Romet Ogar 202 kaufen, oder mehr Geld in die Hand nehmen.

Seite 1 von 3 1, 2, 3  Weiter

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

Romet Ogar 202 kaufen, oder mehr Geld in die Hand nehmen.

Beitrag von Hellfish am Do 28 Apr 2016, 20:12

Hallo,

Ich bin neue hier.
Habe mich gerade erst angemeldet.
Und wie das in solchen Foren so ist: Ich benötige gleich Hilfe , eure Erfahrungen/Meinungen.

Vielleicht etwas persönliches zu mir. Bin ein "alter" Sack von 43 Jahren. Habe zwei Auto in der Garage und benötige eigentlich keine Mofa,Moped, Roller...
Aber um dem täglichen Stress auf den Strassen etwas aus dem Weg zu gehen, ist es nicht schlecht.
Hatte bis letztes Jahr noch nie ein motor. Zweirad!
Ich hatte letztes Jahr ein elektro Moped. War so ein Madass E Nachbau. War schön angenehm zu fahren. Abkürzung über Fahrradwege waren zB. kein Problem;-)
Aber die Technologie ist noch nicht so weit. Trotz der Lagerung im Keller und ständigem Nachladen, hat der Akku über den Winter geschwächelt.
Dann habe ich mir einen 2T Roller gekauft. Aber weder das Fahrgefühl, noch der Gestank und das Geräusch konnten überzeugen.

Jetzt zum Thema.
Ich habe mehr durch Zufall die Orga 202 in Ebay und später auch in Ebay Kleinanzeige "gefunden".
Ich nummeriere Meine Fragen mal. Dann ist es bestimmt leichter für Euch zu antworten!

1.Was darf man für 800€ erwarten. Alle verchromten Teile und Lack iO? Guss.- und Schweißnähte iO?
2. Macht das fahren Spaß, oder schaltet man sich den Wolf?
3.Habe noch nie mit der Hand gekuppelt und mit dem Fuß geschaltet. Ist das schwer zu lernen?
4.Muss man die Dinger einfahren? Mich (als Autofahrer) nerven schon die 45Km/h. Da möchte ich nicht wochenlang mit Halbgas fahren.
5.Sind die Moped´s immer auf 25Km/h gedrosselt. Habe da was gelesen und ein Video auf polnisch gesehen. 55Km/h sollte es schon laufen. Schneller muss ja gar nicht sein.
&. Wie sieht es mit E-Teilen aus? Gibt es da Lieferprobleme?

So ich schätze das war´s erst mal. Die restlichen Fragen kommen bestimmt noch.

Danke für´s lesen.


Hellfish
Auszubildender
Auszubildender

Anzahl der Beiträge : 28
Anmeldedatum : 28.04.16

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Romet Ogar 202 kaufen, oder mehr Geld in die Hand nehmen.

Beitrag von DonBilbo am Do 28 Apr 2016, 21:25

Hallo,
willkommen im Forum!
Ich fahre seit dem 1. März 2016 ( und 1100km) eine Ogar 202 und bin ziemlich zufrieden.
1. für 800€ --> Super, Nähte sind zwar nicht ästhetisch aber völlig ausreichend
2. macht Spaß Wink , Geschmackssache siehe 4
3. Nein, eine Woche und du hast das drauf
4. Ja, nimm dir die ersten 150 km definitiv Zeit! An die Einfahranweisung aus dem Wartungsheft hab ich mich allerdings auch nicht gehalten (warum nur Very Happy ), meine Maschine ist die ersten 200km auch nicht über 50 km/h gefahren jetzt macht sie völlig ausreichende 65. Bei kräftigem Gegenwind oder Steigung ist der 4. Gang allerdings zu lang, es sind nur 50 ccm.
5. Nein die Ogar 202 gibt es nicht als 25km/h Version, hab meine für 750€ beim Händler in Slubice geholt bei dem die CDI anscheinend von Hause aus offen ist
6. hab noch keine benötigt, über grundlegende Schrauberkenntnisse sollte man aber verfügen hier und da ist immer was festzuziehen, zu ölen, einzustellen usw...

Solltest du noch weitere Fragen haben, nur zu!

LG vom Don
avatar
DonBilbo
Kenner
Kenner

Fahrzeug : Romet Ogar 202
Anzahl der Beiträge : 121
Anmeldedatum : 17.03.16
Alter : 20
Ort : Schulzendorf/Brandenburg

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Romet Ogar 202 kaufen, oder mehr Geld in die Hand nehmen.

Beitrag von Hellfish am Fr 29 Apr 2016, 21:07

Guten Abend.

Danke für deine Antworten.
Bin ehrlich gesagt hin.-und hergerissen.
Ich könnte auch noch die Caffe in der 50er Version nehmen.
Die kostet aber 1200€. Damit gleich mal 400€ mehr als die 202.
Mit dem Preis kommt sie langsam in die Richtung von hochwertigen Bike's.
für 1500€ würde ich ne Kymko K-Pipe bekommen.

Auch frage ich mich, ob die Caffe nicht zu schwer wird, für den kl. Motor.

Hellfish
Auszubildender
Auszubildender

Anzahl der Beiträge : 28
Anmeldedatum : 28.04.16

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Romet Ogar 202 kaufen, oder mehr Geld in die Hand nehmen.

Beitrag von KarlKompott am Sa 30 Apr 2016, 13:02

Gewichtsangaben habe ich im Netz unterschiedliche gefunden. Die 50er angefangen bei 79kg, die 125er bis zu 102kg.
Dabei handelt es sich bei der Ogar Cafe eigentlich schon um eine abgespeckte Version der Ogar.
Im Vergleich zum Gewicht einer Yamasaki 9D mit 115kg geradezu ein Leichtgewicht! Wink
avatar
KarlKompott
Allwissender
Allwissender

Fahrzeug : Zhejiang Leike
Anzahl der Beiträge : 1675
Anmeldedatum : 27.03.13
Ort : Bavaria

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Romet Ogar 202 kaufen, oder mehr Geld in die Hand nehmen.

Beitrag von Hellfish am So 01 Mai 2016, 07:22

Hallo,

Ich habe noch mal den Händler angeschrieben.
Der meine die 202 wäre für Leute von 165-175cm ausgelegt.
Größern Fahren würde bei Kurvenfahrt der Lenker an's Knie stoßen.

Könnt ihr das bestätigen?

Hellfish
Auszubildender
Auszubildender

Anzahl der Beiträge : 28
Anmeldedatum : 28.04.16

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Romet Ogar 202 kaufen, oder mehr Geld in die Hand nehmen.

Beitrag von DonBilbo am So 01 Mai 2016, 11:00

Moin,
Nein das ist Schwachsinn. Ich bin 1,81 groß und hatte noch nie in irgendeiner Weise ein Platzproblem, selbst wenn mich gewisse Mitfahrer richtung Tank schoben.
Solange du unter 2 m groß bist, solltest du genug Platz haben Very Happy

Lg vom Don

Edit: Hab das heut nochmal bewusst probiert und tatsächlich stößt man mit dem Lenker kurz vor dem Lenkanschlag an die Knie, allerdings halte ich das für nicht weiter problematisch denn es gibt nirgens Straßen mit so scharfen Kurven Laughing
avatar
DonBilbo
Kenner
Kenner

Fahrzeug : Romet Ogar 202
Anzahl der Beiträge : 121
Anmeldedatum : 17.03.16
Alter : 20
Ort : Schulzendorf/Brandenburg

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Romet Ogar 202 kaufen, oder mehr Geld in die Hand nehmen.

Beitrag von Hellfish am Mo 02 Mai 2016, 06:16

Danke dir, auch für den Knie/Lenker Versuch.

Ich bin noch unschlüssig, ob ich die Caffe bestellen soll.
400€ mehr und nicht mal ein Drehzahlmesser.
Sowas hat doch heute ( unsinnigerweise) jeder Roller.

Die 202 sieht halt aus, als mätte man ein 70er Jahre Moped restauriert.

Hellfish
Auszubildender
Auszubildender

Anzahl der Beiträge : 28
Anmeldedatum : 28.04.16

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Romet Ogar 202 kaufen, oder mehr Geld in die Hand nehmen.

Beitrag von DonBilbo am Mo 02 Mai 2016, 13:43

Genau deswegen habe ich sie mir geholt Very Happy
Sieht noch aus wie ein Moped und hat eine runde Lampe Laughing

Mit solch einer riesigen Maschine und dann nur 50 ccm wäre ich mir ein bisschen blöd vorgekommen aber das ist Geschmackssache.

LG
avatar
DonBilbo
Kenner
Kenner

Fahrzeug : Romet Ogar 202
Anzahl der Beiträge : 121
Anmeldedatum : 17.03.16
Alter : 20
Ort : Schulzendorf/Brandenburg

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Romet Ogar 202 kaufen, oder mehr Geld in die Hand nehmen.

Beitrag von Hellfish am Mo 02 Mai 2016, 20:04

Hast ja rech.
sieht aus wie ein Motorrad und wirst in der Stadt überholt! ;-)

Hellfish
Auszubildender
Auszubildender

Anzahl der Beiträge : 28
Anmeldedatum : 28.04.16

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Romet Ogar 202 kaufen, oder mehr Geld in die Hand nehmen.

Beitrag von Tobias Rieper am Di 03 Mai 2016, 12:22

Ein neues Mopped kaufen ist immer so eine Sache...
Was mich an der 202 stört ist die Trommelbremse. Das wäre jetzt aber das einzigste.

Die Ersatzteilversorgung ist so eine Sache. Es gibt 3 Romet Händler in DE.
Einer hinter Dresden einer in Dachau und einer im Ruhrpott...
Geh einfach mal auf die Rometseite und klicke "Wo kaufen"

Wenn Dir Ersatzteilversorgung wichtiger ist, wäre evtl eine Skyteam besser.
Schau Dir doch mal die Cobra an, das wäre zumindest die, die ich mir kaufen würde...
Gut die kostet auch über 1000 €. Die hat aber so ihre Vorteile..
- geringes Gewicht
- sehr schlank,
- Edelstahlaufpuff ist serie
- Ersatzteilversorgung
- Werkstätten sind vorhanden
- Reifen tauschen ist easy, dank teilbarer Felgen,

Die Caffe ist nen stück größer. Optisch eine eingelaufene Triumph Bonneville.
Also RETRO pur. Würde mir auch sehr gut gefallen.

Zu deinen anderen Fragen...
Du hast ja schon erfahrung gemacht mit Rollern. Ich möchte Dir folgenden Tipp geben.
Für die Fahrdynamik sind 3 Punkte wichtig.
1. Radstand (je kürzer desto agiler ist sie in kurven)
2. Reifendurchmesser (je größer umso besser schluckt sie Wellen und Schlaglöcher)
3. Reifenbreite (je breiter umso besser klebt sie in schräglage und beim Bremsen)
Unsere Mokicks hier haben allesamt großen Radstand und große Durchmesser. Das heisst, sie sind eher für Überlandfahrten gedacht.

Wegen den 55 kmh. Den Zahn muss ich dir leider ziehen. Das ist nicht mehr so wie früher.
Du hasst bei 45ern eine Tolleranz bis 49,9 kmh sofern Du nur den 50er Schein hast. Ist das Fahrzeug trotz originalzustand schneller ist es Fahren ohne Führerschein.
Das sollte Dir vorweg bewusst sein. Ja ich finde es auch lächerlich, 5 Führerscheine für Zweiräder zu haben Sad
Auch Auto haben die so versaut... Du darfst ja nichtmal mehr nen Anhänger über 750 KG oder so ziehen ohne Sonderprüfung...

Egal, nun zum Schalten
Das ist einfach zu erlernen. Die Handkupplung wird dein Bester freund werden.
Hochschalten kann jeder. Gangbelegung ist follgende
(von unten nach oben) 1,0,2,3,4
Ich möchte Dir aber einen Tipp geben, den dir kaum einer beibringen wird.
Sagen wir mal, Du fährst im 4. mit 45 und musst langsamer werden, dann schalte während des Bremsens schon runter. Also bei 30 in 3. bei 20 in 2. und bei unter 10 in 1.
Grund: Sollte zb die Ampel wieder umschalten, kannst Du sofort wieder gasgeben und hast den richtigen Gang.
Sollte die Ampel doch nicht umschalten und Du hälst, hast Du schon den Richtigen Gang drinne um wieder anzufahren. Ich seh das immer wieder bei Motorradneulingen, die anner Ampel erstmal ihre Gänge im Stand sortieren.

Das alles ist nicht so kompliziert. Die Leute machen es kompliziert. Die denken zu viel nach. Auch beim Autofahren... Wenn das Intuitiv passiert, dann klappt das auch alles, glaub mir...

Achso und egal welche Maschine Du nun kaufen wirst, plane 1 Satz neue Reifen mit ein.
Die Standardreifen sind meist Mist.
avatar
Tobias Rieper
Allwissender
Allwissender

Fahrzeug : Zipp Manic 50 Candy-Red
Anzahl der Beiträge : 3074
Anmeldedatum : 09.06.11
Alter : 36
Ort : da wo es mir gefällt

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Romet Ogar 202 kaufen, oder mehr Geld in die Hand nehmen.

Beitrag von Hellfish am Di 03 Mai 2016, 20:17

Danke dir für die ausführliche Antwort.

Ich muss ganz ehrlich zugeben, das ich das E-Moped mir besser gefallen hat, als der 2-Tackter, den ich zum Schluß besessenen habe.
wenn die Strich 45 und das Akkuproblem gewesen wären, würde ich immer noch damit fahren.
-Nix tanken
-nix dreckig, ölig
-ab und an auf den Fahrradweg abkürzen, keiner hat was dagegen
-leicht, wendig, nimmt keinen großen Platz weg
-Tacho, Uhr, Temp.-anzeige, LED Licht.....

Bin nun echt in's krübeln gekommen, ob es überhaupt ein Moped sein soll.

Hellfish
Auszubildender
Auszubildender

Anzahl der Beiträge : 28
Anmeldedatum : 28.04.16

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Romet Ogar 202 kaufen, oder mehr Geld in die Hand nehmen.

Beitrag von Tobias Rieper am Di 03 Mai 2016, 21:04

Hast Du mal einen Link für dein E-Mopped?

Hier evtl ist das ja etwas für dich
http://www.ebay.de/itm/1KW-60V-35-km-h-ElektroChopper-ElektroRoller-ElektroScooter-Chopper-Modell-2014-/301943003814?hash=item464d349aa6:g:StIAAOxyOMdS3X1N
avatar
Tobias Rieper
Allwissender
Allwissender

Fahrzeug : Zipp Manic 50 Candy-Red
Anzahl der Beiträge : 3074
Anmeldedatum : 09.06.11
Alter : 36
Ort : da wo es mir gefällt

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Romet Ogar 202 kaufen, oder mehr Geld in die Hand nehmen.

Beitrag von Hellfish am Di 03 Mai 2016, 21:38

Pfui, ist die hässlich.

Schau mal nach Madass E.

Hellfish
Auszubildender
Auszubildender

Anzahl der Beiträge : 28
Anmeldedatum : 28.04.16

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Romet Ogar 202 kaufen, oder mehr Geld in die Hand nehmen.

Beitrag von Tobias Rieper am Di 03 Mai 2016, 22:00

Madass Elektro hab ich schon gesucht.

Von 1399 - 1999 alle Preise vorhanden.
Ich bin ansich ein Technikfreak, aber diese modernen Formen mag ich überhaupt nicht.
avatar
Tobias Rieper
Allwissender
Allwissender

Fahrzeug : Zipp Manic 50 Candy-Red
Anzahl der Beiträge : 3074
Anmeldedatum : 09.06.11
Alter : 36
Ort : da wo es mir gefällt

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Romet Ogar 202 kaufen, oder mehr Geld in die Hand nehmen.

Beitrag von Hellfish am Do 05 Mai 2016, 21:40

Wie sieht es mit der Abgasrückführung aus.
Die soll ne Mege Leistung schlucken. Wo ist die/ wie funktioniert die?
Mein 2Tackt Roller war es ein extra Röhrchen.
Das haben wir einfach zugeschweist.

Hellfish
Auszubildender
Auszubildender

Anzahl der Beiträge : 28
Anmeldedatum : 28.04.16

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Romet Ogar 202 kaufen, oder mehr Geld in die Hand nehmen.

Beitrag von Tobias Rieper am Do 05 Mai 2016, 22:29

Ist bei den hier ähnlich.
Es gibt einen Anschluss entweder
- am Zylinderkopf
- am Krümmer
den man zumachen kann. Ich habe dafür ein Blech für Skyteam gekauft, dass ich noch ein hauch anpassen musste.
avatar
Tobias Rieper
Allwissender
Allwissender

Fahrzeug : Zipp Manic 50 Candy-Red
Anzahl der Beiträge : 3074
Anmeldedatum : 09.06.11
Alter : 36
Ort : da wo es mir gefällt

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Romet Ogar 202 kaufen, oder mehr Geld in die Hand nehmen.

Beitrag von Hellfish am Fr 06 Mai 2016, 06:19

Dann lese ich mal heraus, das die die 202 hast.
Die Caffe soll ja angebliche keine Abgasrückführung haben.
Ich bin hin und hergerissen.
Zumal es von der Caffe nur noch " alte" Ausstellungsfahrzeuge in blau gibt.
Bis auf die Trommelbremse vorne würde mir die 202 reichen.
Wobei, wann bremst man schon vorne?
Und wenn es mir nicht zusagt.....wie hoch ist bei 800€ der Wertverlust.;-)

Geht der hässliche Gepäckträger leicht ab?

Hellfish
Auszubildender
Auszubildender

Anzahl der Beiträge : 28
Anmeldedatum : 28.04.16

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Romet Ogar 202 kaufen, oder mehr Geld in die Hand nehmen.

Beitrag von Tobias Rieper am Fr 06 Mai 2016, 08:31

Nein ich habe keine Ogar 202. Ich hab eine Zipp Manic 50.
Schau Dir mal die Bilder in meiner Signatur an. Bzw meine Beiträge im Zipp Manic Berreich.
Ich bin schon ziemlich lange hier im forum, pausiere nur immer wieder mal ein paar wochen.

Wann bremst man schon vorne? Im ernst?
Ich hab 98-2011 mehrere Simsons gefahren und war so glücklich, als ich mit dem Notkauf der Manic die Trommel losgeworden bin. Der einzige Vorteil ist die Wartungsarmut. Ich möchte ehrlichgesagt nie wieder auf Trommel zurück.

Der Gepäckträger ist laut Bildern mit 4 Schrauben befestigt. Sollte also leicht abgehen.
Aber auch hier muss ich Dir wiedersprechen. Der Gepäckträger ist ein Segen. Ich habe an meiner das Gepäckträgersystem einer Wonjan WJ50 anpassen lassen. Die Teile hatte ich aus Russland, frag nicht, was das für ein Aufriss war...
Allerdings muss ich dazu sagen, dass ich meine 50er als Packesel mißbrauche. Ich habe sogar nen Anhänger dafür. Klar habe ich nen Auto, aber das braucht meine Freundin.
Das schöne an der 50er ist, dass man die überall hinstellen darf. Hier bei uns brauchste bei nem Zweirad mit großem Kennzeichen auch nen Parkschein. Aber wo bringt man den an? Das konnten mir die Politessen auch noch nicht beantworten :/

Wegen der schlechten Straßen hier bin ich seit über einem Jahr am überlegen mir eine Enduro oder SuMo zu kaufen. Die haben normalerweise mehr Federweg.
Ich habe viele Motorräder geliehen und ausprobiert. Leider sagen mir die 250er und größer vom Verbrauch her überhaupt nicht zu. Die kommen schon fast an meinen Mitsubishi Carisma ran.
Vom Design her gefällt mir die Romet ADV,

Um die zu kaufen, müsste ich erstmal meine Manic verkaufen. Bisher wollte die keiner haben, trotz meiner ganzen Lebensverlängernden Umbauten. Ich habe sie vor ein paar Jahren über eine Winterpause komplett zerlegt und den Rahmen nachschweißen lassen und dann wurde alles komplett Pulverbeschichtet. Seit 3 Jahren steht die nun im Winter draussen und bis auf die leichten Ansätze im Tank und ein paar Muttern hat die keinen Rost.
In meine Maschine ist Geld geflossen. Ich hatte ja ansich vor, sie zu fahren, bis sie auseinanderfällt. Nur die schlechten Straßen hier in Sachsen Anhalt sind eine katastrophe.
avatar
Tobias Rieper
Allwissender
Allwissender

Fahrzeug : Zipp Manic 50 Candy-Red
Anzahl der Beiträge : 3074
Anmeldedatum : 09.06.11
Alter : 36
Ort : da wo es mir gefällt

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Romet Ogar 202 kaufen, oder mehr Geld in die Hand nehmen.

Beitrag von wavelow am Fr 06 Mai 2016, 10:51

Die 202 sieht halt aus, als mätte man ein 70er Jahre Moped restauriert.
Genau das war das Ziel Very Happy

Nur die schlechten Straßen hier in Sachsen Anhalt sind eine katastrophe
Du warst wohl länger nicht mehr im Westen? Mittlerweile habt ihr im Osten uns komplett eingeholt und unsere Straßen sehen nun so aus wie eure vor der Wende. Obwohl es wohl immer noch Ecken auf dem Land gibt bei euch, da denke ich immer es zerreisst mir gleich den Wagen...

Elektromopeds:
Die wohl besten elektrischen Mopeds baut Zero. Leider mit 12500 Euro für das günstigste Modell noch immer ein Nischenprodukt. Einfach noch zu teuer. ZERO Motorcycles
avatar
wavelow
Allwissender
Allwissender

Fahrzeug : 700 Kubik und Kleine
Anzahl der Beiträge : 2495
Anmeldedatum : 05.04.12
Ort : HH - H - HB - Nordish ;-)

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Romet Ogar 202 kaufen, oder mehr Geld in die Hand nehmen.

Beitrag von Tobias Rieper am Fr 06 Mai 2016, 11:29

@ Wavelow
Erstmal ich bin Wessi und nur hierhergezogen.

Dann muss ich Dir leider sagen, dass die Straßen zu DDR Zeiten erheblich besser waren als damals im Westen.
Die Autobahnen und Bundesstraßen waren Vorbildlich und langlebig konzipiert. 10 Jahre und mehr waren normal.
Ein Dorf hier behauptet, dass die eine Straße 1988 gebaut wurde und die hat keinen einzigen Flicken drauf.
In der DDR mussten die Betriebe 5 Jahre Garantie auf die Straßen geben. Da wurde gleich vernünftig gebaut, anstatt kostenlos nachbessern zu müssen.
Und Ja es gbit auch genug Betonstraßen hier, diese sind aber meist in Dörfern, wo wenig Verkehr ist. Allerdings erwischt man die immer, wenn man nach Navi fährt Sad

In der BRD war es noch nie so. Wenn nach dem nächsten Winter die Fahrbahn fertig war, Pech gehabt...
Und da wir jetzt alle BRD sind, wird überall gepfuscht. Auch mit Flickereien kann man Geld machen.
Aber es gibt ja nicht nur Pfusch sondern auch komplett verplante Bauten.
Die größten Fehler die ich hier kenne sind:
1. In Halle auf der B6 direkt am Zoo ist die Linkskurve nach aussen abschüssig. Wenn Du das nicht weiß, fliegt man über die Leitplanke direkt bei den Anwohnern in den Garten. Wenn man ganz viel Pech hat, trifft man einen Baum.
2. Petersberg, Westliche Zufahrt, Kreuzung. Die Kreuzung befindet sich an einem Hang. ist also schief. Je nachdem wie man fährt, muss man den Wendekreis anders einschätzen. Von den Seitenstraßen auf die Landstraße ist er kleiner, wenn man bergab abbiegt und länger wenn man bergauf abbiegt. Da die Seitenstraßen aber auch seitlich abschüssig verlaufen, merken Touristen das nicht gleich. Zudem versetzen sich Autos gern beim Bremsen wenn es geregnet hat.
3. Verbindungsstraße Petersberg -> Plötz ist ebenfalls eine Linkskurve mit abfallender Aussenspur.
Hier ist es etwas mehr als in Halle. Hier hat man nur den Vorteil, dass man auf nem Acker landet. Keine Leitplanke oder Bäume. Man könnte das aber auch als Vorteil nutzen. Mit nem Geländewagen fährste einfach geradeaus und landest nach ca. 100m wieder auf der Straße.

Ja ich weiß, das ist Meckern auf hohem Niveau. Aber wenn Ihr son Unfall mal mitbekommt (als Augenzeuge) denkt man da schon anders drüber. Ich habe hier schön öfter so unsinnige Unfälle mitbekommen. Der schlimmste war halt ein Auto, dass trotz Unterfahrschutz unter einem Auflieger war. Auto platt und Insassen brauchte man nicht mehr rausschneiden. Das war übrigens auch die Kreuzung am Petersberg. Der LKW mit Auflieger kam aus der Kiesgrube und wollte bergauf abbiegen und stand quer auf der unbeampelten Kreuzung. Der PKW kam über die Kuppe und hatte dank abschüssiger Fahrbahn keine Chance zu bremsen.

Ich muss da auch immer wieder lang und fahre an der Stelle sehr aufmerksam. Wie gesagt durch das Gefälle und schrägneigung der Spuren passiert da immer wieder was.
Am Besten wäre wegreißen, Aufschütten und neu bauen.
avatar
Tobias Rieper
Allwissender
Allwissender

Fahrzeug : Zipp Manic 50 Candy-Red
Anzahl der Beiträge : 3074
Anmeldedatum : 09.06.11
Alter : 36
Ort : da wo es mir gefällt

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Romet Ogar 202 kaufen, oder mehr Geld in die Hand nehmen.

Beitrag von Hellfish am Fr 06 Mai 2016, 21:12

Tobias Rieper schrieb:Wann bremst man schon vorne? Im ernst?

Habe mich weder bei E-Moped , noch bei Roller getraut mit der Scheibenbremse zu Bremsen.
Hatte bei E-Moped einmal ein Situation, wo ich übersehen wurde. Da habe ich aus Panik beide Griffe gezogen. Bin ja vorher nur Fahrrad gefahren! ;-)
Das Vorderrad wollte gleich weg! Daher dachte ich, dass eine Trommelbremse bei so einem Moped ausreicht und besser zu dossieren ist.

Hellfish
Auszubildender
Auszubildender

Anzahl der Beiträge : 28
Anmeldedatum : 28.04.16

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Romet Ogar 202 kaufen, oder mehr Geld in die Hand nehmen.

Beitrag von wavelow am Sa 07 Mai 2016, 05:17

Da habe ich aus Panik beide Griffe gezogen
Was instinktiv richtig ist in einer Notsituation!!!

Was du erlebt hast, war einfach nur Untrainiertheit, passiert jedem der länger nicht mehr gefahren ist. Und selbst denen noch immer wieder. Und bei Notbremsungen schaltet zudem noch der Kopf auf Notprogramm. Daher muss man das immer wieder trainieren und üben mit dem Bremsen. In der Fahrschule zum A Schein nimmt das Thema nicht ohne Grund viel Zeit ein.
Ohne Vorderradbremse bekommt man in solchen Situationen die Fuhre nie rechtzeitig zum stehen. Gleichzeitig muss man aufpassen, dass das Rad nicht blockiert. Das muss man wirklich immer wieder üben, üben, üben. Mit jeder Karre auch wieder neu und so oft wie möglich.
Mich hatte es letzte Woche bei strömenden Regen auf Kopfsteinpflaster fast langgelegt. Obwohl ich genau wusste, das Zeug ist glatt. Trotzdem war es noch glatter als ich dachte.
avatar
wavelow
Allwissender
Allwissender

Fahrzeug : 700 Kubik und Kleine
Anzahl der Beiträge : 2495
Anmeldedatum : 05.04.12
Ort : HH - H - HB - Nordish ;-)

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Romet Ogar 202 kaufen, oder mehr Geld in die Hand nehmen.

Beitrag von Tobias Rieper am Sa 07 Mai 2016, 10:39

Jo Bremsen ist wichtig. Die Vorderradbremse macht über 60% der Bremsleistung aus.
Da der Bremsweg bei einem Zweirad ja eh schon länger ist als bei einem Auto, ist es äußerst Wichtig, das Zweirad richtig zu beherrschen. Mit einem Zweirad bremst man nunmal anders.
Normal bremst man kurz an, macht einen Spurversatz zur Seite und fährt um das Hindernis rum.
Dabei gillt, Je schneller man ist und umso schwerer die Maschine ist, desto schwerer ist das Manöver.

Sollte man nicht mehr ausweichen können, gibts halt nur wenig, was man machen kann.
Entweder man findet sich damit ab, dass man gleich fliegt und bereitet sich auf eine Hechtrolle vor,
oder man wirft sich seitlich von der Maschine und hofft, dass der Aufprall und das Rutschen gut ausgehen.
Man könnte auch mit einem Satz nach rechts in die Böschung etc springen.
ABER diese Manöver haben folgenden Nachteil.
Das Fahrzeug wird zu einem unkontrollierbaren Geschoss. Und was dabei passieren kann, kann man sich denken.
Viele Versicherungen stellen sich quer mit Schadensbegleichung, wenn eines der vorgenannten Manöver durchgeführt wurde. Da muss man schon gut beweisen können, dass es nicht anders ging.
Daher versuchen auch viele Biker, bis zum letzten Moment noch was retten zu können und bleiben auf den Maschinen.

Ich zb habe eine Notbremsvariante, bei der ich das Fahrzeug quer stelle ohne mich aufs Maul zu packen.
Die funktioniert aber nur unter bestimmten Bedingungen.
- kein Mitfahrer
- kein schweres Gepäck
- trockene waagerechte Asphalt-Straße
Sollte eines davon nicht zutreffen, wird das hier in einer Katastrophe enden.
Mitfahrer und Gepäck sind unberechenbar. Daher ist hier eh mehr Aufmerksamkeit geboten.
Straßen sind berechenbarer, aber je nach Belag, Witterung und Zustand gibt es eine menge Variablen.

Ich möchte Dir daher einmal folgendes Empfehlen.
Schau Dir bitte mal diesen Beitrag an.
Motorradfahren - So geht es richtig!
Den habe ich vor langer Zeit erstellt, weil hier ein paar Leute Unfälle hatten oder so. Ich weiß es nicht mehr genau....
In den Videos wird alles anschaulich und LIVE erklärt. Das bin aber nicht ich...

@ Admins und Moderatoren
Können wir den Richtig Fahren Beitrag mal irgendwo auf der Hauptseite oder so verlinken?
So kann man den schneller finden und das ist schließlich wichtig für alle.
avatar
Tobias Rieper
Allwissender
Allwissender

Fahrzeug : Zipp Manic 50 Candy-Red
Anzahl der Beiträge : 3074
Anmeldedatum : 09.06.11
Alter : 36
Ort : da wo es mir gefällt

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Romet Ogar 202 kaufen, oder mehr Geld in die Hand nehmen.

Beitrag von wavelow am Sa 07 Mai 2016, 12:26

Das Thema sollte einen eigenen oben angepinnten Beitrag bekommen!

Das ist zu wichtig. Egal ob 50er oder 500er. Und gerade die 50er werden halt viel von Neulingen gefahren. Auch mit 30 km/h kann man sich sehr derbe aufs Maul legen. Das unterschätzt man alles völlig was da für Kräfte walten.
Ich hatte auch grösste Mühe letzte Woche das umfallen noch zu verhindern und ich wollte wirklich nur drehen, also Schrittgeschwindigkeit. Wenn es erst mal anfängt zu rutschen wird es schwierig. Wenn dann noch die Schuhsohlen auch glatt sind, Mahlzeit.

Das Gefährlichste ist aber wohl man selber und dass man dann im Notfall genau das Falsche macht. Darum kann man es nur immer wieder trainieren um Routine reinzubringen. Vorausschauend fahren muss man auch lernen und sich antrainieren. Das Beobachten von allen möglichen Dingen vor einem die man beim Autofahren nie oder seltener beachtet. Sitzt da einer im parkenden Fahrzeug? Wo ist das Kind dass eben noch da stand? Wo das Auto dass ich eben noch durch die Büsche gesehen habe? Sieht der Typ da beim abbiegen mich überhaupt, schaut der mich an? usw. So eine Art 7. Sinn eben.









avatar
wavelow
Allwissender
Allwissender

Fahrzeug : 700 Kubik und Kleine
Anzahl der Beiträge : 2495
Anmeldedatum : 05.04.12
Ort : HH - H - HB - Nordish ;-)

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Romet Ogar 202 kaufen, oder mehr Geld in die Hand nehmen.

Beitrag von Tobias Rieper am Sa 07 Mai 2016, 16:43

Ja leider bekommen die meisten den 7. Sinn erst, wenn was passiert ist.
Ich hatte insofern Glück, dass ich den Schein hatte und von meinen Kumpels und Bekannten einer nach dem anderen Pech hatte... Aus den Fehlern der anderen lernen.

Und was die Autofahrer immer wieder gern vergessen, ja die kleinen fahren zwar nur 45 im normalfall, aber die können trotzdem so schnell beschleunigen wie ein Auto. Zumindest bis 40...
"Hust" meine bis 70 "Hust"
und erst dann wird es langsam weniger....
avatar
Tobias Rieper
Allwissender
Allwissender

Fahrzeug : Zipp Manic 50 Candy-Red
Anzahl der Beiträge : 3074
Anmeldedatum : 09.06.11
Alter : 36
Ort : da wo es mir gefällt

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Romet Ogar 202 kaufen, oder mehr Geld in die Hand nehmen.

Beitrag von Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Seite 1 von 3 1, 2, 3  Weiter

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben

- Ähnliche Themen

 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten