Motoraufnahme zu dünn ?

Seite 2 von 3 Zurück  1, 2, 3  Weiter

Nach unten

Re: Motoraufnahme zu dünn ?

Beitrag von Outrider am Fr 07 Okt 2011, 06:32

alpina schrieb:man könnte doch zb.von unten auch winkelbleche setzen und die mit schrauben zur stabisilierung gegensetzen,also vier löcher bohren und dann ohne grossen aufwand ein bruch vorbeugen!!! schweissgerät hat nicht jeder,aber bohrmaschine und winkelbleche aus dem baumarkt,null problemo!!!
und man sieht ja nichts,weil von unten gesetzt!!! ALPINA

Genau, so in der Art hatte ich mir das auch gedacht.^^

Outrider
Allwissender
Allwissender

Anzahl der Beiträge : 487
Anmeldedatum : 02.09.11

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Motoraufnahme zu dünn ?

Beitrag von Admin am Fr 07 Okt 2011, 14:02


________________________________
Wer sich zwischen Yamaha und Kawasaki nicht entscheiden kann, nimmt halt YamasakiSmile

Support Anfragen bitte an: admin@yamasaki-forum.com
avatar
Admin
Admin

Fahrzeug : Yamasaki YM-50 9
Anzahl der Beiträge : 1472
Anmeldedatum : 03.02.11
Alter : 24
Ort : Hsw

Benutzerprofil anzeigen http://www.yamasaki-forum.com

Nach oben Nach unten

Re: Motoraufnahme zu dünn ?

Beitrag von Kohljo am Sa 08 Okt 2011, 16:53

danke tobi!
grübel nun auch an einer nicht schweißbaren lösung mit gummis.
um den biegemoment zu reduzieren.

grüße

jm

Kohljo
Allwissender
Allwissender

Fahrzeug : Jinlimg jla21b 250 ccm (Chinaböller)
Anzahl der Beiträge : 671
Anmeldedatum : 11.03.11
Alter : 47
Ort : Halver

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Motoraufnahme zu dünn ?

Beitrag von the_hawk1985 am Sa 08 Okt 2011, 17:21

so wollte heute meine zipp abholen da bekamm ich einen anruf von der werkstatt, das die erst montag fertig wird ^^ also dauert das mit den neuen bildern noch was.
avatar
the_hawk1985
Auszubildender
Auszubildender

Fahrzeug : Zipp Pro 50
Anzahl der Beiträge : 55
Anmeldedatum : 19.08.11
Ort : mg

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Motoraufnahme zu dünn ?

Beitrag von Gast am Sa 08 Okt 2011, 17:31

schade,aber dann wird es bestimmt vernünftig!!! bin sehr gespannt!!!
werde auf jeden fall auch bei mir,hier was ändern!!!
danke für eine weitere info von dir!!! ALPINA

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Motoraufnahme zu dünn ?

Beitrag von Kohljo am Sa 08 Okt 2011, 18:00

hallo,

(@alpina:bei dir hier was änder?)

beim zeichnen und grübel ist mir aufgefallen,
das die kraft des motor nur auf das blech einwirkt!
oben auf dem motor ist eine leere öse!dort ist sonst ein gegenlager!
bei der durchsicht von bilder ist aufgefallen,
das es eines gibt,aber bei mir fehlt das!
bei euch auch?
schaut mal über dem motor!


hier ausgeschnitten:


hier meine nach der abholung:


ich glaube das hier sollte mit den verkäufern geklärt werde!
dieses gegenlager verhindert die drehung des motors nach hinten.
somit kein biegemoment an der blechbiegekante.

überprüft mal eure maschinen!

grüße

jm

Kohljo
Allwissender
Allwissender

Fahrzeug : Jinlimg jla21b 250 ccm (Chinaböller)
Anzahl der Beiträge : 671
Anmeldedatum : 11.03.11
Alter : 47
Ort : Halver

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Motoraufnahme zu dünn ?

Beitrag von Gast am Sa 08 Okt 2011, 18:08

hä,du meinst das ende ,wo die entlüftung mit dem schlauch, des kurbelwellengehäuses sitzt??? hast recht,da fehlt was!!!hm,hm........na,so was !!!

da haben die heinis wohl misst gemacht.




ALPINA


Zuletzt von alpina am Sa 08 Okt 2011, 18:21 bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Motoraufnahme zu dünn ?

Beitrag von Kohljo am Sa 08 Okt 2011, 18:18

ja genau!das bild von meiner links unten!da ist die öse schön zu sehen!
auf dem oberen bild ist da ein rahmenrohr,das in einer gabel mündet und vorne zum rahmen geht!

grüße

jm

Kohljo
Allwissender
Allwissender

Fahrzeug : Jinlimg jla21b 250 ccm (Chinaböller)
Anzahl der Beiträge : 671
Anmeldedatum : 11.03.11
Alter : 47
Ort : Halver

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Motoraufnahme zu dünn ?

Beitrag von cthulhu am Sa 08 Okt 2011, 18:36

also ich hab heute mal bei mir geschaut,
das scheint ja nur ein problem der enduros und sportler zu sein!
bei der 8b ist der motor anders befestigt, womit dieses blech auch nicht reißen kann
avatar
cthulhu
Moderator
Moderator

Fahrzeug : Yamasaki YM50-8B
Anzahl der Beiträge : 858
Anmeldedatum : 05.04.11
Alter : 27
Ort : Saarland

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Motoraufnahme zu dünn ?

Beitrag von Devnon am So 09 Okt 2011, 16:12

omg, schöner Riss^^ ich dachte das die Motoren Gummigelagert wären?!
avatar
Devnon
Auszubildender
Auszubildender

Fahrzeug : YAMASAKI YM50-9
Anzahl der Beiträge : 70
Anmeldedatum : 08.10.11
Alter : 35
Ort : Oberhausen

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Motoraufnahme zu dünn ?

Beitrag von Outrider am So 09 Okt 2011, 18:08

Patrik Terjung schrieb:omg, schöner Riss^^ ich dachte das die Motoren Gummigelagert wären?!

Das würde in dem Fall auch kein Unterschied machen, da dieses Blech einfach viel zu dünn ist und die Biegung das Material zu heftig staucht.
Ich werde mir *** 2 kleine Winkelstähle bei mir in der Firma anfertigen und diese dann von unten gegenschrauben.

Edit: Was hat der mir denn da jetzt zensiert? Oo
avatar
Outrider
Allwissender
Allwissender

Fahrzeug : Yamasaki YM 50-9 in Rot!
Anzahl der Beiträge : 487
Anmeldedatum : 02.09.11
Alter : 30

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Motoraufnahme zu dünn ?

Beitrag von the_hawk1985 am Mo 10 Okt 2011, 17:58

so zipp heute noch nicht ganz fertig aber sie sind schon am zusammen bauen, morgen habe ich sie wieder :-D

und wie versprochen die neuen bilder von der neuen motoraufnahme.





hatte leider nur handy :-D
avatar
the_hawk1985
Auszubildender
Auszubildender

Fahrzeug : Zipp Pro 50
Anzahl der Beiträge : 55
Anmeldedatum : 19.08.11
Ort : mg

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Motoraufnahme zu dünn ?

Beitrag von Gast am Mo 10 Okt 2011, 18:09

hä,warum hast du jetzt muttern unter den befestigungen des motors??
17er,wenn mein auge nicht trübt!!! warum haben die den motor höher gelegt???,oder sind noch pralldämpfer da drüber??? kann ich so nicht weiter erkennen!!! alpina


ps:die schweissnaht ist ist aber gelungen,das wird wohl länger halten!!!

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Motoraufnahme zu dünn ?

Beitrag von the_hawk1985 am Mo 10 Okt 2011, 18:14

also das mit den muttern weiß ich jetzt auch nicht. Weiß nur da sollen noch dämpfer zwichen motor und blech sein. Ist wohl auch eine neu angefertigte motoraufnahme, alte wurde nicht geschweißt.
avatar
the_hawk1985
Auszubildender
Auszubildender

Fahrzeug : Zipp Pro 50
Anzahl der Beiträge : 55
Anmeldedatum : 19.08.11
Ort : mg

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Motoraufnahme zu dünn ?

Beitrag von Gast am Mo 10 Okt 2011, 18:25

ok. das erklärt einiges!!!,dachte schon ich habe was am auge!!! Very Happy
na,das ist mal eine werkstatt,deines vertrauens,super!!!

ALPINA

ps:und quarta kosta???

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Motoraufnahme zu dünn ?

Beitrag von the_hawk1985 am Mo 10 Okt 2011, 18:32

nix haben die auf garantie gemacht, habe die kiste ja auch von da und das sind die besten mechaniker die ich kenne. Die machen das noch aus leidenschaft :-D
avatar
the_hawk1985
Auszubildender
Auszubildender

Fahrzeug : Zipp Pro 50
Anzahl der Beiträge : 55
Anmeldedatum : 19.08.11
Ort : mg

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Motoraufnahme zu dünn ?

Beitrag von Gast am Mo 10 Okt 2011, 18:36

hast mal gefragt,warum bei uns eine motorhalterrung in der mitte ist und nach nirgendwo führt??? ALPINA

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Motoraufnahme zu dünn ?

Beitrag von the_hawk1985 am Mo 10 Okt 2011, 18:47

ja sagten nur "die wollten geld sparen" ne scherz bei seite, soll wohl ne aufnahme für einen anderen rahmen sein die haben z.b. ne kleine chopper da stehen und an der ist der motor dort mit rahmen befestigt mehr konnte er mir auch nicht sagen.
avatar
the_hawk1985
Auszubildender
Auszubildender

Fahrzeug : Zipp Pro 50
Anzahl der Beiträge : 55
Anmeldedatum : 19.08.11
Ort : mg

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Motoraufnahme zu dünn ?

Beitrag von Gast am Mo 10 Okt 2011, 18:57

na super!!! dann muss ich mir an der stelle auch noch etwas einfallen lassen!,misst von einer baustelle zur anderen!!! hätte ich bloss die honda dream replika genommen!!! na ja,ist halt so,!!! dann eben weiter mit der YMR-50!!!(baustelle) ALPINA

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Motoraufnahme zu dünn ?

Beitrag von Kohljo am Mo 10 Okt 2011, 19:26

hey(reusper!!),

wir teilen doch die leidenschaft!

das hobby das leiden schaft und geteiltes leid ist halbes leid!
(mein aygo sollte auch einmal ein auto werden!)

grüße

jm

Kohljo
Allwissender
Allwissender

Fahrzeug : Jinlimg jla21b 250 ccm (Chinaböller)
Anzahl der Beiträge : 671
Anmeldedatum : 11.03.11
Alter : 47
Ort : Halver

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Motoraufnahme zu dünn ?

Beitrag von Gast am Mo 10 Okt 2011, 19:39

ok. geteiltes leid ,halbes leid,!!! alpina

PS.die rakete(auto) steht schon auf dem hof und passt nicht in die garage!!! Sad

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Motoraufnahme zu dünn ?

Beitrag von Kohljo am Mo 10 Okt 2011, 19:49

ich muß auch am wochenende an die garage..........
damit die d vor das auto kommt-zum glück ist der aygo so klein!
bin mal gespannt wie sie nach dem ersten winter aussieht......
vieleicht haben wir dann keine probleme mehr mit den schweißnähten!da sie nicht mehr vorhanden sind.........
hoffe das die woche nochmal kein regen fällt!will dann die ecken einschweißen und den fehlenden gegenhalter anpassen!bin mal gespannt....

grüße

jm

Kohljo
Allwissender
Allwissender

Fahrzeug : Jinlimg jla21b 250 ccm (Chinaböller)
Anzahl der Beiträge : 671
Anmeldedatum : 11.03.11
Alter : 47
Ort : Halver

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Motoraufnahme zu dünn ?

Beitrag von Gast am Mo 10 Okt 2011, 20:00

werde wohl auch hoffen müssen,daß wenn ich die garage im sommer wieder aufmach,dort noch so eine schwarze rennsemmel steht,die mich mal ein sommer vorher geritten hat!!! Wink ALPINA

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Motoraufnahme zu dünn ?

Beitrag von Kohljo am Di 11 Okt 2011, 19:59

rahmen und schweißnähte sowie schrauben werden mit einem spray versiegelt.dieses spray ist aus dem formenbau für spritzgießwerkzeuge.
tennmittel nennt man dieses spray.
damit bei warmen werkzeugen die in hallen gelagert werden,kein rost entsteht.
durch das abkühlen schlägt sich feuchtigkeit in der form nieder und frißt sich in den stahl.
nachteil ist,das putzen nach der winterpause!aber kein sauerstoff gelangt an die ungeschützten stellen.kein sauerstoff,kein rost!

grüße

jm

Kohljo
Allwissender
Allwissender

Fahrzeug : Jinlimg jla21b 250 ccm (Chinaböller)
Anzahl der Beiträge : 671
Anmeldedatum : 11.03.11
Alter : 47
Ort : Halver

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Motoraufnahme zu dünn ?

Beitrag von Constar am Di 11 Okt 2011, 21:00

stimmt..bei den enduros ist oben auch keine halterung. aber es geht nohc eine lange schraube hinter der kettenritzel abdeckung eine schraube durch. also am motor versteht sich.

Kann ja mal foto machen
Constar
avatar
Constar
Allwissender
Allwissender

Fahrzeug : Yamasaki YM50-GYS (Enduro)
Anzahl der Beiträge : 624
Anmeldedatum : 24.06.11
Alter : 23

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Motoraufnahme zu dünn ?

Beitrag von Kohljo am Di 11 Okt 2011, 21:07

immer gut!ein foto = 1000 worte...

grüße

jm

Kohljo
Allwissender
Allwissender

Fahrzeug : Jinlimg jla21b 250 ccm (Chinaböller)
Anzahl der Beiträge : 671
Anmeldedatum : 11.03.11
Alter : 47
Ort : Halver

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Motoraufnahme zu dünn ?

Beitrag von Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Seite 2 von 3 Zurück  1, 2, 3  Weiter

Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten