Romet Ogar Caffe 50 - Erfahrungsbericht & Sonstiges

Seite 5 von 7 Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7  Weiter

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

Re: Romet Ogar Caffe 50 - Erfahrungsbericht & Sonstiges

Beitrag von Armin2015 am Mi 11 Nov 2015, 22:22

Yipotoi schrieb:Danke für den Link, kannte ich noch nicht.

ja, und unter Namen
roomix-dee auch bei Ebay,

und bei Ebay Kleinanzeigen isser hier http://www.ebay-kleinanzeigen.de/s-bestandsliste.html?userId=31446941

Armin2015
Auszubildender
Auszubildender

Anzahl der Beiträge : 76
Anmeldedatum : 22.08.15

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Romet Ogar Caffe 50 - Erfahrungsbericht & Sonstiges

Beitrag von Yipotoi am Do 12 Nov 2015, 09:41

Die 50er Caffe hat er aber ebensowenig wie der weiter oben von mir erwähnte Händler aus Dachau. Sie können beide nur noch die 125ccm Version liefern.

Yipotoi
Experte
Experte

Anzahl der Beiträge : 249
Anmeldedatum : 01.08.15

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Romet Ogar Caffe 50 - Erfahrungsbericht & Sonstiges

Beitrag von Keinhar Amsacki am Do 12 Nov 2015, 18:25

Hallo, freut mich, das Euch mein Luftfilter gefällt. Spart Euch die Suche im Netz. Sowas kann man nicht kaufen. Das muss man sich schon selber zusammenbauen. Und billig ist so ein Spaß auch nicht gerade. Habe Glück das ich das Material bei mir in der Firma noch liegen hatte. Der Mittelteil besteht aus einem Rohr (d= 100mm / 3,5 mm Wandstärke /V4A) mit einer 45er Bohrung und einem M5 gewinde um 90° versetzt. Der Zapfen (eingepresst) für den Schlauch wurde aus Rundmaterial gedreht (d= 50mm / V4A) ebenso die beiden Scheiben innen. Die Schelle ist auch aus V4A. Das Halteblech ist aus Messing / polliert. Schrauben, Muttern und Schelle sind Edelstahl 24 Karat vergoldet. Die beiden Hot-Rod Vergaserluftfilter (d= ca 100 mm) sind zugekauft. Alternativ könnte man aber 2 Vergaserluftfilter so auf die Plastikdose schrauben. Ich habe extra für Euch das Ding nochmal zerlegt.



avatar
Keinhar Amsacki
Auszubildender
Auszubildender

Anzahl der Beiträge : 29
Anmeldedatum : 30.10.15

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Romet Ogar Caffe 50 - Erfahrungsbericht & Sonstiges

Beitrag von Andy-Duew am Do 12 Nov 2015, 18:39

Hallo
Ganz großes Kino. Respekt vor deiner Arbeit.
Denk mal drüber nach den Lufti gewerblich zu bauen und zu vertreiben.
Ein richtiges Sahnestück.

Gruß Andy
avatar
Andy-Duew
Allwissender
Allwissender

Fahrzeug : Yamasaki YM50-8b, Quad MXU 300r/ EX: Leike LK50-Q3, YM-50-GYS
Anzahl der Beiträge : 419
Anmeldedatum : 21.07.13
Ort : Vorder Pfalz

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Romet Ogar Caffe 50 - Erfahrungsbericht & Sonstiges

Beitrag von quasimodo am Do 12 Nov 2015, 19:06

Da Steckt bestimmt viel Lieb und Leidenschaft drin...... bounce bounce bounce
avatar
quasimodo
Auszubildender
Auszubildender

Anzahl der Beiträge : 66
Anmeldedatum : 09.08.15
Ort : Hessen

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Romet Ogar Caffe 50 - Erfahrungsbericht & Sonstiges

Beitrag von reinerausdu am Do 12 Nov 2015, 19:15

Einfach Geil Shocked
avatar
reinerausdu
Auszubildender
Auszubildender

Fahrzeug : Leike LK50 Q-3
Anzahl der Beiträge : 76
Anmeldedatum : 18.05.15
Alter : 55
Ort : Duisburg

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Romet Ogar Caffe 50 - Erfahrungsbericht & Sonstiges

Beitrag von Yipotoi am Do 12 Nov 2015, 19:34

Einfach nur WOW.
Ich nehme einen, muss auch nicht vergolded sein Wink

Yipotoi
Experte
Experte

Anzahl der Beiträge : 249
Anmeldedatum : 01.08.15

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Romet Ogar Caffe 50 - Erfahrungsbericht & Sonstiges

Beitrag von Keinhar Amsacki am Do 12 Nov 2015, 21:44

Habe gerade mal einen Geräusch-Test gemacht. Bei Vollgas hört sich das noch ein bisschen brutal an.
Aber mit Orginal-Luftfilter ist sie auch nicht viel leiser, nur dumpfer. Aber das kriegen wir auch noch in Griff.
Leider dauert es bei meiner Romet, wenn Sie länger gestanden hat, eine ganze Weile bis Sie richtig anspringt. Und dann quällt Sie sich auch noch bisschen bis sie rund läuft. Und ist Sie erst einmal bisschen warm, dann muß man die Schraube für das Standgas ein bisschen verstellen. (Ist das normal bei diesen Motoren?) Sollte doch mal ein bisschen mehr fahren, anstatt immer nur dran rumzuschrauben. Habe in 6 Monaten gerade mal 25 KM geschaft.

Habe hinten die Stoßdämpfer gewechselt. Von 340mm auf 365mm. Fühlt sich vom Handling viel besser an.
avatar
Keinhar Amsacki
Auszubildender
Auszubildender

Anzahl der Beiträge : 29
Anmeldedatum : 30.10.15

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Romet Ogar Caffe 50 - Erfahrungsbericht & Sonstiges

Beitrag von Yipotoi am Do 12 Nov 2015, 23:58

Meine springt immer super an und läuft sehr gut. Mit 25km auf dem Zähler ist dein Motor zwar noch nicht annähernd freigelaufen, aber stell doch trotzdem mal den Vergaser für den Leerlaufbereich mal ein.


Zuletzt von Yipotoi am Fr 13 Nov 2015, 08:46 bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet

Yipotoi
Experte
Experte

Anzahl der Beiträge : 249
Anmeldedatum : 01.08.15

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Romet Ogar Caffe 50 - Erfahrungsbericht & Sonstiges

Beitrag von SHAU am Fr 13 Nov 2015, 03:02

Sehr schick geworden....passt perfekt! cheers
avatar
SHAU
Allwissender
Allwissender

Fahrzeug : Skyteam-Monkey 125ccm
Anzahl der Beiträge : 583
Anmeldedatum : 22.07.14

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Romet Ogar Caffe 50 - Erfahrungsbericht & Sonstiges

Beitrag von KarlKompott am Fr 13 Nov 2015, 13:00

Gute Arbeit, schönes Teil - dieser Eigenbauluffi. Ein richtiger Hingucker. cheers

Metall (du hast V4A verwendet?) hat den Vorteil, dass die Konstruktion wesentlich stabiler wird, als die originalen Plastikteile. Doch es gibt auch einen Nachteil: Das Gewicht. Bei 50cc kommt es auf jedes Gramm an. Die Mokickhersteller setzen auf Plastik nicht nur wegen Kostengünstigkeit, sondern auch wegen der Gewichtersparnis.
Dennoch finde ich, das die Vorteile überwiegen. Es sieht gut aus. Und wenn es länger hält, hat es sich schon bezahlt gemacht.

Zum Geräuschpegel: Den kann man messen. Für Luftfilter gibt es einen Lärmimmissionsgrenzwert. Der könnte in diesem Fall (meiner Meinung nach / bin mir nicht sicher) bei 69 Dezibel liegen. Näheres sollte im COC- Zertifikat oder im Baumustergutachten deines Fahrzeugs stehen. Oder du fragst beim TÜV. Dort kannst du den Luftfilter bei Bedarf auch eintragen lassen.

Das von dir beschriebene Kaltstartverhalten ist normal. Denn [1.] ist der Motor mit 25! km noch nicht eingefahren. Und [2.] ist ein "kalter" Motor träger, als ein betriebswarmer. Bei kaltem Motor soll die Startanreicherung des Choke dieses Manko ausgleichen. Die Standgasschraube sollte bei betriebswarmen Motor (ca. 80°) auf 1500 +/- 100rpm eingestellt werden. Bei kaltem Motor hindert man ihn am "absterben" durch leichte Gasstöße im Stand oder durch warmfahren, bis die Betriebstemperatur erreicht ist. Dann entfällt das ständige Nachjustieren der Standgasschraube.
Eine gefühlte Verbesserung (Startverhalten, Gasannahme) hat bei meinem Fahrzeug die Umstellung auf Mikunivergaser gebracht. Wink
avatar
KarlKompott
Allwissender
Allwissender

Fahrzeug : Zhejiang Leike
Anzahl der Beiträge : 1675
Anmeldedatum : 27.03.13
Ort : Bavaria

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Romet Ogar Caffe 50 - Erfahrungsbericht & Sonstiges

Beitrag von Alpina am Sa 14 Nov 2015, 18:33

Keinhar Amsacki schrieb:Hallo, freut mich, das Euch mein Luftfilter gefällt. Spart Euch die Suche im Netz. Sowas kann man nicht kaufen.



Tja,...habe so etwas schon fast erwartet,....´´Ein Eigenbau´´´!!!,.... cheers
Von mir hier natürlich auch die Schulnote ´´1´´!!!!,....oder anders,...genial,...denn für dieses Wort gibt es keine Steigerung nach oben!!!,...bzw für dein Lufti!!!,.... Wink
Da ich mit meiner ACE-50 diesen Sommer nur um die 90 Laufkilometer abgespult habe,habe ich leider Null-Zeit,....dieses Teil bei einer 7-Tage-Arbeitswoche nachzubauen,...bzw
für die ACE-50 umzugestalten!!! Werde sie wohl im nächsten Sommer verkaufen,...oder ein paar Jahre in den Keller einbunkern,....und mit meiner Rente die Mopete wieder zum Leben erwecken!,.... Very Happy ,.....mal schauen,.......  so wie es kommt???
Also dann auch von Alpina,.....mein Respekt für deine Konstruktion eines Luftfilters,.....bzw dessen Fachmänischen Gestaltung und Verbau an einer 50ccm Mopete!!!
Der gute Karl hat zwar geschrieben:--Zitat:Eine gefühlte Verbesserung (Startverhalten, Gasannahme) hat bei meinem Fahrzeug die Umstellung auf Mikunivergaser gebracht.

Stimmt natürlich,.....
Den wirst du wohl aber nicht brauchen,...denn bei dir ist ein ´´20´´--(Japanischer Drehschiebevergaser!)-- verbaut,.....mit einer sehr guten Qualität,....bzw liegt in der Anschaffung dieser Marke höher,als ein Mikuni ´´19´´er!!!,...aber bei den Yamas und  Leike.,....ist/sollte dieser Mikuni schon eine ´´Pflicht´´ sein!!!
Meinen 16er,...oder 17er ,...egal,... ich weiß es nicht mehr,...war auch um einiges besser von der Qualität des Mikunis,...aber eben hatte der Mikuni eine Steigerung auf ´´19´´ des Querschnittes!
Aber auch wenn Mikuni draufsteht,....denke ich eher an Nachbauten,....denn für mein original Vergaser will Skyteam um die 50 Euro haben,....der Mikuni ist aber schon um
die 25 Euro zu haben,...im Netz!!!
Kann sich selber jeder Gedanken machen,....wie so etwas sein kann!!!,...Nachbau???,....egal,...dann ist nämlich wohl dieser auch sehr gut gelungen Very Happy ,...denn ich habe damit keine Probleme!!!,..oder anders,....er ist immer noch auf meiner ACE verbaut!!!,...ohne Probleme Wink


ALPINA
avatar
Alpina
Allwissender
Allwissender

Fahrzeug : ACE-50----Honda Dream Relplika--Leistung in kW--Luftgekühlter 1Zyl.-4Takt, 3KW+-(?)-!!!
Anzahl der Beiträge : 688
Anmeldedatum : 03.04.15
Alter : 26
Ort : Hamburg

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Romet Ogar Caffe 50 - Erfahrungsbericht & Sonstiges

Beitrag von Yipotoi am So 15 Nov 2015, 13:04

Zum Thema schlechter Motorlauf noch folgende Überlegung, Keinhar:
Mit deinem Luftfilter "Gold" hast du die Luftzufuhr gegenüber dem Serienfilter deutlich erhöht. Im Ergebnis wird dein Motor, wenn er nicht vorher viel zu fett eingestellt war, zu mager laufen.
Eine magere Mischung verschlechtert das Startverhalten und kann durchaus zu einem schlechteren Standgasrundlauf führen.

Da ich das mit dem bei der Caffe serienmäßig verbauten Vergaser wie Alpina sehe, würde ich bis auf Weiteres bei diesem bleiben.
D.h. ich würde in jedem Fall mal mit einer fetteren Gemischeinstellung spielen:
Für den Standgasbereich einfach mal die Gemischregulierschraube vierteldrehungsweise rausdrehen, nach links, und schauen ob es damit besser wird.
Für den mittleren Drehzahlbereich den Nadelclip der Düsennadel einfach mal eine oder zwei Kerben tiefer setzen, also die Nadel höher hängen.
Für den Vollast ereich musst du an die Hauptdüse ran und diese auswechseln. Original haben wir eine 80 HD drin. Lieferbar für unseren Vergaser sind mit Blick auf ein fetteres Gemisch üblicherweise eine 85er, 90er und 95er HD.
Das Ganze ist ein wenig Try & Error aber das Zündkerzenbild weist dir den Weg.
Ich hoffe das hilft, weil wie gesagt, schlechtes Kaltstartverhalten oder unrunder Motorlauf ist bei unserem Modell definitiv kein muss, wie meine Caffe beweist.

Yipotoi
Experte
Experte

Anzahl der Beiträge : 249
Anmeldedatum : 01.08.15

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Romet Ogar Caffe 50 - Erfahrungsbericht & Sonstiges

Beitrag von Keinhar Amsacki am So 15 Nov 2015, 14:27

Danke für die vielen Tipps hinsichtlich des Vergasers. Aber eigentlich wollte ich es Vermeiden am Motor oder Vergaser rumzuschrauben, wenn es nicht unbedingt sein muss. Das Problem hatte ich aber auch schon mit dem alten Luft-Filter. Nach der Lieferung sprang der Motor auch bei mir sofort an. Nur umso länger die Kiste steht, desto länger dauert es das der Motor anspringt. Ich muss zugeben, das ich jedesmal die Krise bekomme und denke: das war´s jetzt. Aber wie gesagt, wenn er erstmal läuft dann läuft er. Ich werde das aber im Auge behalten. Bzw. mal mit der Gemischeinstellung probieren. Erst einmal liegt meine Priorität auf dem Umbau. (Rahmen richten, Heckfender neu, neue Sitzbank montieren, dann die neuen Blinker (LED) und Lampen (Bates) anschließen. Drehzahlmesser anschließen und eine Blende bauen damit das Ding auch zu den vorhandenen Instrumenten passt. Neues Auspuff-Blech (natürlich aus poliertem Messing) und einen neuen Kettenschutz aus Edelstahl. Dazu eine vor diesen schönen neuen verstärkten Motorradketten. Und am liebsten zum Schluss noch ein Satz Enduro Reifen verbauen. Wollte das alles sogar versuchen eintragen zu lassen. Der TÜV-Prüfer, der bei uns immer über den Hof rennt, weiß schon, dass ich vernünftige Arbeit mache. Hier mal ein Bild um zu sehen in welche Richtung es gehen soll:


avatar
Keinhar Amsacki
Auszubildender
Auszubildender

Anzahl der Beiträge : 29
Anmeldedatum : 30.10.15

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Romet Ogar Caffe 50 - Erfahrungsbericht & Sonstiges

Beitrag von Yipotoi am So 15 Nov 2015, 15:03

Gefällt mir richtig gut!!!
Wenn es nicht zuviel Aufwand macht kannst du ja mal überlegen, ob du gleich zwei Blenden für den Drehzahlmesser machen könntest. Ich bin nämlich auch die ganze Zeit schon auf der Suche nach etwas passendem und habe nichts annähernd Schönes gefunden.
Ich würde dir das selbstverständlich bezahlen.

Yipotoi
Experte
Experte

Anzahl der Beiträge : 249
Anmeldedatum : 01.08.15

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Romet Ogar Caffe 50 - Erfahrungsbericht & Sonstiges

Beitrag von Yipotoi am So 15 Nov 2015, 16:05

Ich habe heute ein wenig an den "inneren" Werten Hand angelegt.
Wer errät was ich gemacht habe:

Yipotoi
Experte
Experte

Anzahl der Beiträge : 249
Anmeldedatum : 01.08.15

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Romet Ogar Caffe 50 - Erfahrungsbericht & Sonstiges

Beitrag von Keinhar Amsacki am Di 17 Nov 2015, 19:26

Hallo Yipotoi, sind wir hier bei Dalli-Klick ? Very Happy
Na komm schon...Auflösung ?

Was die Blende angeht, komme erst Ende Dez dazu. Wenn es nicht so aufwendig wird und ich genug Material habe versuche ich gerne 2 zu drehen. Kann es Dir aber leider nicht versprechen.

Würde gerne wissen ob Dein Auspuff ok ist. Bei meinem kommt an der Halterung an einer Seite Kondenswasser raus (wenn Motor läuft). Denke das kann wohl bei der schlechten Qualität schon mal vorkommen. Frage mich ob ich das reklamieren sollte und ob das überhaupt Sinn macht. Denn,...auf das eine fehlende Katzenauge an der Gabel warte ich schon seit Ende Mai. (ist aber nicht so schlimm) So ist das halt mit den Verkäufern bei Ebay Crying or Very sad
avatar
Keinhar Amsacki
Auszubildender
Auszubildender

Anzahl der Beiträge : 29
Anmeldedatum : 30.10.15

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Romet Ogar Caffe 50 - Erfahrungsbericht & Sonstiges

Beitrag von Yipotoi am Di 17 Nov 2015, 20:13

Keine Eile mit der Blende und falls es klappen sollte wäre das super. Verstehe aber auch wenn es nichts wird mit dem zweiten Exemplar. Kannst du mal ein Bild zeigen, wo ich sehen kann wie genau du den Drehzahlmesser befestigt hast?

Mir ist bei meinem Auspuff nichts aufgefallen. Wo genau kommt da bei dir Kondens raus? Im Zuge der Schweissnaht der Halterung?

Dalli-Klick...man, das habe ich ja schon ewig nicht mehr gehört...finde ich gut...hier das nächste Dalli-Klick Wink

Einen guten Hinweis gibt, was man rechts unten im Bild erahnen kann...

Yipotoi
Experte
Experte

Anzahl der Beiträge : 249
Anmeldedatum : 01.08.15

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Romet Ogar Caffe 50 - Erfahrungsbericht & Sonstiges

Beitrag von Keinhar Amsacki am Di 17 Nov 2015, 21:03

Richtig !!  An der Schweissnaht der Halterung. Genau dort wo das Blech hoch geht.
Dort wo die Schweißnaht unterbrochen ist.Da kommt das Wasser zwischen Auspuff und Halteblech hervor. (Die Seite Richtung Krümmer) Glaube es ist wohl einfacher Auspuff-Kit rauf- bzw reinzuschmieren und zu hoffen, als mir den Streß mit dem Händler anzutun. Bin ziemlich skeptisch ob der überhaupt reagiert.

Zu deinem Bilderrätsel: Da ich meine Motor noch nicht geöffnet habe gehe ich davon aus, dass das irgendwas mit der Kupplung oder so zu tun hat. Von der Oberfläche her sieht das nicht nach Metall aus, ehr sowas wie Faserverbundstoff.
avatar
Keinhar Amsacki
Auszubildender
Auszubildender

Anzahl der Beiträge : 29
Anmeldedatum : 30.10.15

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Romet Ogar Caffe 50 - Erfahrungsbericht & Sonstiges

Beitrag von Yipotoi am Fr 20 Nov 2015, 08:56

Ich gebe es zu, die bisherigen Bilder machen ein erraten echt schwer...jetzt wird es deutlich einfacher...Dalli-Klick:


Yipotoi
Experte
Experte

Anzahl der Beiträge : 249
Anmeldedatum : 01.08.15

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Romet Ogar Caffe 50 - Erfahrungsbericht & Sonstiges

Beitrag von Schuey am Mi 25 Nov 2015, 00:00

Leider ist das gute Stück überall nicht mehr verfügbar, so ein Mist aber auch... Evil or Very Mad

Schuey
Neuling
Neuling

Fahrzeug : Romet Ogar Caffe 50, Simson S51 Enduro, Jeep Cherokee 2,8CRD Limited Exclusive
Anzahl der Beiträge : 18
Anmeldedatum : 10.11.15
Ort : LG

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Romet Ogar Caffe 50 - Erfahrungsbericht & Sonstiges

Beitrag von Yipotoi am Mi 25 Nov 2015, 13:21

Bei Allegro finden sich noch so einige Neufahrzeuge:
http://allegro.pl/listing/listing.php?order=m&string=romet+ogar+caffe+50&search_scope=wszystkie+dzia%C5%82y&bmatch=engagement-v6-promo-sm-sqm-dyn-v2-aut-1-2-1120

Yipotoi
Experte
Experte

Anzahl der Beiträge : 249
Anmeldedatum : 01.08.15

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Romet Ogar Caffe 50 - Erfahrungsbericht & Sonstiges

Beitrag von Schuey am Do 10 Dez 2015, 01:21

hi, hier toralf nochmal.

stehe jetzt wohl doch kurz vor dem kauf einer ogar caffe 50.

ganz blöde frage, motor ist ja ne 4takt, das heißt ich tank normal super, sprich nix mit gemisch wie bei meiner s51?

wie siehts eigentlich mit den wartungsintervallen aus, gerade auch zum anfang, sprich erstes mal?

wie ists mit der anmeldung, bzw vielmehr versicherung, es gibt wahrscheinlich ne rahmennummerüber die alles läuft, oder gibts/brauchste polnische/deutsche papiere?

was ich noch nicht rausgefunden hab, hat sie e-starter und kickstarter?

du schriebst ja sie läuft anscheinend schon im serienzustand ca. 55km/h, heißt cdi offen...das ist ja EIGENTLICh illegal, oder? wie können die bullen sehen, dass ich nix an dem teil gemacht hab?


motormäßig, welcher nachbau ist es, oder womit vergleichbar, du schriebst ja zuverlässigkeit ist top?

ich weiß, viiiiieeele fragen, aber ich brauch die infos, schließlich kauf ich kein paar schuhe, sondern n fahrzeug ;-)

danke jetzt schonmal im voraus :-)

gruß toralf


Schuey
Nutzerprofil anzeigen


Schuey
Neuling
Neuling

Fahrzeug : Romet Ogar Caffe 50, Simson S51 Enduro, Jeep Cherokee 2,8CRD Limited Exclusive
Anzahl der Beiträge : 18
Anmeldedatum : 10.11.15
Ort : LG

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Romet Ogar Caffe 50 - Erfahrungsbericht & Sonstiges

Beitrag von Keinhar Amsacki am Do 10 Dez 2015, 08:00

Moin, die Romet Ogar Caffee 50 hat einen E-Starter und Kickstarter.
Verbrauch Super (nix Gemisch) und Anmeldung erfolgt durch die mitgelieferten Papiere ( EC certificate of conformity )
avatar
Keinhar Amsacki
Auszubildender
Auszubildender

Anzahl der Beiträge : 29
Anmeldedatum : 30.10.15

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Romet Ogar Caffe 50 - Erfahrungsbericht & Sonstiges

Beitrag von Schuey am Do 10 Dez 2015, 10:18

ok, danke schonmal,
wie siehts mit ölwechseln aus, ab wann, bzw. erstes mal?

müsste das nämlich die 2 garantiejahre in ner fachwerkstatt machen lassen, das sollte doch jede Mopedbude hinbekommen, ist doch schließlich bekannte chinatechnik?

Schuey
Neuling
Neuling

Fahrzeug : Romet Ogar Caffe 50, Simson S51 Enduro, Jeep Cherokee 2,8CRD Limited Exclusive
Anzahl der Beiträge : 18
Anmeldedatum : 10.11.15
Ort : LG

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Romet Ogar Caffe 50 - Erfahrungsbericht & Sonstiges

Beitrag von Schuey am Do 10 Dez 2015, 11:14

noch was, wie siehts im allgemeinen mit der ersatzteilversorgung aus, sprich, wo bezieht ihr die?

Schuey
Neuling
Neuling

Fahrzeug : Romet Ogar Caffe 50, Simson S51 Enduro, Jeep Cherokee 2,8CRD Limited Exclusive
Anzahl der Beiträge : 18
Anmeldedatum : 10.11.15
Ort : LG

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Romet Ogar Caffe 50 - Erfahrungsbericht & Sonstiges

Beitrag von Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Seite 5 von 7 Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7  Weiter

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben

- Ähnliche Themen

 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten