Nockenwelle und OT einstellen nach Zylinderwechsel

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

Nockenwelle und OT einstellen nach Zylinderwechsel

Beitrag von Timm am Fr 29 Aug 2014, 02:28

Hallo, habe mir einen 72ccm Zylinder verbaut mit Kopf und nun kapier ich das mit dem einstellen nicht so ganz.
Also wenn ich auf OT stelle am Polrad dann stimmt die Markierung auf dem Ritzel der Nockenwelle nicht überein.
Wie mache ich das jetzt, soll ich die Kette vom Ritzel machen das Ritzel drehen bis es stimmt und Kette wieder drauf ????
Hab das probiert bekomme beide Markierungen nicht 100% aufeinander. Da is bei der Nockenwelle immer 1-2 milimeter unterschied.
Kann mir bitte jemand helfen?!

Timm
Auszubildender
Auszubildender

Fahrzeug : Yamasaki ym50-8b
Anzahl der Beiträge : 86
Anmeldedatum : 18.08.14
Ort : Hessen Bergstraße

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Nockenwelle und OT einstellen nach Zylinderwechsel

Beitrag von Kasi_wtf am Fr 29 Aug 2014, 13:31

Hi,

du musst Dich nach der Makierung am Polrad orientierten.

Aus dem Forum..

Die OT-Stellung vom Polrad ist die genauere--(Weil die Welle zum Polrad arretiert ist!!!)--,OT-oben für das Nockenwellenrad,weicht bei den Yama-Motoren etwas ungenau ab!!!

Kasi_wtf
Auszubildender
Auszubildender

Fahrzeug : ym50-8b
Anzahl der Beiträge : 49
Anmeldedatum : 16.08.12

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Nockenwelle und OT einstellen nach Zylinderwechsel

Beitrag von Timm am Fr 29 Aug 2014, 15:00

Danke für die Antwort,soll ich die Markierung am Nockenwellenrad nun 2 millimeter unter die Markierung am Kopf oder 2 mm über die Markierung.Weil genau geht ja nicht.

Timm
Auszubildender
Auszubildender

Fahrzeug : Yamasaki ym50-8b
Anzahl der Beiträge : 86
Anmeldedatum : 18.08.14
Ort : Hessen Bergstraße

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Nockenwelle und OT einstellen nach Zylinderwechsel

Beitrag von asse am Fr 29 Aug 2014, 19:50

Bei mir steht die Markierung am Nockenwellenrad ein wenig oberhalb deren Markierung, wenn die Markierung des OT am Gehäusedeckel exakt mit der Markierung auf dem Polrad übereinstimmt.
avatar
asse
Allwissender
Allwissender

Fahrzeug : Yamasaki YM50-8B
Anzahl der Beiträge : 589
Anmeldedatum : 16.04.11
Ort : bei Heidelberg

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Nockenwelle und OT einstellen nach Zylinderwechsel

Beitrag von Timm am Fr 29 Aug 2014, 19:54

@asse Danke genau das wollte ich wissen!

Timm
Auszubildender
Auszubildender

Fahrzeug : Yamasaki ym50-8b
Anzahl der Beiträge : 86
Anmeldedatum : 18.08.14
Ort : Hessen Bergstraße

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Nockenwelle und OT einstellen nach Zylinderwechsel

Beitrag von Gast am Sa 30 Aug 2014, 13:41

Da die Steuerung für die Ventile über eine Kette läuft,ist es unmöglich das bei -OT- die Kennzeichnung zu der Markierung des Nockenwellenrads 100% übereinstimmen!!!
Denn das sehr geringe Spiel jedes Kettengliedes im erfasten Ritzel von wenigen Zentel mm,bzw Hunderstel,....
spiegelt diese ungenauigkeit an den Markierungen wieder!!!
Je höher die Laufleistung eines Motors,desto mehr arbeitet sich die Steuerkette an den Rollen ab,....und die
Ungenauigkeit zu der Markierung wird noch grösser!!!
Auch der Kettenspanner kann dieses geringe Spiel nicht ausgleichen!!!
Deswegen muss --OT-- am Polrad immer perfekt eingehalten werden,um nicht doch ein einen Zahn zu der Kette
zu überspringen!!!


Alpina


Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Nockenwelle und OT einstellen nach Zylinderwechsel

Beitrag von Timm am So 31 Aug 2014, 22:00

Genau aber da liegt das Problem,wenn ich auf OT stelle am Polrad dann stimmt die Markierung nicht überein. Entweder 2 mm drunter oder 2 mm drüber. Das entspricht ein Zahn vom Rad oder ein Glied von der Kette deswegen bin ich unsicher ob es jetzt über oder unter der Markierung stehen muss.

Timm
Auszubildender
Auszubildender

Fahrzeug : Yamasaki ym50-8b
Anzahl der Beiträge : 86
Anmeldedatum : 18.08.14
Ort : Hessen Bergstraße

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Nockenwelle und OT einstellen nach Zylinderwechsel

Beitrag von Gast am Mo 01 Sep 2014, 16:10

Man kann erkennen,ob sich das Einlassventil 24Grad vor dem --OT-- öffnet, während das Auslassventil erst 36Grad nach dem OT geschlossen wird. Daraus folgt eine Überlappung von 60Grad. Das Einlassventil wird dann nach 78Grad nach dem UT wieder geschlossen und war somit über 282Grad geöffnet. Das Auslassventil öffnet sich bereits 68Grad vor dem UT und ist somit 284Grad geöffnet. Die zweite Überlappung beträgt 146Grad. Dieses Ventilspiel kann jedoch durch eine Dehnung der Steuerkette beeinflusst werden,...wie ich es oben geschrieben habe!!!,....also auf Deutsch:Mann kann die Einstellung --OT-- für die Steuerkette der richtigen Position an der Kennzeichnung für das Nockenwellenrad an der Ausgangstellung der Ventile überprüfen!!!,.... Wink  
Ich glaube,...ich habe jetzt mal hier mal eine Nummer überzogen,.... Very Happy ,....aber so ist es richtig perfekt,....wenn man es exakt ermitteln möchte und so auch verstanden hat!!!!

Alpina


Ps: UT = Unterer Todpunkt !!!
    OT = Oberer  Todpunkt!!!
   Die ermessenen Gradzahlen,ergeben sich aus der Stellung nach Fix-Punkt --OT-- des Polrads,... und einen Ventilspiel für den Auslass von 0,08mm sowie für den Einlass von 0,05mm Einlass,....wie oben beschrieben!!!!









Zuletzt von ALPINA II. am Mi 15 Okt 2014, 17:47 bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Nockenwelle und OT einstellen nach Zylinderwechsel

Beitrag von Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben

- Ähnliche Themen

 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten