Fahrzeugschein und Versicherung

Nach unten

Fahrzeugschein und Versicherung

Beitrag von nami am Di 16 Aug 2011, 17:29

Hallo,

da nun meine Yamasaki bestellt ist, sind mir noch zwei Fragen untergekommen:

1) Gibt es zum Bike einen Fahrzeugschein (habe die Maschine bei Zweirad Arenz gekauft)? Ich muss der Polizei ja etwas zeigen, wenn ich kontrolliert werde und das werde ich oft, denn ich fahre zur Arbeit an der "Übungsstelle" vorbei und da dürfen die Polizistenneulinge dann mal alles anhalten was fährt (sogar Radfahrer).

2) Versicherungskennzeichen gibts ja bei der Versicherung oder bei Banken, habt ihr nen Tipp was billiger ist, oder hält sich das die Waage?

Danke schonmal im Vorraus!
avatar
nami
Auszubildender
Auszubildender

Fahrzeug : Yamasaki YM50-9 black
Anzahl der Beiträge : 58
Anmeldedatum : 15.08.11
Alter : 32
Ort : Bayern

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Fahrzeugschein und Versicherung

Beitrag von Machinehead am Di 16 Aug 2011, 17:49

Du bekommst, wie bei einem Mofa eine Betriebszulassung, und eine Versicherungsnummer, ( ich habe da so eine Karte bekommen, wo alle relevanten Infos rund um die Versicherung aufgelistet sind).Diese beiden Dinge solltest Du bei jeder Fahrt mit Dir führen, fehlt etwas kostet's Geld und Du musst es bei der nächsten Dienststelle nachreichen.
Es gibt da so online Versicherungen zum Schleuderpreis, aber deren Verwaltungsstellen befinden sich meist nicht in Deiner Nähe und damit gibt es ziemliches Gerangel, wenn mal was ist.
Aber so teuer wird die Geschichte ohnehin nicht mehr werden, weil der Versicherungszeitraum nur noch bis März abgerechnet wird.

Hier mal ein Link zum Vergleich, welche Versicherung günstiger ist:
http://www.verbraucherforum-info.de/kfz-angebot-mofavergleich.htm
avatar
Machinehead
Allwissender
Allwissender

Fahrzeug : Honda VFR 750 RC 36 / Yamaha SR 125
Anzahl der Beiträge : 1537
Anmeldedatum : 20.04.11
Alter : 98
Ort : Westerwaldkreis

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Fahrzeugschein und Versicherung

Beitrag von Admin am Di 16 Aug 2011, 18:11

Lass dich nicht von so einer Hinterhofversicherung mit unglaublich günstigen Preisen "verführen". Meist regeln die im Schadenfall kaum.
Geh lieber zu einer "vernünftigen", bekannten Versicherung (LVM, DEVK,....)
Ich habe für meine Teilkaskoversicherung noch 68€ bis März bezahlt.

Ich wählte lieber die Teilkasko, falls das Ding mal geklaut wird (150€ Selbstbeteiligung).

Mitnehmen musst du immer (wenn du fährst):
- Fahrzeugschein (Din A 4 Zettel mit blauem Rand; ist gleichzeitig auch der Fahrzeugbrief, also nicht verlieren!!)
- Versicherungsschein (damit du vorweisen kannst, dass eine gültige Versicherung besteht)
- Führerschein

Das wars!

________________________________
Wer sich zwischen Yamaha und Kawasaki nicht entscheiden kann, nimmt halt YamasakiSmile

Support Anfragen bitte an: admin@yamasaki-forum.com
avatar
Admin
Admin

Fahrzeug : Yamasaki YM-50 9
Anzahl der Beiträge : 1472
Anmeldedatum : 03.02.11
Alter : 24
Ort : Hsw

Benutzerprofil anzeigen http://www.yamasaki-forum.com

Nach oben Nach unten

Re: Fahrzeugschein und Versicherung

Beitrag von Kohljo am Mi 17 Aug 2011, 00:21

genau so!

alle nicht tüv vorführbaren fahrzeuge haben immer eine allgemeine betriebserlaubniss.also keinen brie und keinen schein ,da sie nicht beim straßenverkehrsamt angemeldet werden müssen.ein kaufkennzeichen weißt nur mit einer nummer aus das eine haftpflicht mindestens besteht und eine steuer entrichtet wurde,da man eine steuerpflichtige straße benutzt.im nächsten jahr gibt es die selbe nummer mit anderer farbe zu kaufen und war jemand schneller ist die wo anderes am mopped.deswegen sind halteranfragen über das nummernschild nicht ganz so einfach.
versicherungen sind noch nicht mit der polizei vernetzt.mit der zulassungsstelle schon.

grüße

jm

Kohljo
Allwissender
Allwissender

Fahrzeug : Jinlimg jla21b 250 ccm (Chinaböller)
Anzahl der Beiträge : 671
Anmeldedatum : 11.03.11
Alter : 47
Ort : Halver

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Fahrzeugschein und Versicherung

Beitrag von Gast am Di 18 Okt 2011, 16:39

Mein Din A4 Schein ist in so ner steifen Folie eingeschweißt, habe eine Kopie gemacht und nehme die immer mit. Ich hoffe das reicht bei einer kontrolle. Natürlich habe ich auch Führerschein und Vers.schein dabei.

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Fahrzeugschein und Versicherung

Beitrag von nami am Di 18 Okt 2011, 23:22

Grundsätzlich reichen Kopien im Zweifel nicht aus. Diese Papiere (Führerschein und Fahrzeug- sowie Versicherungsschein) sind Dokumente, die im Original mitzuführen sind (§4/2 §24 StVZO).
avatar
nami
Auszubildender
Auszubildender

Fahrzeug : Yamasaki YM50-9 black
Anzahl der Beiträge : 58
Anmeldedatum : 15.08.11
Alter : 32
Ort : Bayern

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Fahrzeugschein und Versicherung

Beitrag von Gast am Di 18 Okt 2011, 23:47

nami schrieb:Grundsätzlich reichen Kopien im Zweifel nicht aus. Diese Papiere (Führerschein und Fahrzeug- sowie Versicherungsschein) sind Dokumente, die im Original mitzuführen sind (§4/2 §24 StVZO).


hi,was du sagst ist so richtig,aber es gibt noch die möglichkeit eine kopie beglaubigen zu lassen vom einwohnermeldeamt(BÜRGERMEISTER)!!!
kostet ca,um die 4 euro!!!mit allen stempeln,die brauchen nur einmal das original vorgelegt und dann ist die kopie ein anerkantes dokument!!!
bezieht sich nur auf den fahrzeugbrief--(-schein-)
ps:wenn du darin etwas abänders,ist dies dann stafbar!!(urkundenfälschung)!!! ALPINA

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Fahrzeugschein und Versicherung

Beitrag von Gast am Mi 19 Okt 2011, 05:28

Mh Danke für die Info, werde das bei uns im Bürerbüro machen lassen.

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Fahrzeugschein und Versicherung

Beitrag von nami am Mi 19 Okt 2011, 11:34

alpina schrieb:hi,was du sagst ist so richtig,aber es gibt noch die möglichkeit eine kopie beglaubigen zu lassen vom einwohnermeldeamt(BÜRGERMEISTER)!!!
kostet ca,um die 4 euro!!!mit allen stempeln,die brauchen nur einmal das original vorgelegt und dann ist die kopie ein anerkantes dokument!!!
bezieht sich nur auf den fahrzeugbrief--(-schein-)
ps:wenn du darin etwas abänders,ist dies dann stafbar!!(urkundenfälschung)!!! ALPINA
Nein, auch beglaubigte Kopien sind hier nicht zulässig. Ein weitläufiger Irrglaube bei den lieben Fahrern.

Grund: Durch eine Kopie (auch beglaubigte) werden lediglich die Eintragungen bestätigt, die zum Zeitpunkt der Kopieerstellung bzw. zum Zeitpunkt der Beglaubigung vorhanden waren.

Da sich an den tatsächlichen Eintragungen im Originalschein zwischenzeitlich etwas geändert haben kann, ist es unerlässlich, das Original mitzuführen, denn nur dieses ist zwingend immer auf dem aktuellen Stand!

Es ist immer das Original mitzuführen.

Diese Regelung gilt auch bei Mietfahrzeugen etc. Es gibt keine Befreiungen, sogar der Pizzaauslieferungsfahrer ist hiervon nicht befreit.

Neben einer Wartezeit bei der Kontrolle kann man sich auch beim Mitführen des "Originales" ein Verwarngeld ersparen.

PS: Das Nichtmitführen der Originalpapiere ist aber lediglich eine Ordnungswidrigkeit und keine Straftat!
avatar
nami
Auszubildender
Auszubildender

Fahrzeug : Yamasaki YM50-9 black
Anzahl der Beiträge : 58
Anmeldedatum : 15.08.11
Alter : 32
Ort : Bayern

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Fahrzeugschein und Versicherung

Beitrag von Gast am Do 20 Okt 2011, 22:56

[quote="nami"]
alpina schrieb:hi,was du sagst ist so richtig,aber es gibt noch die möglichkeit eine kopie beglaubigen zu lassen vom einwohnermeldeamt(BÜRGERMEISTER)!!!
kostet ca,um die 4 euro!!!mit allen stempeln,die brauchen nur einmal das original vorgelegt und dann ist die kopie ein anerkantes dokument!!!
bezieht sich nur auf den fahrzeugbrief--(-schein-)
ps:wenn du darin etwas abänders,ist dies dann stafbar!!(urkundenfälschung)!!! ALPINA
Nein, auch beglaubigte Kopien sind hier nicht zulässig. Ein weitläufiger Irrglaube bei den lieben Fahrern.

Grund: Durch eine Kopie (auch beglaubigte) werden lediglich die Eintragungen bestätigt, die zum Zeitpunkt der Kopieerstellung bzw. zum Zeitpunkt der Beglaubigung vorhanden waren.

Da sich an den tatsächlichen Eintragungen im Originalschein zwischenzeitlich etwas geändert haben kann, ist es unerlässlich, das Original mitzuführen, denn nur dieses ist zwingend immer auf dem aktuellen Stand!

die yamasaki besitzt ein fahrzeugbrief,wo keine änderungen eingetragen werden können!!!
wenn eine veränderung vorliegt,gibt es ein zusatz-dokument,der dann mit-führ-pflichtig ist!!!,
sollte keine veränderung der beglaubigten kopie zu fahrzeug festzustellen sein,ist dies kein verstoß!!!
sollte eine festgestellte veränderung am fahrzeug festgestellt werden,dann gibt es probleme!!!
sei mal ehrlich,wer ist so doof und verfalltet sein original brief in der jacke,bis er zur unkenntlichkeit???, nach bestimmt einigen monaten wird dies eintreffen!!!--und dann wird er(BRIEF) keine buchstaben oder zahlen mehr aufweisen!!!
dann erzähl mir mal wo du dann auf die schnelle einen neuen brief mal eben herbekommt???
wenn überhaupt!!!! blaa blaa,deutsche gesetze,haste gut geschrieben,aber in der realität,biste mit viel geschreibe genauso am A.......! wie alle, die einen neuen brief aus china brauchen!!! dann gibt es neues thema hier im forum:wo bekomme ich ein neuen brief????
wenn sie mich kriegen,ist der brief sowieso egal,ob kopie oder original,!!! pirat pirat pirat eben,alpina!!!(GRUSS)

alpina


Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Fahrzeugschein und Versicherung

Beitrag von nami am Do 20 Okt 2011, 23:26

Ich merke schon alpina, Du bist gerne Rebell, war ich früher auch gerne. Ich sage nur wie es ist.

Verstoß strafrechtlich habe ich nie gesagt, das ist es nicht, nur eine Ordnungswidrigkeit. Das gilt auch, wenn die Kopie nicht vom Original abweicht. Ich sag nur, was im Gesetz steht, mag sein, dass es in der Praxis manchmal reicht, aber es kann auch ein Bußgeld geben.

Und: Ich fahre mit den Originalen, einfach in eine Hülle rein und geschützt Very Happy. Ich falte sie doch eh nie auseinander.
avatar
nami
Auszubildender
Auszubildender

Fahrzeug : Yamasaki YM50-9 black
Anzahl der Beiträge : 58
Anmeldedatum : 15.08.11
Alter : 32
Ort : Bayern

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Fahrzeugschein und Versicherung

Beitrag von Outrider am Do 20 Okt 2011, 23:32

nami schrieb:
Und: Ich fahre mit den Originalen, einfach in eine Hülle rein und geschützt Very Happy. Ich falte sie doch eh nie auseinander.

So hab ich das auch, ich gucks mir ja nicht ständig an.
Und da die Maschine wie ne Große aussieht wird man eh selten angehalten, denke ich.^^
avatar
Outrider
Allwissender
Allwissender

Fahrzeug : Yamasaki YM 50-9 in Rot!
Anzahl der Beiträge : 487
Anmeldedatum : 02.09.11
Alter : 30

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Fahrzeugschein und Versicherung

Beitrag von Gast am Do 20 Okt 2011, 23:45

ok.jeder wie er will!!!
ich bin schon lange nicht,JEDER!!!
ich bin ich!!! und macht jeder was er will!!!----!!!!(gelobe das deutsche gesetz)

trotzdem gruss pirat ALPINA

PS.strafrechlich ist in meinen zeilen schriflich nirgends erwähnt worden,oder???(siehe oben!!!)

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Fahrzeugschein und Versicherung

Beitrag von Outrider am Sa 22 Okt 2011, 17:49

Heute das erste mal von Freund und Helfer angehalten worden.^^
Sie waren begeistert von der Maschine. Er meinte, ihm kam das komisch vor, sone große Maschine mit kleinem Schild dran. Hat sich alles angeguckt an der Maschine und meinte dann: "Schieres Ding, muss man sagen" und hat mir ne schöne Fahrt gewünscht.^^ Und die Papiere hat er sich nicht einmal richtig angeguckt, also nicht einmal auseinandergefaltet, nur die Versicherung.
avatar
Outrider
Allwissender
Allwissender

Fahrzeug : Yamasaki YM 50-9 in Rot!
Anzahl der Beiträge : 487
Anmeldedatum : 02.09.11
Alter : 30

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Fahrzeugschein und Versicherung

Beitrag von Gast am Sa 22 Okt 2011, 18:11

was,die haben keine rolle untergesetzt??? ALPINA

PS:hier in hamburg,wird fast immer auch die mopete nach papieren-check auf die rolle gesetzt.wenn der wagen keine besitzt,wird angefordert!!!--leider!!!

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Fahrzeugschein und Versicherung

Beitrag von Outrider am Sa 22 Okt 2011, 18:30

Hier ist das nicht so schlimm aber kann man auch nicht mit der Größe von HH vergleichen hier.^^
avatar
Outrider
Allwissender
Allwissender

Fahrzeug : Yamasaki YM 50-9 in Rot!
Anzahl der Beiträge : 487
Anmeldedatum : 02.09.11
Alter : 30

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Fahrzeugschein und Versicherung

Beitrag von Gast am Sa 22 Okt 2011, 18:33

aber deine ist nicht langsam??? waren die hinter dir???
erzähl mal,!!! alpina

ps:ich zieh um,wer will ein haus kaufen??? Very Happy

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Fahrzeugschein und Versicherung

Beitrag von Outrider am Sa 22 Okt 2011, 19:42

Die standen an nem Kreisverkehr und haben auf was Verdächtiges gewartet, joa und dann kam ich halt da vorbei und die haben sich gewundert, warum an soner großen Maschine n kleines Kennzeichen ist und dann hab ich sie ja im Rückspiegel gesehn und bin strich 55 gefahren, laut Tacho. Zuerst dachte der, die wäre irgendwie gedrosselt, bis ich ihm dann gesagt habe, dass die Maschine eigentlich als 200er gebaut wurde. Die Polizisten waren auch noch recht jung, vielleicht anfang 30 und die waren echt total nett und freundlich.
avatar
Outrider
Allwissender
Allwissender

Fahrzeug : Yamasaki YM 50-9 in Rot!
Anzahl der Beiträge : 487
Anmeldedatum : 02.09.11
Alter : 30

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Fahrzeugschein und Versicherung

Beitrag von Gast am Sa 22 Okt 2011, 19:48

warum habe ich nicht so ein glück???
wenn die freundlichen mich sehen,dann immer,bitte---ausziehen!!!---

alpina

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Fahrzeugschein und Versicherung

Beitrag von Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten