Fragen zu Leike "Reifenumbau" und ähnliches

Seite 1 von 3 1, 2, 3  Weiter

Nach unten

Fragen zu Leike "Reifenumbau" und ähnliches

Beitrag von Eleske am So 11 Mai 2014, 15:29

Halli Hallo,
ich bins mal wieder.
Ich hoffe ich habe das Thema nicht im Forum überlesen (und mache hier ein doppeltes auf) aber ich habe keins gefunden. Und dann hoff ich noch, das mein Titel aussagekräftig genug ist..
-----------------------------------------------------------------------------------------------
So, nun aber zu den Fragen:
Ich habe mich jetzt ein paar Stunden hingesetzt und mir mal so Bilder von Kinroad/Leike/Kingway Umbauten angesehn.
Dabei habe ich festgestellt, das sehr viele unserer polnischen Nachbarn andere Felgen verbauen. Meistens Speichenfelgen und oftmals auch wesentlich größer als die Originalen.
Nun ist meine Frage, welche haben die denn da bitte verwendet? o.O

Ja ja, ich weiß das man das in Deutschland nicht ohne Eintragung umbauen darf, will ich auch nicht, ist eine reine Interessenfrage Wink

Hier erstmal ein paar Bilder: (Quellen jeweils auf den Bildern angegeben)





SO....
...ich hoffe man kann es gut erkennen.

Dann habe ich im weiteren Verlauf folgendes Bild entdeckt:



Die linke Maschine ist doch eine Honda Rebel. Könnten denn von dieser die Felgen passen?
So auf dem Bild sehen die beiden Maschinen sich ja in den Maßen etc schon verdammt ähnlich.

Was würde denn Technisch ein größeres Hinterrad bewirken? Wird die Maschine auf Grund des größeren Umfangs langsamer?

So, das war erstmal soweit meine Frage zu den Reifen..
-----------------------------------------------------------------------------------------------
Ich habe aber jetzt noch etwa..
Viele von den Umbauten haben auch Sturzbügel.
Welche könnte man den da verwenden, oder gibts die Original für die jeweiligen Marken? o.o

Der praktische Punkt wäre hierbei mehr oder weniger, das man auf längeren Strecken mal eine andere Beinposition einnehmen kann, und man auch im Falle eines Sturzes etwas mehr Sicherheit hat (mir lag bereits einmal eine Savage auf dem Bein..).

Bildbeispiel: (Quelle: http://polskajazda.pl/Motocykle/Kingway/Chopper-50/11903/1093995)



-----------------------------------------------------------------------------------------------

So, und nun meine letzte Frage:
welche Größe muss ein Lampenschirm für den Originalen Frontscheinwerfer haben?
Ich hab da auch keine Ahnung, was ich da an meinem Scheinwerfer messen müsste...
-----------------------------------------------------------------------------------------------

Damit:
vielen Dank schon mal im Voraus.

Grüße Eleské Smile
avatar
Eleske
Allwissender
Allwissender

Fahrzeug : Simson S51 /History: LK50Q-3
Anzahl der Beiträge : 583
Anmeldedatum : 12.04.14

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Fragen zu Leike "Reifenumbau" und ähnliches

Beitrag von KarlKompott am Mo 12 Mai 2014, 00:03

Ja, ich habe auch den Eindruck, dass es in Polen eine rege Schrauberszene für Chinachopper gibt. Ich habe da auch schon mit Begeisterung in polnische Fanseiten und Filme geschaut. Leider kann ich kein polnisch, aber allein die Bilder sind schon interessant. Keine Ahnung, wie es bei denen im Ländle mit dem TÜv und Kontrollen aussieht. Manche Umbauten sind recht abenteuerlich ... zumindest für deutsche Verhältnisse.

Okay, bevor ich ausschweife, zu deinen Fragen.
Räder: Wie du schon richtig bemerkt hast, ist (in Deutschland) vorgeschrieben, welche Räder erlaubt sind. Die Felgengröße müßte im Coc- Papier stehen. Vielleicht findest du ja Speichenfelgen in der Originalgröße bei anderen Chinamodellen. In China wurde die Leike mal mit Speichenfelgen angeboten, genau wie die baugleiche Pagsta 50.
Von anderen Radgrößen würde ich abraten. Da sich (zumindest beim Hinterrad) die Gesamtübersetzung ändern kann.
Ich glaube, realistischer wäre eine andere Bereifung vom Tüv eintragen zu lassen. Die vorderen 2,50x17 sind original. Aber bis 2010 hat die Regal Raptor (baugleiches Modell) welche mit 2,75x17 drauf gehabt - also um einiges breiter. Mußt du beim Tüv mal fragen ...

Sturzbügel: Soweit ich weiß, haben die Polen ein Nachrüstteil von der Wonjan WJ50 verwendet. Eine Eigentümlichkeit der Chinamopeds ist, dass etliche Teile auch an anderen Chinamodellen passen.

Lampenschirm: Die Größe sollte eigentlich universal sein, jedenfalls beim Hauptscheinwerfer. Das Teil ist aus Blech und läßt sich leicht biegen. Beim Einbau passt es sich der Rundung an. Es gibt auch kleine Schirme für Blinker und Zusatzscheinwerfer.
avatar
KarlKompott
Allwissender
Allwissender

Fahrzeug : Zhejiang Leike
Anzahl der Beiträge : 1675
Anmeldedatum : 27.03.13
Ort : Bavaria

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Fragen zu Leike "Reifenumbau" und ähnliches

Beitrag von Eleske am Mo 12 Mai 2014, 12:00

Danke für die schnelle Antwort Smile

Wie groß meinst du denn, ist die Wahrscheinlichkeit, das der Tüv größere Felgen einträgt?
Nach Speichenfelgen in meiner Größe habe ich schon des öfteren geschaut, aber wirklich fündig bin ich da nicht geworden..

Heißt das also, das dieser Schirm passen sollte, und man ihn zur Not also zurecht biegen kann?

Mein Onkel war gestern Abend der Meinung, das ginge nicht. Vielleicht sollte das auch nur heißen, das er es nicht so machen würde..^^

Wegen der Sturzbügel, vielen Dank, da schau ich jetzt demnächst mal, was man so auftreiben kann^^

Gruß Eleské

EDIT:
Weiß zufällig auch jemand, was für Tanks man verbauen kann? Iwas.... größeres würde passen^^
Hab da mal ein video gesehen:

Der hat von einer Sportster den Tank drauf. aber da sind mir die Preise ein wenig zu "billig".
Aber was könnte man denn vergleichbares verwenden? o.O

(Ja, ich brauch ein Zweirad nach meinen Vorstellungen. Die Originale Leike kommt da schon super nahe ran, aber eben noch nicht 100%ig ;D )


Zuletzt von Eleske am Mo 12 Mai 2014, 12:26 bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet (Grund : Nachtrag)
avatar
Eleske
Allwissender
Allwissender

Fahrzeug : Simson S51 /History: LK50Q-3
Anzahl der Beiträge : 583
Anmeldedatum : 12.04.14

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Fragen zu Leike "Reifenumbau" und ähnliches

Beitrag von AlexB am Mo 12 Mai 2014, 14:35

Moin

Ich frag mal janz dumm,kann das sein das da die Schluppen von einer 125er drauf sind ?

Alex
avatar
AlexB
Allwissender
Allwissender

Fahrzeug : Yamasaki YM-R 50-9
Anzahl der Beiträge : 902
Anmeldedatum : 12.05.12
Alter : 48
Ort : NE

Benutzerprofil anzeigen https://www.dailymotion.com/Toolfix

Nach oben Nach unten

Re: Fragen zu Leike "Reifenumbau" und ähnliches

Beitrag von Eleske am Mo 12 Mai 2014, 16:00

Wie auf dem einen Beispielbild zu erkennen, würde ich fast vermuten, dass das die Reifen von einer 125er Rebel sind. Bin mir da aber nicht so sicher^^

Gruß Eleské
avatar
Eleske
Allwissender
Allwissender

Fahrzeug : Simson S51 /History: LK50Q-3
Anzahl der Beiträge : 583
Anmeldedatum : 12.04.14

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Fragen zu Leike "Reifenumbau" und ähnliches

Beitrag von KarlKompott am Mo 12 Mai 2014, 17:39

Wo du Speichenräder herkriegst, weiß ich auf Anhieb auch nicht. Wie gesagt, früher hatte die Leike (und / oder baugleiche) welche - zumindest auf manchen älteren Produktbildern. Die Yamasaki Gys hat auch welche, aber ich glaube, die Felgen sind größer. Wo du eventuell in der richtigen Größe fündig werden könntest: Bei der Honda Jazz 50 (fifty).

Tank und andere Anbauteile - wenn es größer sein soll - versuchs mal bei den großen China- Modellen. Die Kinroad gibts auch als 250er, die sieht schon bulliger aus. Oder Zhejiang (da wo auch die Leike gebaut wird), die gibts noch größer - das sind richtig fette Teile, auch wenn sie "nur" 300 kubik haben.  Wink 
avatar
KarlKompott
Allwissender
Allwissender

Fahrzeug : Zhejiang Leike
Anzahl der Beiträge : 1675
Anmeldedatum : 27.03.13
Ort : Bavaria

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Fragen zu Leike "Reifenumbau" und ähnliches

Beitrag von Eleske am Mo 12 Mai 2014, 17:56

Stimmt, aif die Idee mit den "großen" Maschinen bin ich noch gar nicht gekommen^^

Danke für den Tipp Wink

Ich schau einfach jetzt nochmal in Ruhe was es sonst noch so gibt.

Ansonsten folgt wohl ein Gespräch mit einem DEKRA Mitglied Very Happy
avatar
Eleske
Allwissender
Allwissender

Fahrzeug : Simson S51 /History: LK50Q-3
Anzahl der Beiträge : 583
Anmeldedatum : 12.04.14

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Fragen zu Leike "Reifenumbau" und ähnliches

Beitrag von Tobias Rieper am Di 13 Mai 2014, 13:27

Stimmt soweit, früher gabs die Leike mit Speichenfelgen. Aber rankommen ist so eine Sache.

Ich hätte auch lieber Speichenfelgen. Die ACE hat ja dieselbe Reifengröße wie meine, aber Alpina hat bis jetzt keine Maße und Bilder der ausgebauten Felgen gezeigt Sad

Du musst mit umbauten in DE sehr aufpassen. Wenn Du etwas veränderst, muss es so aussehen, als gehöre es so. Ich habe zb einen Gepäckträger der Wonjan WJ50 umbauen lassen. Zudem fahre ich derzeit einen Wj50 Auspuff ohne KAT. Ist dadurch knapp 8-10 dB lauter, aber es ist eine E-Nummer drauf :DFalls ich mal angehalten werde, es hat sich ein Prallblech gelöst Wink

Du schreibst oben, Du möchtest die Fußposition beim fahren wechseln, das ist aber eigentlich nicht erlaubt. Die Füße müssen eigentlich nahe der Bremse etc bleiben. Man darf ja auch nicht einhändig fahren. Was ich zb sehr gern mache. Also nur so als tipp.

Ansonsten kannste auch versuchen, von einem großen Chopper die Kofferbügel zu kaufen und beide im Kreis zusammenschweißen lassen. Dann noch nen Haltewinkel oder sowas und das dann als Sturzbügel vorne an den Rahmenunterzug.

Tanks könnten so einige passen. Das müsste man aber messen oder extra Halter anbauen.
Ich würde mal den 125er Markt im Auge behalten. Es gab ja sehr viele Chopper in den 90ern. z.B. von Yamaha oder auch die SYM Husky. Wenn Du sowas findest, einfach mal den Händler anschreiben, ob er mal ein Foto von unten machen kann mit Zollstock anhalten. So könnte man grob abschätzen, ob das ganze dann passt.
avatar
Tobias Rieper
Allwissender
Allwissender

Fahrzeug : Zipp Manic 50 Candy-Red
Anzahl der Beiträge : 3074
Anmeldedatum : 09.06.11
Alter : 37
Ort : da wo es mir gefällt

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Fragen zu Leike "Reifenumbau" und ähnliches

Beitrag von Eleske am Di 13 Mai 2014, 13:46

Meine SYM Husky hatte ich erst im letzten September verkauft..^^

Ja, weiß das man nur zweihändig und mit Füßen im gekennzeichneten Bereich fahren darf..
Einhändig fahr ich trotzdem meistens^^
Und ich seh das auch ein mit den Füßen. Aber bei mehreren hundert Kilometern fahrt möchte man doch mal zwischendurch für ein paar minuten die Beinposition wechseln. Moped ist man ja nicht sooo schnell, und dann noch ständig pausen, da kommt man ja dann nie ans ziel Very Happy

Das mit den Kofferbügeln behalt ich mal im Hinterkopf. Vllt. kommen mir ja dann noch andere Ideen.
Schweißen kann ein guter Kumpel von mir sicherlich.

Ich werd auch evtl. mal im Laufe der Woche bei der DEKRA anfragen, ob man größere Felgen eingetragen bekommt.
Mal schauen was die dazu sagen.

MfG Eleské
avatar
Eleske
Allwissender
Allwissender

Fahrzeug : Simson S51 /History: LK50Q-3
Anzahl der Beiträge : 583
Anmeldedatum : 12.04.14

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Fragen zu Leike "Reifenumbau" und ähnliches

Beitrag von Tobias Rieper am Di 13 Mai 2014, 14:15

Die rennen schreiend davon. Very Happy

Mit Exoten wollen die meist nichts zu tun haben. Aber ich bin gespannt, was Du zu berichten hast.
avatar
Tobias Rieper
Allwissender
Allwissender

Fahrzeug : Zipp Manic 50 Candy-Red
Anzahl der Beiträge : 3074
Anmeldedatum : 09.06.11
Alter : 37
Ort : da wo es mir gefällt

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Fragen zu Leike "Reifenumbau" und ähnliches

Beitrag von Eleske am Di 13 Mai 2014, 14:22

Ja, also E-Mailkontakt war bisher immer freundlich von denen.
Und mehr als "Nein" sagen können die ja auch nicht.

Und im Endeffekt wollen die ja Geld verdienen, also vllt schauen die sich das ja zumindest mal an.

Ich berichte auf jeden Fall dann Wink
avatar
Eleske
Allwissender
Allwissender

Fahrzeug : Simson S51 /History: LK50Q-3
Anzahl der Beiträge : 583
Anmeldedatum : 12.04.14

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Fragen zu Leike "Reifenumbau" und ähnliches

Beitrag von Daxtuning am Sa 24 Mai 2014, 22:23

Ich empfehle dringendst gleich auf moderne Radialreifen zu gehen.

Diese modernen Reifen bieten bessere Seitenführung, haften besser, rollen leichter ab, bieten besseres Händling und mehr Sicherheit.

Mit diesen Argumenten kann man auch ohne weiteres einen Eintrag in die Fahrzeugpapiere nach §21 vorgenommen werden.

Radialreifen haben im Gegensatz zu Diagonalreifen die Breitenangabe in Millimeter, die prozentuale Höhenangabe und die Felgengröße in Zoll:
Beispiel: 80/80-17.

Alte Diagonalreifen sind seit den 70ern nicht mehr Stand der Technik und werden nur bei einigen Chinesischen Bikes mit geringer Höchstgeschwindigkeit aus Kostengründen eingesetzt.
Das muss man wirklich nicht haben.
avatar
Daxtuning
Händler
Händler

Fahrzeug : Skyteam
Anzahl der Beiträge : 427
Anmeldedatum : 08.02.12
Alter : 47
Ort : Am Mellensee

Benutzerprofil anzeigen http://www.daxtuning.de

Nach oben Nach unten

Re: Fragen zu Leike "Reifenumbau" und ähnliches

Beitrag von Eleske am Mo 26 Mai 2014, 12:14

Ah, das Argument werde ich dann mit anbringen, wenn ich entsprechende Reifen finde. Danke Smile
avatar
Eleske
Allwissender
Allwissender

Fahrzeug : Simson S51 /History: LK50Q-3
Anzahl der Beiträge : 583
Anmeldedatum : 12.04.14

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Fragen zu Leike "Reifenumbau" und ähnliches

Beitrag von Daxtuning am Mo 26 Mai 2014, 12:16

Wenn ist gut-
die aktuellen Reifengrößen sind kein Problem.

Die Uraltschlappen findet man schlecht, weil diese Welt soetwas heutzutage ja auch nicht mehr braucht.
avatar
Daxtuning
Händler
Händler

Fahrzeug : Skyteam
Anzahl der Beiträge : 427
Anmeldedatum : 08.02.12
Alter : 47
Ort : Am Mellensee

Benutzerprofil anzeigen http://www.daxtuning.de

Nach oben Nach unten

Re: Fragen zu Leike "Reifenumbau" und ähnliches

Beitrag von Eleske am Mo 07 Jul 2014, 12:14

Ich bin eben auf eine Idee gekommen.

Müssten nicht normalerweise auch die Reifen der GYS bei der Leike passen?
zumindest der Hinterreifen sollte doch eigentlich passen..
vorn ist ja nur das Problem mit der Bremse und deren Aufhängung.

Vorderrad 2,75-21
Hinterrad 4,10-18

Lieg ich jetzt vollkommen daneben, oder ist da was dran?

Grüße
Eleské^^
avatar
Eleske
Allwissender
Allwissender

Fahrzeug : Simson S51 /History: LK50Q-3
Anzahl der Beiträge : 583
Anmeldedatum : 12.04.14

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Fragen zu Leike "Reifenumbau" und ähnliches

Beitrag von Tobias Rieper am Mo 07 Jul 2014, 12:24

Die Leike hat vorne 17 Zoll und hinten 12 Zoll...
Passt also weder vorn noch hinten...

FALLS Du es irgendwie schaffen solltest, die in die Gabel bzw Schwinge zu bekommen, musst Du vorn den Kotflügel entfernen und hinten wohl das ganze Heck demontieren.
Zudem würde, SOFERN es verbaut werden kann, deine ganze Fahrwerksgeometrie verändern.
4 Zoll vorn und 6 Zoll hinten...Das sind 10,16cm und 15,24 cm mehr Raddurchmesser.
Also vorn 5cm und hinten 7,5cm höher kommen. Nimm mal einen Zollstock und mess mal die Werte über den Reifen dazu. Vorn müsste das Schutzblech weg, und hinten das ganze Heck...

Klingt ja erstmal super, aber was machste mit dem Seitenständer? Oder möchtest Du dein Chopper zukünftig immer an irgendeine Wand lehnen?
avatar
Tobias Rieper
Allwissender
Allwissender

Fahrzeug : Zipp Manic 50 Candy-Red
Anzahl der Beiträge : 3074
Anmeldedatum : 09.06.11
Alter : 37
Ort : da wo es mir gefällt

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Fragen zu Leike "Reifenumbau" und ähnliches

Beitrag von Eleske am Di 08 Jul 2014, 15:24

nein nein, hinten ist noch ne ganze menge platz Smile
da kommt dann ein neuer, längerer, schön verchromter dran, auch wenn der so ni lange bleibt xD

aber danke fpr die anstöße, ich schau gleich mal
avatar
Eleske
Allwissender
Allwissender

Fahrzeug : Simson S51 /History: LK50Q-3
Anzahl der Beiträge : 583
Anmeldedatum : 12.04.14

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Fragen zu Leike "Reifenumbau" und ähnliches

Beitrag von Gast am Mo 16 Feb 2015, 14:31

Fragen zu Leike "Reifenumbau" und ähnliches

Hallo ELESKE

Es ist nun etwas zeit vergangen hast du den umbau realisiert?


Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Fragen zu Leike "Reifenumbau" und ähnliches

Beitrag von KarlKompott am Mo 16 Feb 2015, 15:19

Hallo Eddie! Herzlich willkommen hier im Forum!
Coole Performance auf deiner Website ... wow, ich schreibe gerade mit einem Mikel-Jackson-Double! cheers
Habe ich dein Moped nicht auf Andys website gesehen? Nicht schlecht - schickes Teil ... ist das eine Kinroad?

Aber nun zu deiner Frage: So weit ich weiß, hat Eleske sein Leike- Projekt eingestellt. Und hat jetzt eine Simson im Steampunk- Style. Auch ein schönes Projekt.
avatar
KarlKompott
Allwissender
Allwissender

Fahrzeug : Zhejiang Leike
Anzahl der Beiträge : 1675
Anmeldedatum : 27.03.13
Ort : Bavaria

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Fragen zu Leike "Reifenumbau" und ähnliches

Beitrag von Gast am Mo 16 Feb 2015, 15:44

OK

Erst mal Danke !!!

Ja ist ne Kinroad.
Werde versuchen das Hinterrad von einer Honda Rebel zu verbauen + Heckfender und Beleuchtung

Werde euch auf den Laufenden halten.Cool

Die Fotos sind etwas Älter von meiner Kinroad habe einiges neues umgebaut.


Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Fragen zu Leike "Reifenumbau" und ähnliches

Beitrag von Eleske am Mo 16 Feb 2015, 18:48

Ich gebe dir einen Tipp, solltest du ein größeres Hinterrad verbauen, solltest du dir auch was für vorn überlegen. Entweder größeres Vorderrad, oder längere Telegabel, sonst wird sich deine Sitzposition negativ verändern.

Und eine Chopper bei der der "***" hochhängt wie bei einer Streetfighter ist auch nicht schön Wink
avatar
Eleske
Allwissender
Allwissender

Fahrzeug : Simson S51 /History: LK50Q-3
Anzahl der Beiträge : 583
Anmeldedatum : 12.04.14

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Fragen zu Leike "Reifenumbau" und ähnliches

Beitrag von Kradmelder am Mo 16 Feb 2015, 20:54

Da wird sicher eine sehr eigenwillige Optik bei herauskommen, denn die Bodenfreiheit wird (für ein Chopper Biker doch eher ungewöhnlich) erheblich grösser werden.
Auch der kurze Radstand wird das Bike optisch zusammenschieben.
Wenn du dann noch einen Off Road Kotflügel vorne, eine hochgelegte Auspuffanlage und eine andere Sitzbank verbaust, hast du eine einmalige Enduro kreiert.
avatar
Kradmelder
Experte
Experte

Fahrzeug : Leike LK110Q-07
Anzahl der Beiträge : 321
Anmeldedatum : 07.11.14
Alter : 53
Ort : Hamburg

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Fragen zu Leike "Reifenumbau" und ähnliches

Beitrag von Eleske am Mo 16 Feb 2015, 22:38

Naja, aber die Bodenfreiheit ist bei der Chopper schon besser. Ich hatte oft genug das Problem, das ich mit den Fußrasten Funken sprühen lassen habe..
avatar
Eleske
Allwissender
Allwissender

Fahrzeug : Simson S51 /History: LK50Q-3
Anzahl der Beiträge : 583
Anmeldedatum : 12.04.14

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Fragen zu Leike "Reifenumbau" und ähnliches

Beitrag von Tobias Rieper am Di 17 Feb 2015, 00:32

Eleske schrieb:Ich hatte oft genug das Problem, das ich mit den Fußrasten Funken sprühen lassen habe..

Also genau wie bei einer Harley... Sogar das kopieren die Chinesen... TsTsTs
avatar
Tobias Rieper
Allwissender
Allwissender

Fahrzeug : Zipp Manic 50 Candy-Red
Anzahl der Beiträge : 3074
Anmeldedatum : 09.06.11
Alter : 37
Ort : da wo es mir gefällt

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Fragen zu Leike "Reifenumbau" und ähnliches

Beitrag von Eleske am Di 17 Feb 2015, 12:50

Ich bin kein großer Harleyfreund (von den guten alten Knuckle- und Panhead mal abgesehen Wink )
Daher weiß ich ni, wies bei Harley ist, aber vorstellbar wärs schon Very Happy

Chopper sind halt nicht für enge Kurven oder sportliches fahren gebaut (auch wenn das manche trz machen) sondern eher, für lange Geradeausfahrten, daher ja die gereckte Gabel im Ursprung ^^
avatar
Eleske
Allwissender
Allwissender

Fahrzeug : Simson S51 /History: LK50Q-3
Anzahl der Beiträge : 583
Anmeldedatum : 12.04.14

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Fragen zu Leike "Reifenumbau" und ähnliches

Beitrag von Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Seite 1 von 3 1, 2, 3  Weiter

Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten