Krieges leben, wollte friedlich in bescheidenem Wohlstand einen gerechten Sozialstaat aufbauen - beispielgebend für andere.
Was ist daraus geworden? Ist HatzVier sozial gerecht? Ist die Bundeswehr nur eine symbolische Heimatschutzbrigade zum Schutz der Landesgrenze? Meiner Meinung nach entfernt sich die Politik zu weit von der Gründungsidee.
avatar
KarlKompott
Allwissender
Allwissender

Fahrzeug : Zhejiang Leike
Anzahl der Beiträge : 1675
Anmeldedatum : 27.03.13
Ort : Bavaria

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: *Umfrage* Krim Krise

Beitrag von EaZy Biker am Fr 21 März 2014, 16:53

KarlKompott schrieb:...historischen Schuld von 2 Weltkriegen

Und das ist wiederum der Beweggrund, auf welche Seite wir uns immer wieder schlagen. Die Bundeswehr-Soldaten sind mehr im Ausland als Zuhause. Afghanistan ist nur ein Spielplatz von vielem. Ukraine evtl. als nächstes, wenn unsere Freunde es so entscheiden...

Gruß EZ

Edit: Und wenn man nur eine Sache von der Vergangenheit gelernt hat, dann ist es das, dass die Menschen letztendlich nichts von der Vergangenheit lernen. 2. Weltkrieg ist auch irgendwann vergessen, war ja "vor langer langer Zeit".

EaZy Biker
Auszubildender
Auszubildender

Fahrzeug : Kinroad XT50q0
Anzahl der Beiträge : 94
Anmeldedatum : 27.04.12

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: *Umfrage* Krim Krise

Beitrag von AlexB am Fr 21 März 2014, 20:58

Moin

Ich bespreche hier normalerweise keine Politik.Haben wir Normalsterbliche alle Informationen um das zu bewerten ?

Ganz klar,Demokratie geht anders.Nur Russand ist keine Demokratie.Und die Ukraine auch nicht.Ich bin aber auch voreingenommen weil ich Putin zum Erbrechen nicht leiden kann.Als EX-SFB Agent eine DrecksS.... gewesen und versucht jetzt die Russische Föderation in Zeiten der Sowjetunion zurück zu führen damit seine alten Kumpels wieder in die "richtigen" Positionen drücken kann um mehr Druck auf die Welt und seine Bürger zu erwirken.

Ich weiß nur dass das da gewaltig aus dem Ruder gelaufen ist und es fast wie ein Kriegsanfang aussieht.Man muss kein Helles Köpfchen sein um zu sehen und zu wissen wie Putin mit seinen Gegnern umgegangen ist.Da sind viele auf Merkwürdige Weise verschwunden.Und den Kurs wird der für die EU/USA bestimmt nicht ändern.Ist die Frage,was hat die EU erstmal damit zu tun ?

Hier gehts in erster Line um Geschäfte.Kohle und Macht.Und nicht um Recht oder Rechte.Ich denke,wir werden da in was reingezogen das unsere Bundesmerkel nicht mehr unter Kontrolle hat und uns verdammt tief in die Sch***** reitet.

Tja,dumm gelaufen.Abstimmen kann ich nicht weil ich mir bisher nicht sicher bin ob ich alle Infos hab um das zu bewerten...

Alex
avatar
AlexB
Allwissender
Allwissender

Fahrzeug : Yamasaki YM-R 50-9
Anzahl der Beiträge : 902
Anmeldedatum : 12.05.12
Alter : 48
Ort : NE

Benutzerprofil anzeigen https://www.dailymotion.com/Toolfix

Nach oben Nach unten

Re: *Umfrage* Krim Krise

Beitrag von Kaban am Sa 18 Okt 2014, 21:30

Hallo Freunde. In erster Linie gibt es keine ''gute'' oder ''böse'' Politiker es gibt nur 2 Seiten die einander gegenüber stehen. Als Russland deutscher weis ich dass die Krim seit hunderten von Jahren ein teil Russlands war. Und nur in der 50er jahren durch die neuvermessung der grenzen der UdSSR nach dem 2 Weltkrieg teil der Ukraine geworden ist. Der damaliger Regierung war es egal den es war ja alles Sowjetunion. Also meiner Meinung nach( denn ich habe verwandte auf der Krim) ist es für die durchschnittliche bewölkerung gut zur Russland zu gehören als zur Ukraine. Die von einem Bürgerkrieg zerrisen wird. Und die sind zur 90 Prozent froh darüber.

Kaban
Auszubildender
Auszubildender

Anzahl der Beiträge : 38
Anmeldedatum : 12.10.14

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: *Umfrage* Krim Krise

Beitrag von AlexB am So 19 Okt 2014, 11:48

Moin

Was spricht den dagegen ? Es gibt soviele Beispiele wo sich Landesgrenzen verändert haben und nicht wirklich zu einem dicken Krieg gekommen ist.Normalerweise könnte man wenn man die Leute besuchen will einfach über die Grenze gehen und fertig ist die Laube.

Wenn aber ein Land meint es müsste jahrelangen Fortschritt zu nichte machen und bestehende Rechte zurück drehen dann wird so ein Besuch zu einem Problem.Ich kann ohne große Probleme nach NL oder GB/UK fahren und Bekannte und Verwandte besuchen.Also das ist eine Milchmädchenrechnung.Was wem wann man zugehörig war....Hätte hätte Fahrradkette.

Und es gibt sehrwohl gute und böse Politiker.Mach mal die Augen auf wieviele hier rumturnen ....Sich einen Flughaven als Denkmal setzten ....andere Politker anschwärtzen....Ihre Doktorarbeit fälschen um was zu sein was sie nicht sind....Wie groß oder wie schlimm der "Böse-sein-Grad" ist,ist von Fall zu Fall unterschiedlich.Manches ist nur Moralsich verwerflich und anderes schlimmer...Also das kannst du gleich mit vergessen.

Irgendwann waren die Niederlande bzw Holländer Deutsch,meinste wir müssten da jetzt genau so ein Mist machen.Hier können alle gut damit leben dass das nicht so ist.Kinderkram,ehrlich.Und so sachen wie den Elsass kann man da auch nochmal als Beispiel anbringen.Da fährt heute auch keine mehr dicke Panzer auf und erzählt so ein Mist von wegen er müsse jetzt die Deutschen da im Land verteidigen.

Die Sache ist aus dem Ruder gelaufen,soviel steht mal fest.Wer wo welche Fehler gemacht hat brauch mal glaub ich auch nicht mehr zerbröseln.Hier muss jetzt geschaut werden wie man da am schnellsten wieder Ruhe in die Bude bekommt.Unabhängig was die Länder wollen.Denn hier kloppen sich wieder nur die Politiker und die welche sein wollen.Aber die wenigsten von denen achten auf die Bürger.Und da muss mal wohl erstmal dran denken anstatt zu fragen was wem gehört.

Und mehr gibts da glaub ich auch nicht zusagen....Ausser das wir es nicht in der Hand haben,leider.

Alex
avatar
AlexB
Allwissender
Allwissender

Fahrzeug : Yamasaki YM-R 50-9
Anzahl der Beiträge : 902
Anmeldedatum : 12.05.12
Alter : 48
Ort : NE

Benutzerprofil anzeigen https://www.dailymotion.com/Toolfix

Nach oben Nach unten

Re: *Umfrage* Krim Krise

Beitrag von Kaban am So 19 Okt 2014, 20:53

Das problem aber dass 20 Prozent der Bevölkerung in der Ukraine nun mal russen sind. Die seit dem die neue Regierung im Kiew sitzt nun nicht mehr sicher sind .

Kaban
Auszubildender
Auszubildender

Anzahl der Beiträge : 38
Anmeldedatum : 12.10.14

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: *Umfrage* Krim Krise

Beitrag von AlexB am Mo 20 Okt 2014, 09:09

Moin

Das ist aber ein anderes Problem,deswegen so ein Krieg anzufangen ist ja wohl die höhe...Da gibts sicherlich ein besseren Weg ...Das was da gerade abgeht ist unverhälltnissmäßig.

Alex
avatar
AlexB
Allwissender
Allwissender

Fahrzeug : Yamasaki YM-R 50-9
Anzahl der Beiträge : 902
Anmeldedatum : 12.05.12
Alter : 48
Ort : NE

Benutzerprofil anzeigen https://www.dailymotion.com/Toolfix

Nach oben Nach unten

Re: *Umfrage* Krim Krise

Beitrag von Kaban am Mo 20 Okt 2014, 22:48

Auf der krim gab es keinen einzigen Schuß. Versteh mich nicht falsch ich verszch die sachen objektiv von der seite eines Durchschnittsburger zu sehen. Aber was mir nicht passt ist dass Selbstjustiz in der Ukraine inzwischen zum Volkssport geworden und die Regierung schaut machtlos zu und unterstützt noch manch eine rechtsextreme Bewegung. Und die zweite Sache ist die dass europäische medien von bösen russen berichten und die ukrainer als friedliche hasenzüchter dargestellt werden. Und von der materielen hilfe der russen gar nicht berichtet wird. Der eine Konvoi mit Hilfsgütern wurde erwähnt es gab aber 3 davon. Und von unendlichen Flüchtlingen was Russland aufgenommen hat wird gar nichts erzählt.

Kaban
Auszubildender
Auszubildender

Anzahl der Beiträge : 38
Anmeldedatum : 12.10.14

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: *Umfrage* Krim Krise

Beitrag von AlexB am Di 21 Okt 2014, 10:28

Moin

Dein Versuch die Sache objektiv zu sehen geht aber gewaltig nach hinten los.Und deswegen nutzt es auch nicht wenn ich hier weiter Poste.Schau dir mal das Gesamtbild an.Es ist kann nicht bewiesen werden das die Leute in der Ukraine die den Mist angezettelt haben nicht Pro Russland waren oder bezahlt wurden wie es hieß.

Der Unmut da fing ja nicht erst Gestern an,leider will man das aber gerade so verkaufen.Und es mag richtig sein das auf der Krim kein Schuß gefallen ist....Und wie sieht es jetzt mit den Folgen da aus....Hörma,veralbern kann ich mich alleine Wink

Es gibt ja auch Leute in der Ukraine die da aufräumen wollen und die korrupten Leute bestrafen wollen so das man da auch wieder Leben kann.Und wenn man sich ein bischen mit Diplomatie auskennt dann brauch man garnicht über die Hilfsgüter da sprechen...

Ich habs schonmal gesagt,wir hier haben nicht alle Infos um das wirklich zu beurteilen.Und sorry wenn ich das jetzt so sage,du versucht hier auch gerade Stimmung zu machen.Da ist nix objektives dran.Das soll keine Beleidigung sein.Nur solche Themen sind für eine Moped-Forum nicht wirklich das beste.Und daher ist für mich hier schluss.

Alex
avatar
AlexB
Allwissender
Allwissender

Fahrzeug : Yamasaki YM-R 50-9
Anzahl der Beiträge : 902
Anmeldedatum : 12.05.12
Alter : 48
Ort : NE

Benutzerprofil anzeigen https://www.dailymotion.com/Toolfix

Nach oben Nach unten

Re: *Umfrage* Krim Krise

Beitrag von EaZy Biker am Di 21 Okt 2014, 20:28

http://www.spiegel.de/politik/ausland/ukraine-krise-human-rights-watch-entdeckt-streubomben-in-donezk-a-998286.html

http://www.nachrichten.at/nachrichten/politik/aussenpolitik/Die-Ukraine-droht-mit-der-Atombombe;art391,1501061

http://www.spiegel.de/politik/ausland/ukraine-minister-erntet-spott-fuer-bericht-ueber-atomschlag-a-993149.html

http://www.tagesspiegel.de/medien/falsche-bilder-bei-der-ard-zum-ukraine-konflikt-propagandatricks-oder-pannen-in-serie/10637680.html

Genug Objektivität?!

Was erwartet man von Russland eigentlich? Das eine Großmacht diesen Kalibers sich von seinem Militärstützpunkt verscheuchen lässt, weil die "Freunde der Demokratie" sich dazu vereinigt haben, das Land in Unruhe zu stürzen? Fragt mal die USA, ob sie von Kuba sich rausziehen, wo noch täglich Menschen gefoltert werden a la Hexenprozeß; "gib zu oder wir lassen dich ersaufen". JEDER weiß das, KEINER empört sich. Von Anfang an haben "die Guten" Hetze der übelsten Art betrieben, die Vollblutukrainer zeigten sich durch ihre Brutalität am eigenen Volk. Die Demokraten haben es wohl übersehen, dass das Volk doch nicht einstimmig war. Und entgegen ihres Leitbildes wollte man diese Stimmen verstummen lassen.
Ist es nun abwägig, wenn eine Nation nicht freiwillig zusehen möchte, wie seine Landsleute zerbombt werden?

Putin hat sicher keine weiße Weste, aber in diesem Fall hat er mehr Charakter bewiesen als unsere aalglatten Politiker.




Warum muss man sich hier selbst einen Riegel vorschieben? Man kann doch seine Sichtweisen vermitteln, wir sind doch im Offtopic. Soweit der Mindestmaß an Respekt voreinander da ist. Wenn man keine Lust mehr hat zu schreiben, dann lässt man das eben. Aber vorab zu sagen "ich schreib nix mehr", naja...

LG EZ

EaZy Biker
Auszubildender
Auszubildender

Fahrzeug : Kinroad XT50q0
Anzahl der Beiträge : 94
Anmeldedatum : 27.04.12

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: *Umfrage* Krim Krise

Beitrag von AlexB am Mi 22 Okt 2014, 12:28

Moin

Ok,ich hab geschrieben das ich dazu nix mehr sagen will.Nur akzeptierst du nicht wirklich das ich eigentlich garkeine Seite bevorzuge und willst mich jetzt auf die Seite der Ukraine schieben und unterstellst mir mehr oder weniger gegen Russland zu sein,zwar sehr subtil aber du tust es.

Nochmal,ich kann das was da läuft,egal auf welcher Seite da gerade was passiert,nicht gutheissen.Da ich nicht in der Regierung beider Parteien bin und somit alle Infos habe um das zu bewerten.Aber gut,ich spiel mal bis zu einem gewissen Grad mit.

Das ganze da ist doch das Resultat von von einer Geschichte die weit vorher angefangen hat.Und wer die Bomben da jetzt geworfen hat ist noch fraglich.Wie die ganze Geschichte.Es gibt derzeit keine Beweise für den einen oder anderen.Egal was du gerade aus dem Artikel liest.

Das hier:
Die Menschenrechtsorganisation Human Rights Watch (HRW) wirft der ukrainischen Armee vor, beim Kampf um die Stadt Donezk Streubomben eingesetzt zu haben.
Das ist ein Vorwurf und kein Beweis.So wie die ganzen anderen "Fakten".

Ist natürlich Mist aber da steht nix von abwürfen auf Russland.Das ist Säbelrasseln,ob die jemals zu Einsatz kommen ist fragwürdig.Und noch hat die Ukraine nix,wenn man das so glauben kann.

Das ukrainische Verteidigungsministerium liebäugelt mit dem Bau von Atomwaffen. "Wenn wir uns heute nicht schützen können, wenn die Welt uns nicht hilft, sind wir gezwungen, zur Herstellung dieser Waffe zurückzukehren, um uns gegen Russland zu verteidigen"

Genauso wie man das hier unschön finden muss von dem du jetzt aber weniger spricht:
Auf inoffiziellen Kanälen habe Moskau mehrfach gedroht, taktische Atomwaffen einzusetzen, wenn die Ukrainer ihren Widerstand fortsetzten.

Und soweit ich weiß ist Moskau immer noch Russland.Die geben sich beide nix,betrachte das mal weniger einseitig.

Und der letzte Link beweist doch nur das man uns auch Blödsinn erzählt.D.h. vieles davon ist sicherlich passiert aber was davon stimmt können wir hier nicht bewerten.

Und da du Kuba ansprichst,wie ist es denn nochmal zu der Krise da gekommen...

Die Kubakrise im Oktober 1962 war eine Konfrontation zwischen den Vereinigten Staaten von Amerika und der Sowjetunion, die sich aus der Stationierung sowjetischer Mittelstreckenraketen auf Kuba entwickelte.

Das was da jetzt noch abläuft ist wieder ein Ergebnis von dem was ewig her ist.Ich muss das nicht gut finden,wenn es nach mir geht würde da auch so langsam änderung stattfinden.....In der Realität ist das aber unmöglich.Nicht weil Kuba so schlimm ist,weil da andere sich kloppen die das verhindern.Und wir hier sind auch nur Spielball.Und damit meine ich die Sanktionen gegen Kuba.Wenn wir uns nicht dran halten bekommen wir hier auch noch was ab....

Und bis heute ist Kuba Partner von Russland.Wer ist also für den Mist nochmal verantwortlich ? Ich weiß das ich das nicht bin....
Wenn sich da was ändern soll muss Russland da mal durchgreifen und nicht die achso demokratie-verliebten / EU.

Was die Ukraine im inneren angeht wissen wir nur das sich da Leute kloppen,wer sich da wirklich kloppt ist nicht einwandfrei zu erkennen.Wer den ersten Stein geworfen hat,wer da stimmung macht,wer was will....Und mit dem sollen wir hier dann handeln.Das heisst wir sollen in einen Konflikt eingreifen den wir nicht mal wirklich bewerten können.

Was wir hier machen können ist eine Gruppierung unterstützen,von denen wir im Prinzip nur wissen das die nix haben,mehr demokratie wollen und angeblich ein Ende das Konflikts.Ob diese Gruppierung eine Regierung darstellt kann man noch nichtmal erkennen.Also wieso verlangst du dann von mir Stellung dazu beziehen und eine Seite zu wählen ? Das geht nicht,weil wenn du ehrlich bist,nicht erkennen kann wer der "gute" oder der "böse" ist.

Nochmal,ich kann das da nur schwer einschätzen.Ich hab so gut wie keine echte Fakten.Medienberichte die nicht wirklich ehrlich oder objektiv sind,News immer aus zweite oder sogar dritte Hand.News die sich mit Berichten und Fotos von 2008 vermischen sind da ein guter Beweis...

Find ich das schlimm,definitv
Ganz großer Mist.
Wer ist schlimmer ? Keine ahnung ?!?
Sind beide ehrlich,bestimmt nicht.

Das ist das was ich aus dem ganzen da sehe...

Und damit mach ich die Akte Ukraine-2014 für mich zu...

Und bevor du mir jetzt noch unterstellst ich sei absolut gegen Russen.....Ich hab ein Kumpel,einen sehr guten sogar,der ist Russe.Der nennt mich immer Saschok (obs so geschrieben wird weiß ich nicht),hehe und ich weiß noch nicht mal ob der das "lieb" gemeint sagt...Ich geh aber mal davon aus.

Alex
avatar
AlexB
Allwissender
Allwissender

Fahrzeug : Yamasaki YM-R 50-9
Anzahl der Beiträge : 902
Anmeldedatum : 12.05.12
Alter : 48
Ort : NE

Benutzerprofil anzeigen https://www.dailymotion.com/Toolfix

Nach oben Nach unten

Re: *Umfrage* Krim Krise

Beitrag von Kaban am Mi 22 Okt 2014, 15:09

Wenn wir schon Kuba angesprochen haben. Die sowjetischen Atomwaffen war nur die Antwort darauf dass die Nato im nahen Osten die Atomwaffen stationiert hat.

ADMIN EDIT (Bitte selbstständig die EDIT-Funktion innerhalb von 24 Stunden benutzen, um Beiträge zu bearbeiten oder zu editieren. Mehrfachbeiträge eines Users sind nicht gestattet!):

Und wenn wir schon Atomwaffen ansprechen. Sind die amis die einzigen die tatsächlich einen Atomkrieg geführt haben. Zu thema panzer in europa. Es spielt doch keine rolle wo der panzer rollt. Im nahen Osten rollen die abrams immer wieder. Außerdem 2008 haben die westliche Medien auch davon berichtet dass die russen Georgien angegriffen haben. Jetzt sagen sie dass es nun andersrum gewesen ist. Und Georgien strebt Nato Mitgliedschaft an und hat bereits Ami ausbilder in der Armee

Zur Demokratie. Als die ukrainer im Kiew eine Revolution durchgezogen haben und die Regierung zum fenster rausgeworfen haben hat man gesagt die würden um die Freiheit kämpfen das ist Demokratie. Als die Krim durch eine Wahl sich für Russland entschieden haben heißt es Besatzung. Gehts noch?

Kaban
Auszubildender
Auszubildender

Anzahl der Beiträge : 38
Anmeldedatum : 12.10.14

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: *Umfrage* Krim Krise

Beitrag von Admin am Mo 27 Okt 2014, 15:45

Bleibt bitte sachlich und unpersönlich, sonst muss ich dieses Thema hier schließen.

________________________________
Wer sich zwischen Yamaha und Kawasaki nicht entscheiden kann, nimmt halt YamasakiSmile

Support Anfragen bitte an: admin@yamasaki-forum.com
avatar
Admin
Admin

Fahrzeug : Yamasaki YM-50 9
Anzahl der Beiträge : 1472
Anmeldedatum : 03.02.11
Alter : 24
Ort : Hsw

Benutzerprofil anzeigen http://www.yamasaki-forum.com

Nach oben Nach unten

Re: *Umfrage* Krim Krise

Beitrag von EaZy Biker am Mo 27 Okt 2014, 23:43

Nein bitte nicht schließen. Wir leben in dem Land der unbegrenzten Zensur, da können wir uns doch ein Stück Freiheit genehmigen.

@AlexB
Warum unterstellst du mir, dass ich dir was zu unterstellen versuche?
Eigentlich wollte ich nicht nur dich ansprechen, sondern zur Verständnis geben, wie die Situation auf mich wirkt.
Aber wenn wir dabei sind: Ich bin kein Russen-Fan, ich habe keine persönliche, ideologische oder sonstige tiefe Beziehung zu Russland, dem ehemaligen Sowjetunion oder dem Zarentum Russland. Putins Innenpolitik wäre nach meinem Demokratieverständnis nicht haltbar und zu verachten.
Sonst habe ich auch kein Bedürfnis irgendjemanden auf irgendetwas umzustimmen; jeder hat seine Meinung, den er für richtig hält. Und DAS ist der Punkt, was mich hauptsächlich trifft; die Stimmungsmache.
Du sagst doch selbst, du bist unparteiisch und willst auch so bleiben, weil du nicht genau weißt,was dort drüben abläuft. Toll! Ich mein das so, nix ironisch.
Und jetzt kommt MEINE Regierung, MEINE Medien und will mir die Wahrheit erzählen, will mir sagen, wer der böse Bube ist. Was die Ukrainer sich selbst eingebrockt haben, sollen die nun wieder auslöffenln. Was mir auf den Keks geht, dass wir immer noch ferngesteuert immer die selbe Seite ansteuern. Wir sind weiterhin kein souveräner Staat. Adenauer dreht sich im Grab und mich macht das traurig.


Das hier könnte genauso von mir sein:
,,Was die Ukraine im inneren angeht wissen wir nur das sich da Leute kloppen,wer sich da wirklich kloppt ist nicht einwandfrei zu erkennen.Wer den ersten Stein geworfen hat,wer da stimmung macht,wer was will....Und mit dem sollen wir hier dann handeln.Das heisst wir sollen in einen Konflikt eingreifen den wir nicht mal wirklich bewerten können.

Was wir hier machen können ist eine Gruppierung unterstützen,von denen wir im Prinzip nur wissen das die nix haben,mehr demokratie wollen und angeblich ein Ende das Konflikts.Ob diese Gruppierung eine Regierung darstellt kann man noch nichtmal erkennen.Also wieso verlangst du dann von mir Stellung dazu beziehen und eine Seite zu wählen ? Das geht nicht,weil wenn du ehrlich bist,nicht erkennen kann wer der "gute" oder der "böse" ist.

Nochmal,ich kann das da nur schwer einschätzen.Ich hab so gut wie keine echte Fakten.Medienberichte die nicht wirklich ehrlich oder objektiv sind,News immer aus zweite oder sogar dritte Hand.News die sich mit Berichten und Fotos von 2008 vermischen sind da ein guter Beweis...´´


Kommen wir zu Kuba: genau das zeigt doch weiterhin, dass für die USA der Kalte Krieg weiter geht, dass sie weiterhin die Vergangenheit für ihre Wünsche missbrauchen, auch unsere Vergangenheit...Ja, Kuba ist Russlands Verbündeter, wie auch China. Und morgen würde die USA auch dort reinmaschieren, wenn sie nur könnten. Wir sind Verbündeter eines Staates die unter Vorgabe die Menschenrechte zu schützen dieselbe untergraben.


Es soll sich bitte keiner angegriffen fühlen. Das ist nicht die Intention meiner Posts. Ich will auch keinen die Diskussion vermiesen.

LG EZ

EaZy Biker
Auszubildender
Auszubildender

Fahrzeug : Kinroad XT50q0
Anzahl der Beiträge : 94
Anmeldedatum : 27.04.12

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: *Umfrage* Krim Krise

Beitrag von AlexB am Di 28 Okt 2014, 02:42

Moin

Ich vermisch das ganze mal ein bischen um alles zu beantworten zu können...

@EaZy Biker

Dann lies dir nochmal dein Post durch...Du hast nicht wirklich gezeigt wie die Situation auf dich wirkt.Du hast versucht irgendwelche Meldungen als Beweis anzubringen um dem ganzen Gewicht zu verleihen.Wie ich schon sagte,Subtil halt...

Was ich von Russland erwarte ? Wie bescheiden DEIN Land und DEINE Medien das Thema aufgreifen und an uns weiter geben ?

Egal obs um einen Unfall auf der A7 ist oder die Pleite von XYZ-Store.Wenn da alles drinstehen würde,würdest du an einem Thema 37 Stunden lesen und hättest den Anfang schon wieder vergessen und die Tagesschau hätte dann von 20uhr bis 20uhr anderen Tags ihren Sendetermin.Dann kommt die jeweilige Firmenpolitik der Argenturen dazu,NEWS sind ein Geschäft und das solltest du dir mal vor Auge halten.Nach RTL Aktuell ein Problem zu bewerten ist unmöglich.

Und jeder mit normalen Menschenverstand wird dem wohl zustimmen.Ergo,keine Fakten sondern mehr eine Einschätzung der Medien.Und damit lässt sich kein Problem bewerten.Und man sollte da auch nicht mehr drin sehen als vorhanden.Und immer auf dem Wortlaut achten...SO sachen wie "es wird vermutet" sollte jedem zu denken geben.Auch so schöne Schlüsselwörter sind; Wahrscheinlich;mit nahezu großer wahrscheinlichkeit.Und sowas steht in den verlinkten Berichten auch...
Die Menschenrechtsorganisation Human Rights Watch (HRW) wirft der ukrainischen Armee vor, beim Kampf um die Stadt Donezk Streubomben eingesetzt zu haben.
Fakt ist sie wissen es nicht genau und kloppen mal auf den Busch.

In der Ukraine wird über eine nukleare Wiederbewaffnung diskutiert. „Wenn uns die Welt nicht hilft, sind wir dazu gezwungen“, droht das Kiewer Verteidigungsministerium
Kein Fakt sondern Träumerei und Säbelrasseln.Woher kommt dafür die Kohle ? Die haben ja auch gerade massig davon....Weltgeschehen im Auge behalten und wissen !!

Das war dann doch zu viel der Propaganda: Der ukrainische Verteidigungsminister behauptete, Luhansk sei von russischen Atomgranaten getroffen worden.
Und das wird wohl auch bei vielen anderen Meldungen der Fall sein.Also wieder kein Fakt.

Falsche Bilder in den News vom WDR....Die haben sich wohl gedacht,ein Versuch ist es wert bevor wir garnichts senden können...


Und das was ich da in dem Konflikt sehe ist das da einige sind die angst vor veränderung haben.Ich versteh nicht wie dann auf einmal von Höcksken zu Stöcksken kommt und BUMM sind wir bei Kuba....Von Ukraine nach Kuba in einem Post....Nur um zu zeigen wie BÖSE der eine oder der andere ist.

Ich will euch mal was erzählen,ich höre hin und wieder mal in die Kurzwelle rein.Da habe ich auch die möglichkeit Sachen zu hören die nicht bei RTL Extra oder Heutejournal kommt.Und wenn man da mal über die Kurzwelle geht und den anderen Ländern zuhört was da gerade so abläuft....Hat man schon ein bessere Bild von der Sache.Aber noch lang nicht alle Fakten.Wenn dann Betroffenen selber reden wird da hier und da maßlos übetrieben.

Wenn man dem glauben darf sind da mehr als ein Krieg am laufen.Viele wissen garnicht gegen wen die gerade kloppen.Sind beschossen worden und haben einfach zurück geschossen.Vieles davon sind Bandenkriege und haben mit dem eigentlichen Konflikt garnichts zu tun,haben die Situation nur genutzt.Und das sollen dann Regierungen auseinander halten können und bewerten ? Oder Nachrichtensendungen hier ?

Ich halte die Situation für mehr als schwierig,da was drüber zu sagen lohnt nicht.Und jeder der einen dritten oder vierten Schuldigen zu Tisch bittet ....sollte sich mal fragen wann das gegeneinander Aufwiegen Endet ?

Sind die USA die Weltpolizei ? Nach Snowden wohl kein Zweifel mehr.Sind die Russen besser als die USA....Ich glaube nicht.Sind die Deutschen besser ? Ne sicher nicht,aber anders.Ist das UK auch böse ? Mit sicherheit...Und die Niederländer und die Franzosen und Canada und und und...Alle suchen ihren Vorteil bei Öl,Gas oder oder oder...

Wenn man sich das dann mal so durch den Kopf gehen lassen hat,wie kann man dann noch der Meinung sein man könnte zu dem Thema gescheit diskutieren ?

Und damit bin ich dann wirklich raus...

Alex
avatar
AlexB
Allwissender
Allwissender

Fahrzeug : Yamasaki YM-R 50-9
Anzahl der Beiträge : 902
Anmeldedatum : 12.05.12
Alter : 48
Ort : NE

Benutzerprofil anzeigen https://www.dailymotion.com/Toolfix

Nach oben Nach unten

Re: *Umfrage* Krim Krise

Beitrag von EaZy Biker am Di 28 Okt 2014, 09:32

Du verstehst meinen Standpunkt nicht? Ließ dir meinen ersten Post.

EaZy Biker schrieb:
Es gibt in solchen Situationen keine Guten und Bösen, nur die verschiedenen Fronten.
Die Heuchlerei nervt aber ziemlich. Ich sehne nach der angeblichen Objektivität der Medien. Ich brauche kein neues Feindbild...

Warum ich die Links hier gezeigt habe?
Damit man sieht, dass es auch andere Stimmen gibt. Das selbst unsere Pro-Ukrainische Medien zugeben müssen, auf welchem Niveau gelogen wird.


Ich bin subtil?
Dann werde ich direkt und verständlich! Ukraninien ist mir egal. Aber so was von egal. Was mir nicht egal ist, dass meine, und ja es ist auch deine Regierung, diesen Konflikt ganz klar aufgeheizt haben und mich dort letztendlich miteinbeziehen. Den Konflikt haben wir genauso zu verantworten. Leider. Dafür brauche ich keine Beweise. Die Volksverdummung sehe ich, wenn ich den Fernseher einschalte. Dann bleibt es doch lieber aus.



Und noch einmal:
Jeder kann denken, was er will und seine Meinung haben. Das ist nicht nur in Ordnung, sondern am besten.
Und jetzt hörst du bitte auf mir vorzuwerfen, ich würde irgendjemanden umzustimmen versuchen.
Auch wenn sich das frech anhört: So wichtig ist mir deine Meinung auch nicht, dass ich den Aufwand betreiben müsste.


Ich wünsche weiterhin, dass sich niemand hier ausschließt. Das Forum hat sonst eine gute Stimmung hier, ich denke, das können wir auch bei solchen Themen beibehalten.


LG EZ



EaZy Biker
Auszubildender
Auszubildender

Fahrzeug : Kinroad XT50q0
Anzahl der Beiträge : 94
Anmeldedatum : 27.04.12

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: *Umfrage* Krim Krise

Beitrag von AlexB am Di 28 Okt 2014, 13:59

Moin

Du scheinst mich nicht zu verstehen,

Ist auch egal.Ich entschuldige mich dafür das ich Persönlich getroffen habe.Den Wink mit DEIN Land und DEINE Regierung hast du nicht ganz verstanden.Entschuldige das ich das diesmal durch die Hintertür versucht hab.

Ich wohnen zwar in DE...Nur ist das schon lange nicht mehr "Unser".Und genau das wollte ich nicht.Jetzt hängen wir da und zerflücken die Situation bis ins kleinste und rutschen dabei direkt in eine neue Debatte.Ich will jetzt nicht ausufern deswegen beende ich das hier.

Ich wünsche weiterhin, dass sich niemand hier ausschließt. Das Forum hat sonst eine gute Stimmung hier, ich denke, das können wir auch bei solchen Themen beibehalten.

Ich denke genau das Gegenteil.Bei solchen Themen hat man sich gaaaaanz schnell in der Wolle und macht alles kaputt wofür das Forum steht.Was nutzt das wenn ich dann einem nochmal Helfen will der dann mit mir im Clinch ist der mir dann sagt das ich mir das sparen kann dem zu Helfen.

Wir sollten dahin gehend mal eine Umfrage starten ob Politik ins Moped-Forum gehört.Und damit bin ich endgültig fott.

Alex
avatar
AlexB
Allwissender
Allwissender

Fahrzeug : Yamasaki YM-R 50-9
Anzahl der Beiträge : 902
Anmeldedatum : 12.05.12
Alter : 48
Ort : NE

Benutzerprofil anzeigen https://www.dailymotion.com/Toolfix

Nach oben Nach unten

Re: *Umfrage* Krim Krise

Beitrag von Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten