Batterie lädt schlecht, ist ständig platt?

Nach unten

Batterie lädt schlecht, ist ständig platt?

Beitrag von Tobias Rieper am Fr 27 Apr 2012, 10:31

Ihr habt das Problem dass Eure Batterie ständig Platt ist und nur langsam wieder lädt?
Ihr fahrt nachts und plötzlich ist das Licht schwach oder sogar aus?
Das ist ein Problem der älteren Modelle. Ab 2012er Baujahr sollte das weg sein, aber die früheren Modelle sind halt betoffen.
Hier nun die Lösung.

1. Die Batterie gegen eine größere tauschen. Viele frühe Modelle hatten eine 4 oder 5 Ampere Batterie drinne. 7-8 Ampere helfen schon. Achtet aber auf die Dimensionen der Batterie. Die soll ja noch in Euer Fahrzeug passen.

2. Tagsüber muss mit Licht gefahren werden. Da die YMR, 9er, Pro50 2 Scheinwerfer hat, mit jeweils 35 Watt (70 insgesamt) wird die Batterie schnell leer. Ihr braucht aber nur einen Scheinwerfer tagsüber anhaben. Besorgt euch einen kleinen Kippschalter und schaltet so einen der beiden Scheinwerfer aus. Einfach die Masse trennen. Den Schalter könnt ihr zb unter den Scheinwerfer in die Verkleidung setzen. So ist er nicht zu sehen, und ist wettergeschützt. Statt 70 Watt habt ihr Tagsüber nun 35 Watt verbrauch. Das hilft ungemein. Aber wirklich nur einen ausschalten.
Es gibt auch Tagfahrlicht Wo dann eine LED Leiste für vorn in Weiss und hinten in Rot enthalten sind. Kosten sind so ca 30-50 €

3. NAch möglichkeit alles auf LED umrüsten. Blinker sind kein Problem, die gibts mit E-Nummer und dürfen rangebaut werden.
Tachobeleuchtung gibt es in der Bucht zu kaufen, dürfen aber eigentlich nicht verbaut werden. Da es eigentlich keinen stört, sollte es ok sein.
Beim Rücklicht sieht es schon schwerer aus. Da ja eigentlich ein Rücklicht eingebaut werden müsste. Es gibt aber welche, die aufzubauen gehen. Das original Rücklicht bleibt erhalten als Reflektor. Drunter wird nun ein Aufbaurücklicht gesetzt. zb dieses hier.
>>> LED Aufbaurücklicht <<<
für gewölbte Flächen wie Kotflügel gibt es bei Hein Gericke das hier
>>> LED Rücklicht "FLEX" <<<
Dieses ist auf Kotflügel zu verbauen und hat eine Gummiartige Hülle.

Hoffe das hilft Euch etwas und lässt Euch nicht im Dunkeln stehen. Ich empfehle wie immer gerne die 3 Heiligen Bücher (Hauptkataloge) von Louis, Polo und Hein Gericke. Gibt es auch im Online Shop als Flash.
avatar
Tobias Rieper
Allwissender
Allwissender

Fahrzeug : Zipp Manic 50 Candy-Red
Anzahl der Beiträge : 3074
Anmeldedatum : 09.06.11
Alter : 37
Ort : da wo es mir gefällt

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Batterie lädt schlecht, ist ständig platt?

Beitrag von turcag am Di 08 Mai 2012, 00:02

kannste mir ne Batterie empfehlen für meine ym50 8d ??

edit: sorry bin ziemlich noch unwissend in diesem Themengebiet.
Also nochmal Very Happy

Wenn ich mein Mofa einschalten will, höre ich zwei drei versuche mein Mofa zum laufen zu bringen. Danach versagt die Batterie und ist wieder leer. Also heißt es für mich Kickstarter benutzen. Ich bin auf jeden fall mal ne ganze Stunde herumgecruist. Hat nichts gebracht. Das selbe problem


:O Danke im voraus


Zuletzt von turcag am Di 08 Mai 2012, 00:24 bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet

turcag
Auszubildender
Auszubildender

Anzahl der Beiträge : 38
Anmeldedatum : 31.03.12

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Batterie lädt schlecht, ist ständig platt?

Beitrag von Gast am Di 08 Mai 2012, 00:17

was ist das???
------------------------3 Sekunden den Zündkerzenknopf drücken -------------------???-- Very Happy


ALPINA-.......................- Suspect


Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Batterie lädt schlecht, ist ständig platt?

Beitrag von Tobias Rieper am Di 08 Mai 2012, 08:54

Ich würd an deiner stelle erstmal die Batterie an einem Ladegerät voll aufladen. Dein Mokick lädt die Batterie nur bedingt wieder auf. Da du in DE ja mit Licht fahren musst. Da zieht das Mokick die produzierte Energie gleich wieder aus der Batterie.

Es gibt 2 Möglichkeiten, eine neue größere Batterie zu finden.

Methode 1
Alte Batterie ausmessen, mit den Baumaßen dann gucken, was es für Batterien gibt mit mehr Leistung.

Methode 2
Batteriefach ausmessen, 2cm in der Länge und 1cm in der Breite und 1cm in der Höhe abziehen. Mit den Maßen gucken, welches die Stärkste Batterie ist.

Irgendwer hatte hier mal geschrieben, dass man 8 Ampere nicht überschreiten solle, ich weiss nur nicht mehr warum...

Ich habe bei Hein Gericke Gel Batterien gefunden, die relativ günstig sind. Musst du bitte mal bei dem im Shop gucken.
avatar
Tobias Rieper
Allwissender
Allwissender

Fahrzeug : Zipp Manic 50 Candy-Red
Anzahl der Beiträge : 3074
Anmeldedatum : 09.06.11
Alter : 37
Ort : da wo es mir gefällt

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Batterie lädt schlecht, ist ständig platt?

Beitrag von wavelow am Di 08 Mai 2012, 18:53

Und am Tag mit Standlicht fahren... Merkt eh keiner und selbst wenn... Huch, sorry hatte wohl den Schalter nicht ganz durchgedrückt. Spart 30 Watt ein...
Durch die ganzen LED Tagfahrleuchten an den Autos ist der Sicherheitsvorteil von Motorrädern mit Licht an sowieso wieder verloren gegangen.

avatar
wavelow
Allwissender
Allwissender

Fahrzeug : Honda Shadow VT600
Anzahl der Beiträge : 2515
Anmeldedatum : 05.04.12
Ort : HH - H - HB - Nordish ;-)

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Batterie lädt schlecht, ist ständig platt?

Beitrag von Gast am Di 08 Mai 2012, 19:30

Ich hab immer einen Scheinwerfer an, nur im Dunkeln dann zwei.
Will gesehen werden und nicht angehalten werden wegen Fahrens ohne Licht bzw Standlicht ...

lala

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Batterie lädt schlecht, ist ständig platt?

Beitrag von Tobias Rieper am Di 08 Mai 2012, 19:46

Es gibt ja LED-Tagfahrlicht für Motorräder.

Ich fahr tagsüber immer nur mit Standlicht solange es nicht regnet oder so. Einerseits achtet eh keiner auf dich und andererseits find ich es albern.

Bei nem Zweirad gehe ich davon aus, wenn einer draufsitzt mit den Händen an den Griffen, dass sich das Fahrzeug bewegt. egal ob licht an oder nicht. Zudem müssen Radfahrer auch kein Licht anhaben und die fahren nahezu geräuschlos. Finde ich viel gefährlicher.

Beim Auto sieht man oft nicht, ob einer drinne sitzt oder nicht. Wenn ein Auto langsam fährt, bemerkt man es meist nicht. Die Spitze hier ist das Elektroauto. Die bemerkt man so gut wie garnicht mehr.

Die Unfälle mit Zweirädern rühren daher, dass die Autofahrer kleine Zweiräder überhaupt nicht ernst nehmen. Egal ob nun Licht an ist oder nicht. Ich habe da früher mal einen gefährlichen Test gemacht, weil ich mal wissen wollte, wie bescheuert Autofahrer wirklich sind.

Ich leg da mal ein neues Thema zu an....
http://www.yamasaki-forum.com/t784-wie-dumm-sind-viele-autofahrer-wirklich#12533
avatar
Tobias Rieper
Allwissender
Allwissender

Fahrzeug : Zipp Manic 50 Candy-Red
Anzahl der Beiträge : 3074
Anmeldedatum : 09.06.11
Alter : 37
Ort : da wo es mir gefällt

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Batterie lädt schlecht, ist ständig platt?

Beitrag von LeonRider am So 28 Jul 2013, 09:11

Ich werde nur des Versuchs wegen mal probieren ob es mit Tagfahrlicht besser klappt, also mit der Batterie, denn meine ist zwei Tage lang in meinem Moped und schon so entladen, dass wenn ich blinke mein Abblendlicht mitblinkt. Der Blinker leuchtet und mein Abblendlicht wird dunkel, aus ist der Blinker und es hat wieder dieselbe Helligkeit. Noch dazu geht der E-starter nicht und und und.

LeonRider
Neuling
Neuling

Fahrzeug : Yamasaki ym50-9
Anzahl der Beiträge : 2
Anmeldedatum : 25.07.13

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Batterie lädt schlecht, ist ständig platt?

Beitrag von KarlKompott am So 28 Jul 2013, 11:12

Question 


Zuletzt von KarlKompott am So 11 Aug 2013, 21:35 bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet
avatar
KarlKompott
Allwissender
Allwissender

Fahrzeug : Zhejiang Leike
Anzahl der Beiträge : 1675
Anmeldedatum : 27.03.13
Ort : Bavaria

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Batterie lädt schlecht, ist ständig platt?

Beitrag von Gast am So 28 Jul 2013, 14:45

Falls du eine gebrauchte Maschine gekauft hast,vergleiche mal die Motornummer-(unten Links)--mit der Nummer Lt.deinenPapieren!
Sind sie nicht gleich,dann ist es vermutlich ein Lima Problem,..weil der Vorbesitzer etwas nicht bedacht hat!!!

Alpina

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Batterie lädt schlecht, ist ständig platt?

Beitrag von Karaya26 am Di 27 März 2018, 18:56

Habe das gleiche Problem mit meinem neuen Kinroad Chopper. Batterie ständig platt.
Ich habe etwas weiter vorne was gelesen von der 8 Ampere Grenze ( für Austausch-Batterie ) Kann hierzu vielleicht jemand was genaueres schreiben wieso und warum ?
Dankeschön
avatar
Karaya26
Auszubildender
Auszubildender

Fahrzeug : Kinroad Chopper
Anzahl der Beiträge : 56
Anmeldedatum : 27.07.17
Alter : 48
Ort : Potsdam

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Batterie lädt schlecht, ist ständig platt?

Beitrag von Chris77 am Di 27 März 2018, 19:41

Die neue Batterie schon platt?
Das ist aber komisch. Ist die denn richtig befüllt und geladen?
avatar
Chris77
Kenner
Kenner

Fahrzeug : Junak 901 F
Anzahl der Beiträge : 181
Anmeldedatum : 12.11.17
Alter : 41
Ort : tief im Westen

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Batterie lädt schlecht, ist ständig platt?

Beitrag von Karaya26 am Di 27 März 2018, 20:50

ist eine wartungsfreie. Ich hab mir am Samstag mal noch eine neue geholt, aber lediglich 4 ah. Sollte angeblich auch schon geladen und einsatzbereit sein. Bin damit dann ca. 30 km gefahren, und am nächsten Tag gabs schon Probleme beim Starten mit e Starter . Genau wie bei der original Batterie. Ich hab jetzt beide mal voll geladen. Werde auch mal nur mit Standlicht fahren. Mal schauen.
avatar
Karaya26
Auszubildender
Auszubildender

Fahrzeug : Kinroad Chopper
Anzahl der Beiträge : 56
Anmeldedatum : 27.07.17
Alter : 48
Ort : Potsdam

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Batterie lädt schlecht, ist ständig platt?

Beitrag von Chris77 am Di 27 März 2018, 21:08

Meine hat 7Ah. Nicht Wartungsfrei.
Habe einmal die Zündung an gelassen hinten auf der Terasse. Da war nix mehr mit E-Starter. War aber nicht Tiefenentladen. Ladegerät dran und gut war. Nie mehr Probleme gehabt.
avatar
Chris77
Kenner
Kenner

Fahrzeug : Junak 901 F
Anzahl der Beiträge : 181
Anmeldedatum : 12.11.17
Alter : 41
Ort : tief im Westen

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Batterie lädt schlecht, ist ständig platt?

Beitrag von Karaya26 am Di 27 März 2018, 21:19

Ich werd mir wohl auch eine mit mehr Ah zulegen. Dann sollten die Probleme vorbei sein.
avatar
Karaya26
Auszubildender
Auszubildender

Fahrzeug : Kinroad Chopper
Anzahl der Beiträge : 56
Anmeldedatum : 27.07.17
Alter : 48
Ort : Potsdam

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Batterie lädt schlecht, ist ständig platt?

Beitrag von Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten