Probleme mit meinem kleinen, alten Chinaroller (Motor):

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

Probleme mit meinem kleinen, alten Chinaroller (Motor):

Beitrag von the_playstation am Fr 12 Feb 2016, 20:38

Hallo.
Vorgestern habe ich neue Versicherungskennzeichen bestellt. Und 2 Std. danach hat mein kleiner. alter Roller Probleme gemacht.
Zuerst dachte ich, es wäre die Variomatik oder Kupplung und habe die komplette Variomatik demontiert. Die Vario-Gewichte (Rollen) sahen zwar übel verschlissen aus und hatten Abplattungen, aber als ich den Motor völlig ohne Variomatik getestet habe, klang Er ähnlich übel. D.h. der Fehler hat nichts mit dem Antriebsstrang zu tun und muß beim Motor selbst liegen.

Fahren tut der Roller noch problemlos. Aber Er hört sich recht laut an und "tuckert" im Leerlauf wie ein alter Tracktor. Morgen werde ich mal die Ventile checken. Hoffentlich ist es kein Motorschaden. Sonst muß ich mir einen neuen Roller suchen.

Bei Ebay gibt es Billigroller ab 530,- aber mit 199,- Versandkosten. Sad Merkwürdige Preispolitik. Ich würde mir den selben Typ noch mal  kaufen, da ich noch ein paar Ersatzteile für meinen alten habe, ...
Für den hamburger Streß-Verkehr ist er einfach als Arbeitstier besser geeignet als meine Yamasakis (wegen der Automatik).

Vieleicht hat ja Jemand noch einen Tip (was den Fehler angeht).

EDIT:
Habe gerade gesehen, daß der Bereich für den 139FMB reserviert ist wobei der QMB/QMA ja ähnlich ist.

Gruß Play.

the_playstation
Allwissender
Allwissender

Anzahl der Beiträge : 383
Anmeldedatum : 29.07.15
Ort : Hamburg

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Probleme mit meinem kleinen, alten Chinaroller (Motor):

Beitrag von konti am Mi 17 Feb 2016, 17:04

Ich bin 6 Jahre lang mit einen Chinaroller mit einen 139qmb Motor gefahren.
Bei dem Beschriebenen Schaden könnte es an einer defekten Kurbelwelle handeln. Der Motor hört sich wie eine Diesel an, besonders im Leerlauf, drehzahlabhängig, ab 3000 Umdrehungen hört sich besser an.

Somit wäre es ein wirtschaftlicher Totalschaden, außer man wechselt den gesamten Motor gegen neuen.
Kostenpunkt ca. 250-300€.
avatar
konti
Auszubildender
Auszubildender

Fahrzeug : Yamasaki 8B Bj. 10.2013
Anzahl der Beiträge : 75
Anmeldedatum : 09.03.14

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Probleme mit meinem kleinen, alten Chinaroller (Motor):

Beitrag von konti am Mi 17 Feb 2016, 17:05

Mit Auspuff passt doch alles?

konti schrieb:Ich bin 6 Jahre lang mit einen Chinaroller mit einen 139qmb Motor gefahren.
Bei dem Beschriebenen Schaden könnte es an einer defekten Kurbelwelle handeln. Der Motor hört sich wie eine Diesel an, besonders im Leerlauf, drehzahlabhängig, ab 3000 Umdrehungen hört sich besser an.

Somit wäre es ein wirtschaftlicher Totalschaden, außer man wechselt den gesamten Motor gegen neuen.
Kostenpunkt ca. 250-300€.  
avatar
konti
Auszubildender
Auszubildender

Fahrzeug : Yamasaki 8B Bj. 10.2013
Anzahl der Beiträge : 75
Anmeldedatum : 09.03.14

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Probleme mit meinem kleinen, alten Chinaroller (Motor):

Beitrag von the_playstation am Mi 17 Feb 2016, 23:17

Hallo.
Der Auspuff ist neu. Auch die Variomatik hatte ich gerade gewechselt (Riemen + Rollen).
Dabei viel mir auf, daß aus der (glaube Kurbelwellenachsdichtung leicht Öl sickerte.

Ich glaube auch, daß der Motor das Zeitliche gesegnet hat. Schade. Ich habe meinen kleinen REX Roller gemocht.

Gruß Play.

the_playstation
Allwissender
Allwissender

Anzahl der Beiträge : 383
Anmeldedatum : 29.07.15
Ort : Hamburg

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Probleme mit meinem kleinen, alten Chinaroller (Motor):

Beitrag von Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben

- Ähnliche Themen

 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten