Motorausbau bei Ölsiebreinigung (8B)

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

Motorausbau bei Ölsiebreinigung (8B)

Beitrag von asse am So 10 Aug 2014, 01:15

Hallo Jungs und Mädels,

heute war Ölwechsel bei mir fällig ... und ich wollte die Gelegenheit dazu nutzen, mir das Ölsieb mal anzusehen. Leider musste ich feststellen, dass man bei der 8B den Kupplungsdeckel nicht abnehmen kann, ohne den Motor auszubauen. Mist.
Der Grund hierfür ist, dass sich eine Schraube (etwa in Höhe der vorderen Fußraste) kurz hinter dem Rahmen befindet, sodass man das Ding bei eingebautem Motor nicht rausbekommt (einfach viel zu wenig Platz bis zum Rahmen).

Hat mal jemand das Teil mal ausgebaut (bei wieviel km) und dann (wieviel) Dreck gefunden?
Falls da kaum was zu erwarten ist, warte ich mit dem Reinigen, bis ich mal an der Kupplung schrauben muss (man muss ja den Motor nicht öfter als notwendig rausholen ... ist ja doch ein gewisser "Akt").

Viele Grüße ....
avatar
asse
Allwissender
Allwissender

Fahrzeug : Yamasaki YM50-8B
Anzahl der Beiträge : 589
Anmeldedatum : 16.04.11
Ort : bei Heidelberg

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Motorausbau bei Ölsiebreinigung (8B)

Beitrag von Gast am So 10 Aug 2014, 02:25

Kommt drauf an wie viel km der Motor gelaufen hat.
Bei meinem neuen Motor, den ich leichtsinniger weiße maximal 2km bewegt habe, war das halbe Öl Sieb voll mit Dreck und Metall Späne.

Sollte gemacht werden, ein Span der den Öl Kanal verstopft macht sich erst mit quälenden Geräuschen bemerkbar inkl eingelaufener kipphebel und Nockenwelle.

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Motorausbau bei Ölsiebreinigung (8B)

Beitrag von Tobias Rieper am So 10 Aug 2014, 09:39

Ich hatte im 50er Motor auch ein bisschen Metallabrieb im Sieb. Bei 250 km schon.
bei 500 nur dreck und bei 750 war wieder dezenter Abrieb vorhanden.
Bei 500 hab ich zudem mal einen Blick in die Kupplung geworfen und da war auch ein wenig drinne.
Bei 1000 dann garnichts mehr gefunden. Also wirklich nur in der Einfahrphase....

Beim neuen hab ich bei 250 ganz dezenten Abrieb gefunden. Dann nie wieder was....
Der neue ist echt gut, obwohl es ein "billiger" von Best Roller war (Info für Barry  Wink )

Ich finde es ebenfalls allerhand, dass der Ölfilter nur so zu erreichen ist. Aber kann man leider nicht ändern.
Ich habe ja noch glück, dass mein Motor frei hängt. Ich muss nur Kupplung aushängen, Fußrasten demontieren und aufpassen, dass die Schrauben nicht verschwinden.  Very Happy 
avatar
Tobias Rieper
Allwissender
Allwissender

Fahrzeug : Zipp Manic 50 Candy-Red
Anzahl der Beiträge : 3074
Anmeldedatum : 09.06.11
Alter : 36
Ort : da wo es mir gefällt

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Motorausbau bei Ölsiebreinigung (8B)

Beitrag von draction am Di 12 Aug 2014, 12:06

Ich hatte das erste mal bei etwa 10000km nachgeschaut,Ösieb war absolut sauber.Motor muss bei der 8B nicht ausgebaut werden,einfach linke Fußraste abbauen,dann gehts.
avatar
draction
Auszubildender
Auszubildender

Fahrzeug : YM 50 8B
Anzahl der Beiträge : 88
Anmeldedatum : 19.03.11
Alter : 53
Ort : Schwalbach/Saar

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Motorausbau bei Ölsiebreinigung (8B)

Beitrag von Tobias Rieper am Di 12 Aug 2014, 13:55

@ draction
Meinst Du nicht die rechte Fußraste?
Und die rechte Soziraste, damit man neues Öl einfüllen kann...
avatar
Tobias Rieper
Allwissender
Allwissender

Fahrzeug : Zipp Manic 50 Candy-Red
Anzahl der Beiträge : 3074
Anmeldedatum : 09.06.11
Alter : 36
Ort : da wo es mir gefällt

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Motorausbau bei Ölsiebreinigung (8B)

Beitrag von asse am Di 12 Aug 2014, 14:14

Hi Draction,

dann sind unsere Motoren oder Rahmen nicht gleich.

Bei meinem Motor ist auf der Kupplungsseite gaaanz unten eine Schraube, vor der nahezu direkt der Rahmen sitzt. Die Schraube kann ein klein wenig rausgedreht werden ... bei weiterem aber nicht genug, um sie zu lösen ...da ihr Kopf dann am Rahmen anschlägt.

Baue ich die Fussraste ab ... so ist da immer noch der Rahmen (letztlich auch der am Rahmen angeschweisste Fussrastenhalter) im Weg. Leider.

Gruss ....

avatar
asse
Allwissender
Allwissender

Fahrzeug : Yamasaki YM50-8B
Anzahl der Beiträge : 589
Anmeldedatum : 16.04.11
Ort : bei Heidelberg

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Motorausbau bei Ölsiebreinigung (8B)

Beitrag von Gast am Di 12 Aug 2014, 23:38

asse schrieb:Hi Draction,

dann sind unsere Motoren oder Rahmen nicht gleich.




Hm Motoren und Rahmen nicht gleich???,...soweit ich es noch weiß,..habe ich damals auch nicht den Motor für das Oelsieb reinigen ausgebaut!!!,...wie es User Draction schreibt!!!
Es sollte nun User Asse mal von dieser Stelle hier ein Photo bringen,....also ab da,...wo es nicht gehen soll!!!,....das wäre sinnvoll,...oder???


Alpina


Zuletzt von ALPINA II. am Di 12 Aug 2014, 23:41 bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Motorausbau bei Ölsiebreinigung (8B)

Beitrag von asse am Di 12 Aug 2014, 23:40

Ich mach Euch in Kürze eins ;-).

Vielleicht habe ich ja einen Weg übersehen ... lasse mich gerne diesbzgl. belehren ;-).
avatar
asse
Allwissender
Allwissender

Fahrzeug : Yamasaki YM50-8B
Anzahl der Beiträge : 589
Anmeldedatum : 16.04.11
Ort : bei Heidelberg

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Motorausbau bei Ölsiebreinigung (8B)

Beitrag von Gast am Di 12 Aug 2014, 23:43

Das ist Super,...dann sehen wir,...was genau da los ist!!!,... Very Happy 


Alpina

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Motorausbau bei Ölsiebreinigung (8B)

Beitrag von Andy-Duew am Mi 13 Aug 2014, 08:35

Hallo

Bei mir ist es genauso wie bei asse.
Vieleicht hilft es ja schon wenn man
die Obere Motorbefestigungsschraube entfernt,
und von unten den Motor mit einem Wagenheber etwas anhebt.
Es dreht sich ja nur um 1 oder 2 cm ( bei mir jedenfalls ).

Grüße Andy
avatar
Andy-Duew
Allwissender
Allwissender

Fahrzeug : Yamasaki YM50-8b, Quad MXU 300r/ EX: Leike LK50-Q3, YM-50-GYS
Anzahl der Beiträge : 423
Anmeldedatum : 21.07.13
Ort : Vorder Pfalz

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Motorausbau bei Ölsiebreinigung (8B)

Beitrag von Gast am Mi 13 Aug 2014, 09:37

Bei mir ist die Schraube auch nur erschwerend erreichbar, habe es allerdings in kleinster Weise ausprobiert, handelt sch um eine Sichtkontrolle, aber der Rohrrahmen stört schon.

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Motorausbau bei Ölsiebreinigung (8B)

Beitrag von draction am Mi 13 Aug 2014, 16:08

Hi
Ist nicht ganz einfach,bei mir drehe ich die Schraube fast bis zum Rahmen und kippe sie ein wenig nach unten,dann gehts Very Happy 
avatar
draction
Auszubildender
Auszubildender

Fahrzeug : YM 50 8B
Anzahl der Beiträge : 88
Anmeldedatum : 19.03.11
Alter : 53
Ort : Schwalbach/Saar

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Motorausbau bei Ölsiebreinigung (8B)

Beitrag von Gast am Mi 13 Aug 2014, 19:58

Also nicht wirklich ein Problem

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Motorausbau bei Ölsiebreinigung (8B)

Beitrag von asse am Do 14 Aug 2014, 00:04

Du kippst die Schraube nach unten? Das ging bei mir nicht ... der Rahmen war noch immer im Weg. Ich schau es mir aber am Wochenende nochmal an und mache dann auch Bilder ... .
avatar
asse
Allwissender
Allwissender

Fahrzeug : Yamasaki YM50-8B
Anzahl der Beiträge : 589
Anmeldedatum : 16.04.11
Ort : bei Heidelberg

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Motorausbau bei Ölsiebreinigung (8B)

Beitrag von asse am Sa 16 Aug 2014, 16:27

So Leute, anbei die Bilder (die Schraube ist rot markiert).

Zum Ausschrauben ist der Rahmen im Weg. Soweit rausdrehen wie möglich und dann runter kippen ... geht nicht.
Ich habe dann die obere Halterung des Motors gelöst, um ihn etwas nach oben mit dem Wagenheber drücken zu können. Das schaffte ein wenig Platz ... die Schraube wäre nun über den Rahmen gegangen .... ABER ... sie kommt nicht über diese Schweissnaht von dem Ding, an dem die Fußrasten angeschraubt sind. Es fehlt vielleicht ein Millimeter. Ich könnte .... grrrrr. Mist.

Sachdienliche Hinweise/Tipps sind ...wie immer ... willkommen :-).

VG ...

http://i39.servimg.com/u/f39/17/62/48/16/schrau11.jpg

http://i39.servimg.com/u/f39/17/62/48/16/schrau12.jpg
avatar
asse
Allwissender
Allwissender

Fahrzeug : Yamasaki YM50-8B
Anzahl der Beiträge : 589
Anmeldedatum : 16.04.11
Ort : bei Heidelberg

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Motorausbau bei Ölsiebreinigung (8B)

Beitrag von Tobias Rieper am Sa 16 Aug 2014, 16:45

Ich hab bei der 8B damals alles rausgerupft, daher kann ich nur vermutungen anstellen...
Bedenke aber auch, Du musst den Seitendeckel ca 1,5cm zur seite bewegen können um ihn abzunehmen. Selbst wenn Du die Schraube da rausbekommst, könnte der Deckel die nächsten Probleme machen.
Ich hätte den wohl schon lange ausgebaut... geht bestimmt schneller als weiter rumzudoktorn...
Trotzdem möchte ich mal eine Idee beitragen.

Ich denke mal, den Auspuff haste vorn abgemacht. Dann oben den Bolzen komplett rausnehmen statt nur zu lockern. Könnte evtl den nötigen mm bringen. Konnte es nicht so ganz rauslesen...
Ansonsten nimm doch nen Dremel und geh ein wenig über die Schweißnaht. Machste am Ende Hammerite drüber.
avatar
Tobias Rieper
Allwissender
Allwissender

Fahrzeug : Zipp Manic 50 Candy-Red
Anzahl der Beiträge : 3074
Anmeldedatum : 09.06.11
Alter : 36
Ort : da wo es mir gefällt

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Motorausbau bei Ölsiebreinigung (8B)

Beitrag von asse am Sa 16 Aug 2014, 22:11

Hi nochmal,

ja, den Bolzen oben hatte ich ganz draussen. Dadurch bekam ich den Motor etwas höher ... sodass sie Schraube nunmehr am Rahmen knapp vorbeischrammte ...aber von der Schweissnaht/Metall des Rastenhaltes aufgehalten wurde :-(.

Ich fahr jetzt erstmal weiter bis zum nächsten Ölwechsel. Dann nehm ich beide Haltebolzen des Motors raus ... und schau mal, ob es dann (knapp) geht. Falls nicht, muss ich den Motor wohl ganz ausbauen. Bei der Gelegenheit kommt dann der Dremel zum Einsatz ;-) ... an der besagten Stelle.

Hm ... haben die Chinesen mal wieder gemurkst :-(.

Gute Nacht ...
avatar
asse
Allwissender
Allwissender

Fahrzeug : Yamasaki YM50-8B
Anzahl der Beiträge : 589
Anmeldedatum : 16.04.11
Ort : bei Heidelberg

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Motorausbau bei Ölsiebreinigung (8B)

Beitrag von Tobias Rieper am Sa 16 Aug 2014, 22:57

Ne das ist kein Murks.
Das ist noch echte Handarbeit Very Happy
So wird sichergestellt, dass jeder Käufer ein Unikat bekommt Very Happy
avatar
Tobias Rieper
Allwissender
Allwissender

Fahrzeug : Zipp Manic 50 Candy-Red
Anzahl der Beiträge : 3074
Anmeldedatum : 09.06.11
Alter : 36
Ort : da wo es mir gefällt

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Motorausbau bei Ölsiebreinigung (8B)

Beitrag von asse am Mo 18 Aug 2014, 10:44

So gesehen korrekt :-). Wer Pech hat, muss dann halt den Motor ausbauen, um an's Sieb zu kommen :-).
Wäre ja sonst auch langweilig :-)
avatar
asse
Allwissender
Allwissender

Fahrzeug : Yamasaki YM50-8B
Anzahl der Beiträge : 589
Anmeldedatum : 16.04.11
Ort : bei Heidelberg

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Motorausbau bei Ölsiebreinigung (8B)

Beitrag von Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben

- Ähnliche Themen

 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten