Dringende Hilfe gesucht: Gabel LK50Q-3

Seite 1 von 2 1, 2  Weiter

Nach unten

Dringende Hilfe gesucht: Gabel LK50Q-3

Beitrag von Eleske am Fr 16 Mai 2014, 17:09

Hallo...
ich hatte leider gestern meinen ersten Unfall mit meiner Kleinen. Dabei hat sich scheinbar die Telegabel und die Vordere Achse verzogen..
(Ich hoffe das die Felge noch ganz ist)
Hat jemand eine Ahnung wo ich, wenn sie wirklich verzogen ist, Ersatz herbekomme und was das so kosten würde?
Oder noch besser: Kennt jemand eine Gabel, die passen würde, und maximal 10 cm länger ist?

Ich bräuchte sie wirklich schnell, da ja demnächst das Gute wetter anfängt und ich Sie auch auf dem Schulweg nötig habe...
Danke schonmal für die Antworten.

Trauriger Gruß
Eleské


Zuletzt von Eleske am Mo 18 Aug 2014, 16:43 bearbeitet; insgesamt 2-mal bearbeitet
avatar
Eleske
Allwissender
Allwissender

Fahrzeug : Simson S51 /History: LK50Q-3
Anzahl der Beiträge : 578
Anmeldedatum : 12.04.14

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Dringende Hilfe gesucht: Gabel LK50Q-3

Beitrag von Gast am Fr 16 Mai 2014, 17:23

Die Steckachse und die Gabel ist verzogen,...???,...wo bist du den reingeknallt???
Bei dir selber aber alles gut!!!,...oder?

Alpina

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Dringende Hilfe gesucht: Gabel LK50Q-3

Beitrag von Eleske am Fr 16 Mai 2014, 18:29

Ja, nur mein Moped is kaputt :,(

Auf den ersten Blick siehts aus, als wäre der (von vorn betrachtet) linke Gabelholm leicht verbogen..
Kann das nich so genau sagen. Aber die Achse muss es verzerrt haben, mein Rad hat jezz nen fast 45° Winkel zur Gabel..

Naja, bin unglücklich rutschend unter ein Auto gekommen, dabei is die gabel an den Blechen hängen geblieben, und da muss es das verzerrt haben..

Der rest ist augenscheinlich dank der tasche dies nur etwas gelockert hat noch s weit in takt. Auch tank und spiegel haben nichts abbekommen.

Jezz muss ich halt nur schnell wissen, wo ich ne neue Gabel herbekomme und was die kostet, für den Fall, das die werkstatt sagt, das die wirklich verzogen ist, damit ich den preis kalkulieren kann.
(auch wenn ich immernoch hoffe, das es schlimmer scheint als es ist..)

Achja, ein passendes Schutzblech brauch ich ja auch noch.. aber das hat denk ich mehr zeit, kann provisorisch ja das alte auf die blechhalterung kleben (mit kleber der das auch wirklich hält, also keine billige pfuscharbeit) bis ich einen neuen habe.

Ich war nichmal schnell unterwegs..
avatar
Eleske
Allwissender
Allwissender

Fahrzeug : Simson S51 /History: LK50Q-3
Anzahl der Beiträge : 578
Anmeldedatum : 12.04.14

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Dringende Hilfe gesucht: Gabel LK50Q-3

Beitrag von Gast am Fr 16 Mai 2014, 18:39

Hier wirst du die Teile bekommen,.,..!!!
Michael Meller T.030/39839117 * email: info@best-roller.de
Postanschrift: Allee der Kosmonauten 93, 12681 Berlin------ Lager: Robert-Koch-Str. 26, 12621 Berlin!!!

Alpina

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Dringende Hilfe gesucht: Gabel LK50Q-3

Beitrag von Eleske am Fr 16 Mai 2014, 18:48

Warum bin ich da nich drauf gekommen? Einfach beim händler fragen, wo ich die karre her hab..
danke
avatar
Eleske
Allwissender
Allwissender

Fahrzeug : Simson S51 /History: LK50Q-3
Anzahl der Beiträge : 578
Anmeldedatum : 12.04.14

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Dringende Hilfe gesucht: Gabel LK50Q-3

Beitrag von Gast am Fr 16 Mai 2014, 19:19

Eleske schrieb:Warum bin ich da nich drauf gekommen? Einfach beim händler fragen, wo ich die karre her hab..
danke



Den Wald vor lauter Bäumen nicht gesehen,....  Wink 

Alpina


Zuletzt von ALPINA II. am Sa 17 Mai 2014, 20:48 bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Dringende Hilfe gesucht: Gabel LK50Q-3

Beitrag von Eleske am Fr 16 Mai 2014, 23:46

Ja, gut, wahrscheinlich auch einfach noch bissl durch wind. Erster Unfall und so^^
avatar
Eleske
Allwissender
Allwissender

Fahrzeug : Simson S51 /History: LK50Q-3
Anzahl der Beiträge : 578
Anmeldedatum : 12.04.14

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Dringende Hilfe gesucht: Gabel LK50Q-3

Beitrag von Tobias Rieper am So 18 Mai 2014, 11:31

Das ist natürlich blöde gelaufen.

Erstmal hoffe ich, dass es Dir gut geht, und das nichts schlimmeres kommt.

Best Roller ist eine Idee. Ich würde aber erstmal die Gabel ausbauen. Kannst Du locker alleine. Da brauchste keine Werkstatt für.

1. Fahrzeug am Rahmen unterm Motor aufbocken (umgedrehte Bierkiste) so dass sie sicher und gerade steht.
2. Achsmutter lockern, bolzen rausziehen/rausschlagen.
3. Tachowelle vom Tachogeber auf der Vorderachse entfernen.
4. Rad nach unten rausziehen.
5. Bremssattel demontieren (2 Schrauben am Gabelholm), Stück pappe zwischen die Beläge klemmen und am Fahrzeug lassen, nicht den Schlauch demontieren oder so!!!
6. Untere Gabelbrücke die Klemmschrauben lockern
7. Obere Gabelbrücke die Schrauben lockern
8. Gabelholme rausziehen mit drehbewegungen

Jetzt haste die in der Hand und kannst die (mit Wasserwaage) Kontrollieren oder zur Werkstatt bringen. Würd ich eh selber machen,, da die Werkstatt da bestimmt 50€ nur fürs Demontieren berechnet. Du wirst sofort sehen, ob da was verzogen ist. Evtl haste ja glück und nur der untere Teil (Tauchrohr) sitzt schief.
avatar
Tobias Rieper
Allwissender
Allwissender

Fahrzeug : Zipp Manic 50 Candy-Red
Anzahl der Beiträge : 3074
Anmeldedatum : 09.06.11
Alter : 37
Ort : da wo es mir gefällt

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Dringende Hilfe gesucht: Gabel LK50Q-3

Beitrag von Eleske am So 18 Mai 2014, 13:57

Das geht so leicht bei denen?
Dann muss ich mir demnächst mal ne bierkiste organisieren^^
avatar
Eleske
Allwissender
Allwissender

Fahrzeug : Simson S51 /History: LK50Q-3
Anzahl der Beiträge : 578
Anmeldedatum : 12.04.14

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Dringende Hilfe gesucht: Gabel LK50Q-3

Beitrag von Tobias Rieper am So 18 Mai 2014, 18:11

Ja oder nimmste ein paar Ziegelsteine und ein Brett oben drauf

Oder wenn Du nen Garten hast, Wirf ein Seil zb über einen waagerechten Ast oder Balken oder soetwas und baumel es um den Lenker. Egal wie Du es machst, es gibt viele Möglichkeiten. Es muss nur das Vorderrad ein stück in der Luft sein und sie darf nicht kippen.

Oder wenn Du meinst, öfters mal was machen zu wollen, wäre ein Montageständer zu empfehlen.
https://www.louis.de/_3013d7ceb76d59a031e354b4fd7a072550/index.php?topic=artnr_gr&artnr_gr=10002890

Wir anderen haben das Glück, dass wir nen Hauptständer haben. Den gibts halt bei Chopper und Enduro nicht.
avatar
Tobias Rieper
Allwissender
Allwissender

Fahrzeug : Zipp Manic 50 Candy-Red
Anzahl der Beiträge : 3074
Anmeldedatum : 09.06.11
Alter : 37
Ort : da wo es mir gefällt

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Dringende Hilfe gesucht: Gabel LK50Q-3

Beitrag von Eleske am Mo 19 Mai 2014, 15:07

..


Zuletzt von Eleske am So 23 Nov 2014, 19:15 bearbeitet; insgesamt 3-mal bearbeitet (Grund : Bilder eingefügt, Text ergänzt)
avatar
Eleske
Allwissender
Allwissender

Fahrzeug : Simson S51 /History: LK50Q-3
Anzahl der Beiträge : 578
Anmeldedatum : 12.04.14

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Dringende Hilfe gesucht: Gabel LK50Q-3

Beitrag von Tobias Rieper am Mo 19 Mai 2014, 17:50

HGW

Du hast es geschafft!!! RESPEKT!!!

Also Du sagst, es sind beide gerade. Das ist schonmal gut. Nimm mal eines der Gabelholme und stütz die unterseite (Wo die Achse hinkommt) auf den Boden. Jetzt mit beiden Händen übereinander von oben mit deinem Körpergewicht aufstützen, so dass es einfedert. Es müsste ein ganz leises Geräusch kommen, ähnlich einer Luftpumpe. Wenn sich beide Holme gleichermaßen gegen dein Gewicht wehren, ohne schleif oder anderer Fehlgeräusche, und diese dabei auch nicht knicken oder so, sollten die ansich in ordnung sein.

Falls Du auf nummer sicher gehen willst, bring die zu den Mechanikern.

Mach mal bitte ein Bild von deinem Kotflügel. Ich möchte mal sehen, wie der gebrochen ist.
Solltest Du keine Schäden an den Holmen feststellen, kann es sein, dass sich einfach nur dein Vorderrad verdreht hat.
Sollte es zwar nicht, kann aber passieren.
avatar
Tobias Rieper
Allwissender
Allwissender

Fahrzeug : Zipp Manic 50 Candy-Red
Anzahl der Beiträge : 3074
Anmeldedatum : 09.06.11
Alter : 37
Ort : da wo es mir gefällt

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Dringende Hilfe gesucht: Gabel LK50Q-3

Beitrag von Eleske am Mo 19 Mai 2014, 18:15

..


Zuletzt von Eleske am So 23 Nov 2014, 19:16 bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet
avatar
Eleske
Allwissender
Allwissender

Fahrzeug : Simson S51 /History: LK50Q-3
Anzahl der Beiträge : 578
Anmeldedatum : 12.04.14

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Dringende Hilfe gesucht: Gabel LK50Q-3

Beitrag von Tobias Rieper am Mo 19 Mai 2014, 19:42

Das Schutzblech scheint nur Verwindungsrisse zu haben.
Würde ich jetzt anhand der Fotos so sagen. Ferndiagnosen sind halt mistig. Bin mir aber zu 90% sicher.

Das Blech (letztes Bild) muss auf jeden Fall wieder da rein. Das ist der "Stabilisator" für die Gabel. Das Ding soll eigentlich verhindern, dass sich das alles verdreht.

Du hast jetzt eine gute chance, dass es bei diesen beiden Teilen bleibt. Also den Kotflügel und das Blechteil vom letzten Bild. Die brauchste eh neu. Da Du die Gabel nun schon draussen hast, machen wir gleich nen Service.

Besorg dir bitte Gabelöl. Z.B. dieses hier.

Gibts bei Louis etc. Dann schraubst Du oben deine Gabelholme auf

und lässt das alte Zeug ab.

Es kommen dir auch ein paar Kleinteile entgegen. Diese gehören so zusammen.

Abweichungen sind wahrscheinlich

Das machste mit beiden und schaust mal, wieviel ml das sind. Ich gehe mal von 50-100ml aus beiden Holmen aus. Wenn die restlos alle sind, wieder aufrecht hinstellen, und pro Holm 150ml einfüllen und das sollte langen. Ich habe 170 pro Holm. Mach aber erstmal 150ml, nachkippen kannste immer noch. Nach dem Befüllen alle Teile wieder einbauen.
Mein Originalöl sah damals so aus.


Bau alles wieder zusammen und schau, ob Du es gerade und sauber eingebaut bekommst. Wenn es problemlos reingeht und gerade sitzt, brauchst Du wirklich nur den Blechbügel und Kotflügel neu. Ich empfehle Dir, den alten Metallbügel unter den neuen zu bauen. Somit wird das ganze etwas steifer und sollte besser halten.


Zuletzt von Tobias Rieper am Mo 19 Mai 2014, 19:53 bearbeitet; insgesamt 2-mal bearbeitet
avatar
Tobias Rieper
Allwissender
Allwissender

Fahrzeug : Zipp Manic 50 Candy-Red
Anzahl der Beiträge : 3074
Anmeldedatum : 09.06.11
Alter : 37
Ort : da wo es mir gefällt

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Dringende Hilfe gesucht: Gabel LK50Q-3

Beitrag von Eleske am Mo 19 Mai 2014, 19:48

Naja, ich hab die Maschine erst ende februar gekauft und bin erst 800 km gefahren. Meinste da macht das jetzt schon viel sinn, das öl zu wechseln?

und brauch ich dann nicht neue simmeringe?

Hast du ne ahnung wo ich son neues blechteil herbekomme das passt? oder muss ich das direkt beim händler ordern?


EDIT: ohu, naja, also nich so frisch^^

okay, dann werd ich das die tage mal in angriff nehmen Smile
avatar
Eleske
Allwissender
Allwissender

Fahrzeug : Simson S51 /History: LK50Q-3
Anzahl der Beiträge : 578
Anmeldedatum : 12.04.14

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Dringende Hilfe gesucht: Gabel LK50Q-3

Beitrag von Tobias Rieper am Mo 19 Mai 2014, 19:50

Direkt beim Händler ordern. Best Roller...

Ja Gabel kontrollieren macht Sinn. Du hast sie eh draussen und die werden nie richtig befüllt. Schau mal oben auf meine Fotos. Es waren bei mir knapp 80ml insgesamt. Das ist deutlich zu wenig. Zudem füllen die da irgendso ein Friteusenfett oder sowas rein. Ich war richtig erschrocken, als ich das damals gewechselt habe. (Bilder im letzten Beitrag)

Schau mal im Forum unter Zipp Manic 50 Pulverbeschichten rein. Da hab ich dokumentiert, wie ich die komplett zerlegt und wieder zusammengebaut hab. Leider ist der Beitrag wegen Gabelöl aus dem Thread verschwunden, aber die Bilder hab ich ja noch Very Happy

Zudem kommt es dir nur zu gute. Die Gabel wird härter und sinkt nicht mehr so tief ein wenn Belastung (Du der Fahrer) drauf kommt.
avatar
Tobias Rieper
Allwissender
Allwissender

Fahrzeug : Zipp Manic 50 Candy-Red
Anzahl der Beiträge : 3074
Anmeldedatum : 09.06.11
Alter : 37
Ort : da wo es mir gefällt

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Dringende Hilfe gesucht: Gabel LK50Q-3

Beitrag von Eleske am Di 20 Mai 2014, 17:38

..


Zuletzt von Eleske am So 23 Nov 2014, 19:16 bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet
avatar
Eleske
Allwissender
Allwissender

Fahrzeug : Simson S51 /History: LK50Q-3
Anzahl der Beiträge : 578
Anmeldedatum : 12.04.14

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Dringende Hilfe gesucht: Gabel LK50Q-3

Beitrag von Tobias Rieper am Di 20 Mai 2014, 21:04

Erstmal super dass Du sie auch wieder zusammenbekommen hast

Gabelbrücken sind die "waagerechten" Bauteile, wo rechts und links die Standrohrlöcher sind.
und jetzt...
Shocked 
Shit, was is denn das nu wieder...
Ich denk, Du hast dich nur hingepackt und bist ein Stück gerutscht. Dass sich dabei das Lenkkopflager verzieht, ist echt heftig.

Ist zwar per Ferndiagnose echt schwer zu beurteilen, aber ich würd sagen, ein einfacher Mechaniker reicht dafür nicht mehr. Karosserieschlosser müsste da wohl hinzugezogen werden, wenn da schon die Schweißnähte reissen.

Auch wenns jetzt grad blöde klingt, mich würde da mal die Meinung der anderen interessieren.
Und ich schick Dir mal eine PN...
avatar
Tobias Rieper
Allwissender
Allwissender

Fahrzeug : Zipp Manic 50 Candy-Red
Anzahl der Beiträge : 3074
Anmeldedatum : 09.06.11
Alter : 37
Ort : da wo es mir gefällt

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Dringende Hilfe gesucht: Gabel LK50Q-3

Beitrag von Eleske am Mi 21 Mai 2014, 17:01

..


Zuletzt von Eleske am So 23 Nov 2014, 19:16 bearbeitet; insgesamt 2-mal bearbeitet (Grund : Ergänzung)
avatar
Eleske
Allwissender
Allwissender

Fahrzeug : Simson S51 /History: LK50Q-3
Anzahl der Beiträge : 578
Anmeldedatum : 12.04.14

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Dringende Hilfe gesucht: Gabel LK50Q-3

Beitrag von Tobias Rieper am Mi 21 Mai 2014, 18:38

Also erstmal möcht ich kurz meckern.
Wenn Du bilder machst, schalte die Kamera bitte mal auf MAKRO um. Die Bilder sind teils sowas von ######

So zu deinen Fragen:

Grobe Variante:
Klemm das Vorderrad zwischen die Beine, greif rechts und links an den Lenker und verdrehe diesen, bis es gerade ist und ziehe alle Schrauben nochmal fest.

Nicht ganz so grobe Variante:
Du kannst die dicke Mutter unter dem Lenker lockern, somit lässt sich die obere Gabelbrücke lockern und verdrehen.

Wenn du auf nummer sicher gehen willst:
dann hilft nur demontieren. Wie Du die Gabel ausbaust, weisst Du ja schon.

Wenn Du soweit alles ab hast, geht es folgendermaßen weiter:
(normalerweise demontiert man die Amaturen und Griffe, dann müsstest Du am besten die Kabel markieren, damit du das nachher wieder zusammenbekommst.)
1. Du legst eine Decke über den Tank
2. Demontiere die Handbremsamatur samt Schlauch und Sattel und hänge es irgendwo ins Regal. Bremsamatur nach oben wegen dem Behälter
3. Demontierst den Lenker an den Klemmböcken in der Mitte und legst den über die Decke auf den Tank
Du kannst auch die Spiegel etc abbauen.
4. einen Eimer oder Wanne unter das Lenkkopflager stellen, am besten mit kurzen Abstand. Keine sorge es kommt kein Öl oder sowas.
5. Lampe demontieren
6. Tachometer demontieren, sind ein paar schrauben an der Gabelbrücke.
7. Obere Mutter am Lenkkopflager demontieren. Gabelbrücke abnehmen, Da drunter sitzt eine weitere Mutter mit Kerben im Rand. Hier brauchst du nen Hakenschlüssel oder nen großen breiten Schlitzschraubendreher.
7,5. Den Schraubendreher in eine seitlich in eine Kerbe und vorsichtig mit nem kleinen Hammer lockerschlagen. Wenns locker wird, wird sich die untere Gabelbrücke lockern. DABEI KÖNNTEN KUGELN HERAUSFALLEN, DAHER DER EIMER!!! Alle Kugeln einsammeln. Sind ca 20... oder ein Lager ist verbaut...
8. Oberes lenkkopflager öffnen, da sind entweder ca 20 kleine Kugeln drinne, oder ein großes "Radiallager".
Kugeln bitte in einen Behälter und gut aufbewahren!!!

Jetzt solltest Du alles in Einzelteilen haben und kontrollieren können. Auch das Lenkkopflager am Rahmen ist nun gut zu begutachten und zu vermessen. Spätestens jetzt solltest Du den Fehler finden können.
avatar
Tobias Rieper
Allwissender
Allwissender

Fahrzeug : Zipp Manic 50 Candy-Red
Anzahl der Beiträge : 3074
Anmeldedatum : 09.06.11
Alter : 37
Ort : da wo es mir gefällt

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Dringende Hilfe gesucht: Gabel LK50Q-3

Beitrag von Eleske am Mi 21 Mai 2014, 18:54

Ja, tut mir leid, hab das alles mit der Handykamera geschossen...

Die grobe Variante hat ich auch schon probiert, aber das funktioniert leider nicht, egal wie viel kraft ich benutze :/

Und die andere Variante... naja.... das trau ich mir dann ehrlich gesagt doch nicht so ganz zu :S
avatar
Eleske
Allwissender
Allwissender

Fahrzeug : Simson S51 /History: LK50Q-3
Anzahl der Beiträge : 578
Anmeldedatum : 12.04.14

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Dringende Hilfe gesucht: Gabel LK50Q-3

Beitrag von Tobias Rieper am Mi 21 Mai 2014, 21:04

dann versuch halt, nur die obere Gabelbrücke etwas zu lockern.
Ist die Chrommutter, nur die lösen, und die Brücke lässt sich drehen.
avatar
Tobias Rieper
Allwissender
Allwissender

Fahrzeug : Zipp Manic 50 Candy-Red
Anzahl der Beiträge : 3074
Anmeldedatum : 09.06.11
Alter : 37
Ort : da wo es mir gefällt

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Dringende Hilfe gesucht: Gabel LK50Q-3

Beitrag von Eleske am Do 22 Mai 2014, 13:13

Das funktioniert iwie auch nicht, da dreht sich nix...

avatar
Eleske
Allwissender
Allwissender

Fahrzeug : Simson S51 /History: LK50Q-3
Anzahl der Beiträge : 578
Anmeldedatum : 12.04.14

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Dringende Hilfe gesucht: Gabel LK50Q-3

Beitrag von Tobias Rieper am Do 22 Mai 2014, 13:36

Dann hab ich auch keine Idee mehr.

Ferndiagnose ist schwer, vor allem wenn man das Fahrzeug nicht 100% kennt.

Evtl hat ja ein anderer Chopperfahrer hier eine Idee, wie man die Gabelbrücke bewegen kann.
avatar
Tobias Rieper
Allwissender
Allwissender

Fahrzeug : Zipp Manic 50 Candy-Red
Anzahl der Beiträge : 3074
Anmeldedatum : 09.06.11
Alter : 37
Ort : da wo es mir gefällt

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Dringende Hilfe gesucht: Gabel LK50Q-3

Beitrag von Eleske am Do 22 Mai 2014, 17:19

Naja, ich wage es heute einfach mal, und versuche die Kiste bis zu meiner Werkstatt zu bewegen.
Bin mal gespannt was die sagen.

EDIT:

also, ich war eben in der Werkstatt, und der Mechaniker meinte, es liegt wahrscheinlich am Gabeljoch, also der unteren Gabelhalterung.
Allerdings konnte er keines bestellen, da er das originale in seiner Liste nicht finden konnte, und nicht wusste, was sonst passen könnte.

Habt ihr eine Idee welches ich nehmen könnte?
Und was kostet das so im Durchschnitt?

(Ja, ich habe den Händler von a-rad.de/best-roller.de eben per Mail angefragt, was er dafür haben will, allerdings glaube ich, das er die Preise ganz schön anhebt...wie dem auch sei)

Wenn es eine alternative von einem bekannteren Modell gäbe, würde das sicher einigen hier helfen^^

Und wegen dem Schutzblech, was passen da denn alles für welche?
Muss man da nur auf die Maße von dem Halteblech achten, oder noch auf was anderes?
Würde mir nämlich, wenn dann überhaupt, lieber mal eins aus Metall drauf ziehen..

Danke schon mal für die Antworten..

Gruß Eleské
avatar
Eleske
Allwissender
Allwissender

Fahrzeug : Simson S51 /History: LK50Q-3
Anzahl der Beiträge : 578
Anmeldedatum : 12.04.14

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Dringende Hilfe gesucht: Gabel LK50Q-3

Beitrag von Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Seite 1 von 2 1, 2  Weiter

Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten