Ventilspiel einstellen Help!

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

Ventilspiel einstellen Help!

Beitrag von Marcel3211 am Do 29 Jan 2015, 12:26

Hallo Yamasaki Freunde ;-)

Und zwar besitze ich seid kurzen eine Yamasaki Ym50-9 (gebraucht Fahrzeug) .

Ich finde das die Ventile ein wenig klappern, also wollte ich mal nachschauen... also Polrad freigelegt (zwecks OT) und sofort festgestellt. Ich lass meine Finger davon. So eine Fuhlerlehre hab ich hier (allerdings ist da keine 0.07 drauf,)aber ich trau mich da einfach nicht ran.

Ist vllt jemand aus dem Raum Oberhausen hier der sich damit auskennt ?

Danke im Vorraus
avatar
Marcel3211
Auszubildender
Auszubildender

Fahrzeug : Yamasaki Ym50-9
Anzahl der Beiträge : 28
Anmeldedatum : 23.01.15
Alter : 29
Ort : Oberhausen

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Ventilspiel einstellen Help!

Beitrag von KarlKompott am Do 29 Jan 2015, 18:09

Alpina kann dir das bestimmt besser erklären ... aber ich versuchs mal.

Kerze raus, am Limarad mit der Markierung OT ermitteln.
Runde Abdeckschrauben am ZylKopf abmachen (oben und unten) da sind die Ventile drunter.
Einlaß: 0,05mm
Auslaß: 0,07mm

Links zu anderen Anleitungen z. Bsp. Hier: http://www.yamasaki-forum.com/t964-ventile-einstellen-jemand-einen-tipp-wie-man-es-am-schnellsten-macht
avatar
KarlKompott
Allwissender
Allwissender

Fahrzeug : Zhejiang Leike
Anzahl der Beiträge : 1675
Anmeldedatum : 27.03.13
Ort : Bavaria

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Ventilspiel einstellen Help!

Beitrag von Marcel3211 am Do 29 Jan 2015, 18:27

Hi Karl,

Also was gemacht werden muss weiss ich ja bereits, aber da kann man auch viel falsch bei machen. Deshalb wäre es mir lieber es kommt einer vorbei oder man trifft sich irgendwo und man zeigt es mir dann Live bzw. Steht daneben und sagt wie ich es machen muss Smile
avatar
Marcel3211
Auszubildender
Auszubildender

Fahrzeug : Yamasaki Ym50-9
Anzahl der Beiträge : 28
Anmeldedatum : 23.01.15
Alter : 29
Ort : Oberhausen

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Ventilspiel einstellen Help!

Beitrag von Gast am Do 29 Jan 2015, 23:46

Marcel3211 schrieb:

................ Deshalb wäre es mir lieber es kommt einer vorbei oder man trifft sich irgendwo und man zeigt es mir dann Live bzw. ...........



Tja,....Ort:Oberhausen!!!,......Würde ich ja gerne helfen kommen,....aber von Hamburg aus,..für ca.15 Minuten Ventile einstellen,... affraid
Oder du schickst mir deine Festnetznummer,....dann bist in 15 Minuten ein ´´Ventil-Einstell-Profi!!!´´,... Wink


Alpina




 


Zuletzt von ALPINA II. am Fr 30 Jan 2015, 10:55 bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Ventilspiel einstellen Help!

Beitrag von YamaTobi am Fr 30 Jan 2015, 07:06

@Alpina: na dann viel Spaß mit dem neuen Alpina Cool
Wenn Du jedoch sagst, der alte Alpina wäre dagegen eine Gurke, dann könne wir uns schon vorstellen, was der neue für ein Geschoss ist affraid
Evtl. kannst ja mal bisschen was darüber erzählen, denn so wie wir dich kennen, wirst Du sicher recht bald den Motor genauer in den Fingern haben. Gelle

Gruß Tobi
avatar
YamaTobi
Kenner
Kenner

Fahrzeug : VW export Limousine BJ 1964,Honda cb 50j, seit 08.05.14 die Junak 901 sport und seit 02.07.16 einen EICHER EKL 15/1
Anzahl der Beiträge : 124
Anmeldedatum : 18.01.14
Alter : 45
Ort : München

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Ventilspiel einstellen Help!

Beitrag von Marcel3211 am Fr 30 Jan 2015, 07:33

Hey Alpina, komme ich gerne drauf zurück.
Muss mir aber erst noch ne 0.07 Fuhllehre besorgen.

Auf meiner steht zwar 0.05-1.00 aber 0.07 ist nicht drauf.

Werde später mal ein Vid machen zwecks klang. Vllt ist das einstellen garnicht nötig.

Im übrigen schicke Kiste

Danke
avatar
Marcel3211
Auszubildender
Auszubildender

Fahrzeug : Yamasaki Ym50-9
Anzahl der Beiträge : 28
Anmeldedatum : 23.01.15
Alter : 29
Ort : Oberhausen

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Ventilspiel einstellen Help!

Beitrag von Gast am Fr 30 Jan 2015, 11:01

0,08mm geht auch am Auslassventil!!!,...falls deine Lehre dieses Blatt besitzt!!!
Ist auch die Werksangabe!!!


Alpina


Ps:Die Autobilder habe ich wieder entfernt,gehört ja hier nicht hin!!!

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Ventilspiel einstellen Help!

Beitrag von Marcel3211 am Fr 30 Jan 2015, 11:21

Ne das teil ist voll komisch ist 0.05 und dann 0.10 / 0.15 usw...
avatar
Marcel3211
Auszubildender
Auszubildender

Fahrzeug : Yamasaki Ym50-9
Anzahl der Beiträge : 28
Anmeldedatum : 23.01.15
Alter : 29
Ort : Oberhausen

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Ventilspiel einstellen Help!

Beitrag von Alpina am Mi 22 Jul 2015, 19:50

YamaTobi schrieb:@Alpina: na dann viel Spaß mit dem neuen Alpina Cool
Wenn Du jedoch sagst, der alte Alpina wäre dagegen eine Gurke, dann könne wir uns schon vorstellen, was der neue für ein Geschoss ist affraid


Gruß Tobi




Hat noch Zeit,....mit dem Motor!!! Very Happy ,.....Leistung noch ausreichend!!!!,...noch,... pirat
Die Ringe sind so hell,...daß es unmöglich ist,...diese vernünftig auch ohne Blitzlicht im dunkeln ´´Einzufangen´´ auf der Kamera!!!!,....nur auf der Motorhaube ist noch leider die Strassenlaterne zu erkennen!!! Very Happy

Alpina










Zuletzt von Alpina am Do 11 Feb 2016, 09:25 bearbeitet; insgesamt 3-mal bearbeitet
avatar
Alpina
Allwissender
Allwissender

Fahrzeug : ACE-50----Honda Dream Relplika--Luftgekühlter 1Zyl.-4Takt, 3KW+-(?)-!!!
Anzahl der Beiträge : 764
Anmeldedatum : 03.04.15
Alter : 26
Ort : Hamburg

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Ventilspiel einstellen Help!

Beitrag von SHAU am Mi 22 Jul 2015, 22:46

Hier mal ein Link wo genau beschrieben ist (auch mit Bildern), wie man die Ventile richtig einstellt (steht weiter unten) und was man dabei beachten sollte...

http://www.honda-dax.de/Handbuch3/8zylinder.html


und hier noch ein Video zur besseren Veranschaulichung


....wenn sich die Ventile danach so anhören wie am ende den Videos ist das ok....

Und NICHT vergessen VORHER das öl ab zu lassen!
avatar
SHAU
Allwissender
Allwissender

Fahrzeug : Skyteam-Monkey 125ccm
Anzahl der Beiträge : 587
Anmeldedatum : 22.07.14

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Ventilspiel einstellen Help!

Beitrag von Alpina am Do 23 Jul 2015, 14:33

SHAU schrieb:Hier mal ein Link wo genau beschrieben ist (auch mit Bildern), wie man die Ventile richtig einstellt (steht weiter unten) und was man dabei beachten sollte...


Und NICHT vergessen VORHER das öl ab zu lassen!


Das Oel ablassen,....für eine Ventileinstellung???,... confused


Alpina
avatar
Alpina
Allwissender
Allwissender

Fahrzeug : ACE-50----Honda Dream Relplika--Luftgekühlter 1Zyl.-4Takt, 3KW+-(?)-!!!
Anzahl der Beiträge : 764
Anmeldedatum : 03.04.15
Alter : 26
Ort : Hamburg

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Ventilspiel einstellen Help!

Beitrag von SHAU am Do 23 Jul 2015, 16:48

Verbesser mich bitte wenn ich da falsch liege!!! Also bei mir kleckert sonst am Auslass unten Öl raus wenn ich da den Deckel abschraube.

Und als mir der untere Ventildeckel mal während der Fahrt abgeflogen ist, ist da auf 50 Metern mehr raus gekleckert als nur ein Bisschen....aber das ist ja auch wieder etwas anderes.

Außerdem sagt der junge man in dem Video nicht...bei ca. 5.50min. and put back the oil??....oder hab ich das falsch verstanden (kann ja auch sein)!
Suspect

Ich mache bei einer Ventileinstellung auch immer die vordere Ventilabdeckung ab um zu sehen ob die Ventile auch richtig geschlossen sind bei "T" Stellung! Ich habe aber auch das Problem das wenn auf der Lichtmaschine Stellung "T" , wie Totpunkt anliegt, es nicht ganz exakt mit der Markierung am Nockenwellenrad übereinstimmt! Bei mir sieht das "MIT DEN MARKIERUNGEN" denn ähnlich aus wie bei den Jungem in dem Video hier...

...allerdigs flutscht mir das Rad mit der "T" Markierung nicht wieder (wie bei dem jungen in dem Video) weg wenn ich es auf T-wie Totpunkt stelle.
avatar
SHAU
Allwissender
Allwissender

Fahrzeug : Skyteam-Monkey 125ccm
Anzahl der Beiträge : 587
Anmeldedatum : 22.07.14

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Ventilspiel einstellen Help!

Beitrag von Alpina am Do 23 Jul 2015, 19:24

SHAU schrieb:Verbesser mich bitte wenn ich da falsch liege!!! Also bei mir kleckert sonst am Auslass unten Öl raus wenn ich da den Deckel abschraube..


Das Oel was da am Ventildeckel kleckert,....beim öffnen von diesem,....ist nur am Deckel und des Kipphebels,...bzw von der Feder nicht ganz abgelaufen,...völlig normal,....!!!
Ist so ca. ein Fingerhut voll!!!,... Idea
Das der Zylinderkopf an dieser Stelle des Deckels,wo man die Ventile einstellt während der Motor läuft,Oel rausschießt,....weil man diesen Deckel in der Fahrt verliert,...ist auch völlig
´´normal´´ Very Happy ,...weil ja beim laufenden Motor die Oelpumpe aktiv ist,.....und somit das Oel an dieser Stelle des Schmierkreislaufes nun an dieser Stelle mit Druck von der Pumpe
auf die Strasse befördert,....da ja der Kreislauf nun offen ist,...wie zb ein Kühlerdeckel der bei einen heißen Motor unter Druck geöffnet wird,...System offen,...= ´´Austritt´´
der Flüssigkeit,.....nur mal so als Beispiel!!!!,... Wink


Und zu dieser Sache,...habe ich im Wiki schon etwas geschrieben:Zitat SHAU:Ich mache bei einer Ventileinstellung auch immer die vordere Ventilabdeckung ab um zu sehen ob die Ventile auch richtig geschlossen sind bei "T" Stellung! Ich habe aber auch das Problem das wenn auf der Lichtmaschine Stellung "T" , wie Totpunkt anliegt, es nicht ganz exakt mit der Markierung am Nockenwellenrad übereinstimmt! Bei mir sieht das "MIT DEN MARKIERUNGEN" denn ähnlich aus wie bei den Jungem in dem Video hier...


Zitat Alpina in unseren Wiki:Da die Steuerung für die Ventile über eine Kette läuft,ist es unmöglich das bei -OT- die Kennzeichnung zu der Markierung des Nockenwellenrads 100% übereinstimmen!!!
Denn das sehr geringe Spiel jedes Kettengliedes im erfasten Ritzel von wenigen Zentel mm,bzw Hunderstel,....
spiegelt diese ungenauigkeit an den Markierungen wieder!!!
Je höher die Laufleistung eines Motors,desto mehr arbeitet sich die Steuerkette an den Rollen ab,....und die
Ungenauigkeit zu der Markierung wird noch grösser!!!
Auch der Kettenspanner kann dieses geringe Spiel nicht ausgleichen!!!
Deswegen muss --OT-- am Polrad!!! immer perfekt eingehalten werden,um nicht doch ein einen Zahn zu der Kette
zu überspringen!!!





Alpina
avatar
Alpina
Allwissender
Allwissender

Fahrzeug : ACE-50----Honda Dream Relplika--Luftgekühlter 1Zyl.-4Takt, 3KW+-(?)-!!!
Anzahl der Beiträge : 764
Anmeldedatum : 03.04.15
Alter : 26
Ort : Hamburg

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Ventilspiel einstellen Help!

Beitrag von SHAU am Fr 24 Jul 2015, 01:11

Perfekt! Und zack.....ist der shau wieder ein Stückchen schlauer geworden! Surprised
Also ist es eher wichtig das am Polrad die Stellung "T" genau eingehalten wird, anstatt
die Markierung an der Steuerkette.....wenn ich das jetzt richtig verstanden habe. Denn DANK dir Alpina für das schnelle verbessern/aufklären!! Very Happy
avatar
SHAU
Allwissender
Allwissender

Fahrzeug : Skyteam-Monkey 125ccm
Anzahl der Beiträge : 587
Anmeldedatum : 22.07.14

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Ventilspiel einstellen Help!

Beitrag von Alpina am Sa 25 Jul 2015, 13:06

SHAU schrieb:
Also ist es eher wichtig das am Polrad die Stellung "T" genau eingehalten wird, anstatt
die Markierung an der Steuerkette.....wenn ich das jetzt richtig verstanden habe.


Ja so ist es,denn das Porad hat immer die exakte Stellung/Fixierung auf der Welle ,weil es arretiert wird, durch eine Passfeder/Keil an der Aufnahme der Welle selber!!!


Alpina
avatar
Alpina
Allwissender
Allwissender

Fahrzeug : ACE-50----Honda Dream Relplika--Luftgekühlter 1Zyl.-4Takt, 3KW+-(?)-!!!
Anzahl der Beiträge : 764
Anmeldedatum : 03.04.15
Alter : 26
Ort : Hamburg

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Ventilspiel einstellen Help!

Beitrag von Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben

- Ähnliche Themen

 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten