Heute kam meine Yamasaki an

Seite 1 von 3 1, 2, 3  Weiter

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

Heute kam meine Yamasaki an

Beitrag von Bora am Mo 21 Nov 2016, 17:18

Hallo
Habe heute meine YM 50 B bekommen.Leider konnte ich bei der Ankunft keine Bilder machen,weil ich noch arbeiten war.Das erste was mir aufgefallen ist,dass das Kabel vom Seitenständer VOR dem Motordeckel mit dem Schriftzug verlaufen ist.Gleich mal Stecker gezogen und anders verlegt.Was ich noch nicht raus habe,wie die Plastikdeckel abgehen wenn man sie aufgeschlossen hat.Will ja nicht gleich was abbrechen.
Bilder folgen Demnächst.Habe sie jetzt randvoll aufgetankt und mal ein Stückchen gefahren.Kupplungshebel kommt mir zu leicht vor aber ich muss mich wohl erst dran gewöhnen.
Wie macht ihr das beim Überwintwern?Soll ich ein Benzin Additiv reinschütten oder lieber nicht.

Freue mich auf eure Antworten
avatar
Bora
Kenner
Kenner

Fahrzeug : Yamasaki YM 50 8-B,VW Bora TDI
Anzahl der Beiträge : 132
Anmeldedatum : 09.11.16
Alter : 50
Ort : Oberfranken

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Heute kam meine Yamasaki an

Beitrag von Junak2015 am Mo 21 Nov 2016, 17:56

Gmückwunsch und gute Fahrt

Zum überwintern packe ich Ultimate von aral rein

Junak2015
Kenner
Kenner

Fahrzeug : Junak901
Anzahl der Beiträge : 114
Anmeldedatum : 30.05.16

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Heute kam meine Yamasaki an

Beitrag von Bora am Mo 21 Nov 2016, 18:24

Danke.
Für ultimate ist es jetzt zu spät.Tank ist randvoll
avatar
Bora
Kenner
Kenner

Fahrzeug : Yamasaki YM 50 8-B,VW Bora TDI
Anzahl der Beiträge : 132
Anmeldedatum : 09.11.16
Alter : 50
Ort : Oberfranken

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Heute kam meine Yamasaki an

Beitrag von Junak2015 am Mo 21 Nov 2016, 19:04

Denke mal da der Tank eh neu ist halb so wild

Junak2015
Kenner
Kenner

Fahrzeug : Junak901
Anzahl der Beiträge : 114
Anmeldedatum : 30.05.16

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Heute kam meine Yamasaki an

Beitrag von SHAU am Di 22 Nov 2016, 02:24

Glückwunsch hu deiner neuen maschiene! Zum überweintern passt das schon mit  Very Happy tank rand voll...solange es benzin ist kann da auch nix rosten. Vergaser leer machen und die battarie mit in die wohnung nehmen bzw. Irgendwo hin wo sie keinen minusgraden ausgesetzt ist weil niedrige themperaturen die kleine  battarien doch stark belasten! Und kuschellig abdecken kann auch nicht schaden
avatar
SHAU
Allwissender
Allwissender

Fahrzeug : Skyteam-Monkey 125ccm
Anzahl der Beiträge : 587
Anmeldedatum : 22.07.14

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Heute kam meine Yamasaki an

Beitrag von Eleske am So 27 Nov 2016, 10:20

Das stimmt nicht ganz, mit dem "vollmachen, dann rostet nix".
Wir haben leider kein Blei mehr im Sprit^^"

Benzin ist leichter als Wasser und die Tanks sind nie 100% Luftdicht.

Einen Schluck Spiritus in den Tank und einmal alle zwei wochen einen Schluck über reservestellung ablassen (Spiritus bindet Wasser und das sammelt sich dann unten) ist auch nicht wirklich das wahre.

Wenn man richtige Rostvorbeugung haben will hilft entweder eine ordentliche Versiegelung (hält ewig) oder Tank leer machen und mit einem dünnen Ölfilm benetzen.
avatar
Eleske
Allwissender
Allwissender

Fahrzeug : Simson S51 /History: LK50Q-3
Anzahl der Beiträge : 573
Anmeldedatum : 12.04.14

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Benzin Heute

Beitrag von Armin2015 am So 27 Nov 2016, 14:23

"Eleske"
genau,,
bei meinem alten Chinaroller 20 Jahre alt, lass ich auch immer das Benzin ganz raus, steht dann den ganzen Winter im Schuppen, und bis heute kein Rost, sogar ohne einölen, so mache ich es auch mit meiner neuen ZIPP , ich lass auch kein Benzin drinne.
"Eleske" hat auch recht das heut zu Tage mit dem bleifreien Benzin

Eleske schrieb:Das stimmt nicht ganz, mit dem "vollmachen, dann rostet nix".
Wir haben leider kein Blei mehr im Sprit^^"

Benzin ist leichter als Wasser und die Tanks sind nie 100% Luftdicht.

Einen Schluck Spiritus in den Tank und einmal alle zwei wochen einen Schluck über reservestellung ablassen (Spiritus bindet Wasser und das sammelt sich dann unten) ist auch nicht wirklich das wahre.

Wenn man richtige Rostvorbeugung haben will hilft entweder eine ordentliche Versiegelung (hält ewig) oder Tank leer machen und mit einem dünnen Ölfilm benetzen.
avatar
Armin2015
Auszubildender
Auszubildender

Fahrzeug : ZIPP VZ-50
Anzahl der Beiträge : 99
Anmeldedatum : 22.08.15
Alter : 57
Ort : Als Wessi nach Oelsnitz Vogtland

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Heute kam meine Yamasaki an

Beitrag von SHAU am So 27 Nov 2016, 17:49

Wenn selbst der ADAC dazu rät den tank voll zu machen zum einwintern denn kann das nicht so verkehrt sein! Je mehr kraftstoff im tank desdo weniger luft ist vorhanden und je weniger luft im tank ist desdo weniger kondenzwasser kann sich ansammeln. Das mit dem Tank entleeren ist eine ältere methode...dazu hat man den tank früher komplett ausgebaut um ihn restlos vom kraftstoff zu entleeren um in dann mit einem benzin ölgemisch gegen rost zu benetzten. Heut zu tage gibt es dafür spezielle sprays die man in den tank sprühen kann. Aber wenn das motorad einen hauptsänder hat oder gerade steht dann wird halt dazu geraten den tank so voll wie möglich zu machen. Kunststofftanks sollten allerdings zum einwintern komplett entleert werden!

https://www.adac.de/infotestrat/motorrad-roller/sicherheit-praxis/saisonstart-ende/tipps/winterschlaf.aspx
avatar
SHAU
Allwissender
Allwissender

Fahrzeug : Skyteam-Monkey 125ccm
Anzahl der Beiträge : 587
Anmeldedatum : 22.07.14

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Heute kam meine Yamasaki an

Beitrag von Eleske am Mo 28 Nov 2016, 14:46

Und wenn die Merkel sagt, das es gesund ist, von einer Brücke zu springen, dann stimmt das auch automatisch?^^

Ich bin vorsichtig geworden, und glaube auch den Großen nicht mehr alles.
Deshalb spreche ich hier von meinen eigenen Erfahrungen Wink
avatar
Eleske
Allwissender
Allwissender

Fahrzeug : Simson S51 /History: LK50Q-3
Anzahl der Beiträge : 573
Anmeldedatum : 12.04.14

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Heute kam meine Yamasaki an

Beitrag von SHAU am Di 29 Nov 2016, 19:22

Hat ja nix mit politik zu tun ^^
Ich verlasse mich da auch lieber auf die jahrelange erfahrung die andere mit ihren bikes gemacht haben und die deutliche mehrheit sagt halt die erfahrung gemacht das volltanken reicht...zumindest wenn es in der garage steht. Ich kenne auch niemanden der deshalb einen rostigen tank bekommen hat aber komplett entleeren und mit schutzspray versiegeln schadet bestimmt nicht (vor allem den verkäufern nicht;-)
avatar
SHAU
Allwissender
Allwissender

Fahrzeug : Skyteam-Monkey 125ccm
Anzahl der Beiträge : 587
Anmeldedatum : 22.07.14

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Heute kam meine Yamasaki an

Beitrag von Eleske am So 04 Dez 2016, 12:57

viel spaß. ich hatte nach volltanken + hauptständer schon rost im tank^^
avatar
Eleske
Allwissender
Allwissender

Fahrzeug : Simson S51 /History: LK50Q-3
Anzahl der Beiträge : 573
Anmeldedatum : 12.04.14

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Heute kam meine Yamasaki an

Beitrag von Aasgeier am So 04 Dez 2016, 13:17

Bis jetzt immer im Winter voller Tank u in Garage stehen, kein Rost im Tank und der Hobel schon gut 5 Jahre ohne Rost im Tank

Aasgeier
Auszubildender
Auszubildender

Fahrzeug : YM 50-b
Anzahl der Beiträge : 47
Anmeldedatum : 25.08.15

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Heute kam meine Yamasaki an

Beitrag von Bora am Di 03 Jan 2017, 18:53





Hier endlich auch mal Bilder von meiner YB 8
Sobald besseres Wetter ist und ein Kennzeichen dran,sende ich mal noch paar Bilder.Seitendeckel sind nurdeshalb ab,weil ich Batterie ausgebaut habe.
avatar
Bora
Kenner
Kenner

Fahrzeug : Yamasaki YM 50 8-B,VW Bora TDI
Anzahl der Beiträge : 132
Anmeldedatum : 09.11.16
Alter : 50
Ort : Oberfranken

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Heute kam meine Yamasaki an

Beitrag von Armin2015 am Di 03 Jan 2017, 19:19

Schön Smile , diese hatte ich auch immer im Auge, aber dann wurde es ja ne Zipp VZ 50 .
Ja, es ist bald so weit, und das Wetter wird besser. Gute Fahrt .
avatar
Armin2015
Auszubildender
Auszubildender

Fahrzeug : ZIPP VZ-50
Anzahl der Beiträge : 99
Anmeldedatum : 22.08.15
Alter : 57
Ort : Als Wessi nach Oelsnitz Vogtland

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Heute kam meine Yamasaki an

Beitrag von Alpina am Di 10 Jan 2017, 08:54

Schicke Mopete,....mit ein paar Macken ab ´´Werk´´,....kann man aber ohne
Probleme beseitigen!!!,.. Wink
Z.b :Vibrierender Tank,während der Fahrt--(Wird das so geschrieben???,... Very Happy ),....Tankanzeige-Geber oft undicht,...an der Dichtung,...,Auspuff rasselt nach ein paar Hundert Kilometern,...usw!!!
Es gibt hier ja im Forum zum Glück Hilfe,...in Sachen ´´Fehler ab Werk´´!!!,... Cool




Alpina
avatar
Alpina
Allwissender
Allwissender

Fahrzeug : ACE-50----Honda Dream Relplika--Luftgekühlter 1Zyl.-4Takt, 3KW+-(?)-!!!
Anzahl der Beiträge : 765
Anmeldedatum : 03.04.15
Alter : 26
Ort : Hamburg

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Heute kam meine Yamasaki an

Beitrag von Bora am So 05 Feb 2017, 11:27

Hallo
Da ich noch nicht mit meiner Yama fahren kann,hab ich mir die Seitendeckel geholt und wollte den Schriftzug entfernen.Da haben die Chinesen ganze Arbeit geleistet und die Aufkleber mit nem Klarlack überzogen.(Respekt-Hoffentlich haben die sich an anderen Teilen auch so eine Arbeit gemacht)
Jedenfalls wollte ich das nicht abschleifen und hab es mit hochglänzeder schwarzer Folie beklebt und darüber ein weisses Tribal.Denke mit dem Ergebnis kann ich leben,weil es mich nur die Tribals gekostet hat.Von der Folie hatte ich noch einen Rest da.
Hier mal das Ergebnis:
avatar
Bora
Kenner
Kenner

Fahrzeug : Yamasaki YM 50 8-B,VW Bora TDI
Anzahl der Beiträge : 132
Anmeldedatum : 09.11.16
Alter : 50
Ort : Oberfranken

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Heute kam meine Yamasaki an

Beitrag von Bora am Di 07 Feb 2017, 21:21

Habt ihr vielleicht ne Idee,was man an diesen 2 Blechbügel unter dem Scheinwerfer machen könnte?So ne Rolltasche sieht wohl nur bei nem Chopper gut aus.Wenn mir und euch nix einfällt,dann schraube ich die Teile ab.So ein Schnapsfässchen wie diese Lawinenhunde haben,kommt auch nicht in Frage,höchstens ohne Alkohol Very Happy
avatar
Bora
Kenner
Kenner

Fahrzeug : Yamasaki YM 50 8-B,VW Bora TDI
Anzahl der Beiträge : 132
Anmeldedatum : 09.11.16
Alter : 50
Ort : Oberfranken

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Heute kam meine Yamasaki an

Beitrag von Tiborange am Mi 08 Feb 2017, 10:52

...also ich würde da die Bremsleitung und die Tachowelle festmachen... Smile
avatar
Tiborange
Auszubildender
Auszubildender

Fahrzeug : Yamasaki ym50-8B "brat-Projekt"
Anzahl der Beiträge : 81
Anmeldedatum : 13.06.16
Alter : 37
Ort : Bad Lauchstädt

Benutzerprofil anzeigen http://Www.thegoo.eu

Nach oben Nach unten

Re: Heute kam meine Yamasaki an

Beitrag von Bora am Fr 17 März 2017, 18:11

Heute habe ich meine erste Fahrt gemacht und ich muss sagen ich bin schwer enttäuscht. Das ein Viertakter nicht so gut geht wie ein Zweitakter war mir schon klar aber mein Moped zieht ja überhaupt nicht.4.Gang kann ich fast ganz vergessen,da geht er mir fast aus.Hab jetzt mal die andere Cdi eingebaut und dachte es wird besser,aber ist genauso.Komme Berg nur im ersten Gang hoch und auf der Geraden gerade so 45Kmh aber nur wenn es nur total eben ist.
Hab noch paar Bilder für Euch:


















Zuletzt von Bora am Fr 17 März 2017, 19:19 bearbeitet; insgesamt 4-mal bearbeitet
avatar
Bora
Kenner
Kenner

Fahrzeug : Yamasaki YM 50 8-B,VW Bora TDI
Anzahl der Beiträge : 132
Anmeldedatum : 09.11.16
Alter : 50
Ort : Oberfranken

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Heute kam meine Yamasaki an

Beitrag von Abtar am Fr 17 März 2017, 18:18

Offene CDI und nur 45 km/h ? Bis wieviel dreht sie denn bzw. kommst du mit den Drehzahlen in den roten Bereich?
avatar
Abtar
Auszubildender
Auszubildender

Fahrzeug : Sach XTC 50 s
Anzahl der Beiträge : 47
Anmeldedatum : 15.02.17
Alter : 48
Ort : auf der Strasse

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Heute kam meine Yamasaki an

Beitrag von Bora am Fr 17 März 2017, 18:31

Nein komme nicht in den roten Bereich.Musste wohl oder übel schon Vollgas geben,damit ich überhaupt den Berg hoch komme.
avatar
Bora
Kenner
Kenner

Fahrzeug : Yamasaki YM 50 8-B,VW Bora TDI
Anzahl der Beiträge : 132
Anmeldedatum : 09.11.16
Alter : 50
Ort : Oberfranken

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Heute kam meine Yamasaki an

Beitrag von Yama_Hans am Fr 17 März 2017, 20:06

Hallo habe eine yamasaki YM50-9D die aber eigentlich baugleich ist bis auf die vollverkleidung.
Ich habe bisher ca.390 km zurück gelegt und Sie wird immer schneller.Die ersten kilometer hab ich auch gedacht die zieht kein herring vom Teller.Geht bei dir die drehzahl in den ersten 3 gängen bei vollgas mit offener cdi in den roten bereich?Bei mir am anfang nichts aber nach 200 km musste ich aufpassen das ich sie nicht überdrehte.Zur zeit geht bei mir der 4te gang sogar im roten bereich bei etwa 70-75 km.wird immer schneller.Wichtig ist bei warm gefahren motor die leerlauf luft gemischschraube im leerlauf auf höchste drehzahl einzustellen.Eventuell leerlauf höher stellen damit Sie nicht ausgeht.Und später wieder auf 1500-2000 umdrehungen.

Grüsse von Hans
avatar
Yama_Hans
Neuling
Neuling

Fahrzeug : Yamasaki YM50-9D
Anzahl der Beiträge : 17
Anmeldedatum : 27.11.16
Alter : 60
Ort : Neuss

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Heute kam meine Yamasaki an

Beitrag von Bora am Fr 17 März 2017, 21:04

Na dann hab ich ja noch Hoffnung,dass es bei meiner 8 B noch wird.Verkauf das Teil sonst wieder
avatar
Bora
Kenner
Kenner

Fahrzeug : Yamasaki YM 50 8-B,VW Bora TDI
Anzahl der Beiträge : 132
Anmeldedatum : 09.11.16
Alter : 50
Ort : Oberfranken

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Heute kam meine Yamasaki an

Beitrag von Junak2015 am Sa 18 März 2017, 07:58

Bora viel Spass mit der Yama, schönes Fahrzeug...
Und eins vorab: vieeeel Geduld...ist alles noch neu...und ab 1000km geht alles zügiger...aber: man darf nicht vergessen das diese Maschinen als125er gedacht sind , 50 kubik auf knapp120 kilo sind nun mal nicht einfach...meine Junak hat bald 3000km drauf und die Anfahrschwäche die gibt es nun einmal...Gute Fahrt

Junak2015
Kenner
Kenner

Fahrzeug : Junak901
Anzahl der Beiträge : 114
Anmeldedatum : 30.05.16

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Heute kam meine Yamasaki an

Beitrag von Bora am Sa 18 März 2017, 08:44

Ich hab ja nicht mal eine Anfahrschwäche aber der Durchzug in den beiden letzten Gängen ist unter aller S..
avatar
Bora
Kenner
Kenner

Fahrzeug : Yamasaki YM 50 8-B,VW Bora TDI
Anzahl der Beiträge : 132
Anmeldedatum : 09.11.16
Alter : 50
Ort : Oberfranken

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Heute kam meine Yamasaki an

Beitrag von Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Seite 1 von 3 1, 2, 3  Weiter

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben

- Ähnliche Themen

 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten