Zipp Pro 50 Neuling benötigt Unterstützung bei CDI, Motor, Bremsen, Batterie.....

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

Zipp Pro 50 Neuling benötigt Unterstützung bei CDI, Motor, Bremsen, Batterie.....

Beitrag von BabyPowder am Do 14 Mai 2015, 22:43

Hallo Gemeinde,

heute war ich beim Verkäufer u. habe die Zipp Pro 50 abgeholt. Da die Zipp bereits angemeldet war, bin ich damit direkt rund 100Km heimgefahren. Eigentlich war die Entfernung zum Verkäufer 74Km, jedoch darf man ja unter 80Km/h u. mit der 50ccm nicht auf die Autobahn oder Schnellstrasse, daher ging es über Land u. Täler in 1:45Uhr heim. War hierzu von Vorteil, dass eine offene CDI drin verbaut ist.

Durch die Fahrt haben die Zipp u. ich uns auch gleich mal kennengelernt Smile

Jetzt möchte ich natürlich die neu erworbene Zipp für die Saison fertigmachen u. benötige hierzu Eure Expertise!!!

A)
Der Motor dreht direkt nach dem Start per Kickstarter (Batterie leer/defekt) hoch auf 4000 U/min u. die Drehzahl schwankt dann stark hoch u. runter. Der Verkäufer meinte ist durch die offene CDI, da dreht er höher. Habe direkt am Gaszug die Mutter entsprechend gedreht, hat aber nichts gebracht. Ist das wirklich wegen der CDI?
Beim Thema CDI möchte ich gerne die 45Km/h Version verbauen, da hier eine gute Polizeipräsenz herrscht. Kann ich hierzu eine für Skyteam PBR, Monkey, Sachs Madass, Dax etc. wie z.B. diese hier nehmen CLICK -> 45er CDI oder ich tendiere sogar zu dieser, die ich auch auf Wunsch bei längerer Streck entdrosseln könnte oder am Besten wäre eine offene CDI mit ruhigem Motor-Lauf u. Bremshebelcode-Blackbox, welche es für diverse Roller gibt, würde das bei der Zipp funktionieren?

B) Ich habe einen Metall-Luftfilter wie ein Pilz(Trichterförmig), sieht ca. aus wie der CLICK -> K&N oder ist das der richtige bzw. originale? Würde der hier CLICK -> Luftfilter alternativ auch passen

Werde morgen mal Zündkerzenbild prüfen u. auch den Vergaser reinigen, vlt. ist die Nadel auch zu hoch u. der dreht deshalb so hoch, kann das sein?!?!?

C) Die Batterie ist wohl im Eimer, habe mal geschaut ist ein kleiner Akku mit Styropor links u. rechts davon, damit sie sitzt. Möchte jetzt gerne eine wartungsfreie 5aH, welche Bauart passt in das Batteriefach?

D) Möchte die Bremsflüssigkeiten wechseln, reicht es hierzu, dass ich mir eine Flasche 4dot Bremsflüssigkeit besorge u. dann die Kappen abschraube u. die Nippel an den Bremssatteln lockere u. manuell die Bremsen Pumpe damit u. das frische einfülle u. dann zum entlüften weiter Pumpe?

E) ne Flasche Mobil Super 2000 10w-40 mitbekommen, ist das das richtige Öl u. wieviel muss rein bei einem Tausch?

F) Wo fülle ich Getriebeöl ein u. wieviel u. welches?

Viele Fragen, hoffe ich bekomme die notwendige Hilfestellung, dass ich viel Spaß mit der Kiste habe Smile

Vielen Dank u. viele Grüße

BabyPowder
Auszubildender
Auszubildender

Fahrzeug : Zipp Pro 50
Anzahl der Beiträge : 89
Anmeldedatum : 21.04.13
Ort : Raum Stuttgart

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Zipp Pro 50 Neuling benötigt Unterstützung bei CDI, Motor, Bremsen, Batterie.....

Beitrag von KarlKompott am Fr 15 Mai 2015, 00:14

Gratulation zur Neuerwerbung. Als erstes möchte ich dir einen Blick ins Forenwiki empfehlen. Dort gibts Infos für dein Vorhaben.
http://www.yamasaki-forum.com/t2366-wikiverzeichnis-der-wikibeitrage

Bei einer gebrauchten, wo man nicht weiß, wann die letzten Wartungen gemacht wurden, würde ich sowieso mal ein Inspektionsprogramm empfehlen. Obligatorisch Ölwechsel, Ventile einstellen, Vergaser justieren. Eventuell noch Kette spannen und Bremsen checken.

A - 4000 rpm ... viel zu hoch. Soll- Leerlaufdrehzahl: 1500 +/- 100. Siehe: http://www.yamasaki-forum.com/t2386-vergaser-einstellen
Oder: http://www.yamasaki-forum.com/t2387-nebenluft-falschluft
Die richtige CDI (offen oder gedrosselt) kannst du U.A. bei Forenmitglied Daxtunig bekommen, der ist Händler.

B - K/N sind Sportluftfilter und sind (meines Wissens) in der StVo nicht zugelassen. Original gehört ein geschlossener Luffi- Kasten rein. Nachrüstfilter gehen aber auch. Siehe: http://www.yamasaki-forum.com/t2406-luftfilter

C - Akku: 12V 5Ah / Batteriefach ausmessen.

D - Arbeiten an der Hydraulikbremse sollten in einer Fachwerkstatt durchgeführt werden - Sicherheitsrelevanz.

E - ca. 800ml Motorradöl 10W40 mineralisch, sonst kann die Kupplung rutschen. Siehe: http://www.yamasaki-forum.com/t2413-fragen-rund-ums-ol
Und: http://www.yamasaki-forum.com/t2370-oelwechsel

F - Getriebe- Öl gibbets nich, siehe oben. Das Motoröl versorgt Motor, Getriebe und Nasskupplung.

Viel Erfolg!
avatar
KarlKompott
Allwissender
Allwissender

Fahrzeug : Zhejiang Leike
Anzahl der Beiträge : 1675
Anmeldedatum : 27.03.13
Ort : Bavaria

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Zipp Pro 50 Neuling benötigt Unterstützung bei CDI, Motor, Bremsen, Batterie.....

Beitrag von BabyPowder am Fr 15 Mai 2015, 19:00

Vielen Dank für die schnelle Rückmeldung. Ich habe heute bei Monketpower die normale CDI u. die entriegelbare Kepspeed 45Km/h CDI bestellt. Bin mal gespannt, wie die Kiste mit diesen CDIs laufen wird.

Habe heute die Standgasschraube etwas rausgedreht, jetzt dreht er nicht mehr soooo hoch, jedoch der Motor pendelt immer zwischen 1.500 u. 3.000 U/min hin u. her.

Werde heute Abend nochmal nach dem Batteriefach schauen u. entsprechende 5Ah Batterie bestellen. Damit auch der Saft ohne drehender Motor vorhanden ist

BabyPowder
Auszubildender
Auszubildender

Fahrzeug : Zipp Pro 50
Anzahl der Beiträge : 89
Anmeldedatum : 21.04.13
Ort : Raum Stuttgart

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Zipp Pro 50 Neuling benötigt Unterstützung bei CDI, Motor, Bremsen, Batterie.....

Beitrag von wavelow am Fr 15 Mai 2015, 20:55

jedoch der Motor pendelt immer zwischen 1.500 u. 3.000 U/min
Das könnte evtl. Falschluft sein, vielleicht oder sogar wegen dem Luftfilter. An der CDI liegt ein "pendeln" eher nicht. Hier ist meist "geht" oder "geht nicht" angesagt.

Bremsen:
NUR MACHEN WENN DU WIRKLICH GENAU WEISST WAS DU DA TUST!
Der Bremsflüssigkeitsbehälter wird geöffnet (oben der Deckel). Dann einen Schlauch auf die Nippelschraube aufschieben und das andere Ende in einen Behälter führen.
Und nun wird es etwas tricky:
Entlüfterschraube ca. eine viertel Drehung aufdrehen, dann den Bremshebel ziehen und FESTHALTEN! Bei festgehaltenen Bremshebel die Entlüfterschraube wieder zudrehen. Erst JETZT den Bremshebel wieder loslassen.

Nun das gleiche Spiel wiederholen wie eben beschrieben. Nach und nach drückst du so die Bremsflüssigkeit nach unten in den Behälter. Aber aufpassen: Der Behälter oben darf nie leer werden. Also immer wieder mit etwas frischer Bremsflüssigkeit auffüllen. Du erkennst an der Farbe der Flüssigkeit im Schlauch wenn die frische Flüssigkeit unten angekommen ist. Auch dürfen keinesfalls Luftblasen im Schlauch zu sehen sein. Wenn doch, muss obige Beschreibung (Nippel aufdrehen, Hebel ziehen, festhalten, Nippel zudrehen, Hebel loslassen) so oft wiederholt werden bis keine Luftblasen mehr im Schlauch zu sehen sind.
Vergisst du das zudrehen des Nippels und lässt den Hebel los, ziehst du Luft in die Leitung und die Sache dauert noch länger.

Ich kann nur dringend zu einem Stahlbus Entlüftungsventil raten. Einfach austauschen gegen das originale Ventil.
Mit diesem Ventil von Stahlbus ist es ein Kinderspiel die Bremsflüssigkeit zu wechseln da das auf- und zudrehen entfällt. Einfach Stahlbusventil ein wenig öffnen und den Bremshebel so oft pumpen bis die frische Flüssigkeit unten rauskommt. Stahlbusventil wieder festziehen, fertig.
avatar
wavelow
Allwissender
Allwissender

Fahrzeug : 700 Kubik und Kleine
Anzahl der Beiträge : 2504
Anmeldedatum : 05.04.12
Ort : HH - H - HB - Nordish ;-)

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Zipp Pro 50 Neuling benötigt Unterstützung bei CDI, Motor, Bremsen, Batterie.....

Beitrag von BabyPowder am Sa 16 Mai 2015, 00:47

Also mein Vergaser u. Luftfilter sehen wie folgt aus=>

Habe heute mal die Nadel im Vergaser überprüft, sie sitzt mittig also habe ich es auch so gelassen. War anschließend etwas Gefummel, diese "geschwungene" Feder auf den NadelClips zu setzen bevor die lange gewandete Feder kommt.

Werde morgen wenn ich Zeit habe, den ganzen Vergaser mal abnehmen u. den Vergaser richtig reinigen u. mal schauen was für eine HD drinnen steckt.

DI/MI kommt meine Bestellung mit den CDIs, Fühlerlehrensatz, werde dann mal Ventile einstellen u. die Zündkerze tauschen.

Vielen Dank für den Tipp mit "erst nach erneutem Festziehen des Nippels, Hebel loslassen"!!! Weisst Du auswendig welche Größe ich von diesen Stahlbus benötige, M6x1.0x16mm, M7x1.0x16mm, M8x1.0x12mm (S), M8x1.0x16mm (M)......?

BabyPowder
Auszubildender
Auszubildender

Fahrzeug : Zipp Pro 50
Anzahl der Beiträge : 89
Anmeldedatum : 21.04.13
Ort : Raum Stuttgart

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Zipp Pro 50 Neuling benötigt Unterstützung bei CDI, Motor, Bremsen, Batterie.....

Beitrag von KarlKompott am Sa 16 Mai 2015, 03:56

Nebenluft ist ein guter Tip von wavelow! Da hatte ich dir ja auch einen Link gesetzt, falls der Vergaser nach der Wiki- Methode nicht vernünftig einzustellen wäre.

Vergaser ist ein Keihin. Wenn da nichts verändert wurde (Düsen etc.), dürfte es von diesem Teil eigentlich keine Probleme geben. Dieser Vergaser ist sozusagen standard bei Yamasaki.
Beim Reinigen des Vergasers solltest du vorsichtig vorgehen. Merken, welche Teile in welcher Position reingehören. Das bezieht sich in erster Linie auf die Blechlasche, die auf das Schwimmerabsperrventil wirkt. Nicht verdrehen oder verbiegen - dann stimmt der Schwimmerstand nicht mehr! Mir liegen bisher keine (Werks-) Angaben von Yamasaki zum richtigen Schwimmerkammerstand vor, es ist unter diesen Umständen reines "Glücksspiel" das wieder hinzubekommen.

Das mit dem Bild war eine gute Idee. So kann ich dir auch was zum Luftfilter schreiben.
Luftfilter ist ein ganz normaler Nachrüstfilter (E35/40MM). Den kann man nehmen, allerdings ist da der Luftdurchsatz ein wenig höher wie beim Original, deshalb sollte der Vergaser etwas fetter eingestellt werden.
Aber ... sorry wenn ich das so sage ... der sieht ziemlich abgeranzt aus. Warum der an einem "Regalwinkel" hängt, erschließt sich mir auch nicht. Die Schraube im Luffi machts nicht besser. Der Luffi sollte vielleicht wirklich mal getauscht werden. Das kann (muss aber nicht) schon die Ursache für den unruhigen Motorlauf sein.

Nebenluft suchen würde ich nach dem Luffi- Wechsel machen, wenn der Motor dann immer noch Drehzahlschwankungen hat.
Der Luftfilter sollte mit der Schelle abdichtend am Vergaser sitzen. Die anderen Dichtungen (die du dann prüfen solltest) sitzen vor dem Vergaser. Zum einen: im Distanzstück aus ?Plastic? ist ein Gummiring, der genau in der vorgesehenen Nut sitzen muss. Dann: die Fußdichtung des Ansaugrohrs (wo der Ansaugstutzen am Zylinder befestigt ist).

Auf dem Bild ist mir nochwas aufgefallen. Ist das der Benzinschlauch (der durchsichtige), der da so nach unten gebogen verläuft?
Benzinschlauch sollte !mit Gefälle! vom Tank zum Vergaser verlaufen. Optimal wäre auf geradem Weg von oben nach unten.

PS: Am rechten Bildrand sehe ich Alpina! Stets zur Stelle, wenn man ihn mal braucht. <- sorry, its a joke Wink
(Erklärung: Alpina ist der Nick von unserem Foren- Motorguru. Der könnte dir das alles noch viel besser erklären, wie ich.)
avatar
KarlKompott
Allwissender
Allwissender

Fahrzeug : Zhejiang Leike
Anzahl der Beiträge : 1675
Anmeldedatum : 27.03.13
Ort : Bavaria

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Zipp Pro 50 Neuling benötigt Unterstützung bei CDI, Motor, Bremsen, Batterie.....

Beitrag von BabyPowder am Sa 16 Mai 2015, 13:26

Komische Dinge die passieren!?!?!

Habe wohl gestern Abend den Gasschieber falsch reingeschoben. Die Zipp ist nur über Chocke angesprungen u. hat übelst hochgedreht u. auch nicht auf Gasgriff reagiert. Nochmal Gasschieber raus bischen gedreht u. rein dann tuckerte die Kiste geschmeidig. Nach ner kleinen Rundfahrt wieder das springen. Da ich die Standgasschraube etwas rausgedreht habe, jetzt eben zwischen 1.500 u. gegen Null (fast vor dem Aus).

Ich vermute jetzt das die Hauptdüse nicht stimmt oder die Nebendüse verstopft ist. Werde morgen den Vergaser mal reinigen u. Dann schauen. Wenn ich schon dabei bin, werde ich die Benzinzufuhr (Schläuche) optimieren.

Habe die komische LudtfilterHalterung abgemacht! Beim Vergaser/Flansch (ASS) da sieht man eine Art Scheine in die Mutern hineingeschoben werden könnten aber da sind nur die Schraubenspitzen zu sehen oder passt das u. das Gewinde ist an der Aufnahme?

BabyPowder
Auszubildender
Auszubildender

Fahrzeug : Zipp Pro 50
Anzahl der Beiträge : 89
Anmeldedatum : 21.04.13
Ort : Raum Stuttgart

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Zipp Pro 50 Neuling benötigt Unterstützung bei CDI, Motor, Bremsen, Batterie.....

Beitrag von BabyPowder am So 17 Mai 2015, 09:40

Also ich meinte diese Muttern:

[img][/img]

diese habe ich nicht, aber der Vergaser sitzt fest u. bewegt sich nicht. Wo bekomme ich solche Muttern?

BabyPowder
Auszubildender
Auszubildender

Fahrzeug : Zipp Pro 50
Anzahl der Beiträge : 89
Anmeldedatum : 21.04.13
Ort : Raum Stuttgart

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Zipp Pro 50 Neuling benötigt Unterstützung bei CDI, Motor, Bremsen, Batterie.....

Beitrag von wavelow am So 17 Mai 2015, 10:24

Wo bekomme ich solche Muttern
Im gut sortierten Baumarkt. Ich nehme gern unseren grossen Hornbach, Riesenauswahl an Spezialschrauben in einsehbaren klaren Schubladen.
avatar
wavelow
Allwissender
Allwissender

Fahrzeug : 700 Kubik und Kleine
Anzahl der Beiträge : 2504
Anmeldedatum : 05.04.12
Ort : HH - H - HB - Nordish ;-)

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Zipp Pro 50 Neuling benötigt Unterstützung bei CDI, Motor, Bremsen, Batterie.....

Beitrag von BabyPowder am So 17 Mai 2015, 17:43

Werde mal morgen nach der Arbeit beim Hornbach schauen. Danke für den Tip.

Habe mir jetzt nen Mikuni PZ19 besorgt, damit gleicu was richtiges dran ist. Mit diesem Luftfilter sollten 78er HD gut laufen aber besorge mir noch nen Abstimmset, damit alles am Schluss rund läuft.

BabyPowder
Auszubildender
Auszubildender

Fahrzeug : Zipp Pro 50
Anzahl der Beiträge : 89
Anmeldedatum : 21.04.13
Ort : Raum Stuttgart

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Zipp Pro 50 Neuling benötigt Unterstützung bei CDI, Motor, Bremsen, Batterie.....

Beitrag von BabyPowder am Do 21 Mai 2015, 00:44

Heute kam der Mikuni PZ19 Vergaser. Wollte Ihn natürlich gleich verbauen, jedoch hatte ich das Problem, dass der Motor hochdreht, wenn ich die Gemischschraube etwas rausdrehe und ich die Drehzahl über die Standgas-Schraube nicht kontrollieren kann. Ich drehe die Schraube sogar komplett raus u. der Motor dreht fröhlich weiter. Ich vermute mal falsche Nebendüse oder? Was sollte da für eine verbaut sein?
Werde mir auch noch die Hauptdüsen 68, 70, 72, 74, 76 besorgen, aktuell ist eine 78er drin u. der Clip der Nadel ist mittig.

Weil der Mikuni nicht so getan hat wie erwartet, habe ich den original Keihin gereinigt u. nochmal angeschraubt u. war total überrascht, dass dieser sich nun hat super einstellen lassen ohne Drehzahlsprünge. Motor läuft jetzt ruhig im Stand.
Was mich verwundert hat, dass die Gemischschraube seit dem Kauf komplett drin war u. ich habe ein schwarzes Kerzenbild, mal schauen wie das Kerzenbild sich nun verändern wird.

Habt Ihr mir vlt. noch einen Tipp für das Rücklicht?!?! Es Klappert bei hohen Drehzahlen an dem oberen "V" (obere Kannten/Winkel direkt unter Sozius) mit der Verkleidung. Das nervt etwas auf Dauer.

Grüße

BabyPowder
Auszubildender
Auszubildender

Fahrzeug : Zipp Pro 50
Anzahl der Beiträge : 89
Anmeldedatum : 21.04.13
Ort : Raum Stuttgart

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Zipp Pro 50 Neuling benötigt Unterstützung bei CDI, Motor, Bremsen, Batterie.....

Beitrag von KarlKompott am Do 21 Mai 2015, 01:45

- Wenn du die Drehzahl über die Leerlaufschraube nicht reduzieren kannst, würde ich zuerst vermuten, dass der Gasschieber nicht vollständig reingeht (Einbaufehler?) --- oder der Gasbowdenzug klemmt, zu kurz, ausgefranst oder (am Gasgriff) verstellt ist.
- Nebendüse könnte eventuell eine 40er sein
- Gemischschraube ganz drin und Kerze schwarz --> zu fett
- Keihin: kannst du hier gucken, wie der ganze "Trödel" reingehört: http://www.yamasaki-forum.com/t2440-vergaser-reinigen
avatar
KarlKompott
Allwissender
Allwissender

Fahrzeug : Zhejiang Leike
Anzahl der Beiträge : 1675
Anmeldedatum : 27.03.13
Ort : Bavaria

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Zipp Pro 50 Neuling benötigt Unterstützung bei CDI, Motor, Bremsen, Batterie.....

Beitrag von BabyPowder am Do 21 Mai 2015, 07:56

Moin!

Gasschieber u. Gaszuglänge sollte ja passen, da der Motor erst läuft u. beim Verstellen der Gemischschraube nicht mehr zu bendigen ist.

Der Keihin ist jetzt sauber u. sitzt richtig u. ist top eingestellt.

BabyPowder
Auszubildender
Auszubildender

Fahrzeug : Zipp Pro 50
Anzahl der Beiträge : 89
Anmeldedatum : 21.04.13
Ort : Raum Stuttgart

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Zipp Pro 50 Neuling benötigt Unterstützung bei CDI, Motor, Bremsen, Batterie.....

Beitrag von KarlKompott am Do 21 Mai 2015, 13:05

Wenns das nicht ist, werden wohl die Düsen zu groß sein.
avatar
KarlKompott
Allwissender
Allwissender

Fahrzeug : Zhejiang Leike
Anzahl der Beiträge : 1675
Anmeldedatum : 27.03.13
Ort : Bavaria

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Zipp Pro 50 Neuling benötigt Unterstützung bei CDI, Motor, Bremsen, Batterie.....

Beitrag von BabyPowder am Sa 23 Mai 2015, 23:46

Das Problem mit den Drehzahlschwankungen u. dem Keihin war wohl keine Falschluft, sondern, dass die Gemischschraube ganz fest eingedreht war u. die Zipp viel zu fett gelaufen ist, denn als ich heute nach einer Warmfahr-Runde an einem Feldrand die Gemischschraube zum einstellen erst eingedreht habe, kamen wieder diese Drehzahlschwankungen. Jetzt ist der Keihin gereinigt u. top abgestimmt, werde aber nächste Woche auf den qualitativ besseren Mikuni umsteigen, wenn die 70, 72, 74 HauptDüsen, Benzinfilter, Benzinschlauch u. neue Zündkerze geliefert werden.

BabyPowder
Auszubildender
Auszubildender

Fahrzeug : Zipp Pro 50
Anzahl der Beiträge : 89
Anmeldedatum : 21.04.13
Ort : Raum Stuttgart

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Zipp Pro 50 Neuling benötigt Unterstützung bei CDI, Motor, Bremsen, Batterie.....

Beitrag von Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben

- Ähnliche Themen

 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten