Leike LK50Q-3 / 50cc Hot Rod Chopper Bobber

Seite 3 von 6 Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6  Weiter

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

Re: Leike LK50Q-3 / 50cc Hot Rod Chopper Bobber

Beitrag von SHAU am Mi 11 Feb 2015, 00:03

Na da bin ich ja beruhigt! Eine neue Tachowelle ist auch schon auf dem Weg zu mir ...das Hinterrad werde ich mir vor nehmen wenn es wieder wärmer ist,  da ich keine Lust habe es zu demontieren. Aber wenn es soweit ist gibt es natürlich wieder Fotos vom Ergebnis! ...ein neuer Lenker ist auch schon auf dem Weg zu mir, da es mich doch auf Dauer genervt hat das ich das Ding niergends eingetragen bekomme Mad der Neue ist wieder ein Apehanger/"Z" Lenker gebogen, nur in chrome und ca. 3cm tiefer, aber diesmal mit Teilegutachten für eine unkomplizierte abnahme beim TÜV tongue


Zuletzt von SHAU am Mi 11 Feb 2015, 23:46 bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet

SHAU
Allwissender
Allwissender

Anzahl der Beiträge : 587
Anmeldedatum : 22.07.14

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Leike LK50Q-3 / 50cc Hot Rod Chopper Bobber

Beitrag von Eleske am Mi 11 Feb 2015, 12:38

Na, da bin ich ja mal ebenfalls aufs Endergebnis gespannt Very Happy
avatar
Eleske
Allwissender
Allwissender

Fahrzeug : Simson S51 /History: LK50Q-3
Anzahl der Beiträge : 573
Anmeldedatum : 12.04.14

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Leike LK50Q-3 / 50cc Hot Rod Chopper Bobber

Beitrag von wavelow am Mi 11 Feb 2015, 12:44

Wenn du die Achse herausgezogen hast um die Tachoschnecke zu wechseln schmiere beim Wiedereinbau den Achsbolzen mit Kupferpaste oder Keramikpaste ein. Dann gammelt der die nie fest und lässt sich immer leicht ziehen. Hinten natürlich genauso.

Kann man grundsätzlich bei allen Schrauben machen. Besonders Auspuffschrauben usw. Kann man auch nach Jahren noch alles lösen ohne dass die Schrauben abreißen.

Ansonsten weiter so. Lese immer schön mit. Immer schön fern der Heimat Bastelberichte zu verfolgen :-)
avatar
wavelow
Allwissender
Allwissender

Fahrzeug : 700 Kubik und Kleine
Anzahl der Beiträge : 2504
Anmeldedatum : 05.04.12
Ort : HH - H - HB - Nordish ;-)

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Leike LK50Q-3 / 50cc Hot Rod Chopper Bobber

Beitrag von SHAU am Mi 11 Feb 2015, 23:57

Danke...guter Tipp! Ich habe die bisher immer nur mit einem Tropfen Schmierfett eingerieben, dadurch ließ sich bisher auch immer alles gut lösen aber ob das so optimal ist weiß ich auch nicht so recht. Vor allem weil man da aufpassen muss, das es nicht zu dolle eingefettet ist, weil es sich denn evtl. von alleine lösen könnte...da versuche ich es beim nächsten mal lieber mit der Paste! What a Face
avatar
SHAU
Allwissender
Allwissender

Fahrzeug : Skyteam-Monkey 125ccm
Anzahl der Beiträge : 587
Anmeldedatum : 22.07.14

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Leike LK50Q-3 / 50cc Hot Rod Chopper Bobber

Beitrag von wavelow am Do 12 Feb 2015, 06:34

Vor allem weil man da aufpassen muss, das es nicht zu dolle eingefettet ist, weil es sich denn evtl. von alleine lösen könnte...

Passiert eigentlich nicht dass es sich selber deswegen löst. Fett ist auch gut aber wäscht sich teilweise halt weg wenn Wasser drauf kommt. Und dort wo es heiss wird (Krümmerschrauben) verbrennt Fett oder wird flüssiger während die Kupferpaste das aushält und die Konsistenz behält. Das Zeug macht nur mistige Flecken wenn es auf die Klamotten kommt, also aufpassen.
Ohne diese Maßnahmen frisst sich das alles mit der Zeit so fest, dass du die Achsen nur noch mit Hammerschlägen rausbekommst, das geht dann aufs Gewinde der Achse. Also lieber die paar Minuten investieren.

Um das Problem sich selbst lösender Schrauben in den Griff zu bekommen gibts ja Schraubensicherungslack. Von weich, mittelfest bis fest. Gewinde damit einpinseln, Mutter drauf- und festdrehen. Löst sich nicht mehr von alleine. Die Sorte "mittelfest" reicht dicke. Ich hatte mal die Sorte "fest" probiert und anschliessend die Mutter gar nicht mehr losbekommen Evil or Very Mad

Treibe den ganzen Aufwand auch grad wieder bei meiner Suzuki und weiss dass ich mich spätestens nächstes Jahr darüber freuen werde das gemacht zu haben.

avatar
wavelow
Allwissender
Allwissender

Fahrzeug : 700 Kubik und Kleine
Anzahl der Beiträge : 2504
Anmeldedatum : 05.04.12
Ort : HH - H - HB - Nordish ;-)

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Leike LK50Q-3 / 50cc Hot Rod Chopper Bobber

Beitrag von KarlKompott am Do 12 Feb 2015, 16:25

Also das mit dem Wasser möchte ich ungern so stehen lassen. Der Unterschied zwischen Spezialfett und Kupferpaste beim "Wascheffekt" ist nur minimal und wird überschätzt. Kupferpaste ist dort sinnvoll, wo es richtig heiss wird oder hohe Beanspruchungen sind.
Gerade an den Gleitbolzen der Schwimmsattelbremse habe ich sehr gute Erfahrungen damit gemacht. Ohne Kupferpaste können die durch Hitze und Bremsstaub regelrecht festbacken und dann wirkt nur noch ein Belag auf die Bremsscheibe, die sich dadurch einseitig abnutzt. Eine Demontage gerät dann unter Umständen zur "Hau-drauf-Methode". Muss ja nicht sein.

Gut geölte oder gefettete Gewinde helfen gegen festgammeln, jo. Hab zwar noch nicht erlebt, dass die sich dann von selber lösen. Aber möglich wärs ja, etwa durch Vibration. Ich denke, da ist eine selbstsichernde Mutter eine gute Lösung.
Erst ölen und dann Sicherungslack ... das ist in meinen Augen so wie ... hm, erst Kaffe und darauf Beruhigungstee. Laughing Laughing
Außerdem weiß ich nicht, wie gut dieser "Gewindekleber" auf Öl und Fett hält.

Aber um zum Thema zurück zu kommen. Für Bowdenzüge nehme ich gerne Kriechöl. Dann sind die schön leichtgängig. Die Bewegung findet ja nicht nur an den Enden statt, sondern auch drin in der Hülle. Deshalb lasse ich es da durch kriechen. Bis jetzt habe ich noch keinen Bowdenzug wechseln müssen, auch die Tachowelle nicht. Alles noch original - seit über 5 Jahren ... toi toi toi. *auf Holz klopf*. Wink
avatar
KarlKompott
Allwissender
Allwissender

Fahrzeug : Zhejiang Leike
Anzahl der Beiträge : 1675
Anmeldedatum : 27.03.13
Ort : Bavaria

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Leike LK50Q-3 / 50cc Hot Rod Chopper Bobber

Beitrag von wavelow am Do 12 Feb 2015, 18:43

Erst ölen und dann Sicherungslack ... das ist in meinen Augen so wie ... hm, erst Kaffe und darauf Beruhigungstee.
Da hast du natürlich vollkommen recht! Beides ist Schwachsinn. Natürlich bringt der Schraubenkleber nur was ohne fettige Gewinde!

Kriechöl habe ich gestern auch angewendet für meine zwei Bowdenzüge. Um überhaupt ranzukommen musste ich beide ausbauen. Irgendwo muss ich ja rein mit dem Öl Rolling Eyes Habe wie fast überall Ballistol genommen. Verharzt nicht, kriecht prima überall hin und ist nicht aggressiv gegenüber Lack und anderen Materialien.

Alle Gummiaufnahmen z.B. für die Seitenverkleidungen behandle ich mit normalen Fett. Leicht einstreichen, ein bisschen was ins Löchli, dann ploppen die Nippel wie von selbst in die Gummis. (WOW - wat nen schöner Satz) Laughing

avatar
wavelow
Allwissender
Allwissender

Fahrzeug : 700 Kubik und Kleine
Anzahl der Beiträge : 2504
Anmeldedatum : 05.04.12
Ort : HH - H - HB - Nordish ;-)

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Leike LK50Q-3 / 50cc Hot Rod Chopper Bobber

Beitrag von SHAU am Fr 13 Feb 2015, 20:19

....mann lernt echt nie aus und immer wieder was dazu! Wink
ich habe mit dem Kriechöl auch gute Erfahrungen gemacht und werde es wohl denn auch für meine Tachowelle ect. verwenden!!
soo... ich habe da (mal wieder) ein cooles Video gefunden bei dem imo ein paar sehr geile Honda Jazz extrem umbauten zu sehen sind...alle auf oldschool getrimmt....nix für germany, aber trozdem nett an zu sehen! What a Face

avatar
SHAU
Allwissender
Allwissender

Fahrzeug : Skyteam-Monkey 125ccm
Anzahl der Beiträge : 587
Anmeldedatum : 22.07.14

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Leike LK50Q-3 / 50cc Hot Rod Chopper Bobber

Beitrag von SHAU am Sa 14 Feb 2015, 15:55

Kann mir jemand von euch sagen welche Anschlussgröße der Luftfilterschlauch bei der Leike hat? Bin am überlegen mir einen anderen Luftfilter zu holen aber ich weiss nicht welche Anschlussgröße ich suchen muss ....zB. offener Pilz Filter 35mm Anschluss?? Ich habe nach Dax/Monkey luftfilter gesucht (wegen der mm Größe) aber da gibt es auch verschiedene größen Suspect
avatar
SHAU
Allwissender
Allwissender

Fahrzeug : Skyteam-Monkey 125ccm
Anzahl der Beiträge : 587
Anmeldedatum : 22.07.14

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Leike LK50Q-3 / 50cc Hot Rod Chopper Bobber

Beitrag von Eleske am Sa 14 Feb 2015, 16:39

Kannst den doch sicherlich messen, oder?^^
avatar
Eleske
Allwissender
Allwissender

Fahrzeug : Simson S51 /History: LK50Q-3
Anzahl der Beiträge : 573
Anmeldedatum : 12.04.14

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Leike LK50Q-3 / 50cc Hot Rod Chopper Bobber

Beitrag von SHAU am Sa 14 Feb 2015, 18:39

Ja könnte ich, aber ich komme im Moment erst wieder in einer Wochen an die Garage wo Meine Kleine eingewintert ist und als ich das letzte mal den Schlauch vom Luftfilterkasten am Vergaser abgezogen habe, habe ich fast 20 Min. gebraucht um ihn wieder ran zu fummeln....der ist schon ziemlich steif der Gummischlauch. Da hätte ich mal gleich den Durchmesser am Vergaser messen können, aber da habe ich leider nicht dran gedacht Crying or Very sad  ich hab gehofft das einer hier im Forum evtl. die Maße im kopf hat, oder vielleicht selber einen Pilz oder Ähnlichen Filter verbaut hat und noch weiss wo er den bestellt hat. Habe schon nach Monkey,Dax und co. Filtern geschaut aber da sind teilweise verschiedene mm Angaben bis überhaupt keine zu finden!
ich überlege nämlich so einen Urigen Ansaugtrichter als Luftfilter um zu bauen....ich finde die Form sehr schick clown



http://www.ebay.de/itm/150668733378?_trksid=p2055119.m1438.l2648&ssPageName=STRK%3AMEBIDX%3AIT


Zuletzt von SHAU am So 15 März 2015, 22:05 bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet
avatar
SHAU
Allwissender
Allwissender

Fahrzeug : Skyteam-Monkey 125ccm
Anzahl der Beiträge : 587
Anmeldedatum : 22.07.14

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Leike LK50Q-3 / 50cc Hot Rod Chopper Bobber

Beitrag von florian.stolle.77 am Sa 14 Feb 2015, 20:38

Also bei mir sind es glaube ich 35mm oder 36mm Durchmesser.

Den habe ich verbaut
http://www.motorscooterparts.de/de/Rollerteile/Filter/Luftfiltermatten--Sport/Racing-Sport-Luftfilter-36mm-mit-Kappe.html

Florian
avatar
florian.stolle.77
Kenner
Kenner

Fahrzeug : Yamasaki YM-50 GYS
Anzahl der Beiträge : 103
Anmeldedatum : 12.12.14
Alter : 22
Ort : Vechta

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Leike LK50Q-3 / 50cc Hot Rod Chopper Bobber

Beitrag von SHAU am Sa 14 Feb 2015, 21:54

Vielen Dank für das schnelle antworten! Genau das wollte ich wissen! Very Happy
avatar
SHAU
Allwissender
Allwissender

Fahrzeug : Skyteam-Monkey 125ccm
Anzahl der Beiträge : 587
Anmeldedatum : 22.07.14

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Leike LK50Q-3 / 50cc Hot Rod Chopper Bobber

Beitrag von Eleske am So 15 Feb 2015, 11:04

Naja, ich hatte meinen Damals nicht bestellt, ich war direkt bei Louis, und hab einen mitgenommen Wink
(Hatte mich glaub 4,95€ gekostet)
avatar
Eleske
Allwissender
Allwissender

Fahrzeug : Simson S51 /History: LK50Q-3
Anzahl der Beiträge : 573
Anmeldedatum : 12.04.14

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Leike LK50Q-3 / 50cc Hot Rod Chopper Bobber

Beitrag von SHAU am So 22 Feb 2015, 17:13

Die Idee mit dem offenen Luftfilter habe ich schon wieder verworfen,die scheinen doch extrem laut zu sein die Dinger!  .....da mein neuer Lenker (mit Teilgutachten) die Tage angekommen ist "musste" ich ihn natürlich auch gleich anbringen! Weil ich bei dem vorigem Lenker beim abbauen festgestellt habe, wie extrem schnell doch solch ein schwarz lackierter Lenker zerkratzt, habe ich beschlossen ihn in Chrome zu lassen! Problem bei der ganzen Sache ist nur, das die Braunen Griffe und das Braune Lüftungsgitter absolut nicht zu dem neuen Chrome Lenker und somit zur Gesamtoptik passen! Also habe ich mir die gleichen Bronson Griffe in "Weiß" geholt...sowie ein Weißes Lüftungsgitter für den Luftfilterkasten...finde das harmoniert alles gut mit dem Weißwandreifen und der Look ist trotzdem noch Oldschool!




Zuletzt von SHAU am Mi 25 März 2015, 22:40 bearbeitet; insgesamt 4-mal bearbeitet
avatar
SHAU
Allwissender
Allwissender

Fahrzeug : Skyteam-Monkey 125ccm
Anzahl der Beiträge : 587
Anmeldedatum : 22.07.14

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Leike LK50Q-3 / 50cc Hot Rod Chopper Bobber

Beitrag von wavelow am So 22 Feb 2015, 17:59

Sieht ja echt klasse aus nun das Black & White Pferdchen :-)
avatar
wavelow
Allwissender
Allwissender

Fahrzeug : 700 Kubik und Kleine
Anzahl der Beiträge : 2504
Anmeldedatum : 05.04.12
Ort : HH - H - HB - Nordish ;-)

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Leike LK50Q-3 / 50cc Hot Rod Chopper Bobber

Beitrag von SHAU am Di 03 März 2015, 18:01

wavelow schrieb:Sieht ja echt klasse aus nun das Black & White Pferdchen :-)


Danke! Ist aber noch nicht ganz fertig....ich warte immer noch auf besseres Wetter und auf meinen neuen/alten Sattel!
gestern war ich wieder fleißig. Ich hatte mich schon eine Weile nach einem Oldschool Kickerpedal umgesehen (so eines wie die Hardknock Kikker haben),
aber musste leider feststellen das es die Dinger nur für Harley Davidson Kickerpedalarme  gibt, bzw. nur für Kickerarme mit einem 4eckigem Anschluss und nicht mit so einem Sternenanschluss (oder wie das heißt). Also habe ich mir ein dem entsprechendes Kickerpedalgummi für 8,- bestellt und versucht es an meinem original Kickerarm an zu bringen.


Ich musste es zwar ein wenig anpassen und zurecht schneiden,
aber das war dank Brotmesser, Skalpell und roher Gewallt kein Problem...selbst ist der Mann! What a Face
Das originale Gummi hatte ich mit meiner Weißwandreifen Farbe die ich für den Reifen benutzt habe
bemalt...aber es gefiel mir nicht so ganz. Die gammelige Feststellschraube wurde dabei gleich mit erneuert!

und so sieht es jetzt aus




Zuletzt von SHAU am Mo 09 März 2015, 01:51 bearbeitet; insgesamt 2-mal bearbeitet
avatar
SHAU
Allwissender
Allwissender

Fahrzeug : Skyteam-Monkey 125ccm
Anzahl der Beiträge : 587
Anmeldedatum : 22.07.14

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Leike LK50Q-3 / 50cc Hot Rod Chopper Bobber

Beitrag von wavelowspecial am Di 03 März 2015, 18:54

Das ist doch mal ein Pedal! Very Happy Sehr geil!


aber das war dank Brotmesser, Skalpell und roher Gewallt kein Problem...selbst ist der Mann!
Haha. Das kenn ich. Auf die irrsten Ideen kommt man um zum Ziel zu gelangen.

wavelowspecial
Neuling
Neuling

Anzahl der Beiträge : 9
Anmeldedatum : 02.03.15

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Leike LK50Q-3 / 50cc Hot Rod Chopper Bobber

Beitrag von SHAU am Mo 16 März 2015, 20:39

Heute habe ich mir mal meine Kennzeichenbeleuchtung vor genommen......und sie clean gemacht!


Da die Kennzeichenbeleuchtung bei der Leike ja in dem Rücklicht integriert ist, habe ich das durchsichtige Stück einfach mal verchromt!


Somit ist nun nicht mehr ersichtlich das mal eine Kennzeichenbeleuchtung vorhanden war Cool! Dafür habe ich ein Stück hochwertige Chromfolie mit dem
Skalpell zugeschnitten...das ganze lässt sich bei Bedarf wieder rückstandlos entfernen!


Zuletzt von SHAU am Fr 20 März 2015, 02:04 bearbeitet; insgesamt 2-mal bearbeitet
avatar
SHAU
Allwissender
Allwissender

Fahrzeug : Skyteam-Monkey 125ccm
Anzahl der Beiträge : 587
Anmeldedatum : 22.07.14

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Leike LK50Q-3 / 50cc Hot Rod Chopper Bobber

Beitrag von SHAU am Mo 16 März 2015, 21:18

Nachdem ich heute noch einmal (naja, eher 2-3x) den Pinsel geschwungen habe und meinem Hinterradreifen einen Weißwand-Look verpasst habe....

....ist mein "Old School" Umbau (zumindest optisch) endlich abgeschlossen!!!

Hier die Bilder vom nun eeeendlich fertigem Ergebnis....




LEIKE LK50Q-3





Der neue/alte Sattel ist eine ganze Ecke schmaler und viel flacher geworden.... sehr bequem, kein Vergleich zu vorher!
...noch ein Schildchen hin geklebt...damit die Leute auch wissen was sie angaffen! Laughing





Wenn das Wetter morgen mitspielt, geht es ab zum TÜV...erst mal den Lenker eintragen lassen!


Zuletzt von SHAU am Di 17 März 2015, 22:56 bearbeitet; insgesamt 3-mal bearbeitet
avatar
SHAU
Allwissender
Allwissender

Fahrzeug : Skyteam-Monkey 125ccm
Anzahl der Beiträge : 587
Anmeldedatum : 22.07.14

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Leike LK50Q-3 / 50cc Hot Rod Chopper Bobber

Beitrag von Andy-Duew am Di 17 März 2015, 08:14

Hallo

Ein sehr schickes Moped.
Respekt meinerseits.
Wünsche dir viel Glück beim TÜV.

Gruß Andy

avatar
Andy-Duew
Allwissender
Allwissender

Fahrzeug : Yamasaki YM50-8b, Quad MXU 300r/ EX: Leike LK50-Q3, YM-50-GYS
Anzahl der Beiträge : 423
Anmeldedatum : 21.07.13
Ort : Vorder Pfalz

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Leike LK50Q-3 / 50cc Hot Rod Chopper Bobber

Beitrag von Eleske am Di 17 März 2015, 13:09

Also wie ich finde, das mit der roten Folie an deinem Reifen noch n zacken besser aus^^

Aber echt gut gelungen, vor allem der neue Sattel. Respekt
avatar
Eleske
Allwissender
Allwissender

Fahrzeug : Simson S51 /History: LK50Q-3
Anzahl der Beiträge : 573
Anmeldedatum : 12.04.14

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Leike LK50Q-3 / 50cc Hot Rod Chopper Bobber

Beitrag von SHAU am Di 17 März 2015, 15:08

Danke für die Blumen^^
War heute das erste mal in der Saison mit der Leike unterwegs und wolte mir den Lenker eintragen lassen. Als der Prüfer nachgeschaut hat ob alles fest angebracht ist, hat er gleich erstmal rum gemeckert das ich oben keine Spiegel angebracht habe -.-
. Ich habe ihn denn freundlich darauf hin gewiesen das ich ja da links unten einen mit e-nummer dranne habe. Darauf hin meinte er das er da ja erst einmal nachschauen müsste ob das legitim und und zulässig ist so...ansonsten würde das mit der Abnahme nix werden. Hat dazu aber nix weiter gesagt als er da an seinem Pc nachgestöbert hat und mir die Unterlagen denn ohne zu murren fertig gemacht und mich um 31,- Euro erleichtert.
Auf dem Rückweg hatte ich auch meinen ersten Unfall Sad Crying or Very sad
...das Auto das vor mir fuhr ist 20 Meter vor der gelben Ampel mit voll Dampf auf die bremse gelatscht so das ich in meiner Panik mit der Vorderradbremse so dolle gebremst habe, das ich mich mit ca. 30kmh voll auf die linke Seite gelegt habe....rutsch! Ich habe ein paar Schürfwunden und eine Prellung am Ellenbogen und meine Jacke,Gürtel und der linke Schuh sind hinüber! Ich Depp...war ja meine eigene Schuld! Der erste Gedanke als ich auf der Seite lag...wow, mein Moped läuft ja noch, cool ( bevor sie denn abgesoffen ist). Dem besorgten Autofahrer erstmal vermittelt das alles ok ist und er weiter düsen kann. Und denn der Gedanke... Sch..., hoffentlich ist nix kaputt (an dem Moped natürlich). Bis auf den zerkratzten Kupplungshebel am Lenker (der auch leicht verschoben war) und dem leicht verbogenem Fußschalthebel, den ich mit Mühe wieder gerade biegen konnte, hatte das Seitliche Kennzeichen auch eine kleine Verbiegung an der Ecke links unten auf zu weisen. Ansonsten NIX!!Glück gehabt (auf Holz klopf). Da hält das China Ding mehr aus als ich dachte...vielleicht aber auch nur, weil es sich so schon auf mich rauf gekuschelt hat als ich unter dem Moped lag. Hm eigentlich nicht zum lachen, aber ich bin heil froh das nix groß passiert ist und niemand verletzt wurde! SCHOCK


Zuletzt von SHAU am Di 17 März 2015, 18:11 bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet
avatar
SHAU
Allwissender
Allwissender

Fahrzeug : Skyteam-Monkey 125ccm
Anzahl der Beiträge : 587
Anmeldedatum : 22.07.14

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Leike LK50Q-3 / 50cc Hot Rod Chopper Bobber

Beitrag von Andy-Duew am Di 17 März 2015, 15:23

Hallo

Da hast du ja heute 2 mal
Glück gehabt.
Beim TÜV und das dir beim
Unfall nichts schwereres
zugestoßen ist.
Gute Besserung.

Gruß Andy
avatar
Andy-Duew
Allwissender
Allwissender

Fahrzeug : Yamasaki YM50-8b, Quad MXU 300r/ EX: Leike LK50-Q3, YM-50-GYS
Anzahl der Beiträge : 423
Anmeldedatum : 21.07.13
Ort : Vorder Pfalz

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Leike LK50Q-3 / 50cc Hot Rod Chopper Bobber

Beitrag von SHAU am Di 17 März 2015, 18:32

ja, zum Glück ist alles jut gegangen, Danke! Bin auch nach dem ganzen Stress noch ein paar Strecken mit dem Pferdchen geritten, soll man ja so machen wenn einen der Gaul abwirft habe ich gehört...damit er nicht das Vertrauen und die Sicherheit zum Reiter verliert...oder so ähnlich


Zuletzt von SHAU am Fr 20 März 2015, 02:06 bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet
avatar
SHAU
Allwissender
Allwissender

Fahrzeug : Skyteam-Monkey 125ccm
Anzahl der Beiträge : 587
Anmeldedatum : 22.07.14

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Leike LK50Q-3 / 50cc Hot Rod Chopper Bobber

Beitrag von KarlKompott am Di 17 März 2015, 20:14

Dass die Unterbauspiegel nicht so gern beim Tüv gesehen werden, habe ich ja schon auf Seite 1 dieses Threads angemerkt. Schön, dass es trotzdem gut geklappt hat mit der Eintragung.
Für deine Blessuren wünsche ich dir gute Besserung und für die Zukunft knitterfreie Fahrt.
avatar
KarlKompott
Allwissender
Allwissender

Fahrzeug : Zhejiang Leike
Anzahl der Beiträge : 1675
Anmeldedatum : 27.03.13
Ort : Bavaria

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Leike LK50Q-3 / 50cc Hot Rod Chopper Bobber

Beitrag von Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Seite 3 von 6 Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6  Weiter

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben

- Ähnliche Themen

 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten