Romet Ogar Caffe 50 - Erfahrungsbericht & Sonstiges

Seite 6 von 7 Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7  Weiter

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

Re: Romet Ogar Caffe 50 - Erfahrungsbericht & Sonstiges

Beitrag von Schuey am Do 10 Dez 2015, 11:14

noch was, wie siehts im allgemeinen mit der ersatzteilversorgung aus, sprich, wo bezieht ihr die?

Schuey
Neuling
Neuling

Anzahl der Beiträge : 18
Anmeldedatum : 10.11.15

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Romet Ogar Caffe 50 - Erfahrungsbericht & Sonstiges

Beitrag von Yipotoi am Do 10 Dez 2015, 11:46

Schuey, ich habe dir auf deine PN geantwortet, die den oben ja auch von dir geposteten Fragenkatalog enthielt. Diese Fragen sollten damit beantwortet sein. Zum Rest melde ich mich nochmal hier, wenn ich ein wenig mehr Zeit habe.

Yipotoi
Experte
Experte

Anzahl der Beiträge : 249
Anmeldedatum : 01.08.15

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Romet Ogar Caffe 50 - Erfahrungsbericht & Sonstiges

Beitrag von Yipotoi am Do 10 Dez 2015, 21:32

Originale Ersatzteile für Romet gibt es hier in Deutschland z.B. bei Roomix. Einfach unter info@roomix.de anfragen.

Yipotoi
Experte
Experte

Anzahl der Beiträge : 249
Anmeldedatum : 01.08.15

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Romet Ogar Caffe 50 - Erfahrungsbericht & Sonstiges

Beitrag von Yipotoi am Do 10 Dez 2015, 21:35

Ich löse mal mein Bilderrätsel auf...
eingebaut habe ich einen Drehzahlbegrenzer, der sich per Funk ein-/ausschalten läßt.





Yipotoi
Experte
Experte

Anzahl der Beiträge : 249
Anmeldedatum : 01.08.15

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Romet Ogar Caffe 50 - Erfahrungsbericht & Sonstiges

Beitrag von Keinhar Amsacki am Fr 11 Dez 2015, 12:55

Boah, was es nicht alles gibt !
Wo kriegt man denn sowas her ?
Und ist das Ding eigentlich wirklich von großem Vorteil, den die Ogar dreht ja schon
mit orginal CDI schon ziemlich hoch.

Ps. werde über die Feiertage wieder weiterbasteln und paar Teile anfertigen.
avatar
Keinhar Amsacki
Auszubildender
Auszubildender

Anzahl der Beiträge : 29
Anmeldedatum : 30.10.15

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Romet Ogar Caffe 50 - Erfahrungsbericht & Sonstiges

Beitrag von Keinhar Amsacki am Fr 11 Dez 2015, 13:09

Sag mal Yipotoi, hast Du schon mal bei der von dir genannten Firma etwas bestellt?
Kann mann dort auch z.B. die Seitendeckel oder Auspuff bestellen?

Achso, ist es eigentlich richtig, dass man für die verbauten Motoren (139FMB?)
lieber mineralisches Öl verwenden sollte als das handelsübliche syntetische Öl ?
avatar
Keinhar Amsacki
Auszubildender
Auszubildender

Anzahl der Beiträge : 29
Anmeldedatum : 30.10.15

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Romet Ogar Caffe 50 - Erfahrungsbericht & Sonstiges

Beitrag von wavelow am Fr 11 Dez 2015, 14:19

wie können die bullen sehen, dass ich nix an dem teil gemacht hab?

Es ist schon lange nicht mehr relevant ob was dran gemacht wurde oder nicht. Läuft sie schneller bist du dran. Egal ob das ab Werk schon so war oder ob du sie schneller gemacht hast. Du als Besitzer hast dafür zu sorgen, dass sie nicht schneller läuft als 45 km/h. Ganz früher war das mal anders, heute nicht mehr.

Garantie und Ölwechsel:
Das kannst du in nicht mal 10 Minuten selber machen. Unten raus, oben rein. Das dauert Minuten. Dafür eine Fachwerkstatt zu bezahlen ist eher unnötiger Luxus, schon das hinfahren kostet ja mehr als wenn man das gleich eben selber macht. Garantie bekommst Du sowieso nicht, nur eine gesetzl. Gewährleistung. Und die ist immer bedingungsfrei zu erbringen. Sprich: Ob du in eine Werkstatt fährst oder nicht spielt gar keine Rolle. Auch wenn die Händler gern was anderes behaupten. Es ist Unsinn, Gewährleistung besteht immer 2 Jahre. Aber: Nur die ersten 6 Monate muss der Händler nachweisen dass Du den Mangen verursacht hast, nach 6 Monaten dreht sich das Spiel um: Dann musst Du nachweisen, dass der Mangel schon ab Kauf vorhanden war. Was fast immer unmöglich ist. Fakt: Eigentlich hat man nur 6 Monate wirklich etwas Sicherheit.


avatar
wavelow
Allwissender
Allwissender

Fahrzeug : 700 Kubik und Kleine
Anzahl der Beiträge : 2495
Anmeldedatum : 05.04.12
Ort : HH - H - HB - Nordish ;-)

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Romet Ogar Caffe 50 - Erfahrungsbericht & Sonstiges

Beitrag von Yipotoi am Sa 12 Dez 2015, 07:36

Zum Thema Wartung/Inspektion:
Für meine Caffe ist die erste Inspektion bei 500 km vorgesehen, die zweite bei 1.500 und danach wieder alle 1.500 km.

Im Übrigen kann ich mich Wavelow nur anschließen, hatte ich dir ja schon PN auch so geschrieben.

Zum Öl: dazu wird in fast jedem "Benzin"-Forum leidenschaftlich diskutiert, auch hier findest du diese Diskussion. Ich persönlich denke, dass für diesen Motor ordentliches mineralisches Öl hinreichend gut ist, und es wird auch vom Hersteller empfohlen.

Yipotoi
Experte
Experte

Anzahl der Beiträge : 249
Anmeldedatum : 01.08.15

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Romet Ogar Caffe 50 - Erfahrungsbericht & Sonstiges

Beitrag von Nizza am Mo 28 Dez 2015, 23:53

-


Zuletzt von Nizza am So 31 Jan 2016, 21:14 bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet
avatar
Nizza
Neuling
Neuling

Anzahl der Beiträge : 9
Anmeldedatum : 16.03.15
Ort : Bremen

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Romet Ogar Caffe 50 - Erfahrungsbericht & Sonstiges

Beitrag von Yipotoi am Di 29 Dez 2015, 19:22

Top Angebot, da würde ich sogar auch noch eine nehmen...dann könnten wir uns die Transportkosten sparen.
Aber Achtung, das Bild zeigt das 125 ccm Modell. Da solltest du vorher noch abklären, das es sich wirklich um das 50 ccm Modell handelt.

Yipotoi
Experte
Experte

Anzahl der Beiträge : 249
Anmeldedatum : 01.08.15

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Romet Ogar Caffe 50 - Erfahrungsbericht & Sonstiges

Beitrag von Nizza am Mi 30 Dez 2015, 12:42

Yipotoi schrieb:Top Angebot, da würde ich sogar auch noch eine nehmen...dann könnten wir uns die Transportkosten sparen.
Aber Achtung, das Bild zeigt das 125 ccm Modell. Da solltest du vorher noch abklären, das es sich wirklich um das 50 ccm Modell handelt.

Ich hab Dir eine PN geschrieben.
avatar
Nizza
Neuling
Neuling

Anzahl der Beiträge : 9
Anmeldedatum : 16.03.15
Ort : Bremen

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Romet Ogar Caffe 50 - Erfahrungsbericht & Sonstiges

Beitrag von Schuey am Fr 01 Jan 2016, 15:15

Würd mich da mit dran hängen, habt ihr jetzt bestellt?

Schuey
Neuling
Neuling

Fahrzeug : Romet Ogar Caffe 50, Simson S51 Enduro, Jeep Cherokee 2,8CRD Limited Exclusive
Anzahl der Beiträge : 18
Anmeldedatum : 10.11.15
Ort : LG

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Romet Ogar Caffe 50 - Erfahrungsbericht & Sonstiges

Beitrag von Nizza am Fr 01 Jan 2016, 15:31

Nein, noch nicht. Dann sind wir ja jetzt zu dritt. Spricht einer von Euch beiden Polnisch und könnte mir dem Händler die Verhandlungen aufnehmen?
avatar
Nizza
Neuling
Neuling

Anzahl der Beiträge : 9
Anmeldedatum : 16.03.15
Ort : Bremen

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Romet Ogar Caffe 50 - Erfahrungsbericht & Sonstiges

Beitrag von Yipotoi am Sa 02 Jan 2016, 15:55

Ich spreche leider kein Polnisch. Meine Erfahrungen zur Bestellung und Versand finden sich im Eingangspost.
Ich würde mich bei der Bestellung mit dranhängen, möchte aber nicht der Hauptansprechpartner sein, da ich momentan nicht garantieren kann mich ausreichend darum kümmern zu können.

Yipotoi
Experte
Experte

Anzahl der Beiträge : 249
Anmeldedatum : 01.08.15

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Romet Ogar Caffe 50 - Erfahrungsbericht & Sonstiges

Beitrag von Schuey am Di 02 Feb 2016, 15:07

Nizza und ich habens geschafft, hier mal meine ;-)










Schuey
Neuling
Neuling

Fahrzeug : Romet Ogar Caffe 50, Simson S51 Enduro, Jeep Cherokee 2,8CRD Limited Exclusive
Anzahl der Beiträge : 18
Anmeldedatum : 10.11.15
Ort : LG

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Romet Ogar Caffe 50 - Erfahrungsbericht & Sonstiges

Beitrag von Yipotoi am Di 02 Feb 2016, 17:15

Sehr schön! Freut mich auch dass dies dann doch noch geklappt hat.

Interessant zu sehen, dass bei deiner um die Rückbank nicht die Gepäcktaschenhalterung, sondern nur die kleinen Haltegriffe montiert sind. Sieht besser so aus.
Meine Halterung möchte ich jetzt allerdings nicht mehr missen, da ich damit problemlos Seitentaschen montieren konnte.

Meine 125er Caffe wird hoffentlich nächste Woche abgeholt. Die ersten Umbauteile (Stilllegung der Abgasrückführung und grösseres Ritzel) liegen schon bereit.


Zuletzt von Yipotoi am Mi 03 Feb 2016, 08:32 bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet

Yipotoi
Experte
Experte

Anzahl der Beiträge : 249
Anmeldedatum : 01.08.15

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Romet Ogar Caffe 50 - Erfahrungsbericht & Sonstiges

Beitrag von tualek am Di 02 Feb 2016, 17:35

Sieht echt gut aus. Könnte ich mir als Zweitmopped auch vorstellen, zumindest als 125er.
Sind die Fotos mit einer Kamera gemacht oder Handy mit spezieller App? Die sind gut geworden.

Gruß
avatar
tualek
Kenner
Kenner

Fahrzeug : Honda CB500F , vorh. Yamasaki YM50-8B
Anzahl der Beiträge : 163
Anmeldedatum : 12.05.12
Alter : 43
Ort : upstairs

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Romet Ogar Caffe 50 - Erfahrungsbericht & Sonstiges

Beitrag von Andy-Duew am Di 02 Feb 2016, 18:17

Hallo

Klasse Moped.
Klasse Bilder.

Gruß Andy
avatar
Andy-Duew
Allwissender
Allwissender

Fahrzeug : Yamasaki YM50-8b, Quad MXU 300r/ EX: Leike LK50-Q3, YM-50-GYS
Anzahl der Beiträge : 419
Anmeldedatum : 21.07.13
Ort : Vorder Pfalz

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Romet Ogar Caffe 50 - Erfahrungsbericht & Sonstiges

Beitrag von asse am Di 02 Feb 2016, 21:17

Top
avatar
asse
Allwissender
Allwissender

Fahrzeug : Yamasaki YM50-8B
Anzahl der Beiträge : 588
Anmeldedatum : 16.04.11
Ort : bei Heidelberg

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Romet Ogar Caffe 50 - Erfahrungsbericht & Sonstiges

Beitrag von Schuey am Mi 03 Feb 2016, 11:56

@Yipotoi:

Das mit dem Bügel an deiner 50er ist mir auch sofort aufgefallen, habe im Netz eigentlich nur die 125er damit gesehen. An deiner neuen 125er (sie steht ja noch beim Händler im Ladengeschäft - wir haben sie gesehen Smile ), ist er auch dran. Was zudem interessant war, ist die Tatsache, dass der Verkäufer dann zu uns meinte "die 125er ist kleiner", woraufhin Nizza und ich uns verdutzt ansahen und dies kaum glauben konnten, da doch außer dem Motor bei beiden Maschinen alles identisch ist. Wir standen dann vor 2 50er und 2 125er und tatsächlich sind die 125er um einiges flacher, sie baut nicht so hoch. Woran das liegt vermag ich nicht sagen zu können.

@tualek:

Die Fotos wurden nur mit dem Handy geschossen, jedoch mit einem professionellen Fotobearbeitungsprogramm nochmal n bissel digital verwurstelt. Hab ja leider keine Proficam mehr, alles Equipment wurde veräußert um die Romet zu finanzieren ;-), aber Mitte des Jahres werde ich wieder anfangen mich mit Fotoequipment einzudecken.

Bei Interesse gibt es hier mehr: www.derfotoagent.de


Danke für Eurer Lob bezüglich Maschine / Fotos!


Bin gerade rein von der zweiten Ausfahrt...einfahren kann ja so mühsam sein Rolling Eyes , sie hat jetzt 16km auf dem Uhr Very Happy! Was mir im Vergleich zu meiner Simson auffält ist, dass sie brutal kurz übersetzt ist und extrem hart/straff, wobei ich glaube da kann man durch das Verstellen der Federbeine hinten wohl noch n bisschen was rausholen.

Schuey
Neuling
Neuling

Fahrzeug : Romet Ogar Caffe 50, Simson S51 Enduro, Jeep Cherokee 2,8CRD Limited Exclusive
Anzahl der Beiträge : 18
Anmeldedatum : 10.11.15
Ort : LG

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Romet Ogar Caffe 50 - Erfahrungsbericht & Sonstiges

Beitrag von Yipotoi am Mi 03 Feb 2016, 13:42

Schuey,
stimmt, obwohl die Abmessungen gem. der Hersteller-Homepage identisch sind, hat die 125er eine deutlich flachere Tanklinie und wirkt dadurch niedriger, obwohl die Sitzbank und die Lenkerenden die gleiche Höhe haben.
Ich führe das darauf zurück, das der Rahmen ursprünglich für den stehenden Einzylindermotor der 125er konzipiert wurde. Um den liegenden Zylinder der 50er einpflanzen zu können, wurde vom vorderen Rahmenrohr ja ein Stück entfernt und dann durch die beiden seitlich angebrachten Rohre wieder mit dem Unterrohr verbunden. Damit wurde quasi der Spalt nach vorne für den liegenden Zylinder geschaffen und das obere Rahmenrohr gleichzeitig ein wenig nach oben verlagert.

Yipotoi
Experte
Experte

Anzahl der Beiträge : 249
Anmeldedatum : 01.08.15

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Romet Ogar Caffe 50 - Erfahrungsbericht & Sonstiges

Beitrag von wavelow am Do 04 Feb 2016, 06:07

Coole Fotos! Coole Karre! Smile
avatar
wavelow
Allwissender
Allwissender

Fahrzeug : 700 Kubik und Kleine
Anzahl der Beiträge : 2495
Anmeldedatum : 05.04.12
Ort : HH - H - HB - Nordish ;-)

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Romet Ogar Caffe 50 - Erfahrungsbericht & Sonstiges

Beitrag von Hellfish am Sa 30 Apr 2016, 14:18

Hallo zusammen.

Ich wecke das Thema noch mal auf.

Da ich noch frisch hier dabei bin, kann ich noch keine PN´s versenden.
Daher die Frage hier an die Allgemeinheit und die Besitzer.

Hat man mit einer Ogar Caffe auch in der 50er Version Spaß?
Hatte eigentlich eine Ogar 202 im Auge. Aber die Caffe reizt mich schon.

Hellfish
Auszubildender
Auszubildender

Anzahl der Beiträge : 28
Anmeldedatum : 28.04.16

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Romet Ogar Caffe 50 - Erfahrungsbericht & Sonstiges

Beitrag von SHAU am Di 03 Mai 2016, 09:52

Also wenn du etwas größeres mit mehr ccm fahren darfst dann wirst du mit einer 50ger natürlich nicht so viel spaß haben wie mit einer 125ccm +
avatar
SHAU
Allwissender
Allwissender

Fahrzeug : Skyteam-Monkey 125ccm
Anzahl der Beiträge : 583
Anmeldedatum : 22.07.14

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Romet Ogar Caffe 50 - Erfahrungsbericht & Sonstiges

Beitrag von Yipotoi am Di 03 Mai 2016, 10:34

Die Caffe 50ccm sollte mindestens so spritzig sein wie die Ogar 202 50ccm.
Mindestens deshalb, weil die Caffe leichter ist und im Gegensatz zur 202 keine Abgasrückführung hat.

Yipotoi
Experte
Experte

Anzahl der Beiträge : 249
Anmeldedatum : 01.08.15

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Romet Ogar Caffe 50 - Erfahrungsbericht & Sonstiges

Beitrag von Hellfish am Mi 04 Mai 2016, 12:38

Ihr macht mir die Entscheidung nicht leichter!

Die Caffe kostet ca 300€ mehr, als die Oga 202.
Ist das Moped das Geld wert? Ist sie zB. besser verarbeitet als die 202?

Hellfish
Auszubildender
Auszubildender

Anzahl der Beiträge : 28
Anmeldedatum : 28.04.16

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Romet Ogar Caffe 50 - Erfahrungsbericht & Sonstiges

Beitrag von Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Seite 6 von 7 Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7  Weiter

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben

- Ähnliche Themen

 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten