125ccm motor statt dem 50ccm 139FMB ???

Seite 1 von 2 1, 2  Weiter

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

125ccm motor statt dem 50ccm 139FMB ???

Beitrag von der präsident am Mo 17 Apr 2017, 23:03

Servus !!

ich habe meinem Sohnemann eine Apollo Orion RX50 gekauft.
der Motor sollte also ein APL139FMB sein.
so steht es jedenfall am typenschild des Motors.

die 50ccm sind einfach zu wenig ,es müssen also mehr davon her ;-).

welcher 125ccm Motor passt in die halterungen des APL139FMB ????
die Auswahl in den diversen Shops ist ja gewaltig aber so ganz einfach ist die suche dann doch nicht.

hat wer von euch Erfahrung ???

ich bin Kfz Techniker, der umbau wäre also kein Problem .
auch Änderungen wären kein Thema , die aktuelle Version der orion RX125 dürfte ja einen wassergekühlten Motor haben.

gruss ,michi

der präsident
Auszubildender
Auszubildender

Fahrzeug : apollo orion RX50 ... und viele land rover
Anzahl der Beiträge : 44
Anmeldedatum : 17.04.17
Ort : willendorf / österreich

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: 125ccm motor statt dem 50ccm 139FMB ???

Beitrag von Abtar am Di 18 Apr 2017, 08:04

soll der Motor legal oder illegal drunter gebaut werden? Falls es illegal passiert frage ich mich ernsthaft was für ein Vater du bist? Durch den Umbau werden beim Erwischen des Sohnes mehrere Straftaten fällig. Dein Sohn würde auf Jahre keinen weiteren Führerschein mehr erwerben können....frag mich ernsthaft welcher Vater das macht?

Zumal ein 125 ccm Motor Leistung von bis zu 120 km/h bringt...fällt ja gar nicht auf mit einem kleinen Nummernschild Wink


Falls es legal sein sollte ist die ganze Aktion völlig sinnfrei. Denn die ganze Maschine müßte völlig überarbeitet werden. Neues Bremssystem etc. da man damit ne völlig neue Fahrzeugklasse entwickelt...da würde der Kauf einer gebrauchten 125 ccm mehr bringen.
avatar
Abtar
Auszubildender
Auszubildender

Fahrzeug : Sach XTC 50 s
Anzahl der Beiträge : 47
Anmeldedatum : 15.02.17
Alter : 48
Ort : auf der Strasse

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: 125ccm motor statt dem 50ccm 139FMB ???

Beitrag von der präsident am Di 18 Apr 2017, 08:15

Servus !!

ich wusste das soo was kommt Cool


JEDE form von leistungs Steigerung ist ilegal.
da aber die serienleistung einfach ein Witz ist muss etwas passieren.
wenn schon den schon ...
allso gleich richtig machen und mehr ccm rein.

die bremsen kommen auch mit den 125ccm sehr gut zurecht , bei der Apollo Orion ist der 50cc, rahmen/bremsen/fahrwerk ident mit der 125/250ccm variante.

das mit dem Führerschein wird bei uns ( Österreich ) nicht soooo heiss gegessen und in 12 Monaten macht er dann eh den "" kleinen "" motorradführerschein und darf legal 125ccm fahren.

also

hat wer von euch Ahnung was statt den 50ccm Motor passen könnte ??


gruss ,michi




der präsident
Auszubildender
Auszubildender

Fahrzeug : apollo orion RX50 ... und viele land rover
Anzahl der Beiträge : 44
Anmeldedatum : 17.04.17
Ort : willendorf / österreich

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: 125ccm motor statt dem 50ccm 139FMB ???

Beitrag von der präsident am Di 18 Apr 2017, 12:17

Servus !!

DAS ist der Motor um den es geht.













das typenschild dürfte nicht stimmen , laut dem sollte der Motor ja einen ""liegenden"" Zylinder haben.


gruss ,michi

der präsident
Auszubildender
Auszubildender

Fahrzeug : apollo orion RX50 ... und viele land rover
Anzahl der Beiträge : 44
Anmeldedatum : 17.04.17
Ort : willendorf / österreich

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: 125ccm motor statt dem 50ccm 139FMB ???

Beitrag von der präsident am Di 18 Apr 2017, 12:28

Servus !!


DER sollte doch eigendlich passen




intressant ist das die OHC und OHV Motoren äusserlich praktisch gleich aussehen.
da sollte doch eigendlich ein unterschied am block zu erkennen sein.
""mein"" 50er ist ein OHC ,der am Foto sollte laut Beschreibung ein OHV sein.

komisch komisch Shocked

gruss ,michi

der präsident
Auszubildender
Auszubildender

Fahrzeug : apollo orion RX50 ... und viele land rover
Anzahl der Beiträge : 44
Anmeldedatum : 17.04.17
Ort : willendorf / österreich

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: 125ccm motor statt dem 50ccm 139FMB ???

Beitrag von Bingo am Di 18 Apr 2017, 13:56

Hi

Also vom Zylinderkopf und von der Seitenansicht ist da doch schon ein grosser unterschied finde ich
Der kopf ist ganz anders.

Warum nicht einfach nen 72ccm Zylinder draufmachen und gut ist.

Will ich jetzt auch beim meiner XTC machen

Bingo
Auszubildender
Auszubildender

Fahrzeug : XTC-50
Anzahl der Beiträge : 51
Anmeldedatum : 01.10.14
Alter : 44
Ort : Dortmund

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: 125ccm motor statt dem 50ccm 139FMB ???

Beitrag von Alpina am Di 18 Apr 2017, 15:08

Bevor du dir einen neuen Motor zulegst,muß vorher die Aufnahme Punkte durchgemessen werden
und die Zündanlage zu deinem Kabelbaum der jetzigen Mopete abgescheckt werden,also welche Lima ist überhaupt original verbaut !!! Sonst gibt es kein Licht bzw kein Ladestom zu der Batterie!!!
Auch muss ein größerer Krümmer verbaut werden,also der Durchmesser selber,...sonst wird der
Motor schnell überhitzen,mit dünnen originalen Rohr!!
Meistens passt dann mit dem grossen Motor,der dicke Krümmer nicht am Rahmen vorbei!!!
Sehe auf deinen Bildern,daß dort nicht viel Platz vorhanden ist!!
CDI-Technisch könnte sein,daß dann auch eine neue -offene-verbaut werden muß,auch der
Vergaser sollte dann zu einem 125er Motor angeglichen werden!!!,....usw,.... Wink


Alpina


Zuletzt von Alpina am Di 18 Apr 2017, 17:22 bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet
avatar
Alpina
Allwissender
Allwissender

Fahrzeug : ACE-50----Honda Dream Relplika--Luftgekühlter 1Zyl.-4Takt, 3KW+-(?)-!!!
Anzahl der Beiträge : 764
Anmeldedatum : 03.04.15
Alter : 26
Ort : Hamburg

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: 125ccm motor statt dem 50ccm 139FMB ???

Beitrag von Abtar am Di 18 Apr 2017, 15:10

Also da es ja sowieso alles egal ist beim erwischen...wieso kaufst du nicht einfach ne 125 ccm und klebst ein kleines Nummernschild dran? ist das gleiche in grün Razz
avatar
Abtar
Auszubildender
Auszubildender

Fahrzeug : Sach XTC 50 s
Anzahl der Beiträge : 47
Anmeldedatum : 15.02.17
Alter : 48
Ort : auf der Strasse

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: 125ccm motor statt dem 50ccm 139FMB ???

Beitrag von der präsident am Di 18 Apr 2017, 21:26

Servus !!


klar muss ich schauen das der Motor in den rahmen passt Smile

so wie ich das sehe dürften aber fast alle ""China Motoren "" die identen rahmen aufnamepunkte haben.


ich habe mal ein mail an einen der x Motor Lieferanten geschickt, mal schauen was da kommt.


platzmäßig sehe ich beim 125 Motor im Orion RX50 rahmen klein Problem , wie schon geschrieben sind die rahmen bei 50/125/250 ident.

für eine 50er ist die RX extrem massiv gebaut , auch die Dämpfung und die bremsanlage sind bis zur 250er ident.

ich bekomme ich den nächsten tagen mal eine ""offene"" zündbox für den 50er Motor.
mal schauen ob das ding dann ein bisserl besser geht.
momentan ist die Leistung Entfaltung eher bescheiden.

der Händler wo ich das ding gekauft habe meinte das der Motor über einen "" anschlagring"" im vergaser gedrosselt ist.
auch im endschalldämpfer soll eine "" drossel"" sein.

im vergaser war tatsächlich ein 10mm ring der den schieber nach oben hin begrenzt hat.
mehr habe ich nicht gefungen , kann aber natürlich sein das die hauptdüse gegen eine kleinere getauscht wurde.
welche düsengrösse ist den normal in einem 19mm 4 takt vergaser verbaut ??
die düsennadel habe ich mal 2 ticks nach oben gesetzt ,dannach war zumindest ein bisschen Leistung vorhanden.

eine 4 takter über den Auspuff zu drosseln halte ich eher für Schwachsinn , ich habe aber mal einfach probehalber den endschalldämpfer demontiert
.
kein unterschied in der leistungsentfaltung.

kann sein das die im ""hosenrohr"" eine Reduzierung reingemacht haben ???
wäre zwar total schwachsinnig aber wer weiß .

zu den 75ccm :

die machen glaube ich wenig sinn , die paar ccm mehr bringen rechnerrrisch gerad mal ca. 1,x ps.
vielleicht sind es 2 oder 3.
ist aber immer noch eher bescheiden.


meine aprillia Tuareg hatte damals ( 1987 ) satte 22 ps.
wohlgemerkt aus einen fantic competition 125ccm 2 takt Motor .

22 PS müssen es nicht werden aber so um die 10- 14 PS sollte ein vernünftiges Moped schon haben.
es geht dabei aber nicht um die mögliche Endgeschwindigkeit .
60 - 80 kmh reichen locker ,DIE sollten aber auch bei 10% Steigung möglich sein .
und genug Drehmoment für einen whelly , eh klar Cool

hat keiner von euch Erfahrung mit grösseren Motoren in mopeds ???



gruß ,michi
















der präsident
Auszubildender
Auszubildender

Fahrzeug : apollo orion RX50 ... und viele land rover
Anzahl der Beiträge : 44
Anmeldedatum : 17.04.17
Ort : willendorf / österreich

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: 125ccm motor statt dem 50ccm 139FMB ???

Beitrag von der präsident am Mi 19 Apr 2017, 13:04

Servus !!


na geht ja doch !!!!

ich habe offensichtlich genau die richtige Adresse gefunden .

orionmotors.nl

die sind super nett, echt kompetent und die preise sehr ok.

habe innerhalb von 2 stunden antwort auf meine anfrage bekommen.
es gibt X varianten zur Leistungssteigerung.
die 75 ccm variante kommt auf ca. 5ps
der legale 125ccm Motor samt gutachten zum umtypisieren kommt auf ca. 10 ps.
der offene 125 Motor ohne kat kommt auf ca. 14 ps.

gruß ,michi

der präsident
Auszubildender
Auszubildender

Fahrzeug : apollo orion RX50 ... und viele land rover
Anzahl der Beiträge : 44
Anmeldedatum : 17.04.17
Ort : willendorf / österreich

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: 125ccm motor statt dem 50ccm 139FMB ???

Beitrag von Alpina am Mi 19 Apr 2017, 18:37

der präsident schrieb:
...............welche düsengrösse ist den normal in einem 19mm 4 takt vergaser verbaut ??


Bei 50ccm ist meistens eine 72/73 HD in einem 19er Vergaser verbaut!!!


Alpina

















avatar
Alpina
Allwissender
Allwissender

Fahrzeug : ACE-50----Honda Dream Relplika--Luftgekühlter 1Zyl.-4Takt, 3KW+-(?)-!!!
Anzahl der Beiträge : 764
Anmeldedatum : 03.04.15
Alter : 26
Ort : Hamburg

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: 125ccm motor statt dem 50ccm 139FMB ???

Beitrag von der präsident am Do 20 Apr 2017, 10:28

Servus !!!

danke

werde mal schauen was drinnen ist.

laut Apollo/Orion bringt eine grössere düse aber kaum etwas , das gemisch ist dann gleich mal zu fett.
ich werde es aber mal einfach versuchen.
bis der 125ccm Motor da ist können wir uns ja ein bisserl "" spielen"".


gruss ,michi

der präsident
Auszubildender
Auszubildender

Fahrzeug : apollo orion RX50 ... und viele land rover
Anzahl der Beiträge : 44
Anmeldedatum : 17.04.17
Ort : willendorf / österreich

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: 125ccm motor statt dem 50ccm 139FMB ???

Beitrag von der präsident am Di 25 Apr 2017, 16:04

Servus !!

heute ist die "" offene" CDI gekommen.

läuft jetzt wirklich besser mit ein bisserl mehr power.
im mittleren drehzahlbereich ruckt sie aber kurz mal ,könnte sein das das der Zeitpunkt ist wo die cdi den Zündzeitpunkt zu verstellen anfängt.
???

das gemisch dürfte aber jetzt zu mager sein da der Motor mit ganz offenem schieber weniger Leistung bringt als mit nur 3/4 Öffnung.
Drehzahl geht jetzt nach oben offen .
mal das kerzenbild anschauen.
bis jetzt war es dunkelbraun.

gruß ,michi


der präsident
Auszubildender
Auszubildender

Fahrzeug : apollo orion RX50 ... und viele land rover
Anzahl der Beiträge : 44
Anmeldedatum : 17.04.17
Ort : willendorf / österreich

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: 125ccm motor statt dem 50ccm 139FMB ???

Beitrag von Tiborange am Di 25 Apr 2017, 17:21

Eine Größere Düse bringt nie etwas alleine...wie sollte sie auch? Das optimale stöchiometrische Verhältnis von Benzin zu Luft liegt bei ca. 14,7 zu 1 wenn ich mich nicht ganz irre... Wenn also nicht mehr Luft rein kommt muss auch nicht mehr Benzin in den Zylinder zur Verbrennung. Jede Änderung der Düsegröße ändert ja nur dieses Verhältniss.

Nun hast du den Drosselanschlag entfernt, so das der Schieber weiter aufgeht...demzufolge bekommt der Motor mehr Luft...also muss die Düse um das Maß X größer werden um wieder das optimale stöchiometrische Verhältniss herzustellen. Im Standgas oder im Teillastbetrieb hängt ja noch vieles an der Nebendüse (meist Größe 0.30-0.40)... hier hat sich deine Entfernung des Drosselanschlages ja auch nicht bemerktbar gemacht deswegen läuft hier alles gut. Bei Vollgas wird die Hauptdüse nun wichtiger. Der Vergaser war sicher zuvor auf die geringere Luftmenge eingestellt. Nach dem Entfernen der Drossel kommt daher nun mehr Luft in den Brennraum und das Gemisch magert ab mit allen seinen Nachteilen (z.B. Überhitzung des Motors). Hier musst Du nun die richtige Düsengröße durch probieren ermitteln... das heißt Vollgasfahrten-Killswitch-Kupplung-Kerzenkontrolle.

Das Ruckeln kommt wohl eher von der zu mageren Abstimmung... weniger von der CDI...ist zumindest mein erster Gedanke...
avatar
Tiborange
Auszubildender
Auszubildender

Fahrzeug : Yamasaki ym50-8B "brat-Projekt"
Anzahl der Beiträge : 81
Anmeldedatum : 13.06.16
Alter : 37
Ort : Bad Lauchstädt

Benutzerprofil anzeigen http://Www.thegoo.eu

Nach oben Nach unten

Re: 125ccm motor statt dem 50ccm 139FMB ???

Beitrag von der präsident am Di 25 Apr 2017, 17:37

Servus

Danke für die ausführliche gute beschreibung.
Sobald zeit ist werde ich mich mal ein bisserl spielen.

Gruß, michi

der präsident
Auszubildender
Auszubildender

Fahrzeug : apollo orion RX50 ... und viele land rover
Anzahl der Beiträge : 44
Anmeldedatum : 17.04.17
Ort : willendorf / österreich

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: 125ccm motor statt dem 50ccm 139FMB ???

Beitrag von der präsident am Mi 26 Apr 2017, 06:39

Servus

Was ich ganz vergessen habe zu schreiben ......

Mit der offenen cdi läßt sich der Motor nicht mehr
ABDREHEN ????

Auch nicht mit dem killshwitch.
Nur mehr durch abstecken der cdi.

Grübeln grübeln

Gruß, michi

der präsident
Auszubildender
Auszubildender

Fahrzeug : apollo orion RX50 ... und viele land rover
Anzahl der Beiträge : 44
Anmeldedatum : 17.04.17
Ort : willendorf / österreich

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: 125ccm motor statt dem 50ccm 139FMB ???

Beitrag von der präsident am Mi 01 Nov 2017, 12:09

Servus !!

wieder mal Neuigkeiten.
nach diversen spielerreinen am 50cc ging der jetzt mit der leistung so halbwegs.
ich habe x zündboxen durchprobiert und schlussendlich gibg das mit der Leistung so halbwegs.
da der umbau auf 125cc in ösireich ab 2018 durch die neue EURO norm nicht mehr legal möglich ist hatten wir eigendlich vor die RX mit dem 50cc Motor so zu belassen und 2018 wenn mein sohn 16 . wird eine RX125 zu kaufen.

leider ist der Motor jetzt Tod.
die Kettenräder der Ventilsteuerung aber sich TOTAL verabschiedet.
das untere Kettenrad ist RUND .
da der Motor ja ein freiläufer ist ist nicht mehr passiert.

wir haben alle 1500km öl gewechselt , 15W40 mineralisch.
der kolben , die Ventile und die Nockenwelle sind ok.

WIE sich die Kettenräder sich nach nur 4500 km SO verreiben können ist mir ein rätzel , der spanner war auch schon am endanschlag.






jetzt kommt also dann doch der 125cc Motor rein, den 50cc Motor herrichten macht kostentechnisch keinen sinn da ja auch die Kurbelwelle erneuert werden müsste.

hat schon mal wer von euch einen solchen schaden gesehen ???



gruss ,michi






der präsident
Auszubildender
Auszubildender

Fahrzeug : apollo orion RX50 ... und viele land rover
Anzahl der Beiträge : 44
Anmeldedatum : 17.04.17
Ort : willendorf / österreich

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: 125ccm motor statt dem 50ccm 139FMB ???

Beitrag von Alpina am Do 02 Nov 2017, 01:34

Ich habe schon viele Motoren/Getriebe gespalten,...bzw geöffnet,...aber so etwas habe ich
noch nie gesehen,...4500 Kilometer Laufleistung???,...da wurden Zahnräder aus abzolut
minderwertigen Stahl verbaut,....oder noch schlechter,...was überhaupt nicht passieren darf,...
die Teilung der Steuerkette passt nicht zu der Teilung der Zahnräder/Ritzel,...Verwechslung ab Werk!!!
Genau so sehen Ritzel/Kettenrad vom Antrieb einer Mopete aus,....wenn die falsche Kette,zb.
eine 420er auf ein Motorritzel/Kettenblatt mit 428er Kettenteilung läuft,...aber ab
Werk solch ein Fehler,.....Unverzeihlich!!! Evil or Very Mad
Da die Steuerkette wohl auch übersprungen ist?,....möchte ich mal Vermuten,...daß die Ventile im Zylinderkopf,...bestimmt doch einen auf das ´´Dach´´ bekommen haben!!! Wink,.....wenn sie noch an der Aufnahme gerade sein sollten,....wurde hier ein besseres Material verwendet,...bzw nur das Glück,...das die Kipphebel nicht über eine Kette/Zahnräder gesteuert werden!!!,.... Wink
 

Alpina
avatar
Alpina
Allwissender
Allwissender

Fahrzeug : ACE-50----Honda Dream Relplika--Luftgekühlter 1Zyl.-4Takt, 3KW+-(?)-!!!
Anzahl der Beiträge : 764
Anmeldedatum : 03.04.15
Alter : 26
Ort : Hamburg

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: 125ccm motor statt dem 50ccm 139FMB ???

Beitrag von der präsident am Do 02 Nov 2017, 08:50

Servus !!

die Ventile sind beide ok .
der Motor dürfte ein freiläufer sein.

ich habe dem dem Importeur ( Orion Motors Benelux ) schon Fotos geschickt.
die meinen DER schaden kann nur durch einen Fremdkörper der durch den vergaser in den brennraum gelangt entstanden sein.
ICH bin ja nur Kfz Techniker und kein maschienenbau ingeneur aber WIE ein zb. Steinchen oder eine schraube aus dem vergaser/Luftfilter für DEN schaden verantwortlich sein kann ist mir ein rätzel.
selbst wenn ein Fremdkörper das Einlassventil im offenen zustand blockieren würde wäre das der steuerkette total egal.
die Nockenwelle würde sich dann halt ""leer"" durchdrehen da das Ventil ja eh schon offen ist.
der kolbenboden ist ohne jeden ""einschlag" ,auch die Ventile haben keinerlei Beschädigung.
oder fällt euch eine andere Möglichkeit ein ??

der Motor ist 6 Monate alt und hat wie geschrieben 4500 km runter , selbst wenn man das öl nie gewechselt hätte dürfte das nicht solche schäden verursachen.

der Importeur lehnt auf jeden fall mal jeden ""garantie Anspruch "" ab.
dachte ich mir aber eh schon.

DEN streit werde ich mir wohl ersparen , das führt zu nix.
außer viel ärger .
wegen ca. 800 euro jetzt den grossen Rechtsstreit anfangen löhnt ja echt nicht.
das dauert ewig und kostet viel zeit und nerven.

ich ordere jetzt auf jeden fall mal einen 125cc Motor ,Sohnemann braucht sein Moped ja .
der ist schon einen tag ohne richtig unglücklich.
kann ich verstehen , mir ging es in dem alter genau so.

ich werde berichten wie es weiter geht.

gruss ,michi








der präsident
Auszubildender
Auszubildender

Fahrzeug : apollo orion RX50 ... und viele land rover
Anzahl der Beiträge : 44
Anmeldedatum : 17.04.17
Ort : willendorf / österreich

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: 125ccm motor statt dem 50ccm 139FMB ???

Beitrag von Alpina am Do 02 Nov 2017, 23:40

der präsident schrieb:

.........DER schaden kann nur durch einen Fremdkörper der durch den vergaser in den brennraum gelangt entstanden sein..........




Genau,... Very Happy so wird es gewesen sein,....ein ´´Fremdkörper´´ der gezielt nur auf Zahnräder sein Unwesen treibt,... Wink
Und er kam durch den Vergaser,......hat sich am Einlass mit viel Glück am laufenden Kolben und den Ringen so dünn gemacht,um nur diese Zahnräder
der Steuerkette zu finden,....dann hatte der böse ´´Fremdkörper´´ sein Ziel erreicht,....und hat sich durch den Auspuff wieder ins freie blasen lassen,...
um sich einen neuen Motor zu suchen mit frischen Zahnräder um auch diese wieder zu zerstören!!!,.... Very Happy
Äh,...gehts noch???,...das ist der grösste Schrott den ich je gehört/-gelesen habe!!!!
Ich ziehe noch mal ein Bild von dem Zahnrad unter meinen Text,.....so denken wir uns noch mal dazu ein Mutant-(Fremdkörper),...aufgewacht??? Wink
Sorry,....wenn ich das so hier schreibe,....aber man darf nicht alles glauben,...nur weil Leute sich vor etwas drücken,...um dir etwas zu ersetzen!!!
Alpina


avatar
Alpina
Allwissender
Allwissender

Fahrzeug : ACE-50----Honda Dream Relplika--Luftgekühlter 1Zyl.-4Takt, 3KW+-(?)-!!!
Anzahl der Beiträge : 764
Anmeldedatum : 03.04.15
Alter : 26
Ort : Hamburg

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: 125ccm motor statt dem 50ccm 139FMB ???

Beitrag von der präsident am Fr 03 Nov 2017, 09:00

Servus !!

bei den Kolbenringen vorbei ins Kurbelgehäuse wird sich wohl nicht gaaanz ausgehen ;-)

sie meinten der Fremdkörper hätte das Ventil blockiert und dadurch hätte es die nockelwelle blockiert.
die kette/die Kettenräder sind dann sicher die schwächste stelle .

ich würde einfach gern wissen WIE so ein schaden entstehen kann.
ein schlecht gehärtetes Kettenrad ist sicher das *** .
falsches öl ist sehr unwahrscheinlich ,da müsste auch die Nockenwelle beleidigt sein.
wir haben in den 4500 km 4 oder 5 mal öl gewechselt und 15W40 motorradöl verwendet.

ob nun mineralisch oder teilsyntetisch weiß ich gerade nicht ,sollte aber eigendlich egal sein.

auch der Firma lehnt jeden garantie Anspruch ab da wir den Motor ja"" leistungs gesteigert "" haben.
auch hätten wir jedes Service bei ihnen machen müssen meinen sie.

davon wurde mir beim kauf natürlich nichts gesagt .
mir geht's jetzt nicht um die 800 euro die der spass kosten wird ,ich fühle mich nur gerade ein bisserl ***.

mal schauen was die sagen wenn es im 1000PS Magazin einen ""netten"" bericht über die marke und die Firma gibt. Evil or Very Mad
nils müller ist zuuuufällig ein guter freund von mir Very Happy


gruss ,michi


gruss ,michi





der präsident
Auszubildender
Auszubildender

Fahrzeug : apollo orion RX50 ... und viele land rover
Anzahl der Beiträge : 44
Anmeldedatum : 17.04.17
Ort : willendorf / österreich

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: 125ccm motor statt dem 50ccm 139FMB ???

Beitrag von der präsident am Fr 17 Nov 2017, 18:41

Servus !!

der 125ccm umbau kit wurde gestern geliefert und heute haben wir das gute stück eingebaut.
bei dem umbau kit ist der Motor , der vergaser und ein kompletter Auspuff dabei .

bis auf ein paar Kleinigkeiten hat alles super gepasst.

dem Auspuff krümmer mussten wir aber einen neuen flansch verpassen.
der an den gelieferten krümmer geschweißte war etwas ""chinesisch"".
war aber keine große Sache , das passende teil auf der Drehbank angefertigt ,das alte teil vom krümmer geschnitten und das neue teil richtig verschweißt .

der einbau des Motor war ruck zuck erledigt .
der einbau des Vergasers war da schon etwas mehr arbeit das das teil HAARGENAU zwischen Motor und luftfilterkasten passt.
für solche arbeiten wünscht man sich dann 20cm lange gaaanz dünne finger.

wir haben auch gleich den starken ketten satz der 125/250ccm variante verbaut , die 50 ccm ketten wäre mit der Leistung des 125ccm Motors nicht lange ""glücklich"" gewesen.

der Motor ist nach dem ersten startversuch sofort angesprungen und läuft wirklich perfekt .
der vergaser macht und leider ""schon wieder "" sorgen.
schon der vergaser der 50ccm hatte das Problem das das Ventil des schwimmers nicht immer geschlossen hat und der vergaser dadurch übergelaufen ist.

beim 125ccm vergaser ist jetzt das gleiche Sad

DEN ausbauen ist aber jedes mal der ziemliche aufwand.
morgen baue ich das sch.... teil also wieder aus und schaue ob ich den fehler finde.

mehr über die Fahrleistungen folgt.

gruss ,michi


der präsident
Auszubildender
Auszubildender

Fahrzeug : apollo orion RX50 ... und viele land rover
Anzahl der Beiträge : 44
Anmeldedatum : 17.04.17
Ort : willendorf / österreich

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: 125ccm motor statt dem 50ccm 139FMB ???

Beitrag von der präsident am Sa 18 Nov 2017, 12:26

Servus !!

so ,heute haben wir die ersten fahrversuche gemacht .



SO stelle ich mir das vor !!!!!

durch die kurze übersetztung hat die RX im ersten gang RICHTIG biss , wheely ist aber trotzdem keine drinnen Laughing

der 125ccm Motor hat 5 gänge , im 5 läuft sie jetzt sehr zügig in den drehzahlbegrenzer den ich fürs erste mal auf 7300 rpm eingestellt habe.
laut Tacho sind das ca. 75 kmh aber da der durch die grossen räder etwas lügt sind es in Wirklichkeit 82 kmh ( GPS )








kommt eine Steigung stört das den Motor kaum , selbst mehr als 7 % Steigung können im 5 gang gefahren werden und die Drehzahl fällt dabei nicht unter 5000 rpm.

die ""werksangabe" besagt das der Motor gedrosselt 9,5 kw bringen sollte.
wir habe ja die offene Version und ich denke 15 PS könnten es schon sein.   Very Happy


das 5 gang getriebe läst sich VIEL besser schalten als die 4 gänge in dem 50ccm Motor.
es kackelt nix beim schalten und die kupplung trennt sauber.
auch die ganganzeige passt immer .

da der 125ccm Auspuff schalldämpfer ident mit dem 250ccm sein dürfte ist der wirklich unnötig gross und ""laut".
auch der luftfilterkasten hat keine ""schall prallbleche ".

wir haben jetzt mal in den endschalldämpfer einen selbst gebauten "" noiskiller"" eingeschoben und dem Luftfilter kasten 2 prallbleche verpasst.
dadurch ist das Ansauggeräusch erheblich leiser geworden und aus dem Auspuff kommt nur mehr ein dezentes wummern.
der klang erinnert mich sehr stark an meine 600er Honda XL
Cool  Cool  Cool  Cool  Cool  Cool

das ""dämmen "" hat die Fahrleistungen übrigens in keiner weise beeinflusst .
wir werden jetzt sicher ein wenig mehr abgasrückstau haben aber das muss ich noch mal genau messen, ich denke bis zu 500 grad abgastemp. am Zylinder kopf ausgang wären noch ok.
oder ???

vielleicht besorge ich noch einen besseren endschalldämpfer der bei noch besserer Schalldämmung weniger Rückstau hat

ich kann den umbau auf jeden fall nur empfehlen.
mit den 125ccm macht die RX auch für einen 80kg erwachsenen jetzt richtig spass und man ist kein verkehrshinderniss.
es wären sicher +- 100 kmh drinnen aber da ja  Sohnemann fährt reichen die 80 kmh jetzt erst mal vollauf aus.

im mai darf er dann jaoffiziell 125ccm fahren und dann werden wir schauen ob wir es schaffen die RX auf 125ccm anzumelden.
wird aber schwer werden da ja ab 2018 die euro 3 norm gilt .
mit einer ausname Genehmigung könnte es aber noch klappen.
wenn nicht dann wird es wohl DAS werden :




das gute stück habe ich in Italien gefunden .
125ccm aprillia Tuareg Rally . Baujahr 1990 mit 2500 km am Tacho
DAS ding gefällt mir sooo gut , das muss ich einfach haben .
und Sohnemann ist dafür auch zu begeistern.


gruss ,michi









der präsident
Auszubildender
Auszubildender

Fahrzeug : apollo orion RX50 ... und viele land rover
Anzahl der Beiträge : 44
Anmeldedatum : 17.04.17
Ort : willendorf / österreich

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: 125ccm motor statt dem 50ccm 139FMB ???

Beitrag von Alpina am Sa 18 Nov 2017, 12:51

Schöne Mopete Very Happy ,.....lasst euch nicht von den ´´Freundlichen erwischen!!!
Weil die sieht nicht nach einer Fufziger aus,....wenn die mal bei einer Kontrolle sich unsicher sind,die ´´Freundlichen´´ und den grossen Zylinder sehen
dann schauen sie oft mal gerne auf die Motornummer,......und diese ist ja nun mit dem
Komplettumbau nicht mehr gleich wie die hinterlegte Nummer in den Papieren.


Alpina

avatar
Alpina
Allwissender
Allwissender

Fahrzeug : ACE-50----Honda Dream Relplika--Luftgekühlter 1Zyl.-4Takt, 3KW+-(?)-!!!
Anzahl der Beiträge : 764
Anmeldedatum : 03.04.15
Alter : 26
Ort : Hamburg

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: 125ccm motor statt dem 50ccm 139FMB ???

Beitrag von der präsident am Sa 18 Nov 2017, 13:42

Servus !!

gottlob ist nicht nur papier geduldig sondern auch Aluminium Laughing Laughing


natürlich hatte auch der 125ccm Motor eine nummer....

DIE ist jetzt aber wie durch ein wunder jetzt mit der des 50ccm Motors identisch .

es gibt echt hexen clown

gruss , michi


der präsident
Auszubildender
Auszubildender

Fahrzeug : apollo orion RX50 ... und viele land rover
Anzahl der Beiträge : 44
Anmeldedatum : 17.04.17
Ort : willendorf / österreich

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: 125ccm motor statt dem 50ccm 139FMB ???

Beitrag von Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Seite 1 von 2 1, 2  Weiter

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben

- Ähnliche Themen

 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten