Dringend Hilfe benötigt!!!

Nach unten

Dringend Hilfe benötigt!!!

Beitrag von dunkelzorn am Mi 01 Apr 2015, 18:24

Hallo
Ich bin neu in der Branche und habe mir eine Leike LK 3 Sport gekauft, leider zog das Gerät nicht sehr gut und ich habe den Entschluss getroffen einen 72ccm zu montieren, alles hat gut geklappt nur der Einbau des, ich Glaube es heisst Steuerkette von den Ventilen, bereitet mir Kopfzerbrechen!

Hier meine Frage

Wie bekomme ich diese Kette vorne über den Ritzel?

Würde mich sehr freuen eine baldige Lösung zu bekommen!

Danke im voraus

MFG dunkelzorn


dunkelzorn
Neuling
Neuling

Anzahl der Beiträge : 9
Anmeldedatum : 01.04.15

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Dringend Hilfe benötigt!!!

Beitrag von FabiansBloggHD am Mi 01 Apr 2015, 18:30

Also ich hab schon oft mit dem Gedanken gespielt mir auch ein 72ccm zylinder ein zubauen , aber ich lass lieber die finger davon , weil ich mir da nicht ganz soo sicher bin.

Aber die Russen/Polen machen oft Videos wie man sowas Richtig und mit den einfachsten Werkzeugen ein , bzw aus baut.

Hätte hier ein Paar Videos , vielleicht ist ja das richtige dabei !









gearone on Youtube
avatar
FabiansBloggHD
Kenner
Kenner

Fahrzeug : Yamasaki YM50-GYS (Enduro)
Anzahl der Beiträge : 100
Anmeldedatum : 15.02.13
Alter : 20
Ort : Vechta

Benutzerprofil anzeigen https://www.youtube.com/channel/UCmjPZmmn1YEuE1BibBSW0gA

Nach oben Nach unten

Re: Dringend Hilfe benötigt!!!

Beitrag von dunkelzorn am Mi 01 Apr 2015, 18:39

Hallo Fabians Blogg HD

Danke für die Hilfevideos, werden meine bessere Hälfte und ich gleich ausprobieren!

Du hast recht das die Russen und Polen da mehr Ahnung haben mit einfachem Werkzeug so etwas einzubauen!

Danke Dir!

Gruß dunkelzorn

dunkelzorn
Neuling
Neuling

Anzahl der Beiträge : 9
Anmeldedatum : 01.04.15

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Dringend Hilfe benötigt!!!

Beitrag von dunkelzorn am Mi 01 Apr 2015, 21:02

So ich nochmal

Habe alles eingebaut hat auch gut geklappt, leider springt meine Chopper nur noch kurz an und geht wieder aus, sie knattert auch, woraus kann ich nicht sagen klingt aber wie eine Undichtigkeit, k.a.!
Weis nochmal jemand Rat?

Danke im voraus

Gruß dunkelzorn

dunkelzorn
Neuling
Neuling

Anzahl der Beiträge : 9
Anmeldedatum : 01.04.15

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Dringend Hilfe benötigt!!!

Beitrag von FabiansBloggHD am Mi 01 Apr 2015, 21:20

Dass sie wieder aus geht , kann daran liegen , dass eventuell das Gemisch zu fett ,bzw zu mager ist .
Oder deine Ventile sind falsch eingestellt .

Und mit der '' Undichtigkeit'' kann ich dir leider nicht weiter helfen

____________________Edit___________________
ODER
es liegt am Vergaser , dass zu viel Sprit oder zu wenig drin ist Wink
avatar
FabiansBloggHD
Kenner
Kenner

Fahrzeug : Yamasaki YM50-GYS (Enduro)
Anzahl der Beiträge : 100
Anmeldedatum : 15.02.13
Alter : 20
Ort : Vechta

Benutzerprofil anzeigen https://www.youtube.com/channel/UCmjPZmmn1YEuE1BibBSW0gA

Nach oben Nach unten

Re: Dringend Hilfe benötigt!!!

Beitrag von dunkelzorn am Mi 01 Apr 2015, 21:35

Danke Dir Fabian

Wie müssen die Ventile eingestellt sein, Also das obere und das unten liegende Ventil?
72ccm Satz zur Zeit eingestellt auf 0,05 Oben und 0,05 unten, dann kann das nur Falsch sein?!

Am Vergaser über die Einstellschräubchen einstellen, richtig?

Danke Dir erst mal

Gruß dunkelzorn

dunkelzorn
Neuling
Neuling

Anzahl der Beiträge : 9
Anmeldedatum : 01.04.15

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Dringend Hilfe benötigt!!!

Beitrag von FabiansBloggHD am Mi 01 Apr 2015, 21:37

Ich GLAUBE oben 0,05 und unten 0,07
Aber müsste passen
_____________Edit_____________

Ja genau , über die 2 schrauben
avatar
FabiansBloggHD
Kenner
Kenner

Fahrzeug : Yamasaki YM50-GYS (Enduro)
Anzahl der Beiträge : 100
Anmeldedatum : 15.02.13
Alter : 20
Ort : Vechta

Benutzerprofil anzeigen https://www.youtube.com/channel/UCmjPZmmn1YEuE1BibBSW0gA

Nach oben Nach unten

Re: Dringend Hilfe benötigt!!!

Beitrag von Gast am Do 02 Apr 2015, 11:19

Kann aber auch mal sein, das die Steuerkette bei euren Umbauarbeiten versprungen ist, was zur Folge haben kann, das bei mehrmaligen Startversuchen auch die Ventile krum werden können, bis hin zum Brechen der Ventilfedern.
Würde auch die Geräusche der Undichtigkeit erklären, von daher würde ich alles nochmals genauestens überprüfen

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Dringend Hilfe benötigt!!!

Beitrag von SHAU am Do 02 Apr 2015, 12:04

Hallo,
hier ist auch noch mal eine Klasse Beschreibiung von DaxTuning wie man einen Zylinder+Kopf richtig aus und ein baut...in Deutsch

http://www.honda-dax.de/Handbuch3/8zylinder.html

Für mich hört sich das eher so an als sei die Nockenwelle nicht richtig Synchronisiert....denn springt da nämlich auch nix mehr an!
Denn bevor du jetzt schaust ob das am Vergaser, dem Gemisch oder sonst etwas liegt, würde ich mal eher davon ausgehen das beim Umbau etwas schief gelaufen ist! Vorher hat ja noch alles geklappt denke ich.

Damit die Ventile nicht im schlimmsten Fall auf den Kolben aufschlagen,
muss in jedem Falle sichergestellt sein, dass die Markierung auf dem
Nockenwellenrad.... mit der Markierung am Zylinderkopf übereinstimmt,
wenn auf der Lichtmaschine Stellung "T" , wie Totpunkt anliegt.

Gruß SHAU


Zuletzt von SHAU am Do 02 Apr 2015, 14:10 bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet
avatar
SHAU
Allwissender
Allwissender

Fahrzeug : Skyteam-Monkey 125ccm
Anzahl der Beiträge : 592
Anmeldedatum : 22.07.14

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Dringend Hilfe benötigt!!!

Beitrag von Gast am Do 02 Apr 2015, 13:20

Mein Reden, konnte es nur nicht so gut beschreiben.

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Dringend Hilfe benötigt!!!

Beitrag von SHAU am Do 02 Apr 2015, 14:16

Hallo,
hier mal eine optische Anleitung zum Ventile einstellen...könnte vielleicht auch hilfreich sein


...und noch mal deutsche Anleitungen+Fotos für ales was man so brauch
http://www.honda-dax.de/Handbuch3/8handbinh.html

Gruß Shau
avatar
SHAU
Allwissender
Allwissender

Fahrzeug : Skyteam-Monkey 125ccm
Anzahl der Beiträge : 592
Anmeldedatum : 22.07.14

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Dringend Hilfe benötigt!!!

Beitrag von dunkelzorn am Do 02 Apr 2015, 18:19

Super Vielen Dank an euch

Leider heisst das jetzt alles noch mal auseinander, aber OK, Übung macht den Leike Fahrer, hihi!!

Ich melde mich ob es geklappt hat oder auch nicht!

Frohe Ostern euch allen!

MfG dunkelzorn

dunkelzorn
Neuling
Neuling

Anzahl der Beiträge : 9
Anmeldedatum : 01.04.15

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Dringend Hilfe benötigt!!!

Beitrag von Alpina am Fr 03 Apr 2015, 19:53

dunkelzorn schrieb:So ich nochmal

Habe alles eingebaut hat auch gut geklappt, leider springt meine Chopper nur noch kurz an und geht wieder aus, sie knattert auch, woraus kann ich nicht sagen klingt aber wie eine Undichtigkeit, k.a.!
Weis nochmal jemand Rat?

Danke im voraus

Gruß dunkelzorn

Tja,....was ist für dich ein´´Knattern´´???

Hier,...das hatte ich schon mal geschrieben,....wegen der Steuerzeiten der Kette!!!!

Also die OT( Oberer Totpunkt ) Markierungen für den Motorblock befinden sich auf dem Polrad das sich auf der in Fahrtrichtung linken Seite befindet. Durch die Chromschraube (die herausgedreht werden muss)und sich Oberhalb des Polrades befindet seht Ihr dann das Polrad.Sie ist nicht zu übersehen da mann zum Lösen einen grossen Schlitzschraubendreher braucht oder ein geeignetes Geldstück geht auch.Die dazugehörige Markierung die dann mit der Markierung am Polrad übereinstimmen muss befindet sich im Gewinde der Chromschraube.
---
-Ok, Zündkerze rausgedreht und mit einer Knarre das Polrad soweit gedreht
bis der OT-(T eingestanzt auf dem polrad)- erreicht ist.
Achtung,es gibt die Stellung nur einmal,dann nämlich wenn die Kipphebel der Ventile keinen Druck aufweisen!!!
sollten die ventile fest unter spannung sein,das polrad noch ein mal um 360 grad drehen,bis die kipp-hebel locker sizen!!!
Um die Steuerzeiten einstellen zu können muss der Seitendeckel wo der Schriftzug Yamasaki drauf steht mit den vier Schrauben demontiert werden.
An dem Seitendeckel ist doch eine Kappe die abgeschraubt werden kann wo man mit der Verlängerung und Nuss durch kann!!!
Darunter ist das Polrad auf dem mehrere Linien zu erkennen sind.
Darunter befindet sich eine 14er Schraube die mit Hilfe einer Knarre kurze Verlängerung und 14er Nuss zum einstellen der Steuerzeiten dient.Die Markierungen des Zylinderkopfes befinden sich auf dem Nockenwellenrad (Steuerketten Rad )am Zylinderkopf unter dem runden Deckel der in Fahrtrichtung gesehen auf der linken Seite des Motors sitzt.Um die Markierungen zu sehen muss dieser Deckel demontiert werden.

OT eingestellt (Kolben vorne, Markierung auf dem Polrad zu sehen,-T- markierung!!!

Dies geschieht durch los drehen der Schraube in der Mitte der Schrauben Dreieckskonstelation auf der In Fahrtrichtung rechten Seite des Zylinderkopfes. Sollte sich der Deckel nicht gleich lösen einfach die Schraube ein paar Umdrehungen wieder reindrehen und ein paar leichte Schläge mit dem Schraubendreher Griff oder Gummihammer draufgeben und der Deckel löst sich.Unter dem Nockenwellen Deckel befindet sich nun das Nockenwellen Rad mit der Steuerkette.Das Rad ist mit 3 Schrauben an der Nockenwelle befestigt.Gegenüber der mittleren Schraube der 3 Schrauben auf dem Nockenwellen Rad ist ein Punkt eingestanzt dieser muss bei Korrekter OT ( Oberer Totpunkt )stellung mit der Kerbe die sich am Gehäuserand befindet übereinstimmen.Die Markierung am Gehäuserand befindet sich in ca 9 Uhr stellung.Diese 4 beschriebenen Markierungen müssen um die Korrekten Steuerzeiten zu bekommen alle Übereinstimmen sollte die Steuerzeit nicht korrekt eingestellt sein riskiert mann einen garantierten Motorschaden beim ersten Startversuch, weil der Kolben dann auf die Ventile schlagen und verbiegen.

Markierung auf dem Steuerkettenrad muss mit der Kerbe auf 9-Uhrstellung übereinstimmen!!!

Solltet Ihr mal die Steuerzeiten neu einstellen müssen zb beim Wechsel des Zylinders, dann checkt die Korrekte Einstellung durch ein paar mal drehen des Polrades mit der Knarre von Hand dann sollte nichts passieren erst wenn sich der Motor frei und ohne Anschlagen drehen lässt solltet ihr einen Startversuch wagen.Vor allen dingen nicht vergessen Dichtflächen immer reinigen und stets neue Dichtungen verwenden.Sonst ´´Knattert´´ es durch!!!!,...Wink

ALPINA


ps: Der echte ´´Alpina´´,....!!!! Very Happy
avatar
Alpina
Allwissender
Allwissender

Fahrzeug : ACE-50----Honda Dream Relplika--Luftgekühlter 1Zyl.-4Takt, 3KW+-(?)-!!!
Anzahl der Beiträge : 805
Anmeldedatum : 03.04.15
Alter : 26
Ort : Hamburg

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Dringend Hilfe benötigt!!!

Beitrag von dunkelzorn am Fr 03 Apr 2015, 22:26

Danke Alpina werde das versuchen so zu fummeln wie du es beschrieben hast, das "knattern" klingt wie eine undichtigkeit, so als wenn Abgas irgendwo heraus strömt! Werde ich finden wenn das maschinchen wieder läuft!
MfG dunkelzorn
Und frohe Ostern

dunkelzorn
Neuling
Neuling

Anzahl der Beiträge : 9
Anmeldedatum : 01.04.15

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Dringend Hilfe benötigt!!!

Beitrag von Alpina am Fr 03 Apr 2015, 22:46

Hast du auch im neuen 72ccm-Zylinder am Ausgang des Flunsch,einen neuen- bzw,.. den alten Dichtring wieder zum Krümmer verbaut???
Bei einem Zylinder Wechsel,...ist dieser Dichtring nicht mitgeliefert,...bzw dort ab Werk nicht schon eingesetzt!!!!


Alpina
avatar
Alpina
Allwissender
Allwissender

Fahrzeug : ACE-50----Honda Dream Relplika--Luftgekühlter 1Zyl.-4Takt, 3KW+-(?)-!!!
Anzahl der Beiträge : 805
Anmeldedatum : 03.04.15
Alter : 26
Ort : Hamburg

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Dringend Hilfe benötigt!!!

Beitrag von dunkelzorn am Mo 06 Apr 2015, 19:45

Hallo
So habe jetzt das Maschinchen zum laufen gebracht und so hört sie sich an. Sie zieht trotz des 72ccm Satzes leider nicht mehr als vorher, auch nicht Bergauf! Das irritiert mich ein wenig.
Sie wird auch sehr Heiss!

Woran könnte das liegen?

dunkelzorn
Neuling
Neuling

Anzahl der Beiträge : 9
Anmeldedatum : 01.04.15

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Dringend Hilfe benötigt!!!

Beitrag von dunkelzorn am Mo 06 Apr 2015, 19:48

Hallo ich nochmal, das pfeifen falls man es im Video hört hat Sie vorher auch nicht gemacht! am Auspuff zu Mitte hin hört man es ganz stark!

Gruss dunkelzorn

dunkelzorn
Neuling
Neuling

Anzahl der Beiträge : 9
Anmeldedatum : 01.04.15

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Dringend Hilfe benötigt!!!

Beitrag von Andy-Duew am Di 07 Apr 2015, 08:10

Hallo

Was mich ein wenig irritiert ist das du schreibst
du hättes eine Leike LK 3 Sport gekauft.
Das Model hat eingentlich schon denn 107 ccm Motor.
Wenn du da einen 72 ccm Satz drauf baust, kann
die nicht kräftiger werden, nur das gegenteil.
Oder hab ich was übersehen/überlesen ?

Gruß Andy
avatar
Andy-Duew
Allwissender
Allwissender

Fahrzeug : Yamasaki YM50-8b, Quad MXU 300r/ EX: Leike LK50-Q3, YM-50-GYS
Anzahl der Beiträge : 425
Anmeldedatum : 21.07.13
Ort : Vorder Pfalz

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Dringend Hilfe benötigt!!!

Beitrag von dunkelzorn am Di 07 Apr 2015, 08:43

Hallo Andy
Ich habe die Maschine mit einem km stand von 480 gekauft, da war ein 48ccm Satz verbaut! Der. Vorbesitzer war ein hobby Bastler mit 2 linken handen , er hat die Maschine in ein Sport verwandelt, ich habe alles nachbearbeitet, weil alles lose und herzlos montiert war! Natürlich bin ich kein Experte aber ich versuche so genau wie möglich zu arbeiten.
Zur Zeit verbaut ist:
72ccm Satz von xin hao
Offene CDI von k.a. war schon drin
Sportmex Luftfilter mit Messing Aufsatz
Die Ventile sind eingestellt auf
0,05 oben und 0,06 unten
Ich habe aber das Gefühl das sie nicht richtig läuft, siehe höre Video!
Gruss dunkelzorn

dunkelzorn
Neuling
Neuling

Anzahl der Beiträge : 9
Anmeldedatum : 01.04.15

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Dringend Hilfe benötigt!!!

Beitrag von Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten