Hanischs LK50Q3

Seite 1 von 3 1, 2, 3  Weiter

Nach unten

Hanischs LK50Q3

Beitrag von Hanisch am Mo 11 Mai 2015, 15:18

So,
nach langem "Ich hätt ja schon gern so eine" hab ich heute kurzentschlossen zugegriffen und mir eine gebrauchte Leike gekauft.

Das Arme Ding wurde wohl im letzten Jahr dem Besitzer mal geklaut - also ist das Lenkerschloss hin,
und dann - ohne Tankdeckel vor die Tür gestellt.
Über den Winter war der Tank wohl mit Klebeband verschlossen - und eine Faltgarage drübergeworfen.
Logischwerweise sprang die Kleine also erstmal nicht an.
Ohne Saft - war mit E-Starter nix drin,
und der Kickstarter wollte auch nicht so recht..
zum glück hatte ich Starthilfekabel im Auto - und damit ging die Kleine schnell angenudelt - wenn ihr auch das Standgas wohl nicht ausreichte um an zu bleiben.
Ne kurze Probefahrt war drin (einmal um den Block.. war vom Anzug her OK, denk ich), hat im Standgas aber auch schon ganz schöne Wölkchen abgelassen..
Dass sie ihm zwischendrin auch immer mal wieder ausgegangen ist,berichtete der Besitzer auch.
Ganze 460km hat sie runter - zumindest mal laut Tacho..
Hier mal ein Paar Bilder:




Versicherungskennzeichen sind bestellt.
Batterie hängt erstmal am Ladegerät - aber wird wohl auch ne neue angeschafft..
Blinker müssen eh neu - da wird dann gleich auf LED umgestellt, also brauchs auch noch nen Blinkrelais wahrscheints.

Statt Taschen schwebt mir sowas vor... (passt zum schwarzen Glanzlack, scheint mir Wetterstabil zu sein):

Gerne nehme ich aber kritische Hinweise dazu entgegen...

Ein Benzinfilter muss rein: Da die Frage 6mm oder 8mm ?

Dann ggf ne Alarmanlage und vielleicht auch nen GPS-Tracker, und ein Schloss dazu..
(ob das mit dem Lenkradschloss wieder herrichtbar ist muss ich checken...)

LED-Rücklicht und Frontscheinwerfer zum Stromsparen.

Ventilkappen..

Achja.. und einen Tankdeckel brauchts.. (da hab ich ja schon an anderer Stelle mal angefragt..)
Der Tank muss zumindest mal leer gemacht werden.. gegebenenfalls versiegelt werden..
ob er auch gleich nen neuen Lack bekommt.. oder Sprühfolie.. mal sehn..

Dann wär wohl auf alle Fälle mal Ölwechsel fällig,
(einen Ölkühler - oder nen Anständigen Ölfilter einzubauen fänd ich ggf noch ganz schnieke)
Ventile und Vergase einstellen sollte auf alle Fälle auch noch gemacht werden..
(dau könnt ich auch kräftig Tips und Unterstützung brauchen..)
Achso - bin aus 68723 Schwetzingen - für alle aus der Umgebung.. (oder wer eben auf Tour in der Gegend vorbei käme)

Edith: Achja.. Explosionszeichnungen war ein Satz dabei - den werd ich beizeiten noch einscannen..

Zündkerze und Kerzenstecker könnten auch einer Erneuerung zum Opfer fallen..
avatar
Hanisch
Auszubildender
Auszubildender

Fahrzeug : Leike LK50Q-3
Anzahl der Beiträge : 57
Anmeldedatum : 08.04.14
Alter : 40
Ort : Schwetzingen

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Hanischs LK50Q3

Beitrag von KarlKompott am Mo 11 Mai 2015, 15:43

Gratuliere! Wieder ein Chopper- Eigner mehr im Forum *freu*.

Spritleitung 6mm, Akku 12V-4Ah

Wenn du in der Startleiste des Forums auf den Button Wiki klickst, kommst du schnell an Tips und Infos. Dort findest du Wissenswertes über Benzinleitung, Spritfilter, Ölwechsel, welches Öl, Ölsieb, Luftfilter, Vergaser einstellen, Ventile,  ... oder was du dir sonst noch vorgenommen hast. Schau doch einfach mal rein. kostet auch nix, das ist der Wissenspool von Forianern für Forianer  Wink

http://www.yamasaki-forum.com/t2366-wikiverzeichnis-der-wikibeitrage

Die SeitenKoffer sehen ja klasse aus! Wo gibts sowas, bzw hast du die Abmaße? Question
avatar
KarlKompott
Allwissender
Allwissender

Fahrzeug : Zhejiang Leike
Anzahl der Beiträge : 1675
Anmeldedatum : 27.03.13
Ort : Bavaria

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Hanischs LK50Q3

Beitrag von Hanisch am Mo 11 Mai 2015, 15:46

Die kosten noch nichmal viel: http://www.ebay.de/itm/261827046915
49 x 21 x 29 cm

wiki wird durchforstet

achso.. Tankdeckel hab ich dasda gefunden..
http://www.ebay.de/itm/161560881232
ist dat das was Du gemeint hast ?
avatar
Hanisch
Auszubildender
Auszubildender

Fahrzeug : Leike LK50Q-3
Anzahl der Beiträge : 57
Anmeldedatum : 08.04.14
Alter : 40
Ort : Schwetzingen

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Hanischs LK50Q3

Beitrag von Kradmelder am Mo 11 Mai 2015, 17:48

Glückwunsch erstmal!

Die Koffer werden optisch wohl etwas überproportioniert wirken.
Vermesse mal das Hinterteil Deines Bikes und schneide dir die Abmaße der Koffer aus Pappe.
Ich suche ewig nach einer Ledertasche - einer passenden Ledertasche. Bisher erfolglos. Da werde ich mir wohl irgendwann selber eine Kuh schnappen müssen und mir eine Tasche draus nähen.
avatar
Kradmelder
Experte
Experte

Fahrzeug : Leike LK110Q-07
Anzahl der Beiträge : 287
Anmeldedatum : 07.11.14
Alter : 53
Ort : Hamburg

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Hanischs LK50Q3

Beitrag von Hanisch am Mo 11 Mai 2015, 21:10



Zuletzt von Hanisch am Di 12 Mai 2015, 09:15 bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet
avatar
Hanisch
Auszubildender
Auszubildender

Fahrzeug : Leike LK50Q-3
Anzahl der Beiträge : 57
Anmeldedatum : 08.04.14
Alter : 40
Ort : Schwetzingen

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Hanischs LK50Q3

Beitrag von Kradmelder am Di 12 Mai 2015, 09:02



Die Tasche ist leider viel zu groß.
avatar
Kradmelder
Experte
Experte

Fahrzeug : Leike LK110Q-07
Anzahl der Beiträge : 287
Anmeldedatum : 07.11.14
Alter : 53
Ort : Hamburg

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Hanischs LK50Q3

Beitrag von Hanisch am Di 12 Mai 2015, 09:33

OK.. hab mit Dein Design nochmal genau angeguckt.. ja.. da passt nichtmehr viel rein..
müsste ja zwischen Federbein und Nummernschild passen - denk ich..
da bleibt wohl tatsächlich nur der Gang zum Sattler / ans Leder...

Jetzt geh ich mal nach meinem Blinkrelais suchen... und schauen ob der Lastunabhängig ist, oder ob ich da was neues brauch..

Sooo..

das ist das was ich aus dem Tank mal rausgeschüttelt hab....
sieht so aus als wäre eine Tankversiegelung ne ganz gute Idee..
ein wunder dass die kleine überhaupt gelaufen ist, mit dieser Brühe...
Vergaser reinigen wär wohl auch nochwas das auf dem Programm steht..

Ölwechsel muss sein.. nach mehrmaliger Kontrolle ist da doch deutlich zuviel drin...
Gemisch könnte auch zu fett eingestellt sein - auf jedenfall spiegelt die Zündkerze die beobachteten Abgaswölkchen wieder:


Die CDI scheint mir auch nicht ganz Orginal zu sein.. oder ?

muss ich austesten - es war noch eine andere CDI im Werkzeugfach.

und irgendwie glaub ich, dass dashier (das runde) der Blinkrelais ist:


muss mal die Batterie anklemmen und austesten, ob die lastunabhängig ist, oder ob ich mir da ne neue bestellen muss.
zum beispiel das hier:
http://www.ebay.de/itm/LED-BLINKGEBER-BLINKER-RELAIS-BLINKRELAIS-990-SUPER-DUKE-3-POLIG-LASTUNABHANGIG-/390952281994?pt=LH_DefaultDomain_77&hash=item5b0692678a

(scheint mir vom Stecker her zu passen..)
Kettenfett brauch ich noch.. gibts da besondere Tips ?

und ein Lenkerumbau steht irgendwo langfristig auf dem Wunschzettel.. (muss auch mal haushalten mit Zeit und Geld und nicht alles gleich wollen zumal der wohl dann auch einiges an Umbauten der Bowdenzüge und Bremsleitungen erforderlich machen dürfte...):
http://www.ebay.de/itm/APE-Hanger-X-Large-7-8-Zoll-H50-m-TUV-Mustergutachten-/191574886506?pt=LH_DefaultDomain_77&hash=item2c9ac0c86a

avatar
Hanisch
Auszubildender
Auszubildender

Fahrzeug : Leike LK50Q-3
Anzahl der Beiträge : 57
Anmeldedatum : 08.04.14
Alter : 40
Ort : Schwetzingen

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Hanischs LK50Q3

Beitrag von Hanisch am Di 12 Mai 2015, 18:40

Blinkrelais gecheckt - nicht lastunabhängig.
Licht geht ohne Motor nicht an.
sonst funzt alles..

Tank mal ein wenig vom abblätternden lack gereinigt:

sieht nich gerade prickelnd aus...
im Augenblick bin ich noch etwas ratlos wie ich das von außen wieder hinbekomme..
Irgendwelche Ratschläge ?
avatar
Hanisch
Auszubildender
Auszubildender

Fahrzeug : Leike LK50Q-3
Anzahl der Beiträge : 57
Anmeldedatum : 08.04.14
Alter : 40
Ort : Schwetzingen

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Hanischs LK50Q3

Beitrag von Kradmelder am Di 12 Mai 2015, 18:47

Dem Tank solltest du eine Neulackierung gönnen.
Das Licht geht nur bei laufendem Motor, da Halbwellenregelung.
avatar
Kradmelder
Experte
Experte

Fahrzeug : Leike LK110Q-07
Anzahl der Beiträge : 287
Anmeldedatum : 07.11.14
Alter : 53
Ort : Hamburg

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Hanischs LK50Q3

Beitrag von Hanisch am Di 12 Mai 2015, 19:20

Ja.. sowas hab ich befürchtet...
das klingt aber nach einem langfristigeren Projekt..
Zum einen ist es wohl relativ kostenintensiv, zum anderen muss sich erstmal ein Lackierer finden, der sowas macht..
gegebenenfalls geb ich einer Sprühfolie einen Versuch als Provisorium bis zum winter.. (bin zu heiß drauf zu fahren...
avatar
Hanisch
Auszubildender
Auszubildender

Fahrzeug : Leike LK50Q-3
Anzahl der Beiträge : 57
Anmeldedatum : 08.04.14
Alter : 40
Ort : Schwetzingen

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Hanischs LK50Q3

Beitrag von SHAU am Di 12 Mai 2015, 20:15

Na da hast du ja noch einiges an Arbeit vor dir...

Wenn du einen Lenker suchst kann ich dir nur diese Seite empfehlen  
http://www.fehling.de/index.php?content=preise&lenkerid=-1&lang=de
... da gibt es so ziemlich jede Form, Art und Größe von Lenkern zu fairen Preisen!
Den Tankdeckel der Leike Chopper + dem dazu gehörigem Zündschloss mit Schlüsseln, kann man zur Zeit günstig bei e-bay schießen... guckst du
http://www.ebay.de/itm/400720766643?_trksid=p2055119.m1438.l2649&ssPageName=STRK%3AMEBIDX%3AIT
avatar
SHAU
Allwissender
Allwissender

Fahrzeug : Skyteam-Monkey 125ccm
Anzahl der Beiträge : 592
Anmeldedatum : 22.07.14

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Hanischs LK50Q3

Beitrag von Hanisch am Fr 15 Mai 2015, 10:07

So.. Sachen waren Bestellt.. heute sind schon die ersten Teile eingetroffen..

Erster Erfolg.. ich hab mir durch das Ausprobieren des Blinkrelais meine zwei Sicherungen gekillt..
Rolling Eyes

hab jetzt mal 20 bestellt.. aber die brauchen ne Woche...

Das Problem bleibt - wie schließ ich denn da das Relais an?
Ein wenig problematisch ist, dass das orginal 3 Pole hat.. das was ich jetzt hab nur 2 (auch wenn die an nem 3pol-Stecker hängen.. und das ganze als 3polig verkauft wurde)
Gemäß Schaltplan sollten aber beim Orginal auch nur 2 Kabel hängen.

vielleicht schau ich mal beim Baumarkt, ob die so Sicherungen dahaben..
Soweit ich das überschauen kann, ist das grüne das Massekabel - und der hat jetz auf nen kurzen geblinkt bei der Polbelegung... *seufz*
vielleicht das nächstemal doch lieber vorher nachdenken

Tante Edith sagt: Blinkrelais nach mehrern Poltauschaktionen angeschlossen, und funktioniert..
sehr irritierend so ein elektronisches Relais.. man hört den Blinker nimmer...
ansonsten Tank an den kritischen STellen mal abgeschliffen, abgeklebt, phospahtiert, und jetzt bekommt er nen Haftgrund
avatar
Hanisch
Auszubildender
Auszubildender

Fahrzeug : Leike LK50Q-3
Anzahl der Beiträge : 57
Anmeldedatum : 08.04.14
Alter : 40
Ort : Schwetzingen

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Hanischs LK50Q3

Beitrag von KarlKompott am Mo 18 Mai 2015, 01:14

Die Seitenkoffer haben es mir immernoch angetan. Very Happy

Nu bin ich kein schnell- entschlossener Käufer, wenn es darum geht Geld rauszuhauen. (obwohl die Teile einen fairen Preis haben) Deshalb wälze ich eine Idee meist eine ganze Weile hin und her. Das hat mir schon manchen Fehlkauf erspart. Also habe ich mir die Dinger inne bucht nochma angeschaut ... und habe festgestellt: Wo ist das Befestigungsmaterial? Irgendwie müssen die Koffer ja befestigt werden --- ich frag mich nur wie? Question
Und schon geistert die erste offene Frage in meinem Kopf herum. Aber die Dinger sehen einfach zu gut aus. Rolling Eyes
Also den Zolli rausgekramt und auf allen Vieren hin- und her gemessen. Ja was is denn da schon wieder im Weg? Och nö, die Stoßdämpfer! Dann kann man die Koffer gar nicht nicht "bündig" anbringen. Locker 15 cm Luft dazwischen. Mal ganz davon ab wie das aussieht, erschwert das die Befestigung um ein weiteres Problem.
Irgendwie verleidet mir das die ganze Geschichte. Suspect
Verrate mir doch bitte, wie du die Koffer anbringen / befestigen willst. Das würde mir die Kauf- oder Nichtkaufentscheidung enorm erleichtern.
avatar
KarlKompott
Allwissender
Allwissender

Fahrzeug : Zhejiang Leike
Anzahl der Beiträge : 1675
Anmeldedatum : 27.03.13
Ort : Bavaria

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Hanischs LK50Q3

Beitrag von Hanisch am Mo 18 Mai 2015, 06:58

Hi..
also es sind so Metallbügel bei den Koffern dabei (die sind bedingt schick -. dürften aber von den Koffern verdeckt werden).
Also von meiner Planung mit der Kartonschablone wollte ich die Koffer jedenfalls mal hinter den Stoßdämpfern anbringen.. so dürften die eher bündig mit dem Gepäckträger enden.
Aber irgendwann die Woche werd ich mich dran machen, und die Kistchen mal anschrauben,
und dazu den Photo mitnehmen.
Ansonsten sei zu den Kistchen gesagt, sie sind - preiswert. Also geschlossen sind die Kistchen ein schön stabiles System, macht man sie auf, bemerkt man eben durchaus den günstigen Kunststoff,
und ich beginne schon, mir Gedanken zu machen, ob ich das im ganzen aus Kunststoff gearbeitete Scharnier nicht durch etwas aus Metall austauschen möchte.

Ich beeil mich auch - die woche gibt es mit CMBIKE15 ja noch 10% Rabatt.
avatar
Hanisch
Auszubildender
Auszubildender

Fahrzeug : Leike LK50Q-3
Anzahl der Beiträge : 57
Anmeldedatum : 08.04.14
Alter : 40
Ort : Schwetzingen

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Hanischs LK50Q3

Beitrag von KarlKompott am Mo 18 Mai 2015, 14:30

Es gibt eine Foto- Doku? Prima! Very Happy
Dann warte ich einfach ab und mache mir hinterher Gedanken.
avatar
KarlKompott
Allwissender
Allwissender

Fahrzeug : Zhejiang Leike
Anzahl der Beiträge : 1675
Anmeldedatum : 27.03.13
Ort : Bavaria

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Hanischs LK50Q3

Beitrag von Hanisch am Mo 18 Mai 2015, 14:35

So.. hab sie jetzt mal mit den vorhandenen Bügeln angeschraubt..
nebenher erfahren dass meine Blinker bei der Post verloren wurden.. garnich mal soo schlimm.. für hinten brauch ich jetzt eher 8mm...

also angeschraubt hab ich die mittlerweile mal mit den beigelegten Bügeln..
so 100% zufrieden bin ich damit nicht, aber es zeigt mal wie das ungefähr aussehen könnte.
Durch die Bügel hat das ganze schon ein paar cm Abstand - sollte sich aber eigentlich auch Bündig anbringen lassen... (da müsst man sich nur die passenden Blechle selbst zusammenbasteln.. was bei Blech und 2 löcher machbar sein sollt.. dann sitzen die Bündig...
(angeschraubt hab ich sie an der Halteschraube des Sozius die nicht den Sattel hält und der Haltschraube für den Gepcäckträger (provisorisch):

avatar
Hanisch
Auszubildender
Auszubildender

Fahrzeug : Leike LK50Q-3
Anzahl der Beiträge : 57
Anmeldedatum : 08.04.14
Alter : 40
Ort : Schwetzingen

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Hanischs LK50Q3

Beitrag von KarlKompott am Mo 18 Mai 2015, 15:12

Wow, das ging aber schnell! Danke für die rasche Antwort. Smile
Ist also doch Befestigungsmaterial dabei. Das vereinfacht die Sache. *fein*
Hm, ganz schön breit geworden das Heck. Mit den Taschen, die ich jetzt dran habe, komme ich auf 60 cm Fzg- Breite. Kannst du mal messen, wie breit deine Leike mit den Koffern dran ist? Wenn es mehr ist, kann es sein, dass ich nicht mehr durch die schmale Gartenpforte komme.
Achja ... und die Blinker müßten wohl auch versetzt werden? Von der Seite siehts ja sehr gefällig aus, aber von hinten irgendwie overdressed. Werd die Infos erstmal sacken lassen und in Ruhe drüber nachdenken. Wink
avatar
KarlKompott
Allwissender
Allwissender

Fahrzeug : Zhejiang Leike
Anzahl der Beiträge : 1675
Anmeldedatum : 27.03.13
Ort : Bavaria

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Hanischs LK50Q3

Beitrag von Hanisch am Di 19 Mai 2015, 16:04

also das beigelegte Befestigungsmaterial kam wieder ab, und die Edelstahlflachverbinder vom Hornbach tun nun ihren Dienst als Halterung, damit sitzen die auch schön direkt dran.
Breitemessung und Photos folgen. (sollte aber nicht über 65cm sein)

Blinker kann man hinten an die Koffer setzen - braucht aber 8mm Blinker.
(hab ich gerade bestellt).

Die Leuchtmittel für die integrierten Bremsleuchten muss ich noch ausmessen,
sind Glasquetschsockel.

Was mich noch ein wenig irritiert ist die "Gepäckträgerbeleuchtung" - deren sinn hab ich noch nicht so richtig verstehen.

avatar
Hanisch
Auszubildender
Auszubildender

Fahrzeug : Leike LK50Q-3
Anzahl der Beiträge : 57
Anmeldedatum : 08.04.14
Alter : 40
Ort : Schwetzingen

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Hanischs LK50Q3

Beitrag von KarlKompott am Di 19 Mai 2015, 17:29

Du meinst bestimmt die Leuchte im Heckfender (oberhalb vom Rücklicht). Die war bei meiner sowieso nie angeschlossen, schon vom Werk aus.
Weißt du wofür die gedacht ist? Nein? Dann schau dir mal ein paar Bilder von der alten Honda Jazz an. Bei einigen sitzt das Taferl direkt an der Rücksitzlehne. Da brauchts natürlich eine Kennzeichenbeleuchtung, die dahin zielt.  Wink

Gepäckträgerbeleuchtung Laughing  Laughing  ... auch nicht schlecht. Wer hat schon so viel Luxus? Laughing
Aber hast schon recht, Auto hat ja auch Kofferraumbeleuchtung. Und wer nachts mit Kuchen und Wein zur Großmutter in den Wald fährt, kann sein Körbchen im Hellen abschnallen. Wink  Sehr praktisch.

Moment ... ich muß erstmal aufhören zu lachen, damit ich die Wechstaben nicht verbuchtele. Geht wieder.
Wer sein Taferl an der vorgesehenen Stelle unterm Rücklicht hat, benötigt das überflüssige Teil da oben am Fender natürlich nicht. Denn das Taferl wird ja durch ein Fensterchen vom Rücklicht illuminiert. Perfektionisten können das "Oberlicht" ja ausbauen und abkleben oder zuspachteln. Ich sage mir: da guckt sowieso keiner hin. Razz
avatar
KarlKompott
Allwissender
Allwissender

Fahrzeug : Zhejiang Leike
Anzahl der Beiträge : 1675
Anmeldedatum : 27.03.13
Ort : Bavaria

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Hanischs LK50Q3

Beitrag von Hanisch am Di 19 Mai 2015, 17:39

Also ich glaub bei mir ist das Angeschlossen - es sah mir auch ein wenig nach Nummernschildbeleuchtung aus.. (OK - und der Vergleich mit der Jazz zeigt ein wenig die China-Nachbau-Mentalität... ob das Sinn ergibt oder nicht - wenn das Orginal da was hat, baut man es eben da auch wieder hin ^^)
Zwischendrin hatte ich schon gehofft es ist ein Fach mit Ersatzbirnchen.
Mal sehen, was daraus wird.. vielleicht belass ich es auch als Gepäckträgerbeleuchtung.
Am Lenkerfransen schnüren hab ich mich heute auch schon versucht..
ich hoff bis Samstag bekomm ich sie soweit fahrbereit, dass ich mal nen ersten Ölwechsel machen kann..
avatar
Hanisch
Auszubildender
Auszubildender

Fahrzeug : Leike LK50Q-3
Anzahl der Beiträge : 57
Anmeldedatum : 08.04.14
Alter : 40
Ort : Schwetzingen

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Hanischs LK50Q3

Beitrag von SHAU am Di 19 Mai 2015, 19:52

Also bei mir war das Ding auch von Anfang an angeschlossen. Die Polen haben auch des öfteren ihre Kennzeichen da an der Rückenlehne befestigt...aber die habe auch größere Schildchen als wir meine ich. Ansonsten werden die Rücken Patches der Old Lady, die auf der Sissybar Platz nehmen darf schön beleuchtet....sehr praktisch Laughing
avatar
SHAU
Allwissender
Allwissender

Fahrzeug : Skyteam-Monkey 125ccm
Anzahl der Beiträge : 592
Anmeldedatum : 22.07.14

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Hanischs LK50Q3

Beitrag von Hanisch am Mo 25 Mai 2015, 16:56

So... Samstag hat nicht so ganz geklappt.. was aber auch daran liegt, dass die Tankversiegelung ne Woche lang aushärten muss..
Also wurden mal die LED-Blinker montiert, die Lenkerfransen mit Verlegeband verklebt, und verschnürt, und die Alarmanlage angeschlossen.. (nettes Spielzeug, macht unheimlich Lärm, und hat die Spielerei einer "Fernstart-Funktion" Deutsche anleitung dazu gefunden: PDF).
Dabei auch gleich das neue Zündschloss mit verkabelt (das vom Kinroad hat nen anderen Stecker dran, so dass das Zwischenstück perfekt war um die Alarmanlage gleich mit reinzuverkabeln)
Was noch fehlt ist die Verkabelung der Bremsleuchten die in den Koffern eingebaut sind (Sockel T10) und der neuen hinteren Blinker... (dafür bohr ich noch ein wenig an den Koffern rum, und brauch auch noch neue Japanstecker...)
Hab auch ne alte Abstandslehre bei den Eltern rausgekramt - aber da die kein 0,08 hat, gleich mal einen Satz zum Ventilspiel einstellen bestellt.
Zum Vergaser reinigen müsst ich bei meinem Ultraschall noch ne neue Sicherung reinlöten..
(da hats irgendwas gefraggelt).
Ist ne Harte Geduldsprobe..diese Aushärtzeit...
avatar
Hanisch
Auszubildender
Auszubildender

Fahrzeug : Leike LK50Q-3
Anzahl der Beiträge : 57
Anmeldedatum : 08.04.14
Alter : 40
Ort : Schwetzingen

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Hanischs LK50Q3

Beitrag von KarlKompott am Mo 25 Mai 2015, 17:11

Da hast du dir ja einiges vorgenommen, ich wünsch dir viel Erfolg!
Bei den Leuchten im Koffer ----- bist du dir sicher, dass das Bremsleuchten sind?
T 10 ist nen Glassockel, die ham doch höchstens 2 Watt --- als Bremslicht kaum wahrnehmbar! Shocked
Meine Vermutung wäre, dass es Positionslichter sind und ans Schlußlicht angeschlossen gehören???
avatar
KarlKompott
Allwissender
Allwissender

Fahrzeug : Zhejiang Leike
Anzahl der Beiträge : 1675
Anmeldedatum : 27.03.13
Ort : Bavaria

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Hanischs LK50Q3

Beitrag von tualek am Mo 25 Mai 2015, 19:01

Moin,

da haste ja noch ne Menge Arbeit vor Dir. Aber was man bis jetzt sieht , sieht gut aus.
Deiner Kette würde ich aber auch mal ein bisschen Aufmerksamkeit schenken , sonst hast Du da die nächste Baustelle. Wie man auf dem einen Foto sieht, ist die ja so verrostet das die Glieder leicht ZickZack stehen.

Gruß tualek
avatar
tualek
Kenner
Kenner

Fahrzeug : Honda CB500F , vorh. Yamasaki YM50-8B
Anzahl der Beiträge : 163
Anmeldedatum : 12.05.12
Alter : 44
Ort : upstairs

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Hanischs LK50Q3

Beitrag von Hanisch am Mo 25 Mai 2015, 19:23

Nagut.. das als Bremslicht anzuschließen war auch nur so ne Idee..
dann klemm ich sie eben doch an das Rücklich an ^^

Worüber ich mir jetz noch Gedanken mache ist der anstehende "große Service" - also mal ein Ölwechsel mit Filter putzen..
Da wird zum einen eine Dichtung empfohlen - und ein Peek-Stöpsel zur Ketten-Spannung.
Erscheint mir sinnvoll - allerdings hab ich nicht so recht den Plan woher bekommen..
Die Motordichtung würde ich einzeln bevorzugen - bei Komplettsätzen würde sich sonnst irgendwie eine Sammlung an unnötigen Dichtungen ansammeln..
Für Tips bin ich Dankbar Smile

Ja.. Kette steht auch an... gegebenenfalls fliegt die in ein Entrosterbad, aber vorerst wird die mal gut geschmiert...
(wie gesagt - der Vorbesitzer hat sich wenig um das Baby gekümmert)
avatar
Hanisch
Auszubildender
Auszubildender

Fahrzeug : Leike LK50Q-3
Anzahl der Beiträge : 57
Anmeldedatum : 08.04.14
Alter : 40
Ort : Schwetzingen

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Hanischs LK50Q3

Beitrag von Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Seite 1 von 3 1, 2, 3  Weiter

Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten