Leike LK50Q-3 ...ein paar Fragen!

Nach unten

Leike LK50Q-3 ...ein paar Fragen!

Beitrag von chrisz am Sa 01 Nov 2014, 19:43

Hallo! Erstmal TOP das es dieses Forum gibt! cheers

Vor ca. 2 Wochen habe ich bei a-rad.de mir die 50 ccm Chopper LK50Q-3 mit der folgenden CDI:
ww w.a-rad.d e/ CDI-ohne-Drehzahlbegrenzer-.ht ml
geordert! Gestern kam alles an... Wink Schrauben nachgezogen, Kette eingefettet....das übliche halt! Da die Chopper direkt Fahrbereit kam, musste ich auch nicht mehr viel tun. Nun folgende Fragen:
Thema CDI! Wie schnell "sollte" die Chopper eigentlich mit der oben genannten CDI fahren (bei mir sind es max. 50 ?!) bzw inwiefern wird dadurch die "Beschleunigung" erhöht? Mir persönlich kommt das ganze relativ langsam vor? Das Fahren ist natürlich super... :-)
Thema "Stottern"! Ich meine, dass die Chopper ab ca. 40 ?! zwischendurch etwas "holpert" bzw "stottert" - woran kann das ganze liegen? Vergaser? Die "extra" bestellte offene CDI?

Besten Dank für eure Antworten! Schönes Weekend.... Exclamation

Chris

chrisz
Neuling
Neuling

Anzahl der Beiträge : 3
Anmeldedatum : 01.11.14

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Leike LK50Q-3 ...ein paar Fragen!

Beitrag von KarlKompott am So 02 Nov 2014, 13:29

Zu Frage 1: Topspeed 49ccm ungedrosselt bei ca. 70kmh +/- (variierend je nach Fahrergewicht, Zuladung, Treibstoffqualität und Geländesteigung). --> Siehe Bedienanleitung Lk50Q-3
Neue Maschinen sollten erst eingefahren werden. Richtiges Einfahren und die damit verbundenen Ölwechselintervalle wirken sich auf das Leistungsverhalten aus und beugen Triebwerksschäden vor. --> Siehe Bedienanleitung LK50Q-3

Zu Frage 2: Fahrbeit heißt --> dass sich das Fahrzeug in einem gebrauchsfähigen Zustand befindet. Der Begriff "Fahrbeit" sagt nichts über die optimale Feineinstellung von Vergaser und Ventilspiel aus. Idea
avatar
KarlKompott
Allwissender
Allwissender

Fahrzeug : Zhejiang Leike
Anzahl der Beiträge : 1675
Anmeldedatum : 27.03.13
Ort : Bavaria

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Leike LK50Q-3 ...ein paar Fragen!

Beitrag von chrisz am So 02 Nov 2014, 15:52

KarlKompott schrieb:Zu Frage 1: Topspeed 49ccm ungedrosselt bei ca. 70kmh +/- (variierend je nach Fahrergewicht, Zuladung, Treibstoffqualität und Geländesteigung). --> Siehe Bedienanleitung Lk50Q-3
Neue Maschinen sollten erst eingefahren werden. Richtiges Einfahren und die damit verbundenen Ölwechselintervalle wirken sich auf das Leistungsverhalten aus und beugen Triebwerksschäden vor. --> Siehe Bedienanleitung LK50Q-3

Alles klar!

Zu Frage 2: Fahrbeit heißt --> dass sich das Fahrzeug in einem gebrauchsfähigen Zustand befindet. Der Begriff "Fahrbeit" sagt nichts über die optimale Feineinstellung von Vergaser und Ventilspiel aus. Idea
Das war mir klar - werde mich dann mal an den Vergaser machen! Hat jemand eine Anleitung für den Vergaser der LK ? Natürlich muss man es immer Fein abstimmen aber es gibt ja "Standarteinstellungen" ?

DANKE Smile


//NACHTRAG: Habe jetzt alle Vergasereinstellungen durch, sie zieht nun besser und kommt auf eine höhere Endgeschwindigkeit. Problem: Sie "stottert" immer noch und zwar im 2. + 3. Gang bei "hoher" Drehzahl. Woran kann es noch liegen? In JEDER Vergasereinstellung ist dieses Problem...somit schließe ich dies mal aus!

PS: Natürlich fahr ich sie ein....war nur zum "Testen" das hochziehen....

chrisz
Neuling
Neuling

Anzahl der Beiträge : 3
Anmeldedatum : 01.11.14

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Leike LK50Q-3 ...ein paar Fragen!

Beitrag von KarlKompott am Mo 03 Nov 2014, 12:02

Manche Problemchen legen sich nach dem Einfahren, weil sich die Komponenten erst aufeinander einspielen müssen. Kann also sein, dass das Symptom nach einiger Zeit verschwindet. Wenn es nur im 2. und 3. Gang auftaucht, liegt die Vermutung nahe, dass die Ursache im Getriebe liegt. Bei Technikproblemen fragst du am besten das Forenmitglied Alpina, der ist so eine Art Motoren- Guru. Wink
avatar
KarlKompott
Allwissender
Allwissender

Fahrzeug : Zhejiang Leike
Anzahl der Beiträge : 1675
Anmeldedatum : 27.03.13
Ort : Bavaria

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Leike LK50Q-3 ...ein paar Fragen!

Beitrag von asse am Di 04 Nov 2014, 13:10

Das kann ich nur bestätigen. Nach bis etwa 1000 km hat sich die Maschine fahrtechnisch Stück für Stück verbessert ...gerade auch ,was das Schalten/Getriebe angeht.
avatar
asse
Allwissender
Allwissender

Fahrzeug : Yamasaki YM50-8B
Anzahl der Beiträge : 591
Anmeldedatum : 16.04.11
Ort : bei Heidelberg

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Leike LK50Q-3 ...ein paar Fragen!

Beitrag von Eleske am Di 04 Nov 2014, 15:40

Ich hab bei meiner Kleinen selbst jetzt nach knapp 2700km immernoch das Problem, das der Leerlauf nicht so mitmacht wie ich das will.
entweder er überspringt laufend, oder die Lampe sagt, er is drin, obwohl ers gar nich is.

Sehr ärgerlich, aber ich vermute, das hängt mit ieinem Fehler im Getriebe zusammen..
avatar
Eleske
Allwissender
Allwissender

Fahrzeug : Simson S51 /History: LK50Q-3
Anzahl der Beiträge : 578
Anmeldedatum : 12.04.14

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Leike LK50Q-3 ...ein paar Fragen!

Beitrag von chrisz am Di 04 Nov 2014, 17:00

Eleske schrieb:Ich hab bei meiner Kleinen selbst jetzt nach knapp 2700km immernoch das Problem, das der Leerlauf nicht so mitmacht wie ich das will.
entweder er überspringt laufend, oder die Lampe sagt, er is drin, obwohl ers gar nich is.

Sehr ärgerlich, aber ich vermute, das hängt mit ieinem Fehler im Getriebe zusammen..

Habe ich auch! :-) Bei mir funktioniert es aber folgendermaßen reibungsfrei: hoch in den zweiten, dann leicht nach unten -> N
Auf welche Voltzahl muss ich eigentlich bei neuen Blinkern achten?! Hab leider keine Bedienungsanleitung anbei gehabt....

chrisz
Neuling
Neuling

Anzahl der Beiträge : 3
Anmeldedatum : 01.11.14

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Leike LK50Q-3 ...ein paar Fragen!

Beitrag von KarlKompott am Di 04 Nov 2014, 17:13

Die Voltzahl steht auf der Batterie und auch auf den originalen Blinkerbirnen. Üblicherweise sind es bei den Kinamoppeds 12V. Wink
avatar
KarlKompott
Allwissender
Allwissender

Fahrzeug : Zhejiang Leike
Anzahl der Beiträge : 1675
Anmeldedatum : 27.03.13
Ort : Bavaria

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Leike LK50Q-3 ...ein paar Fragen!

Beitrag von Eleske am Di 04 Nov 2014, 20:50

Ne Chrisz, wenn ich das bei mir mache, hält der leerlauf 5 sekunden und dann springt der erste rein :'D

Da is mir die karre auch schon einmal weggesprungen..
avatar
Eleske
Allwissender
Allwissender

Fahrzeug : Simson S51 /History: LK50Q-3
Anzahl der Beiträge : 578
Anmeldedatum : 12.04.14

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Leike LK50Q-3 ...ein paar Fragen!

Beitrag von Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten