Ersatzteilbeschaffung

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

Ersatzteilbeschaffung

Beitrag von Yamasakifab123 am Mi 11 Jan 2012, 00:15

Guten Tag.
Wie ihr vill. schon in einem anderen Forum gelesen habt möchte ich mir gerne eine Yamasaki YM 8D kaufen.
Aber ich hätte mal eine frage.
Sollte ein teil an dem Motorrad kaputt gehen , wo bekomme ich teile her ??
Jetzt außer BestRoller (oder wie der heißt) Zweirad Arenz oder ebay.
Gibt es vll. solche teile bei Louis oder so ?? (ich wohne im Raum paderborn)
und mit der inspektion , kann man die in jeder werkstatt machen ??
Danke schonmal im Vorraus.

Mfg:Yamasakifab123

Yamasakifab123
Kenner
Kenner

Fahrzeug : Bald : Yamasaki YM 50 8-B :D
Anzahl der Beiträge : 180
Anmeldedatum : 09.01.12
Ort : Paderborn

Benutzerprofil anzeigen http://www.Yamasaki-forum.com

Nach oben Nach unten

Re: Ersatzteilbeschaffung

Beitrag von Machinehead am Mi 11 Jan 2012, 06:06

Ich fahre eine Zipp Neken, ( Baugleich der Yamasaki YM 50 8b / Yamasaki YMR # Zipp Pro 50).Die Firma aus Polen ist momentan dabei ihre Präsenz in Deutschland weiter auszubauen.September hatten die 18 Händler; deren Ziel war es, bis Jahresende 2011, 50 Partner. Jeder Händler hätte demnach einen Gebietsschutz von 25 bis 50 Kilometer, je nach Bevölkerungsdichte im Händlerumfeld.
Entweder schreibst Du eine E-mail an MrMototeam@gmx.de oder rufst an unter der Nummer 0173 4483801 und erkundigst Dich über den nächsten Standort in Deiner Nähe.
Da die Modelle von Zipp alle Baugleich sind, mit denen von Yamasaki dürften die auch entsprechende Ersatzteile haben und Reperaturen/Inspektionen durchführen.Wenn Du einen Händler in der Nähe hast und kaufst ein Neufahrzeug, reparieren die Schäden auch verursacht durch Verarbeitungsmängel auf Garantie.
Das wäre mein Tipp, ansonsten geht es nur über die Lieferer, oder Ebay, oder einen Händler von z.B. Skyteam, weil Motorteile der Honda Dax kompatibel sind, mit unseren Maschinen (Dax Nachbaumotoren von Lifan).
Da die Marken erst seit zwei Jahren auf den Markt sind muss man sehen wie es ist...die Ersatzteilbeschaffung bei Newcomern ist problematisch, namhafte Markenhändler verweigern Inspektionen und Reperaturdienste, weil immer noch Vorurteile gegenüber Chinaprodukte vorhanden sind und die Marken in keinem Register verzeichnet.
avatar
Machinehead
Allwissender
Allwissender

Fahrzeug : Honda VFR 750 RC 36 / Yamaha SR 125
Anzahl der Beiträge : 1537
Anmeldedatum : 20.04.11
Alter : 97
Ort : Westerwaldkreis

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Ersatzteilbeschaffung

Beitrag von Yamasakifab123 am Mi 11 Jan 2012, 13:30

ah ok ... vielen dank

Yamasakifab123
Kenner
Kenner

Fahrzeug : Bald : Yamasaki YM 50 8-B :D
Anzahl der Beiträge : 180
Anmeldedatum : 09.01.12
Ort : Paderborn

Benutzerprofil anzeigen http://www.Yamasaki-forum.com

Nach oben Nach unten

Re: Ersatzteilbeschaffung

Beitrag von Tobias Rieper am Mi 11 Jan 2012, 14:51

Theoretisch kann jede Werkstatt son Fahrzeug reparieren und warten. Alle Verschleissteile sind genormt. Also Bremsbeläge, Zündkerzen, Reifen, Kette etc. Man bekommt alles dafür bei Arenz.

Ja das ist halt der Nachteil, wenn man einen Exoten fährt. Ich habe das Problem auch, eine Werkstatt zu finden. Ich brauch ja die Checkheftstempel für die Garantie und keiner will was mit dem Fahrzeug zu tun haben... Selbst wenn Du denen die Ersatzteile in die Hand drückst....

Einfach nur traurig irgendwie...
avatar
Tobias Rieper
Allwissender
Allwissender

Fahrzeug : Zipp Manic 50 Candy-Red
Anzahl der Beiträge : 3074
Anmeldedatum : 09.06.11
Alter : 36
Ort : da wo es mir gefällt

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Ersatzteilbeschaffung

Beitrag von Admin am Mi 11 Jan 2012, 17:49

Ja das ist halt der Nachteil, wenn man einen Exoten fährt. Ich habe das Problem auch, eine Werkstatt zu finden. Ich brauch ja die Checkheftstempel für die Garantie und keiner will was mit dem Fahrzeug zu tun haben... Selbst wenn Du denen die Ersatzteile in die Hand drückst....

Damit hatte ich keine Probleme. Einfach bei ner Auto/Roller/Motorrad Werkstatt abgegeben und fertig Smile

________________________________
Wer sich zwischen Yamaha und Kawasaki nicht entscheiden kann, nimmt halt YamasakiSmile

Support Anfragen bitte an: admin@yamasaki-forum.com
avatar
Admin
Admin

Fahrzeug : Yamasaki YM-50 9
Anzahl der Beiträge : 1472
Anmeldedatum : 03.02.11
Alter : 23
Ort : Hsw

Benutzerprofil anzeigen http://www.yamasaki-forum.com

Nach oben Nach unten

Re: Ersatzteilbeschaffung

Beitrag von Constar am Mi 11 Jan 2012, 18:15

ach um den stempel geht es mir gar nicht. bastel lieber selber daran. bin ein armer schüler der kein geld und zu viel freizeit hat Very Happy

DA muss man sich selber helfen Very Happy

Constar
avatar
Constar
Allwissender
Allwissender

Fahrzeug : Yamasaki YM50-GYS (Enduro)
Anzahl der Beiträge : 624
Anmeldedatum : 24.06.11
Alter : 22

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Ersatzteilbeschaffung

Beitrag von Tobias Rieper am Mi 11 Jan 2012, 18:29

Ja klar mache ich viel selber, aber die wartungsintervalle halte ich ein. Halt wegen der Garantie. Aber ich werd berichten wenn ich eine Werkstatt finde.
avatar
Tobias Rieper
Allwissender
Allwissender

Fahrzeug : Zipp Manic 50 Candy-Red
Anzahl der Beiträge : 3074
Anmeldedatum : 09.06.11
Alter : 36
Ort : da wo es mir gefällt

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Ersatzteilbeschaffung

Beitrag von Yamasakifab123 am Mi 11 Jan 2012, 18:34

was is den ein checkheftstempel wenn ich fragen darf...
also ist das jetzt so wenn ich das richtig verstanden habe.
also wenn ich mit dem motorrad nach z.b 1000 kmh eine inspektion machen muss ist es so das nur wenige das motorrad nehmen wollen , weil keiner damit was zu tun haben will oder was ??
oder muss ich zur inspektion zum händler da wo ich sie gekauft habe ??

Yamasakifab123
Kenner
Kenner

Fahrzeug : Bald : Yamasaki YM 50 8-B :D
Anzahl der Beiträge : 180
Anmeldedatum : 09.01.12
Ort : Paderborn

Benutzerprofil anzeigen http://www.Yamasaki-forum.com

Nach oben Nach unten

Re: Ersatzteilbeschaffung

Beitrag von Tobias Rieper am Mi 11 Jan 2012, 18:42

Nein du musst nicht zum verkäufer...

Ich habe das Problem dass ich im tiefsten Osten wohne. Hier fahren alle noch die DDR fahrzeuge. Die kennen die Simsons und MZs auswendig, aber in die Chinadinger müssen die sich reinfuchsen. Da haben die keine lust drauf.
Wenn du im Westen wohnst, sollte das besser sein, da die Monkey Szene besser vertreten ist. Alle die Monkey, Dax oder Skyteam reparieren machen auch unsere Maschinen.

Ich wollte Dir jetzt keine Angst machen....
avatar
Tobias Rieper
Allwissender
Allwissender

Fahrzeug : Zipp Manic 50 Candy-Red
Anzahl der Beiträge : 3074
Anmeldedatum : 09.06.11
Alter : 36
Ort : da wo es mir gefällt

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Ersatzteilbeschaffung

Beitrag von Yamasakifab123 am Mi 11 Jan 2012, 18:55

xd machst du schon nicht Very Happy
also ich wohne in nrw .. d.h ich fahre dann bei den vorgeschrieben kilometern in ne werkstat und lasse die inspektion machen ?
weil mein dad hat irgentwas gesagt wenn man das nicht macht erschlischt die garantie ...... stimmt daas ??

Yamasakifab123
Kenner
Kenner

Fahrzeug : Bald : Yamasaki YM 50 8-B :D
Anzahl der Beiträge : 180
Anmeldedatum : 09.01.12
Ort : Paderborn

Benutzerprofil anzeigen http://www.Yamasaki-forum.com

Nach oben Nach unten

Re: Ersatzteilbeschaffung

Beitrag von Machinehead am Mi 11 Jan 2012, 19:27

Vollkommen Richtig, wenn auch nur ein Stempel fehlt ist die Garantie hinüber.Wenn Du über der Kilometerzahl bist, muss der Händler die Inspektion nicht mehr durchführen...halt genau wie beim Kauf eines neuen Autos.
avatar
Machinehead
Allwissender
Allwissender

Fahrzeug : Honda VFR 750 RC 36 / Yamaha SR 125
Anzahl der Beiträge : 1537
Anmeldedatum : 20.04.11
Alter : 97
Ort : Westerwaldkreis

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Ersatzteilbeschaffung

Beitrag von Yamasakifab123 am Mi 11 Jan 2012, 19:30

sry wenn ich euch nerve aber ich habe halt noch keine erfahrung damit Very Happy
und wenn ich über den kilometern bin und dann hinfahre geht es schon nicht mehr ?? also ich bekomem keinen stempel ??
und was kann ich mit den stemplen machen .... wie muss ich das sehen ?? ;D

Yamasakifab123
Kenner
Kenner

Fahrzeug : Bald : Yamasaki YM 50 8-B :D
Anzahl der Beiträge : 180
Anmeldedatum : 09.01.12
Ort : Paderborn

Benutzerprofil anzeigen http://www.Yamasaki-forum.com

Nach oben Nach unten

Re: Ersatzteilbeschaffung

Beitrag von Tobias Rieper am Mi 11 Jan 2012, 20:15

Also erstmal wenn du jetzt 5km drüber liegst, also zb die 500 km inspektion bei 505 machst, interessiert das normalerweise nicht... wenn du jetzt aber mit 575 km hinfährst, dann machen die das meist nicht mehr mit. Bzw tragen den erhöhten Wert ein.

Ich habe 2 Checkhefte bekommen.
1. das echte in der Anleitung
2. das von Arenz
Das von Arenz ist immer etwas eher mit den Inspektionsständen. Es gibt da aber noch einen trick, um das hinzubekommen. Schreib dir die km auf, wo du hinmusst, und wenn du 498 km drauf hast, die Werkstatt aber 15km weg ist, machste einfach die Tachowelle ab, und fährst hin, bleibst ne ecke davor stehen, und machst die wieder dran... aber PSSSSST Very Happy
avatar
Tobias Rieper
Allwissender
Allwissender

Fahrzeug : Zipp Manic 50 Candy-Red
Anzahl der Beiträge : 3074
Anmeldedatum : 09.06.11
Alter : 36
Ort : da wo es mir gefällt

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Ersatzteilbeschaffung

Beitrag von Admin am Mi 11 Jan 2012, 21:21

Very Happy So kann man es auch machen Wink

Ich war schon 150 km drüber und die haben´s bei mir noch gemacht, ohne die erhöhte Kilometerzahl einzutragen... Aber das ist dann wohl doch eher ein Ausnahmefall, so wie ich das hier mitbekomme..

________________________________
Wer sich zwischen Yamaha und Kawasaki nicht entscheiden kann, nimmt halt YamasakiSmile

Support Anfragen bitte an: admin@yamasaki-forum.com
avatar
Admin
Admin

Fahrzeug : Yamasaki YM-50 9
Anzahl der Beiträge : 1472
Anmeldedatum : 03.02.11
Alter : 23
Ort : Hsw

Benutzerprofil anzeigen http://www.yamasaki-forum.com

Nach oben Nach unten

Re: Ersatzteilbeschaffung

Beitrag von Yamasakifab123 am Do 12 Jan 2012, 00:09

was ich nur nicht verstehen kann das es nur 2 händler in de gibt die die yamasaki 50 8d verkaufen

Yamasakifab123
Kenner
Kenner

Fahrzeug : Bald : Yamasaki YM 50 8-B :D
Anzahl der Beiträge : 180
Anmeldedatum : 09.01.12
Ort : Paderborn

Benutzerprofil anzeigen http://www.Yamasaki-forum.com

Nach oben Nach unten

Re: Ersatzteilbeschaffung

Beitrag von Machinehead am Do 12 Jan 2012, 05:59

Das liegt daran, dass die meisten Händler Vorurteile gegenüber chinesischen Marken haben, weil die befürchten, dass durch die vielen Verarbeitungsmängel auf Garantie zuviel Verlust eingefahren wird und die Sache mit den Transportwegen von Ersatzteilen.Wer einmal mit den Chinesen zu tun gehabt hatte, der weiß wie schwierig es ist Verhandlungen zu führen und auch sind die Chinesen nicht unbedingt sehr zuverlässige Geschäftspartner.Ist immer mit Risiko verbunden, das möchte keiner eingehen.Wenn auch nur eine Lieferung verspätet eintrifft, verprellst Du damit einen ganzen haufen Kunden, die Bestellungen aufgegeben haben, sowas spricht sich rum und Dein Ruf als Händler ist ruiniert.Zudem ist die Gewinnspanne einer Yamasaki auch nicht so vielversprechend, wie die einer Aprilia, als Beispiel.
avatar
Machinehead
Allwissender
Allwissender

Fahrzeug : Honda VFR 750 RC 36 / Yamaha SR 125
Anzahl der Beiträge : 1537
Anmeldedatum : 20.04.11
Alter : 97
Ort : Westerwaldkreis

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Ersatzteilbeschaffung

Beitrag von Denn00 am Sa 24 März 2012, 08:23

Ich wohn in BW und hier gibts weit und breit keine Händler für meine Kinroad Very Happy Aber eig. auch kein Problem weil wir erwähnt sind alle Teile genormt, von daher nimmt man einfach was von woanders wenn mal was kaputt geht...
avatar
Denn00
Kenner
Kenner

Fahrzeug : BMW E46, E91, Kinroad XT50GY, Rieju MRT50
Anzahl der Beiträge : 136
Anmeldedatum : 23.03.12
Alter : 21
Ort : BW

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Ersatzteilbeschaffung

Beitrag von wavelow am Di 17 Apr 2012, 09:14

Es gibt KEINE Garantie auf Yamasakis!


Gewährleistung:
Was es gibt: Eine gesetztliche Gewährleistung des Verkäufers über die Dauer von 2 Jahren. Und die gesetzliche Gewährleistung ist grundsätzlich BEDINGUNGSFREI zu erbringen. Das bedeutet: Es spielt keine Rolle ob Wartungsintervalle von einer Fachwerkstatt gemacht wurden oder man es selber erledigt hat. Ich will jetzt hier nicht alle Paragraphen aufzählen oder Rechtsberatung machen - was ich ja gar nicht darf. Aber so ist die Rechtslage auch wenn die von Verkäufern naturgemäss anders interpretiert wird.

Entscheidend sind vor allem die ersten 6 Monate für den Käufer. In dieser Zeit muß der Verkäufer sämtliche Mängel in Ordnung bringen. Egal ob man Wartungen eingehalten hat oder nicht, es selber gemacht hat usw. Man muß auch nichts beweisen. Viele Händler verweigern das gerne mit großen Sprüchen oder AGBs und sonstigen Hinweisen. Egal was auch immer sie schreiben: Ist alles nichtig und ungültig.
Nach den ersten 6 Monaten dreht sich die Sache (Beweislastumkehr). Dann muss man als Käufer beweisen, dass ein Mangel schon beim Kauf vorhanden oder absehbar war. Was in der Praxis extrem schwierig ist. Daher sind die ersten sechs Monate die wichtigen wo man möglichst alles klären sollte.

Lasst Euch also nicht ins Bockshorn jagen!
Aber lasst auch die Kirche im Dorf, gerade bei den Yamas weiß man worauf man sich eingelassen hat. Wegen jedem Pipifatz muß man die Händler nun auch nicht abnerven ist meine Meinung. Bei berechtigten gröberen Mängeln aber schon. Vor allem wenn man selber Probleme hat diese in den Griff zu bekommen.



Garantie:

Das ist eine freiwillige Leistung seitens des Herstellers oder des Händlers. Eine Garantie geht über die gesetzlichen Ansprüche hinaus, ergänzt sie und bietet eben aus Kundenfreundlichkeit mehr als das Gesetz verlangt. Bei einer Garantie kann der Händler dann durchaus auch Bedingungen verlangen seitens des Kunden. Zum Beispiel Wartungen bei Fachwerkstätten machen zu lassen usw. (das betrifft aber NUR die Garantie, nicht die Gewährleistung). Eine Pflicht eine Garantie anzubieten besteht für den Händler aber nicht. Keiner der beiden Händler die wir in Deutschland haben, bietet z.Zt. so etwas an.
avatar
wavelow
Allwissender
Allwissender

Fahrzeug : 700 Kubik und Kleine
Anzahl der Beiträge : 2483
Anmeldedatum : 05.04.12
Ort : HH - H - HB - Nordish ;-)

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Ersatzteilbeschaffung

Beitrag von Machinehead am Di 17 Apr 2012, 19:24

Na ja, bei der Einhaltung der Inspektionen, geht es mir ausschließlich um den Wiederverkaufswert, als Scheckheftgepfelgt, auf jeden Fall besser als private Bastelaktionen, davor schrecken die meisten zurück.Das ist ja auch nachvollziehbar, man weiß schließlich nicht, inwiefern der Verkäufer Ahnung von der Materie und bereits schon einige Teile kaputtgemurkst hat.
Für jede kaputte Glühbirne zu Arenz zu rennen und Theater zu machen, ist wohl für den Ar...
Jedoch wenn die Maschine erhebliche Verarbeitungsmängel aufweist, die dazu führen, dass man die Maschine gar nicht fahren kann ohne ein Sicherheitsrisiko für einen selbst und andere Verkehrsteilnehmer auszuschließen, was sich doch meistens in den ersten 6 Monaten bemerkbar macht, würde die Kiste wieder Retour gehen, und ich denke da wird auch kein Händler sich querstellen.Vorrausgesetzt man bleibt sachlich und brüllt nicht direkt los, wie so ein Ochs in der Brunftzeit Wink
avatar
Machinehead
Allwissender
Allwissender

Fahrzeug : Honda VFR 750 RC 36 / Yamaha SR 125
Anzahl der Beiträge : 1537
Anmeldedatum : 20.04.11
Alter : 97
Ort : Westerwaldkreis

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Ersatzteilbeschaffung

Beitrag von Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben

- Ähnliche Themen

 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten