Kaufberatung und auf was muss ich achten?

Seite 1 von 3 1, 2, 3  Weiter

Nach unten

Kaufberatung und auf was muss ich achten?

Beitrag von lutz am Do 27 März 2014, 13:00

Hallo liebe Foristen,
vielen Dank an das Forum und alle Teilnehmer hier mal vorab, super Sache das!

Ich bin an einer gebrauchten Yamasaki Enduro interessiert und bin so ca 100 km von mir  (ich wohn im Saarland) fündig geworden. Es ist eine 2011er, drei CDIs dabei, 3800 km für VB 600 Euro.
Auf was muss ich achten? Ist der Preis ok wenn alles in Ordnung ist?

Ich bin früher ne Schwalbe gefahren, aber wirklich schrauben kann ich nicht, Pflegen und Wartung würd ich mir aber dank dieses Forums zutrauen und euch dann wohl mit Fragen bombadieren :-)


Ist es zu "gefährlich" mit der offenen CDI zu fahren? Wird das kontrolliert? Mit fast 50 Jahren sollte man eigentlich vernünftug sein....

Vielen Dank für eure Antworten!
avatar
lutz
Auszubildender
Auszubildender

Anzahl der Beiträge : 65
Anmeldedatum : 27.03.14

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Kaufberatung und auf was muss ich achten?

Beitrag von Gast am Do 27 März 2014, 13:12

ich komme zwar nicht aus dem saarland, aber dennoch...

erstmal herzlich willkommen,

also hier in berlin und auch brandenburg hatte ich noch keine kontrolle mit rollen. ich fahre seit knapp einem jahr die enduro offen und geb auch gerne streckenweise mal etwas mehr gummi. Wink einmal kam ich in eine normale polizeikontrolle. führerschein und a4 lappen gezeigt, damit war dann alles wieder vorbei.

das schöne an den yamasakis ist ja, dass die so groß sind und nicht sofort als fuffis auffallen. selbst der polizist hatte dies erst nicht bemerkt. erst als er sich wunderte das das a4 papier das einzige an papieren ist, was ich besitze. demzufolge hatte er noch nicht einmal auf meinen führerschein geschaut. dann hätte er nämlich sofort wissen müssen das das nur eine fuffi sein kann. Very Happy

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Kaufberatung und auf was muss ich achten?

Beitrag von lutz am Do 27 März 2014, 14:10

Danke für deine Antwort :-)

Meinst du der Preis für das beschriebene Teil ist zunächst mal ok? Gibt es neuralgische Stellen die ich anschauen muss?
avatar
lutz
Auszubildender
Auszubildender

Anzahl der Beiträge : 65
Anmeldedatum : 27.03.14

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Kaufberatung und auf was muss ich achten?

Beitrag von AlexB am Do 27 März 2014, 14:33

Moin

Dann werd ich mal so ein Universalpost machen...

Erstmal Herzlichen,

Ich würde den nochma um einen Blauen drücken.Muss ja ein Grund haben warum der 3 CDIs hat...

Schau dir den Rahmen an,insbesonder Motorplatte.Sind alle Schrauben vorhanden und auch am Moped ? Darauf achten.Fahr ein Stück mit dem Teil,haust dem die Gänge wieder raus lass di Finger davon.Scheu dich nicht nach den Papieren zu fragen und vergleich mal die Motornummer.Auf dem Motor steht die bei der Fußschaltung.Gut abzulesende Stelle.

Geht die Kupplung im laufenden Betrieb schwer ?
Wie alt ist das Öl ?
Ist die Verkleidung rundherum ok oder übertrieben kaputt ?
Wichtige stelle,Kette Ritzel.Sind die schon eingelaufen(Tiefe Zähne) ?
Schlabbert die beim fahre ? Felgen krum ?
Geht der Tacho ? Geht der Drehzahlmesser,Kontrollleuchten...
Wie sieht das Gummi Zeugs aus,Bremsleitung schon fertig mit der Welt ?


Die darf rappeln,hier und da auch einen kleinen Riss haben.Der Rahmen sollte keine Löcher habe und die Motorplatte nicht abgerissen.(Meist Linke seite)

Und du wirst die vermutlich mit offender CDI fahren wollen.Die ist mit Drossel sehr mager...Und sooooooo schnell ist die offene CDI auch nicht.

Das wäre so auf das ich achten würde,wenn ich mir heute eine Yamasaki holen würde.

Alex
avatar
AlexB
Allwissender
Allwissender

Fahrzeug : Yamasaki YM-R 50-9
Anzahl der Beiträge : 902
Anmeldedatum : 12.05.12
Alter : 48
Ort : NE

Benutzerprofil anzeigen https://www.dailymotion.com/Toolfix

Nach oben Nach unten

Re: Kaufberatung und auf was muss ich achten?

Beitrag von lutz am Do 27 März 2014, 14:41

Cool Alex, vielen Dank :-) das sind ja schon ziemluch nützliche Infos!

Ich hab ihm mal vorab ne Mail geschrieben und n paar Sachen abgefragt. Bin mal gespannt was er antwortet.
Wie ich mich kenne fahr ich das Teil wohl eh offen.

Mir gefällt die Größe der Enduro. Ansonsten würden mir auch sog Retro Roller gefallen, aber auch nur irgendwie. Das Mischen des Sprits bei ner Schwalbe stört mich, sonst wär das auch wieder ne Überlegung wert. Ich Depp hatte zwei sehr schöne und hab die vor Jahren für nen Appel und Ei verkauft. War vlt fürs Karma gut :-)

Bis denne, lutz

Wer noch was weiss auf das ich achten soll, gerne :-)
avatar
lutz
Auszubildender
Auszubildender

Anzahl der Beiträge : 65
Anmeldedatum : 27.03.14

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Kaufberatung und auf was muss ich achten?

Beitrag von Gast am Do 27 März 2014, 14:59

zu den cdi´s kann ich nur sagen, dass ich bei meiner gedrosselten einfach einen stecker abgezogen hatte und ab ging die post. jetzt habe ich eine richtige offene (frühverstellend) drin und finde die lahmer als die mit eingebauter drossel. insofern hat alex recht. die offene ist nicht der kracher. nichts desto trotz schaffe ich mit meiner 70 und das ist super. im stadtverkehr habe ich somit gar keine probleme. keine gefährlichen überholmanöver, kein abdrängeln..

ansonsten... was alex schrieb ist super. schweißnähte begutachten kann ich dir noch raten.

ich persönlich finde den preis garnicht mal schlecht. ich hatte 800 bezahlt und habe nicht auf oben genannte dinge geachtet.............. hätte ich tun sollen Wink im nachhinein würde ich mir auch den bezinhahn anschauen. ob der leckt...

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Kaufberatung und auf was muss ich achten?

Beitrag von lutz am Do 27 März 2014, 15:20

Ihr seid hier echt spitze!

Schnell und kompetent, das gibts nicht oft in Foren, echt hammer das!
Ich wart die Mail von dem Verkäufer mal ab und werd dann mal hinfahren. Wenns n junger Kerl ist und er Gekd braucht werd ich nicht so handeln, leben und leben lassen.
avatar
lutz
Auszubildender
Auszubildender

Anzahl der Beiträge : 65
Anmeldedatum : 27.03.14

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Kaufberatung und auf was muss ich achten?

Beitrag von Gast am Do 27 März 2014, 15:34

na dann good luck Wink
es sind zur zeit recht viele yamasakis online. allerdings auf ganz deutschland verteilt.

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Kaufberatung und auf was muss ich achten?

Beitrag von lutz am Do 27 März 2014, 19:00

Der Verkäufer hat mir jetzt folgendes geantwortet, was sich ja soweit ok anhört

Xxxx

das Motoröl der Yamasaki wurde regelmäßig gewechselt. Das Gebelöl wurde bis jetzt noch nicht gewechselt und ein Benzinfilter wurde zusätzlich nicht eingebaut. Es sind mir deswegen jedoch noch nie Einschränkungen im Fahrverhalten aufgefallen. Das Moped kam zusammengebaut an, wurde jedoch von uns teilweise wieder zerlegt und fest neu verschraubt (das Moped ist nicht so gut zusammengebaut gewesen, und da ich und mein Vater  gerne und öfter an unseren Mopeds schrauben, war das kein Problem). Bei der Gelegenheit wurden auch gleich alle Verschleißteile (Achsen etc.) geschmiert. Bis jetzt wurden noch keine Teile ausgewechselt und es müssten in naher Zukunft auch keine ausgetauscht werden. Die Reifen sind noch die originalen und halten auch noch einige Zeit. In ca. 200km wäre wieder ein Ölwechsel nötig. Ich verkaufe das Moped weil ich in ein Paar Monaten den Motorradführerschein habe und hier schon ein Motorrad für mich bereit steht Wink ich brauche die Yamasaki also nicht mehr. Sie hat jedoch einen sehr guten Dienst geleistet.Die 100km werden wohl ihre Zeit dauern, da man auf die lange Strecke nicht zu schnell fahren sollte, sollten jedoch möglich sein. Ich habe mit dem Moped auch schon mal einen kleinen Ausflug an den Bostalsee (ca. 30km) gemacht und bin bestimmt 60km am Tag gefahren. Das war kein Problem.

-----------------------

Ist das echt n Problem ca 100 km mit der Yama am Stück zu fahren? Er scheint ja mit seinem Vater vernünftig geschraubt bzw gewartet zu haben. Hm... ich muss die Tage einfach mal hin fahren, leider hab ich keinen Hänger und in meinem Volvo V70 legen wird wohl eher nicht gehen....
avatar
lutz
Auszubildender
Auszubildender

Anzahl der Beiträge : 65
Anmeldedatum : 27.03.14

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Kaufberatung und auf was muss ich achten?

Beitrag von hendrik.siebel.3 am Do 27 März 2014, 19:16

Auch von mir Hertzliche Wilkommen.
Zu den Kontrollen, Die meisten können unsere Maschine garnicht auf den mobielen Rollenprüfstand packen. Unser Maschinen sind zu groß Laughing 
Die haben zwar auch neuere Prufstände wo auch 125 drauf gehen.
Mann sollt halt nicht einen Streifenwagen bei 70 Überholen. Mal in den Spiegel schauen ob einer hinter dir ist, und wenn nicht, Gas geben. Und wenn du 50 fahren darfst und nicht nur 25 wirds da keine Probleme geben.
In den Kontrollen die ich bis jetzt hatte, waren die Polizisten eher begeistert davon was ich da fahre, sagten noch "sowas hat mann nicht jeden Tag"

600 € Okay wenn sie noch gut aussieht und noch in ordnung ist. Für ca 400 € mehr bekommst du sie aber auch Neu. Voraussetzung sollt dann sein dass mann sich zutraut sie selber zusammenbaut.

100 km weit fahren für mich kein problem, wenn mann die Zeit hat. Ich habe schon Tagestouren von über 200 km gemacht.
Und die GYS wird von der Sitzbank bequemer sein wie meine
avatar
hendrik.siebel.3
Kenner
Kenner

Fahrzeug : Yamasaki YM 50-9
Anzahl der Beiträge : 183
Anmeldedatum : 13.05.13
Alter : 31
Ort : Hilden - NRW

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Kaufberatung und auf was muss ich achten?

Beitrag von lutz am Do 27 März 2014, 19:46

Auch dir Danke! Das mit den Prüfständen hört sich doch mal gut an :-)

Ich bin ja eh mittlerweile der eher vernünftige Typ, nur kriechen will ich dann eben auch nicht :-)
An der Zeit soll es nicht liegen, ist auch ne schöne Strecke. Wenn sonst nichts dagegen spricht mach ichs locker :-)
Ich werd die Tage also hinfahren und berichte euch dann natürlich.

Schönen Abend in die Runde :-)
avatar
lutz
Auszubildender
Auszubildender

Anzahl der Beiträge : 65
Anmeldedatum : 27.03.14

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Kaufberatung und auf was muss ich achten?

Beitrag von AlexB am Do 27 März 2014, 19:50

Moin

Liest sich für mich etwas merkwürdig.Ich begründe das auch,jeder der ein bischen "Schraubt" haut direkt,ohne Nachdenken obs Sinn macht oder nicht,ein Benzinfilter ein.Der Rest liest sich relativ normal.Ich will dem nichts unterstellen und behaupte mal das ist kein Fall für den Schrottplatz.

Ich hab eben eine Runde gemacht um meine neuen Tacho zu testen,dabei hab ich schon 43km gemacht.Muss aber auch dazu sagen das laut Tacho und das Wetter war in Ordnung.Ich bin des öfteren schon nach Wesel gefahren,das sind etwa 70km von mir.Das kann ganz schön lang werden wenn das Wetter nix ist.Das fahre ich bei schönen Wetter auch ohne Pause.Wenn ich nicht unbedingt mal wohin muss...Also gehen wird das schon.Wenn man aber lange nicht gefahren ist kann das auch mit guten Wetter lang und anstrengend werden.

Wenn du das Ding nimmst,nimm ein Rucksack mit mit ein bischen Werkzeug für Zündkerze und Vergaser,was man halt so braucht.Ansonsten sehe ich da kein Problem.

Wenn dir das zuviel ist,schau dir das Ding an und wenn das was ist kauf das Teil.Lass es da und hol dir für einen Tag ein Sprinter.Du wirst jedemenge Decken und ein paar Gurte brauchen.Dann hauste das Ding in den Sprinter,an die Wand gurten und nicht hinlegen,damit ist das dann ein Kinderspiel.Und du bist Ratz Fatz zuhause.

Alex
avatar
AlexB
Allwissender
Allwissender

Fahrzeug : Yamasaki YM-R 50-9
Anzahl der Beiträge : 902
Anmeldedatum : 12.05.12
Alter : 48
Ort : NE

Benutzerprofil anzeigen https://www.dailymotion.com/Toolfix

Nach oben Nach unten

Re: Kaufberatung und auf was muss ich achten?

Beitrag von lutz am Do 27 März 2014, 20:19

Ahoi Alex,
das mit dem Benzinfilter hab ich ja extra gefragt und hat mich auch gewundert... hm...
Hab gerade mit ihm telefoniert, junger Kerl soweit aber vernünftig geredet. Er hat sie eher nebenher gefahren, war also nicht drauf angewiesen.
Das mit dem Sprinter hab ich mir auch schon überlegt, oder ich frag nen Nachbarn, der hat nen großen Hänger. Nur müsste er mitfahren weil mein Volvo Auto und der Smart forfour meiner besseren Hälfte haben keine Hängerkupplung.
Auf Schraubaktionen beim Transport hab ich keinen Bock, da bin ich zu bequem mittlerweile. Autsch.
Am Tel ist er schon auf 530 Euronen runter, ich hab gefragt was preislich noch geht. Könnte n Schnapper sein.
Grüße, lutz :-)
avatar
lutz
Auszubildender
Auszubildender

Anzahl der Beiträge : 65
Anmeldedatum : 27.03.14

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Kaufberatung und auf was muss ich achten?

Beitrag von AlexB am Fr 28 März 2014, 06:48

Moin Lutz

Wenn dein Nachbar einen Zweiradanhänger hat wäre die lösung natürlich perfekt.

Wenn du das Moped dann kennst und dessen Eigenarten ist das "Unterwegs schrauben" keine große Sache mehr.Es sei den du hast einen Platten oder Kette gerissen.Aber sowas wollen wir ja nicht hoffen.

Könnte en Schnapper sein...Fahrmal hin und schaus dir an.Wird schon...und 530€ hört sich fair an.

Alex
avatar
AlexB
Allwissender
Allwissender

Fahrzeug : Yamasaki YM-R 50-9
Anzahl der Beiträge : 902
Anmeldedatum : 12.05.12
Alter : 48
Ort : NE

Benutzerprofil anzeigen https://www.dailymotion.com/Toolfix

Nach oben Nach unten

Re: Kaufberatung und auf was muss ich achten?

Beitrag von lutz am Sa 29 März 2014, 12:27

Jetzt sagt mir der Knecht nicht wann ich vorbei kommen kann. Grrrrr..... vlt ist was faul und ich hab zu detailliert gefragt. Ich will jetzt so n Ding oder nen Retro Roller zur Not.
avatar
lutz
Auszubildender
Auszubildender

Anzahl der Beiträge : 65
Anmeldedatum : 27.03.14

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Kaufberatung und auf was muss ich achten?

Beitrag von Gast am Sa 29 März 2014, 12:33

der knecht  Laughing Laughing Laughing 
geduld. wird sich schon noch melden.  Wink 

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Kaufberatung und auf was muss ich achten?

Beitrag von lutz am Sa 29 März 2014, 12:37

Bei dem Wetter fällt mir Geduld gerade schwer :-)
avatar
lutz
Auszubildender
Auszubildender

Anzahl der Beiträge : 65
Anmeldedatum : 27.03.14

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Kaufberatung und auf was muss ich achten?

Beitrag von Gast am Sa 29 März 2014, 12:41

verstehe ich. ich wollte gerade das polrad auf den totpunkt stellen um meine ventile neu zu "richten"... dazu fehlt mir aber eine markierung, die ich absolut nicht finde. nun muss ich auch auf antwort warten. auch nicht einfach Wink

der knecht isst bestimmt grad mittag

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Kaufberatung und auf was muss ich achten?

Beitrag von wavelow am Sa 29 März 2014, 13:26

der knecht isst bestimmt grad mittag
 Laughing Laughing Laughing 
avatar
wavelow
Allwissender
Allwissender

Fahrzeug : Honda Shadow VT600
Anzahl der Beiträge : 2515
Anmeldedatum : 05.04.12
Ort : HH - H - HB - Nordish ;-)

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Kaufberatung und auf was muss ich achten?

Beitrag von hendrik.siebel.3 am Sa 29 März 2014, 16:37

Der knecht macht kein Mittag er isst auch nicht. Der wird auf dem Feld sein. Very Happy
avatar
hendrik.siebel.3
Kenner
Kenner

Fahrzeug : Yamasaki YM 50-9
Anzahl der Beiträge : 183
Anmeldedatum : 13.05.13
Alter : 31
Ort : Hilden - NRW

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Kaufberatung und auf was muss ich achten?

Beitrag von lutz am Sa 29 März 2014, 16:41

Knecht gefällt euch :-)
avatar
lutz
Auszubildender
Auszubildender

Anzahl der Beiträge : 65
Anmeldedatum : 27.03.14

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Kaufberatung und auf was muss ich achten?

Beitrag von lutz am Sa 29 März 2014, 16:41

Ist aber hier n ganz normaler Ausdruck.
avatar
lutz
Auszubildender
Auszubildender

Anzahl der Beiträge : 65
Anmeldedatum : 27.03.14

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Kaufberatung und auf was muss ich achten?

Beitrag von Gast am Sa 29 März 2014, 18:05

hendrik.siebel.3 schrieb:Der knecht macht kein Mittag er isst auch nicht. Der wird auf dem Feld sein. Very Happy

ick schmeiß ma wech  Laughing Laughing Laughing Laughing 

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Kaufberatung und auf was muss ich achten?

Beitrag von hendrik.siebel.3 am Sa 29 März 2014, 18:08

Kommt die Maschine von einem Bauer? Das verstehe ich unter "Knecht". Arbeite selbst in einem Pferdestall und auch an der GYS interessiert. Ist dann die 50-9 geworden, Geländetauglich ist die eher weniger.
avatar
hendrik.siebel.3
Kenner
Kenner

Fahrzeug : Yamasaki YM 50-9
Anzahl der Beiträge : 183
Anmeldedatum : 13.05.13
Alter : 31
Ort : Hilden - NRW

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Kaufberatung und auf was muss ich achten?

Beitrag von Gast am Sa 29 März 2014, 18:42

sieht auch nicht sehr geländetauglich aus Very Happy dennoch ein schickes teil!

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Kaufberatung und auf was muss ich achten?

Beitrag von Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Seite 1 von 3 1, 2, 3  Weiter

Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten