Kaufberatung 50CCM Motorrad

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

Kaufberatung 50CCM Motorrad

Beitrag von Raynor1337 am So 19 Okt 2014, 21:55

Hallo Leute!

Kann mich einfach nicht entscheiden zwischen einer Yamasaki YM50-8b und der Yamasaki YM50-9d...
Einerseits gefällt mir das Naked-Bike Aussehen der 8b sehr gut wiederum ist die 9d weitaus sportlicher und neuer, dafür aber auch teurer...

Was sagt ihr? Welche wäre eurer Meinung nach die beste Wahl?

Gefahren wird diese dann natürlich mit der offenen CDI!

Liebe Grüße Raynor

Raynor1337
Neuling
Neuling

Anzahl der Beiträge : 2
Anmeldedatum : 19.10.14

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Kaufberatung 50CCM Motorrad

Beitrag von Bingo am So 09 Nov 2014, 17:49

Hallo

Na da bin ich ja mal nicht allein mit der Frage.
Stehe auch zwischen den beiden Mopeds, nehm ich die eine oder die andere.

Es ist auch die frage nur aus fun am fahren oder auch zum täglichem gebrauch,so wie es bei mir ist da ich jeden tag damit zur arbeit fahren will und da ist die 8B von der sitztposition wohl eher besser als die mehr geduckte position her wie bei der 8D.


Bingo
Auszubildender
Auszubildender

Fahrzeug : XTC-50
Anzahl der Beiträge : 35
Anmeldedatum : 01.10.14
Alter : 43
Ort : Dortmund

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Kaufberatung 50CCM Motorrad

Beitrag von Raynor1337 am So 09 Nov 2014, 19:51

Hallo Bingo! Wie es aussieht bekommen wir wohl keine Antwort auf unsere Frage. . Würde die ymski dann auch für den täglichen Gebrauch benötigen. Da ist die 8B dann doch die beste Wahl habe sie jetzt bestellt! Werde dir meine Erfahrungen mit dem kleinen Teil mitteilen um dich bei der Wahl zu unterstützen Liebe grüße raynor!

Raynor1337
Neuling
Neuling

Anzahl der Beiträge : 2
Anmeldedatum : 19.10.14

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Kaufberatung 50CCM Motorrad

Beitrag von Gast am So 09 Nov 2014, 21:15

Es ist doch wohl. Mal klar, das dies jeder für sich entscheiden muss, ich fahre z B die 8b, bin damit voll u ganz zufrieden, aber ihr seid nicht ich und ich bin nicht ihr, das sollte jeder für sich entscheiden, ich würde immer die 8 b nehmen, anders gesehen ist der Rahmen schon oft schlecht verarbeitet gewesen, kann ich von meiner Seite he rnicht sagen, auf der anderen Seite, rappelt, klappert, reißt die Verkleidung, kann ich auch nichts zu sagen, denn habe diese nicht besessen.
Letztendlich liegt da die Entscheidung bei jedem einzelnen selbst.

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Kaufberatung 50CCM Motorrad

Beitrag von Andy-Duew am So 09 Nov 2014, 23:56

Hallo

Wir alle haben euren Beitrag sehr wohl verfolgt.
Können und wollen euch aber die Entscheidung nicht abnehmen.
Jeder muss für sich wissen mit was er fährt.
Probleme und Macken der einzelnen Modelle kann man
ja hier im Forum erlesen.

Gruß Andy
avatar
Andy-Duew
Allwissender
Allwissender

Fahrzeug : Yamasaki YM50-8b, Quad MXU 300r/ EX: Leike LK50-Q3, YM-50-GYS
Anzahl der Beiträge : 419
Anmeldedatum : 21.07.13
Ort : Vorder Pfalz

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Kaufberatung 50CCM Motorrad

Beitrag von YamaTobi am Mo 10 Nov 2014, 09:02

@ Raynor und Bingo: wie die Vorredner schon kund getan haben, jeder muss es für sich entscheiden.
Das Problem bei unseren Chinateilen ist halt, dass man nicht mal eben zu einem Händler gehen und sich alle Schnauferl angucken kann. Ausgenommen diejenigen, welche zufällig gerade ´nen Händler in der Nähe haben. Das ist aber nicht ganz so einfach, wie z.B. bei Yamaha, Honda, Piaggio, etc. welche ja fast an jeder Ecke hausen.

Also ich habe ja die 901 Sport von Junak und kann sagen, dass ich auf der fast angenehmer sitze, als auf meiner Honda cb 50. Bei der Junak ist der Tank höher und man rutscht darauf nicht so rum, was im Stadtverker mit ständigen roten Ampeln schon bequemer ist.
Zur Zuverlässigkeit: Ich habe jetzt knapp 1500 km drauf und von den Zipperlein, wie sie hier im Forum stehen habe ich
gottseidank (auf Holz klopf) noch nicht so viel mitbekommen.
Sollte ich jedoch Ersatzteile brauchen, wird mir jetzt schon ganz himmelangst. Da ist dann Yamasaki oder Skyteam die bessere Wahl.
Also nicht entmutigen lassen und nehmen was einem vom Geschmack und Gefühl am besten passt.
Kleiner Tip: Sucht Euch doch in Eurer Nähe jemanden der eine sportliche Kiste und einen der eine Tourenkiste hat und probiert´s aus. Dabei spielt auch der Hersteller keine Rolle, das geht mit Yamaha, Honda, etc. auch.

Gruß Tobi



avatar
YamaTobi
Kenner
Kenner

Fahrzeug : VW export Limousine BJ 1964,Honda cb 50j, seit 08.05.14 die Junak 901 sport und seit 02.07.16 einen EICHER EKL 15/1
Anzahl der Beiträge : 124
Anmeldedatum : 18.01.14
Alter : 45
Ort : München

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Kaufberatung 50CCM Motorrad

Beitrag von Bingo am Mo 24 Nov 2014, 20:38

Hallo Tobi

Dank erstma für deinen beitrag.
Ja die Junak 901 Sport ist mir auch schon ins auge gefallen.
Die kann ich mir auch beim Händler in Düsseldorf-Ratingen anschauen fahren sind nur 60 km von mir aus.
Wie ist es denn bei der maschine mit der motorleistung ist die brauchbar oder muss mann was dran machen ( spricht 70ccm oder so)??
Ich fahre zur Zeit nen Retro-Roller von Nova-Motors.
Bin eigentlich sehr zufrieden nur die sitztposition ich da auch nicht so gut drauf aber weit besser als jeder ATU.TOOM oder sonst ein roller, da er ein recht breiten lenker hat.
Hätte ich vor 2 Jahren son Mopet gefunden hätte ich mir auf jeden fall nen Schaltmoped geholt.

Lg Bingo

Bingo
Auszubildender
Auszubildender

Fahrzeug : XTC-50
Anzahl der Beiträge : 35
Anmeldedatum : 01.10.14
Alter : 43
Ort : Dortmund

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Kaufberatung 50CCM Motorrad

Beitrag von Gast am Di 25 Nov 2014, 06:51

ich saß auch schon auf der 9d und durfte eine runde drehen. meine persönliche meinung ist: ne stunde möchte ich da nicht unbedingt drauf sitzen. aber ich bin vielleicht durch die bequeme sitzposition der enduro verwöhnt Wink

letzendlich kann euch das aber niemand abnehmen.

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Kaufberatung 50CCM Motorrad

Beitrag von YamaTobi am Di 25 Nov 2014, 08:29

@Bingo: Also ich habe das Teil seit Mai 2014 und bin bisher voll zufrieden.

- Einfahrphase von ca. 1000 km beachtet und bei 230km, bei 730km und bei 1430km jeweils das Öl gewechselt (10W40 von Tante Louise).
- Blinker hinten getauscht bei ca 300km, weil mir die originalen zu klobig waren. Siehe meinen Beitrag hier im Netz
- Bei 1100km die Ventile eingestellt und sämtliche Bowdenzüge gefettet. Neue Kerze rein
- Alle Schrauben zwei mal nachgezogen und zwischendurch kontrolliert. Sind mittlerweile fest.

Was nicht so toll ist, ist die Batterie. Selbst wenn die voll ist, dann ist nach ca 15min. Fahrt bei vollem Licht der Effekt, dass die Beleuchtung mit den Blinkern mitblinkt.
Da werde ich mir nach dem Winter mal eine neue Batterie besorgen und noch das ein oder andere auf LED umbasteln.

Zur Vmax. die ist nicht unbedingt Rennleitungskonform, obwohl nichts gemacht wurde. Das Teil rennt in der
Ebene knapp 70 (GPS) und Tacho (der geht ziemlich genau!!). Auch längere Berge nimmt sie mit 50 und hält diese.


Ersatzteilsituation:
Habe ja gottseidank bisher nichts gebraucht. Habe trotzdem bei meinem Händler die Bremsbeläge und Klötze geordert. Hat gerade eine Woche gedauert, bis das Material abholbereit war.
Wie es mit 901 Sport spezifischen Materialien aussieht ist bisher nicht getestet worden.

Neben meiner 901 Sport gibt´s noch die 901 (total naked), die 901RS (naked jedoch einen Rahmenunterzug, somit sieht das nach Mehr aus). Dann gibt´s noch die 902 welche eher als softchopper zu bezeichnen wäre und die 903 race das ist das Superbike von Junak in der 50ccm Klasse und sieht auch fein aus.
Nachdem Du einen Händler in der Nähe hast, solltest Du unbedingt hinfahren und dir die Teile zeigen lassen.


Fazit: ich bin mit der 901 Sport vollauf zufrieden, habe keine Zipperlein, wie leider einige Kollegen hier mit ihren Schnauferln, der Rahmen ist auch einigermaßen geschweißt und die Verarbeitung insgesamt, für den Preis ordentlich.
Wenn Du noch mehr über die Junak wissen willst, nur zu.

Gruß Tobi




avatar
YamaTobi
Kenner
Kenner

Fahrzeug : VW export Limousine BJ 1964,Honda cb 50j, seit 08.05.14 die Junak 901 sport und seit 02.07.16 einen EICHER EKL 15/1
Anzahl der Beiträge : 124
Anmeldedatum : 18.01.14
Alter : 45
Ort : München

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Kaufberatung 50CCM Motorrad

Beitrag von streetfighter136 am Mi 26 Nov 2014, 06:42

Also ich hatte die Zipp Pro 50 (also die 8D bzw. 9er) meiner Meinung nach ist sie von der Sitzposition her relativ bequem, wenn man etwa 170-175 groß ist (war mit 16 zumindest bei mir der Fall. Wobei es unvergleichbar mit ner enduro ist. Also wenn ihr einen Händler in der Nähe habt, nicht nur auf der 8b und 8d/9 probesitzen, sondern auch mal die Ym50-Gys ausprobieren Wink
avatar
streetfighter136
Allwissender
Allwissender

Fahrzeug : Kreidler 125DD GY, MZ Baghira 660E, Yamaha DT50R, VW Lupo
Anzahl der Beiträge : 547
Anmeldedatum : 24.12.12
Alter : 20
Ort : Sinsheim

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Kaufberatung 50CCM Motorrad

Beitrag von Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben

- Ähnliche Themen

 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten