Ich bin verzweifelt.... Straßen sind übel - Neue Fahrzeuge müssen her

Nach unten

Ich bin verzweifelt.... Straßen sind übel - Neue Fahrzeuge müssen her

Beitrag von Tobias Rieper am Di 30 Dez 2014, 13:22

Ich hab mich mal mit nem Nachbarn unterhalten...
Dabei kam raus, dass er bei seinem Auto Anfang Dezember einen Reifen samt Felge zerschrotet hat.
Er ist voll in ein Schlagloch gefallen....
Jetzt verklagt er grad die Gemeinde und ich frag mich, wann es mich treffen wird. Bzw meine Freundin, weil die das Auto meistens hat....

Es treten jetzt 2 Probleme auf.
1. neues Auto. Hatten wir ja eh vor, nur jetzt wissen wir, was wir in etwa suchen müssen.
Ich hatte an einen Geländewagen gedacht, und schonmal ein wenig rumgeschaut und nachdem ich die Preise, Steuern und Versicherung gesehen habe, bin ich erstmal in Ohnmacht gefallen. Nach dem aufwachen und weiterem rumschauen kam ich auf die Idee, ein Hochgelegter Kombi könnte es ja auch tun. Also mal geschaut, welche Autos bei Waldarbeitern so angesagt waren... So vor 15 Jahren... Es soll ja bezahlbar bleiben Wink
Hängengeblieben bin ich beim Subaru Forester.
>>> Subaru Forester <<<
Ich meine speziell das Modell, dass bis 2002 gebaut wurde.
Kennt den einer hier?

2. neues Mopped. Nachdem ich mich bei den Markenherstellern nach Enduros umgesehen habe und mir mein Frühstück nochmal durch den Kopf gegangen ist, hab ich den Gebrauchtfahrzeugmarkt durchstöbert. Die Fahrzeuge, die mir optisch zusagen, sind meist aus den 80ern und somit Oldtimer und meist Kernschrott. Fürs Restaurieren fehlt mir die Lust und da man das Geld vonner Versicherung eh nicht wiedersieht, ist es mir zu Kostspielig.
Aktuelle Enduros sind kurzgesagt nur noch Spaßgeräte, und Enduro-Tourer sind zu schwer und zu klobig. Ausserdem ist da BMW der Marktführer und da hätte ich lieber eine Lungenentzündung, bevor ich mir so eine Gummikuh ans Bein binde...
Dann habe ich voller Frust mal nach China geschaut, was die denn in letzter Zeit so kopiert haben... Gefunden hab ich dabei einerseits...

- Romet ADV 150 / 175
Wäre voll mein Geschmack. Ist wie die Manic, nur etwas größer. Allerdings scheint der Federweg nicht wirklich mehr zu sein. Da kommts mir ja eben drauf an....
Dafür wäre für Gepäck genug Platz da. Alles schon Serienmäßig. Preis ca 1500 € für die 150er

- Skyteam Super Moto 250
Nicht ganz mein Stil, aber der Federweg ist erheblich Größer als bei meiner Manic. Straßenreifen sind zwar nett, aber die werden wohl gegen leicht gröbere getauscht werden.
Preis ca 2000 €

- Skyteam V-Raptor 125 / 250 (Los lacht schon)
Es ist eine Kopie der Suzuki Van Van. Allerdings mit mehr Leistung und Scheibenbremse hinten. Der Federweg dürfte zwar nur geringfügig mehr sein, aber die Balonreifen dämpfen ja auch. Zudem ist die Maschine sehr breit und sollte somit eine bequeme Sitzposition bieten. Preis ca 1700 für die 125er und 2000 € für die 250er

Habt ihr noch andere Ideen? Also für Auto und Bike...
Und bitte keine Exoten, von denen es nur 5 in DE gibt... und bitte nützliche Fahrzeuge... Ich möcht auch mal jemanden bzw etwas mitnehmen...

Danke im Vorraus...


Zuletzt von Tobias Rieper am Fr 02 Jan 2015, 21:36 bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet
avatar
Tobias Rieper
Allwissender
Allwissender

Fahrzeug : Zipp Manic 50 Candy-Red
Anzahl der Beiträge : 3074
Anmeldedatum : 09.06.11
Alter : 37
Ort : da wo es mir gefällt

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Ich bin verzweifelt.... Straßen sind übel - Neue Fahrzeuge müssen her

Beitrag von Gast am Di 30 Dez 2014, 18:44

Tja ich denke mal bei deiner armen oder auch nur geizigen Gemeinde, wird es da nicht so einfach werden ein angemessenes Auto zu finden, welches auch noch bezahlbar ist. Wenn du einen gebrauchten kaufst, kannste Dr den auch nur anschauen, denn was der wirklich für Schwächen hat, merkste erst wenn du ihn längere Zeit gefahren bist, dann kommt das erwachen und das Geld reinstecken,
Kannst natürlich auch Glück/haben/und es geht alles gut, aber dir wirklich was empfehlen kann ich dir da nix, muss man sich mal nur vorstellen, nicht nur Reifen platt sondern auch Felge, und was von der Gemeinde zu bekommen, wird wohl auch ne Ewigkeit dauern, hoffe du findest das richtige und dein Nachbar, hat schnellen Erfolg.

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Ich bin verzweifelt.... Straßen sind übel - Neue Fahrzeuge müssen her

Beitrag von KarlKompott am Mi 31 Dez 2014, 14:55

Ein Auto für schlechte Straßen ... das ist hier in Bayern auch ein Thema - aber nur insofern, weil viele noch Land- und Forstwirtschaft betreiben. Da braucht man für Feld- Wald- und Zubringerwege ein geeignetes Fahrzeug. Großbauern sind oft recht betucht und greifen zur G- Klasse mit dem Stern. Das dürfte aus Kostengründen bei dir wohl nicht in Frage kommen.
Nu, dann hätte ich einen Vorschlag für dich. Wie wärs mit einem Lada Niva? Der genießt hier einen guten Ruf, "unkaputtbar" zu sein. Selbst Neuwagen haben einen sehr günstigen Anschaffungspreis. Bei Gebrauchten muss man eben schauen, dass sie nicht zu abgebraucht sind. Aber die Ersatzteilversorgung ist gut (... so lange wie der schon gebaut wird ...). Allerdings - die Worte Geschwindigkeit und Komfort vergisst du in diesem Zusammenhang besser. Ist halt ein Arbeitspferd.
Enduro ... puh, keine Ahnung, was es da gibt, das war noch nie mein Fall. Ich weiß nur, dass Simson auch mal eine ganz brauchbare Enduro hergestellt hat. Oder Yamasaki YM50- GYS?
avatar
KarlKompott
Allwissender
Allwissender

Fahrzeug : Zhejiang Leike
Anzahl der Beiträge : 1675
Anmeldedatum : 27.03.13
Ort : Bavaria

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Ich bin verzweifelt.... Straßen sind übel - Neue Fahrzeuge müssen her

Beitrag von Tobias Rieper am Mi 31 Dez 2014, 16:17

@ Karl
erstmal danke....
Ja eine G-Klasse wäre schon was. Nur egal ob neu oder gebraucht, die Dinger sind Teuer. Anschaffung, Versicherung und Steuern. Vom Treibstoff will ich erst garnicht reden.

Lada Niva kenne ich. Für mich alleine joa gut, aber wir sind 3 Personen und müssen auch hin und wieder mal was mitnehmen können. Am liebsten hätten wir nen Mitsubishi Pajero. Die neuen kannste nicht bezahlen und die alten haben ungerechtfertigterweise schlechtere Abgaswerte bekommen... Modelle mitte 90 haben Euro 2, weils Euro 3 noch nicht gab... Dann kam Euro 3, aber man kann die Wagen nicht hochstufen, obwohl die Werte dafür stimmen. Ende 90 genau das gleiche mit Euro 4. Das gabs noch nicht, und daher halt Euro 3 und nicht nachtragbar...

Das Problem ist halt wirklich, dass ein SUV nicht immer das ist, was man denkt.
Dacia Duster zb ist nur ein hochgelegter Kombi. Federweg entspricht der eines PKWs und der Kofferraum ist mistig geschnitten. Da könnte ich lieber nen Logan MCV kaufen. Da haste wenigstens nutzraum.

Beim Mitsubishi ASX isses genau das gleiche. Nur ein hochgelegter Kombi. Selbst mit Allradpaket und Untersetzungsgetriebe isser nicht brauchbar für die Straßen hier.
Beim Outlander genau das gleiche.

Zum Mopped...
Mit Simson bin ich durch. Die werden hier in einer Tour geklaut und die Versicherung zahlt nur Zeitwert. Verbesserungen, Neuaufbauten und Restaurierungen werden nicht anerkannt. Selbst mit Schreiben vom gutachter kannste glücklich sein, wenn Du 50% vom tatsächlichen Wert bekommst. Für meine S53 M hab ich 900 € bekommen. Für meine S51C, BJ August 1989, hab ich gerade mal 750 € bekommen. Dass die ein Liebhaberstück war, und komplett Restauriert war mit Gutachten über einen 2+ Zustand hat die nicht interessiert. Nur so als Tipp für andere... Und die S51 oder S53 Enduro war nur ein Blender. größeres Vorderrad, längere Standrohre und längere Dämpfer hinten machens höher und der Rest ist wie bei der normalen.

So und zur GYS... Inzwischen hab ich eine Live gesehen... Sitzhöhe ok, aber der Rest... Da müsste ich wie bei der Manic einmal komplett drüber. Der Rahmen von dem Schauobjekt war mies zusammengeschustert und alle Nähte nachsetzen... mein Schweißer bringt mich um... Dann lieber die Skyteam SuMo.

Ich hab diesen Herbst so viele Fahrzeuge probegefahren... Die Erkenntnisse sind Erscheckend. Mal vom Geld abgesehen sind die derzeitigen Fahrzeuge allesamt nur noch Blender. Schön aussehen, mehr braucht der Kunde nicht. Ja blöde nur, wenn dann jemand wie ich kommt und das Fahrzeug tatsächlich benutzen will und nicht nur inne Einfahrt stellen möchte... Daher mache ich auch einen großen Bogen um alle Europäer. Die einzigen, die man noch kaufen könnte wären einige Modelle von Volvo und Skoda. Franzosen, Italiäner und Romänen kannste komplett vergessen. Opel und VW tragen immer noch ihr Duell aus den 80ern aus und haben kein Interesse an ihren Kunden. Audi, BMW, Mercedes und Porsche machen auch nur einen riesen Schwanzvergleich... Kunden und Qualität der Fahrzeuge sind nebensache, solange es Kunden gibt, die Kaufen ohne Fragen zu stellen...

Amis kannste hier nicht unterhalten. Son Ford Explorer hätte ich auch gern... Mein Onkel hat einen und mir davon abgeraten. Die Versicherungen sind grausig für diese Geländepanzer. Nen Kumpel hier hat nen Dodge RAM Super Duty mit V10 Diesel... Hochgelegt... Der sieht in etwa so aus

Da kann ich mit dem Carisma drunter durchfahren Very Happy und dann knapp 7 Meter lang.... Der fährt sich geniial hier. Von den Löchern merkste nichts mehr Very Happy

Aber mal spinnerei beiseite... Ich brauch wirklich Fahrzeuge mit Nutzwert. Keine Blender, keine Schönwetterfahrzeuge oder Spielzeuge. Und so komisch sich das auch anhören mag, derzeit ist der Subaru Forester mein Favorit. Bei den Moppeds bin ich mir derzeit überhaupt nicht sicher. Da ist immer so das Problem mit dem Markensachen oder Underdog-Exoten... Es ist fürchterlich... Daher ja dieser Thread... Erfahrungsaustausch... Evtl kennt ja wer ein Fahrzeug, das ich garnicht auf dem Schirm hab....

Oder hier kennt einer nen Tuner, der mir den Charisma legal 10cm höherlegen kann... oder son Umbaukit von Dodge drunterknallt Very Happy

Ich mach im Frühjahr mal Videos von den Straßen hier. Evtl passiert ja noch ein Wunder, und die Gemeinden machen mal was... Wunder gibts ja immer wieder....
avatar
Tobias Rieper
Allwissender
Allwissender

Fahrzeug : Zipp Manic 50 Candy-Red
Anzahl der Beiträge : 3074
Anmeldedatum : 09.06.11
Alter : 37
Ort : da wo es mir gefällt

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Ich bin verzweifelt.... Straßen sind übel - Neue Fahrzeuge müssen her

Beitrag von Gast am Mi 31 Dez 2014, 19:58

Was de Wunder angeht,die Hoffnung stirbt zuletzt.

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Ich bin verzweifelt.... Straßen sind übel - Neue Fahrzeuge müssen her

Beitrag von tualek am Mi 31 Dez 2014, 21:01

Moin,

bei Deiner Suche kann ich Dir leider nicht helfen.
Aber mich würde interessieren wo zur Hölle Du lebst? Wenn man den Beschreibungen der Strassen in Deinem Umfeld so folgt, könnte man denken in der tiefsten Taiga mit Sumpf und Treibsand. Laughing
Ne mal im Ernst. Ich wohne zwar in der Stadt fahre aber einen Focus mit 30mm Federn und meine Moped ist auch nicht gerade ne Crossmaschine. Aber Sorgen um Schlaglöcher oder überhaupt die Bodenfreiheit muss ich mir keine machen.

Guten Rutsch oder wenn´s morgen gelesen wird. Frohes Neues

tualek
avatar
tualek
Kenner
Kenner

Fahrzeug : Honda CB500F , vorh. Yamasaki YM50-8B
Anzahl der Beiträge : 163
Anmeldedatum : 12.05.12
Alter : 44
Ort : upstairs

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Ich bin verzweifelt.... Straßen sind übel - Neue Fahrzeuge müssen her

Beitrag von Tobias Rieper am Do 01 Jan 2015, 07:57

Erstmal frohes neues Jahr für alle!

Nunja mir glaubt ja immer keiner...
Hier mal ein paar Beispiele in Fotoform. Und diese sind mitten in der Stadt Halle (Saale)
Im Saalekreis sieht es noch schlimmer aus. Dort machen die zwar hin und wieder was, was man in meinen Videos ja sieht, aber immer nur 100m stücke. Dann kommt wieder 2-3 km alte Piste, dann mal wieder 100m neuer Asphalt. Und was das schlimmste ist, ich hab das Gefühl, die Firmen schlampen total mit dem Material. Müssen ja nicht dafür haften...
Egal hier nun die Fotos...

Zwar nicht direkt auf der Straße, aber gute 10cm tief


Mitten auf der Straße.
Rand 8cm, mitte über 15cm tief, gute 40cm breit 60cm lang


Straßenrand, nur für Radfahrer gefährlich... 15cm tief...


Und das sind nur die Löcher, die ich auf dem Weg zur Sparkasse habe... 5 Minuten Fußweg...
avatar
Tobias Rieper
Allwissender
Allwissender

Fahrzeug : Zipp Manic 50 Candy-Red
Anzahl der Beiträge : 3074
Anmeldedatum : 09.06.11
Alter : 37
Ort : da wo es mir gefällt

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Ich bin verzweifelt.... Straßen sind übel - Neue Fahrzeuge müssen her

Beitrag von AlexB am Do 01 Jan 2015, 14:45

Moin

Wenn du den Wagen da auf dem Foto rot machst und Nissan draufschreibst .....Sowas hatte mein Vater mal.Absoluter Murks.

Punkt A
Du kannst jedes Jahr mindestens 1 Satz neue Reifen kaufen.Je nach größe und beschaffenheit kostet einer ...Ich widerhole EINER ...800€.
Fährste damit durch ein Schlagloch merkste das genauso wenn nicht sogar schlimmer als beim PKW.

Punkt B
Wenn andere schon fahren schaust du als ein "LKW-Fahrer" an Sonn und Feiertage in die Röhre.Das Teil bekommst nämlich als PKW nicht bezahlt.Die anderen Zimperlein wie nur noch 80Km/h und sowas spar ich mir.

Koppestangen,Gelenkköpfe und alles was so zum Fahrwerk gehört musst du dir dann auf Lager legen.Denn so ein G-Fahrzeug geht auf Strasse genauso kaputt wie ein normaler PKW bzw noch schlimmer.Und da ist es egal ob Nissan King Cab oder Audi Q7.

Du musst also einen finden der noch PKW ist und bezahlbar,die Strassen bei euch abkann und Familientauglich....

Da häng ich lieber den Himmel aus den Angeln Wink
Bei uns sind die Jägersleute auch viel mit dem Subaru unterwegs.Allerdings alle mit dem alten.
Was du brauchst ist sowas hier:
Very Happy

Das wird nicht einfach,mein Vater fährt jetzt Fiat Punto und ist damit weitaus glücklicher als mit dem Nissan King Cab.Billiger,sieht mehr,angenehmer zu fahren und darf auch wieder Sonn und Feiertage auf die Strasse.

So ein richtigen Tip hab ich nicht für dich.Leider

Schweres Thema...

Alex
avatar
AlexB
Allwissender
Allwissender

Fahrzeug : Yamasaki YM-R 50-9
Anzahl der Beiträge : 902
Anmeldedatum : 12.05.12
Alter : 48
Ort : NE

Benutzerprofil anzeigen https://www.dailymotion.com/Toolfix

Nach oben Nach unten

Re: Ich bin verzweifelt.... Straßen sind übel - Neue Fahrzeuge müssen her

Beitrag von tualek am Do 01 Jan 2015, 16:11

Schickes Straßenbild Mad    
War da nicht mal was mit Aufbau Ost, Soli und blühende Landschaften??
Ich glaube es kommt Dich billiger in eine Gegend mit intakten Straßen zu ziehen, als passende Fahrzeuge zum Untergrund zu finden.

Gruß tualek
avatar
tualek
Kenner
Kenner

Fahrzeug : Honda CB500F , vorh. Yamasaki YM50-8B
Anzahl der Beiträge : 163
Anmeldedatum : 12.05.12
Alter : 44
Ort : upstairs

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Ich bin verzweifelt.... Straßen sind übel - Neue Fahrzeuge müssen her

Beitrag von Tobias Rieper am Do 01 Jan 2015, 17:12

@ AlexB
Son Geländepanzer hat schon was, aber ich glaub die anderen Leute haben da was gegen, wenn ich damit 6 Parkplätze besetze.

@ Eleske
Aufbau Ost ja schon irgendwo. Aber immer nur die Landeshauptstädte.
Also liegt das ganze Geld in Berlin, Magdeburg, Leipzig usw...

Halle ist doch unwichtig. Hat nur 215.000 Einwohner, 9 Gymnaien, Händelhaus, Hallorenfabrik, Kati Hauptgeschäftsstelle, Theater. Uniklinik und einiges mehr... Aber da muss ja keiner hin Very Happy

Und Saalekreis ist auch egal. Die die dort wohnen, haben meist nen Trekker und die sind eh Geländegängig. Die ganzen örtlichen Jäger haben Geländewagen und alle Touristen haben doch selber schuld, wenn sie dorthin fahren...
avatar
Tobias Rieper
Allwissender
Allwissender

Fahrzeug : Zipp Manic 50 Candy-Red
Anzahl der Beiträge : 3074
Anmeldedatum : 09.06.11
Alter : 37
Ort : da wo es mir gefällt

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Ich bin verzweifelt.... Straßen sind übel - Neue Fahrzeuge müssen her

Beitrag von wavelow am Mi 14 Jan 2015, 14:38

Klingt ja fast als lebst du in einem exotischen Krisengebiet Laughing  Spaß beiseite, ich fahre selber nen Geländepanzer und bekomme seitdem den Zustand der Strassen nicht mehr wirklich mit. Gefahren wird da wo Platz ist ist das Motto Twisted Evil

Die Romet find ich schon gar nicht mal so schlecht die du dir ausgeguckt hast:


Mehr oder weniger ist das aber keine Enduro sondern ein wenig aufgepimpt das Ganze. Trotzdem alles dran was man für wüste Touren so braucht. Jede Menge Bügel und Halter ab Werk. Mattschwarz dazu. Ich finde die nicht schlecht als Alltagsmopi.
Wird aber wie üblich noch ein Vergasermodell sein, also etwas lahmer als die - wesentlich teureren - Einspritzer. Dafür kann man halt noch alles weiterhin selber richten. Aber bei dem Preis kann man ja nicht viel verkehrt machen. Erinnert mich an meine letzte Yamaha YBR vom Stil und Form.

Auto:
Hier würde ich echt mal Karls Tipp versuchen: Schau dir mal den Lada Niva (Neu: Lada Taiga) an. Natürlich nicht mit aktuellen Modellen vergleichbar. Das ist echtes 70er Jahre Auto pur. Mit ein paar Verbindungen zu Russen sollte man die Kiste sogar als Direktimport für sehr kleines Geld bekommen. Ich habe mich mit der Kiste vor Jahren mal beschäftigt, weil ich den unbedingt haben wollte. Kamen dann andere Dinge dazwischen.
Aber damals war ich soweit, dass ich übers Netz welche gefunden habe, die mir einen liefern würden für weit unter 7000 Euro. Neu.
Vorteil des Nivas: Komplett alles noch selber schraubbar (und wohl auch nötig hin- und wieder). Echter Allradantrieb! Und kein Pseudo-Elektronikgedöns. Der hat wirklich noch echten Allrad mit Differentalsperre usw. Damit ziehst du die modernen SUVs aus den Schlammlöchern. Die allerdings ja fast alle den Schlamm meiden die sowas fahren.



Mittlerweile ist der Preis des offiziellen Importeurs leider gestiegen und man muss schon über 11000 für einen neuen Niva/Taiga hinlegen. Was immer noch wenig ist im Vergleich zu anderen Allradlern. Lediglich der Duster von Dacia könnte noch da heranreichen, ist aber auch teurer und kein wirklicher Geländewagen. Aber zur Zeit gibts bei Lada Deutschland "Jäger Nachlass"  Very Happy
Gebraucht aber sollte man einen Niva wirklich günstig bekommen, die will ja kaum einer haben hier bei uns. Dementsprechend niedrig ist der Kurs.
Das grösste Problem des Nivas ist die ungleichmässige Qualität ab Werk. Es ist wie bei unseren China Mopeds: Man kann ein Sahneteil erwischen oder einen schlampig verarbeitetes Teil. Nachträglicher Konservierungsschutz empfiehlt sich zudem auch immer. Da sparen die Russen gerne. Auch sind manche Komponenten mal ganz ok, dann wieder Müll und verschleissen schneller.

Ich glaube auch, dass dieses Jahr die letzten Nivas hier verkauft werden. Ab nächstes Jahr gilt die neue Euro Schadstoffklasse. Und ob die Russen den Niva noch über diese Hürde hieven bezweifle ich ein wenig.

Alternative: Dacia. Autos mit Fahrwerken für üble Strecken. Günstig zu haben, dafür einfach und ohne jegliche Schnörkel. Da lässt sich das Meiste auch noch selber dran machen, da sie auf die ganzen Gimmicks verzichten die heute so üblich sind.
avatar
wavelow
Allwissender
Allwissender

Fahrzeug : Honda Shadow VT600
Anzahl der Beiträge : 2517
Anmeldedatum : 05.04.12
Ort : HH - H - HB - Nordish ;-)

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Ich bin verzweifelt.... Straßen sind übel - Neue Fahrzeuge müssen her

Beitrag von Tobias Rieper am Mi 14 Jan 2015, 15:11

Was fährst Du denn privat für einen Geländepanzer?
avatar
Tobias Rieper
Allwissender
Allwissender

Fahrzeug : Zipp Manic 50 Candy-Red
Anzahl der Beiträge : 3074
Anmeldedatum : 09.06.11
Alter : 37
Ort : da wo es mir gefällt

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Ich bin verzweifelt.... Straßen sind übel - Neue Fahrzeuge müssen her

Beitrag von wavelow am Mi 14 Jan 2015, 21:38

Nen VW Amarok
avatar
wavelow
Allwissender
Allwissender

Fahrzeug : Honda Shadow VT600
Anzahl der Beiträge : 2517
Anmeldedatum : 05.04.12
Ort : HH - H - HB - Nordish ;-)

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Ich bin verzweifelt.... Straßen sind übel - Neue Fahrzeuge müssen her

Beitrag von Tobias Rieper am Do 15 Jan 2015, 11:48

Wusste garnicht, dass VW noch Autos herstellt, bei deren Anblick man nicht sofort kotzen muss....
Obwohl die Front doch aussieht, wie ein aufgeblasener Golf... Wird für mich aber zu teuer werden....

Aber eine nette Umbauidee hab ich sofort gefunden Very Happy

Ob das auf der Straße erlaubt ist, weiss ich allerdings nicht....

Ich habe die Tage nochmal mit meinem Mitsubishi Spezi gesprochen...
Erstmal meinte er, für den Carisma könnte man die Stoßdämpfer vom 1.8 EXE nehmen. Das ist das Sportmodell vom Carisma. Die Dämpfer sind genauso lang, nur härter als die Standard 1.6er... Dazu noch Reifen in der Dimension 185 / 80 R14 statt den 175 / 65 R14. Das zusammen dürfte vorne gute 4cm mehr höhe bringen und auch mehr Dämpfung durch den Reifen selber. Da ich eh neue Sommerreifen brauche, wärs erstmal eine Möglichkeit.

Ganz ehrlich, ich will den Carisma ansich garnicht weggeben.
Ok er ist ein tick niedrig vom Sitzen her... Aber Versicherung sind 98 € mit Teilkasko pro Quartal, 116 € Steuern, und verbrauch liegt bei 6,5-7 Liter.
Da ich die Fließheck-Variante besitze, hat man, wie beim Kombi, umlegbare Rücksitze und fast das Ladevolumen eines Kombis. Ok durch die abfallende Heckscheibe ist es leider nicht ganz so viel, aber fast...

Ich werd mich hier nochmal schlau machen, was man am Fahrwerk ändern darf.
avatar
Tobias Rieper
Allwissender
Allwissender

Fahrzeug : Zipp Manic 50 Candy-Red
Anzahl der Beiträge : 3074
Anmeldedatum : 09.06.11
Alter : 37
Ort : da wo es mir gefällt

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Ich bin verzweifelt.... Straßen sind übel - Neue Fahrzeuge müssen her

Beitrag von wavelow am Do 15 Jan 2015, 23:22

Hau stärkere und bessere Federn rein, Gasdruckdämpfer und gut... Wenn du dich nicht trennen kannst, sind solche Dinge doch die einfachsten.

Der Amarok ist auch nur nen "Geschäftswagen". Muss halt immer meine Kunden erreichen, oft in Wäldern und einsamen Gegenden. Und das fast nur im Winter. Und der wühlt sich wirklich überall durch, den schone ich nicht. Bin ja keine SUV Kindergarten Mutti *gg* Der hat schon seine Schrammen im Lack wie sich das gehört für so ne Kiste.
Privat fahre ich so gut wie gar kein Auto mehr. Bin froh wenn ich das nicht muss. Dann Moped oder zu Fuss. Geniesse jede Minute ohne Auto. Fahre zu viel beruflich, da lässt irgendwann die Begeisterung für Autos nach ;-)


Edit Lada Niva:
Privatimport kann man nun wohl vergessen. Habe ein wenig gelesen. Der deutsche Importeur hat sich einen gar nicht dummen Trick einfallen lassen um 2015 noch neue Nivas in Europa auf die Strasse zu bekommen: Er tritt als Fahrzeughersteller auf und hat sich eigene Fahrgestellnummern von den Russen geben lassen. 1000 Stück sind für ihn reserviert mit extra "deutschen Fahrgestellnummern". So ist er nun Kleinserienhersteller. Auf die treffen die aktuellen Crashvorschriften nicht zu. Daher auch die Namensänderung in Taiga. Auf jeden Fall nicht doof der Importeur :-)
Aber 2016 wird der Niva wohl nicht mehr packen wenn die Russen den nicht gewaltig umbauen.

avatar
wavelow
Allwissender
Allwissender

Fahrzeug : Honda Shadow VT600
Anzahl der Beiträge : 2517
Anmeldedatum : 05.04.12
Ort : HH - H - HB - Nordish ;-)

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Ich bin verzweifelt.... Straßen sind übel - Neue Fahrzeuge müssen her

Beitrag von Tobias Rieper am Fr 16 Jan 2015, 07:37

Wir haben den Wagen auch nur für meine Freundin, damit sie zur Arbeit kommt.
Ich arbeite ja eh von zuhause und kann mir schön die Zeit einteilen Very Happy Und auch mal ausschlafen, wenns unbedingt sein muss. Das Mopped hab ich dann für meine seltenen Arbeitsfahrten bzw privatvergnügen.

Nur im letzten Jahr konnte ich nach Jeder Fahrt Schrauben nachziehen und musste hoffen, dass ich unterwegs keine Teile verliere. Ich fahre auch nur noch mit Tankrucksack voller Werkzeug. Sind 5 KG extra....
Und mal ganz ehrlich, die Manic ist einfach top. Ansich darf die ja nur 245 Gesamtmasse... Ich hatte auch schon 330 KG Gesamtmasse (hinterher festgestellt) und die fährt dann immernoch stabil und man erreicht 70... Was ich nur schätzen kann, da ich ja nie mit offener CDI fahren würde Wink

Gasdruckfedern müssten hinten auch langsam neu, die sind am Anfang von durch. Das ist ja das Problem mit gebrauchten, man weiß nie, was der Vorbesitzer schon alles versaut hat...
avatar
Tobias Rieper
Allwissender
Allwissender

Fahrzeug : Zipp Manic 50 Candy-Red
Anzahl der Beiträge : 3074
Anmeldedatum : 09.06.11
Alter : 37
Ort : da wo es mir gefällt

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Ich bin verzweifelt.... Straßen sind übel - Neue Fahrzeuge müssen her

Beitrag von Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten