Hanischs LK50Q3

Seite 2 von 3 Zurück  1, 2, 3  Weiter

Nach unten

Re: Hanischs LK50Q3

Beitrag von Hanisch am Mo 25 Mai 2015, 19:23

Nagut.. das als Bremslicht anzuschließen war auch nur so ne Idee..
dann klemm ich sie eben doch an das Rücklich an ^^

Worüber ich mir jetz noch Gedanken mache ist der anstehende "große Service" - also mal ein Ölwechsel mit Filter putzen..
Da wird zum einen eine Dichtung empfohlen - und ein Peek-Stöpsel zur Ketten-Spannung.
Erscheint mir sinnvoll - allerdings hab ich nicht so recht den Plan woher bekommen..
Die Motordichtung würde ich einzeln bevorzugen - bei Komplettsätzen würde sich sonnst irgendwie eine Sammlung an unnötigen Dichtungen ansammeln..
Für Tips bin ich Dankbar Smile

Ja.. Kette steht auch an... gegebenenfalls fliegt die in ein Entrosterbad, aber vorerst wird die mal gut geschmiert...
(wie gesagt - der Vorbesitzer hat sich wenig um das Baby gekümmert)

Hanisch
Auszubildender
Auszubildender

Anzahl der Beiträge : 57
Anmeldedatum : 08.04.14

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Hanischs LK50Q3

Beitrag von KarlKompott am Mo 25 Mai 2015, 21:56

AndyDuew hat im wiki (unter den Bildern) geschrieben, wo du dir die Dichtung besorgen kannst. Den Steuerkettenspannkopf aus Peek bekommst du bei der gleichen Bezugsquelle.

http://www.yamasaki-forum.com/t2370-oelwechsel
avatar
KarlKompott
Allwissender
Allwissender

Fahrzeug : Zhejiang Leike
Anzahl der Beiträge : 1675
Anmeldedatum : 27.03.13
Ort : Bavaria

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Hanischs LK50Q3

Beitrag von Hanisch am Di 26 Mai 2015, 00:15

Danke..
mit "Steuerkettenspannkopf" als Suchbegriff bin ich schomal weiter gekommen, ich hoffe mit "Kupplungsdeckeldichtung" hab ich dann auch die richtige Dichtung auf dem Plan.
jetzt muss ich noch meinen Kontostand befragen, ob der Ölthermometer auch gleich dazusoll,
oder ob ich gegebenenfalls eine andere Lösung bevorzuge...
avatar
Hanisch
Auszubildender
Auszubildender

Fahrzeug : Leike LK50Q-3
Anzahl der Beiträge : 57
Anmeldedatum : 08.04.14
Alter : 40
Ort : Schwetzingen

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Hanischs LK50Q3

Beitrag von Andy-Duew am Di 26 Mai 2015, 08:41

Hallo

Kupplungsdeckel Dichtung bekommt man einzeln bei:
www.daxtuning-berlin.de

Denn Peek-Stöpsel bekommst du übrigens dort auch.

Gruß Andy

avatar
Andy-Duew
Allwissender
Allwissender

Fahrzeug : Yamasaki YM50-8b, Quad MXU 300r/ EX: Leike LK50-Q3, YM-50-GYS
Anzahl der Beiträge : 425
Anmeldedatum : 21.07.13
Ort : Vorder Pfalz

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Hanischs LK50Q3

Beitrag von Hanisch am Di 26 Mai 2015, 08:56

Danke..
ich brauchte halt die Suchbegriffe.... Peek-Stöpsel hab ich da nich gefunden Razz
wo genau der hinkommt hab ich auch noch nicht gefunden...
Gruß
Hanisch
avatar
Hanisch
Auszubildender
Auszubildender

Fahrzeug : Leike LK50Q-3
Anzahl der Beiträge : 57
Anmeldedatum : 08.04.14
Alter : 40
Ort : Schwetzingen

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Hanischs LK50Q3

Beitrag von Andy-Duew am Di 26 Mai 2015, 09:27

Hallo

Die Schraube findest du auf der Motorunterseite neben der
Ölablass Schraube. Sie sitzt schräg im Motorblock und
hat 14er Schlüsselweite. Ölablass Schraube hat 17er Schlüsselweite.
Das Peek heist richtig Steuerkettenspanner.

Gruß Andy
avatar
Andy-Duew
Allwissender
Allwissender

Fahrzeug : Yamasaki YM50-8b, Quad MXU 300r/ EX: Leike LK50-Q3, YM-50-GYS
Anzahl der Beiträge : 425
Anmeldedatum : 21.07.13
Ort : Vorder Pfalz

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Hanischs LK50Q3

Beitrag von Hanisch am Di 26 Mai 2015, 09:45

Ah ... also die "kleine schraube" rausdrehen - und was da rauskommt durch das austauschen was da Steuerkettenspannkopf heißt?
avatar
Hanisch
Auszubildender
Auszubildender

Fahrzeug : Leike LK50Q-3
Anzahl der Beiträge : 57
Anmeldedatum : 08.04.14
Alter : 40
Ort : Schwetzingen

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Hanischs LK50Q3

Beitrag von Andy-Duew am Di 26 Mai 2015, 09:51

Hallo

Ja. Aber Achtung beim rausdrehen das steht unter Spannung.
Keine Angst die Spammung ist nicht groß aber trotzdem aufpassen das nichts
weg springt.

Gruß Andy
avatar
Andy-Duew
Allwissender
Allwissender

Fahrzeug : Yamasaki YM50-8b, Quad MXU 300r/ EX: Leike LK50-Q3, YM-50-GYS
Anzahl der Beiträge : 425
Anmeldedatum : 21.07.13
Ort : Vorder Pfalz

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Hanischs LK50Q3

Beitrag von Hanisch am Di 26 Mai 2015, 09:51

OK.. Danke !

Da mir gerade die Japanstecker ausgegangen sind, dacht ich mir, gehste schnell welche kaufen...
OK - dass der Baumarkt keine hat, hatte ich ja erwartet.. dass die beim Conrad nichmal wissen was das ist - etwas verwunderlich.. zum Glück lag noch ein Louis auf dem weg.. und jetzt kann ich noch meine Rückwärtige Beleuchtung dranmachen...
avatar
Hanisch
Auszubildender
Auszubildender

Fahrzeug : Leike LK50Q-3
Anzahl der Beiträge : 57
Anmeldedatum : 08.04.14
Alter : 40
Ort : Schwetzingen

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Hanischs LK50Q3

Beitrag von Hanisch am Di 26 Mai 2015, 13:02

Blinker.. sind schon was besonderes..
ich habe neue LED Blinker - und ein dazu passendes lastunabhängiges Relais...
jetzt machen die allerdings komische Sachen..
wenn ich alle LED Blinker angeschlossen habe, dann blinken sie alle - so wie ein Warnblinker - unabhängig welche Richtung ich blinke... ausserdem geht die Blinkkontrolleuchte nicht.
Als ich hinten noch die Glühbirnenblinker drin hatte, haben die das auch gemacht - als ein Blinkerbirnchen hinten fehlte.. mit beiden haben sie astrein funktioniert...
also irgendwie scheint er bei zu wenig Last über die Blinkkontrolleuchte die Richtung zu verlieren..
(ich schraub mal an der kontrolleuchte rum)

Edith sagt.. ja.. Birnchen raus - und es funktioniert...
bleibt die frage, ob es irgendwas besser macht, wenn da eine LED reinkommt?
wahrscheinlich werd ich wohl 2 12V-Summer kaufen, und auf den rechten und den linken blinker einen schalten.. damit ich irgendwie noch merke dass ich blinke
avatar
Hanisch
Auszubildender
Auszubildender

Fahrzeug : Leike LK50Q-3
Anzahl der Beiträge : 57
Anmeldedatum : 08.04.14
Alter : 40
Ort : Schwetzingen

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Hanischs LK50Q3

Beitrag von KarlKompott am Di 26 Mai 2015, 13:48

Hatte ich Andreas gestern schon geschrieben ... dass sowas passieren kann. Der Schaltkreis der Blinkkontrolle ist bei der Leike nicht richtungsgebunden. (ist auch mit LED Kontrolle so) Also - Kontrollfunzel raus und es müßte funktionieren. Wink
avatar
KarlKompott
Allwissender
Allwissender

Fahrzeug : Zhejiang Leike
Anzahl der Beiträge : 1675
Anmeldedatum : 27.03.13
Ort : Bavaria

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Hanischs LK50Q3

Beitrag von Hanisch am Di 26 Mai 2015, 14:09

Tut es..
ich meinte auch das schon von Dir gelesen zu haben..
naja.. mit summer sollte es ja gehen.. (sicherheitshalber einen pro seite)
(und vielleicht bau ich mir an das Birnchen einfach nen Schlater.. und hab dann ne Warnblinkanlage Razz

So.. ich schraub mal zusammen... vielleicht gibbets dann Bilder





So... bilder ham geklappt...
angesprungen ist se auch gleich...
ein einfacher Ölwechsel ist auch gemacht...
Vergaser einstellen, üb ich mich noch ein bissel dran...

Aufgefallen ist mir als allererstes mal, dass sie Anschlag Tacho fährt..
was mich erstmal ein wenig schockierte - da ich angenommen habe die Einteilung mit km und Meilen stimmt..
ein kurzes nachmessen mit dem Navi ergab aber dass bei mir wohl die äußere Teilung so in etwa die km anzeigt.

Mit der einstellerei bin ich noch nich so richtig zufrieden.. manchmal nimmt ses Gas nich so recht...
aber ansonsten wars ganz spassig mal ne Runde zu drehen..
avatar
Hanisch
Auszubildender
Auszubildender

Fahrzeug : Leike LK50Q-3
Anzahl der Beiträge : 57
Anmeldedatum : 08.04.14
Alter : 40
Ort : Schwetzingen

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Hanischs LK50Q3

Beitrag von KarlKompott am Di 26 Mai 2015, 20:52

Hey, prima Bilder. Ist doch super geworden, deine Leike! cheers
Ich bin jedesmal aufs Neue erstaunt, wie anders die Fahrzeuge nach einer individuellen "Behandlung" aussehen. Und das meine ich durchaus im positiven Sinn. Jedes dieser Fahrzeuge trägt ein Stück der Persönlichkeit des Besitzers in seinem Aussehen. Zumindest haben wir dadurch keine Schwierigkeiten, unser eigenes Töff auf einem voll gestellten Parkplatz herauszufinden. Stellt euch das mal auf einem Scooterparkplatz vor ... Laughing

PS: Wegen der Koffer bedanke ich mich noch für deine geduldigen Erklärungen. Aber ich werde wohl doch erstmal bei meinen Packtaschen bleiben. Ich hab keine Lust, extra für mein Bike eine breitere Gartentür einzubauen. *lach* Ausserdem habe ich momentan noch ne andere "Baustelle" am laufen. Wink
avatar
KarlKompott
Allwissender
Allwissender

Fahrzeug : Zhejiang Leike
Anzahl der Beiträge : 1675
Anmeldedatum : 27.03.13
Ort : Bavaria

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Hanischs LK50Q3

Beitrag von Hanisch am Mi 27 Mai 2015, 00:25

Ich halt mal nen Meter dran.. also ich glaub die Packtaschen übertreffen se nicht, bei der Befestigung... (Hornbach Edelstahl Flachverbinder)
allerdings müssten die für Dich auch noch ein Ghostrider-addon bekommen...

Also heut Abend hatte ich sie zu Vorführzwecken nochmal draussen... und da wollte sie so garnicht richtig laufen.. Gas annehmen und so... ist mir dann immer aus gegangen...
also ist Projekt Vergaser einstellen noch nicht durch..
(bzw eben in der Gemeinschaft mit Ventilspiel einstellen..)
Vielleicht ein neuer Luftfilter ? Wo hast DU eigentlich Dein schickes Teilchen mit E-Nummer her ?
avatar
Hanisch
Auszubildender
Auszubildender

Fahrzeug : Leike LK50Q-3
Anzahl der Beiträge : 57
Anmeldedatum : 08.04.14
Alter : 40
Ort : Schwetzingen

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Hanischs LK50Q3

Beitrag von KarlKompott am Mi 27 Mai 2015, 02:14

Wie gesagt, momentan habe ich noch ein anderes Projekt, das möchte ich erstmal zu Ende bringen. So lange lass ich die sidebags dran ... und dann schaun mer mal.
Den Luftfilter habe ich von der Werkstatt meines Vertrauens. Die wird von einem netten älteren Herrn geführt. Mit dem verstehe ich mich prima. Da merkt man, dass der sein Handwerk noch von der Pike auf gelernt hat. Macht so ziemlich alles was auf 2 Rädern knattert, egal ob moderner Roller oder Oldtimer. Der hat immer irgendwelche Teile rumliegen. Und was er nicht da hat, kann er besorgen. Frag mich nicht, wo er das Ding her hat. Wenn ich was brauche, fahre ich dahin - das geht schneller wie im Internet kaufen. Wink
avatar
KarlKompott
Allwissender
Allwissender

Fahrzeug : Zhejiang Leike
Anzahl der Beiträge : 1675
Anmeldedatum : 27.03.13
Ort : Bavaria

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Hanischs LK50Q3

Beitrag von andreas.falk.100 am Mi 27 Mai 2015, 09:38

Hallo Hanisch - sieht wirklich cool aus dein Maschinchen !!!! Hat was !!! Schöne Grüße Andreas
avatar
andreas.falk.100
Kenner
Kenner

Fahrzeug : Leike LK 110 Q- 07
Anzahl der Beiträge : 173
Anmeldedatum : 19.03.15

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Hanischs LK50Q3

Beitrag von Kradmelder am Mi 27 Mai 2015, 12:32

Die Grösse der Koffer harmoniert doch besser als ich befürchtete. Sieht schön nach standesgemäßem Tourer aus.
Wann kommt die Windschutzscheibe oder die Mini-Electraglideverkleidung, um die Sache rund zu machen?
avatar
Kradmelder
Experte
Experte

Fahrzeug : Leike LK110Q-07
Anzahl der Beiträge : 287
Anmeldedatum : 07.11.14
Alter : 53
Ort : Hamburg

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Hanischs LK50Q3

Beitrag von Andy-Duew am Mi 27 Mai 2015, 14:47

Hallo

Finde auch das die Koffer super zur Leike passen.

Gruß Andy
avatar
Andy-Duew
Allwissender
Allwissender

Fahrzeug : Yamasaki YM50-8b, Quad MXU 300r/ EX: Leike LK50-Q3, YM-50-GYS
Anzahl der Beiträge : 425
Anmeldedatum : 21.07.13
Ort : Vorder Pfalz

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Hanischs LK50Q3

Beitrag von Hanisch am Mi 27 Mai 2015, 16:25

Danke ! Mir gefällt sie auch schon.. auch wenn ich noch einiges dran machen mag...

So.. also an einem Problem hab ich schomal geschraubt.. der auspuff saß nicht richtig.. und hat seitlich abgeblasen.. jetzt sitz er... naja.. besser und dicht.

Die Gemischschraube sitzt komplett drinne - und noch immer ist die Kerze rabenschwarz...
gegebenenfalls bekommt er zu wenig Luft...
Zudem nimmt er ab und an kein Gas an....

Ventilspiel wollte ich einstellen, aber die Kontermuttern saßen ordentlich fest.. da hab ich mich noch nich so recht rangetraut.. komme mit den Fühlerlehren ein bissel blöd dran.. aber würde meinen das Ventilspiel ist ehe rein wenig knapp..
avatar
Hanisch
Auszubildender
Auszubildender

Fahrzeug : Leike LK50Q-3
Anzahl der Beiträge : 57
Anmeldedatum : 08.04.14
Alter : 40
Ort : Schwetzingen

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Hanischs LK50Q3

Beitrag von Eleske am Mi 27 Mai 2015, 17:07

Wow, du hast geschafft was ich damals wollte - Seitenkoffer. Ich hab damals leider nur welche gefunden, die Hinter den Stoßdämpfern angebracht über das Heck hinausgeragt hätten. Deshalb kamen bei mir dann Ledertaschen dran.
Aber das Heck (Kotflügel) runterziehen wie bei meiner, würde garantiert die Optik noch ein wenig besser gestalten (meines Erachtens nach Very Happy )
Ein paar Zusatzscheinwerfer sind sicherlich auch ganz schick Wink
Ich hatte damals solche hier: "Zusatzscheinwerfer"
Wenns nicht zu viel arbeit macht, kann man die Koffer von innen mit etwas Blech und ein paar Winkeln noch stabilisieren.
Den Tank kann man eigentlich recht gut selbst lackieren, wenn man nicht unbedingt etwas hochglänzendes als Anfänger haben will Very Happy

Aber bis jetzt: Respekt für den Umbau, hat schon was Smile
avatar
Eleske
Allwissender
Allwissender

Fahrzeug : Simson S51 /History: LK50Q-3
Anzahl der Beiträge : 578
Anmeldedatum : 12.04.14

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Hanischs LK50Q3

Beitrag von Hanisch am Mi 27 Mai 2015, 17:54

Also das mit dem Heckfender runterziehen liegt auch im Rahmen meiner Planung ... gegebenenfalls auch einen neuen Fender aus Glas/Carbonfaser basteln..
Zusatzscheinwerfer sind auch irgendwo mit auf dem Plan..
Der Tank ist so wie er ist jetzt erstmal versiegelt.. da ich den eh Innenversiegeln musste, hat eben das Blankgeschliffene auch ne Schicht draufbekommen...
(gegebenenfalls schleif ich das auchnoch bei, und versuch mich an ner Schwarzglänzenden Sprühfolie übern Tank)

Was das Gemisch angeht - hab ich nochmal in den Vergaser-Reinigen-Thread geguckt, und mich dazu entschieden die Nadel eine Kerbe niedriger zu hängen... Das macht es deutlich besser.. Zumindest ist die Zündkerze nun farblich ansprechender ^^
avatar
Hanisch
Auszubildender
Auszubildender

Fahrzeug : Leike LK50Q-3
Anzahl der Beiträge : 57
Anmeldedatum : 08.04.14
Alter : 40
Ort : Schwetzingen

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Hanischs LK50Q3

Beitrag von Eleske am Mi 27 Mai 2015, 20:06

Wie sagt mein Onkel immer so schön zur Farbe von motorisierten Zweirädern:" Farbe ist egal, hauptsache schwarz" Very Happy

Ich merke, das trifft immer noch auf sehr viele Menschen zu^^

Bei mir sah das am Ende ja dann so aus:

avatar
Eleske
Allwissender
Allwissender

Fahrzeug : Simson S51 /History: LK50Q-3
Anzahl der Beiträge : 578
Anmeldedatum : 12.04.14

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Hanischs LK50Q3

Beitrag von Hanisch am Do 28 Mai 2015, 20:51

Ja.. also das mit der Farbe seh ich schon ziemlich ähnlich.. naja.. chrom geht auch noch ^^

Heute mal den Bock ein bissel bewegt, Reifendruck kontrolliert (ok.. da waren 1,5 bar drinne..
hatte zum glück bei Karl die Empfehlungen vorne 2,2 hinten 2,5 gefunden, und das mal korrigiert).
Aber fahren tut se gut.. auch wenn es ungewohnt aufs Gesäß geht, wenn man da ne weile drauf sitzt.. das muss wohl noch eingefahren werden ^^
Die Fußbremse musste auch neu eingestellt werden.. das ist recht knifflig, wenn die schraube ganz drinne ist, und der hebel versetzt werden muss, da sich die Welle irgendwie reindrücken lässt, hat aber ganz gut geklappt.. die ist zwar noch immer sehr sehr zahm, aber tut schon ein bissel mehr..
(gegebenenfalls gehört die auch mal komplett gewartet.. trau ich mich aber noch nicht ran.. sollte die saison noch gehen).
Auf alle Fälle macht die Kleine schon großen Spass.
avatar
Hanisch
Auszubildender
Auszubildender

Fahrzeug : Leike LK50Q-3
Anzahl der Beiträge : 57
Anmeldedatum : 08.04.14
Alter : 40
Ort : Schwetzingen

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Hanischs LK50Q3

Beitrag von Eleske am Fr 29 Mai 2015, 11:50

Ja, das mit den Schmerzen am Hintern kenne ich.
Ich empfand den Sattel als ein wenig zuuu weich.

Kannst ja mal bei SHAU nachfragen, der hat sich seinen vom Sattler verändern lassen, für seine Leike-Hot-Rod-Bobber.
Vielleicht kann er ja mal sagen, ob das Vorteile oder Nachteile für die Bequemlichkeit gebracht hat^^
avatar
Eleske
Allwissender
Allwissender

Fahrzeug : Simson S51 /History: LK50Q-3
Anzahl der Beiträge : 578
Anmeldedatum : 12.04.14

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Hanischs LK50Q3

Beitrag von KarlKompott am Fr 29 Mai 2015, 14:24

Stimmt, der Sitz ist nicht gerade ein Ausbund an Bequemlichkeit. Chopperfahren ist eben was für harte Kerle.  Wink
Am Anfang bin ich auch ziemlich unbedarft raufgeklettert und hab mir auf längeren Fahrten nen "Wolf geritten". Daraufhin habe ich mit Vorverlegungssätzen experimentiert, um die Fußrasten weiter vor zu bekommen. Dachte, das verbessert sich dann durch die Sitzposition - bringt nix! Also weiter rumprobiert. Diverse Gelpads als Unterlage bringen nur kurzzeitig Erleichterung, dann drücken die. So ein Rheumakissen ist ne feine Sache (ja, in meinem Alter hat man sowas Laughing  ), aber das rutscht auf dem glatten Leder wie auf ner Wasserrutsche. Dann habe ich mich mal mit jemand unterhalten, der öfter auf Pferden sitzt (1-PS-Hafermotor), der hat mir ein paar Tips gegeben:
Keine Jeans mit doppelten Innennähten anziehen! Und ... ohja, das fühlt sich auf längeren Strecken an, wie auf nem Gitterrost vom Gartengrill.
Am Besten eine Hose, wo wenig am Hinterteil rumgenäht wurde. Mit einer einfachen Lederhose habe ich diesbezüglich gute Erfahrungen.

Nun bin ich kein anatomisches Schwergewicht, deshalb ist die hintere Federung der Leike für mich gewissermaßen schon Starr- Rahmen- feeling. Hab mir schon überlegt, verstellbare Federbeine einzubauen. Aber in der Größe gibts nicht viel ... und die sind mir entschieden zu teuer. Ein Solositz mit Schwingfederung hat den selben Effekt. Man kann viel machen, aber alles eine Geldfrage wieviel man ausgeben will.
Und beim Sattler ändern lassen - eine gute Idee - ich denke, die Problemzone ist im hinteren Teil des Sattels. Question
avatar
KarlKompott
Allwissender
Allwissender

Fahrzeug : Zhejiang Leike
Anzahl der Beiträge : 1675
Anmeldedatum : 27.03.13
Ort : Bavaria

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Hanischs LK50Q3

Beitrag von Eleske am Fr 29 Mai 2015, 16:44

Du hast mit Vorverlegungssätzen experimentiert?

Hast du die letztendlich Doch wieder abgebaut, weils nich bequemer wurde, oder hatte das noch andere Gründe? o.O
avatar
Eleske
Allwissender
Allwissender

Fahrzeug : Simson S51 /History: LK50Q-3
Anzahl der Beiträge : 578
Anmeldedatum : 12.04.14

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Hanischs LK50Q3

Beitrag von Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Seite 2 von 3 Zurück  1, 2, 3  Weiter

Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten