Wer fährt den Winter durch?

Seite 2 von 2 Zurück  1, 2

Nach unten

Re: Wer fährt den Winter durch?

Beitrag von |Xenox| am Fr 21 Okt 2011, 18:56

Ich glaue auch, ein wichtiger Faktor dafür ist, dass unsere Maschinen nicht so schnell rutschen wie die Roller ist die Reifengröße. Unsere Reifen sind ja fast doppelt so groß;>

|Xenox|
Allwissender
Allwissender

Anzahl der Beiträge : 402
Anmeldedatum : 16.07.11

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Wer fährt den Winter durch?

Beitrag von Outrider am Fr 21 Okt 2011, 20:12

Machinehead schrieb:Das stimmt, bei einem Roller ist das Fahrverhalten das Grauen schlechthin.Vor allem Zebrastreifen und Straßenbahnschienen schmiert ein Roller sofort ab, teilweise sogar bei trockener Fahrbahn.

Also mein Roller hatte absolut sauberes Fahrverhalten, ideal zu dosierendes Gas und auch absolut gute Bodenhaftung trotz Regen!! Es kommt immer auf die Reifen an, die man drauf hat!
Sowas kann man nicht verallgemeinern "Roller sind schlecht". Dann könnte man auch einfach sagen "Yamasaki ist schlecht". Solche willkürlichen Thesen finde ich nicht besonders toll. Jeder hat seine Meinung aber immer alles schlechtreden, sollte man nicht. Es gibt auch wirklich gute Roller.
avatar
Outrider
Allwissender
Allwissender

Fahrzeug : Yamasaki YM 50-9 in Rot!
Anzahl der Beiträge : 487
Anmeldedatum : 02.09.11
Alter : 30

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Wer fährt den Winter durch?

Beitrag von Machinehead am Fr 21 Okt 2011, 20:36

Ich habe lediglich nur eine Aussage über meine Meinung bezüglich dem Fahrverhalten und den, nicht nur optischen Defiziten eines Rollers im Vergleich zu unseren Maschinen gemacht, dass man nichts verallgemeinern kann ist klar. Sicherlich gibt es auch Ausführungen die im Fahrverhalten wesentlich stabiler sind, wie das Gerät, welches mir zur Verfügung stand.Jedoch ändert das nichts an der Tatsache, ( auch dies ist meine Meinung ), dass die Optik bei einem Roller der 50er Klasse bei einer Körpergröße von mehr als 1,80m und einem Gewicht von mehr als 80 kg etwas skurril aussieht.Das hat nichts mit willkürlichen Thesen zu tun als die Feststellung, dass die physikalische Bauart eines Rollers definitiv an die Fahreigenschaften, insbesondere in Kurvenlagen an Kleinkrafträder unserer Bauart, nicht annährend herankommt.
Es sind lediglich Erfahrungswerte, die ich mit einem Roller gemacht habe, im Vergleich zu meiner Zipp Neken.
Ich möchte hier nichts Schlechtreden sondern nur technische Tatsachen beleuchten.
Wink
avatar
Machinehead
Allwissender
Allwissender

Fahrzeug : Honda VFR 750 RC 36 / Yamaha SR 125
Anzahl der Beiträge : 1537
Anmeldedatum : 20.04.11
Alter : 98
Ort : Westerwaldkreis

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Wer fährt den Winter durch?

Beitrag von Machinehead am Sa 22 Okt 2011, 01:36

nami schrieb: (ja, meine Yama ist eine sie Very Happy )
Meine ist
mit Spitznamen Krähe, weil die pechschwarz ist, schneller als die Piepser mit ihren Rollern aber langsamer als die Raubvögel auf ihren Vierzylindern, und unberechenbar, wie halt die Krähen auch sind, laut ist und wendig und psychologisch den Effekt hat, dass Autofahrer hier in der Stadt den Abgang machen , wenn ich die von links überhole, wie von Edgar Ellen Poe beschrieben...Raven

Bitte Doppelbeitrag nicht entfernen, weil das eine mit dem anderen nichts zu tun hat
avatar
Machinehead
Allwissender
Allwissender

Fahrzeug : Honda VFR 750 RC 36 / Yamaha SR 125
Anzahl der Beiträge : 1537
Anmeldedatum : 20.04.11
Alter : 98
Ort : Westerwaldkreis

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Wer fährt den Winter durch?

Beitrag von Constar am Sa 22 Okt 2011, 10:41

also zu den speichen nochmal

ich bin mit 2 gebrochenen weiter gefahren da die verkäuferin gesagt hat ich kann bis zu 10 stück verlieren und noch weiter fahren. nja jetzt sind es 8 und fahren unmöglich. neue kommen noch, 3,5 mm stärke, 4mm haben sie zwar, aber da die größe nicht gängig ist kommt ein kompletter satz her.

und nein ich donner keine bordsteinkanten drüber

es liegt am material der speichen, billig legierung und die bricht genau an der biegung zum kopf der speiche. billig eben.

also an alle Enduro fahrer, wenn ihr irendwann nachspannen lassen wollt, kauft euch einen kompletten satz. es ist das geld wert

Constar
avatar
Constar
Allwissender
Allwissender

Fahrzeug : Yamasaki YM50-GYS (Enduro)
Anzahl der Beiträge : 624
Anmeldedatum : 24.06.11
Alter : 23

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Wer fährt den Winter durch?

Beitrag von Gast am Sa 22 Okt 2011, 17:18

Machinehead schrieb:
nami schrieb: (ja, meine Yama ist eine sie Very Happy )
Meine ist
mit Spitznamen Krähe, weil die pechschwarz ist, schneller als die Piepser mit ihren Rollern aber langsamer als die Raubvögel auf ihren Vierzylindern, und unberechenbar, wie halt die Krähen auch sind, laut ist und wendig und psychologisch den Effekt hat, dass Autofahrer hier in der Stadt den Abgang machen , wenn ich die von links überhole, wie von Edgar Ellen Poe beschrieben...Raven

Bitte Doppelbeitrag nicht entfernen, weil das eine mit dem anderen nichts zu tun hat

mensch,du überholst doch nicht in der stadt die autos???,dein hobel ist frisiert,da kann dich jeder autofahrer ansche........n!!!!da kriegen die richtig schlechte laune und geben dein nummern-schild einmal an die freundlichen weiter und du hast 100%---besuch---!!!!immer so tun als ob!!!,es gibt genug stellen,wo man auch ohne probleme gas geben kann.
na ja,bist eben auch ein risiko-fahrer,ich zwar auch,aber immer bedacht!!! ALPINA

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Wer fährt den Winter durch?

Beitrag von Machinehead am Sa 22 Okt 2011, 23:09

Ich stehe jeden morgen am We auf und sage mir:" Heute fährste mal vernunftig", aber ich scheitere jedesmal an meinen eigenen Prinzipien, sobald ich auf dem Bock sitze.
Ich habe immer einen feuchten Lappen dabei, der dient dazu, die Maschine zu putzen wenn ich mal irgendwo Rast mache und auch dazu das Ding etwas dezent über mein Kennzeichen zu spannen, wenn es brenzlig wird.Selbst wenn die Grünen mich mal erwischen sollten gibt es mitten in der Stadt genügend Fluchtpunkte rot weiße Begrenzungspfähle, wo man mit dem Moped noch durchpasst, aber mit einem Auto...keine Chance...
Man muss nur immer die Nerven behalten und die ganze Sache aus der Sportlichen Perspektive sehen...Adrenalin tut das übrige noch dazu, dass Du jedesmal Erfolg hast, und dann Abends ein Bier...Ein gelungener Tag.
avatar
Machinehead
Allwissender
Allwissender

Fahrzeug : Honda VFR 750 RC 36 / Yamaha SR 125
Anzahl der Beiträge : 1537
Anmeldedatum : 20.04.11
Alter : 98
Ort : Westerwaldkreis

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Wer fährt den Winter durch?

Beitrag von Gast am Sa 22 Okt 2011, 23:19

man du bist gut drauf!!! lass dich nicht erwischen!!
nette zeilen,aber ich fahr die ganze sache mit pkw-schein-!!!und den kann ich nicht ohne weiteres auf spiel setzen!!! GRUSS ALPINA


ps:nach dein avantar(photo) hatte ich dich in der rigion meines alters geschätzt!!! wohin geht der weg,von jemand,der so viel gripps im kopf hat wie du und so welche zeilen hier für mich nicht verständlich schreibt ohne vernunft???? ALPINA???


Zuletzt von alpina am Sa 22 Okt 2011, 23:40 bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Wer fährt den Winter durch?

Beitrag von Machinehead am Sa 22 Okt 2011, 23:35

Ist bis jetzt nur einmal passiert, wie gesagt, nix passiert...Ich hab selten so gelacht, da hängt einen das Herz bis in die Hose und der Adrenalinspiegel liegt bei 200%.Normalerweise mache ich kein Drama draus, wenn die Autos mir zu lahm sind.Wohne jetzt schon lange genug hier und genau weiß, die bevorzugten Stellen der Grünen und die ganzen Blitzer.Wie gesagt bei 70 ccm fängt die Sache an richtig interessant zu werden.Aber das wird erst nächstes Jahr, weil Winter ist einfach zu krass.Weißt Du, neue Reifen wären auch echt eine Überlegung wert, weil die Schlappen die ich drauf habe, taugen weder was bei trockenem noch bei feuchtem Klima.
avatar
Machinehead
Allwissender
Allwissender

Fahrzeug : Honda VFR 750 RC 36 / Yamaha SR 125
Anzahl der Beiträge : 1537
Anmeldedatum : 20.04.11
Alter : 98
Ort : Westerwaldkreis

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Wer fährt den Winter durch?

Beitrag von Gast am Sa 22 Okt 2011, 23:47

ja,die reifen sind nicht wirklich gut!!!
aber man kann nicht alles auf ein mal tauschen!!!

ALPINA

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Wer fährt den Winter durch?

Beitrag von Machinehead am Sa 22 Okt 2011, 23:49

Na ja, ich denke jetzt im Winter hat man eine Menge Zeit, für neue Anregungen, wenn man bereits die Erfahrungen in der ersten Saison gemacht hat...
avatar
Machinehead
Allwissender
Allwissender

Fahrzeug : Honda VFR 750 RC 36 / Yamaha SR 125
Anzahl der Beiträge : 1537
Anmeldedatum : 20.04.11
Alter : 98
Ort : Westerwaldkreis

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Wer fährt den Winter durch?

Beitrag von Gast am Sa 22 Okt 2011, 23:55

ja,werde denn zylinder noch planen!!!
so um die 0,50 mm könnte gehen,ohne den ventielen zu nahe zurücken!!!

ALPINA

PS:40er körnung mit glasscheibe untersetzt,dann mit 1000er schmirkelpapier hinterher und mit reibale im durchmesser ausgleichen!!!

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Wer fährt den Winter durch?

Beitrag von |Xenox| am So 23 Okt 2011, 00:14

Machinehead schrieb:Ich stehe jeden morgen am We auf und sage mir:" Heute fährste mal vernunftig", aber ich scheitere jedesmal an meinen eigenen Prinzipien, sobald ich auf dem Bock sitze.
Ich habe immer einen feuchten Lappen dabei, der dient dazu, die Maschine zu putzen wenn ich mal irgendwo Rast mache und auch dazu das Ding etwas dezent über mein Kennzeichen zu spannen, wenn es brenzlig wird.Selbst wenn die Grünen mich mal erwischen sollten gibt es mitten in der Stadt genügend Fluchtpunkte rot weiße Begrenzungspfähle, wo man mit dem Moped noch durchpasst, aber mit einem Auto...keine Chance...
Man muss nur immer die Nerven behalten und die ganze Sache aus der Sportlichen Perspektive sehen...Adrenalin tut das übrige noch dazu, dass Du jedesmal Erfolg hast, und dann Abends ein Bier...Ein gelungener Tag.

So gehts mir genauso:D Zum Glück hatte ich noch nicht das Glück, die Yamasaki in brenzlichen Situationen auszutesten;> Yamasaki-Tuning is not a crime Razz
avatar
|Xenox|
Allwissender
Allwissender

Anzahl der Beiträge : 402
Anmeldedatum : 16.07.11
Alter : 22
Ort : Filsum

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Wer fährt den Winter durch?

Beitrag von Machinehead am So 23 Okt 2011, 01:12

Kann ich auch nicht empfehlen, weil es wirklich arg knapp war.Jeder muss wissen was er tut, aber da war ich mir ziemlich sicher.Daher brauche ich noch mehr PS...damit es nicht mehr so knapp wird.100 wäre das Optimum.Die Beschleunigung muss noch stimmen.Die erreiche ich nur mit 70 ccm.Denke da gibt es nur eine Möglichkeit
http://www.roller50.de/Media/Shop/Thumbnails/sdc10543x150x150.jpg
avatar
Machinehead
Allwissender
Allwissender

Fahrzeug : Honda VFR 750 RC 36 / Yamaha SR 125
Anzahl der Beiträge : 1537
Anmeldedatum : 20.04.11
Alter : 98
Ort : Westerwaldkreis

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Wer fährt den Winter durch?

Beitrag von |Xenox| am So 23 Okt 2011, 01:26

ja, den Originalen Motor mit 70ccm bekommt man ja schon für knappe 220€Very Happy Wie alt bist du eigentlich bzw. wie schnell darfst du eigentlich fahren?;>
avatar
|Xenox|
Allwissender
Allwissender

Anzahl der Beiträge : 402
Anmeldedatum : 16.07.11
Alter : 22
Ort : Filsum

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Wer fährt den Winter durch?

Beitrag von Machinehead am So 23 Okt 2011, 09:48

alpina schrieb:man du bist gut drauf!!! lass dich nicht erwischen!!
nette zeilen,aber ich fahr die ganze sache mit pkw-schein-!!!und den kann ich nicht ohne weiteres auf spiel setzen!!! GRUSS ALPINA


ps:nach dein avantar(photo) hatte ich dich in der rigion meines alters geschätzt!!! wohin geht der weg,von jemand,der so viel gripps im kopf hat wie du und so welche zeilen hier für mich nicht verständlich schreibt ohne vernunft???? ALPINA???

Das ist es ja, ich bin schon über die vierzig und habe verdammt eine ganze Menge zu verlieren.Es gab nur zwei Möglichkeiten...schön brav anhalten und mir den Lappen wegnehmen lassen, oder Gas zu geben und in die Verkehrsberuhigten Zonen zu nutzen, die die Stadt selbst massenhaft angelegt hat.Was schlimmeres hätte eh nicht passieren, können als daß das Delikt der Fahrerflucht noch dazu kommt, wenn es schiefgegangen wäre.Die haben meistens immer einen Wagen zum Anfordern,der solche niedlichen Rollen im Gepäck hat, habe das schon selbst oft genug beobachtet.Generell ist es egal ob Du mit 15 eine Kiste fährst die über 70 läuft, dann bekommst Du den Lappen erst mit 21, oder mit 40 einen Hobel, der 80 fährt, dann kriegt man den Lappen abgenommen, für mindestens 3 Jahre.
Ich meine, wir hatten das Thema ja schon oft genug angesprochen, und uns allen ist bewusst, auf welch dünnen Eis wir uns bewegen und über die Konsequenzen die das mit sich führt.Wir waren uns auch alle einig, dass 25, oder 50km/H absolut kein Aspekt ist.
Also, was hättet ihr gemacht in einer solchen Situation?, oder extra das Hobby aufgeben?
Ich meine es zählt vom Grundsatz her immer der Spruch, der bei mir da unten als Anhang steht.
avatar
Machinehead
Allwissender
Allwissender

Fahrzeug : Honda VFR 750 RC 36 / Yamaha SR 125
Anzahl der Beiträge : 1537
Anmeldedatum : 20.04.11
Alter : 98
Ort : Westerwaldkreis

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Wer fährt den Winter durch?

Beitrag von Constar am So 23 Okt 2011, 11:40

ja es sollte eh in den nächsten 2 jahren in etwa so sein das man mit 15 schon 50er fahren darf und der mofa lappen weg kommt.

aber das intressiert uns dann auch nicht mehr Very Happy

wäre eher für meinen bruder was.

Constar
avatar
Constar
Allwissender
Allwissender

Fahrzeug : Yamasaki YM50-GYS (Enduro)
Anzahl der Beiträge : 624
Anmeldedatum : 24.06.11
Alter : 23

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Wer fährt den Winter durch?

Beitrag von Gast am Mi 26 Okt 2011, 00:00

Machinehead schrieb:
alpina schrieb:man du bist gut drauf!!! lass dich nicht erwischen!!
nette zeilen,aber ich fahr die ganze sache mit pkw-schein-!!!und den kann ich nicht ohne weiteres auf spiel setzen!!! GRUSS ALPINA


ps:nach dein avantar(photo) hatte ich dich in der rigion meines alters geschätzt!!! wohin geht der weg,von jemand,der so viel gripps im kopf hat wie du und so welche zeilen hier für mich nicht verständlich schreibt ohne vernunft???? ALPINA???

Das ist es ja, ich bin schon über die vierzig und habe verdammt eine ganze Menge zu verlieren.Es gab nur zwei Möglichkeiten...schön brav anhalten und mir den Lappen wegnehmen lassen, oder Gas zu geben und in die Verkehrsberuhigten Zonen zu nutzen, die die Stadt selbst massenhaft angelegt hat.Was schlimmeres hätte eh nicht passieren, können als daß das Delikt der Fahrerflucht noch dazu kommt, wenn es schiefgegangen wäre.Die haben meistens immer einen Wagen zum Anfordern,der solche niedlichen Rollen im Gepäck hat, habe das schon selbst oft genug beobachtet.Generell ist es egal ob Du mit 15 eine Kiste fährst die über 70 läuft, dann bekommst Du den Lappen erst mit 21, oder mit 40 einen Hobel, der 80 fährt, dann kriegt man den Lappen abgenommen, für mindestens 3 Jahre.
Ich meine, wir hatten das Thema ja schon oft genug angesprochen, und uns allen ist bewusst, auf welch dünnen Eis wir uns bewegen und über die Konsequenzen die das mit sich führt.Wir waren uns auch alle einig, dass 25, oder 50km/H absolut kein Aspekt ist.
Also, was hättet ihr gemacht in einer solchen Situation?, oder extra das Hobby aufgeben?
Ich meine es zählt vom Grundsatz her immer der Spruch, der bei mir da unten als Anhang steht.


hi,ist bei dir denn etwas verbaut,das die leistung im extrem-fall (kontrolle mit rolle!!!) durch etwas reduziert wird???,oder fährst du total offen mit vollem risiko???
deine sätze (hinterlegen), verbergen eine schlechte vergangenheit,mit dem umgang der freundlichen,oder??? gruss an dich ALPINA

Ps:warum verliert man den lappen für drei jahre???,sprichst du aus erfahrung,oder ist das die höchststrafe von der du mal gehört hast???

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Wer fährt den Winter durch?

Beitrag von Machinehead am Mi 26 Okt 2011, 18:37

Momentan habe ich noch keinen Drehzahlbegrenzer verbaut.Meistens fahre ich auch immer in "Krisengebieten" sehr zivilisiert.Drei Jahre Lappen weg ist natürlich der Extremfall, aber wenn man beruflich auf den Lappen angewiesen ist, reicht schon ein Bruchteil der Zeit.
Eigentlich habe ich keine schlechten Erfahrungen gemacht, im Gegenteil, kam einmal in einer Kontrolle, haben sich alles angesehen, gefragt: "Wie schnell ist die denn?" ich dann 55 etwa...daraufhin gute Fahrt und auf Wiedersehen.Mit einem habe ich mich mal unterhalten, der meinte sogar, wir haben zu wenig Leute um jeden Roller anzuhalten und zu kontrollieren, mir persönlich geht so was am A.... vorbei.Also, man wird es kaum glauben, aber viele sind auch auf unserer Seite und schließlich auch privat keine Engel
Das war jetzt ein Einzelfall, die waren schon länger hinter mir im Privatfahrzeug, nützt also auch kein ständiges Gegaffe in den Rückspiegel.
Ich hatte so etwa 60-65 drauf und schön im Straßenverkehr mitgeflossen (60km/H).Dann haben die überholt und in der Heckscheibe dann das Schild bitte folgen....Na ja, hatte es mir aber anders überlegt und schon eine Straße vorher abgebogen, bis zu einem abgesperrtem Bereich eines Hotels, durch die rot weißen Begrenzungspfähle durch und tschüss.
Szenen wie aus Cobra 11.
ich meine, wir haben alle die üblichen Kontrollen ins Auge gefaßt mit herkömmlichen Autos in Uniform, aber wer rechnet mit so was??
Klar, Drehzahlbegrenzer gut und schön, aber wenn die Dich schon zu zweit mit 60-65 erwischen, dann nützt Dir das Teil später auch nix mehr...im Gegenteil, wenn die auf Rollen kommt und zeigt dann nur 45 an, kommt die garantiert zum Prüfstand.Da sind auch manchmal so normale orange gefärbte Autos von der Stadt, die auch mit Vorliebe manchmal von den Grünen genutzt werden.
Also, kann nur empfehlen Augen auf...auf dem Land kein problem, aber in der Stadt wäre ich schon etwas umsichtiger.
avatar
Machinehead
Allwissender
Allwissender

Fahrzeug : Honda VFR 750 RC 36 / Yamaha SR 125
Anzahl der Beiträge : 1537
Anmeldedatum : 20.04.11
Alter : 98
Ort : Westerwaldkreis

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Wer fährt den Winter durch?

Beitrag von Constar am Mi 26 Okt 2011, 18:41

nja...aufm land fällts so gut wie nich auf
aber überholen brauch man da auch nich. und in der stadt eig erst recht nicht. vorallem wenn man eh im verkehr gut mithalten kann.

Constar
avatar
Constar
Allwissender
Allwissender

Fahrzeug : Yamasaki YM50-GYS (Enduro)
Anzahl der Beiträge : 624
Anmeldedatum : 24.06.11
Alter : 23

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Wer fährt den Winter durch?

Beitrag von Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Seite 2 von 2 Zurück  1, 2

Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten