Leike LK50Q-3 / 50cc Hot Rod Chopper Bobber

Seite 4 von 6 Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6  Weiter

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

Re: Leike LK50Q-3 / 50cc Hot Rod Chopper Bobber

Beitrag von KarlKompott am Di 17 März 2015, 20:14

Dass die Unterbauspiegel nicht so gern beim Tüv gesehen werden, habe ich ja schon auf Seite 1 dieses Threads angemerkt. Schön, dass es trotzdem gut geklappt hat mit der Eintragung.
Für deine Blessuren wünsche ich dir gute Besserung und für die Zukunft knitterfreie Fahrt.

KarlKompott
Allwissender
Allwissender

Anzahl der Beiträge : 1675
Anmeldedatum : 27.03.13

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Leike LK50Q-3 / 50cc Hot Rod Chopper Bobber

Beitrag von SHAU am Di 17 März 2015, 21:47

Ja, der TÜV und die Rückspiegel...das ist so eine Sache. Naja schließlich ist es ja auch sicherer 2 Spiegel zu haben, da sieht man einfach mal mehr....die wolen ja auch nur das Beste für uns Wink

Danke für die Genesungswünsche!
avatar
SHAU
Allwissender
Allwissender

Fahrzeug : Skyteam-Monkey 125ccm
Anzahl der Beiträge : 572
Anmeldedatum : 22.07.14

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Leike LK50Q-3 / 50cc Hot Rod Chopper Bobber

Beitrag von SHAU am Fr 20 März 2015, 00:42

Hier mal ein kleines Video von meiner Chopper clown

avatar
SHAU
Allwissender
Allwissender

Fahrzeug : Skyteam-Monkey 125ccm
Anzahl der Beiträge : 572
Anmeldedatum : 22.07.14

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Leike LK50Q-3 / 50cc Hot Rod Chopper Bobber

Beitrag von wavelow am Sa 21 März 2015, 07:31

Sensationell :-)
Ich hoffe das Video verbreitet sich auf Deutschlands Schulhöfen und steckt die jungen Leute an damit die mal von den Einheitsplastikrollern wegkommen. Damit in Germany mal wieder neue Biker heranwachsen und die Straßen voller werden mit kleinen Mopeds statt Rollern.

Auch die Dose zum öffnen ist eine coole Idee. Video auch gut gemacht, der Cut mit dem Schalter und der Mucke hat mir gefallen Very Happy
avatar
wavelow
Allwissender
Allwissender

Fahrzeug : 700 Kubik und Kleine
Anzahl der Beiträge : 2489
Anmeldedatum : 05.04.12
Ort : HH - H - HB - Nordish ;-)

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Leike LK50Q-3 / 50cc Hot Rod Chopper Bobber

Beitrag von Eleske am So 22 März 2015, 12:06

hast du vor am Heck noch was zu ändern?^^
avatar
Eleske
Allwissender
Allwissender

Fahrzeug : Simson S51 /History: LK50Q-3
Anzahl der Beiträge : 573
Anmeldedatum : 12.04.14

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Leike LK50Q-3 / 50cc Hot Rod Chopper Bobber

Beitrag von SHAU am So 22 März 2015, 19:19

Eleske schrieb:hast du vor am Heck noch was zu ändern?^^


Da ich mir noch die den Sozius/Sissy-Bar beziehen lassen wollte ( die wird irgend wann auch flacher gemacht), wird das Heck erst einmal so bleiben....gefällt mir ganz gut so!
avatar
SHAU
Allwissender
Allwissender

Fahrzeug : Skyteam-Monkey 125ccm
Anzahl der Beiträge : 572
Anmeldedatum : 22.07.14

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Leike LK50Q-3 / 50cc Hot Rod Chopper Bobber

Beitrag von SHAU am Do 26 März 2015, 04:06

---------------------------------------


Zuletzt von SHAU am Sa 09 Mai 2015, 18:19 bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet
avatar
SHAU
Allwissender
Allwissender

Fahrzeug : Skyteam-Monkey 125ccm
Anzahl der Beiträge : 572
Anmeldedatum : 22.07.14

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Leike LK50Q-3 / 50cc Hot Rod Chopper Bobber

Beitrag von Andy-Duew am Do 26 März 2015, 08:44

Hallo

Video hat nee klasse Qualität.
Freue mich auf das nächste.

Gruß Andy
avatar
Andy-Duew
Allwissender
Allwissender

Fahrzeug : Yamasaki YM50-8b, Quad MXU 300r/ EX: Leike LK50-Q3, YM-50-GYS
Anzahl der Beiträge : 409
Anmeldedatum : 21.07.13
Ort : Vorder Pfalz

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Leike LK50Q-3 / 50cc Hot Rod Chopper Bobber

Beitrag von Eleske am Do 26 März 2015, 16:25

Du startest deine Maschine mit zwei Händen?^^

Aber echt klasse video Smile
avatar
Eleske
Allwissender
Allwissender

Fahrzeug : Simson S51 /History: LK50Q-3
Anzahl der Beiträge : 573
Anmeldedatum : 12.04.14

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Leike LK50Q-3 / 50cc Hot Rod Chopper Bobber

Beitrag von SHAU am Do 26 März 2015, 17:15

...


Zuletzt von SHAU am Mi 01 Apr 2015, 10:50 bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet
avatar
SHAU
Allwissender
Allwissender

Fahrzeug : Skyteam-Monkey 125ccm
Anzahl der Beiträge : 572
Anmeldedatum : 22.07.14

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Leike LK50Q-3 / 50cc Hot Rod Chopper Bobber

Beitrag von Eleske am Fr 27 März 2015, 15:22

Hast dann wohl kleine Hände, nehm ich an?^^

avatar
Eleske
Allwissender
Allwissender

Fahrzeug : Simson S51 /History: LK50Q-3
Anzahl der Beiträge : 573
Anmeldedatum : 12.04.14

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Leike LK50Q-3 / 50cc Hot Rod Chopper Bobber

Beitrag von SHAU am Fr 27 März 2015, 15:43

Nicht wirklich, aber das ist ja auch total kompliziert, den Starter drücken UND gleichzeitig noch gas geben....das sind ja gleich 2 Dinge auf einmal! Ich meine hallo...da brauche ich definitiv 2 Hände für lol!
avatar
SHAU
Allwissender
Allwissender

Fahrzeug : Skyteam-Monkey 125ccm
Anzahl der Beiträge : 572
Anmeldedatum : 22.07.14

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Leike LK50Q-3 / 50cc Hot Rod Chopper Bobber

Beitrag von SHAU am Di 31 März 2015, 18:57

Da ich mit den Instrumenten der Leike Chopper eigentlich gut zufrieden bin, ich aber bei längeren Fahrten beim cruisen auch mal gerne die zeit vergesse (ist ja auch mal ganz schön), habe ich mich mal nach Lenkeruhren für 22mm Lenker umgesehen und nach langem hin und her denn auch endlich eine gefunden die mir preislich wie optisch gefällt. Außerdem fand ich es doof immer rechts ran fahren zu müssen und das Handy raus zu kramen, damit ich sehen kann wie spät es ist! 16 Euro ärmer und 5 Tage später kam sie denn auch endlich mal an und so sieht sie aus...

   
Quartzuhrwerk und natürlich auch wasserdicht!



Jetzt kann ich auch während der Fahrt die Zeit im Auge behalten cheers
avatar
SHAU
Allwissender
Allwissender

Fahrzeug : Skyteam-Monkey 125ccm
Anzahl der Beiträge : 572
Anmeldedatum : 22.07.14

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Leike LK50Q-3 / 50cc Hot Rod Chopper Bobber

Beitrag von KarlKompott am Mi 01 Apr 2015, 15:17

So ein Bordchronometer ist schon was Feines. War übrigens auch eine meiner ersten Anschaffungen fürs Möff. Schließlich wollte ich die Zeit im Auge behalten, ohne irgendwelche Verrenkungen für einen Blick auf die Armbanduhr machen zu müssen. Ist letztendlich auch verkehrssicherer, den Wecker im Blickfeld zu haben.
Das Teil, was du dir da besorgt hast, passt mit dem Chromlook gut ins Gesamtbild der Maschine. Den Preis, den du genannt hast, finde ich sogar recht günstig, ich hab die Zwiebel schon für teurer gesehen.
Vorteilhaft finde ich auch, dass die Lenkeruhr eine Batterie hat und nicht am Bordnetz angeschlossen werden muss. Meiner 2- Spulen- Lima wollte ich auch keinen dauerhaften Stromzieher zumuten und habe deshalb eine Uhr verbaut, die völlig ohne Strom auskommt.



Da isse. Das Bild ist etwas klein, aber auf die Schnelle hatte ich kein anderes.
Das Teil geht wirklich ohne Strom! Ich habe es von einen Oldtimer- Teilemarkt und es ist mit einem Federwerk zum Aufziehen. Selbst wenn das Möff mal längere Zeit nicht benutzt wird, brauche ich die Uhr nur vor der Fahrt zu stellen, kurz aufziehen ... und für die nächsten 2 Tage tickt der Wecker. Very Happy
avatar
KarlKompott
Allwissender
Allwissender

Fahrzeug : Zhejiang Leike
Anzahl der Beiträge : 1675
Anmeldedatum : 27.03.13
Ort : Bavaria

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Leike LK50Q-3 / 50cc Hot Rod Chopper Bobber

Beitrag von SHAU am Do 02 Apr 2015, 00:43

Ja so eine Uhr am Bock ist schon was feines! bin auch froh das ich eine in der Optik für 10,- +Versandkosten gefunden habe...eigentlich kosten die meisten so um die 40-50 Euro.
Eine Oldtimer Uhr ist da natürlich noch eine Ecke kultiger! Und denn noch zum aufziehen. Besser geht es ja eigentlich nicht...sehr schickes Ding das du da hat! Very Happy
avatar
SHAU
Allwissender
Allwissender

Fahrzeug : Skyteam-Monkey 125ccm
Anzahl der Beiträge : 572
Anmeldedatum : 22.07.14

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Leike LK50Q-3 / 50cc Hot Rod Chopper Bobber

Beitrag von SHAU am Sa 09 Mai 2015, 13:34

Da das Wetter die Tage total super schön war hatte ich mich nach laaangem hin und her endlich durchgerungen, all meinen Mut zusammen genommen und mich an den Einbau des 72ccm Tuning-Kit (Aufschrift 48ccm) von Happy Motors gemacht.

http://happy-motorparts.de/epages/f2ee6931-6032-40ea-ab1f-8ab7a31f6526.sf/de_DE/?ObjectPath=/Shops/f2ee6931-6032-40ea-ab1f-8ab7a31f6526/Products/F-2262

Dank all den tollen Tipps hier im Forum, habe ich es dafür das ich vorher absolut keine Ahnung von so etwas hatte, ohne große Schwierigkeiten geschafft (JUHUUU)Very Happy . Da bei meiner Cam der Akku leider total platt war (hatte vergessen ihn zu laden -.-) habe ich leider nur 2 Fotos machen können...





Nach einigen Startversuchen sprang sie denn auch gleich an (freu)! Ich habe sie im Stand erst einmal 5Min. laufen lassen (für die Grobabstimmung und zum warmlaufen).
Danach habe ich mich ans einfahren des neuen 72ccm Konstrukt gemacht... nach genau der Selben Einfahrmethode, mit der ich sie eingefahren habe als ich sie neu bekommen habe (siehe Link)

http://www.rollertuningpage.de/65-4-takt-allgemein-forum/696223-anleitung-4takt-zylinder-einfahren-mal-anders-das-so-genannte-lasteinfahren/

Schon in den ersten Sekunden/Minuten als ich los gefahren bin ist mir das "MEHR" an Power (sind ja immerhin 44% mehr Hubraum) aufgefallen. Ich habe ja schon von anderen 70/72ccm Berichten hier im Forum die Begeisterung und Euphorie der Fahrer gelesen und dachte immer so: Naja...ob das wirklich soo ein krasser Unterschied ist?

Und JA, ist es!!! DER PURE WHNSINN!! Das Ding geht ab wie eine Rakete (im vergleich zu vorher)! Super Anzug und auch das man das Bike jetzt endlich viel untertouriger fahren kann als vorher, ohne das sie gleich absäuft oder man einen Gang zurück schalten muss... auch Berg auf... der absolute HAMMER!!

Denn, nach ca. 22 Km der Einfahrphase... ich war grade von der neuen power total im Bann und mein Puller setzte zu einem Stratzt Freude ins Höschen an, als plötzlich, "BÄHM"... ich drehe mich noch während der Fahrt panisch rum, um zu sehen was Sache ist. Da sah ich auch schon ein Silbernes Teil auf die Straße donnern und mit einem riesen Bogen ab ins Feld hüpfen Shocked
Ich also erst einmal voller Panik und Kummer die nächste Linksabbiegung rein und angehalten um zu sehen was denn da im argen liegt. Ich musste nicht lange suchen, der untere Ventildeckel hatte sich verabschiedet und all das schöne neue Öl lief aus dem Loch, wie Blut aus einer offenen Wunde Sad .
Ich bin noch zurück auf die Straße um zu sehen wie weit ich ca. ohne den Ventildeckel gefahren bin (es waren ca. 200 Meter). Den Dichtungsring vom Ventildeckel habe ich auch noch gefunden. Den Ventildeckel im Feld allerdings nicht. Zack, Handy raus und Pappa anrufen (Call Dad´s Garage, open 24 Hours Day and Night) Very Happy
Mein Vater war so gut und hat mir einen der 2 Ventildeckel die ich noch von dem Umbau über hatte, vorbei gebracht. Öl kam zwar keines mehr raus aber damit da kein Dreck ect. reingelangt habe ich den Deckel erst einmal wieder rein geschraubt und die Chopper danach schön 4 Kilometer über einen Berg hinüber nach Hause geschoben.
Ich Depp hatte die Ventildeckel beide nur mit der Hand fest angezogen (selber Schuld)! Alle Schrauben und das Ventilspiel (oben 0.05mm und unten 0.07mm) noch einmal kontrolliert und einige Schrauben nachgezogen, das restliche öl raus und neue 800ml rein und siehe da, sie sprang auch gleich beim ersten Startversuch an (Stein vom Herzen fall).


Heute habe ich mich wieder ans "einfahren" gemacht und nach ca. 30 Kilometer waren komische Geräusche zu hören wenn ich den Linken Kupplungshebel gezogen habe um zu schalten. Und kurze Zeit später dann, "Ploing" .... und der Kupplungshebel am Lenker ging auf einmal butterweich Shocked
Ich also (mal wieder) panisch die nächste Abbiegung rein und an die Seite gefahren, Fehlersuche betrieben und siehe da... diese Spannfeder unten am Ende des Kupplungsseil (keine Ahnung wie das Ding heißt), ist gebrochen.Ich habe wersucht ihn wieder zurecht zu biegen und ein zu setzten, aber er ist nun leider zu kurz! Hier ein Bilder dazu




Kann mir jemand von euch sagen wie dieser Kupplungsspannhebel oder was es auch immer ist, heißt? Oder wo man den neu bestellen kann? ich habe schon an a-rad.de eine Anfrage mit dem Bild hier gesendet, aber bisher noch keine Antwort bekommen. Ich kann zwar noch schalten aber so gut wie vorher geht es nimmer. Viel zu weich und ob das gut ist so zu fahren weiß ich auch nicht so genau

Gruß, Shau


Zuletzt von SHAU am Mo 11 Mai 2015, 14:14 bearbeitet; insgesamt 2-mal bearbeitet
avatar
SHAU
Allwissender
Allwissender

Fahrzeug : Skyteam-Monkey 125ccm
Anzahl der Beiträge : 572
Anmeldedatum : 22.07.14

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Leike LK50Q-3 / 50cc Hot Rod Chopper Bobber

Beitrag von KarlKompott am Sa 09 Mai 2015, 14:24

Suchbegriff:
- Drehfeder Kupplungszug
- Feder Kupplungshebel
avatar
KarlKompott
Allwissender
Allwissender

Fahrzeug : Zhejiang Leike
Anzahl der Beiträge : 1675
Anmeldedatum : 27.03.13
Ort : Bavaria

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Leike LK50Q-3 / 50cc Hot Rod Chopper Bobber

Beitrag von SHAU am Sa 09 Mai 2015, 14:36

Perfekt Karl, Danke Dir! Very Happy

Ps.: Kupplungsrückholfeder.... endlich gefunden das Ding, ist ganet so teuer.
avatar
SHAU
Allwissender
Allwissender

Fahrzeug : Skyteam-Monkey 125ccm
Anzahl der Beiträge : 572
Anmeldedatum : 22.07.14

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Leike LK50Q-3 / 50cc Hot Rod Chopper Bobber

Beitrag von SHAU am Sa 09 Mai 2015, 18:18

Hm, also bisher hab ich wie verrückt online gesucht aber die Kupplungsrückholfeder NUR im Dax online Shop von Barry Fisher gefunden und da kann ich mich ums verrecken nicht anmelden Mad funtioniert irgend wie nicht. Ständig wenn ich mich da einloggen will, soll ich irgendeine exe Datei runterladen/Öffnen und das funktioniert weder am Rechner noch auf dem Apple meiner Freundin! Ärgerlich! Also falls jemand noch eine Seite kennt auf der man das teil online bestellen kann, bin ich für jede Info dankbar!
avatar
SHAU
Allwissender
Allwissender

Fahrzeug : Skyteam-Monkey 125ccm
Anzahl der Beiträge : 572
Anmeldedatum : 22.07.14

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Leike LK50Q-3 / 50cc Hot Rod Chopper Bobber

Beitrag von KarlKompott am Sa 09 Mai 2015, 18:57

Unter den Suchbegriffen hatte ich in der bucht was gefunden, musst halt nach der richtigen größe schaun. Wink
avatar
KarlKompott
Allwissender
Allwissender

Fahrzeug : Zhejiang Leike
Anzahl der Beiträge : 1675
Anmeldedatum : 27.03.13
Ort : Bavaria

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Leike LK50Q-3 / 50cc Hot Rod Chopper Bobber

Beitrag von SHAU am Sa 09 Mai 2015, 20:07

Das Problem ist denn aber das die für jedes Modell anders sind und da keine Maßangaben bei stehen. Wink
Naja, vielleicht meldet sich der Herr von a-rad.de ja am Montag.
avatar
SHAU
Allwissender
Allwissender

Fahrzeug : Skyteam-Monkey 125ccm
Anzahl der Beiträge : 572
Anmeldedatum : 22.07.14

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Leike LK50Q-3 / 50cc Hot Rod Chopper Bobber

Beitrag von KarlKompott am Sa 09 Mai 2015, 21:06

die von den 50er honda modellen könnten passen.
avatar
KarlKompott
Allwissender
Allwissender

Fahrzeug : Zhejiang Leike
Anzahl der Beiträge : 1675
Anmeldedatum : 27.03.13
Ort : Bavaria

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Leike LK50Q-3 / 50cc Hot Rod Chopper Bobber

Beitrag von SHAU am So 10 Mai 2015, 01:50

KarlKompott schrieb:die von den 50er honda modellen könnten passen.


Danke, habe nach Stunden langem gegoogle doch noch einen kleinen Shop gefunden der die verkauft (endlich) Very Happy
Das Problem bei der suche war auch unter anderem das die Dinger von vielen Shops/Verkäufern anders betitelt werden...
ich glaube es waren 4-5 verschiedene Begriffe unter dem diese Rückholfeder für die kupplung angeboten wird Suspect

https://shop.strato.de/epages/61916048.sf/secba5617bad5/?ObjectPath=/Shops/61916048/Products/22815-035-010


Zuletzt von SHAU am Mo 11 Mai 2015, 12:06 bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet
avatar
SHAU
Allwissender
Allwissender

Fahrzeug : Skyteam-Monkey 125ccm
Anzahl der Beiträge : 572
Anmeldedatum : 22.07.14

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Leike LK50Q-3 / 50cc Hot Rod Chopper Bobber

Beitrag von SHAU am So 10 Mai 2015, 19:33

Heute sind endlich meine Abdeckplatten wieder eingetroffen. Ein Bekannter von mir hatte die Alu Abdeckplatten mit dem YAMASAKI Logo mitgenommen, er macht zur Zeit Lehre als Dreher und meinte das er die Logos "clean" machen könne. Dieser blöde YAMASAKI Schriftzug hat mich schon die ganze zeit genervt! Sieht clean auch einfach mal viel besser aus wie ich finde (außerdem fahre ich ja auch keine Yamasaki)! Hier mal ein paar Fotos dazu...


So sahen die Platten aus als ich sie wieder bekam, clean & weiß grundiert.
ich habe sie dann noch matt Schwarz lackiert... guckst du


und eingebaut sieht das ganze dann so aus...



Lackiert habe ich das ganze mit Auspuff-Spray...besser ist das!


Ich bin halt ein kleiner Detail freak!  clown
avatar
SHAU
Allwissender
Allwissender

Fahrzeug : Skyteam-Monkey 125ccm
Anzahl der Beiträge : 572
Anmeldedatum : 22.07.14

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Leike LK50Q-3 / 50cc Hot Rod Chopper Bobber

Beitrag von SHAU am Sa 23 Mai 2015, 15:20

Da ich letztens beim Internet durch Zufall auf eine schöne Honda Dax mit teilverchromten Motor gestoßen bin und mir dachte, das die Chromteile ja auch perfekt zu meiner Leike passen würden, da die ja auch schon einiges an Chrom Teilen verbaut hat und ich sie auch in Schwarz, Weiß, Chrom so halten will.... habe ich mich gleich mal auf die Suche nach den Chromteilen für den Motor gemacht. Es gibt da wohl Chromdeckel-Sets für die Honda Dax, Monkey ect.

Leider kosten die Sets so um die 45,- Euro aufwärts, was mir viel zu teuer ist! Bei der Suche bin ich auch auf Ventildeckel im Retro Look gestoßen, in die ich mich optisch total verliebt habe! Durch die große Höhe der Deckel (im Gegensatz zu den Originalen) und die zusätzlichen Kühlrippen bekommt der Motor auch gleich noch ein + mehr an Kühlung und ich dachte mir ein Bisschen mehr Kühlung kann bei dem jetzt größeren 72ccm ja nicht schaden und außerdem finde ich das der Motor dadurch optisch noch das gewisse etwas bekommt (hat ja auch nicht jeder)! Ein zusätzlicher Ölkühler ist nicht so mein Ding da ich der Meinung bin, das es nix kultigeres gibt als einen luftgekühlten Einzylinder.... und wirklich nötig ist es bei einem 72ccm Motor auch nicht...denke ich mir so.

Also habe ich mir diese Ventildeckel im Retro Look bei E-bay gleich mal in Chrom bestellt und siehe da, nach intensiver Suche habe ich auch ein Zylinderdeckell-Set in Chrom für 50ccm Honda Dax, Monkey ect. Motoren gefunden. Zu einem unschlagbaren Preis von 18,- Euro (mit Versand 24,-) Shocked  ...hier ein Link zu dem Schnäppchen Set

http://www.monkeypower.de/epages/61916048.sf/de_DE/?ObjectPath=/Shops/61916048/Products/943

zack, und gleich bestellt (Gier)! So sehen die Teile zusammen aus, also das Zylinderdeckel-Set + die neuen hohen Ventildeckel mit Kühlrippen im Retro Look Chrom. Die Originalen Ventildeckel in Chrom die bei dem Set dabei waren hatte ich in 0,nix bei Ebay für 10,- Euro verkauft



Da es die Tage ja auch schön Draußen war und der nächste Ölwechsel in der Einfahrphase auch fällig war, habe ich mich ran gemacht und die neuen Teile eingebaut. Als erstes musste natürlich das alte Öl raus,

... dabei sollte man die Chopper immer wieder nach weit rechts auf die Seite schwenken um auch das letzte bisschen öl raus zu bekommen!


Der Ölablassschraube habe ich dabei gleich einen neuen Dichtring in Kupfer spendiert, da sie durch den alten Aludichtring ab und an ein Freudentröpfchen öl verloren hat.

Da ich für die neuen Ventildeckel einen 13ner Imbusschlüssel brauche und es die Dinger in Baumärkten nicht gibt (da sind sie nur bis Größe 12 vorhanden), habe ich mir einfach selber einen 13ner Imbusadapter aus einer Schraube mit 2x 13ner Muttern gebaut... guckst du hier!

Funktioniert Perfekt!


Das abschrauben und wechseln der Zylinderkopfdeckel + der Ventildeckel war kein Problem. Ich hatte ja erst vor kurzem das 72ccm Tuning-Kit verbaut und deshalb ließen sich die Schrauben noch ganz easy lösen. Und so sieht das Ganze denn aus. VORHER / NACHHER

Ein Unterschied wie Tag und Nacht! Jetzt sieht der Motor vorne nicht mehr so Standard aus und macht durch das Chrom und die ungewöhnlichen Ventildeckel im Retro Look auch deutlich mehr her als vorher!


Zuletzt von SHAU am Sa 23 Mai 2015, 16:45 bearbeitet; insgesamt 3-mal bearbeitet
avatar
SHAU
Allwissender
Allwissender

Fahrzeug : Skyteam-Monkey 125ccm
Anzahl der Beiträge : 572
Anmeldedatum : 22.07.14

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Leike LK50Q-3 / 50cc Hot Rod Chopper Bobber

Beitrag von Eleske am Sa 23 Mai 2015, 15:37

Kannst du bitte mal ein Bild von der Seite machen, die Wirkung würde mich doch mal sehr interessieren^^

avatar
Eleske
Allwissender
Allwissender

Fahrzeug : Simson S51 /History: LK50Q-3
Anzahl der Beiträge : 573
Anmeldedatum : 12.04.14

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Leike LK50Q-3 / 50cc Hot Rod Chopper Bobber

Beitrag von Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Seite 4 von 6 Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6  Weiter

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben

- Ähnliche Themen

 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten