Die Blacklist - Whitelist - Händler China Motorräder

Nach unten

Die Blacklist - Whitelist - Händler China Motorräder

Beitrag von solanum am So 09 Jul 2017, 09:01

Hallo Kollegen und China Bike Fahrer. Evil or Very Mad  Laughing  clown

09.07.2017

Es wird endlich mal  Zeit die Schwarzen Schafe unter den Händlern sichtbar zu machen die die nur schnell
verkaufen wollen viel zu teuer sind schlechten Service bieten , keine Ersatzteile in einer vernünftigen Zeit liefern .

Bitte Sachlich bleiben durch diese Liste und unseren Informationsaustausch
bekommen wir vielleicht eine Whitelist wo man für sein Geld wirklich was bekommt und nicht nur heiße Luft .


Also schreibt mal eure Erfahrungen Positiv - Negativ


Zuletzt von solanum am Mi 09 Aug 2017, 18:51 bearbeitet; insgesamt 3-mal bearbeitet
avatar
solanum
Auszubildender
Auszubildender

Anzahl der Beiträge : 36
Anmeldedatum : 28.05.17

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Die Blacklist - Whitelist - Händler China Motorräder

Beitrag von Bora am So 09 Jul 2017, 11:57

Hab mein Moped von Girad.de bestellt und hatte ne Reklamation meines Drehzahlmessers,da wurde mir schnell geholfen.Ansonsten auch immer Antwort bei Mailkontakt erhalten.
avatar
Bora
Kenner
Kenner

Fahrzeug : Yamasaki YM 50 8-B,VW Bora TDI
Anzahl der Beiträge : 154
Anmeldedatum : 09.11.16
Alter : 50
Ort : Oberfranken

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

White List Orion Benelux

Beitrag von solanum am So 09 Jul 2017, 13:44

Habe bei Orion Benelux (Holland) eine Dichtungssatz für den 139 FMB Motor
bestellt außerdem Zylinder 139 FMB  sowie Rückholfeder für die Kupplung
nach drei Tagen war alles da Super - Service .
avatar
solanum
Auszubildender
Auszubildender

Anzahl der Beiträge : 36
Anmeldedatum : 28.05.17

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Die Blacklist - Whitelist - Händler China Motorräder

Beitrag von Try2PownY0u am Sa 15 Jul 2017, 20:51

Habe meine Ogar auch von Girad.de ... Tank, Schutzbleche verbeult und Öl ausgelaufen im Karton. Ersatz kam sofort.

Meine Pony Monster kam von Ulli in Dachau. Bei Ersatzteilenachfrage bekommt man keine Antworten... Meine Maschine war auf Ebay sofort verfügbar in Dachau. Nach mehrmaliger drohung kam nach 2 Wochen die Maschine direkt aus Polen... Er hat quasi Geld kassiert ohne einen Finger an der Maschine gerührt zu haben...Musste dann Auspuffblende neu Lackieren weil das Transportband den Lack beschädigt hat. Bei Ulli nicht mehr...

Gruß

Try2PownY0u
Auszubildender
Auszubildender

Fahrzeug : Romet Pony Monster, Romet Ogar 202
Anzahl der Beiträge : 78
Anmeldedatum : 09.06.17
Alter : 27
Ort : 67471 Elmstein

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Die Blacklist - Whitelist - Händler China Motorräder

Beitrag von solanum am So 30 Jul 2017, 06:45

White List Habe für das neue Bike Benzinhahn ,Seitendeckel usw.bestellt.
(Testbestellung Mash Fifty) Schneller Kontakt Topberatung .

A.T.T.-Tiedemann-Motorräder MV Agusta-Mash-Fantic Vertragshändler
avatar
solanum
Auszubildender
Auszubildender

Anzahl der Beiträge : 36
Anmeldedatum : 28.05.17

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Die Blacklist - Whitelist - Händler China Motorräder

Beitrag von Windowscrack am Do 17 Aug 2017, 22:20

best-roller.de bzw. roller50.de liefert schnell, schnelle Antwort per Mail auf Fragen oder Bestellungen (habe Antworten in teils unter 30 Min noch nach 20 Uhr bekommen) und hat auch alles da... nur weiterzuempfehlen!

Grüße

Windowscrack
avatar
Windowscrack
Auszubildender
Auszubildender

Fahrzeug : Yamasaki YM-50 9
Anzahl der Beiträge : 71
Anmeldedatum : 25.09.16
Alter : 17
Ort : Unterm Moped

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Die Blacklist - Whitelist - Händler China Motorräder

Beitrag von Furb25 am Fr 27 Okt 2017, 11:41

Hi Leute,
Ich habe letzte Woche Dienstag bei girad.de/roller50.de/best-roller.de einen neuen Motor und Bremsbeläge vorne + hinten bestellt und am Donnerstag war alles schon da. Emails wurden auch spät Abends noch beantwortet und es gab auf nachfrage noch einen kleinen Rabatt (Paket preis)
By the way kennt ihr eine Seite oder einen Händler wo ich einen schönen neuen Auspuff für meine Yamasaki Ym50-8b bekomme?
avatar
Furb25
Neuling
Neuling

Fahrzeug : Yamasaki YM-8B
Anzahl der Beiträge : 18
Anmeldedatum : 05.10.17
Alter : 25
Ort : Werne

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Die Blacklist - Whitelist - Händler China Motorräder

Beitrag von Windowscrack am So 29 Okt 2017, 22:29

Hatte vor einiger Zeit bei Barry Fischer - Dax Tuning einen DZB bestellt... Kam zwar auch relativ schnell allerdings habe ich ein ganz anderes Teil bestellt als ich bekommen hatte und des Teil was ich bekommen hatte gabs auch noch ohne Anleitung (bei zwei Kabeln eigentlich kein Problem, gab halt nur schon genug die hier den Kabelbaum abgefackelt haben)... hatte ihn dann nochmal angeschrieben und zurück bekam ich nur ungefähr des die ein gewisses Grundwissen an die Kunden vorraussetzen und ihm es zuviel arbeit wäre. Hatte dann ihm geantwortet das ich ne Ausbildung als KFZ-Mechatroniker mache und mein Vater KFZ-Meister ist und man zumindest ne Bezeichnung der Kabel braucht. (Wären z.B. zwei Sätze in der Beschreibung des DZB)


Fazit:
-halbwegs schneller Versand
-schlechte Beratung / schlechter Support wenn etwas falsch verschickt wurde
-Produkte im Online Shop entsprechen nicht den Versendeten Produkten

Alles in allem kauf ich da nie wieder!
avatar
Windowscrack
Auszubildender
Auszubildender

Fahrzeug : Yamasaki YM-50 9
Anzahl der Beiträge : 71
Anmeldedatum : 25.09.16
Alter : 17
Ort : Unterm Moped

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Die Blacklist - Whitelist - Händler China Motorräder

Beitrag von sheep am Fr 09 Feb 2018, 18:23

Hallo, ich bin neu im Forum und im Thread, wo ich mich kurz vorstelle, könnt ihr meine Romet- Händlererfahrung lesen:

http://www.yamasaki-forum.com/t3166-hallo-aus-kiel

Ich denke, dass die Zusammenhänge klar sind, auch ohne den Händler beim Namen zu nennen.

No  Bitte, bitte, überlegt euch genau, ob ihr ein Mopped gegen Vorkasse kauft! Ich würde es nicht wieder tun!
avatar
sheep
Neuling
Neuling

Anzahl der Beiträge : 15
Anmeldedatum : 01.01.18

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Die Blacklist - Whitelist - Händler China Motorräder

Beitrag von Armin2015 am Fr 09 Feb 2018, 19:11

Zum Glück sind nicht alle Händler Negativ.
Meine ZIPP VZ 50 habe ich bei Roomix.de bestellt, war sehr zufrieden, kam zwar auch direkt aus Polen, aber ohne eine einzige Schramme.
avatar
Armin2015
Kenner
Kenner

Fahrzeug : ZIPP VZ-50
Anzahl der Beiträge : 115
Anmeldedatum : 22.08.15
Alter : 57
Ort : Als Wessi nach Oelsnitz Vogtland

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Die Blacklist - Whitelist - Händler China Motorräder

Beitrag von Chris77 am Fr 09 Feb 2018, 23:39

Da hab ich meine auch her. War absolut kein Problem.
Hatte auch anfangs etwas Bedenken. Hat aber super geklappt.
avatar
Chris77
Kenner
Kenner

Fahrzeug : Junak 901 F
Anzahl der Beiträge : 134
Anmeldedatum : 12.11.17
Alter : 41
Ort : tief im Westen

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Die Blacklist - Whitelist - Händler China Motorräder

Beitrag von sheep am Di 20 Feb 2018, 18:36

So, ich hatte ja weiter oben auf meinen Vorstellungsthread verlinkt, da kann man einiges lesen zu meinem Kummer mit dem Romet Händler aus Dachau namens "Ullis Motorradgarage" aka Ulrich Burgstaller. Titel der Anzeige bei eBay: ROMET OGAR CAFFEE 125 E 3 mit Ausnahmegenehmigung, eBay-Name ullis-motorradgarage .

Zur Erinnerung: Ich hatte dort Ende Dez. 2017 eine Romet Ogar Caffe 125 bestellt und sie schließlich sechs Wochen nach Bezahlung doch noch erhalten. Einzelheiten bitte [hier klicken]

Nun zur Zulassung. Das Motorrad wurde hier per Lkw geliefert, und es befand sich unter der Sitzbankabdeckung eine COC. Das ist üblich bei Importfahrzeugen, und eine 125er braucht auch keinen Kfz-Brief. Mit dem Motorrad bekam ich ansonsten keine Rechnung, kein Anschreiben, keinen Lieferschein - nichts.

Ich bin also gleich am nächsten Tag zur Zulassungsstelle gefahren, nichts ahnend, dass ich noch zwei weitere Male dort würde hinfahren müssen Rolling Eyes . Eine EVB-Nummer hatte ich schon gleich nach Kauf bei meiner Versicherung erhalten. Um es kurz zu machen: Ich habe das Fahrzeug mit dieser COC dort zugelassen bekommen - ich habe dort auch ein Auto und einen weiteres Fahrzeug registriert und anscheinend glaubte man mir. Jedenfalls bekam ich Kennzeichen, Zulassungsbescheinigung Teil I und war froh. Ich hatte die Caffe 125 als Neufahrzeug bei eBay gekauft, später bekam ich dann telefonisch die Mitteilung, dass es eine Tageszulassung aus Polen sei (also nicht "mit Ausnahmegenehmigung", wie die Maschine in eBay inseriert war) und nun hatte ich das Fahrzeug doch als Neufahrzeug zugelassen bekommen. Ich dachte, dass nun alles in Ordnung sei. Was sich leider als Irrtum herausstellen sollte.

Am nächsten Tag bekam ich nämlich von Ullis Motorradgarage einen Brief- meine Anschrift krakelig und mein Familienname völlig falsch geschrieben. Naja. Wird der telefonisch versprochene Benzingutschein sein, für die verspätete Lieferung, dachte ich. Von wegen! Im Brief befand sich weiterhin keine Rechnung, kein Anschreiben, kein Lieferschein, erst recht kein Benzingutschein, dafür aber ein polnisches Kennzeichen, eine polnische Zulassungsbescheinigung, ein polnisches Versicherungsformular und eine Art polnisches Fahrzeugbuch. Und eine weitere COC bzw. eine Farblaserkopie davon, mit Stempel der polnischen Erstzulassung.

Und hier zeigt sich das zentrale Problem mit Ullis Motorradgarage: Dieser Händler kommuniziert nicht mit seinen Kunden! Im Zeitalter von Handys und Internet müsste es doch möglich sein, eine kurze Nachricht zu schreiben, dass der Maschine noch ein Schreiben mit den polnischen Zulassungspapieren folgt! Außerdem kann man als Käufer eine vernünftige Rechnung erwarten- diese ist normalerweise bei der Zulassung vorzuzeigen, denn die COC indiziert nicht das Eigentum an dem betreffenden Fahrzeug!

Ich bin also zum zweiten Mal zur Zulassungsstelle gefahren, um dort vom Mitarbeiter zu erfahren, dass der komplette Zulassungsvorgang rückgängig gemacht werden müsse. Dies sei aber erst in der folgenden Woche am Montag möglich.

Montag also zum dritten Mal bei der Zulassungsstelle, der zuständige Mitarbeiter aber erkrankt. Nun musste der Dienststellenleiter den ganzen Vorgang rückabwickeln und neue Fahrzeugpapiere ausstelllen. Es ist mir peinlich, dass ich die Mitarbeiter dort in solche Schwierigkeiten gebracht habe, die sich zudem leicht hätten vermeiden lassen, hätte der Händler wenigstens dieses eine Mal vernünftig mit mir kommuniziert. Und natürlich brauchte ich auch noch eine neue EVB- zum Glück hat meine Versicherung (Itzehoer) eine Niederlassung vor Ort, wo ich persönlich bekannt bin. Ich bekam also telefonisch eine neue EVB. Schließlich auch meine korrekte Zulassungsbescheinigung und mein gestempeltes Kennzeichen zurück. Die ganzen Sachen aus Polen wurden einbehalten.

Zur Erinnerung: Nach Kauf und Bezahlung erwartet man vom Händler normalerweise eine Eingangsbestätigung, Zusendung der AGB usw. - nichts. Nach Ablauf des angegebenen Lieferdatums den Händler angeschrieben- nichts. Noch mal nachgehakt- Antwort, ich rufe Sie morgen an. Wieder nichts.  Händler ruft nach Beschwerde dann einen Tag später an, erzählt und verspricht viel ("Tankgutschein"!) - danach wochenlang Funkstille.

Zusammenfassung: Der Händler hat mich immer wieder über den Stand der Dinge völlig im Unklaren gelassen. Es ist heute Standard bei eBay-Verkäufen, dass man den Käufer auf dem Laufenden hält, Nachverfolgungsnummern der Spedition zusendet und vor allen Dingen Termine ankündigt und dann auch einhält. Alles dies geschah bei Ullis Motorradgarage aka Ulrich Burgstaller nicht. Erst auf Ankündigung eines gerichtlichen Mahnbescheids nach Fristsetzung und Rücktritt wird auf einmal doch geliefert. Dann aber ohne Rechnung, die man normalerweise zwingend für eine Zulassung mit der COC benötigt. Eine doppelte COC, von der sich eine als Farblaserkopie erweist. Und dann die falschen Angaben in der eBay-Anzeige zur Lieferzeit, das Glaubenmachenwollen, er habe die Maschinen auf Lager und die falsche Angabe, dass es sich um einen Maschine mit "Ausnahmegenehmigung" handle, wegen Euro 3.

Ich schildere hier meinen Fall; mag sein, dass andere abweichende Erfahrungen mit diesem Händler gemacht haben. Für mich persönlich kann ich nur sagen: Nie wieder! No

Anmerkung: Natürlich hätte ich einfach nach dem ersten Mal alles auf sich beruhen lassen können. Das entspricht schon mal nicht meiner Einstellung, und ich wusste ja am Folgetag, dass ich (ohne es zu wollen) falsche Angaben zur Maschine gemacht hatte. Ganz zu schweigen von den Problemen, die man bei einem Verkauf der Maschine oder bei einem denkbaren Grenzübertritt (nach Polen!) bekommen hätte. Trotzdem- viel unnötiger Ärger!
avatar
sheep
Neuling
Neuling

Anzahl der Beiträge : 15
Anmeldedatum : 01.01.18

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Die Blacklist - Whitelist - Händler China Motorräder

Beitrag von Turbo90 am Fr 23 Feb 2018, 10:57

Moin Holger, ich bin Thorben und komme aus der Schleswiger Umgebung! Hätte ja nicht gedacht, dass ich nochmal jemanden (vor allem in der Nähe!) finde, der die gleichen Probleme mit dem Knaller hatte. Ich habe im Grunde haargenau die gleichen Erfahrungen wie du machen müssen. Keine Kommunikation, völlig ins kalte Wasser geschmissen worden, Teile wurden nicht geliefert, Werkstattrechnungen wurden nur auf mehrere Nachfragen beglichen, fürchterliche bis keine Grammatik (wenn dann mal ne Antwort kam), etc.

Kann dir in allen Punkten nur zustimmen, dieser Verkäufer geht gar nicht: NIE WIEDER!!!
Ich war auch beim Rechtsanwalt wegen ihm, hatte auch 2 Mahnbescheide hinschicken lassen, die er gekonnt ignoriert hat. Würde ich nicht am anderen Ende von DE wohnen und müsste persönlich vor Gericht erscheinen, hätte ich es drauf ankommen lassen. Wir können uns gerne darüber mal per PN austauschen oder vielleicht auch mal treffen, wenn du magst Smile

Gruß,
Thorben

Turbo90
Neuling
Neuling

Anzahl der Beiträge : 7
Anmeldedatum : 10.02.17
Ort : Schlei

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Die Blacklist - Whitelist - Händler China Motorräder

Beitrag von sheep am Sa 24 Feb 2018, 22:04

Hi Thorben,

vielen Dank, dass Du Dich hier meldest! Ich schreibe Dir eine PN, dann können wir gerne alles besprechen.

Einem Verfahren gegen einen auswärtigen Händler kann man übrigens beruhigt entgegen sehen, falls es so weit kommt. Zivilverfahren sind so genannte Vortragsverfahren, d.h. die Parteien reichen alles, was zur Klärung dient, bei Gericht ein und der Richter entscheidet oft einfach nach Aktenlage. Oder, wenn sich die Gegenseite überhaupt nicht rührt, ergeht einfach ein Urteil im Sinne des Klägers. Eine mündliche Hauptverhandlung, so wie im TV, wird bei Zivilklagen ganz selten anberaumt. Insofern kann das Gericht auch in Bayern liegen- die Gefahr, dass man da aus dem Norden hinreisen muss, ist relativ gering.

Gruß aus Kiel

Holger

------------- schnipp -----------------------------------------------------------------

Achtung: Ab hier Langweilewarnung Sleep Es geht um Rechtliches....

Vielleicht für alle anderen, die solche Schwierigkeiten eventuell gegenwärtig oder in Zukunft haben: Wenn ein Händler nach Zahlung nicht liefert, ist der erste und beste Weg natürlich immer, mit dem Händler Verbindung aufzunehmen. Wenn das nicht möglich ist oder der Händler sich in blumige Formulierungen flüchtet, aber keine konkreten Zusagen machen will oder kann, dann sollte man sich, um erfolgreich zu sein, ganz genau an die erforderliche Reihenfolge halten. Das kann jeder Rechtsanwalt für einen tun, das ist sozusagen deren täglich Brot. Die Gebühren dafür sind in der Gebührenordnung für Anwälte festgelegt und richten sich nach dem Streitwert, sind aber nicht allzu hoch. Man kann aber auch alles selbst machen - in beiden Fällen geht die Reihenfolge so:

1. Frist setzen. Den Händler per Einschreiben mit Rückschein anschreiben und ihn auffordern, bis zu einem bestimmten Tag ( ungefähr 10 Werktage, genaues Datum nennen! ) die bezahlte Ware zu liefern. Erst, wenn diese Frist ohne Lieferung verstrichen ist, befindet sich der Händler in Verzug.

2. Befindet sich der Händler in Verzug, und erst dann, kann man als Käufer den Rücktritt vom Kauf erklären. Wie gehabt, per Einschreiben mit Rückschein. Gleichzeitig teilt man dem Käufer mit, bis wann und wohin man die Rückzahlung erwartet, am besten immer mit IBAN-Kontonummer, damit der Verkäufer nicht sagen kann, er hätte nicht gewusst, wohin er zahlen sollte. Banken bearbeiten heute Überweisungen meist sehr schnell, aber mit zehn Werktagen ist man wiederum auf der sicheren Seite. Genaues Datum nennen!

3. Bezahlt der Händler nicht fristgerecht zurück, kann man zwei Mechanismen in Gang setzen. Den zivilrechtlichen und den strafrechtlichen. Vereinfacht gesagt, ist Zivilrecht "Bürger gegen Bürger"- und meistens geht es um Geld. Strafrecht ist "Staat gegen Bürger" wegen einer Straftat, hier geht es um Sanktionierung von Rechtsverstößen, Geld an den Geschädigten fließt damit in der Regel nicht! Deshalb kostet der zivilrechtliche Weg Geld (das der Unterlegene zahlen muss), das strafrechtliche Verfahren ist für den Zeugen, der eine Straftat anzeigt, kostenlos, da es Hoheitsaufgabe des Staates ist, Straftaten zu verfolgen.

3a. Zivilrecht. "I want my money back". Ich habe eine Frist gesetzt und bin anschließend vom Kauf zurückgetreten, habe aber mein Geld nicht zurück bekommen. Unter der Behördenseite "Mahngerichte.de" kann man heute online ein so genanntes Mahnverfahren beantragen. Vorsicht: Wie bei anderen Behörden gibt es heute gebührenpflichtige kommerzielle Seiten, die heißen oft ähnlich! Man trägt seine eigenen Daten und die des Verkäufers ein und folgt den Hinweisen im Online-Formular. Die korrekte Katalognummer beim "Katalogisierbaren Anspruch" ist Nr. 37 "ungerechtfertigte Bereicherung". Bei einem eBay-Kauf trägt man bei den "näheren Angaben zum Anspruch" unbedingt auch die Auktionsnummer usw. ein. Privatleute drucken sich am Schluss den ganzen Drucksatz aus und reichen ihn beim zentralen Mahngericht des eigenen Bundeslandes ein- egal, wo in Deutschland der zahlungsunwillige Händler wohnt.

Das Mahnverfahren wird dann vom Amtsgericht des Händlerwohnsitzes aus betrieben. Der weitere Verlauf hängt vom Kooperations- und Zahlungswillen des Verkäufers ab. Und natürlich von seiner Zahlungsfähigkeit. Im schlimmsten Fall wird dem Verkäufer irgendwann eine eidesstattliche Versicherung (früher: Offenbarungseid) abgenommen- aber dann können wir unser Geld im Prinzip abschreiben. Widerspricht der Verkäufer dem Mahnbescheid nicht, haben wir einen "Titel", der uns dreißig Jahre lang Zeit gibt, das Geld beizutreiben. Diesen Titel könnten wir prinzipiell auch einem Dritten (unter Wert) verkaufen, der damit beim Händler billig einkaufen kann.

3b. Strafrecht Auf diesem Weg sehen wir unser Geld nicht wieder- aber wir können u.U. einem Betrüger das Handwerk legen. Dafür sind aber hohe Hürden zu überwinden- für den Tatbestand des Betruges ist beispielsweise Vorsatz vonnöten, und das heißt im Grunde, dass der Verkäufer von Anfang an vor hatte, gar nicht zu liefern, sondern nur das Geld zu kassieren. Und es muss dem Betreffenden bewiesen werden! Gibt es bei einem Artikel Lieferschwierigkeiten oder ist der Verkäufer einfach nur ein bisschen langsam oder dusselig, heißt das noch nicht, dass der Händler (im strafrechtlichen Sinn) ein Betrüger ist. Dass jemand unter seinem Realnamen mit inländischem Wohnsitz Betrug begeht, ist selten, da der mögliche Gewinn in keinem Verhältnis zur Strafandrohung steht. Betrüger sind heute meist Leute, die unter falscher oder gestohlener Identität begehrte hochpreisige Waren wie z.B. iPhones in hoher Stückzahl im Netz anbieten- alles andere "lohnt" sich nicht. Also: Betrugsanzeige bringt in unseren Fällen in der Regel nichts.

Schlussbemerkung: Das hier ist nur eine allgemeine rechtswissenschaftliche Erörterung. Ich will und darf hier keine individuelle Rechtsberatung geben!
avatar
sheep
Neuling
Neuling

Anzahl der Beiträge : 15
Anmeldedatum : 01.01.18

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Die Blacklist - Whitelist - Händler China Motorräder

Beitrag von Turbo90 am So 25 Feb 2018, 20:29

Hallo Holger, habe versucht, dir eine PN zu schicken, hast du die erhalten? Irgendwie wird die nur im Postausgang angezeigt, nicht unter gesendete.

Gruß,
Thorben

Turbo90
Neuling
Neuling

Anzahl der Beiträge : 7
Anmeldedatum : 10.02.17
Ort : Schlei

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Die Blacklist - Whitelist - Händler China Motorräder

Beitrag von sheep am So 25 Feb 2018, 20:35

Ist angekommen! Gruß Holger
avatar
sheep
Neuling
Neuling

Anzahl der Beiträge : 15
Anmeldedatum : 01.01.18

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Bewertung von ulis-motorradgarage verschwunden

Beitrag von sheep am So 04 März 2018, 12:54

Hallo an alle, noch einmal ein Update zu Ullis Motorradgarage Dachau. Ich konnte ja zwischenzeitlich über die eBay-App eine Bewertung abgeben, die meinen Erfahrungen mit diesem Verkäufer entspricht.

Diese eBay Bewertung ist inzwischen spurlos verschwunden.  Shocked  So, als hätte ich diese Bewertung niemals abgegeben. Also auch kein Eintrag, dass die Bewertung entfernt wurde oder so ähnlich. Da war auch nichts gegen die eBay-Grundsätze drin, nur, dass ich enttäuscht bin und die Lieferung erst sechs Wochen nach Bezahlung erfolgte und kaum Kommunikation erfolgte.

Ich bin regelmäßiger Käufer auf eBay mit hunderten von positiven Bewertungen, aber ich überlege jetzt, ob ich mein Konto bei eBay lösche.

Wenn das nicht nur in meinem Fall so ist, dann hat ja das eBay-Bewertungssystem keinerlei Aussagekraft. No

Das würde im Klartext bedeuten,

Exclamation dass ein Verkäufer machen kann, was er will, negative Bewertungen können nicht abgegeben werden und/oder Bewertungen verschwinden einfach wieder Exclamation
avatar
sheep
Neuling
Neuling

Anzahl der Beiträge : 15
Anmeldedatum : 01.01.18

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Die Blacklist - Whitelist - Händler China Motorräder

Beitrag von Bora am So 04 März 2018, 15:44

Ich habe gerade mal geschaut.Auch bei mir sind Bewertungen verschwunden,die ich für andere abgegeben habe.Waren sogar nur neutrale und keine Negativen.
Dann ist es wohl so:Bewertungen die nicht positiv sind,sind bei eBay für den A....!
avatar
Bora
Kenner
Kenner

Fahrzeug : Yamasaki YM 50 8-B,VW Bora TDI
Anzahl der Beiträge : 154
Anmeldedatum : 09.11.16
Alter : 50
Ort : Oberfranken

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Die Blacklist - Whitelist - Händler China Motorräder

Beitrag von Chris77 am So 04 März 2018, 21:32

Ich bin mir da allerdings nicht sicher, ob ebay das überhaupt weiß. Denn überall werden Bewertungen gefälscht oder verändert. Oftmals ohne dass es irgendwem auffällt.
Es geht hier um Geld. Und überall wo es um Geld geht, wird betrogen oder nachgeholfen.
Vor *** und Betrug sind wir nirgends sicher.
avatar
Chris77
Kenner
Kenner

Fahrzeug : Junak 901 F
Anzahl der Beiträge : 134
Anmeldedatum : 12.11.17
Alter : 41
Ort : tief im Westen

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Die Blacklist - Whitelist - Händler China Motorräder

Beitrag von sheep am Mo 05 März 2018, 22:21

Chris77 schrieb:Ich bin mir da allerdings nicht sicher, ob ebay das überhaupt weiß. Denn überall werden Bewertungen gefälscht oder verändert. Oftmals ohne dass es irgendwem auffällt.
Es geht hier um Geld. Und überall wo es um Geld geht, wird betrogen oder nachgeholfen.
Vor *** und Betrug sind wir nirgends sicher.
Dass eBay von alledem nichts weiß, kann ich mir kaum vorstellen. Es gibt ja sogar ein spezielles Formular, über das Verkäufer eine Bewertung löschen lassen können. Gründe für eine Löschung sind u.a. Beleidigungen, Namensnennung des Verkäufers oder wenn man in eine positive Bewertung einen negativen Bewertungstext hineinschreibt.

Der letztgenannte Löschgrund ist natürlich ein Hinweis darauf, dass das Problem der gelöschten Negativbewertungen allgemein bekannt ist und einige eBayer versuchen, ihre Kritik in eine äußerlich positive Bewertung zu packen.

Das Problem mit eBay ist, dass die Vorgänge und Entscheidungen nicht transparent und nachvollziehbar sind. Ein Händler kann also z.B. eine Bewertungserpressung behaupten ("der Käufer wollte mit der Drohung einer negativen Bewertung den Kaufpreis mindern"), aber der so Beschuldigte wird dazu gar nicht erst gehört. Und wundert sich, dass er keine Bewertung abgeben kann. Das schreiben sie einem ja sogar, wenn man eine Unregelmäßigkeit meldet, dass man über den weiteren Verlauf nicht informiert wird. eBay entscheidet also alles hinter verschlossenen Türen, und das bedeutet, dass derjenige, der am dreistesten lügt, am Ende gewinnt.  

Dass meine Bewertung für ullis-motorradgarage von eBay einfach kommentarlos gelöscht wurde, heißt für mich, dass das Bewertungssystem von eBay keinerlei Aussagekraft hat. Und dass es eBay nur darum geht, möglichst reibungslos Provisionen zu generieren.
avatar
sheep
Neuling
Neuling

Anzahl der Beiträge : 15
Anmeldedatum : 01.01.18

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Die Blacklist - Whitelist - Händler China Motorräder

Beitrag von Chris77 am Mo 05 März 2018, 22:36

Naja, so schlimm hatte ich es mir nicht vorgestellt.
Aber wie ich schon sagte, es geht um Geld. Und da sind keine Grenzen gesetzt.

Ich hoffe jetzt nur für dich, daß du keine Probleme mit der Maschine hast.
Von daher wünsche ich allzeit gute Fahrt
avatar
Chris77
Kenner
Kenner

Fahrzeug : Junak 901 F
Anzahl der Beiträge : 134
Anmeldedatum : 12.11.17
Alter : 41
Ort : tief im Westen

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Die Blacklist - Whitelist - Händler China Motorräder

Beitrag von Karaya26 am Mi 14 März 2018, 08:41

Hallo,
definitiv auf die Whitelist: girad.de.

Bestellung dort ohne Probleme. Sehr guter Kontakt, telefonisch sowie per Mail. Anlieferung der fertigmontierten Maschine für kleines Geld. Start-und Eibfahrtinstruktionen vom Mitarbeiter Wadim hier vor Ort nach der Anlieferung. Sehr freundlicher Kollege. Übergabe aller Papiere, Probefahrt. Ja, Sprit war schon drin! Wartungsplan gabs dann per Mail innerhalb von Minuten, da Chef vergessen hatte den mit zu den Papieren zu legen. Versicherungsunterlagen als Nachweis, dass die Maschine 2017 bereits versichert war, waren mit dabei! So macht das Spaß! Klare Empfehlung!!
avatar
Karaya26
Auszubildender
Auszubildender

Fahrzeug : Kinroad Chopper
Anzahl der Beiträge : 36
Anmeldedatum : 27.07.17
Alter : 48
Ort : Potsdam

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Die Blacklist - Whitelist - Händler China Motorräder

Beitrag von Turbo90 am Mi 28 März 2018, 08:12

Also für Blacklist definitiv: ullis_motorradgarage auf eBay.
Und bitte folgt sheeps (Holgers) Hinweis: Überlegt euch gut und sicher, ob ihr ein Moped/Motorrad gegen Vorkasse kauft.
Auch ich würde/werde es nie wieder tun! Man muss es mindestens besichtigt haben.
Und auch wenn es abschreckend wirkt, weil die Kisten schon älter sind, man mischen muss und die Kisten oft schon einige tausend Kilometer gelaufen sind:
Im Nachhinein würde ich eher ne Simson oder irgendwas anderes derartiges kaufen, als nen Chinakracher. Ersatzteile kriegt man auch heute noch aus Deutschland. Zudem fahren die Dinger auch legal an die 60 km/h.
Ich habe bei mir den Drosselring tatsächlich wieder in die Romet eingebaut, da ich einfach keinen Bock auf Stress habe und aktuell eh Klasse A mache.

Fazit: Glück im Unglück, die Kiste läuft mittlerweile, aber schön war es alles nicht!
Blacklist: ullis_motorradgarage (eBay)

Turbo90
Neuling
Neuling

Anzahl der Beiträge : 7
Anmeldedatum : 10.02.17
Ort : Schlei

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Die Blacklist - Whitelist - Händler China Motorräder

Beitrag von Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten