Wer möchte an seiner Yamasaki ein großes Nummernschild haben?

Seite 7 von 7 Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7

Nach unten

Re: Wer möchte an seiner Yamasaki ein großes Nummernschild haben?

Beitrag von Thoti am Mo 01 Aug 2016, 12:37

the_playstation schrieb: kommt dann sicherlich auch TÜV und ASU dazu.

Nein, TÜV/AU entfällt weiterhin, auch sind keine KFZ-Steuern zu zahlen.
Das ist Fakt und brauch auch nicht weiter diskutiert werden.

Siehe z.B. --> http://www.simsonfahrer-viersen.de/Zulassung.html

Thoti
Kenner
Kenner

Anzahl der Beiträge : 139
Anmeldedatum : 24.05.16

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Wer möchte an seiner Yamasaki ein großes Nummernschild haben?

Beitrag von Eleske am Mo 01 Aug 2016, 12:58

Geht ja nicht darum, gegen das Thema zu sein, sondern darum, die Nachteile aufzuzeigen, wie es in einer Diskussion üblich ist Wink
Vorteile aufzeigen, Nachteile aufzeigen, den Rest muss jeder für sich entscheiden.

Ich fänd die Tschechische Variante besser. Ein Kennzeichen das aussieht wie eins vom Motorrad, aber kleiner ist. Nur einmal angemeldet werden muss fertig, dennoch sieht jeder, das es ein kleines Möp ist.

Hat den Vorteil, das nicht ständig neue Bleche gebaut werden müssen.

Aber im Endeffekt wieder das selbe in blau.


EDIT:
Der Link von dir ist leider für die hiesige Problematik nichtssagend.
Dort geht es darum, die Simson als LEICHTKRAFTRAD zuzulassen.
Dabei benötigt man dann mindestens den 125er Fleppen. Der AM reicht nicht mehr aus, da das Moped auf ü80km/h zugelassen wird Wink

Außer er hat sich verschrieben. Aber das sieht mir unwahrscheinlich aus.
avatar
Eleske
Allwissender
Allwissender

Fahrzeug : Simson S51 /History: LK50Q-3
Anzahl der Beiträge : 583
Anmeldedatum : 12.04.14

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Wer möchte an seiner Yamasaki ein großes Nummernschild haben?

Beitrag von Thoti am Mo 01 Aug 2016, 13:18

Zum Edit - Falsch! - Es geht ganz genau um dieses Thema.
Eine freiwillige Zulassung eines Kleinkraftrades mit Leichtkraftradkennzeichen und dessen Versicherung.
Deshalb wird daraus noch lange kein Leichtkraftrad.
In der Zulassung steht auch eindeutig Kleinkrad 60km/h, Bestandsschutz, keine HU-Pflicht ......
man muß nur mal hinsehen, ansonsten ist mein Username hier kein Zufall.
avatar
Thoti
Kenner
Kenner

Fahrzeug : YM50-9D
Anzahl der Beiträge : 139
Anmeldedatum : 24.05.16
Alter : 42
Ort : MSE

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Wer möchte an seiner Yamasaki ein großes Nummernschild haben?

Beitrag von Eleske am Mo 01 Aug 2016, 13:47

Ich kenn Thoti nur als indischen Stamm. Laughing Laughing
avatar
Eleske
Allwissender
Allwissender

Fahrzeug : Simson S51 /History: LK50Q-3
Anzahl der Beiträge : 583
Anmeldedatum : 12.04.14

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Wer möchte an seiner Yamasaki ein großes Nummernschild haben?

Beitrag von Thoti am Mo 01 Aug 2016, 14:28

Gerade dir nehm ich das nicht ab Evil or Very Mad
avatar
Thoti
Kenner
Kenner

Fahrzeug : YM50-9D
Anzahl der Beiträge : 139
Anmeldedatum : 24.05.16
Alter : 42
Ort : MSE

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Wer möchte an seiner Yamasaki ein großes Nummernschild haben?

Beitrag von Eleske am Mo 01 Aug 2016, 14:32

Was bedeutet bei dir denn
Thoti schrieb:Gerade dir[...]
?
avatar
Eleske
Allwissender
Allwissender

Fahrzeug : Simson S51 /History: LK50Q-3
Anzahl der Beiträge : 583
Anmeldedatum : 12.04.14

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Wer möchte an seiner Yamasaki ein großes Nummernschild haben?

Beitrag von KarlKompott am Mo 01 Aug 2016, 14:41

Eleske schrieb:Vorteile aufzeigen, Nachteile aufzeigen

Solange das große Blech eher die Ausnahme als der Regelfall ist, wird man mit Kontrollen rechnen müssen. Auch wenn alles in Ordnung ist, es ist für alle Beteiligten unangenehm, viel Zeit mit einer eigentlich unnötigen Kontrolle zu verbringen. Auch für die Kontrolleure, weil sie mit einer nicht alltäglichen Situation konfrontiert würden.

Im Stadtverkehr mag das große Schild von Vorteil sein, weil Autofahrer sich vielleicht nicht mehr reflexartig zu gefährlichen Überholmanövern provoziert fühlen könnten. Immerhin eines der Hauptargumente, weil oft geäußert, dass das kleine Taferl per se als Hindernis erkannt wird.

Aber wer viel Landstraße fährt, könnte das Nichterkennen seines langsam fahrenden Fahrzeugs als Nachteil empfinden. Da ist das kleine Schild eher so was wie ein Frühwarnsystem für den nachfolgenden Verkehr. Wink
avatar
KarlKompott
Allwissender
Allwissender

Fahrzeug : Zhejiang Leike
Anzahl der Beiträge : 1675
Anmeldedatum : 27.03.13
Ort : Bavaria

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Wer möchte an seiner Yamasaki ein großes Nummernschild haben?

Beitrag von the_playstation am Mo 01 Aug 2016, 15:40

Thoti schrieb:
the_playstation schrieb: kommt dann sicherlich auch TÜV und ASU dazu.

Nein, TÜV/AU entfällt weiterhin, auch sind keine KFZ-Steuern zu zahlen.
Das ist Fakt und brauch auch nicht weiter diskutiert werden.

Siehe z.B. --> http://www.simsonfahrer-viersen.de/Zulassung.html

Hallo Thodi.

Klar. Ich meinte, das der Weg dann auch nicht mehr weit ist. Im Moment haben Mockicks noch quasi einen Sonderstatus. Der ist dann schnell dahin wenn bestimmte Beamte auf die passenden Ideen kommen.

Gruß Play.

the_playstation
Allwissender
Allwissender

Anzahl der Beiträge : 383
Anmeldedatum : 29.07.15
Ort : Hamburg

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Wer möchte an seiner Yamasaki ein großes Nummernschild haben?

Beitrag von Thoti am Mo 01 Aug 2016, 20:31

Diese "Ideen" bestimmter Beamter schwirren schon länger im Raum umher als dieses Thema.
Unabhängig davon, das ein Kennzeichen oder V-Schild hinten dran hängt.
Da geht es um ganz andere Sachen.
avatar
Thoti
Kenner
Kenner

Fahrzeug : YM50-9D
Anzahl der Beiträge : 139
Anmeldedatum : 24.05.16
Alter : 42
Ort : MSE

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Wer möchte an seiner Yamasaki ein großes Nummernschild haben?

Beitrag von softtester am Mo 01 Aug 2016, 23:52

hallo liebe gemeinde hatte heute morgen noch mal bei der kfz stelle angerufen wegen der 40€ steuern hatte mich gleich zur steuer abteilung durchstellen lassen der gute mann sagte brauch ich nicht die dame die mir das gesagt hatte muss sich vertan haben bis 125ccm steuerfrei so das thema ist nun auch geklärt ach so was ich noch für leute die im kreis unna leben da wollte ich die karre zuerst anmelden weil ich zu der zeit noch in den kreis wohnte die machen es nicht , ob wohl der in dortmund sagte die hätten es auch machen müssen

softtester
Neuling
Neuling

Anzahl der Beiträge : 2
Anmeldedatum : 01.05.16

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Wer möchte an seiner Yamasaki ein großes Nummernschild haben?

Beitrag von Bora am So 13 Aug 2017, 15:28

Hat sich denn hier was getan?Einer schon ausprobiert?
Wie sieht es mit der Lösung aus?

Sowas legal?Zieht aber wohl die Hüter der Strassen auf sich
avatar
Bora
Kenner
Kenner

Fahrzeug : Yamasaki YM 50 8-B,Lada Vesta
Anzahl der Beiträge : 162
Anmeldedatum : 09.11.16
Alter : 50
Ort : Oberfranken

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Wer möchte an seiner Yamasaki ein großes Nummernschild haben?

Beitrag von Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Seite 7 von 7 Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7

Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten