Yamasaki YM50GYS Flotter machen?

Seite 2 von 3 Zurück  1, 2, 3  Weiter

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

Re: Yamasaki YM50GYS Flotter machen?

Beitrag von Eleske am Mi 27 Jul 2016, 13:11

ja, der Vergaser war an meiner Leike damals totaler müll.
er lies sich nach 6 Monaten überhaupt nicht mehr einstellen ...

Ventilspiel musste ich zum Glück nie einstellen. Hat die Werkstatt gemacht.

Hier im Forum müsste es doch iwo stehen, oder?

Eleske
Allwissender
Allwissender

Anzahl der Beiträge : 573
Anmeldedatum : 12.04.14

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Yamasaki YM50GYS Flotter machen?

Beitrag von Bass-Drive am Mi 27 Jul 2016, 13:15

Also zuendkerze ngk cr7hsa, kabel und stecker ngk sind neu. Problem bleibt

Bass-Drive
Auszubildender
Auszubildender

Anzahl der Beiträge : 26
Anmeldedatum : 26.07.16

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Yamasaki YM50GYS Flotter machen?

Beitrag von Eleske am Mi 27 Jul 2016, 13:27

Dann ist es wohl oder übel die Einstellerei^^

EDIT: einfach oben bei suche "Ventilspiel" eingeben. Da hast du ne erklärung warum man das macht, wie es sein sollte und in einem anderen Beitrag wie es geht Wink
avatar
Eleske
Allwissender
Allwissender

Fahrzeug : Simson S51 /History: LK50Q-3
Anzahl der Beiträge : 573
Anmeldedatum : 12.04.14

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Yamasaki YM50GYS Flotter machen?

Beitrag von KarlKompott am Mi 27 Jul 2016, 14:34

avatar
KarlKompott
Allwissender
Allwissender

Fahrzeug : Zhejiang Leike
Anzahl der Beiträge : 1675
Anmeldedatum : 27.03.13
Ort : Bavaria

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Yamasaki YM50GYS Flotter machen?

Beitrag von Bass-Drive am Mi 27 Jul 2016, 17:18

Soo leute, hab n anderes problem. Ich habe den kupplungsseitigen seitendeckel komplett abgenommen vom gehaeuse und abgedichtet.

Nun wieder zusammengebait, kickstarthebel wieder rangeschraubt und nu dreht beim druecken des kickstarters nur das getriebe. Aber der kolben wird nicht bewegt. Was hab ich falsch gemacht. Natuerlich ist kein oel drin, wollte erstmal ohne zuendung testen ob alles greift wenn ich den uebel per hand betaetige.

Weiss jemand woran das liegt das ploetzlich der kolben nicht bewegt wird, weder beim rollen mit eingelegtem gang nich beim betaetigen des kickers???

Bass-Drive
Auszubildender
Auszubildender

Anzahl der Beiträge : 26
Anmeldedatum : 26.07.16

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Yamasaki YM50GYS Flotter machen?

Beitrag von Bass-Drive am Mi 27 Jul 2016, 18:25

Doo leute, das mit dem nicht greifen hat sich erledigt.

Die kupplung haz sich etwas verstellt, hab sie jetzt etwas nachgestellt und jetzt schnurrt sie wieder. Das problem mit dem fast absaufen und kaum leistung im oberen drehzahlbereich besteht allerdings immer noch.

Ich werde mir jetzt erstmal ne kleinere duese besorgen da die kerze immer noch schwarz ist.

Bin mal gespannt was es bringt, hat jemand ne idee was fuer ne duese ich mal testen sollte?

Bass-Drive
Auszubildender
Auszubildender

Anzahl der Beiträge : 26
Anmeldedatum : 26.07.16

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Yamasaki YM50GYS Flotter machen?

Beitrag von Eleske am Do 28 Jul 2016, 08:05

Wollte grad sagen, das Problem kenn ich wo her... Als meine Leike neu ankam lies die sich nur per E-Starter anlassen. der Kicker rutschte blank durch.
Kupplung war einfach zu straff.
Mit gezogener Kupplung lässt es sich also ganz doof antreten. Schon die erste Sache am Moped gelernt Very Happy
avatar
Eleske
Allwissender
Allwissender

Fahrzeug : Simson S51 /History: LK50Q-3
Anzahl der Beiträge : 573
Anmeldedatum : 12.04.14

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Yamasaki YM50GYS Flotter machen?

Beitrag von Bass-Drive am Do 28 Jul 2016, 11:10

Ja das stimmt Wink

Also wie gesagt hab ich sie gestern abgedichtet da sie jedes mal wenn sie warm war oel verloren hat. Das problem besteht leider immer noch. Kann es sein das die dichtung in der mitte defekt ist? Also die die beide motorgehaeusehaelften verbindet. Da ich ja die vom kupplungsdeckel und polraddeckel neu gemacht hab kanns ja nur die in der mitte sein.

Oder kann es doch noch was anderes sein, der oelverlust tritt nur auf wenn ich sie wirklich richtig warm gefahren hab, sobald sie wieder etwas abgekuehlt ist kommt auch kein oel mehr.

Und das problem das sie abwuergt beim schnellen gas geben ist immer noch vorhanden. Muss also mal nachsehen wo ich ne fuehlerlehre und kleinere vergaserduesen herbekomme.

Danke schonmal fuer die bisherigen antworten.

Bass-Drive
Auszubildender
Auszubildender

Anzahl der Beiträge : 26
Anmeldedatum : 26.07.16

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Yamasaki YM50GYS Flotter machen?

Beitrag von Eleske am Do 28 Jul 2016, 12:05

die messlehren bekommt man online.

ja, wenn das öl warm wird, wird es flüssiger und "dünner" und damit drückt es sich dann durch die ritzen, wenn was undicht ist Wink

Motoraufbauspezifische Sachen kenn ich mich nur etwas mit Simson aus^^"
Aber kann schon sein, das die Mitteldichtung etwas inkontinent ist.

vllt hängt es auch damit zusammen?

Bei simson ist es so, wenn die getriebeseite undicht wird (zur Mitte hin) dann zieht die sich das getriebeöl in den zylinder und verbrennt das mit. dadurch qualmt der zweitakter sehr stark und die kerze wird sehr schwarz, egal was man einstellt.

vllt gibt es da parallelen zum 4-takter?

Würde zumindest erklären, warum die bei schnellem gasgeben absäuft, weil die ja kein öl verbrennen mag^^

hast du mal an dem austretenden öl gerochen? riecht es nach benzin? oder rein nach öl?
avatar
Eleske
Allwissender
Allwissender

Fahrzeug : Simson S51 /History: LK50Q-3
Anzahl der Beiträge : 573
Anmeldedatum : 12.04.14

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Yamasaki YM50GYS Flotter machen?

Beitrag von Bass-Drive am Do 28 Jul 2016, 12:09

Ich denke es riecht nur nach oel, also sprit rieche ich keinen.

Ok, kann mir jemand sagen wie ich den in der mitte genau zerlegen kann ohne das er in tausend teile zerfaellt?

Bass-Drive
Auszubildender
Auszubildender

Anzahl der Beiträge : 26
Anmeldedatum : 26.07.16

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Yamasaki YM50GYS Flotter machen?

Beitrag von Eleske am Fr 29 Jul 2016, 07:34

dann sollte das Öl nicht im Verbrennungstrakt sein (gut, diese Methode ist eig nur zuverlässig, wenn man sich bissl auskennt (also erfahrungen damit hat)).

Vllt findet man unter "Honda Dax Motor zerlegen" oder so bei google was darüber?
avatar
Eleske
Allwissender
Allwissender

Fahrzeug : Simson S51 /History: LK50Q-3
Anzahl der Beiträge : 573
Anmeldedatum : 12.04.14

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Yamasaki YM50GYS Flotter machen?

Beitrag von DonBilbo am Fr 29 Jul 2016, 12:05

Moin
such auf Youtube einfach mal nach 139FMB
Da gibts einige Videos, wenn auch nicht auf Deutsch.
LG
avatar
DonBilbo
Kenner
Kenner

Fahrzeug : Romet Ogar 202
Anzahl der Beiträge : 121
Anmeldedatum : 17.03.16
Alter : 20
Ort : Schulzendorf/Brandenburg

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Yamasaki YM50GYS Flotter machen?

Beitrag von asse am Fr 29 Jul 2016, 14:49

Der Ölverlust könnte vom Simmernring kommen. Hatte hierzu kürzlich mal geschrieben ...
avatar
asse
Allwissender
Allwissender

Fahrzeug : Yamasaki YM50-8B
Anzahl der Beiträge : 588
Anmeldedatum : 16.04.11
Ort : bei Heidelberg

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Yamasaki YM50GYS Flotter machen?

Beitrag von SHAU am Sa 30 Jul 2016, 10:58

Wenn es nach dem einstellen der Ventile immer noch nicht richtig läuft bzw. ab zu stimmen geht, dann würde ich den Vergaser in die Tonne haun und einen ordentlichen kaufen....kosten doch nicht viel!
Am besten sind Mikuni "VM" (Flach/Rundschieber), oder Keihin Vergaser. mit "echtem" K&N Trockenluftfilterpilz und guten Ansaugrohr kann man so auch noch etwas an Leistung gewinnen! Allerdings reagieren Ordnungshüter in den meisten Fälle sehr allergisch auf offene Luftfilter! Laughing
avatar
SHAU
Allwissender
Allwissender

Fahrzeug : Skyteam-Monkey 125ccm
Anzahl der Beiträge : 583
Anmeldedatum : 22.07.14

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Yamasaki YM50GYS Flotter machen?

Beitrag von Bass-Drive am Mo 01 Aug 2016, 21:18

So leute fragt mich nich warum, aber sie zieht etwas besser.

Also ich habe immer super plus oder ultimate getankt, heute war ich an ner tanke da gabs nur diesel, e10 und super. Also hab ich super getankt.

Dann hat sie ja die ganze zeit geoelt. Hab jedesmal vor einwr laengeren fahrt etwas oel aufgefuellt. Bei meiner honda nsr50 waren es 0,9 fuellmenge. Bei der yama hab ich immer 0,8 eingefuellt.

Jetzt ist die frage wieviel muss da eigentlich rein? Denn ich hab heute wieder 0,4 nachgekippt und bin anschliessend ueber 40 km gefahren. Die maschine vorm laden abgestellt und mit nem riesen oelfleckgerechnet wenn ich rauskomme, von wegen. 2 tropfen und das wars. Nachm oelstand geguckt und er stimmt immer noch. Bin jetzt also die weite strecke wieder nach haise gefahren, die maschine immer bis anschlag gedreht und es tropft immer noch nichts. Is da jetzt zu wenig oel drin.

Bergab hatte ich sie heute auf tacho anschlag, sprich irgendwo ueber 80, hatte leider mein gps aus.

Auf der ebenen gehen jetzt fast immer 65 bergauf sinds mottlerweile 40 und bergab besagt ueber 80.

Vorher waren es bergauf knapp 33, ebene 55-60 und bergab 75.

Ich versteh das irgendwie nicht da ich sie jetzt im ersten knapp ueber 20 im 2. Auf knapp 40 und im dritten auf ueber 60 jagen kann.

Liegt das jetzt daran das ich evtl. Zuviel oel drin hatte die ganze zeit (und sie das ueberschuessige einfach rausgerotzt hat) und dann noch daran das sie mit super plus evtl. Eher schlechter laeuft als besser?

Waere ueber tips dankbar.
Falls jemand ne idee hat wie ich der kiste noch etwas mehr kraft verleihen kann um auch am berg besser voran zu kommen und auf der ebene dementsprechend flotter werde immer her damit.

Sollte allerdings nur mit kleinen mitteln machbar sein und nicht durch n riesen umbau.

Bass-Drive
Auszubildender
Auszubildender

Anzahl der Beiträge : 26
Anmeldedatum : 26.07.16

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Yamasaki YM50GYS Flotter machen?

Beitrag von Bass-Drive am Mo 01 Aug 2016, 21:23

Edit: die von mir genannten kmh zahlen sind echte kmh.

Keun schimmer warum aber der tacho zeigt bis 70 (weiter bin ich nich gekommen) ca. 2kmh weniger als das gps.

Bei meiner honda nsr50 die ich vorher hatte zeigte der tacho 65 und das gps (das gleiche wie oben) zeigte nur 59.

Entweder hab ich nicht mehr den originaltacho oder ich hatte megaglueck.

Bass-Drive
Auszubildender
Auszubildender

Anzahl der Beiträge : 26
Anmeldedatum : 26.07.16

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Yamasaki YM50GYS Flotter machen?

Beitrag von KarlKompott am Di 02 Aug 2016, 13:48

Bass-Drive schrieb:Jetzt ist die frage wieviel muss da eigentlich rein? ... Is da jetzt zu wenig oel drin.

Bei den meisten 139FMB- Motoren beträgt die Ölmenge ca. 800mL.
Genauer ist jedoch die Meßmethode am Ölpeilstab. Dazu sollte das Fahrzeug gerade stehen.
Verschlußstopfen der Öleinfüllöffnung => Ölpeilstab.
Zum Messen wird der Meßstab nur aufgelegt, nicht eingeschraubt.
Die optimale Füllhöhe liegt in der Mitte zwischen MIN und MAX Markierung.
avatar
KarlKompott
Allwissender
Allwissender

Fahrzeug : Zhejiang Leike
Anzahl der Beiträge : 1675
Anmeldedatum : 27.03.13
Ort : Bavaria

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Yamasaki YM50GYS Flotter machen?

Beitrag von Bass-Drive am Fr 05 Aug 2016, 15:26

Soooo leute die probleme gehen weiter.

Wie ja schon beschrieben hatte sie ploetzlich etwas mehr leistung und hoerte auf mit oelen, es war genug oel etc. Drin.

Gestern bin ich dann ne strecke von ca. 50km gefahren wie ich sonst auch immer fahre.

Ca. 10km vor zuhause gings dann los. Ich war mit 60unterwegs und hatte zwei drei kleine ruckler mit kurzem leistungsverlust und danach gings wieder vorwaerts. Nach ca. 1km wars dann aus. Sie hat nur noch geruckelt und nimmt kein gas mehr an.

Jetzt ist es soweit das sie nur noch fehlzuendingen hervorbringt wenn man gas gibt und irgendwo luft oder komprimiertes gemisch ausm motorbereich knallt. Allerdings beides nur qenn man laengere zeit hochdreht.

Fahren geht ueberhaupt nicht mehr.

Ich habe nun mal bei best roller angefragt und die sagten mir ein neuer motor mit zuendspule, vergaser, luftfilterkasten und offener cdi liegt bei 365 euro inkl. Versand. ich werde das also so bestellen und austauschen.

Behebt mehrere probleme gleichzeitig. Ich hab alles neu und kann saemtliche fehlerquellen ausschliessen, mein estart geht dann wieder, ich hab dann nen originalen luffi drauf, hab das problem mit der schlechten leistung nicht mehr und ich hab null km auf der technik und fahr dann alles ein und weiss es ist richtig gemacht.

Achja und ich hab n haufen ersatzteile die ich sollten sie noch in ordnung sein in n kettcar verpflanzen kann oder einfach ausschlachten kann.

Ich berichte dann mal wie es aussieht.

Bass-Drive
Auszubildender
Auszubildender

Anzahl der Beiträge : 26
Anmeldedatum : 26.07.16

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Yamasaki YM50GYS Flotter machen?

Beitrag von Aasgeier am Sa 06 Aug 2016, 07:28

Nun ja, neuer Motor einbauen, Vergaser abstimmen usw da gehen die Probleme gleich weiter.

Aasgeier
Auszubildender
Auszubildender

Fahrzeug : YM 50-b
Anzahl der Beiträge : 38
Anmeldedatum : 25.08.15

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Yamasaki YM50GYS Flotter machen?

Beitrag von Bass-Drive am Sa 06 Aug 2016, 10:10

So langsam werd ich verrueckt mit dem teil.

Gestern mit meinem schwiegervater mit haenger zum penny gefahren um sie abzuholen und siehe da sie faehrt uhrploetzlich wieder.

Ich kann mir das nur so erklaeren das sie nur sch... Laeuft wenns ordentluch regnet und kalt ist. Denke das die zuendspule einen weg hat und der luftfilter dann noch wasser ansaugt.

Ich werde mir jetzt nur die zuendspule, neuen vergaser. Neuen oriluftfilter und ne neue offene cdi bestellen.

Dann wird sie abgestimmt und mal sehen wies dann ist. Da sie im moment zu fett laeuft ist es meiner meinung nach sinnvoll den oriluffi mit neuem vergaser zu verbauen da das ja aufeinander abgestimmt ist und nach einbau dann nur noch eingestellt werden muss.

Ich berichte dann wie es dann aussieht.

Das komische ist eben das sie immer ohne choke beim ersten kick an ist und nur laeuft wenns trocken ist. Wenns regnet wie aus kuebeln kommts irgendwann einfach zu dem fehler der dann auch so lange bleibt bis es wieder trockener ist.


Bass-Drive
Auszubildender
Auszubildender

Anzahl der Beiträge : 26
Anmeldedatum : 26.07.16

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Yamasaki YM50GYS Flotter machen?

Beitrag von the_playstation am So 07 Aug 2016, 00:11

Hallo.

Bei mir war es immer und nur die Zündspule. Seit ich eine neue in Beiden drin habe, habe ich keine Probleme mehr.

Gruß Play.

the_playstation
Allwissender
Allwissender

Anzahl der Beiträge : 383
Anmeldedatum : 29.07.15
Ort : Hamburg

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Yamasaki YM50GYS Flotter machen?

Beitrag von Eleske am So 07 Aug 2016, 09:34

Von Simson kennt man die Probleme auch. Dort ist die Lösung einfach nur, die Zündspule in den Herzkasten zu verpflanzen, damit die nicht mehr nass werden kann (sonst hängt die ungeschützt unterm Tank)
Bei der GYS weis ich grad garnicht wo die hängt o.O
avatar
Eleske
Allwissender
Allwissender

Fahrzeug : Simson S51 /History: LK50Q-3
Anzahl der Beiträge : 573
Anmeldedatum : 12.04.14

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Yamasaki YM50GYS Flotter machen?

Beitrag von SHAU am So 07 Aug 2016, 12:55

An welcher Stelle tritt denn öl am Motor aus?
Hast du beim nachfüllen den ölstand auch im auge behalten? Ansonsten passiert es schnell das du mit zu viel öl unterwegs bist was genau so schädlich für den motor ist wie zu wenig öl!
Hast du die zündkerze jedes mal gesäubert oder mal erneuert? Denn wenn du wieder die schwarze kerze einsetzt wirst du damit auch nie ein anderes kerzenbild bekommen....als schwarz?!
avatar
SHAU
Allwissender
Allwissender

Fahrzeug : Skyteam-Monkey 125ccm
Anzahl der Beiträge : 583
Anmeldedatum : 22.07.14

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Yamasaki YM50GYS Flotter machen?

Beitrag von Bass-Drive am So 07 Aug 2016, 19:32

Also, das auslaufen des oels ist ploetzluch weg. Der oelstand stimmt. Ich habe eine neue kerze verbaut.
Die maschine habe ich heute bei warmen wetter gefahren und nun ruckelt sie auch dann ab und an mal. Meistens tritt das ruckeln im mittleren drehzahlbereich auf.

Ich schalte z.b. Vom 2. (35kmh) in den 3. Und gebe sofort wieder gas, dann beschleunigt sie kurz und wird dann langsamer und hoert sich so an als wuerde ich die maschine ohne zuendung im dritten den berg runter rollen lassen. Gehe ich dann kurz vom gas und drehe langsam wieder auf gehts wieder vorwaerts.

Jetzt ist die frage ist das teil zu fett oder zu mager eingestellt. Habe heute die kwrze nochmal angesehen und das rußige ist weg, die metallteile sind gräulich.


Bass-Drive
Auszubildender
Auszubildender

Anzahl der Beiträge : 26
Anmeldedatum : 26.07.16

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Yamasaki YM50GYS Flotter machen?

Beitrag von Bass-Drive am So 07 Aug 2016, 19:35

Was mich noch etwas stutzig macht ist das sie immer lauter rasselt je schneller ich unterwegs bin. Allerdings nur wenn ich mit eingelegtem gang fahre. Wenn ich die kupplung ziehe und rollen lasse ist das rasseln weg. Irgendwie hab ich den verdacht das am gesammten motor was nicht so ganz in ordnung ist.

Wuerde mich bei einer lazfleistung von fast 10.000km nich wundern wenn er jetzt nach und nach aufgibt

Bass-Drive
Auszubildender
Auszubildender

Anzahl der Beiträge : 26
Anmeldedatum : 26.07.16

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Yamasaki YM50GYS Flotter machen?

Beitrag von SHAU am So 07 Aug 2016, 21:15

Wenn die kerze grau bis rehbraun ist passt das meist....zu hell grau ist meis etwast zu mager. Wenn es rasselt bzw. Klakkert, könnte es das ventilspiel sein aber dann müsste das klakkern auch im leerlauf beim hochdrehen zu hören sein.
10k kilometer ist zwar nicht ohne aber für den motor auch nicht die welt....da sollte noch deutlich luft nach oben sein. Bei so viel laufleistung könnte man sich auch mal den auslass am zylinderkopf angucken.
avatar
SHAU
Allwissender
Allwissender

Fahrzeug : Skyteam-Monkey 125ccm
Anzahl der Beiträge : 583
Anmeldedatum : 22.07.14

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Yamasaki YM50GYS Flotter machen?

Beitrag von Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Seite 2 von 3 Zurück  1, 2, 3  Weiter

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben

- Ähnliche Themen

 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten