Neue Zündkerze, kein Erfolg..

Seite 4 von 4 Zurück  1, 2, 3, 4

Nach unten

Re: Neue Zündkerze, kein Erfolg..

Beitrag von Eleske am Do 13 Nov 2014, 21:13

..


Zuletzt von Eleske am So 23 Nov 2014, 20:47 bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet

Eleske
Allwissender
Allwissender

Anzahl der Beiträge : 578
Anmeldedatum : 12.04.14

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Neue Zündkerze, kein Erfolg..

Beitrag von KarlKompott am Do 13 Nov 2014, 21:58

@Eleske
Vorbeugen? In Sachen Elektrik kann man eigentlich nicht viel machen ... vielleicht ein Stoßgebet gen Himmel schicken und hoffen, dass das Zeug möglichst lange hält. Im Rahmen des LED- Umbaus habe ich hie und da ein paar bessere Strippen eingezogen, Stecker gewechselt und neuralgische Stellen mit Schrumpfschlauch und Isolierband abgedichtet. Lichtmaschine, Zündspule und (5-pol) CDI habe ich noch die originale drin, die tun nun schon über 5 Jahre, was sie sollen. Den Regler habe ich zwischenzeitlich schon gewechselt. Aber nicht weil er kaputt war, sondern weil der neue (verbesserte) die Batterie besser ladet. Wat sonst noch? Ma nachdenken: neues Blinkrelais -check (wegen LED), 2 Schalter nachgelötet -check .... das wars eigentlich. Achja, und ein prozessorgesteuertes (Erhaltungs) Ladegerät habe ich angeschafft. Das zeigt mir, wann der Akku nix mehr taugt. Ich tu dann nicht lang rum und tausche den Akku aus.

Ansonsten ... nuja, ich parke mein Möff stets im Trockenen, achte auf Korrosionsschutz. Und sonst? Mein erster Motor war schon nach 250km hinüber, keine Ahnung warum (Pech gehabt?). Den neuen Motor habe ich noch vor dem Einbau zu einem Motor- "Fritzen" gegeben: Neue Lager, Ventile einstellen und neues Öl. Ölquali und Wechselintervalle sind bei dieser Sorte Motor unheimlich wichtig ... nur ma so - zum Thema vorbeugen. Dann noch ein mikuni und ein Spritfilter dran, das wars. Bis jetzt läuft er, scheint also alles richtig gewesen zu sein.

Was die Elektrik betrifft gibts ein paar Schwachstellen aus meiner persönlichen Erfahrung. Holperstrecken und Kopfsteinpflaster mag die Leike nicht besonders. Bauartbedingt ist der Federweg der Dämpfer kurz und hart. Bei Fahrten ala Rüttelplatte lösen sich gerne mal Steckverbindungen mit Japansteckern (auch in der "Makrelendose" hinter dem Scheinwerfer). Flachstecker halten da mehr aus ... der Geier weiß warum. Aber auch Drehzahlorgien können Fehler auslösen. Habs selbst erlebt, dass sich Lötstellen durch Vibration verabschiedet haben. Auch im Kabelbaum selbst waren Lötstellen davon betroffen. Warum da überhaupt gelötet wurde, erschließt sich mir nicht. Ich habe dort Verbinder oder Lüsterklemmen eingesetzt.

Ja ... und sonst? Ich vertraue auf die Haltbarkeit meines chinesischen Qualitätserzeugnisses. Wink
avatar
KarlKompott
Allwissender
Allwissender

Fahrzeug : Zhejiang Leike
Anzahl der Beiträge : 1675
Anmeldedatum : 27.03.13
Ort : Bavaria

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Neue Zündkerze, kein Erfolg..

Beitrag von Eleske am Sa 15 Nov 2014, 15:53

ich hab eben die neue lima angebaut, dann kam ein funke.

Ich hab sie gestartet, sie ging an. Nahm kurz kein gas an, und ging wieder aus. Jetzt kommt kein funke mehr...

Es ist doch zum mäuse melken hier...

avatar
Eleske
Allwissender
Allwissender

Fahrzeug : Simson S51 /History: LK50Q-3
Anzahl der Beiträge : 578
Anmeldedatum : 12.04.14

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Neue Zündkerze, kein Erfolg..

Beitrag von KarlKompott am Sa 15 Nov 2014, 16:53

Oha, das klingt nicht gut. Shocked
Falls die neue Lima nun auch defekt ist ... liegt meiner Meinung nach irgendwo ein Kurzschluß vor. Der Zündstromkreis hat keine Sicherung, deshalb kann so etwas passieren. Wenn ich das richtig mitbekommen habe, hast du Zündspule, CDI, Kerze, Zündgeschirr (Zündkabel + Kerzenstecker) bereits erneuert. Dann bleiben (wenn keines der Neuteile einen Defekt hat) nur noch Zündschloß, Killswitch, Kabel und deren Steckverbindungen für die Fehlersuche über. Eventuell noch die Masseverbindung prüfen und der Akku sollte natürlich genug Kapazität haben.
avatar
KarlKompott
Allwissender
Allwissender

Fahrzeug : Zhejiang Leike
Anzahl der Beiträge : 1675
Anmeldedatum : 27.03.13
Ort : Bavaria

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Neue Zündkerze, kein Erfolg..

Beitrag von Gast am Sa 15 Nov 2014, 17:09

Tja,...das ist ja nun misst,..das einzige gute daran,...es war die richtige Lima!!!
Was Karl geschrieben hat,kann ich leider nun auch nicht mehr zufügen!!!
Jetzt muss nach blanken Kabeln gesucht werden,...im gesamten Kalbelbaum,...und das Zündschloss aufmachen!!!
Das wäre wohl nun dein Winterprojekt,...

Alpina

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Neue Zündkerze, kein Erfolg..

Beitrag von Eleske am Sa 15 Nov 2014, 19:16

fehler gefunden und behoben.. Bei der neuen lima is das pickup kabel in das polrad gerutscht und wurde zerrieben.
Kabel geflickt, jezz fährt sie wieder *-*
stottert aber etwas.

Vllt gibt sich das wieder, nach etwas fahrt.

Werde morgen genauer berichten
avatar
Eleske
Allwissender
Allwissender

Fahrzeug : Simson S51 /History: LK50Q-3
Anzahl der Beiträge : 578
Anmeldedatum : 12.04.14

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Neue Zündkerze, kein Erfolg..

Beitrag von Andy-Duew am Sa 15 Nov 2014, 19:30

Ich drück dir die Daumen
dass jetzt hinhaut.

Gruß Andy
avatar
Andy-Duew
Allwissender
Allwissender

Fahrzeug : Yamasaki YM50-8b, Quad MXU 300r/ EX: Leike LK50-Q3, YM-50-GYS
Anzahl der Beiträge : 425
Anmeldedatum : 21.07.13
Ort : Vorder Pfalz

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Neue Zündkerze, kein Erfolg..

Beitrag von Eleske am So 16 Nov 2014, 14:42

Danke. Ich danke euch allen, für eure reichliche Hilfe, Tipps, Ratschläge usw. Ohne euch hät ich wohl schon längst aufgegeben..

Mal noch eine Frage:

Kann das Stottern (sollte es nicht nach ein paar Kilometern wieder weg sein) auch von der neuen LiMa kommen?
Oder der neuen Zündspule?
Weil ich im Unboxing Teil was gelesen hatte, das die CDI auf die LiMa abgestimmt sein muss, kann das sein oder denk ich mal wieder falsch?^^

Grüße und herzlichsten Dank euch allen Smile

EDIT:

Bin heut bei dem Mistwetter trz mal nen kleines Ründchen gefahren. Das Stottern hört einfach nicht auf. Mein Onkel meint, es läge am Benzin-Luft-Gemisch. Also ne Einstellungssache.

Mich wunderts da nur, wie die sich vom stehen so verstellen kann. Naja, wer weiß.

In der Hoffnung das die Werkstatt das hinbekommt, schaff ich die Kleine da morgen mal hin (das wird ne fahrt, mit 25 da hin zucken...). Bleibt ja nix anderes über^^



Zuletzt von Eleske am So 23 Nov 2014, 20:48 bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet
avatar
Eleske
Allwissender
Allwissender

Fahrzeug : Simson S51 /History: LK50Q-3
Anzahl der Beiträge : 578
Anmeldedatum : 12.04.14

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Neue Zündkerze, kein Erfolg..

Beitrag von hendrik.siebel.3 am So 16 Nov 2014, 22:34

Ich kann mir nicht vorstellen das, dass Stottern von den neu verbauten Teilen kommt.
Am Luftfilter alles dicht? oder zieht sie irgendwo Luft. Bei längerer Standzeit setzt sich im Vergaser auch Dreck ab. Evl läuft sie wieder rund wenn der Vergaser und die Düsen sauber gemacht werden
avatar
hendrik.siebel.3
Kenner
Kenner

Fahrzeug : Yamasaki YM 50-9
Anzahl der Beiträge : 183
Anmeldedatum : 13.05.13
Alter : 31
Ort : Hilden - NRW

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Neue Zündkerze, kein Erfolg..

Beitrag von Eleske am Mo 17 Nov 2014, 15:02

So, eben hab ich den Vergaser ausgebaut.
Wollte ihn aufschrauben, das ging nicht.
Die schrauben sind so krass angebrummt, es geht einfach nicht auf.

Also hab ich nur mein Luftfilter gereinigt und das Ding wieder eingebaut.

Dann wollt ich sie starten, um evtl über die Einstellung bisschen was zu regeln, und ansonsten in die Werkstatt zu fahren.

Die Karre springt nicht mehr an..
Zündfunke geprüft. Da ist keiner mehr.. -.-

Ich werd wahnsinnig mit der Karre.

Ich glaub, ich hab mich dann wohl entschieden. Ich werd die Maschine verkaufen (außer es geschieht heut noch ein Wunder..).
Bringt ja auch wohl nix mehr, wenn man ständig nur Probleme hat. So toll das Gefährt auch ist, so schön es aussieht, Fährt und klingt, ich kann nicht mehr.
wenn genug interessenten zusammenkommen, kann ich gern ein Schlachtfest draus machen. Anderenfalls geb ich sie im ganzen ab. Steckt ne Menge arbeit drin, und der gesamte Zündkreis ist ja auch neu, aber nein..

Trauriger Gruß
Eleské
avatar
Eleske
Allwissender
Allwissender

Fahrzeug : Simson S51 /History: LK50Q-3
Anzahl der Beiträge : 578
Anmeldedatum : 12.04.14

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Neue Zündkerze, kein Erfolg..

Beitrag von KarlKompott am Mo 17 Nov 2014, 16:58

Nu gib nicht gleich auf! Wenn du ne Telegabel wieder in stand setzen kannst, wirst du das bestimmt auch hinkriegen. Da haste doch damals auch nicht aufgegeben! Elektrische Fehlersuche ist nunmal zeitaufwändig, da braucht man etwas Geduld.
Aaaalso ... mir fallen da auf Anhieb 2 Dinge als Ursache ein. Wie hast du das Picup Kabel geflickt? Dort fließt nur ein sehr geringer Strom als Impuls. Ein zu hoher Übergangswiderstand an der Flickstelle könnte da Probleme schaffen.
Das 2. wäre, die eigentliche Ursache ist vielleicht (trotz Neuteile) noch vorhanden. Etwa ein Kurzschluß oder eine Unterbrechung für die Zündanlage relevanter Kabel. Auch ein defekt in Zündschloß und Killswitch ist vor einer Überprüfung nicht auszuschließen. Klingt komplizierter als es ist. Die Schalter kann man zum testen einfach mal überbrücken, die Kabel mit dem Multimeter auf Durchgang messen.

So ... und nu lass dich nicht unterkriegen! Ich rufe hiermit die anderen Forianer zu tatkräftiger Mithilfe und Ideenfindung auf! Exclamation
avatar
KarlKompott
Allwissender
Allwissender

Fahrzeug : Zhejiang Leike
Anzahl der Beiträge : 1675
Anmeldedatum : 27.03.13
Ort : Bavaria

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Neue Zündkerze, kein Erfolg..

Beitrag von hendrik.siebel.3 am Di 18 Nov 2014, 18:37

Die Schrauben abgerundet am Vergaser. Schon versucht die Schrauben mit einer Zange zu lösen, sonst hilft dir dabei nur noch Spezialwerkzeug, sowas hier
http://www.ebay.de/itm/5-Teile-3-19mm-Linksausdreher-Schraubenausdreher-Entferner-Werkzeug-Bit-Set/301078283182?_trksid=p2054897.c100204.m3164&_trkparms=aid%3D222007%26algo%3DSIC.MBE%26ao%3D1%26asc%3D20140407115239%26meid%3Dcd96e67ddae44a878c9506dcec75913c%26pid%3D100204%26prg%3D20140407115239%26rk%3D2%26rkt%3D30%26sd%3D301069672352
Brauchst dafür aber noch einen sehr dünnen Bohrer. Hab ich schon oft gebraucht für sämtliche Schrauben am Motor.
Ich stimme KarlKomplott zu, die geflickte stelle am PickUp Kabel muss am besten gut gelötet werden da sonst kein richtige Kontakt entsteht. Den Signalgeber von der alten Lima hast du noch? Evl kann mann den ja umbauen.
Bei mir am Zündschloss muste ich auch mal löten da ein Kabel ab war. Zündung und Fahrlicht hatte ich aber alles andere was über die Batterie lief ging nicht. Ich rate dir das Zündschloss nur soweit auseinader zu bauen wie nötig. Du wirst auf eine platte schauen wo die Kabel angelötet sind, dies kannst du noch rausnehmen und auf der anderen Seite die Kontackstreifen zu säubern. Darunter siehst du ein Kreutz welches sich verstellt wenn du den Zünschlüssel umdrehst. Lass dass drinnen da sind 2 Kügelchen mit Federn drinnen, hab sehr, sehr lange gebraucht bis ich die wieder drinnen hatte.

Viel Glück, den es gibt nichts was schlimmer ist wie Probleme in der Elektronik.
avatar
hendrik.siebel.3
Kenner
Kenner

Fahrzeug : Yamasaki YM 50-9
Anzahl der Beiträge : 183
Anmeldedatum : 13.05.13
Alter : 31
Ort : Hilden - NRW

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Neue Zündkerze, kein Erfolg..

Beitrag von yamazuki am Sa 22 Nov 2014, 14:14

Ich wünsche dir auch viel Gück. Ich habe auch damals den Standard-Vergaser auf ein Mikuni Vergaser umgebaut. Notdürftig zusammengebaut und getestet lief und dann alles komplett zusammengebaut und es ging nichts mehr. Kontrolle hat gezeigt kein Zündfunken. Da hat sich so Stecker von den Steckverbindungen vom Motor gelöst. Danach ich ich die Steckverbindungen neu gemacht mit wasserdichten Steckern und alles war gut bis jetzt Very Happy Very Happy Also Meßgerät nehmen und alles durchmessen , dann wist du den Fehler schon finden. Daumen hoch.
avatar
yamazuki
Auszubildender
Auszubildender

Fahrzeug : Zipp XRace
Anzahl der Beiträge : 70
Anmeldedatum : 29.10.12
Ort : NRW

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Neue Zündkerze, kein Erfolg..

Beitrag von Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Seite 4 von 4 Zurück  1, 2, 3, 4

Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten