Wer möchte an seiner Yamasaki ein großes Nummernschild haben?

Seite 2 von 7 Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7  Weiter

Nach unten

Re: Wer möchte an seiner Yamasaki ein großes Nummernschild haben?

Beitrag von wavelow am Di 17 Apr 2012, 17:11

Wenn die Daten entsprechend angepasst wurden, gibts keine Probleme. Dann müssen sie.

Hmm. Du hast aber auf 160ccm geändert gell? Das Problem ist auf 50ccm herunter zu ändern.
Und Yamasaki haben die überhaupt nicht in ihren Listen...

Wie sieht denn das Änderungsformular aus bei der HUK24? Sind das Auswahlfenster? Oder kann ich frei formulierten Text eingeben?

Na wie auch immer, ich probier das einfach mal aus. Abmelden kann ich sie immer noch im Zweifelsfall und wieder mit Mopedschild fahren (oder halt doppelt versichern).

Illegal ist eine Doppelversicherung nämlich nicht. Juristisch ist eine Doppelversicherung nicht möglich aber auch nichts Strafbares.
Denn im Herbst kommt dieses Phänomen ständig vor, wenn tausende Autofahrer ihre Autos bei anderen Gesellschaften versichern wollen. Die alte Versicherung behauptet dann gerne mal die Kündigung wäre nicht eingetroffen... Bis dahin merkt das niemand, auch nicht das KBA dem ist das auch egal. Die Autofahrer müssen erst selber merken, daß sie doppelt zahlen. In dem Falle muss die neuere Versicherung vom Vertrag zurücktreten. Tritt bis dahin ein Schaden ein, müssen die Versicher entweder teilen oder ebenfalls die ältere Vers. ist dran.


Was ich auch bald als Vorteil sehe bei dieser Methode: Man kann auf die neuen Wechselkennzeichen umsteigen und so mehrere Kisten gleichzeitig horten und nach Lust und Laune die fahren auf die man grad Lust hat. Zahlt aber nur einmal Versicherung.

wavelow
Allwissender
Allwissender

Anzahl der Beiträge : 2517
Anmeldedatum : 05.04.12

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Wer möchte an seiner Yamasaki ein großes Nummernschild haben?

Beitrag von Carisma84 am Di 17 Apr 2012, 17:47

Ich möchte da mal was einwerfen... Also...

wenn man mit eine 50er Karre mit großem Kennzeichen angehalten wird... dann aber nur einen Führerschein zum führen eines Fahrzeug bis 45km/h hat...

Leute. Träumt nicht, das Moped wird an Ort und Stelle stillgelegt und einkassiert, alleine auf Verdacht das irgendwas nicht okay ist. Und das schlimme ist, das dürfen die auch!!!

Und ihr werdet angehalten wenn ihr mit 45 durch die Gegend tuckert und ein großes Kennzeichen habt... GARANTIERT!

________________________________
Wenn jeder dem anderen helfen wollte, wäre allen geholfen.
avatar
Carisma84
Moderator
Moderator

Fahrzeug : Zipp Neken 50
Anzahl der Beiträge : 1074
Anmeldedatum : 14.02.12
Alter : 33
Ort : Ruhrgebiet

Benutzerprofil anzeigen http://www.mokick.wg.vu

Nach oben Nach unten

Re: Wer möchte an seiner Yamasaki ein großes Nummernschild haben?

Beitrag von cthulhu am Mi 18 Apr 2012, 01:55

es geht ja darum, ein richtiges kennzeichen zu erhalten das für eine 50er ist.

also richtig versichert aber mit einem legalen anderen kennzeichen.

hier geht es nicht um irgendeine schumelei.

bin mal gespannt was bei der huk rauskommt mit 50ccm.
obs bei wavelow klappt!?
avatar
cthulhu
Moderator
Moderator

Fahrzeug : Yamasaki YM50-8B
Anzahl der Beiträge : 858
Anmeldedatum : 05.04.11
Alter : 27
Ort : Saarland

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Wer möchte an seiner Yamasaki ein großes Nummernschild haben?

Beitrag von wavelow am Mi 18 Apr 2012, 08:13

Barry müsste mir noch mal zeigen wie das Online-Formular aussieht wo die Änderungen zu machen sind. Oder er versucht selber mal eine seiner Maschinen auf 50ccm zu ändern, Hersteller zu ändern etc. / muss er ja nicht absenden.

Wenn eine kleine Dax nur knapp 50 Euro jährlich kostet dann dürfte eine 45 km/h Yama auch nicht teurer sein. Ich könnte ja meine Yama auch auf machen. Dann läuft sie über 60 km/h und kann dann gar nicht mehr mit dem Mopedschild gefahren werden. Schon ab 46 km/h eingetragene Geschwindigkeit geht das nicht mehr. Dann MUSS man sie zulassen.

@Charisma: Generell hast du ja Recht. Ein sehr langsames Moped mit normalen Schildern fällt irgendwie auf. Aber: Kommt aber auch auf die Situation an: In der Stadt eher weniger auf einer Landstraße schon eher. Wenn ich im Stadtverkehr mitschwimme - und das tue ich schon mit meinem kleinem Roller falle ich null auf mit dem grossen Schild.
Wenn ich im Harz mit 10 km/h die Hügel hochkrieche ist es klar, daß geschaut wird was da los ist.

Ein weiteres Problem vor allem auf schnelleren Straßen: Die Autofahrer haben das "Warnsignal" kleines Mopedschild nicht mehr vor sich.

Aber wie auch immer: Es geht hier mehr darum ob es legal möglich ist diese vom Gesetz ja eindeutig geschaffene Ausnahmemöglichkeit auch zu nutzen. Es liegt nur noch an praktikablen Versicherungsprämien.
Und was die Sheriffs denken oder glauben ist mir wurscht. Glauben können sie in der Kirche. Fakt wird sein, daß 90% der Cops mit der Situation überfordert sein werden. Nur weil sie "glauben" es könne was nicht stimmen können sie gar nichts. Und wenn sie es machen und es wird nichts gefunden, haben sie die Pappnase auf. Weil ich natürlich im Falle des Falles schon fragen werde wer mir das alles hier nun bezahlt wenn die den Bock wegschleppen wollen. Verdienstausfall usw. Aus Erfahrung weiß ich aber, daß sich die meisten Dinge im Gespräch aufklären lassen und der Rest liegt an denen.... Einfach mal so weil sie glauben.... das könnte für einen Polizisten auch blöde Folgen haben wenn sich herausstellt alles war in Ordnung.

Wenn sie mich natürlich LIVE mit 80 km/h vorher in ihrer Laserpistole gesehen haben... Bingo.... Dann haben sie natürlich die guten Karten
avatar
wavelow
Allwissender
Allwissender

Fahrzeug : Honda Shadow VT600
Anzahl der Beiträge : 2517
Anmeldedatum : 05.04.12
Ort : HH - H - HB - Nordish ;-)

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Wer möchte an seiner Yamasaki ein großes Nummernschild haben?

Beitrag von Carisma84 am Mi 18 Apr 2012, 10:44

cthulhu schrieb:es geht ja darum, ein richtiges kennzeichen zu erhalten das für eine 50er ist.

also richtig versichert aber mit einem legalen anderen kennzeichen.

hier geht es nicht um irgendeine schumelei.

bin mal gespannt was bei der huk rauskommt mit 50ccm.
obs bei wavelow klappt!?

Also jetzt überleg mal was du da schreibst... Very Happy

Anderes Moped anmelden, Formular ändern, von 70ccm auf 50ccm ändern... Das ist keine *Schumelei* wie du sagst?

Sooo viel Aufwand für eine Sache die einem NIX bringt, und wenn die Sache was brinkt, dann sind es eher Schwierigkeiten.
Ich meine, kann ja jeder machen was er will, aber überlegt doch mal....

Ich fahre immer mit Stolz mit dem kleinen Kennzeichen aufem Bikertreff vor Wink
Und wenn ich ein Großes Kennzeichen will, dann melde ich mir halt wieder ein richtiges Motorrad an.... (auch wenn meine Frau mich dann umbringt... Sad )

________________________________
Wenn jeder dem anderen helfen wollte, wäre allen geholfen.
avatar
Carisma84
Moderator
Moderator

Fahrzeug : Zipp Neken 50
Anzahl der Beiträge : 1074
Anmeldedatum : 14.02.12
Alter : 33
Ort : Ruhrgebiet

Benutzerprofil anzeigen http://www.mokick.wg.vu

Nach oben Nach unten

Re: Wer möchte an seiner Yamasaki ein großes Nummernschild haben?

Beitrag von cthulhu am Mi 18 Apr 2012, 15:27

ja na gut

das mit dem umändern geht schon in richtung schummelei^^

ich bin aber mitlerwiele fast de rmeinung das das ganze so eh nicht richtig klappt.
ich bleib einfach beim kleinen.
alleine schon weg. oben genannter "warn funktion"
avatar
cthulhu
Moderator
Moderator

Fahrzeug : Yamasaki YM50-8B
Anzahl der Beiträge : 858
Anmeldedatum : 05.04.11
Alter : 27
Ort : Saarland

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Wer möchte an seiner Yamasaki ein großes Nummernschild haben?

Beitrag von saschak1 am Do 19 Apr 2012, 13:48

Also,
hab gerade Nachricht von der WGV bekommen.
Es ist also kein Problem bei denen ein 50ccm Moped mit dem Großen Kennzeichen anzumelden.
Einen Preis konnten Sie mir noch nicht nennen. Muß hierzu alle Daten mailen.
Kann dies aber noch nicht machen, da meine Zipp noch irgendwo unterwegs ist und ich ja noch keine Papiere habe.
avatar
saschak1
Kenner
Kenner

Fahrzeug : Zipp Pro 50
Anzahl der Beiträge : 144
Anmeldedatum : 08.11.11
Alter : 38
Ort : Tübingen

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Wer möchte an seiner Yamasaki ein großes Nummernschild haben?

Beitrag von wavelow am Do 19 Apr 2012, 14:25

Haha. Wie lustig. Denen habe ich auch eine Anfrage gestellt... Mal gespannt... Nun haben sie schon zwei Interessenten Very Happy

Das Grundproblem wird der Preis für die Prämie sein! Wenn die pfiffig sind, haben die bald einen Haufen 50er Fahrer mehr in den Karteien und die Rennleitungen im Lande ein neues Phänomen *gg*


Die sind ja megagünstig was Mopedversicherungen angeht. Wohl mit Abstand die Günstigsten. Aber sauteuer was Leichtkrafträder bis 80 km/h betrifft.

Dann werde ich wohl ähnliche Antwort bekommen und kann keine Daten mailen. Auch meine neue Yama steht noch irgendwo im Lager, wird erst Ende nächster Woche an mich rausgehen.

Vielleicht ist jemand so freundlich und kann mir per Mail das COC Papier seiner YM50-8B mailen? Fahrgestell- und Motornummer kann ja geschwärzt werden. Alle anderen Daten sind ja eh bei allen gleich in dem Papier.

Habe auch die WGV ganz besonders darauf aufmerksam gemacht, das das zu versichernde Risiko exakt dem eines normalen Mockicks entspricht wofür sie sonst 44 Euro jährlich berechnen. Ich hoffe sie begreifen das, viele Versicherer bzw. Sachbearbeiter nämlich nicht.
Ich wäre ja auch bereit etwas mehr für den Service zu bezahlen aber nicht 500 oder gar 700 Euro. Das ist Schwach- und Wahnsinn.

Bin gespannt wie die Story weiter geht.
avatar
wavelow
Allwissender
Allwissender

Fahrzeug : Honda Shadow VT600
Anzahl der Beiträge : 2517
Anmeldedatum : 05.04.12
Ort : HH - H - HB - Nordish ;-)

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Wer möchte an seiner Yamasaki ein großes Nummernschild haben?

Beitrag von cthulhu am Do 19 Apr 2012, 16:54

saschak1 schrieb:Also,
hab gerade Nachricht von der WGV bekommen.
Es ist also kein Problem bei denen ein 50ccm Moped mit dem Großen Kennzeichen anzumelden.
Einen Preis konnten Sie mir noch nicht nennen. Muß hierzu alle Daten mailen.
Kann dies aber noch nicht machen, da meine Zipp noch irgendwo unterwegs ist und ich ja noch keine Papiere habe.

jetzt wirds ja doch noch richtig interessant.

hab mal die papiere hier für euch: (fahrgestellnummer geschwärzt)

Vorderseite
Rückseite

Wär ganz cool wenn ihr den Gesprächsverlauf mit den versicherungen vielleicht auch mal posten könntet!
avatar
cthulhu
Moderator
Moderator

Fahrzeug : Yamasaki YM50-8B
Anzahl der Beiträge : 858
Anmeldedatum : 05.04.11
Alter : 27
Ort : Saarland

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Wer möchte an seiner Yamasaki ein großes Nummernschild haben?

Beitrag von wavelow am Do 19 Apr 2012, 17:03

Super. Das ist hilfreich.

Edit... 4-Takt.. Nicht Ventile... COC ist korrekt. Sorry

Dann steht ja auch mal der Hersteller der Motoren. Also kein Yamasaki Eigenbau, zugekauft. Gut, das auch zu wissen wo der genau her kommt.
avatar
wavelow
Allwissender
Allwissender

Fahrzeug : Honda Shadow VT600
Anzahl der Beiträge : 2517
Anmeldedatum : 05.04.12
Ort : HH - H - HB - Nordish ;-)

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Wer möchte an seiner Yamasaki ein großes Nummernschild haben?

Beitrag von cthulhu am Do 19 Apr 2012, 17:24

wavelow schrieb:
Edit... 4-Takt.. Nicht Ventile... COC ist korrekt. Sorry

was wolltest du mir damit sagen!?
verstehs nicht^^
avatar
cthulhu
Moderator
Moderator

Fahrzeug : Yamasaki YM50-8B
Anzahl der Beiträge : 858
Anmeldedatum : 05.04.11
Alter : 27
Ort : Saarland

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Wer möchte an seiner Yamasaki ein großes Nummernschild haben?

Beitrag von wavelow am Do 19 Apr 2012, 17:56

Hatte zuerst was geschrieben, was aber falsch war. Dann habe ich es berichtigt... Hattest du nur nicht gesehen... Also: erledigt!
avatar
wavelow
Allwissender
Allwissender

Fahrzeug : Honda Shadow VT600
Anzahl der Beiträge : 2517
Anmeldedatum : 05.04.12
Ort : HH - H - HB - Nordish ;-)

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Wer möchte an seiner Yamasaki ein großes Nummernschild haben?

Beitrag von cthulhu am Do 19 Apr 2012, 18:15

achso^^
avatar
cthulhu
Moderator
Moderator

Fahrzeug : Yamasaki YM50-8B
Anzahl der Beiträge : 858
Anmeldedatum : 05.04.11
Alter : 27
Ort : Saarland

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Wer möchte an seiner Yamasaki ein großes Nummernschild haben?

Beitrag von Daxtuning am Sa 21 Apr 2012, 20:24

Also. Nochmal ganz klar zum Mitschreiben:
Versicherung unter DAX ST 70 eintragen, anders eh ja erstmal nicht anders möglich.
Habe einige Chinesische Fahrzeuge, die halt nicht gelistet sind- daher keine andere Möglichkeit, das so in dieses Automatisierte System einzutragen.
Mit dem Versicherungsschlüssel das Bike angemeldet und damit innerhalb kurzer Zeit einen Onlinezugang zu den eigenen Verträgen erhalten und alle Daten entsprechend den aktuellem Fahrzeug exakt abgleichen- genau so wie man es auch macht, wenn man durch technische Änderungen (eingetragenen Zylindersatz, größerer Vergaser) einträgt.

Das ist der ganz reguläre Werdegang, habe das stets Hersteller und Hubraumübergreifend getan. Einmal durch einen Schreibfehler von viel auf wenig Hubraum. Ist ein offenes Forumlar und daher kein Problem für Mitglieder.

Habe mich zum Thema Doppelversicherung nochmal belesen, ist ein deutlich größeres Gebiet, als ich dachte. Geht von Übergangslösungen bis hin zu Abrechnungsproblemen und Betrugsfällen. In jedem Fall eine der ungünstigsten Lösungen und auch vollkommen unsinnig.
Schon alleine da es für die Zulassung beim Kraftverkehrsamt einen Zulassungsschlüssel benötigt, kann man sich den teuren Mofawisch wohl dann auch spaaren.

Wechselkennzeichen ist theoretisch interessant- nur wer hat Lust, das Kennzeichen seitlich zusätzlich zu verlängern, jedesmal umzuschrauben und am Grunde auch nicht viel spaaren zu können, zumal dann niemals im Ausnahmezustand eine zweite Person das Bike benutzen kann- wobei eine 50er generell ja eigentlich auch gut als Nothobel geeignet ist.

Daher die ganz normale Huk24 Lösung- ist bewährt, legal und soweit ich sehen kann auch für diese Situation hier ohne Fussangeln.
avatar
Daxtuning
Händler
Händler

Fahrzeug : Skyteam
Anzahl der Beiträge : 427
Anmeldedatum : 08.02.12
Alter : 47
Ort : Am Mellensee

Benutzerprofil anzeigen http://www.daxtuning.de

Nach oben Nach unten

Re: Wer möchte an seiner Yamasaki ein großes Nummernschild haben?

Beitrag von wavelow am So 22 Apr 2012, 10:42

Ich probier das einfach mal aus und fertig.

Wie ist das denn nach der Änderung? Bekommst Du neue Schreiben von denen wo diese Änderungen drinstehen? Z.B. neuen Versicherungsvertrag mit den tatsächlichen Daten?
Es geht ja immer um den Fall des Falles einen Haftpflichtschaden. Wenn die sich dann rauswinden können wäre das Ganze unproduktiv.
avatar
wavelow
Allwissender
Allwissender

Fahrzeug : Honda Shadow VT600
Anzahl der Beiträge : 2517
Anmeldedatum : 05.04.12
Ort : HH - H - HB - Nordish ;-)

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Wer möchte an seiner Yamasaki ein großes Nummernschild haben?

Beitrag von cthulhu am So 22 Apr 2012, 13:06

wieviel kostet dort dann eine 50er?
avatar
cthulhu
Moderator
Moderator

Fahrzeug : Yamasaki YM50-8B
Anzahl der Beiträge : 858
Anmeldedatum : 05.04.11
Alter : 27
Ort : Saarland

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Wer möchte an seiner Yamasaki ein großes Nummernschild haben?

Beitrag von wavelow am So 22 Apr 2012, 15:46

Haftpflicht um die 53 Euro jährlich bei SF 0 (100%)
Das kostet die Dax ST 70 und noch einige andere Minimaschinen.

avatar
wavelow
Allwissender
Allwissender

Fahrzeug : Honda Shadow VT600
Anzahl der Beiträge : 2517
Anmeldedatum : 05.04.12
Ort : HH - H - HB - Nordish ;-)

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Wer möchte an seiner Yamasaki ein großes Nummernschild haben?

Beitrag von mrmomba am So 22 Apr 2012, 17:15

schon wer durchgestiegen bei der huk24?? die webseite ist ja mal mäßig kacke!!!
avatar
mrmomba
Experte
Experte

Anzahl der Beiträge : 343
Anmeldedatum : 15.08.11

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Wer möchte an seiner Yamasaki ein großes Nummernschild haben?

Beitrag von wavelow am So 22 Apr 2012, 18:46



Popup Fenster:
avatar
wavelow
Allwissender
Allwissender

Fahrzeug : Honda Shadow VT600
Anzahl der Beiträge : 2517
Anmeldedatum : 05.04.12
Ort : HH - H - HB - Nordish ;-)

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Wer möchte an seiner Yamasaki ein großes Nummernschild haben?

Beitrag von Gast am So 22 Apr 2012, 18:55

nur 2 PS???

ALPINA

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Wer möchte an seiner Yamasaki ein großes Nummernschild haben?

Beitrag von wavelow am So 22 Apr 2012, 18:57

Gag...Beispiel...! Man kann zumindest schon mal die echte Leistung zu Beginn berücksichtigen lassen. Natürlich den echten Wert eintragen aus seinem COC. Ändert aber nichts an der Prämienhöhe.
avatar
wavelow
Allwissender
Allwissender

Fahrzeug : Honda Shadow VT600
Anzahl der Beiträge : 2517
Anmeldedatum : 05.04.12
Ort : HH - H - HB - Nordish ;-)

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Wer möchte an seiner Yamasaki ein großes Nummernschild haben?

Beitrag von Gast am So 22 Apr 2012, 19:04

irgendwie ist mir die sache nicht geheuer!!!
bei einen heftigen unfall,und dann problem.......hm,hätte da echt bedenken!!!!
ALPINA

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Wer möchte an seiner Yamasaki ein großes Nummernschild haben?

Beitrag von Daxtuning am Mo 23 Apr 2012, 18:53

Hallo Alpina, es geht nicht darum was du glaubst- das kannst du in der Kirche tun.

Direkt nach der Anmeldung des Bikes änderst du die Daten nochmal durch- das geht allerdings nur mit einem vollwertigen Kundenaccount.

Nachdem du alle technischen Änderungen der Versicherung gemeldet hast,
erhälst du postwendend deinen aktualisierten Versicherungsvertrag von der Huk24. Das ist zugleich die Versicherungsbestätigung für dein Fahrzeug.

Du kannst ja dein Fahrzeug nach der Anmeldung noch solange stehen lassen, bis du die Originale Versicherungsbestätigung mit den richtigen Datensätzen in den Händen hälst, wenn du noch Bedenken hast.

Die Änderungsbestätigung des Vertrages erhälst du als pdf ungefähr 20 Minuten nach Eintrag der neuen Daten.

@Wavelow: Vielen Dank für deine Hilfe durch die Detailierte Darstellung des Vorganges, die sogenannte "Anleitung" ;-)

Nur wer nicht in ausgetretenen Pfaden wandelt, kann neue Spuren im Schnee hinterlassen.
avatar
Daxtuning
Händler
Händler

Fahrzeug : Skyteam
Anzahl der Beiträge : 427
Anmeldedatum : 08.02.12
Alter : 47
Ort : Am Mellensee

Benutzerprofil anzeigen http://www.daxtuning.de

Nach oben Nach unten

Re: Wer möchte an seiner Yamasaki ein großes Nummernschild haben?

Beitrag von wavelow am Mo 23 Apr 2012, 19:27

Nachdem du alle technischen Änderungen der Versicherung gemeldet hast,
erhälst du postwendend deinen aktualisierten Versicherungsvertrag von der Huk24.

Und nur darum geht es! Hat man die Police mit den exakten eigenen Fahrzeugdaten, kann überhaupt nichts passieren. Niemand wird später fragen wie so ein Vertrag zustande kam. Er kam zustande und man hat das offizielle Ding in der Hand. Daß man diesen Umweg gehen muss, liegt ja lediglich daran, dass die Versicherer einfach nicht alle Fahrzeuge in ihrer Datenbank haben und man diese blöde eVB Nummer für die Anmeldung nun einmal benötigt.



Nur wer nicht in ausgetretenen Pfaden wandelt, kann neue Spuren im Schnee hinterlassen.
Unterschreibe ich zu 100%!!! Very Happy
avatar
wavelow
Allwissender
Allwissender

Fahrzeug : Honda Shadow VT600
Anzahl der Beiträge : 2517
Anmeldedatum : 05.04.12
Ort : HH - H - HB - Nordish ;-)

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Wer möchte an seiner Yamasaki ein großes Nummernschild haben?

Beitrag von mrmomba am Mo 23 Apr 2012, 20:14

SUPER;
habs gestern mir mal angeschaut. Ab Punkt 4 hatte HUK mir nen fehler rausgeschmissen

DANKE BARRY FISCHER für diesen TIP!
Und Wavelow für diese Anleitung und umsetzung. Wann kommt deine Yama? Wo kommst du genau her? Hannover ist ja fast nen Sprung von Osna :-P
avatar
mrmomba
Experte
Experte

Anzahl der Beiträge : 343
Anmeldedatum : 15.08.11

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Wer möchte an seiner Yamasaki ein großes Nummernschild haben?

Beitrag von wavelow am Mo 23 Apr 2012, 20:29

Meist halte ich mich im "Bremerland" auf... Also ca. 100 km wenn du in Osna wohnst... Fahre auch oft da vorbei - allerdings nicht mit ner Fuffi Laughing "Mopedstrecke" wären 114 km... Twistringen, Diepholz usw... Gute 3 Stunden mit der Fuffi schätze ich...

Meine Yama wird diesen Freitag auf den Speditionslaster verladen so der Händler. Und ab da weiß der Geier.. von einem bis acht Werktage ist alles drin...

Und nochmal zum großen Schild:
Ich weiss wirklich noch nicht ob ich damit nun dauerhaft rumbrausen werde. Ich will nur wissen ob es möglich ist, dann ist meine grenzenlose Neugier schon befriedigt. Und ich mag auch gern ratlose Stadtbeamte und deren Stirnrunzeln sobald jemand mal einen Schritt neben dem gewöhnlichen Flußbett langläuft.
Daher werde ich es auf jeden Fall probieren bis zum Ende... Der Gesetzgeber sieht es ausdrücklich vor, also kann man diesen Paragraphen auch nutzen.
Abmelden kann ich es dann immer noch wenn ich will. Dann habe ich aber einen schicken Fahrzeugschein oder "Zulassungsbescheinigung Teil 2" wie das ja heute so schön heisst. Ist doch auch was Very Happy



avatar
wavelow
Allwissender
Allwissender

Fahrzeug : Honda Shadow VT600
Anzahl der Beiträge : 2517
Anmeldedatum : 05.04.12
Ort : HH - H - HB - Nordish ;-)

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Wer möchte an seiner Yamasaki ein großes Nummernschild haben?

Beitrag von Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Seite 2 von 7 Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7  Weiter

Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten