Motor klackert - Feder und Hülse im Öl nach Ölwechsel gefunden

Seite 2 von 3 Zurück  1, 2, 3  Weiter

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

Re: Motor klackert - Feder und Hülse im Öl nach Ölwechsel gefunden

Beitrag von Alpina am So 09 Aug 2015, 17:20

Bei mir bekommen diese Schrauben erstmal vor der ersten Umdrehung,...eins auf den ´´Kopf´´!!!
Also mit den angesetzten richtigen Schraubendreher oben mit dem Hammer leicht feste Schläge!!!
Und nur Schraubendreher die man zusätzlich mit einen Maulschlüssel verdrehen kann,...dann hat man die volle
Kraft der Hand zum Gegendrücken auf den Schraubendreher!!!
Wenn garnix mehr geht,...helfe ich mit einen Körner nach,....vorletzte Möglichkeit,...dann erst Ausbohren.


Alpina

Alpina
Allwissender
Allwissender

Anzahl der Beiträge : 764
Anmeldedatum : 03.04.15

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Motor klackert - Feder und Hülse im Öl nach Ölwechsel gefunden

Beitrag von Toro am Mo 10 Aug 2015, 00:25

Hi Alpina,

danke!

Ich komme ein paar Tage leider nicht zum Schrauben und berichte wenn ich wieder einen Schritt weiter bin.

VG Toro

Toro
Neuling
Neuling

Anzahl der Beiträge : 22
Anmeldedatum : 27.07.15

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Motor klackert - Feder und Hülse im Öl nach Ölwechsel gefunden

Beitrag von Alpina am Mo 10 Aug 2015, 00:58

Hi Toro!!!

Lese hier weiter fleissig mit,....endlich mal einer der sich auch an das Getriebe-zerflücken traut!!!!,... cheers

Alpina
avatar
Alpina
Allwissender
Allwissender

Fahrzeug : ACE-50----Honda Dream Relplika--Luftgekühlter 1Zyl.-4Takt, 3KW+-(?)-!!!
Anzahl der Beiträge : 764
Anmeldedatum : 03.04.15
Alter : 26
Ort : Hamburg

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Motor klackert - Feder und Hülse im Öl nach Ölwechsel gefunden

Beitrag von Toro am Mo 17 Aug 2015, 21:50

So, mal wieder zum Schrauben gekommen.

Ziel war es, den runden Deckel um die Kurbelwelle unter dem Polrad (siehe Foto) zu entfernen, um das wohl lose Steuerkettengegenrad (oder welches Zahnrad auch immer da rumtitscht) zu checken.



Die Anlasserkette habe ich abgenommen.
Die Kreuzschlitzschrauben im Deckel habe ich mit einem Schlagschrauber aufbekommen. Eigentlich dachte ich, dass sich der Deckel nun leicht entfernen lässt. Aber der sitzt sehr fest. Bevor ich irgend etwas zerstöre wollte ich mal fragen, wie man den am besten entfernt? Gibt´s nen Tipp? Merci.

Toro

Toro
Neuling
Neuling

Anzahl der Beiträge : 22
Anmeldedatum : 27.07.15

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Motor klackert - Feder und Hülse im Öl nach Ölwechsel gefunden

Beitrag von Alpina am Mo 17 Aug 2015, 22:38

Der sitzt so fest,..weil er gedichtet ist!!!,...habe schon ein China-Motor gehabt,..dort war er mit solch einer
weißen Masse verklebt wurden!!!
Welche Werzeuge stehen den zu deiner Verfügung´???´,... Very Happy


Alpina
avatar
Alpina
Allwissender
Allwissender

Fahrzeug : ACE-50----Honda Dream Relplika--Luftgekühlter 1Zyl.-4Takt, 3KW+-(?)-!!!
Anzahl der Beiträge : 764
Anmeldedatum : 03.04.15
Alter : 26
Ort : Hamburg

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Motor klackert - Feder und Hülse im Öl nach Ölwechsel gefunden

Beitrag von Toro am Mo 17 Aug 2015, 22:51

Hi Alpina,

also Du meinst, man kann den Deckel (einfach) abziehen? Kein Gewinde oder so was im Deckel (ich frag bloß vorsichtshalber)?

Als Werkzeug  hätte ich nen Zweiarm-Abzieher. Aber wo den ansetzen? Da wo die Kreuzschschllitzschrauben drin waren sitzt das Gewinde wohl erst hinter dem Deckel. Sonst hätte ich die Schrauben ein Stück reingedreht (ev. mit großen Unterlegscheiben) und den Abzieher dort angesetzt. Aber geht halt nicht.

Und dann muss ich den Deckel beim Zusammenbau wohl auch wieder dichten. Hab da so ne ölbeständige Dichtungspaste, hoffe die taugt.

An welches Werkzeug hattest Du denn gedacht?

Gruß

Toro

Toro
Neuling
Neuling

Anzahl der Beiträge : 22
Anmeldedatum : 27.07.15

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Motor klackert - Feder und Hülse im Öl nach Ölwechsel gefunden

Beitrag von Alpina am Mo 17 Aug 2015, 23:23

Ich benutze für solch eine Sache,..vier angeschliffene 1,5mm Bleche,..bzw mit einer Phase!!!
Setze diese an vier Seiten an,...und versuche über Kreuz,..diese Bleche in die Flanke des Abdeckbleches leicht
einzutrimmen!!!,....dann kommt dir mit viel Geduld,..das Teil entgegen!!!
Die Schrauben der Grundplatte haben auf der Hinterseite noch zwei O-Ringe!!!!,...sollten beim Einbau erneuert werden!!!,...Pfennigartikel Wink ,...aber grosse Auswirkung wenn sie nicht
ok sind!!!---Oelaustritt!!!!!!!



Alpina
avatar
Alpina
Allwissender
Allwissender

Fahrzeug : ACE-50----Honda Dream Relplika--Luftgekühlter 1Zyl.-4Takt, 3KW+-(?)-!!!
Anzahl der Beiträge : 764
Anmeldedatum : 03.04.15
Alter : 26
Ort : Hamburg

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Motor klackert - Feder und Hülse im Öl nach Ölwechsel gefunden

Beitrag von Alpina am Di 18 Aug 2015, 00:42

Toro schrieb:Hi Alpina,


Und dann muss ich den Deckel beim Zusammenbau wohl auch wieder dichten. Hab da so ne ölbeständige Dichtungspaste, hoffe die taugt.


Die Dichtmasse muss hier unbedingt Oel und Hitzebeständig sein!!!,...eine gute Wahl wäre hier Curil!!!

Alpina


avatar
Alpina
Allwissender
Allwissender

Fahrzeug : ACE-50----Honda Dream Relplika--Luftgekühlter 1Zyl.-4Takt, 3KW+-(?)-!!!
Anzahl der Beiträge : 764
Anmeldedatum : 03.04.15
Alter : 26
Ort : Hamburg

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Motor klackert - Feder und Hülse im Öl nach Ölwechsel gefunden

Beitrag von Toro am Mi 19 Aug 2015, 10:18

Hallo Alpina!

Habe den Deckel aufbekommen.

So schaut es aus dahinter:





Am linken Ende des Kettenspanner-Hebels (so etwa 10 Uhr auf dem oberen Foto) sollte doch eigentlich ein Zahnrad sein. Es fehlt, und der Hebel wirkt ziemlich "angefressen".


Und so sieht der Steuerkettenspanner-Hebel aus:



Das seltsame ist, dass ich das fehlende Zahnrad nicht finde. Habe extra nochmal Zylinderkopf und Zylinder entfernt, um den Bereich oberhalb der Kurbelwelle zugänglich zu machen. Dort hatte ich das Zahnrad ja mal gesehen. Ich vermute mal, dass es jetzt mglw. am Boden des Motorblockes liegt. Überlege, einfach Hebel und Zahnrad zu ersetzen und alles zusammenbauen. Und hoffen dass das fehlende Zahnrad bleibt wo es ist und Ruhe hält.

Jetzt werd ich zunächst mal schauen, wo ich den Hebel des Kettenspanners und das entsprechende Zahnrad und den Kettenspanner-Hebel bestellen kann. Wird dann wohl wieder ein paar Tage dauern.

VG Toro

Toro
Neuling
Neuling

Anzahl der Beiträge : 22
Anmeldedatum : 27.07.15

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Motor klackert - Feder und Hülse im Öl nach Ölwechsel gefunden

Beitrag von Yipotoi am Mi 19 Aug 2015, 10:53

Blöde Situation...
Ist das Zahnrad wirklich so klein dass es an irgendeiner Stelle tiefer ins Motorgehäuse hineinfallen kann?
Wenn dann vermutlich nur im oberen Bereich des Steuerkettenspanners.
Aber dann liegt das Zahnrad doch im Bereich des Getriebes, oder?
Falls ja, dann hätte ich kein gutes Gefühl es dort liegen zu lassen...

Yipotoi
Experte
Experte

Anzahl der Beiträge : 258
Anmeldedatum : 01.08.15

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Motor klackert - Feder und Hülse im Öl nach Ölwechsel gefunden

Beitrag von Alpina am Mi 19 Aug 2015, 19:38

Das Zahnrad muss da trozdem wieder raus,...bzw die Reste davon!!!
Das der Spannerhebel so aussieht,...liegt daran das er weiter auf die Steuerkette gedrückt hat!!
Auf jedenfall wenn du neue Teile besorgt hast,...vor dem ersten Start vom Motor,die Steuerzeiten überprüfen!!!


Alpina
avatar
Alpina
Allwissender
Allwissender

Fahrzeug : ACE-50----Honda Dream Relplika--Luftgekühlter 1Zyl.-4Takt, 3KW+-(?)-!!!
Anzahl der Beiträge : 764
Anmeldedatum : 03.04.15
Alter : 26
Ort : Hamburg

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Motor klackert - Feder und Hülse im Öl nach Ölwechsel gefunden

Beitrag von Alpina am Mi 19 Aug 2015, 20:22

avatar
Alpina
Allwissender
Allwissender

Fahrzeug : ACE-50----Honda Dream Relplika--Luftgekühlter 1Zyl.-4Takt, 3KW+-(?)-!!!
Anzahl der Beiträge : 764
Anmeldedatum : 03.04.15
Alter : 26
Ort : Hamburg

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Motor klackert - Feder und Hülse im Öl nach Ölwechsel gefunden

Beitrag von Toro am Do 20 Aug 2015, 08:39

Hallo Alpina und Yipotoi,

Ihr habt Recht, das Teil sollte da wieder raus. Also werde ich den Motor doch zerlegen müssen.

Voller Eifer hatte ich gestern mittag schon Teile im web bestellt, allerdings nach Bild und ohne Maße. Ich hoffe die passen:

http://www.tjr-motorsport.de/shop/Nicemotor-Ersatzteile-10/E-4-Steuerkette-Antrieb-TJR-Motorsport-Tuning/Hebel-Steuerkettenspanner-27-36-49-52-53-58.html?XTCsid=8gmkpd6enckhrtm0i3ljdhc3q5

Und die "Spannrolle Hebel" dazu.

Wenn die Teile nicht passen sollten habe ich den Link von Alpina. Ich habe nachgemessen. Die Maße stimmen.

Habe den Motor schon mal ausgebaut. Sobald die Teile da sind geht es weiter.

Gruß

Toro

Toro
Neuling
Neuling

Anzahl der Beiträge : 22
Anmeldedatum : 27.07.15

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Motor klackert - Feder und Hülse im Öl nach Ölwechsel gefunden

Beitrag von Alpina am Do 20 Aug 2015, 23:00

Toro schrieb:

.

Wenn die Teile nicht passen sollten habe ich den Link von Alpina. Ich habe nachgemessen. Die Maße stimmen.

Toro



Alpina,.....
avatar
Alpina
Allwissender
Allwissender

Fahrzeug : ACE-50----Honda Dream Relplika--Luftgekühlter 1Zyl.-4Takt, 3KW+-(?)-!!!
Anzahl der Beiträge : 764
Anmeldedatum : 03.04.15
Alter : 26
Ort : Hamburg

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Motor klackert - Feder und Hülse im Öl nach Ölwechsel gefunden

Beitrag von Toro am Sa 05 Sep 2015, 12:20

Nun denn, es hat doch eine ganze Weile gedauert bis die Teile mich erreicht haben. Aber gestern ging es dann weiter.

Das vermisste Zahnrad konnte ich dann doch am Gehäuseboden erblicken und als der Motor ausgebaut war mit Hilfe der Schwerkraft und etlichen Verrenkungen dazu bewegen das ölige Motorinnere zu verlassen. War schon froh das Teil raus zu bekommen ohne den Motor noch weiter zerlegen zu müssen.

Die gelieferten Teile passten und waren flugs eingebaut. Alles wieder zusammengesetzt, den Motor eingebaut, Krümmer, Vergaseransaugstutzen, Kupplung, Schalthebel, Kickstarter usw. wieder dran, Öl rein, Ventilspiel überprüft und gestartet: Nix!!! Der Motor springt nicht an.

Funken hat se an der ausgebauten Kerze. Sprit kriegt se (Kerze wird nass). Aber laufen will se net.

Böse Vermutung: Als ich bei der Suche nach dem Zahnrad Zylinderkopf und Zylinder entfernt hab, hatte sich trotz Fixierung die Steuerkette von Nockenwellenzahnrad und Kurbelwellenzahnrad gelöst, so dass ich mir nicht sicher bin, ob ich die wieder richtig positioniert habe.

Ne richtige T-Markierung gibt es zwar auf dem Polrad, nicht aber am Gehäuse. Die fehlt, es gibt auch keine Kerbe. Oder muss die auf irgendwas genau zeigen (Bauteil, Schraube etc.)? Wenn man den Seitendeckel aufgesetzt hat gibt es auf diesem ne Schraube zum rausdrehen. Wenn man da reinschaut kann man die T-Markierung erkennen. Ich vermute mal, dass die für den O.T dann mittig zu sehen sein muss? Stimmt das?  Das "T" als Buchstabe oder der Markierungsstrich daneben?

Beim 1. Versuch: Als der Zylinderkopf noch unten war habe ich dann einfach die Kurbelwelle gedreht bis der Kolben ganz heraus war, also O.T., und diese Stellung dann hergenommen.
An der Nockenwelle habe ich die Position genommen, an der die Nockenwelle sich ohne Widerstand so ca. 1-2 cm bewegen lässt. Hab von diesen cm die mittlere Position genommen und dann die Nockenwelle noch etwas gedreht, bis ich die Schraube durch das Nockenwellenzahnrad und in das Gewinde von der Nockenwelle schrauben konnte Dabei hatte ich die Nockenwellenmarkierung auf die Kerbe im Zylinderkopf ausgerichtet.

Bei weiteren Veruchen hab ich es dann bzgl. Kurbelwellen O.T. mit der oben beschriebenen Markierung am Polrad probiert. Mehrere Versuche gemacht. Auch mal die Kette am Nockenwellenzahnrad um einen Zahn nach jeder Seite versetzt.

Jedoch hatte ich keinen Erfolg. Der Motor springt nicht an. Soundmäßig hört es sich an wie ein Blubbern (eventuell leichte Fehlzündungen?). Kann mich aber auch irren. Ganz leichter Rauch kam mal aus dem Zylinderkopf.

Habs immer nur kurz und vorsichtig probiert in der Hoffnung die Ventile etc. nicht zu schrotten.

Noch jemand nen Tipp? Hab ich das Synchronisieren richtig gemacht oder nicht?

Das Polrad kann man ja wohl nicht falsch aufschrauben, da es da ja diese Führungsnut gibt?

Merci für Antworten.

Gruß

Toro

Toro
Neuling
Neuling

Anzahl der Beiträge : 22
Anmeldedatum : 27.07.15

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Motor klackert - Feder und Hülse im Öl nach Ölwechsel gefunden

Beitrag von the_playstation am Sa 05 Sep 2015, 12:47

Hallo Toro.
Leider bin Ich im Moment nicht zu Hause. Aber seit heute habe ich ein altes Werkstattbuch für unsere Motoren. Wenn Du bis morgen warten kannst, könnte ich die Einstellungspassage abtippen und hier reinstellen, ...

Beste Grüße Play.

the_playstation
Allwissender
Allwissender

Anzahl der Beiträge : 383
Anmeldedatum : 29.07.15
Ort : Hamburg

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Motor klackert - Feder und Hülse im Öl nach Ölwechsel gefunden

Beitrag von Toro am Sa 05 Sep 2015, 13:17

Hallo Play,

ja das wäre super. Vielen Dank schon mal im voraus.

Schöne Grüße

Toro

Toro
Neuling
Neuling

Anzahl der Beiträge : 22
Anmeldedatum : 27.07.15

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Motor klackert - Feder und Hülse im Öl nach Ölwechsel gefunden

Beitrag von Andy-Duew am Sa 05 Sep 2015, 13:42

Hallo

Vieleicht hilft es dir weiter.
http://www.honda-dax.de/Handbuch3/8zylinder.html

Gruß Andy
avatar
Andy-Duew
Allwissender
Allwissender

Fahrzeug : Yamasaki YM50-8b, Quad MXU 300r/ EX: Leike LK50-Q3, YM-50-GYS
Anzahl der Beiträge : 423
Anmeldedatum : 21.07.13
Ort : Vorder Pfalz

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Motor klackert - Feder und Hülse im Öl nach Ölwechsel gefunden

Beitrag von Toro am Sa 05 Sep 2015, 14:56

Hi Andy,

danke, die Anleitung hatte ich schon gefunden. Da wird es ganz gut erklärt. Und so hatte ich es ja auch gemacht. Problem bei mir ist, dass die Kette vom Zahnrad unten war und gleichzeitig auch das Zahnrad von der Nockenwelle ab war.

Gruß

Toro

Toro
Neuling
Neuling

Anzahl der Beiträge : 22
Anmeldedatum : 27.07.15

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Motor klackert - Feder und Hülse im Öl nach Ölwechsel gefunden

Beitrag von Alpina am So 06 Sep 2015, 04:47

Toro schrieb:
.

.

Ne richtige T-Markierung gibt es zwar auf dem Polrad, nicht aber am Gehäuse. Die fehlt, es gibt auch keine Kerbe. Oder muss die auf irgendwas genau zeigen (Bauteil, Schraube etc.)? Wenn man den Seitendeckel aufgesetzt hat gibt es auf diesem ne Schraube zum rausdrehen. Wenn man da reinschaut kann man die T-Markierung erkennen. Ich vermute mal, dass die für den O.T dann mittig zu sehen sein muss? Stimmt das?  Das "T" als Buchstabe oder der Markierungsstrich daneben?

Toro



Ja,...so weit alles richtig,...das ´´T´´ hat einen leichten versetzen Gravur-Strich,...dieser ist der richtige --OT- Punkt zur Gehäusedeckelmarkierung,...bzw wenn du den kleinen Deckel
dort abgenommen hast,...ist der Strich neben dem ´´T´´ der richtige zum Gehäusedeckel auf ´´12 Uhr´´!!!
Das andere ist ja alles gekennzeichnet--(,...also das Zahnrad vom Nockenwellenrad,..)--,...und das Zahnrad zu der Kurbelwelle ergibt den richtigen Wert vom aufgesetzten Polrad !
Das Nockenwellenzahnrad muß so auf die Nockenwelle aufgesetzt werden,daß die Markierung des Zahnrads mit der Kerbe am Zylinderkopf übereinstimmt!!! Das Polrad muß dabei Unbedingt auch auf--OT-- stehen und der halbmondförmige Keil auf der Kurbelwelle bildet dann eine Flucht in Linie über die Schraube vom Zwischenrad!!!
Auch das Polrad,...ist auf der Hauptwelle mit einer Passfeder in der Nut gesichert,..bzw es gibt hier nur eine richtige Einbau möglichkeit,...alles zum Punkt --OT---!!!!
Wurde die Polradeinstellung --OT-- zum Nockenwellenrad oben an der Markierung des Gehäuses genau eingehalten???,....bevor du die Ventile eingestellt hast!!!
Das Zahnrad von der Kurbelwelle muss nur richtig zu den Verschraubungen sitzen,entscheidend ist dann nur der Punkt auf der Hauptwelle wo das Polrad arretiert dort sitzt,mit seiner Kennzeichnung auf diesem,....nämlich dem --OT-- zu der Markierung des Nockenwellenrads oben am Zylinderkopf!!!
In diesem Bereich des Motors,..ist eine Ferndiagnose echt immer schwierig!!!
Bin eh gerade erst um 4 Uhr nach Hause,..und hoffe das die ganzen Biere,...nicht hier in meinem Text zu verwirrung führen, Very Happy ...bzw ich noch alles richtig in deinem Text zum Fehler
des Motors verstanden habe,.... drunken

Alpina,....




ps:Alpina schrieb hierzu in unsern Wiki!!!!

Alpina schrieb:Da die Steuerung für die Ventile über eine Kette läuft,ist es unmöglich das bei -OT- die Kennzeichnung zu der Markierung des Nockenwellenrads 100% übereinstimmen!!!
Denn das sehr geringe Spiel jedes Kettengliedes im erfasten Ritzel von wenigen Zentel mm,bzw Hunderstel,....
spiegelt diese ungenauigkeit an den Markierungen wieder!!!
Je höher die Laufleistung eines Motors,desto mehr arbeitet sich die Steuerkette an den Rollen ab,....und die
Ungenauigkeit zu der Markierung wird noch grösser!!!
Auch der Kettenspanner kann dieses geringe Spiel nicht ausgleichen!!!
Deswegen muss --OT-- am Polrad immer perfekt eingehalten werden,um nicht doch ein einen Zahn zu der Kette
zu überspringen!!!


Alpina
avatar
Alpina
Allwissender
Allwissender

Fahrzeug : ACE-50----Honda Dream Relplika--Luftgekühlter 1Zyl.-4Takt, 3KW+-(?)-!!!
Anzahl der Beiträge : 764
Anmeldedatum : 03.04.15
Alter : 26
Ort : Hamburg

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Motor klackert - Feder und Hülse im Öl nach Ölwechsel gefunden

Beitrag von the_playstation am So 06 Sep 2015, 11:33

Hi Alpina, hi Toro.
Im Honda Buch steht:
Zitat:
Das Ventilspiel bei kaltem Motor (unter 35 Grad) überprüfen und einstellen.

Den linken Kurbelgehäusedeckel entfernen.
Die Ventileinstellerabdeckungen entfernen.

Die Kurbelwelle im Uhrzeigersinn drehen und die Marke "T" mit der Indexmarke auf dem linken Kurbelgehäuse ausrichten.

Anmerkung zum Bild:
"T" Markierung auf dem Rand des "Topfes". Ein Strich rechts neben dem T.
Die Indexmarke ist eine Rille innen oben am Motergehäuse. Links neben dem Kabeleinlaß.


Markierung an der Nockenwelle:
Den linken Kurbelgehäusedeckel entfernen.
"O" Marke auf einer Seite des Zahnrades an der Nockenwelle.
Indexmarke am Rand der Innenseite des Loches
, wo der linke Ventilgehäusedeckel war.

Sicherstellen, daß´sich der Zylinder im oberen Todpunkt des Verdichtertaktes befindet.
Um Ventilspiel zu prüfen eine Fühlerlehre zwischen Einstellschraube und Ventilschaft einführen.

Ventilspiel:
Einlaß = 0,05mm +- 0,02mm
Auslaß = 0,05mm +- 0,02mm

Bilder müßte ich noch mit dem Fotoapperat machen.

Drehmomente:
Zylinderkopfschrauben = 10Nm 1kg/m
Nockenkettenradschraube = 9Nm
Nockenkettenspanner-Dichtungsschraube = 25Nm
Hutmuttern = 10Nm
Ansaugkrümmerschrauben = 10Nm
Auspuffrohrverbindungsmuttern = 12Nm

Ansonsten stehen noch 1000x Werte zu Verschleißgrenzen, Ventilschaftdicken, Kettenspanner, ... da. Es ist ein sehr ausführliches Buch für Werkstätten, die z.B. auch die Ventile neu schleifen, ... Leider sind einige Passagen in englisch.

Gruß Play.

the_playstation
Allwissender
Allwissender

Anzahl der Beiträge : 383
Anmeldedatum : 29.07.15
Ort : Hamburg

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

***

Beitrag von Toro am So 06 Sep 2015, 21:45

Hallo Alpina und Play!

Vielen lieben Dank für Eure Tipps!

Ich hab es heute nochmal versucht aber die Kiste springt nicht an. Langsam weiß ich echt nicht mehr was ich machen soll. 1,5 Monate schon bastel ich an dem Problem, die ganze schöne Sommersaison ist im A... Mittlerweile hats hier wieder nur noch 15 Grad Maximaltemperatur und die Sch... Karre geht immer noch nicht. Es muss doch irgendwann mal funktionieren! Irgendwann muss die Karre doch mal laufen, ein Ergebnis da sein!! Ist doch auch nur Technik und kein Vodoo!!!!!!! Bin total frustriert, sorry.

Das mit dem O.T. am Polrad ist jetzt nochmal geklärt. Dass die Markierung vom Nockenwellenzahnrad auf die Kerbe im Deckel zeigen muss auch.

Aber wie muss die Nockenwelle liegen, bevor ich das Zahnrad an ihr befestige? Mglw. ist das der entscheidende Punkt. Auf der Nockenwelle müsste doch auch eine Markierung drauf sein (analog zu der Passnut am Polrad). Kann doch nicht ne willkürliche Stellung sein. Jemand eine Idee? Oder liegts an was ganz anderem?

Hab grad noch in ner englischen Anleitung im web gelesen, dass die Nocken zum Kolben zeigen müssen. Nicht sehr präzise, aber immerhin. Das check ich morgen noch mal.

Gruß

Toro

Toro
Neuling
Neuling

Anzahl der Beiträge : 22
Anmeldedatum : 27.07.15

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Motor klackert - Feder und Hülse im Öl nach Ölwechsel gefunden

Beitrag von Yipotoi am So 06 Sep 2015, 22:09

Hmm, kann man das Zahnrad nicht nur auf eine Art auf der Nockenwelle befestigen? Ich meine es gibt nur eine mögliche Position wo man es berschrauben kann, oder?

Yipotoi
Experte
Experte

Anzahl der Beiträge : 258
Anmeldedatum : 01.08.15

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Motor klackert - Feder und Hülse im Öl nach Ölwechsel gefunden

Beitrag von Alpina am So 06 Sep 2015, 22:15

Die Markierungen ergeben den richtigen Stand der Nocke zu der Kurbelwelle,...hatte ich oben auch geschrieben!!!


-------Das Nockenwellenzahnrad muß so auf die Nockenwelle aufgesetzt werden,--daß die Markierung des Zahnrads mit der Kerbe am Zylinderkopf übereinstimmt--!!! Das Polrad muß dabei unbedingt auch auf--OT-- stehen und der halbmondförmige Keil auf der Kurbelwelle bildet dann eine Flucht in Linie über die Schraube vom Zwischenrad!!!-----


Alpina


Zuletzt von Alpina am So 06 Sep 2015, 23:16 bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet
avatar
Alpina
Allwissender
Allwissender

Fahrzeug : ACE-50----Honda Dream Relplika--Luftgekühlter 1Zyl.-4Takt, 3KW+-(?)-!!!
Anzahl der Beiträge : 764
Anmeldedatum : 03.04.15
Alter : 26
Ort : Hamburg

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Motor klackert - Feder und Hülse im Öl nach Ölwechsel gefunden

Beitrag von the_playstation am So 06 Sep 2015, 23:03

Hallo Toro.

Bist Du sicher, daß es an der OT Einstellung der Ventile liegt?
Müßte nicht auch bei nicht ganz exakter Ventileinstellung zumindest ein Explosionsgeräusch erzeugt werden?
Zündfunke ist ja vorhanden. Sicher, daß es nicht am Vergaser liegt?

Sowas ist natürlich frustrierend. Besonders, wenn viel geändert wurde und der Fehler nicht eindeutig ist.

Zur Nockenwelle + Nockenwellenzahnrad:
Leider steht im Honda Buch (nach kompletter Zerlegung, .... und ....)
Nockenwelle und Lager mit sauberem Öl bestreichen, die Kipphebel beiseite halten und die Nockenwelle in den Zylinderkopf einsetzten, wobei die Nockenbuckel zum Kolben gerichtet sind.

Den Paßstift in die Nockenwelle einsetzen.

Die O Marke des Nockenwellen-Kettenrades mit dem Index zur Deckung bringen. Die Nockenkette über das Kettenrad ziehen.

D.h. Nockenbuckel zum Zylinder = O Markierung zur Zylinderkopfmarkierung.

Kettenradschrauben festziehen (mit 9Nm)

Gruß Play.

the_playstation
Allwissender
Allwissender

Anzahl der Beiträge : 383
Anmeldedatum : 29.07.15
Ort : Hamburg

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Motor klackert - Feder und Hülse im Öl nach Ölwechsel gefunden

Beitrag von Alpina am So 06 Sep 2015, 23:36

the_playstation schrieb:Hallo Toro.

Bist Du sicher, daß es an der OT Einstellung der Ventile liegt?
Müßte nicht auch bei nicht ganz exakter Ventileinstellung zumindest ein Explosionsgeräusch erzeugt werden?


.


Ja,..bei falscher Einstellung und hohen U/m fängt es auch manchmal an zu funken und knallen,aus dem Auspuff
Dann hauen die Abgase durch das Auslassventil im falschen Moment da durch.
Oder es klackert aus dem Motor,...und im schlimmsten Fall,...schrotten sich die Ventile,...also bekommen vom Kolben eins auf den Kopf!!!
Das aber seine Mopete überhaupt nicht mehr anspringt,wird wohl etwas mit der Einstellung der Steuerzeiten zu tun haben,...denn vor dem Zylinderausbau,lief der Motor ja bei ihm!!!
Hatte das mal bewusst verstellt,....für einen User von hier,...habe auch davon ein Vidio!!!
Klack,,...Klack,...Klack,....und nur für ein Vidio extra alles verstellt,...so waren wir hier damals,... Very Happy


Alpina

avatar
Alpina
Allwissender
Allwissender

Fahrzeug : ACE-50----Honda Dream Relplika--Luftgekühlter 1Zyl.-4Takt, 3KW+-(?)-!!!
Anzahl der Beiträge : 764
Anmeldedatum : 03.04.15
Alter : 26
Ort : Hamburg

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Motor klackert - Feder und Hülse im Öl nach Ölwechsel gefunden

Beitrag von Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Seite 2 von 3 Zurück  1, 2, 3  Weiter

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben

- Ähnliche Themen

 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten