Kaufberatung: 3 ähnliche Modelle - welches ist euer Favorit?

Nach unten

Kaufberatung: 3 ähnliche Modelle - welches ist euer Favorit?

Beitrag von Clodi am Mo 16 Apr 2018, 21:14

Hallo ihr Lieben,

die Anschaffung eines 50ccm Mopeds rückt nun schneller näher als gedacht, da sich mein geliebter Retro-Roller heute mit einem Motorschaden verabschiedet hat :-(

Ich liebäugel schon länger mit 3 Modellen, kann mich aber nicht so recht entscheiden, welches es werden soll.

Zur Wahl stehen:
- die Zipp VZ 50 (1.289 €)
- die Junak 902 (1.490 €)
- die Razory R109 (1.699 €)

Außer im Preis unterscheiden die sich für mein ungeschultes Auge absolut nicht. Die sehen alle 3 gleich aus...
Mein Laien-Verstand würde hier sagen, nimm das teuerste, das hat die beste Qualität. Aber stimmt das auch?

Ich würde gerne von euch wissen, welches der 3 Bikes ihr empfehlen würdet.
Oder gibt es noch weitere, ähnliche Modelle, die ihr "besser" findet?

Für mich sind folgende Punkte bei der Kaufentscheidung wichtig (neben dem Preis):
- Langlebigkeit (Normaler Verschleiß, aber keine größeren Defekte, auch nach vielen tausend Kilometern...)
- Fahrsicherheit (stabil im Wind, gute Kurvenlage bei nasser Fahrbahn...)
- Bequemlichkeit (auch nach 100 km kann man mit 1,74m noch ohne Rückenschmerzen sitzen, Sitzbank ist bequem...)
- CDI Tausch ist unkompliziert *hust* (ihr wisst, wie ich das meine ;-))

Ich bin gespannt auf eure Erfahrungen. :-)

Clodi
Neuling
Neuling

Anzahl der Beiträge : 9
Anmeldedatum : 13.05.17

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Kaufberatung: 3 ähnliche Modelle - welches ist euer Favorit?

Beitrag von Junak2015 am Di 17 Apr 2018, 08:23

Willkommen im Forum Clodi,

von den 3 Alternativen würde ich auf jeden Fall den Junak vorziehen , habe das 901 er model mehr oder weniger das selbe Fahrzeug.. Alternative? Wie wäre es denn mit einer Tomos , Euro 4 mit 2 Takt Motor .. speziell im Anzug und beim anfahren wirst du das Automatik und das niedrige Leergewicht deines Rollers vermissen also daher mein Tip zu der Tomos ..viel Glück

Junak2015
Kenner
Kenner

Fahrzeug : Junak901
Anzahl der Beiträge : 136
Anmeldedatum : 30.05.16

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Kaufberatung: 3 ähnliche Modelle - welches ist euer Favorit?

Beitrag von Clodi am Di 17 Apr 2018, 10:49

Dank für den Tipp, aber die Tomos gefällt mir garnicht Very Happy

Ich bin generell noch unentschlossen, ob es nicht doch wieder ein Retro-Roller wird. Roller hat halt aufgrund des Automatik Getriebes in der Großstadt echte Vorteile. Und man ist aufgrund der Bauart gut Spritzwasser geschützt, was natürlich auf dem Weg zur Arbeit super ist, denn man wird nicht dreckig Very Happy Und was halt auch noch sone Sache ist - ich bin noch nie Schalter gefahren. Keine Ahnung ob ich daran Freude hätte. Aber die 3 Modelle oben sehen halt verdammt cool aus...

Es ist echt nicht einfach sich da festzulegen....

Mein einziges Problem mit Rollern ist im Prinzip das geringe Gewicht und die bauchige Form - bei starken Windböhnen komme ich immer massiv ins schwanken. Also auf ner Landstraße ist das echt kein Spaß... Ansonsten habe ich sehr viel Freude mit meinem Roller gehabt und bin auch lange Touren von 200km damit gefahren.

Clodi
Neuling
Neuling

Anzahl der Beiträge : 9
Anmeldedatum : 13.05.17

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Kaufberatung: 3 ähnliche Modelle - welches ist euer Favorit?

Beitrag von Junak2015 am Di 17 Apr 2018, 11:06

Hi,

Also mit dem Schaltroller im Stadt und Rush hour wirst du kein Spass haben , es sei denn du schaltest ( ständig) gerne und windanfällig ist meine Junak auch ,liegt aber an der Motorleistung und nicht am Bauform d.h bei starken Wind wirst du stark ausgebremst...darf ich fragen was du für ein Retro Roller gefahren bist und bei welchem km Stand ist die Maschine flöten gegangen ?
Gruss

Junak2015
Kenner
Kenner

Fahrzeug : Junak901
Anzahl der Beiträge : 136
Anmeldedatum : 30.05.16

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Kaufberatung: 3 ähnliche Modelle - welches ist euer Favorit?

Beitrag von Clodi am Di 17 Apr 2018, 11:27

Ja, das mit dem Schalten ist echt n Grund wo ich überlege doch beim Roller zu bleiben, so schön die Schaltmopeds auch aussehen mögen....

Ich fuhr einen Benero City Cruiser, KM-Stand war bei 5.800 km. Inspektionen waren regelmäßig in meiner Stammwerkstatt, Öle etc. haben wir immer nur hochwertige Marken verwendet, getankt habe ich nur Aral Ultimate und auch sonst habe ich den Roller sehr gepflegt. Ich habe ihn echt sehr sauber eingefahren (die ersten 300km nur max. 30 km/h usw.), nicht ungeschützt draußen stehen lassen oder ähnliches. Aber - ich hatte 2 Stürze und ein mal ist er mir umgekippt aufm Gehweg, als ich ihn nur auf dem Seitenständer stehen hatte. Aber außer ein paar Kratzern am Lack, machte es nicht den Anschein, dass etwas passiert ist.

Ich bin Sonntag noch ne Tour gefahren, alles i.O. - keine komischen Geräusche, Fahrverhalten völlig normal. Einzig die Hinterradbremse war nicht mehr so doll, die hatte ne Einstellung nötig.

Gestern früh ging "Plötze" dann zur regelmäßigen Inspektion. Als die Werkstatt das Öl abgelassen hat, kam das linke Nockenwellenlager in Einzelteilen mit raus. Das hat es komplett zersetzt. Vermutlich hat es sich auch im Motor verteilt, aber um das festzustellen, müsste man nun den Motor ausbauen, auseinander nehmen, gucken und ggf. reinigen oder ersetzen. Da ich noch in der Gewährleistung bin, haben wir erstmal nix weiter gemacht. Ich hab den Shop angeschrieben, wo ich den Roller gekauft habe und muss nun warten, wie es weitergeht.

Im besten Fall übernehmen die die Reparatur ohne zu mucken, dann muss ich nicht zwingend nen neuen kaufen. Im schlimmsten Fall jedoch, finden die einen Weg die Reparaturkosten nicht tragen zu müssen, dann wäre mir eine Reparatur von 500-600€ für nen 1.000€ Roller zu heftig und ich würde mir n neues Gefährt anschaffen.

Clodi
Neuling
Neuling

Anzahl der Beiträge : 9
Anmeldedatum : 13.05.17

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Kaufberatung: 3 ähnliche Modelle - welches ist euer Favorit?

Beitrag von Chris77 am Di 17 Apr 2018, 16:38

Naja, 5800km ist keine Glanzleistung....

Da würde ich an deiner Stelle alle Hebel ziehen, um einen Ersatz oder die Reparatur zu bekommen.

Also ich hab auch eine Junak 901. Sitzbank ist bequem und die Sitzposition auch. Windlast hat man natürlich trotzdem. Das Schalten wird für dich wohl ungünstig sein in der Stadt. Wenn jetzt meine einen Motorschaden hat, kostet ein neuer Motor rund 250€. Also auch sowas muß man bedenken. Bei Razory bin ich mir unsicher wegen der Bewertungen.....

Egal wie, ich wünsche allzeit gute Fahrt
avatar
Chris77
Kenner
Kenner

Fahrzeug : Junak 901 F
Anzahl der Beiträge : 198
Anmeldedatum : 12.11.17
Alter : 41
Ort : tief im Westen

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Kaufberatung: 3 ähnliche Modelle - welches ist euer Favorit?

Beitrag von Armin2015 am Di 17 Apr 2018, 18:32

Ich fahre eine Zipp VZ 50 und bin sehr zufrieden, diese hat ja auch 4 Ps, und man kommt gut vom fleck.
avatar
Armin2015
Kenner
Kenner

Fahrzeug : ZIPP VZ-50
Anzahl der Beiträge : 128
Anmeldedatum : 22.08.15
Alter : 58
Ort : Als Wessi nach Oelsnitz Vogtland

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Kaufberatung: 3 ähnliche Modelle - welches ist euer Favorit?

Beitrag von Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten