Raptor 250

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

Raptor 250

Beitrag von Erics-Son am Mo 29 Mai 2017, 00:43

Hallo Zusammen,

sagt mal, ist hier jemand der mir ein paar fragen zur
250 Raptor beantworten kann/mag?!

für eine 250ccm Maschine ist/soll die Raptor ja relativ Lahm sein (ca. 110Km/h)
bekommt man die auch bisschen schneller?! (wenn ja, auf wieviel schneller?!)

woher bezieht man einen "schöneren" passenden Endtopf (mehr Sound)

Gruß aus Hessen

Erics-Son
Neuling
Neuling

Anzahl der Beiträge : 6
Anmeldedatum : 22.05.17

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Raptor 250

Beitrag von Erics-Son am Mi 31 Mai 2017, 23:53

Fährt hier denn keiner eine Raptor 250?!?!
Shocked

(Ich sag`s auch nicht weiter)

Erics-Son
Neuling
Neuling

Anzahl der Beiträge : 6
Anmeldedatum : 22.05.17

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Raptor 250

Beitrag von Alpina am Do 01 Jun 2017, 01:27

Erics-Son schrieb:Fährt hier denn keiner eine Raptor 250?!?!
Shocked

(Ich sag`s auch nicht weiter)

Da dies hier ein 50er--(50ccm Moped)--Forum ist,....wird hier in dieser ´´Richtung´´--(Speed für eine 250ccm Mopete)--!!!,....von 99,9% der hier angemeldeten User,...nicht viel zu erwarten sein!!! Wink


Alpina



Ps:Natürlich bekommt man eine 250 ccm Mopete locker ´´hochgezüchtet´´!!!! pirat
   Mann muß dafür aber mehr Infos zu der Mopete hier von dir bekommen,...zb.:
   Wieviel U/m schafft der Motor ab Werk???--(CDI abgeriegelt???= Motor kommt dann nicht über 8000U/m!!!)
   Ist der Ansaugstutzen auf Verjüngungen abgescheckt worden???,..bzw wie groß ist der Durchmesser des Stutzens im Vergleich zum Sprit-Eingang
   am Zylinderkopf???,....Kleiner???,....grösser???,...angepasst???
   Welcher Vergaser,...mit welcher HD ist ab Werk verbaut???
   Welche Übersetzung hat das Ritzel,....bzw das Kettenblatt,...--(Anzahl der Zähne!!!)
   Hat das Getriebe eine 4-oder 5-Gang-Schaltung ???
  Ein-und Auslass des Zylinderkopfes sind allerdings nur gering ausgearbeitet bei diesen China Motoren!!!
  Überarbeitet man den Zylinderkopf,....dann sollte da wirklich ordentlich etwas gehen, was die Motorleistung angeht!!!
  usw,....usw,.....!!!!!
   Mit der Kraft eines 250ccm Motors sollten so 160 Km/h locker zu packen sein,.....wenn die richtigen Teile getauscht werden!!!!Cool
   Aber nicht vergessen:Das Teil muß alle zwei Jahre zum Tüv!!!!Wink ,....unsere ´´Fuffis´´ brauchen nur die eigene Pflege und einmal im Jahr ein neues
   Kennzeichen...und -0- Kontakt zu den ´´Freundlichen´´!!!!,.....Very Happy


   Alpina
avatar
Alpina
Allwissender
Allwissender

Fahrzeug : ACE-50----Honda Dream Relplika--Leistung in kW--Luftgekühlter 1Zyl.-4Takt, 3KW+-(?)-!!!
Anzahl der Beiträge : 679
Anmeldedatum : 03.04.15
Alter : 26
Ort : Hamburg

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Raptor 250

Beitrag von YaaYaa am Do 01 Jun 2017, 08:07

Fahre eine V-RAPTOR 250ccm . Es gibt Möglichkeiten.  Zum einem einen Kopf und Kolben zum Umbau auf reale 250ccm.  Auspuff Anlage ohne Kat. CDI Modifizierung ist sicher auch sinnvoll.  Sowie ein Vergaser der nicht bei Volllast mit dem Sprit nicht mehr hinterher kommt. Bin gerade dabei das eine oder andere mal zu probieren.  Fehlen noch passender Vergaser mit Beschleunigerpumpe und CDI. Da suche ich seit längerem.  Allerdings erlischt die BE bei mancher dieser Modifikationen.  Daher ist das Raptörchen dann nur zu Cross Übungen oder so  verwendbar. Rolling Eyes
Ich bin überzeugt das mehr als 105km/h und 10.4 kW machbar ist.
avatar
YaaYaa
Neuling
Neuling

Fahrzeug : V-RAPTOR 250
Anzahl der Beiträge : 17
Anmeldedatum : 30.05.17
Alter : 45
Ort : Brechen

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Raptor 250

Beitrag von YaaYaa am Do 01 Jun 2017, 09:19

Der Motor ist im übrigen auch identisch mit dem Motor der Honda FTR223, wenn wundert das.... Skyteam ist ja nun bekannt für Honda Repliken. Allerdings ist die V-Raptor eine Replikation des Fun-Bikes Suzuki Van Van nur eben mit Hondas Motörchen.
avatar
YaaYaa
Neuling
Neuling

Fahrzeug : V-RAPTOR 250
Anzahl der Beiträge : 17
Anmeldedatum : 30.05.17
Alter : 45
Ort : Brechen

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Raptor 250

Beitrag von Erics-Son am Do 01 Jun 2017, 23:17

Vielen Dank Euch allen Very Happy
(Wieder was gelernt,heute)

Ich geh der Sache im Detail
wohl mal "live" auf den Grund
Idea

Erics-Son
Neuling
Neuling

Anzahl der Beiträge : 6
Anmeldedatum : 22.05.17

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Raptor 250

Beitrag von YaaYaa am Fr 02 Jun 2017, 06:14

Habe gerade eine offene Racing CDI und dazugehörige Zündspule für Eintöpfe von 150 - 250ccm gefunden und bestellt. Auspuff Anlage ist auch im Zulauf sogar mit e-Kennzeichnung. Der Zylinderkopf und Kolben von 223 auf 250ccm kommt aus Polen. Sobald die Parts dann da sind geht es los. Bleibt nur noch die Sache mit dem Vergaser. Mal schauen was ich machen kann.
avatar
YaaYaa
Neuling
Neuling

Fahrzeug : V-RAPTOR 250
Anzahl der Beiträge : 17
Anmeldedatum : 30.05.17
Alter : 45
Ort : Brechen

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Raptor 250

Beitrag von SHAU am Di 13 Jun 2017, 12:22

Also so wie ich das aus anderen foren und gruppen mitbekommen habe kann mann bei der raptor machen was man will aber viel schneller wirds nicht werden. Da kannste froh sein wenn du da überhaupt noch ein paar kmh mehr bei rum kommen. Die ist halt recht schwer und vom geld/leistung verhältniss muss man da schon eine ganze menge reinstecken und am ende kommt zu wenig leistung raus.
avatar
SHAU
Allwissender
Allwissender

Fahrzeug : Skyteam-Monkey 125ccm
Anzahl der Beiträge : 572
Anmeldedatum : 22.07.14

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Raptor 250

Beitrag von YaaYaa am Di 13 Jun 2017, 21:34

Okay, das hat mich nicht abgehalten es zumindest zu versuchen. Es sind auch noch nicht alle Teile da. Dennoch fährt sie jetzt lt. Tachometer 142km/h. Ich lese zwar auch in Foren, habe aber vom Grundsatz eine andere Art zum Ziel zu kommen. Das es im Handel unter der Marke und diesem Modell wenig Tuning - Teile geben würde, war mir klar als ich diesen Raptor kaufte. Ich habe erstmal versucht zu erkennen und zu erfahren was es für ein Motor ist, welcher Vergaser etc. Wenn man das heraus hat, stellt sich die Frage nach dem wo. Wo wird dieser Motor noch verbaut. Das ist in diesem Fall in Loncin und Honda Motorräder und auch in Quad's. Diese Erkenntnis hat mich sehr schnell zu Tuning - Parts für Quads gebracht. Siehe da es funktioniert eben doch, etwas mehr als andere so sagen aus dem Bike heraus zu kitzeln. Wenn alle anderen Parts noch verbaut worden sind denke ich an die 150km/h zu kommen. Grundsätzlich ist es ja ein Fun-Bike und als solches keine Rennmaschine. Das soll auch so bleiben, dadurch ist für mich die bessere Leistung eher ein Aspekt um im Bedarfsfall etwas Reserve zu haben.
avatar
YaaYaa
Neuling
Neuling

Fahrzeug : V-RAPTOR 250
Anzahl der Beiträge : 17
Anmeldedatum : 30.05.17
Alter : 45
Ort : Brechen

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Raptor 250

Beitrag von Erics-Son am Di 27 Jun 2017, 15:07

Genau, mag ja auch keine "Rennsemmel" sondern ein Funbike
für auf Arbeit hin/zurück und ab und an mal im Dorf rum damit.
Wenn natürlich etwas "Reserven" da sind ists schön :-)

Gruß

Erics-Son
Neuling
Neuling

Anzahl der Beiträge : 6
Anmeldedatum : 22.05.17

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Raptor 250

Beitrag von YaaYaa am Di 27 Jun 2017, 19:52

Komme jetzt im 3. Fast auf 90. Darf mir erst mal neuen Tachometer kaufen. Der jetzige reich nicht mehr.
avatar
YaaYaa
Neuling
Neuling

Fahrzeug : V-RAPTOR 250
Anzahl der Beiträge : 17
Anmeldedatum : 30.05.17
Alter : 45
Ort : Brechen

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Raptor 250

Beitrag von YaaYaa am Di 27 Jun 2017, 20:06

Komme jetzt im 3. Fast auf 90. Darf mir erst mal neuen Tachometer kaufen. Der jetzige reich nicht mehr.
avatar
YaaYaa
Neuling
Neuling

Fahrzeug : V-RAPTOR 250
Anzahl der Beiträge : 17
Anmeldedatum : 30.05.17
Alter : 45
Ort : Brechen

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Raptor 250

Beitrag von SHAU am Di 27 Jun 2017, 22:00

Ich würde mal mit der digiHud oder speedometer gps app die "ehrliche" geschwindigkeit messen dann weißt du mehr...ab 80kmh werden die tachos immer ungenauer! Aber wenn du an echte 110 oder sogar drüber kommst dann ist das schon ganz ordentlich! What a Face
avatar
SHAU
Allwissender
Allwissender

Fahrzeug : Skyteam-Monkey 125ccm
Anzahl der Beiträge : 572
Anmeldedatum : 22.07.14

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Raptor 250

Beitrag von Tiborange am Mi 28 Jun 2017, 10:11

Der Motor sieht mir Verdächtig nach einem Loncin 250 Motor aus... da kannste nicht viel machen...Luftfilter und Vergaserabstimmung...ein Auspuff vielleicht... Großer Nachteil... offenen Luffie bekommste beim TÜV nicht durch, Auspuff muss E-Zeichen für deine Maschiene haben...reine Läutstärkenmesseung wie früher reicht da nicht mehr.

... Die Getriebeübersetzung könnte man ändern... Ritzel und Kettenblatt... Mehr Beschleunigung/weniger Topspeed oder mehr Topspeed/geringere Beschleunigung.

Der Motor müsste doch so um die 20PS haben... das reicht fürs Daily mehr als aus um im Verkehr mitzuschwimmen. Mit ner 600er egal ob Bandit oder Monster oder GSX-R kannste natürlich niemals mithalten, da hätte es ne Aprilia RS250 sein müssen!

Das nächste wäre ein Umbau auf 300ccm... das heißt dann wieder Einzelabnahme und neuer Fahrezugschein etc. pp..... das würde ich mir dreimal überlegen.

Mach nen Ölwechsel, bessere Reifen, und nen Vergaserabstimmung... dann sollte die doch ganz gut gehen...
avatar
Tiborange
Auszubildender
Auszubildender

Fahrzeug : Yamasaki ym50-8B "brat-Projekt"
Anzahl der Beiträge : 81
Anmeldedatum : 13.06.16
Alter : 37
Ort : Bad Lauchstädt

Benutzerprofil anzeigen http://Www.thegoo.eu

Nach oben Nach unten

Re: Raptor 250

Beitrag von YaaYaa am Mi 28 Jun 2017, 11:43

Ja, es handelt sich um den Loncin 250er Motor. Dieser ist ein Nachbau des Motors der Honda FTR223. Was ich bisher gemacht habe:
Racing CDI; passende Regler; Hochleistungs-Zündspule; Iridium Zündkerze; Vergaser hat eine etwas grössere Hauptdüse bekommen und ist neu abgestimmt. Kettenblatt und Ritzel habe ich bewußt nicht geändert, da ich die Beschleunigung selbst wenn es auf Kosten der Höchstgeschwindigkeit geht, auf jeden Fall behalten will. Luftfilter ist Original geblieben. Sportauspuff mit e-kennzeichnung ist bestellt aber leider nach 4 Wochen noch immer nicht da. Die neue Auspuffanlage erfüllt also die Norm die im Fahrzeugschein angegeben ist. Ich habe jetzt im Anschluß mein "Moped" neu zur ASU und zum TÜV vorgestellt und es ist ohne Beanstandung durchgekommen. Neuen Tacho und Drehzahlmesser habe ich zwischenzeitlich auch geordert. Ob sie dann wirklich von der Geschwindigkeit das hält, was der Tachometer anzeigt, sei mal dahin gestellt. Wenn sie real eine Endgeschwindigkeit von 130-140km/h erreicht, soll mir das dicke reichen. Ich fahre damit ja schöne Touren auf der Landstraße und nicht auf der Autobahn. Rolling Eyes
avatar
YaaYaa
Neuling
Neuling

Fahrzeug : V-RAPTOR 250
Anzahl der Beiträge : 17
Anmeldedatum : 30.05.17
Alter : 45
Ort : Brechen

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Raptor 250

Beitrag von YaaYaa am Mi 28 Jun 2017, 12:12

Was isch noch vergessen hatte. Ich habe den 223ccm Motor auf echte 250ccm gebracht. Da gibt es einen Bausatz.... aus Polen. Hat aber gut funktioniert und ist selbst für einen Hobbybastler, wie ich einer bin, leicht machbar. Ich habe alle Einstellungen, auch den Vergaser abzustimmen, selber gemacht.
Ursächlich hat der Motor eine Leistung von 10.5kW, klar liegt er jetzt vermutlich bei ca. 15-18kW. Wenn die neue Auspuffanlage endlich da ist, vielleicht auch etwas höher. Nochmal, mir geht es darum, genug Leistungsreserve zu haben. Natürlich auch, das das"Moped ohne Beanstandungen durch die Untersuchung kommt. Es ist ja auch, wenn man mal von der anderen Farbe von CDI und Kabeln absieht, nicht erkennbar, das "leichte Modifizierungen" vorgenommen wurden.
avatar
YaaYaa
Neuling
Neuling

Fahrzeug : V-RAPTOR 250
Anzahl der Beiträge : 17
Anmeldedatum : 30.05.17
Alter : 45
Ort : Brechen

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Raptor 250

Beitrag von Windowscrack am Fr 30 Jun 2017, 23:03

Bei 250 ccm³ sind 10,5kw eher weniger fast alle 125 cmm³ haben 11 kw... Wenn der Prüfer es genau nimmt Schaut er in die Zulassungspapiere auf die ccm³ Zahl und danach auf den Zylinderblock... selbst bei China-Mopeds sollten ihn 27 ccm³ mehr sehr stark stutzig machen.

Grüße
Windowscrack
avatar
Windowscrack
Auszubildender
Auszubildender

Fahrzeug : Yamasaki YM-50 9D
Anzahl der Beiträge : 59
Anmeldedatum : 25.09.16
Alter : 17
Ort : Unterm Moped

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Raptor 250

Beitrag von YaaYaa am Sa 01 Jul 2017, 15:24

Hat es aber nun mal nicht. Ich werde auch keinen darauf hinweisen. Laughing

...und "by the way" es steht nicht drauf auf dem polnischem Bausatz... es steht einfach gar nichts drauf. Twisted Evil

Schau mal was ich an Bikes so habe, glaube mir...icke nix doof!

Grüße
avatar
YaaYaa
Neuling
Neuling

Fahrzeug : V-RAPTOR 250
Anzahl der Beiträge : 17
Anmeldedatum : 30.05.17
Alter : 45
Ort : Brechen

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Raptor 250

Beitrag von SHAU am So 02 Jul 2017, 17:43

Na das hört sich auf jeden Fall nach einer Menge spaß an das Bike!
avatar
SHAU
Allwissender
Allwissender

Fahrzeug : Skyteam-Monkey 125ccm
Anzahl der Beiträge : 572
Anmeldedatum : 22.07.14

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Raptor 250

Beitrag von YaaYaa am Di 04 Jul 2017, 07:26

SHAU schrieb:Na das hört sich auf jeden Fall nach einer Menge spaß an das Bike!

Ja, das ist ein FUN-Bike.
Wenn jemand interesse hat, kann ich ihm gerne auch schreiben wo ich welche Teile zu welchem Preis bekommen habe.

Was ich noch erledigen muß: Die Bereifung ist nicht wirklich gut zwischen 65 und 75km/h und 120-130km/h (lt. Tacho) fängt das Bike an leicht zu "hüpfen".

Gruß
avatar
YaaYaa
Neuling
Neuling

Fahrzeug : V-RAPTOR 250
Anzahl der Beiträge : 17
Anmeldedatum : 30.05.17
Alter : 45
Ort : Brechen

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Raptor 250

Beitrag von Alpina am Di 04 Jul 2017, 09:18

YaaYaa schrieb:

Was ich noch erledigen muß: Die Bereifung ist nicht wirklich gut zwischen 65 und 75km/h und 120-130km/h (lt. Tacho) fängt das Bike an leicht zu "hüpfen".

Gruß


Wenn du deine neuen Reifen verbaut hast,....wäre es doch nicht schlecht,....hier mal ein Vidio hochzuladen!!!
Also mit V-Maß der Mopete!!!,.....und einem verbauten sichtbaren Navi am Lenker!!!
130 Km/h,.....sollte schon ganz gut ziehen,....für solch eine Mopete!!!
Nun bin ich aber gespannt!!!,.... pirat


Alpina

avatar
Alpina
Allwissender
Allwissender

Fahrzeug : ACE-50----Honda Dream Relplika--Leistung in kW--Luftgekühlter 1Zyl.-4Takt, 3KW+-(?)-!!!
Anzahl der Beiträge : 679
Anmeldedatum : 03.04.15
Alter : 26
Ort : Hamburg

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Raptor 250

Beitrag von YaaYaa am Mi 05 Jul 2017, 05:58

Alpina schrieb:
Wenn du deine neuen Reifen verbaut hast,....wäre es doch nicht schlecht,....hier mal ein Vidio hochzuladen!!!
Also mit V-Maß der Mopete!!!,.....und einem verbauten sichtbaren Navi am Lenker!!!
130 Km/h,.....sollte schon ganz gut ziehen,....für solch eine Mopete!!!
Nun bin ich aber gespannt!!!,.... pirat


Alpina

Nix gegen ein Video, sicher aber werde ich kein Navi verbauen um das Moped damit verunstalten. Sicher werde ich auch kein Video während dem fahren aufnehmen.
avatar
YaaYaa
Neuling
Neuling

Fahrzeug : V-RAPTOR 250
Anzahl der Beiträge : 17
Anmeldedatum : 30.05.17
Alter : 45
Ort : Brechen

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Raptor 250

Beitrag von Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben

- Ähnliche Themen

 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten